Bitcoin-Kredite sind einfach anders

Bitcoin-Kredite / Kryptowaehrungen / Quelle: Pixabay, lizenzfreiew Bilder, open library: QuinceCreative; https://pixabay.com/de/illustrations/bitcoin-kryptow%C3%A4hrung-virtuelle-3024279/ Bitcoin-Kredite / Kryptowaehrungen / Quelle: Pixabay, lizenzfreiew Bilder, open library: QuinceCreative; https://pixabay.com/de/illustrations/bitcoin-kryptow%C3%A4hrung-virtuelle-3024279/

Die Bitcoin-Kreditvergabe wird für viele zu einer beliebten Option. Hier werden die Unterschiede von Bitcoin-Krediten und üblichen Bank-Krediten erläutert.

Die Bitcoin-Kreditvergabe verändert zweifelsohne den Kreditsektor. Mit Kryptokrediten ist es schneller möglich, einen Kredit zu erhalten, da die Kreditgeber im Vergleich zu traditionellen Kreditgebern weniger Anforderungen stellen. Manche Leute halten Bitcoin-Kredite jedoch für riskant. Wie vorteilhaft sind Bitcoin-Kredite also? Dieser Artikel zeigt die wichtigsten Vorteile der Bitcoin-Kreditvergabe auf.

Flexible Darlehensbedingungen

Bei herkömmlichen Krediten haben die Kreditnehmer nicht viel zu sagen, wenn es um die Konditionen geht. Letztlich bestimmt die Bank den Betrag und den Zinssatz. Und selbst wer die Angebote vergleicht, wird keinen großen Unterschied zwischen den verschiedenen Kreditgebern feststellen.

Bitcoin-Darlehen lassen sich besser anpassen. Sie entscheiden beispielsweise über den Betrag für den Kreditnehmer, den Beleihungsauslauf und die Kreditlaufzeit. Der Darlehensnehmer wählt selbst, wie er das Darlehen erhalten möchte.

Auch die Rückzahlungsbedingungen für Bitcoin-Kredite sind ziemlich flexibel. Kreditnehmer können sich zum Beispiel dafür entscheiden, den Kredit in ein paar Monaten zurückzuzahlen. Einige Bitcoin-Kreditplattformen bieten auch niedrige Zinssätze für Kreditnehmer, die innerhalb eines bestimmten Zeitraums zahlen. Bitcoin-Darlehen haben also flexiblere Bedingungen als herkömmliche Darlehen.

Leichtere Zugänglichkeit

Jeder, der schon einmal versucht hat, ein herkömmliches Darlehen zu beantragen, weiß, wie kompliziert die Banken das Verfahren gestalten. Bei herkömmlichen Krediten bestimmt die Kreditwürdigkeit des Kreditnehmers den Betrag, den er erhalten kann. Eine niedrige Kreditwürdigkeit bedeutet, dass der Kunde möglicherweise nicht den gewünschten Betrag erhält. Mehrere Faktoren, wie Einkommen und die persönliche Kreditgeschichte beeinflussen ebenfalls die Entscheidung des traditionellen Kreditgebers.

Außerdem verlangen die Banken von den Kreditnehmern viele persönliche Informationen, wie Beschäftigungsnachweise, Sozialversicherungsnummern, amtliche Ausweise und Kontoauszüge. Darüber hinaus haben die Kreditnehmer wenig oder gar keine Kontrolle über die Kreditbedingungen. Die Bank bestimmt den Zinssatz und die Höhe des Kredits auf der Grundlage Ihrer Kreditwürdigkeit und Ihres Beschäftigungsverhältnisses.

Für die Bitcoin-Kreditvergabe muss der Kreditnehmer kein Bankkonto haben. Darüber hinaus ist die Kreditwürdigkeit bei den meisten Bitcoin-Kreditplattformen kein Thema. Daher können Bitcoin-Kredite Menschen helfen, Kredite ohne die Anforderungen herkömmlicher Banken zu erhalten.

Bitcoin-Kredite sind schneller

Die Genehmigung eines herkömmlichen Bankkredits kann Wochen oder Tage dauern. Einige Banken können ein Darlehen zwar noch am selben Tag genehmigen, berücksichtigen dabei aber mehrere Faktoren. Das bedeutet, dass das Genehmigungsverfahren für einen Kreditnehmer, der die Mittel schneller benötigt, ein Problem darstellen kann.

Bei der Bitcoin-Kreditvergabe kann eine Plattform einen Kredit innerhalb von Stunden bewilligen. Obwohl der Kreditnehmer möglicherweise seinen Ausweis vorlegen muss, verlangen die meisten Bitcoin-Kreditplattformen nicht viele Dokumente, um die Kreditberechtigung zu belegen. Meist wird der Kredit bewilligt, wenn der Kunde Bitcoins als Sicherheiten und einen amtlichen Ausweis vorlegen kann.

Und wenn Sie keine Bitcoins haben, können Sie sie auf Plattformen wie der Hier Klicken App kaufen und als Sicherheit verwenden. Mit dieser webbasierten Software können Interessierte Bitcoins mit Fiat-Geld erwerben und an eigene digitale Geldbörse senden. Sobald man im Besitz der Münzen ist, ist es einfacher, einen Bitcoin-Kredit zu erhalten, da man die Bitcoins als Sicherheiten verwenden kann.

Niedrige Transaktionsgebühren

Traditionelle Banken haben schwerfällige Gebührenstrukturen. Bei der Umrechnung eines herkömmlichen Kredits in eine andere Währung bieten Banken häufig schlechte Wechselkurse und eine hohe Gebühr. So verlieren Kunden einen Teil des Geldes, das sie sich geliehen haben.

Bitcoin-Kredite sind anders, weil sie klare Gebührenstrukturen haben. Außerdem sind die Gebühren bei Bitcoin-Krediten niedriger als bei einer herkömmlichen Bank. Außerdem erheben Bitcoin-Kreditplattformen keine exorbitanten Gebühren und Wechselkurse für die Umrechnung der Token in eine andere Währung.

Zusammenfassung

Die Vorteile von Bitcoin-Krediten erklären, warum sich immer mehr Menschen, insbesondere in Entwicklungsländern, für diese Option entscheiden. Dennoch sollten sich Kreditnehmer über verschiedene Bitcoin-Kreditplattformen und Kreditbedingungen informieren, um von dieser Innovation zu profitieren.

Unser Newsletter – Ihr Beitrag zur politischen Kultur!

// require user tracking consent before processing data _paq.push(['requireConsent']); // OR require user cookie consent before storing and using any cookies _paq.push(['requireCookieConsent']); _paq.push(['trackPageView']); [...]