Kryptowährungen – unsere Zukunft oder ein weiterer Betrug?

Kryptowährung / Bitcoin / PancakeSwap / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder, open library: geralt; https://pixabay.com/de/illustrations/bitcoin-kryptow%c3%a4hrung-gesch%c3%a4ftsfrau-5222479/ Kryptowährung / Bitcoin / PancakeSwap / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder, open library: geralt; https://pixabay.com/de/illustrations/bitcoin-kryptow%c3%a4hrung-gesch%c3%a4ftsfrau-5222479/

Glücksspiel mit Bitcoin? Genau genommen ist schon der Besitz von Kryptowährungen ein Glücksspiel. Das Problem: Kryptowährungsprognosen treffen fast nie zu.

Bitcoin ist eine Kryptowährung (elektronische Währung), die im Jahr 2008 geschaffen wurde. Im Gegensatz zu Zahlungen über Banken können Bitcoins online ohne Zwischenhändler bezahlt werden. Es fallen keine Überweisungsgebühren an und es müssen keine Steuern gezahlt werden, da Bitcoins an kein Land gebunden sind und die Regierungen keinen Einfluss darauf haben.

In den letzten Jahren hat die Kryptowährung in vielen Bereichen der Wirtschaft Fuß gefasst. Es wird aktiv von Einzelhandelsketten, Banken, Hotels, IT-Unternehmen und Glücksspielanbietern genutzt. Immer mehr Unternehmen und Privatpersonen setzen auf diese Art der Bezahlung von Waren und Dienstleistungen. Manche kaufen sogar Autos und Immobilien für Kryptowährungen, was einmal mehr die große Beliebtheit und weite Verbreitung von elektronischem Geld unterstreicht.

Für die Glücksspielindustrie ist das Aufkommen von Bitcoin-Casinos ein echter Durchbruch. Die Verwendung von Kryptowährungen im Bereich des Glücksspiels erfreut sich zunehmender Beliebtheit, da zuverlässige und sichere Transaktionssysteme für die Glücksspielbranche am besten geeignet sind. Die ersten Online-Casinos mit Kryptowährung erschienen 2011, erlangten aber erst 2017 große Popularität. Dazu haben vor allem zwei Faktoren beigetragen:

Ein starker Anstieg des Wertes von Bitcoin.

Legalisierung von Kryptowährungen in einigen Ländern der Welt.

Kryptowährungen erobern selbstbewusst die Glücksspielbranche. Heute handelt es sich um eine wirklich bahnbrechende Technologie, die Dutzende neuer Möglichkeiten eröffnet und zu einem festen Bestandteil traditioneller Geschäftsmodelle wird. Jeden Tag erscheinen Dutzende neuer Krypto-Casinos im Internet, und dieser Trend nimmt weiter zu. Die besten Krypto Casinos respektieren die Anonymität und ermöglichen vertrauliche Transaktionen.

Neben dem Bitcoin gibt es noch viele andere Kryptowährungen – etwa 700 Arten, die sehr billig sind. Aber Bitcoin ist die wertvollste Kryptowährung. 

Viele Menschen haben bereits ihre Ersparnisse dieser Form der Aufbewahrung anvertraut, und jemand hat wahrscheinlich nicht nur Millionen, sondern Milliarden verdient. Aber ist es sicher, in Bitcoins zu investieren, besteht die Gefahr, dass man ausbrennt und alles in einem Augenblick verliert?

Die Wirtschaft hat in den letzten Jahren recht revolutionäre Veränderungen erfahren. Die Entwicklung der Gesellschaft und der Wirtschaft, als deren wichtiger Bestandteil, folgt einem nicht trivialen Pfad. Die alte Lebensweise bricht zunehmend zusammen, unerschütterliche Postulate werden zerstört. Daher ist auch die Währung im Wandel begriffen.

Das Wesen der Kryptowährung besteht darin, dass sie, obwohl sie elektronisch ist, nicht wie eine normale Datei kopiert werden kann. Und es scheint sehr bequem und zuverlässig für sofortige finanzielle Zahlungen in der ganzen Welt zu sein. Vielleicht wird es eines Tages das normale Geld ersetzen. Und die Preise für Kryptowährungen werden durch die Kapazitäten der Volkswirtschaften oder die Vermögenswerte großer Unternehmen gebildet.

In unserer unvorhersehbaren Realität glauben wir jedoch nicht an die Zuverlässigkeit von Kryptowährungen und Bitcoin. Es ist kaum zu glauben, dass die eigentliche mathematische Berechnung einer Zahl Zehntausende von Dollar kosten kann. Obwohl die Anzahl der Zahlen in jeder Kryptowährung begrenzt ist, kann es viele Kryptowährungen selbst geben. Und Bitcoin ist nur der erste. Im Übrigen ist es in Bezug auf Komfort, Geschwindigkeit und Funktionalität bei weitem nicht das Beste.

Das Problem mit Bitcoin- und anderen Kryptowährungsprognosen ist, dass sie oft nicht eintreffen – zumindest nicht kurzfristig. Einige Experten sagten bereits 2018 das Überschreiten der Marke von 50 oder sogar 100 Tausend Dollar voraus, während andere den Zusammenbruch der Kryptowährung im Jahr 2020 vorhersagten.

Nicht weniger polare Einschätzungen sind heute zu hören. Ein Vertreter der Investmentgesellschaft Guggenheim Partners, Scott Minerd, schließt zum Beispiel den Fall des Bitcoin-Kurses in naher Zukunft nicht aus, spricht aber von einem langfristigen Wachstumspotenzial von bis zu 600 Tausend Dollar. Minerd ist überzeugt, dass die Rolle von Kryptowährungen in der Weltwirtschaft nur noch zunehmen wird.

0
0
votes
Article Rating

Unser Newsletter – Ihr Beitrag zur politischen Kultur!

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
// require user tracking consent before processing data _paq.push(['requireConsent']); // OR require user cookie consent before storing and using any cookies _paq.push(['requireCookieConsent']); _paq.push(['trackPageView']); [...]
0
Wie denken Sie darüber? Beteiligen Sie sich an der Diskussion!x