2019 war das Jahr des massiven Freiheitsverlustes

Zaun / Quelle: Pixabay, lizenezfreie Bilder, open library: https://pixabay.com/de/photos/entthront-zaun-metall-draht-schutz-690503/ Zaun / Quelle: Pixabay, lizenezfreie Bilder, open library: https://pixabay.com/de/photos/entthront-zaun-metall-draht-schutz-690503/
 

Im Jahr 2019 verloren die Europäer unendlich viel von dem, was ihre Geistesentwicklung ausmacht: die Freiheit und Selbstbestimmung im Denken und Handeln.

Rückblickend auf das Jahr 2019 erscheint mir als das größte Problem in Deutschland, innen wie außen, der galoppierende Verlust der Freiheit. Auf den verschiedensten Lebensgebieten erhebt der aggressive Geist der Unfreiheit zynisch sein totalitäres Haupt und beseitigt, hebt auf oder engt schleichend ein, was die bisherigen Errungenschaften und die weiteren Ziele der europäischen Geistesentwicklung ausmacht: die Freiheit und Selbstbestimmung im Denken und Handeln des Menschen.

Wer widerspricht, wird zum Schweigen gebracht

Nach außen macht sich in bedrohlicher Weise die Abhängigkeit Deutschlands von dem kriegerischen Weltimperialisten USA bemerkbar, dem wir seit 1945 de facto untertan sind, und in dessen aktuelles Säbelrasseln gegenüber Russland sich die Vasallen der deutschen politischen Klasse willig und selbstzerstörerisch einspannen lassen. Deutschland soll Speerspitze und Drehscheibe des ungeheuren militärischen Aufmarsches der NATO- und US-Truppen in der Nähe der russischen Grenze werden, der in diesem Frühjahr einen provozierenden Höhepunkt erreichen wird. Seit dem von NATO und EU zu ihrer Ausdehnung nach Osten initiierten Putsch in der Ukraine 2013/2014 wird Russland unter Wladimir Putin von Politik und Medien in vielfach erprobter Manier systematisch dämonisiert und ihm ein aggressiver Expansionsdrang nach Westen angedichtet. (Vgl. zum “So kam der Krieg in die Ukraine”))

(Zur wachsenden Kriegsbereitschaft der deutschen politischen Kaste sollen hier demnächst noch nähere Betrachtungen folgen.)

Das antieuropäische Eliten- und US-Projekt der Europäischen Einigung, in dem die europäischen Staaten aufgehen, die Völker vollends ihre Souveränität verlieren und zur einheitlichen Bevölkerungsmasse aufgelöst werden sollen, in welcher der einzelne Mensch als Objekt einer US-hörigen bürokratischen Oligarchie keinerlei demokratischen Einfluss mehr geltend machen kann, ist jetzt zwar durch den Euro, den Widerstand Osteuropas gegen die Massenimmigration und den Austritt Großbritanniens in einer gewissen Krise, das Ziel der Vereinigten Staaten von Europa wird aber beharrlich weiterverfolgt.

Dazu ist die Auslandeinsatz-Ministerin Ursula von der Leyen, die dieses Ziel seit langem vertritt und immer wieder einfordert, neue Präsidentin der EU-Kommission geworden. Sie erschien den Lenkern im Hintergrund für diesen Posten wohl besonders geeignet, da sie sich schon immer als eine Frau ausgewiesen hat, die weniger durch eigenständiges Denken als durch die Fähigkeit hervorgetreten ist, die ihr eingeflüsterten Ideen anderer mit lächelnder Eitelkeit und  Forschheit zu propagieren und auszuführen. Das Wirken dieser Amazone in Brüssel lässt nichts Gutes hoffen.  

Die Migrantenströme überwiegend kulturfremder junger Männer aus Asien und Afrika mit einer antifreiheitlichen, herrschsüchtigen Unterwerfungsreligion nach Deutschland halten unvermindert an, da die Bundesregierung der Bundespolizei rechtswidrig die Grenzkontrollen und die Anwendung des Grundgesetzes und der geltenden Gesetze untersagt, die eine Zurückweisung selbst von Asylberechtigten an den deutschen Grenzen vorschreiben. Es ist der größte fortgesetzte Rechtsbruch einer angeblich demokratischen Regierung seit Bestehen der Bundesrepublik, der nach geostrategischen Planungen zu einer völligen Veränderung der substanziellen Zusammensetzung der angestammten Bevölkerung führen soll, durch die das deutsche Volk selbst unaufhaltsam in die Minderheit gerät, aus der heraus es seine politische Gestaltung nicht mehr selbst in der Hand hat.  (Vgl. “Massenmigration als Strategie”)

Das deutsche Volk wird von seiner Regierung ungefragt der Aufnahme von Millionen Migranten ausgesetzt, die es durch Steuern über sein Sozialsystem noch selbst zu finanzieren hat. Und es muss den Verfall der inneren Sicherheit erdulden, der bereits durch zahlreiche islamische „Gefährder“, Terroristen und Kriminelle, die natürlich ungehindert über die offenen Grenzen ins Land kommen können, eingetreten ist.

Freiheit kann nur durch das Recht garantiert werden, das aber hier außer Kraft gesetzt ist. Und Unrecht erzeugt ständig neues Unrecht und Leid.

Die Verwilderung der politischen Debatten-Kultur hat ungeheuer zugenommen. Es ist in der Auseinandersetzung der Parteien und in den Medien bereits allgemeine Praxis geworden, nicht auf die Argumente des politischen Gegners einzugehen, um gemeinsam nach den besten Wegen zu suchen, sondern Gelegenheiten der persönlichen Diffamierungen aufzuspüren und zu schaffen, um von unliebsamen Themen ablenken und den Gegner ausschalten zu können. „Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht“, wie es der Medienwissenschaftler Prof. Norbert Bolz lapidar auf den Punkt bringt.

