Den Autokauf richtig finanzieren

Elektroauto / Quelle: Pixabay, lizenezfreie Bilder, open library: https://pixabay.com/de/elektroauto-auto-elektro-fahrzeug-1458836/ Elektroauto / Quelle: Pixabay, lizenezfreie Bilder, open library: https://pixabay.com/de/elektroauto-auto-elektro-fahrzeug-1458836/
 

Die Mehrheit der Haushalte besitzt ein Auto. Die Anschaffung stellt die Haushalte meist vor Finanzierungsprobleme. Welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es?

Laut  “Focus” verfügen 83 Prozent der deutschen Haushalte über ein eigenes Auto. Neben der Frage, welches Auto sich am besten eignet, ist die Finanzierung des Wagens für die Haushalte von großer Bedeutung. Die Wahl der Finanzierungsvariante sollte vor der Anschaffung eines Autos gut durchdacht werden. Wer das Auto selbst kaufen möchte, kann bei der Finanzierung zwischen Barzahlung, Ratenfinanzierung, Ballonkredit und Drei-Wege-Finanzierung wählen. Bei der Barzahlung verfügt der Käufer direkt über das nötige Geld für den Autokauf.

Vorteilhaft ist, dass es die entspannteste und kostengünstigste Variante ist, weil weder Gebühren noch Zinsen anfallen. Außerdem bieten viele Händler den Käufern bei der Barzahlung einen Barzahlungsrabatt auf den Listenpreis sowie kostenlose Upgrades der Ausstattung an.

Höhe der Raten

Wer sich für die Ratenfinanzierung entscheidet, zahlt über einen zuvor festgelegten Zeitraum monatlich einen festgelegten Betrag. Nachdem die Raten abbezahlt sind, geht das Fahrzeug in den Besitz des Fahrzeughalters über. Beim Ballonkredit fallen die monatlichen Raten geringer aus und am Ende folgt eine große Abschlusszahlung (Ballon).

Bei dieser Finanzierungsvariante ist es von großer Bedeutung, dass im Vorfeld entsprechende Rücklagen gebildet werden sollten. Die Drei-Wege-Finanzierung erweitert den Ballonkredit um eine Anzahlung. Des Weiteren gibt es nach der Zahlung aller Raten verschiedene Möglichkeiten. Entweder kann man das Fahrzeug an den Händler zurückzugeben, den Ballon in einer Summe zahlen, um das Fahrzeug zu besitzen oder den Ballon ebenfalls in Raten abbezahlen.

Leasing

Außerdem gibt es verschiedene Leasingangebote zur Finanzierung eines Autos. Beim Leasing wird das Fahrzeug ebenfalls über einen vorher festgelegten Zeitraum mit monatlichen Raten abbezahlt. Die jeweilige Höhe der monatlichen Raten, ist abhängig von der bei Vertragsbeginn gewählten Kilometerzahl. Die Zahl beläuft sich in der Regel zwischen 10.000 und 30.000 Kilometern oder wird individuell vereinbart. Besonders hervorzuheben ist, dass eine monatliche Anzahlung die Höhe der monatlichen Raten senkt. Nachdem die Vertragslaufzeit abgelaufen ist, geht das Auto wieder in den Besitz des Händlers über.

Leasing lohnt sich sowohl für Gewerbekunden als auch für Privatkunden. Für Gewerbekunden ist Leasing besonders lohnenswert, weil sie die monatlichen Raten als Betriebsausgaben absetzen können und die Steuerlast gesenkt wird. Für Privatkunden lohnt sich Leasing, weil sich Leasingverträge flexibel über unterschiedliche Zeiträume abschließen lassen können. Des Weiteren können Privatnutzer ihre Fahrzeuge folgend häufiger wechseln und so immer aktuelle Modelle fahren.

Welche Möglichkeit zur Finanzierung eignet sich für wen?

Bei der Frage, ob man sich für Leasing oder Finanzierung entscheiden sollte, stellt sich zuerst die Frage, ob man das Fahrzeug nach Ablauf der Ratenzahlung besitzen möchte. Wer nach Ablauf der Ratenzahlungen Fahrzeugeigentümer sein möchte, sollte die Finanzierung wählen. Die Finanzierung ist kostenintensiver als das Leasing. Während man beim Leasing ausschließlich für die monatlichen Raten aufkommen muss, in denen alle Kosten für Überführung, Steuern etc. bereits enthalten sind, muss man bei der Finanzierung auch für Schäden infolge von Unfällen aufkommen. Bei einem Beratungsgespräch mit dem bevorzugten Händler kann man sich zu den verschiedenen Finanzierungsmöglichkeiten beraten lassen.

Print Friendly, PDF & Email

Unser Newsletter – Ihr Beitrag zur politischen Kultur!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: