Das ist links-faschistischer Terror

Antifa-Logo / See page for author [Public domain], via Wikimedia Commons; https://commons.wikimedia.org/wiki/File%3AAntifalogo.svg Antifa-Logo / See page for author [Public domain], via Wikimedia Commons; https://commons.wikimedia.org/wiki/File%3AAntifalogo.svg

Die blindwütige Gewalt in Hamburg rekrutiert, mobilisiert und organisiert sich in den vom Staat geduldeten rechtsfreien Schutzräumen im Stil der Faschisten. 

Im Zusammenhang mit der Zerstörungs- und Vernichtungsorgie in Hamburg fehlt in fast allen Berichten eine wichtige Zuordnung. Es fehlt der Begriff, der diesen unglaublichen Hass ideologisch verortet und die geistigen Unterstützer des Schwarzen Blocks ideologisch demaskiert. Dieser Terror, der eine Millionenstadt in Angst und Schrecken versetzt, der lustvoll das Hab und Gut der Bürger zerstört, der die Autos von Arbeitern, Handwerkern und Krankenschwestern abfackelt, ist linker Terror.

Seine Gewalt rekrutiert, mobilisiert und organisiert er in den vom Staat geduldeten rechtsfreien Schutzräumen der Antifa, deren weit verzweigte Netzwerke längst bis in die Linke, die SPD und die Grünen hineinwuchern und im „Kampf gegen Rechts“ sogar vom Steuerzahler finanziert werden. Auch das gehört zur Wahrheit von Hamburg. Und man sollte sie offen aussprechen.

Wie Mussolinis Schwarzhemden

So geschlossen die Phalanx aus Altparteien und Medien gegen Rassismus, Antisemitismus und rechte Gewalt steht, so sehr ist sie von der Wirklichkeit linken Terrors paralysiert. Einmütig verurteilen sie das Geschehen, sind aber unfähig, dessen tiefere Ursachen zu benennen, vielleicht, weil es ihre eigene Mitschuld entlarven würden. Und einige wenige, wie etwa Jakob Augstein oder Anja Reschke, suchen den Terror gar zu rechtfertigen.

So bleibt unerkannt, dass sich hier von links etwas, das in seinem Auftreten und seinem Selbstverständnis ganz woanders hinstrebt. Die Kleidung des Schwarzen Blocks ist zweifellos von Mussolinis Schwarzhemden inspiriert. In ihrem ästhetischen Empfinden unterscheiden sie sich gar nicht von den rechten Identitäts- und Überlegenheitsfanatikern von rechts. Sie zerstören aus ihrem elitären Selbstverständnis heraus, das alle Bürgerlichkeit und jede staatliche Ordnung verachtet. Und insofern hat Ulf Poschardt Recht, wenn er linkem Faschismus spricht.

Arbeiterkinder als Prügelknaben

In ihren Reihen marschieren die Kinder der 68er, Söhne und Töchter aus wohlhabenden Familien. Ihre teuren Sportschuhe und Trainings-Outfits können sich Arbeiterkinder kaum leisten. Die stehen auf der anderen Seite der Barrikade, tragen die Uniform des Staates, halten für 1500 Euro netto im Monat den Kopf hin und müssen sich anschließend noch dafür beschimpfen lassen.

Ihr Beitrag zur politischen Kultur!

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter

Invalid email address

Selbstverständlich können Sie den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.