Dies nimmt bereits, wie der Fall des Kasseler Regierungspräsidenten Lübcke gezeigt hat, schlimme Formen an. Bürgern, welche ihr Grundrecht auf eine andere Meinung über die Massenimmigration geltend machen, wird empfohlen, das Land doch zu verlassen. Wenn Extremisten in einer solchen Atmosphäre mit Mord reagieren, wird der einzigen Oppositionspartei die Mit- oder gar Hauptschuld daran gegeben, da sie das Klima dafür geschaffen habe.

Die Grundlage jeder rechtsstaatlichen Gesellschaftsordnung: der freie demokratische Diskurs ist längst verlassen; totalitäre Gesinnungen und geistiger Terror sind auf dem Vormarsch. (Vgl. “Die wahren neuen Faschisten”)

Seelischer Terror als Methode

Aus dem Vorstehenden geht schon hervor, wie stark das für die Demokratie fundamentale Grundrecht der freien Meinung von den Herrschenden und ihrer medialen Lautsprecher immer mehr eingeschränkt wird. Kritik an der Regierungspolitik wird u.a. dadurch bekämpft, dass scharfe Formen kritischer Äußerungen als gemeinschaftsschädliche Hass- oder Hetze-Kommentare stigmatisiert und verfolgt und soziale Netzwerke gezwungen werden, sie zu löschen.

Dabei ist Hass als solcher nach geltendem Recht gar nicht strafbar, sondern gehört als moralische Kategorie in die Freiheit des Menschen. Es gibt genau definierte Straftaten, die aus Hass geschehen, wie Beleidigung, Verleumdung, Körperverletzung oder Mord. Aber nicht der Hass als solcher wird bestraft, sondern nur die jeweilige Tat. Indem man dies dem uninformierten Bürger verschweigt, jedoch den Eindruck der Strafbarkeit erweckt, ziehen sich viele Menschen aus Angst und Unsicherheit zurück und schweigen lieber. (Vgl. “Verschont uns mit Eurer falschen Moral”)

Gefühle und damit verbundene Meinungen zu kriminalisieren, bedeutet seelischen Terror, durch den die Meinungsfreiheit de facto beseitigt wird. Dies ist stets Methode eines totalitären Systems, auf das wir uns offensichtlich zubewegen. Meinungsfreiheit ist Gedankenfreiheit, wer sie angreift, zielt auf den Kern der Freiheit überhaupt, aus dem sie sich entfaltet.

Eine wesentliche Rolle im Kampf gegen die Gedankenfreiheit spielen die Massenmedien. Medien sind einerseits unentbehrlich, um die Menschen mit Informationen über das tatsächliche Geschehen zu versorgen, aufgrund derer diese sich ihre Meinungen und Erkenntnisse bilden können. Aber wenn heute die meisten und einflussreichsten Medien nicht neutral, sondern Propaganda-Instrumente der Herrschenden sind und die Faktenlage nach deren Interessen manipulieren, verzerren, tendenziös Halbwahrheiten bringen, nicht passende unterschlagen oder direkt Lügen verbreiten, leben die Bürger nicht in der Wahrheit, sondern in einer medial erzeugten Illusion.

Und vor allem: Ihr Orientierungssinn in der Wirklichkeit wird vernichtet, da die Unterscheidungsfähigkeit für Wahrheit und Unwahrheit verloren geht. Sie befinden sich im Bodenlosen, ohne imstande zu sein, den Boden der Wahrheit zu errichten, auf dem der Mensch allein stehen kann.

Ohne wahre Informationen können auch keine begründeten Urteile und Meinungen entstehen. Meinungsfreiheit ist also eine Farce, wenn keine wahren Tatsachen-Informationen garantiert sind. Insofern entziehen die heutigen Mainstreammedien der Demokratie von vorneherein die Grundlage. Sie sind die mächtigsten Verhinderer und Zerstörer der Demokratie.

Eine spezielle wirkmächtige Rolle spielen die öffentlich-rechtlichen Rundfunk- und Fernsehsender, da ihr technisches Medium als solches bereits unterschwellig tief in das Bewusstsein eindringt, und ihnen andererseits ein besonderes Vertrauen entgegengebracht wird. Ihre Propaganda für die Politik der herrschenden Parteien, der Regierung, der USA und NATO bedeutet die stärkste Manipulation des Bewusstseins und Entwürdigung des Menschen auf ein abhängiges, unmündiges Herrschafts-Objekt. Dass die Bürger ihre eigene Erniedrigung durch Zwangsgebühren noch selbst bezahlen müssen, ist der Gipfel einer Herrschaftsmethode, die in besonderem Maße Kennzeichen totalitärer Staaten ist.

Mit diesem vielfältigen Vernichtungswillen der Freiheit werden wir es auch im neuen Jahr in weiter zunehmendem Maße zu tun haben.

Der mangelnde Freiheitsimpuls vieler Bürger

Wenn wir die Einschränkung und Vernichtung der Freiheit durch die Machthaber beklagen, müssen wir aber ebenso ins Auge fassen, warum die meisten Menschen das in diesem Ausmaß zulassen und sich so wenig dagegen wehren, ja ihre Unfreiheit vielfach noch nicht einmal durchschauen. Das ist nur deshalb möglich, weil in ihnen selbst wenig oder gar kein Freiheitsbewusstsein lebendig ist. Worin liegen die Ursachen?

Freiheit wird zutreffend auch als Fähigkeit der Selbstbestimmung bezeichnet. Viele wollen ihr Leben selbst bestimmen und nicht von anderen bestimmen lassen. Das setzt aber voraus, dass jeder die Fähigkeit hat und einsetzt, die Wahrheit im eigenen Denken selbst erkennen und danach selbstbestimmt handeln zu können, ohne auf eine Autorität angewiesen zu sein, die sagt, wie es ist und was am besten zu geschehen habe. In der Erkenntnisfähigkeit ist die Freiheit begründet. Freiheit ist in ihrem Wesen primär innere Freiheit, die zu ihrer Entfaltung der äußeren Freiheit bedarf.

