Diktatur

Das Volk weiß es auch nicht besser

9. Oktober 2016 // 40 Kommentare

Direkte Demokratie birgt die Gefahr, dass Illusionen der Partizipation geschaffen werden, die letztlich das Herrschaftssystem stabilisieren statt es zu reformieren. Ginge es nach dem Kanton Appenzell, gäbe es dort noch immer kein Frauenstimmrecht. Das entsprechende Referendum der (ausschließlich [...]

Schuld ist unsere schwerste Hypothek

27. August 2016 // 0 Kommentare

Die Schuldfrage wurde uns einprogrammiert. Sie leitet sich aus den Ursprüngen der Religion ab und manifestiert sich in unserem Wirtschaftssystem. Wie können wir uns befreien? Nachdem wir im ersten Teil die vielfältigen Möglichkeiten der Manipulation aus der Sicht der anerkannten Psychologen und [...]

Das Erwachen der Schlafwandler

26. Juli 2016 // 0 Kommentare

Wir sind nicht mehr frei. Nicht einmal unser Denken ist es. Wir werden programmiert, lernen zu sein, was wir sein sollen. Aber es gibt eine Chance auf Deprogrammierung. Erster Teil* Die Gehirnwäsche ist eine moderne Ausdrucksform für die psychische Manipulation einzelner oder mehrerer Individuen [...]

Bald werden die Türken flüchten

24. Juli 2016 // 0 Kommentare

Dank Erdogans Dikatatur: Die Organisation „Pro Asyl“ erwarter einen deutlichen Anstieg türkischer Asylsuchender in Deutschland. Der Wochenrückblick im „Sonntagspanorama“. Liebe Leserinnen und Leser, bei Rassismus handelte es sich im Kern um ein fest definiertes Weltbild, das Rasse [...]

Worauf Erdogan seine Diktatur stützt

21. Juli 2016 // 0 Kommentare

Die Türkei gleitet ins Chaos. Alle 217 F-16-Jets kontrollieren den eigenen Luftraum. Erdogan verhängt drei Monate Ausnahmezustand – und Berlin schwächelt. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan hat nach dem gescheiterten Putsch einen dreimonatigen Ausnahmezustand über das Land [...]

Simbabwes beispielloser Niedergang

23. Februar 2016 // 0 Kommentare

Simbabwe, das frühere Rhodesien, war einmal die Kornkammer Afrikas. Der einst vom Westen hoch gelobte Autokrat Robert Mugabe hinterlässt ein zerstörtes Land, schreibt Martin Schmidt*. Der tansanische Präsident John Magufuli sorgte im Herbst 2015 für sensationelle Schlagzeilen. Das erst im [...]

Gefahr eines rechten Totalitarismus

31. Januar 2016 // 0 Kommentare

Die sich abzeichnende linksideologische Diktatur im Auftrag des Kapitals hinterlässt verbrannte Erde, aus der ein nationalistischer Totalitarismus hervorzugehen droht. Angesichts der Flüchtlingspolitik von Regierung und Globalisierern unter tätiger Mithilfe einer bedauerlicherweise entschieden [...]

Mit dem Panzer gegen die Bürger?

19. Januar 2016 // 0 Kommentare

Wolfgang Schäuble fordert Bundeswehreinsätze im Innern. Gegen wen aber werden die Kugeln fliegen? Werden die Streitkräfte zum Gehilfen eines rechtsbrechenden Regimes? Bundeswehr-Panzer vor der Haustür? Oder zumindest Maschinengewehre und andere militärische Waffen in und auf deutschen [...]

Die Totengräber unserer Kultur

13. Dezember 2015 // 0 Kommentare

Für die neuen Moralisten sind Flüchtlinge nicht Leute, die etwas von uns wollen, sondern solche, denen wir Deutsche etwas schulden. Über Psychologie und Psychose einer Bewegung. Die gute alte Lichterkette ist wieder da. Ganz nach dem Motto „Zeichen setzen“ sollte Mitte Oktober eine 30 [...]

Brutstätten der Machtsucht

2. Dezember 2015 // 0 Kommentare

Es sist das Verhängnis unserer Partreien-Demokratie, dass sie egomanische Schädlinge zu Wohltätern des Volkes erhebt. Wie sich Parteien den Staat zur Beute machen. „Grobsein darf nur dann entschuldigt werden, wenn man durchaus recht hat; das aber hat keine Partei, weil sie eben Partei ist.“ [...]

Schäubles gefährlicher EU-Plan

1. August 2015 // 0 Kommentare

Finanzminister Schäuble ist bereit, Geld des deutschen Steuerzahlers für einen eigenständigen Etat Brüssels abzutreten. Schäubles Weg zum EU-Vielvölkerstaat beschreiben Dagmar Metzger und Steffen Schäfer von der „Liberalen Vereinigung“ in den „FREITAGSGEDANKEN“. Vergangenen [...]