Print Friendly, PDF & Email
Über Günther Lachmann

Der Publizist Günther Lachmann befasst sich in seinen Beiträgen unter anderem mit dem Wandel des demokratischen Kapitalismus. Er veröffentlichte mehrere Bücher, darunter gemeinsam mit Ralf Georg Reuth die Biografie über Angela Merkels Zeit in der DDR: "Das erste Leben der Angela M." Kontakt: Webseite | Twitter | Weitere Artikel

Benachrichtige mich zu:
tacheles
Gast
tacheles

Meine Oma seelig Jahrgang 1898, wohnhaft in DORTMUND erzählte mir wie die kommunistischen Schlägerhorden, die sich selbst “ROTFRONT marschiert” nannten, brennend und alle prügelnd durch die Straßen zogen.
Dann entstand der “Saalschutz SA” der nationalen SOZIALISTEN” und wurde von den Bürgern als Schutz empfunden.
Das Ende ist bekannt.
Ein Einwanderer aus ÖSTERREICH vollendete das Werk DEUTSCHLAND fast völlig zu verstärken und determiniert sogar noch unsere heutige Gesellschaft mittels der Milliarden “Reparationen” bis ins Jahr 3000.
Da sieht man was leichtfertige Einbürgerung für Schäden anrichten kann!

Conrath
Gast
Conrath

@Tacheles

Na, immerhin eine phatasievolle Kommentierung. Rot gegen Rot war vielfältiger, aber lassen wir das. Gebracht hat es nichts und der Österreicher war halt ein ‘Staatlicher’, das ist heute gut belegt, also nochmal überlegen. Ihre geschätze Oma hat ja berichtet was sie sah und wie sie das von ihr Gesehene, zu beurteilen hat, nach intensiver Beeinflussung aller Medien ab 1933, beides mischt sich bekanntlich in der Rückerinnerung. Ausgewogenheit in den Berichten war da nicht zu erwarten, genau wie heute. Sie müssten nur die besseren Rückschlüsse ziehen, mMn.

hubi Stendahl
Gast
hubi Stendahl

@conrath

“Sie müssten nur die besseren Rückschlüsse ziehen, mMn.”

Weil, Sie waren ja im Gegensatz zur dummen Oma dabei (&%$Ӥ???)!!?

Conrath
Gast
Conrath

@Hubi

Die Propaganda im DR hat alles den Arbeitern in die Schuhe geschoben. Natürlich waren dort auch Schläger und Krawallos dabei, aber doch nicht nur auf der Arbeiterseite, darum ging es.

Und wer dabei war oder nicht, ist nochmals eine ganz andere Frage.

Wer dabei war konnte passiv oder aktiv von der Propaganda des DR betroffen sein, erleidend oder die Sache noch unterstützend. Und das mehr passiv oder mehr aktiv, also schon vier Grundformen, lieber, sonst so genauer, Herr Hubi, nicht eine, wie Sie hier leichthin suggerieren.

tacheles
Gast
tacheles

Wie wir aus den russischen Revolutionszeiten und aus der französischen Revolution wissen sind die linken immer die “Guten”. Und die Guten haben nun mal das Privileg besonders grausam und mörderisch sein zu dürfen. Die SA wurde ursprünglich als “Saalschutz” wegen der dauernden Übergriffe der ROTFRONT SCHLÄERORGANISATION der internationalen SOZIALISTEN auf Versammlungen der nationalen SOZIALISTEN gegründet. Die bekennenden Schwulen um den Sadisten RÖHM schlossen sich wegen der Möglichkeit ihre perversen Gewaltphantasien ausleben zu können der SA an. REICHSPRROPAGANDAMINISTER JOSEF GOEBBELS Lehrzeit war übrigens bei den Kommunisten bevor er zu den Sozialisten um den “schutzbedürftigen Migranten” HITLER wechselte. Das die Linken sich… Read more »

hubi Stendahl
Gast
hubi Stendahl

@conrath Lesen Sie erst einmal den von @Zitrone dankenswerterweise verlinkten Artikel. Vielleicht kommen Sie dann zur Besinnung: https://sciencefiles.org/2017/07/08/wer-steckt-hinter-den-hamburger-krawallen-attac/ …..und nicht nur Attac. So ziehen die gepamperten angeblichen friedlichen Organisationen ahnungslose Demonstranten mit und diese werden von Hunderten zu Tausenden, die dann im Gewaltrausch alles kurz und klein schlagen, denn mit ATTAC und Co. sind sie als GUTE abgesichert. Es deckt sich auch mit der Wahrnehmung eines Freundes, dessen Auto am Abend von völlig unvermummten Schülern beschädigt wurde. Das sind ihre “friedlichen Demonstrationen”. Die eine Gruppe findet es cool dagegen zu sein, angeleitet von Gewerkschaften und unterwanderten NGOs, ohne auch nur… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