Alle Erziehung und Bildung müsste daher darauf ausgerichtet sein, in altersgemäßen Stufen zur selbständigen Erkenntnis zu führen. Sie wird so Erziehung zur Freiheit.

Das findet aber im heutigen staatlichen Schul- und Hochschulsystem primär nicht statt. Sowohl die Schüler wie die Studenten werden mit vom Staat vorgegebenem materialistischem Wissen vollgestopft, das sie sich in kurzer Zeit unter Noten- oder Punkte- und Versetzungsdruck einprägen müssen, um in ständigen Tests, Klassenarbeiten und Klausuren zu zeigen, was sie behalten haben. Dieses Bildungssystem ist wirksames Herrschaftsinstrument der Mächtigen. (Vgl. “Anschlag auf die Würde des Kindes”) In ihm wird das gläubige oder notgedrungene Entgegennehmen fremder Erkenntnisse und Handlungsanleitungen von Autoritäten geübt, das zur Lebensgewohnheit wird.

So nehmen sie später vielfach in Beruf, Politik und Medien gläubig entgegen, was andere ihnen vorgeben. Die westliche Demokratie propagiert Freiheit als die freie Wahl von Vertretern, welche gesetzlich vorschreiben, was im Kultur- und im Wirtschaftsleben zu geschehen hat. Viele glauben das und merken nicht den Widerspruch, zumal es ihnen ständig medial eingebläut wird. Sie nehmen die vielen Gesetze, die sie in Wahrheit bevormunden, gedankenlos hin und sind froh, dass sich der Staat um alles kümmert. „Die da oben“ wissen schon, was das Beste ist. Wie soll es auch anders gehen. Es muss doch irgendwie geregelt werden. Im Übrigen hat man ja seine Freizeit, in der man machen kann, was man will. Die Freiheit hat sich zur Freizeit verflüchtigt.

Eine grundlegende Änderung kann nur erfolgen, wenn das gesamte Bildungs- und Geistesleben eine dem Staat und der Wirtschaft gegenüberstehende unabhängige Macht wird, in dem es nur um die Erkenntnis der Wahrheit geht, aus der freie, selbstbestimmte Menschen hervorgehen, welche die anderen gesellschaftlichen Bereiche befruchten und impulsieren.

Goethe war in seiner Zeit mit seinem in sich gegründeten Erkenntnisleben allein schon eine geistige Institution und gesellschaftliche Macht, die Maßstäbe setzte. Der Amerikaner Ralph Waldo Emerson sagte in ferner Bewunderung über ihn:

„Er hat die furchterregende Unabhängigkeit, die der Verkehr mit der Wahrheit gibt.“

Es wird allerhöchste Zeit, dass sich die trotz aller Hindernisse wachsenden Zahlen nach Freiheit strebender Menschen zusammentun und beginnen, in den Psychopathen der Macht Furcht zu erregen.

Print Friendly, PDF & Email
0
0
vote
Article Rating

Unser Newsletter – Ihr Beitrag zur politischen Kultur!

Über Herbert Ludwig

Herbert Ludwig war viele Jahre Lehrer an einer Freien Waldorfschule. Er befasst sich schwerpunktmäßig mit den inneren und äußeren Bedingungen der Entwicklung des Menschen zur Freiheit und mit den Hintergründen der „europäischen Integrationsbewegung“, woraus seine Schrift „EU oder Europa?“ und Artikel auf seiner Webseite hervorgegangen sind Kontakt: Webseite | Weitere Artikel

47 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
waltomax
waltomax
5 Monate her

Korruption Ich erlebe derzeit die beste Phase meines Lebens. Erwachsene Kinder, keine Schulden, genug Geld und einigermaßen intakte Gesundheit. Mir ging es noch nie so gut wie jetzt. Die Migranten, welche ich wahrnehme, arbeiten im Niedriglohn-Sektor und streben nach einer Wohnung und einem Auto. Sie bedrohen niemand und sind friedlich. Ich bin ein korrupter Wohlstandsbürger, der sich ab und zu über diverse Foren auskotzt und dann zur Tagesordnung übergeht. Es gibt keinen Probleme mit Vorgesetzten, weil ich meine Arbeit zuverlässig und pünktlich liefere. Mir will keiner was. Unterdrückt werde ich in keinem Falle. Mein ökologogisches Gewissen beruhige ich durch die… Read more »

Friedolin
Friedolin
Reply to  waltomax
5 Monate her

@ waltomax

Danke waltomax für den schönen Kommentar. Wenn ich hoffentlich heute noch Zeit finde, werde ich auch den gleichfalls schönen Kommentar von Aspasia unterstützen.

Glück ist immer ein subjektives Empfinden, und nach einem Espresso gerade muss ich noch etwas warten, bis sich die Leber, Niere oder sonst was mit Schmerzen meldet und ich entsprechend anders inspiriert bin.

Wayne Podolski
Reply to  waltomax
5 Monate her

Die BRD ist die weltweit grösste Freiluftklapse und wie man sich in so einem Umfeld wohlfühlen kann, auch wenn es einem persönlich gut geht, ist mir schleierhaft. Auch wenn ich hier in Peru auf fast 3500 Meter Höhe sitze, habe ich das Gefühl wesentlich freier durchatmen zu können, als in einem Land, in dem die Werte Wahrheit, Ehre, Mut und Gerechtigkeit sich links-grünen Ideologien ergeben haben. Heute lese ich, dass Siemens Boss Kaeser die FFF-Sirene Neubauer in ein Aufsichtsgremium berufen will … Wer sich immer noch am Kinn kratzt, wieso UvdL trotz erwiesener Unfähigkeit immer nach oben fällt, dem möchte… Read more »

hubi stendahl
hubi stendahl
Reply to  Wayne Podolski
5 Monate her

“Heute lese ich, dass Siemens Boss Kaeser die FFF-Sirene Neubauer in ein Aufsichtsgremium berufen will …” Wir sollten nicht auf jeden Zug aufspringen. Kaeser hat sich einen Spaß erlaubt, den die Masse mal wieder nicht verstanden hat. Kaeser ist als Vorstand nicht in der Position Aufsichtsratsposten zu vergeben. Im Gegenteil, der Aufsichtsrat hat die Aufgabe, den Vorstand zu beraten, insbesondere aber zu überwachen und zu kontrollieren. E ist also genau umgekehrt. Kaeser hat die dümmliche Kritik einer 22 jährigen Göre zum Anlass genommen sie hoch zu nehmen. Was ihr wohl jemand aus ihrem Umfeld gesteckt hat, denn sie hat das… Read more »

