Was ein Ghostwriter verdient

Ghostwriter / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder, open library: StockSnap;https://pixabay.com/de/photos/schreiben-schriftsteller-anmerkungen-923882/ Ghostwriter / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder, open library: StockSnap;https://pixabay.com/de/photos/schreiben-schriftsteller-anmerkungen-923882/

Schreiben Ghostwriter Romane, Drehbücher oder Doktorarbeiten, handeln sie meist Projekthonorare aus. Für kleinere Aufträge gibt es ein Seiten-Honorar.

Es gibt sehr viele Diskussionen rund um die Rolle und die Arbeit von Ghostwriter.  Und eine der spannendsten Fragen von Ghostwriting ist die hohe der Entlohnung oder des Verdienstes. 

Ghostwriting ist eine kollaborative Zusammenarbeit zwischen den promovierten Autoren und Kunden, die oft weder Zeit noch Talent haben, ihre Ideen auf Papier zu bringen. Obwohl Ghostwriter den größten Teil der Energie in Forschung, Entwicklung und sogar in die Empfehlung potenzieller Märkte investieren, werden sie nach der Fertigstellung einer Arbeit dafür bezahlt, anonym zu bleiben. Es ist der Name des Kunden – nicht der des Ghostwriters – der auf das fertige Produkt eingeht. Ghostwriter werden für ihre Fähigkeiten, Erfahrung, Anerkennung und Art der schriftlichen Arbeit bezahlt, mit der sie beauftragt werden.

Ghostwriter können gutes Geld verdienen, wenn sie drei Dinge tun:

  1. erfolgreiche Exposés und akademische Arbeiten schreiben, die inhaltlich, grammatisch und stilistisch hochqualitativ sind und keine Plagiate aufweisen;
  2. sehr schnell schreiben und gleichzeitig an mehreren Projekten arbeiten;
  3. wirklich Spaß beim Schreiben haben.

Ghostwriter handeln Projekthonorare aus

Jedes Projekt, das ein Ghostwriter übernimmt, ist einzigartig – von Blog-Posts über akademische Schreiben bis hin zu epischen Novellen. Jede Arbeit ist ein Unikat. Der Umfang der erwarteten Aufgaben kann dabei variieren, und die Rate eines Ghostwriters soll je nach Schreibstil, Arbeitstyp und Arbeitsniveau sowie nach Zeitrahmen unterschiedlich sein.

Für Romane in voller Länge, Memoiren, Drehbücher und Wirtschaftsbücher wird ein Projekthonorar festgelegt, das von den Referenzen des Ghostwriters, den Fachgebieten, dem erforderlichen Rechercheaufwand, dem gewünschten Zeitplan für die Fertigstellung und der geplanten Teilnahme des Kunden am Schreibprozess abhängt.

Fachzeitschriften, Verbrauchermagazine und Studenten bewerben Ghostwriter, um Artikel, Wirtschaftskolumnen, Abschlussarbeiten und Hausarbeiten zu recherchieren und zu schreiben. Ghostwriter erhalten eine Reihe spezifischer Parameter – einschließlich Präsentationsformate – und werden normalerweise pro Seiten bezahlt.

Im Durchschnitt beträgt die Vergütung von 12 EUR pro Seite mit doppeltem Zeilenabstand, kann jedoch bis zu 65 EUR und sogar mehr pro Seite betragen, wenn die festgelegte Bearbeitungszeit weniger als 24 Stunden beträgt. Die Bearbeitungszeit für diese Projekte beträgt in der Regel Tage und manchmal Wochen. Wenn ein Auftrag innerhalb von 24 Stunden abgeschlossen werden muss, ist die Bezahlung entsprechend hoch.

Die Zahlung erfolgt in der Regel nach Abschluss des Auftrages. Es werden keine Teilzahlungen im Voraus geleistet, da die Schreibaufgaben weniger komplex bzw. nicht so zeit- und rechercheintensiv sind wie das Schreiben eines Buches. 

Für solche Ghostwriting-Aufträge wie Broschüren, Newsletter, Pressemappen, Advertorials und Pressemitteilungen erfolgt die Zahlung für die Wortzahl, und wird nach der Projektabgabe umgesetzt.

Verantwortlichkeiten von Ghostwritern

Ghostwriter schließen oft Beratungsgebühren in den Preis ein. Diese Regelung funktioniert gut, wenn Ghostwriter und Auftraggeber eine langfristige Partnerschaft eingehen. Im Wesentlichen beauftragt der Kunde den Ghostwriter auf einer langfristigen Basis, um Artikel, Reden zu schreiben, Werbematerial für Werbekampagnen zu entwickeln und Blogs und Artikel zu erstellen. Kunden erhalten monatlich Rechnungen von Ghostwriter für kumulierte Projekte.

Die Verantwortlichkeiten von Ghostwritern entsprechen grundsätzlich denen von Schriftstellern und Journalisten bzw. Korrespondenten. Selbständige Ghostwriter finden mehr Jobs oder Projekte, indem sie Kunden ansprechen, die ihre Dienste am ehesten in Anspruch nehmen: Prominente, Studenten, Sportler und Blogger. Angestellte Ghostwriter können die Jobchancen erhöhen, indem sie Kurse in ihren Schreibspezialitäten belegen und ihre Fähigkeiten durch ständige Praxis verbessern.

Um überhaupt als Ghostwriter einen Verdienst zu haben, muss man dauerhaft passende Aufträge bekommen. Der weitere Faktor, der die Bezahlung eines Ghostwriters beeinflusst, ist die Wahl einer zuverlässigen Agentur oder einer Ghostwriting Plattform. Um eine Doktorarbeit schreiben zu lassen, wenden sich die Kunden an eine seröse Agentur. Dieser hat einen guten Ruf und gute Kundenbewertungen, sie liefert hochqualitative Produkte und kann somit ihre Ghostwriter fair je nach Leistung entlohnen. 

Arbeiten im Pyjama

Ein großer Vorteil der Arbeit als Ghostwriter ist die Möglichkeit, jeden Morgen im Pyjama zu arbeiten. Wer einen Internetzugang für Recherchezwecke und einen Computer zu Hause hat, kann sich seine Arbeit zu Hause in Ruhe einteilen. Das macht den Tag flexibel. Ghostwriter können eine Trainingspause einlegen, zu Hause zu Mittag essen und Geld für Benzin und chemische Reinigung sparen, also die Ausgaben, die sich für Mitarbeiter summieren, die von Montag bis Freitag ins Büro gehen. 

Ghostwriting ist eine ziemlich lukrative Berufswahl. Und Ghostwriter werden verständlicherweise besser für ihre Arbeit bezahlt als Schriftsteller. Es gibt jedoch keine einheitliche oder genaue Faustregel dafür, wie viel Geld ein Ghostwriter tatsächlich erhält.

Wer einen Ghostwriter für ein Projekt engagieren möchte, sollte ihm mindestens 15 bis 20 Prozent mehr bezahlen als einem regulären Freelancer. Und außerdem sollten Ghostwriter den Wert ihrer Dienstleistungen keinesfalls unterschätzen.

Print Friendly, PDF & Email
0
0
votes
Article Rating

Unser Newsletter – Ihr Beitrag zur politischen Kultur!

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie denken Sie darüber? Beteiligen Sie sich an der Diskussion!x
()
x