@Hubi Laienforschung ade, lieber Hubi, zumindest pausiert sie Ihrerseits. Ich habe Ihnen immer wieder Sachlichkeit geboten, Sie antworten mit reinem Meinen und Wähnen, lose unterfüttert. “Es gibt durch Aberziehung nur noch max. 10 % politisch Interessierte in der Masse. Die kann man dann als “friedliche Demonstranten” bezeichnen. Der Rest sind Partygänger (siehe Globalistenkonzert mit Shakira und Grönemeyer) und Chaoten. Haben solche die Bezeichnung “friedliche Demonstranten” verdient […]” Zitatende H.S. 10 % von was? Es sind gefühlte Prozente ohne klaren Basisbezug. Und Sie durchmengen in diesem ‘gescheiterten’ Zuordnungsversuch unterschiedliche Kategorien, politische und nichtpolitische. Gronemeyers Partyfans und andere…. Sie mögen die Mehrzahl… Read more »

hubi Stendahl
Gast
hubi Stendahl

@conrath Zitat: “Ihr Diktum ist gekennzeichnet von Angst und Misstrauen in/ gegen, die nächste Generation. Sie haben sich ein Negatividol aufgebaut, das Sie täglich neu anbeten, Ihr Glaube an den ‚Frankfurter Materialismus‘. ” Im Gegensatz zu Ihnen sitze ich nicht im Altenheim bei Haferschleim und vertreibe mir die zeit in x Foren, sondern betreue gerade die Genration Smartphone, leider auch mal in aussichtslosen Fällen. Ich kannn mir sehr wohl durch diese täglichen Kontakte ein Bild machen und rechnen kann ich auch. Ob bei Ihnen allerdings die Betreuer*Innen mittleren Alters ausreichen, um sich als ehemaliger Apparatschik ein Bild der Generation machen… Read more »

Marcus Junge
Gast
Marcus Junge

Wenn ich den Unsinn der Überschrift schon lese … . “Faschismus hier, Faschismus da” – Aber gut das Sie, Herr Lachmann, kräftig bei der Sprachvernichtung durch die Linken mitmachen. “Faschismus” ist längst ein völlig inhaltsleerer Begriff deswegen. Sollten Sie den Nationalen Sozialismus gemeint haben, dann sollten Sie auch vom NS schreiben, der etwas anderes ist, als Faschismus, der in Italien erfunden wurde und von 1933-45 nicht in Deutschland herrschte. Wenn Sie also den “Terror von Links-NS” meinten, dann ist das ebenso Blödsinn, da der NS selber eine Teil der linken Ideologie war (war = er ist seit Jahrzehnten tot, besiegt,… Read more »

tacheles
Gast
tacheles

Nach der geplanten oder überraschenden Öffnung der Mauer waren pädoGRÜNE und Rote verwirrt uund enttäuscht das der Sozialfaschismus der SEDDRSTASI kollabierte.
SCHRÖDER hatte noch kurz zuvor vom Ende der Illusion auf einen Mauerfall schwadroniert.
Es war ein Fehler die Mauermördererben, die DDR KZ Betreiber und deren KAPOS straflos zulassen.
Denn deren Seilschaften und Adlaten vergiften nun die BRD und knüppeln Andersdenkende nieder.
Und versuchen MAASlos 1984 zu toppen.
Stände die Mauer noch wäre heute HELLS ANGELA die STAATSRATSVORSITZENDE im STASI SEDDR KZ.

waltomax
Gast
waltomax

Randale gegen das System und den Staat ist ein äußerst zwispältiges Unterfangen. Denn kein Randalierer lebt außerhalb des Systems und ist nicht von dessen Einrichtungen und Errungenschaften abhängig. Die Randalierer reisen z. B. mit der Bahn auf Schienen und Zügen an für die der Steuerzahler und die Bahnkunden bezahlt haben. Und zwar mit Mitteln, die vorher erwirtschaftet sein mussten.