MutigeAngstfrau
MutigeAngstfrau
Reply to  hubi stendahl
5 Monate her

Wollen wir es hoffen, denn ein ernstgemeintes Ansinnen ließe neben der Gewissheit, dass Konzernspitzen korrupt, Globalistengesteuert und politikverschwägert sind, dann nur noch den Schluss *geistige Umnachtung* zu. Dann können wir uns nämlich gleich wieder auf “Los” begeben in der Hoffnung auf einen besseren Verlauf der Monopoly-Matrix. Dieser Klima-Betrug als neue Steuermelkmaschine ist wirklich nur noch für Besoffene ertragbar, denn die meisten Nüchternen wollen nicht einmal zur Kenntnis nehmen, dass der Anteil von Kohlendioxid in der Atmosphäre ganze 0,04 Prozent beträgt. Neben der Frage, wieviele Türme 9/11 verabschiedet wurden, eine weitere beliebte meinerseits. Die Antworten sind in der Regel eher erschreckend… Read more »

Wane Podolski
Reply to  hubi stendahl
5 Monate her

@ Stendahl

Sie übersehen, das die Aufsichtsräte mit Leuten besetzt sind, die anderswo im Vorstand sitzen. Man besitzt also wechselseitige Beziehungen zueinander und wird sich gegenseitig keine Steine in den Weg legen. Aufsichträte dürfen somit als gut bezahlte Abnicker bezeichnet werden, was sie dann mit unseren Parlamentariern gemein haben. Dirk Maxeiner hat einen Artikel geschrieben, der Kaeser als gnadenlosen Opportunisten entlarvt, dem es mit der Berufung Neubauers in ein Aufsichtsratsgremium vollkommen ernst war.

https://www.achgut.com/artikel/der_sonntagsfahrer_der_sepp_der_nation/P10#comment_entries

vier
vier
Reply to  waltomax
5 Monate her

“2019 war das Jahr des massiven Freiheitsverlustes” “Sehr gut Genosse W. – Du bist hast nun wissenschaftlich exakt nachgewiesen, wie man KORRUPTION buchstabiert- supi. Du bekommen dafür einen zusätzlichen Freigang auf dem Laufband hinten im Speisesaal -in der gepolsterten Ecke- kennste ja- gleiche Polsterung, wie deine Zelle-ok. Nicht vergessen: 15:00 Stubendurchgang und 16:00 Visite- heute kommt der Anstaltsarzt persönlich- musste Bett hochklappen Genosse. Und 19:00 u. 20:15 kommen dann auf ZDF u. ARD die drei Parzen mit der täglichen Therapie-Sendung, Thema: Der langjährig -von der KITA bis zur Bahre- gezüchtete HOMO ÖKONOMICUS als korrupter Opportunist oder opportunistischer Karrierist oder beides… Read more »

Greenhoop
Greenhoop
Reply to  waltomax
5 Monate her

Sie sollten einfach weniger saufen, das hält den Kopf frei und der geneigte Langzeit-Leser muss Ihre bisherigen (interessanten) Kommentare nicht als die eines dementen Opa´s erachten – das können Sie besser.

Aspasia
Aspasia
5 Monate her

@Waltomax
Genau das ist die DENKE, die dieses links-grün wohlstandsverkommene System am Laufen hält und befeuert.
Es wird nicht nur Sie fressen.

waltomax
waltomax
Reply to  Aspasia
5 Monate her

Ich bin ein schwarz – grüner Ökospießer. Schön, wenn Sie sich überlegen fühlen, weil Sie nicht gefressen werden, sondern nur ich. Sie werden mir sicher gleich sagen, in welcher Weise Sie besser sind. Jenseits eines dicken Hinterns auf dem Sofa am Samstag. Da bin ich gespannt.

Franz
Franz
Reply to  waltomax
5 Monate her

“Schwarz-grüner Ökospießer” ist für mich gleichbedeutend mit “rechts leben aber links reden”. Man könnte es auch als die Quadratur des Kreises bezeichnen, es ist nicht real. Die Auswirkung aber ist genau umgekehrt wie Sie beschreiben: Die schwarz-grünen Ökospießer sind die die Andere fressen, behaupten aber Sie würden gefressen. Zumeist sind sie in irgendwelchen Institutionen die man nicht wirklich braucht, leben auf Kosten Anderer, und sie helfen oft die Freiheiten weiter einzuschränken (bzw. versuchen das, bei mir gibt es immer volle Salve zurück) und die die fleißig Arbeitenden immer mehr drangsalieren wollen aber trotzdem rücksichtslos und anstandslos ohne irgend ein Schuldgefühl… Read more »

hubi stendahl
hubi stendahl
5 Monate her

“Eine grundlegende Änderung kann nur erfolgen, wenn das gesamte Bildungs- und Geistesleben eine dem Staat und der Wirtschaft gegenüberstehende unabhängige Macht wird, ….” Was sich nicht einmal am Sankt Nimmerleinstag einstellen kann, so lange die Bäuche voll und die Hirne leer sind. Es sind nicht die Desinformationen die den weiteren Verlauf in einen Totalitarismus ebnen, schließlich sind die heutigen Kommunikationsträger voll mit Information statt Lüge; es sind die menschlichen Schwächen, die es den Narzissten an den Schaltstellen so leicht machen ihre Agenda zu realisieren, obwohl die “Probanden” genau wissen, dass die Handlungen schädlich und ethisch verwerflich sind. Am schlimmsten sind… Read more »