Planmäßig in die Diktatur

8. Mai 2015 // 0 Kommentare

Die von Berlin und Brüssel dominierte Politik trägt deutliche Züge einer Planwirtschaft. Eine solche Politik ebnete vor 100 Jahren den Weg in die Diktatur. Angesichts der zunehmenden Tendenzen zur Planwirtschaft in Deutschland – man sehe nur auf den Energie-„Markt“ oder den Arbeitsmarkt, [...]

TISA unterwirft unsere Demokratie!

19. Oktober 2014 // 0 Kommentare

Es gibt mehr als TTIP: Es gibt TISA! Der streng vertrauliche Vertrag zur Schaffung einer Diensleistungsdiktatur führt zur vollständigen Unterwerfung unter das Kapital. Trotz aller Geheimhaltungsversuche, trotz des Verschweigens durch die Medien, trotz aller ersatzweise entzündeten Nebelkerzen [...]

Die demokratische Diktatur

27. Juni 2014 // 0 Kommentare

Es ist gelungen, aus der Demokratie das wirksamste Werkzeug der Ausbeutung zu machen. Wir müssen sie im Sinne des selbstbestimmenten  freien Menschen verändern. “Wählen bedeutet die Illusion des Einflusses im Austausch gegen den Verlust der Freiheit.”   (Frank Karsten/ Karel Beckmann: Wenn [...]

Die EU ist der größte Feind Europas

21. Mai 2014 // 0 Kommentare

Das seelenlose Politik-Proletariat benutzt die Sehnsucht der Europäer nach kulturellem Zusammenklang der Völker zur Durchsetzung eines diktatorischen Zentralstaats. Es soll hier nicht um die EU gehen, dieses Bürokratiemonster auf europäischem Boden, das von seinen Agenten und medialen [...]

Auferstehen aus Ruinen?

17. Mai 2014 // 0 Kommentare

„Der Crash ist die Lösung“ schreiben Matthias Weik und Marc Friedrich in ihrem Buch. Aber können wir wirklich sicher sein, dass nicht Diktatur und Krieg aus den Ruinen kriechen? Das Alte stürzt, es ändert sich die Zeit, Und neues Leben blüht aus den Ruinen. Friedrich Schiller, „Wilhelm [...]

Schlummernde revolutionäre Illusion

25. April 2014 // 0 Kommentare

Vor 40 Jahren befreite sich Portugal von der Diktatur. Nun lässt die Unzufriedenheit mit der EU Träume vom Weg zwischen Kapitalismus und Sozialismus wieder erwachen. Heute vor genau vierzig Jahren, also am 25. April 1974, organisierte eine Gruppe von Offizieren der portugiesischen Armee einen [...]

Eusébio oder der Tod einer Ära

8. Januar 2014 // 0 Kommentare

 Der Tod Eusébio Silva Ferreiras ist mehr als der Abschied von einer Fußball-Legende. Er war das letzte Symbol des alten Portugal, eines Landes, das es nicht mehr gibt.   Über Eusébio Silva Ferreira wird gesagt, dass er ein einfacher Mann war, mit einem großen Lächeln und einem riesigen [...]

Bedeutender Verlust an Volksbildung

8. Dezember 2013 // 0 Kommentare

 Wohlstand, soziale Absicherung und das Ersetzen bürgerlicher Werte durch Täuschung und Virtualität haben einen unvorstellbaren gesellschaftlichen Niedergang bewirkt.   Nach einer Studie der FU Berlin können viele Jugendliche nicht zwischen Demokratie und Diktatur unterscheiden. Rund 40 [...]

Wir sind auf dem Weg in die fürsorgliche Diktatur

13. Oktober 2013 // 0 Kommentare

Vermieter wollen das Rauchen verbieten, Grüne einen Veggie-Day verordnen, andere eine Null-Promille-Grenze. Die öffentliche Bevormundung schreitet munter voran. Sie ist auch eine Einübung in eine totalitäre Gesellschaft, schreibt KONRAD KUSTOS für [...]

Der Überwachungsstaat zerstört sich selbst

26. August 2013 // 0 Kommentare

Der Überwachungstaat ist eine pervertierte Herrschaftsform. Mit drakonischen Strafen und Machtdemonstrationen  versucht das Monster sich gegen die Bürger zu behaupten. Doch Freiheit lässt sich nicht [...]

Der Fall Snowden weist den Weg in die Untertanen-Gesellschaft

14. Juli 2013 // 0 Kommentare

Snowden offenbart die unfassbare Schizophrenie westlicher Freiheits-, Rechtsstaats- und Demokratievorstellungen. Die Herrschenden hebeln die allgemeinen Persönlichkeitsrechte aus, und keine Institutionen der Demokratie gebietet diesem Zugriff [...]