Es ist ein Ausdruck der Dekadenz, anderen das Auto anzuzünden oder Geschäfte zu plündern. Letzteres ist ein Parasitentum, das der Ausbeutung durch den Kapitalismus in nichts nachsteht.

Ich habe jedenfalls dafür keinerlei Verständnis.

tacheles
Gast
tacheles

“Weil die proletarischen Massen und das Bürgertum sich vom Konsumgedanken blenden lassen und ihre Unterdrückung durch das Kapital nicht erkennen muss ihr Bewußtsein durch Zerstörung ihres Besitzes im Zuge einer gewaltsameen Revolution gefördert werden.”
So haben es die Marschierer auf ihrem Gang durch die Institutionen gelernt.
Nebenbei:
Anläßlich des Urteils gegen den 5.fachen homosexuell – sadistischen Minderjährigen Knabenmörder JÜRGEN BARTSCH warnte ein Staatsanwalt vor sich vermehrt bildenden und gegenseitig protegierenden “Homosexuelleneztwerken” in Verwaltung und Behörden.
Deren Ziel es sei §§ 175 abzuschaffen.
Um freien Zugriff auf Knaben zu bekommen.
Siehe dazu “Grüne AG Schwule & Päderasten” von den pädoGRÜNEN wohlwollend kurz SCHWUPISS genannt.

Johannes
Gast
Johannes

Es sind auch die politischen, gewerkschaftlichen und medialen Sympathisanten, die durch ihr Verharmlosen, Kleinreden und Verständnis dieser schändlichen Taten und Ereignisse eine Mitschuld trifft. Nach meiner Einschätzung wird sich der Rest der Bevölkerung dies nicht mehr lange gefallen lassen, dass diese – ich nenne sie inzwischen – Terroristen so handeln können. Sie werden beginnen sich zur Wehr zu setzen. Erste Ankündigungen aus Hamburg gibt es bereits. Und dafür hätte ich Verständnis. Gleichwohl besteht dann die Gefahr einer Eskalationsspirale.

Conrath
Gast
Conrath

@Johannes

na dann hat der tiefe Staat mit Ihnen ja genau das erreicht, was er wollte.

“Nach meiner Einschätzung wird sich der Rest der Bevölkerung dies nicht mehr lange gefallen lassen, dass diese – ich nenne sie inzwischen – Terroristen […]” Zitatende J.

Differenzierungen ade.

Greenhoop
Gast
Greenhoop

@con man

Sind Sie der neue Blockwart auf GEOLITICO, oder einfach nur eine lästige Klette ? Es ist Samstag, machen Sie mal Pause und genießen das schöne Wetter.

Johannes
Gast
Johannes

Artikel-Überschriften zu lesen, scheint nicht gerade Ihre Stärke zu sein…

tacheles
Gast
tacheles

ROTFRONT MARSCHIERT wie einst!
Ein schöner und aufschlussreicher Blick in die MAAS-los “Schöne neue Welt” von Honeckers Erben!
Dabei sollte laut CIA bei uns erst 2020 der Bürgerkrieg ausbrechen.
Nineteen-eighty-four war dagegen ein Kindergeburtstag.