waltomax
waltomax
5 Monate her

@Herr Ludwig Hohle Freiheit Welche politische oder sonstige Freiheit will einer denn fordern, wenn er kein Wasser hat, keine Energie, keine Wohnung, keinen Boden und keine Bildung? Wer vollkommen abhängiger Lohnsklave ist, der kann gar keine Rechte einfordern. Warum wir nicht in der Lage sind, die Maslow – Pyramide (es gibt inzwischen auch bessere Modelle) in ihrer Bedeutung zu ermessen, bleibt schleierhaft. Wahrscheinlich eine Folge der verblödenden Konsumwerbung und der Einschwörung der Massen auf Brot und Spiele. So recht Sie haben, für ihre Kritik fehlt jede Basis. Solange beispielsweise Nestle die Wasserreserven der Welt aukauft, können Sie plärren, wie Sie… Read more »

waltomax
waltomax
5 Monate her

“Eine grundlegende Änderung kann nur erfolgen, wenn das gesamte Bildungs- und Geistesleben eine dem Staat und der Wirtschaft gegenüberstehende unabhängige Macht wird, in dem es nur um die Erkenntnis der Wahrheit geht, aus der freie, selbstbestimmte Menschen hervorgehen, welche die anderen gesellschaftlichen Bereiche befruchten und impulsieren.”

Viel zu hoch angesetzt!

dragaoNordestino
Reply to  waltomax
5 Monate her

@waltomax …. Viel zu hoch angesetzt!

Richtig.. jedoch ist dies der Sinn des Geredes, dass @Stendahl
fast überall ansetzt. So wird nämlich garantiert das gar nichts passiert… atlantisches Propaganda-Megaphon eben.

waltomax
waltomax
5 Monate her

waltomax
waltomax
Reply to  waltomax
5 Monate her

Was unterscheidet die Amerikaner, die damals gegen den Vietnamkrieg auf die Straße gingen, von den heutigen?

vier
vier
Reply to  waltomax
5 Monate her

Von Lee Child, einem bekannten Autor aus der US- Krimiliteratur: “Er hatte schon mit der dt. Polizei zusammengearbeitet. Mit milit. und zivilen Dienststellen. Nicht immer einfach. Eine Folge unterschiedlicher Auffassungen. Die Deutschen glaubten, sie hätten ein Land zurückbekommen; die Amerikaner glaubten, sie hätten einen riesigen Militärstützpunkt mit Servicepersonal gekauft.” Aus: Der Ermittler “Die DEUTSCHEN glaubten, sie hätten ein Land zurückbekommen; die AMERIKANER glaubten, sie hätten einen riesigen Militärstützpunkt mit Servicepersonal gekauft.”- sollte vielleicht auch in jeder Amtstube hängen- so wie in Bayern das Kreuz- damit niemand vergisst wo wir herkommen, wem Deutschland gehört, wer DE “gekauft” hat (mit was gekauft?… Read more »

waltomax
waltomax
Reply to  vier
5 Monate her

Hier kommt es au die Sichtweise Putins an. Er wird sicher an der russisch-polnischen Grenze angemessen aufmarschieren. Außerdem wird er den USA sicher signalisieren, dass der Krieg, sollte er ausbrechen, auch “das Reich des Bösen” selber erreichen würde.

Deutschlands Hinrichtung wurde 1945 lediglich ausgesetzt. Wir stellen den Römern germanische Hilfstruppen und bilden das Hauptschlachteld.

Putins Atomwafen sind gegenwärtig der beste Schutz, den die Deutschen haben.

Wäre ein Krieg für die angloamerikanisch-zionistische Bande führbar und auf Europa zu begrenzen, wäre er längst ausgebrochen.

dragaoNordestino
Reply to  waltomax
5 Monate her

@waltomax …. Putins Atomwafen sind gegenwärtig der beste Schutz, den die Deutschen haben.

Wäre ein Krieg für die angloamerikanisch-zionistische Bande führbar und auf Europa zu begrenzen, wäre er längst ausgebrochen.

So ist es …. und der Schutz betrifft übrigens ganz Kontinental-Europa…. selbst die Kriegsgeilen / amerikafreundlichen Osteuropäer (abgesehen von der RF und Belorussija)

vier
vier
Reply to  waltomax
5 Monate her

@waltomax: “Putins Atomwaffen sind gegenwärtig der beste Schutz, den die Deutschen haben.” – Einspruch euer Ehren… Wenn schon “wünsch dir was”, dann zuerst alle Atomwaffen, Stützpunkte und Besatzer raus aus DE inkl. Friedensvertrag vor und mit der UNO (sonst hört der Scheiß nie auf) und v.a. geänderte Schlachtfeld-Planung. Wenn die unbedingt “Krieg” spielen wollen, dann bitte in “Albion” oder “USA”- Jegliche POLITIK, Proteste und Streiks sollten sich- bis zum Sieg- ausschließlich darum drehen, denn jeden Tag kann was “blödes” passieren- z.B. Trump stolpert aus Versehen über seinen Nachttopf und landet mit dem Finger auf dem roten Knopf anstatt auf Mutti…-… Read more »

hubi stendahl
hubi stendahl
Reply to  waltomax
5 Monate her

Der Unterschied ist ganz einfach zu erklären: Damals waren die Protestierenden schlank wie Tannen, heute sind sie dick und vollgefressen; mental wie physisch. Spaß beiseite. Heute wissen die interessierten Foristen, dass die Flower Power Bewegung, ähnlich wie bei den Anfängen der Grünen in Deutschland, von den Geheimdiensten und den Militärs unterwandert und geführt wurden. Damals um den Geist des Friedens wieder in die Flasche zu bekommen, was nur teilweise gelang und heute um Verwirrung und Spaltung zu stiften. Das obige Video beginnt mit einem Song von Creedence Clearwater Revival einem Song von John Fogerty (Kriege werden für Geld geführt), was… Read more »

