Die malerischen Orte der Schweiz

Schweiz Ostchiensee / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder, open library, TeeFarm; https://pixabay.com/de/photos/h%C3%BCtte-oeschinensee-bergsee-see-1681485/ Schweiz Ostchiensee / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder, open library, TeeFarm; https://pixabay.com/de/photos/h%C3%BCtte-oeschinensee-bergsee-see-1681485/
 

Da sich die Corona-Lage in Europa entspannt, sind auch Reisen schon jetzt oder bald wieder möglich. Eines der beliebtesten Reiseziele in Europa ist die Schweiz.

Die Schweiz ist bekannt für ihre schönen Landschaften und ihre köstliche Schokolade. Die meisten Menschen, die das Land besuchen, nutzen dies, um die Landschaft zu genießen, aber es gibt auch viele schöne Orte und kleine Städte zwischen den Bergtälern, deren Besuch man in Betracht ziehen sollte. Viele der Städte und Dörfer befinden sich an sehr einzigartigen Orten, die alle ein breites Spektrum an Aktivitäten bieten, die die Menschen genießen können.

Ein Blick auf das Matterhorn, Zermatt

Zermatt ist eine beliebte Touristenstadt im Kanton Wallis in der Schweiz. Die Stadt ist bekannt für ihre Beliebtheit als Touristenort und für ihre Nähe zum berühmten Matterhorn, das die Stadt überragt. Die Stadt überblickt das Matterhorn, einen der berühmtesten Berge der Welt, der aufgrund seiner Pyramidenform auch am einzigartigsten aussieht. Es ist einer der höchsten Punkte der Alpen und Europas mit einer beeindruckenden Höhe von 4.478 m. Was die meisten Touristen in diese kleine Stadt bringt, ist das Bergsteigen und Skifahren. Jeweils etwa 150 Personen erklimmen den Gipfel, und für erfahrene Bergsteiger nimmt der Aufstieg etwa 2 Tage in Anspruch. In der Nacht wird in der Hornlihütte Rast gemacht. Wer versucht, den pyramidenförmigen Gipfel des Matterhorns zu besteigen, wird ein unvergessliches Erlebnis haben.

Chateau de Chillon, Montreux

In der Nähe des Genfer Sees befindet sich eine ruhige Stadt namens Montreux, die in der Nähe von Genf liegt. Die beste Zeit, diese Gegend zu besuchen, ist im Sommer während des Jazzfestivals. Ein berühmtes Wahrzeichen der Gegend ist das Chateau de Chillon, ein Schloss, das seit dem 11. Jahrhundert erhalten geblieben ist. Es wurde zuerst als Roaman-Außenposten erbaut, der den Alpenpass bewachte. Einige sagen, dass der Ort bereits vor dem Bau des Schlosses eine Art militärische Nutzung hatte, und bei Ausgrabungen im 19. Jahrhundert wurden auch Gegenstände aus der Bronzezeit gefunden. Heute werden Führungen durch das Schloss angeboten, das der Öffentlichkeit zur Besichtigung offen steht.

Die Lage des Schlosses hat viele Schriftsteller und Dichter inspiriert und ist zu einem der meistbesuchten historischen Denkmäler der Schweiz geworden. Montreux ist eine Stadt, die auf eine Postkarte passt. Vom See über die Berge bis hin zu den Weinbergen bietet sie ein einladendes Ambiente für Besucher, die auf der Suche nach einem Ort der Entspannung sind. Sie ist leicht mit dem Zug, der Bahn oder dem Flugzeug erreichbar. Freddie Mercury, der berühmte Musiker, liebte die Stadt. Ihm ist am Seeufer am Place de Marche eine Statue gewidmet, und die Gegend ist zu einer Pilgerstätte für Fans geworden, die den berühmten Sänger der Queens-Gruppe ehren wollen.