Zitrone
Gast
Zitrone

Während Ralf Stegner nach den Ausschreitungen in Hamburg Angst vor einem abrutschen
ins Rechteck hat, konnte das Terrormanegement einen “Erfolg” auf ganzer Linie verzeichnen.

https://opposition24.com/nach-g20-krawallen-poebel/341405

https://michael-mannheimer.net/2017/06/04/aufgedeckt-sohn-von-spd-vize-ralf-stegner-ist-mitglied-der-linksterroristischen-antifa/

Die G20 Segler der modernen Piraterie, traten dezent in den Hintergrund, ent-
wickelten in aller Ruhe neue Strategien, um das Welten-Schiff hart am Wind,
aber weiter auf NWO-Linie zu halten, während der schwarze Block, gut ausgerüstet
und vom Steuerzahler alimentiert, dem “Pack” vor laufenden Kameras Feuer unterm
Hintern machte.

https://sciencefiles.org/2017/07/08/wer-steckt-hinter-den-hamburger-krawallen-attac/

Bernhard
Gast
Bernhard

@Karl Bernhard Möllmann,
Ihre Anmerkung zu dem Troll Corath bringen es auf den Punkt,deshalb hier noch mal meine Anregung zur Behandlung der Trolle, wie es in Island üblich ist.
Island ist bekanntlich das einzige Land auf der Erde in welchem
die Existenz von Trollen nachgewiesenen wurde.Die Isländer wissen,dass diese Trolle unheimlich lästig werden können,wenn man sie beachtet.Stellt sich ein Troll einem Isländer in den Weg,wechselt dieser einfach die Straßenseite ohne den Troll zu beachten.Diese sind über diese Art der Ignoranz dann so erbost, das sie augenblicklich von der Erdoberfläche verschwinden.

Ranma
Gast
Ranma

Bin ich falsch informiert, daß die auch in Norwegen nachgewiesen wurden?
Ranma

Conrath
Gast
Conrath

@Bernhard Beachten Sie lieber einmal was Sie von sich geben. Oder sind Sie auch Scientologe, wie Herr Möllmann? Dann kann ich Sie natürlich verstehen. Unter Trollen müssen die Aufklärer wie Trolle erscheinen oder? Mal darüber nachgedacht, wem Sie da gerade den Zuspruch geben, lieber @Bernhard? Also erst denkend Recherchieren, Kontext schaffen, dann Denkschreiben. Und Bernhard, ja, es schmerzt, Trolle und Kontextbildung, geht das zusammen? Hmmm, ich glaube ich werde das Stübchen von Herrn Lachmann auch verlassen, Ihr findet mich auch anderswo. CDU und FDP beginnen schon die Ernte der vorsätzlich gesäten Gewalt einzuholen und fordern weitere Verschärfungen! Grüßen Sie den… Read more »

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . ZITAT @ Conrath: . “Beachten Sie lieber einmal was Sie von sich geben. Oder sind Sie auch Scientologe, wie Herr Möllmann?” . Der Einzige TROLL weit & breit – der seit seinem Erscheinen auf GEOLITICO die Meinungs-Freiheit dazu mißbraucht – um die unterschiedlichsten Kommentatoren reihenweise zu BELEIDIGEN und zu DIFFAMIEREN sind Sie, liebster Conrath, auch wenn Sie Ihre bösen ANGRIFFE bestens hinter Floskeln wie “Sie grüßend” und anderen konfusen Wort-Hülsen perfekt zu TARNEN wissen ! . Auch Ihre UNTERSTELLUNG WIDER BESSERES WISSEN – ich sei ein “Scientologe” – zeigt wessen geistiges Kind Sie sind ! . In… Read more »