waltomax
waltomax
Reply to  hubi stendahl
5 Monate her

@Hubi: Zur mentalen Großblase Leider hocken Sie immer noch in der Dualitätsfalle und sehen nicht, wie Sozialismus und Kapitalismus sich wechselseitig bedingen. Bezüglich der Ausbeutung von Natur und Mensch erweisen sich beide Systeme als dual. Das Kanalisieren und Splitten von Jugendbewegungen ist sicher ein Weg, potentiell revolutionäre Strömungen abzuschwächen oder auszutrocknen. Da liegen Sie völlig richtig. Die Frage ist, ob es ein “tertium datur” gibt, das die Entwicklung einer weiteren politischen Utopie erlaubt, das eingefahrene schwarz – weiße Denken zu überwinden. Ich schlage einen Sozialismus bezüglich der Sicherung und Distrubution aller Existenzmittel vor, was erst einmal die Maslow – Basis… Read more »

hubi stendahl
hubi stendahl
Reply to  waltomax
5 Monate her

Hallo waltomx, “Ich schlage einen Sozialismus bezüglich der Sicherung und Distrubution aller Existenzmittel vor,…..” Einen solchen Sozialismus kann es es per defintionem nicht geben. Der verständliche Wunsch entspringt dem Gedanken nach Gerechtigkeit. Diese Vorstellung verbindet Sie und mich mit dem überragenden Teil der Menschheit. Indes. wir wären wieder am Anfang der Arbeitsteilung und könnten uns wieder durch tausende Jahre Religion und Krieg quälen, bis wir irgendwann entdecken, dass wir die falschen Forderungen stellen. Warum! Der Mensch ist ein soziales Wesen. Das stimmt! Er ist aber auch an seine “Urschuld” genetisch gebunden und muss diese zeitlebens tilgen, um es mal wirtschaftswissenschaftlich… Read more »

dragaoNordestino
Reply to  hubi stendahl
5 Monate her

@stendahl … video .2.37 Wegfall des zinses Ungeheure Möglichkeiten

Haben wir jetzt schon ohne nennenswerten Effekt.

video .5.47 Fleiss und Leistungsbereitscht

Und was ist mit den Menschen die dies nicht bringen….. zum Beispiel fehlende Möglichkeiten zu einem angemessenen Zahltag?

Ich vermute das ich mir den Rest dieses Videos ersparen kann….. für wie blöd halten Sie eigentlich die Leute.?

Bis jetzt waren Sie schlauer…. ist dies jetzt der letzte Schrei, der neoliberalen atlantischen Propaganda-Megaphone

hubi stendahl
hubi stendahl
Reply to  dragaoNordestino
5 Monate her

@dragao

Wenn Sie nichts verstanden haben, dann schauen Sie sich doch mal das Video an. Dauert nur 10 Minuten:

hubi stendahl
hubi stendahl
Reply to  hubi stendahl
5 Monate her

@dragao

Ich schicke Ihnen doch nochmal ein 130-setiges Buch als PDF. Es hilft vielleicht dem ein oder anderen zu verstehen was Kapitalismus und Sozialismus und Neoliberlais sind und wie sie heute verstanden werden. Die Antwort auf Ihre Frage ergibt sich hier auch. Laden Sie die Datei herunter, da die Seite leider nicht sehr lesefreundlich ist.

http://www.fragen-der-freiheit.de/hefte/FdF-273-274.pdf

heinss
Reply to  hubi stendahl
5 Monate her

Danke für den Link, ein Pfefferminz nachdem die Gilde der Kabarettisten in den letzten Jahren bis auf Ausnahmen unverdaulich wurde.

hubi stendahl
hubi stendahl
Reply to  waltomax
5 Monate her

@waltomax “Leider hocken Sie immer noch in der Dualitätsfalle und sehen nicht, wie Sozialismus und Kapitalismus sich wechselseitig bedingen…” Ich will es mal anders versuchen: In einer “Falle” hockt man bei der allgegenwärtigen Dualität immer dann, wenn man nur eine Seite sieht, die andere aber ausblendet. In der Natur der Dinge nennen wir es Polarität; so wie Plus und Minus, oben und unten, links und rechts oder die beiden Körperhälften des Menschen in der Physis usw. Das hält unsere Welt auch im Mikrokosmos z.B. mit Neutrinos und Antineutrinos im Inneren zusammen. Selbstverständlich ist in diesem Sinne der Sozialismus vs. Kapitalismus… Read more »

vier
vier
5 Monate her

“Es wird allerhöchste Zeit, dass sich die trotz aller Hindernisse wachsenden Zahlen nach Freiheit strebender Menschen zusammentun und beginnen, in den Psychopathen der Macht Furcht zu erregen.” Oh je, oh je- man kann es schon hören, das “Zähne-Klappern” und “Angst-Schlottern” der drei selbstermächtigten “PARZEN” (Ermächtigung durch Hinterzimmer-Anmaßung), die für uns selbstweiblich (“selbstherrlich” zu sagen, verbietet sich hier durch die PC) Schicksal mimen- es jedenfalls stümperhaft versuchen – während sie sich immer wieder in ihren Marionettenstrippen verheddern- sehr lustig. Ist natürlich alles Quatsch: die “PARZEN” und die anderen “Götzendiener” schei..n aufs Volk und lassen sich von uns noch den Ar..h abwischen-… Read more »