Besuch der Altstadt von Zürich

Da Montreux in der Nähe von Zürich liegt, sollte dies der nächste Ort auf der Liste der Sehenswürdigkeiten in der Schweiz sein. Die alte Stadt, bekannt als Altstad, ist bekannt für ihr Nachtleben. Alstdad liegt an beiden Ufern des Flusses Limmt und ist der Ort, an dem sich Kultur, Shopping und die meisten Aktivitäten in Zürich konzentrieren. Schöne mittelalterliche Zunfthäuser können hier besichtigt werden, wie z.B. Vereinshäuser, die Schreiner, Kaufleute und andere Zünfte vertreten. Im Gegensatz dazu gibt es den Bezirk 5, einen moderneren und stilvolleren Teil der Stadt, aber die Altstadt ist nach wie vor der konzentrierteste Ort für den Tourismus in Zürich.

Lauterbrunnen und Mürren

Ebenfalls in den Schweizer Alpen liegt das schöne Städtchen Lauterbrunnen und in der Nähe des 300 Meter hohen Wasserfalls, der als Staubbachfall bekannt ist. Das Tal ist auch berühmt für seine dramatischen Klippen, die in der ganzen Welt für ihre Schönheit und Höhe bekannt sind. Es eignet sich sowohl im Winter als auch im Sommer als idealer Ort für Erlebnisse. Kein anderer Ort in der Schweiz ist malerischer als die Naturlandschaft des Tals. Eiger, Mönch und Jungfrau sind vom Dorf aus sichtbar.

Oberhalb von Lauterbrunnen, auf einem Plateau auf 850 Metern Höhe, liegt der nächste Nachbar Mürren. Dieses traditionellere Dorf ist nicht mit dem Auto erreichbar und zudem ein beliebtes Touristenziel der Schweiz. Neben dem Wandern durch die herrliche Landschaft können die Touristen auch an vielen anderen Aktivitäten teilnehmen. Innerhalb des Dorfes befindet sich ein Sportzentrum mit zahlreichen Freizeiteinrichtungen wie Schwimmbad, Cafe-Bar, Fitnessraum und anderen.

Beatushöhlen bei Interlaken

Entlang der Aare liegt das Städtchen Interlaken. Der Ort behält seine Position als einer der ältesten Ferienorte der Schweiz, der vor allem im Sommer von vielen besucht wird. Die Stadt ist von zwei Seen umgeben, die sich zu beiden Seiten der Stadt befinden. Sie sind als Thuner- und Brienzersee bekannt und beide bieten Schiffsrundfahrten für Besichtigungen an. In der Stadt befindet sich auch das gleichnamige Kasino, ein Gebäude mit einer langen Vergangenheit, das für viele verschiedene Dinge genutzt wurde, bis es zu einem Kasino wurde. Es ist eine der Hauptattraktionen der Stadt und eine willkommene Ergänzung für Leute, die am Glücksspiel interessiert sind, entweder im Casino Interlaken selbst oder auf ihrer Internetplattform, dem Online Casino Starvegas.

Oberhalb des Thunersees befindet sich ein altes Höhlensystem. Es wird erzählt, dass dort früher ein irischer Mönch namens Beatus gelebt haben soll. Die Legende besagt, dass er gegen einen Drachen kämpfen musste, um ins Innere zu gelangen. Die Höhlen sind über einen Kilometer lang und voller Wasserfälle und dunkler Abgründe. Am gleichen Ort befindet sich auch ein Museum, in dem die Geschichte der Höhlen selbst, ihre Erforschung, ihre Tierwelt sowie ihre Geologie ausführlich beschrieben werden. Das Land selbst ist eine Freude für Entdecker und Abenteurer und ist dafür bekannt, die schönsten Aussichten Europas zu bieten. Auch die Fortbewegung im Land ist dank des fortschrittlichen Eisenbahnsystems sowie des gut ausgebauten öffentlichen Verkehrs einfacher und effizienter.

Print Friendly, PDF & Email
0
0
vote
Article Rating

Unser Newsletter – Ihr Beitrag zur politischen Kultur!

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie denken Sie darüber? Beteiligen Sie sich an der Diskussion!x
()
x