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . .
HIER noch einmal der Ablauf des GEHEIM-Krieges gegen die Science of Logos – der Conrath nicht die Bohne interessiert, weil er nach eigenem Bekunden selbst einer der bestens GETARNTEN GEHEIM-Krieger GEGEN das WISSEN der Scientologen ist.
.
http://www.davidmiscavige.wikiscientology.org/text/Why_the_U.S._is_Slave_to_Israel_-_the_Scientology_Connection

hubi Stendahl
Gast
hubi Stendahl

@KBM Zur Unterwanderung von Scientology fällt mir gerade ein, dass es in den 70igern mal ein Gerücht gab, dass Uri Geller in Israel vor seiner Karriere vom Mossad für seine Einsätze vorbereitet worden sein soll. Ich hatte damals als junger Mann die gesamte Verwandtschaft und Freundschaft abends nach einem Verbiegungsspektakel im TV angerufen und gefragt, ob sie tatsächlich verbogene Gabeln auf dem Tisch hätten. Zwei der zehn Angerufenen wollten ganz sicher “leicht” verbogene Löffeln und Gabeln gesehen haben. Es hat sich aber herausgestellt, dass sich die angeblichen Verbiegungen im ganz normalen Gebrauchsbereich bewegten. Alles Massenpsychologie und Tricks von einem dafür… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

@KBM Auch Ihnen, Karl Bernhard Möllmann, dem unermüdlichen Reform-Scientologe, nochmal ein persönliches Lebewohl. Nutzen Sie Ihre Zeit gut für Ihre 5 Punkte-Durchsagen, bis zum nächsten Kritiker hier im Forum, der dann auch wieder, bestens getarnter, CIA-Geheimkämpfer ist, usw… Genug wilde Phantasie haben Sie ja dafür und unterhaltend ist es auch und erhöht signifikant die Dignität dieses ‘politischen’ Forums. Also machen Sie es gut, passen Sie schön auf sich auf und immer tief durch die Hose atmen, sonst bleibt Ihnen noch der Wunsch nach Conraths Erstickungstod, selber im Hals stecken, mein Lieber! Immerhin sind Sie sehr stark in Ihrem Rollenklischee geblieben… Read more »

dragaoNordestino
Gast

@conrath

Niemand löffelt die Wahrheit einfach in sich hinein, schon garnicht absolut.

Das sehe ich in Bezug auf geolitico anders…. Zumindest hier gibt es einen netten kleinen @stendahl & Co. Echoraum, der davon ausgeht, die Wahrheit absolut gelöffelt zu haben.

….Man sieht dies sehr schön im Forum…. allenfalls 3 – 4 Kommentatoren Mühlen den Blog mit Ihren Pseudowahrheiten langatmig und vollständig zu…

… wie auch immer, ich bin hier schon lange dabei… und ja, habe schon so manchen Abgang gesehen…

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . ZITAT @ hubi stendahl: . “Zur Unterwanderung von Scientology fällt mir gerade ein, dass es in den 70igern mal ein Gerücht gab, dass Uri Geller in Israel vor seiner Karriere vom Mossad für seine Einsätze vorbereitet worden sein soll.” . Lesen Sie: . http://www.davidmiscavige.wikiscientology.org/text/Why_the_U.S._is_Slave_to_Israel_-_the_Scientology_Connection . Erst DANN verstehen Sie den GEHEIMEN Sinn hinter dem G-20-Kritiker-Motto: “WELLCOME TO HELL” – die AntiFa war immer Teil dieser GEHEIMEN Pläne der Globalisten-Sekte, und Uri Geller ist nur einer der unzähligen GEHEIMEN Mossad-Agenten, der sich für seinen VERRAT an den Allgemeinen Menschen-Rechten, aus den dem VOLK zuvor abgepressten Steuer-Geldern fürstlich bezahlen… Read more »

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . .
ZITAT @ Conrath:
.
“Friedliche Blockade”
.
Einfach köstlich – wie Sie Ihren eigenen Abgesang noch einmal dafür mißbrauchen sich SELBST AD ABSURDUM zu führen – denn aus Ihrer angeblich “friedlichen Blockade” haben Sie sich SELBST nun den “…Wunsch nach Conraths Erstickungstod…” zusammen gebastelt !
.
Immerhin haben Sie ja inzwischen wohl doch noch mit Verzögerung kapiert – daß “friedlich” und “Blockade” zwei knallharte GEGEN-SÄTZE sind – die Sie allerdings klammheimlich inmitten von ratlosem Wort-Chaos der wieder einmal hinter’s Licht geführten Leserschaft als “vorbildliches Verhalten” unterjubeln wollten . . .
.
“Die ich rief, die Geister . . . ”
.
Es war mir eine Ehre !