Peter Meier
Peter Meier
5 Monate her

Werter Herr Ludwig, auch in der politischen Landschaft der Schweiz zeichnet sich in gewissen Entwicklungen ein kaum zu überbietender Zynismus ab. Folgendermassen: dank dem billigen Geld/Negativzinsen unserer Nationalbank und der Kapitalakkumulation in Stiftungen der obligatorischen beruflichen Vorsorge mit entsprechendem Drang nach Rendite zur Rentenfinanzierung (welcher das Stimmvolk 1985 trotz Warnungen zustimmte) steigen die Immobilien- und Mietpreise übermässig im Vgl. zu den Löhnen. Situation: günstige Wohnungen werden immer seltenere. Nun verlangt eine Volksinitiative ausgerechnet staatliche günstige Wohnbauförderung durch Bund und Kantone. Also: eine bundesnahe Institution, die Nationalbank, ist Verursacherin der Situation und nun verlangen die Initianten, dass der Staat – als… Read more »

heinss
5 Monate her

Auch wenn der Titel nicht ganz präzise ist (nicht 2019 allein) sind die Ausführungen stimmig, wenngleich ohne Impakt. Was nicht am Autor liegt sondern der Tiefgründigkeit, die der Thematik weitgehend unrealisiert zugrunde liegt. Das auszuführen ist aus vielerlei Gründen nicht möglich, es bleiben Hinweise (@reimers: Dank für den Link, @ansonsten: wer die Zeit und Geduld hat auf Alternativen (im Ausland) zu stöbern, etwa bitchute, wird Mores zuteil). Wir haben nichts verloren, es ist uns nur deutlich gemacht worden, der Lack kommt ab. Wenn Sie sich damit beschäftigen, Herr Ludwig, kommen Sie in Teufels Küche, jedenfalls in Ihren Artikeln. Das, was… Read more »

vier
vier
Reply to  heinss
5 Monate her

“…im Laufe der letzten Jahre beseitigt…” Schaut man genau hin…sieht man: es wurde sofort nach der deutschen Vereinigung damit begonnen, alle “Gleise” (wie auch Errungenschaften der Demokratie und Mitbestimmung) abzureißen, um dafür notdürftig und lügenhaft Attrappen zu errichten- von denen jetzt der “Lack abkommt”, wenn er nicht schon weg ist. Die ganze deutsche Vereinigung- ein fauler TRICKBETRUG zulasten der Gemeinschaft- West gegen Ost gegen West. “Kost the Ost” und Test The West”- verlogen von Anfang an- auch die Diffamierung der Mahner und auch eine “Fortsetzung der Barbarei mit antifaschistischen Mitteln”- z.B. in Bezug auf die ständigen politischen “Kurzschlüsse” der Art,… Read more »

heinss
Reply to  heinss
5 Monate her

Um das Vorstehende noch ein wenig im Kontext zu schärfen: was da steht findet sich in der Bibel bzw. bei den alten Griechen. Nichts Neues. Niemand lebt in Freiheit, wir alle befinden uns in einer Matrix die Freiheit simuliert, soweit persönliches Streben nicht auf Widerstände stößt. Insoweit ist der Gedanke der Erziehung nichts anderes als die sattsam bekannte Umerziehung – was keiner Erläuterung bedürfen sollte. Die Frage also wäre die, inwieweit die Matrix elastisch den Freiraum einräumt, den das Individuum als Freiheit interpretiert. Das läßt sich sogar plastisch gut vorstellen: je mehr ein Knotenpunkt für sich beansprucht um so weniger… Read more »

vier
vier
Reply to  heinss
5 Monate her

“Wie hieß es so schön: wenn Wölfe nach Freiheit heulen berührt dies, wenn Schafe danach blöken ist es lachhaft.” Und wenn Wölfe heulen: “Lasst endlich die Schafe frei”- ist das nichts weiter als Hunger und Mordlust und die Wölfe wollen dabei nur sich selbst “befreien”- vom Hunger….. Die Freiheit des Menschen war immer dedingt – relativ- und wird immer mehr immer weniger- das ins FREIE gelangen wird versperrt -durch den STILLSTAND im Wesen des Menschen… “Der letzte Mensch lebt am längsten”- der, der in seiner Wesensart, mit all seinen (auch technischen) Möglichkeiten, alles bestimmt “was ist und wie Jegliches zu… Read more »

heinss
Reply to  vier
5 Monate her

Freiheit liegt in er Endlichkeit des Seins.

heinss
5 Monate her

Hier etwas, das ich nicht verifizieren kann. Es schließt sich allerdings anderen Beiträgen an. Wenn das auch nur halbwegs zutrifft …

https://www.bitchute.com/video/iCue4LSxmtrK/

hubi stendahl
hubi stendahl
Reply to  heinss
5 Monate her

Hallo heinss, solche Meldungen kommen im Tagestakt. Die Wahrheit ist doch, dass wir gerade einmal mit relativer Sicherheit erkennen können, dass es in den USA zwei Weltsichten gibt, die zur Not mit Gewalt die Oberhand suchen. Wer oder was Q+ ist, kann man auch nur spekulativ annehmen. Wofür er wirklich steht und für wen er arbeitet? Seine kryptischen Botschaften sind nicht gerade vertrauenswürdig; warum nicht im Klartext? Alles dort hat den Charakter Hegelscher Dialektik und Trump (die eine Seite) muss erst noch beweisen, ob er den proklamierten Weg geht oder nur Nebelkerzen abschießt, um das Volk zu spalten. So wie… Read more »

heinss
Reply to  hubi stendahl
5 Monate her

Servus hubi, ja, die Schwierigkeit besteht herauszufiltern, was Relevanz haben könnte und was nicht (wobei auch “zwischen den Zeilen” sich manches findet, was auf die Stimmungslage hinweist). Mir kommt das nicht ganz irrelevant vor, hier ein anderer Link der den Vorspann abgibt, ab Minute 5 etwa, und durchaus nicht unseriös daherkommt: https://www.bitchute.com/video/RRxB2rkFRtA/ Ich gehe davon aus, daß der Protest stattfinden wird. Wenn aber (gegen das neue Gesetz) BEWAFFNETE Bürger (für ihre Bewaffnung [zum Artikel hier: und damit ihre Freiheit]) protestieren scheint mir eine Auseinandersetzung mit den “Ordnungskräften” (die aufgrund der neuen Gesetze diese entwaffnen müßten) zwangsläufig. Was dann passiert läßt… Read more »