hubi Stendahl
Gast
hubi Stendahl

@KBM “WELLCOME TO HELL“ – die AntiFa war immer Teil dieser GEHEIMEN Pläne der Globalisten-Sekte,……..” Was halten Sie eigentlich von “Global Citizen”, dessen Führer Hugh Evan (33) und sein kometenhafter Aufstieg seit 2002, zuerst als Welt Jugendbotschafter, der mit gerade mal 18 Jahren aus dem NICHTS auftaucht und in Zusammenarbeit mit Bono (Gruppe U2) ab 2008 mit gerade mal 24 JAHREN Chef von “Global Citizen” wird? Aus Linkedink: “The Global Poverty Project (GPP) is an advocacy organization working in partnership with key NGOs, business leaders, world leaders and global citizens in its efforts to build the largest movement of people… Read more »

Zeitzeuge
Gast
Zeitzeuge

Man sollte über den Begriff “STAAT” erst einmal nachdenken und seinen historisch richtigen Gebrauch erörteren, ihn wenigsten ggf. in Anführungszeichen setzen, wenn man ihn (wie im Artikel) gebraucht. Der Begriff und die rechtlich nicht zu kritiserende oder anfechtbare (weil einzigartige!) Kategorie “Staat” ergibt sich aus dem Naturrecht, also dem überpositiven Recht, das als allgemeiner Rechtsmaßstab heranzuziehen ist, wenn konkrete Vehältnisse des menschlichen Seins einer Prüfung unterzogen werden und sonst nur wenige oder keine Maßstäbe verfügbar sind oder vorhanden zu sein scheinen. Das Naturrecht hält im Grunde zwei Fundamentalregeln bereit, aus denen sich die weiteren Anschauungen und Aspekte des Naturechts zwangsläufig… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

@Zeitzeuge

Vielen Dank für Ihren bestens durchdachten Kommentar.

“Wer an der Richtigkeit des Naturrechtes zweifelt, bewegt sich in den Zustand der Barbarei, also in das Gegenteil des Zustandes, der Zivilisation genannt wird!” Zitatende ZZ

Und aus diesem erschlossenen Prinzip, lässt sich dann lückenlos alles weitere ableiten. So geht echtes, auch politisches Argumentieren. Alles andere ist loses ‘Meinen’ und kann bestenfalls, über Konfrontation mit echter (immer auch intelligibler) Politik zum Entschluss reifen, sich selber diesen geschichtswirksamen Prinzipien autonom-erkennend anzunähern.

Ranma
Gast
Ranma

Also echt, ausgerechnet du mit deinem AGIL-Prinzip weißt nicht, daß Barbarei der Zustand ist, der periodisch auf die Zivilisation folgt, die wiederum auf die Kultur folgt, die wiederum auf den naturnahen Zustand folgt!
Ranma

Zeitzeuge
Gast
Zeitzeuge

@ Conrath:

Sich anzunähern ist das eine – es kommt darauf an, sich den Prinzipien des Naturrechtes anzuschließen, den eigenen (einzig richtigen) politischen Standpunkt darauf zu gründen und dies dann in konkretes Handeln (gemeinsam mit anderen!) zu überführen. Sonst bleibt alles nur Laienspiel… verfehlt im Sinn und zur Freude der politischen Gegner. Zivilisation entsteht nicht zufällig, sie erfordert Wahrheitsliebe, Wissen, Klugheit, sittliche Reife, Ausdauer und Fleiß, einen unbeugsamen Intellekt und ein festes Herz. Kontraproduktiv sind Furcht, Egoismus, Geltungs- und Erfolgssucht, Faulheit (vor allem im Geiste), Käuflichkeit – eben alles, was Volksverräter und vaterlandslose Individuen ausmacht und erpreßbar macht…

James "Euro" Bond
Gast
James "Euro" Bond

wer auf links oder rechts schimpft, hat divide et impera und überhaupt unsere gesamte derzeitige Problematik gar nicht verstanden.

Hier wird noch auf links gewettert werden, wenn die Faschisten (immer rechts, es KANN keine linken Faschisten geben, das ist ein Widerspruch in sich) ihren werten Wirtschaftsfaschismus ausleben werden.

Soviel ….. es ist unglaublich!

heiner philip
Gast
heiner philip

@james; “es KANN keine linken Faschisten geben”.. Das ist 1000fach bewiesen, dass es gerade der LINKS-FASCHISMUS ist: das NAZI Reich war LINKS! National-SOZIALISTISCHE Partei usw ! Die rissischen Revolutionen, die deutschen Revolutionen, die französischen Revolutionen,, allesamt LINKS-Fascistische Revolutionen OHNE ERFOLG! Resultat jedsmal nach 2-3 jahren: Rekurs und Revanchismus ins Kapital. Die Macht operiert immer links, behauptet immer gegen RECHTS zu operieren. LINKS ist immer nur die KLeine Macht-Elite. Recht haben Sie, dass die Schemata li oder re überholt sind. Besser müsste es heissen: Macht gegen Ohnmacht. Die bedingungen haben sich schon lange geklärt: die Ohnmacht ist mittlereeile so graoss, dss… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

“Zeitzeuge // 10. Juli 2017 um 20:19 // @ Conrath: Sich anzunähern ist das eine – es kommt darauf an, sich den Prinzipien des Naturrechtes anzuschließen, den eigenen (einzig richtigen) politischen Standpunkt darauf zu gründen und dies dann in konkretes Handeln (gemeinsam mit anderen!) zu überführen. Sonst bleibt alles nur Laienspiel… verfehlt im Sinn und zur Freude der politischen Gegner. Zivilisation entsteht nicht zufällig, sie erfordert Wahrheitsliebe, Wissen, Klugheit, sittliche Reife, Ausdauer und Fleiß, einen unbeugsamen Intellekt und ein festes Herz. Kontraproduktiv sind Furcht, Egoismus, Geltungs- und Erfolgssucht, Faulheit (vor allem im Geiste), Käuflichkeit – eben alles, was Volksverräter und… Read more »

moni
Gast
moni

Faschismus ist grundsaetzlich eine Methode und keine Frage von links oder rechts.

Faschismus ist keiner Ideologie und keiner Idee verbunden. Streng genommen ist er gar kein – ismus.

Die METHODE besteht aus:

TOTALITARISMUS
GLEICHSCHALTUNG DER MASSEN
ELIMINIERUNG ANDERSDENKENDER / bis hin zum VOELKERMORD

Ingo Mohr
Gast
Ingo Mohr

WAS BEDEUTET EIGENTLICH FASCHISMUS – 1919 gründete Benito Mussolini die „Fasci di Combattimento“, eine politische Bewegung, die vor allem gegen politische Gegner vorging. Merkmale: Um den Gedanken der Gleichheit im Volke gerecht zu werden, duldet der Faschismus keine andere Weltanschauung neben sich. Meinungsfreiheit, demokratische Strukturen, eine funktionierende Opposition oder gesellschaftspolitische Andersdenkende sind die Gegner des Faschismus, und werden mit aller Macht bekämpft. Der „natürliche“ Anspruch auf die Macht besteht aus der Sicht des Faschisten grundsätzlich. Diese Macht ist demnach dauerhaft zu sichern: Faschismus beginnt nicht erst mit der Inhaftierung des politischen Gegners und seiner anschließenden Ermordung, er entsteht bereits in… Read more »