hubi stendahl
hubi stendahl
Reply to  heinss
5 Monate her

@heinss, danke für die Verlinkung des Videos. Das brodeln sieht man ja an allen Ecken und Kanten. Wir sind ganz eindeutig in der Endphase. Einzelne Aktionen die zu Protest und Aufruhr führen sind dabei nur Werkzeug, um die Ursache der kommenden Verwerfungen dahingehend zu verschleiern, dass Stellvertreter als Schuldige herausgearbeitet werden können. Denn das nächste System wird wieder das zionistische werden. Mit ein paar Anpassungen (Deckung, Trennbanken). Wenn Sie mal lange Zeit haben ( knapp 3 Std.) schauen Sie sich doch bitte mal die Mammut-Konferenz bei KenFM an, wo Norbert Häring, Markus Krall, Max Otte und Thomas Mayer diskutieren. Übrigens… Read more »

heinss
Reply to  hubi stendahl
5 Monate her

@hubi
Danke für die Anregung – habe mal reingeschaut, für mich sind 2:50 allerdings happig, zumal – wie es aussieht – derzeit ein wenig neben meinem Fokus. Zumal ich Ken (wie vielen anderen, Janisch, Schrang etc.) etwas verhalten gegenüberstehe. Ich werde es aber nochmal aufgreifen.

dragaoNordestino
Reply to  hubi stendahl
5 Monate her

@stendahl …. Video 3 std. Nett aber nicht wirklich informativ….. leider aus einem Kommentar zum Video: Krall war das bulligste Alpha-Männchen, der dem Gespräch massiv geschadet hat; leider wurde er durch den Moderator nicht gezügelt (vermutlich, weil dem als weiterem Alphamännchen das nicht weiter aufgefallen ist.) Seine Position (Kapitalismus vom Staat nicht behelligt = super) kam zwar überdeutlich rüber, aber die Relativierungen dieser Position durch Otte kamen aufgrund dessen zivileren Charakters nicht richtig rüber. Schade, dass sich Norbert Häring nur gelegentlich wehrte. Ich finde, statt selber lange Tiraden als als Antwort auf Krall doppelt so schnell herunter zu rattern, hätte… Read more »

hubi stendahl
hubi stendahl
Reply to  dragaoNordestino
5 Monate her

@dragao “wie es in letzter Zeit erscheint, wurde dieses vorher recht informative Portal umgedreht.” Das könnte sein oder auch nicht. Es bleibt abzuwarten. Trotzdem bin ich der Meinung, dass er die Sendung gut über die Runden brachte, was man von Maischberger und Co. die von uns bezahlt werden, wirklich nicht sagen kann. Zu Krall muss man sagen, dass er als Schnellquatscher in Verbindung mit KenFM Moderator Jebsen, der noch schneller redet, zeitweise in der Tat unangenehm rüber kam. Das ändert aber nichts an der interessanten teils kontroversen Gesprächsrunde, denn es geht in erster Linie ja wohl um Inhalte. Ich wiederhole… Read more »

dragaoNordestino
Reply to  hubi stendahl
5 Monate her

@stendahl …. finde ich die 3 Stunden trotzdem nicht schlecht investiert
comment image

heinss
Reply to  heinss
5 Monate her

Wen es interessiert eine Einschätzung der Entwicklung zu Virginia, da reicht schon der Anfang: https://www.bitchute.com/video/V68nrFysqvha/ ———– @hubi Ich bin mal der Anregung von drago gefolgt die Kommentare zu überfliegen, bemerkenswert der von Christoph Becker ( https://kenfm.de/positionen-20/ ) und komme zum Schluß daß der Themenkreis der Diskussion für mich derzeit nicht den Zeitbedarf rechtfertigt. Mich interessiert weniger wie man damit umgeht als wo es herkommt und was es ist, und da gibt die jüngere UNGESCHMINKTE Geschichte einiges her, das man erstmal einsortieren muß. Nur mit Anfang und Kommentaren: mir scheint, man hüpft da über die Stöckchen, die andere in den Ring… Read more »

Blindleistungsträger
Blindleistungsträger
5 Monate her

ZITAT: “Freiheit wird zutreffend auch als Fähigkeit der Selbstbestimmung bezeichnet. Viele wollen ihr Leben selbst bestimmen und nicht von anderen bestimmen lassen. Das setzt aber voraus, dass jeder die Fähigkeit hat und einsetzt, die Wahrheit im eigenen Denken selbst erkennen und danach selbstbestimmt handeln zu können, ohne auf eine Autorität angewiesen zu sein, die sagt, wie es ist und was am besten zu geschehen habe. In der Erkenntnisfähigkeit ist die Freiheit begründet. Freiheit ist in ihrem Wesen primär innere Freiheit, die zu ihrer Entfaltung der äußeren Freiheit bedarf.” So ist es. Erst jetzt zeigt sich, wie wenige tatsächlich über diese… Read more »

heinss
Reply to  Blindleistungsträger
5 Monate her

100%ig, zu ergänzen wäre eine wesentliche Komponente, die der EIGENEN Verantwortung(sübernahme). Selbst ein Großteil derer, denen das Zitat irgendwie schwant scheuen zurück wie der Teufel vorm Weihwasser wenn sie sich folgerichtig vom Fordern auf selbst Verantworten verschoben sehen. (Auch einer der Punkte, an denen sich nichts “erziehen” läßt – womit man den Gang der Gemengelage ahnt).

47
0
Wie denken Sie darüber? Beteiligen Sie sich an der Diskussion!x
()
x