Im Fokus

Die Verfolgten der AfD-Sachsen

von Günther Lachmann in Im Blickpunkt

Mehr noch als den politischen Gegner bekämpft die AfD-Sachsen sich selbst. Ranghohe Repräsentanten verfolgen einander mit Strafanzeigen und Verfassungsbeschwerden. [...]

7 Kommentare

Aktuell

  • Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko / Foto: GEOLITICO

    Ukraine könnte geteilt werden

    28. August 2014 // 15 Kommentare

    In Moskau und in Geheimdienstkreisen wird eine Teilung der Ukraine für möglich gehalten. So soll ein Puffer zwischen der Nato und Russland geschaffen werden. Wieder einmal [...]
  • Nie stand Frankreich so schlecht da wie unter ihm: Präsident Francoise Hollande / Foto: GEOLITICO

    Frankreichs politisches Versagen

    27. August 2014 // 18 Kommentare

    Frankreich droht der Kollaps. Die politische Klasse hat sich skandalös selbst disqualifiziert, Staat und Wirtschaft liegen am Boden. Was nun, Monsieur Hollande?  Noch nie [...]
  • Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen / Foto: GEOLITICO

    Wir müssen über die Nato reden!

    27. August 2014 // 65 Kommentare

    Die Nato arbeitet unermüdlich daran, Russland einzukreisen. Es ist Zeit für eine Debatte über die Rolle der Nato und eine neue europäische Sicherheitsarchitektur, [...]
  • Ihnen gelang die Flucht vor dem IS-Terror: Jesiden in einem Flüchtlingscamp / Foto: GEOLITICO

    Deutschland ist Flüchtlings-Magnet

    26. August 2014 // 52 Kommentare

    Kommunen fordern einen Marshallplan: Deutschland könne nicht alle Flüchtlingsprobleme der Welt allein lösen, sagt der Städte- und Gemeindebund. Die Lage sei dramatisch. [...]
  • Vize-Kanzler und SPD-Chef Sigmar Gabriel / Foto: GEOLITICO

    Gabriels Angriff auf die Nation

    25. August 2014 // 15 Kommentare

    Vize-Kanzler Sigmar Gabriel will nicht nur eine gemeinsame europäische Rüstungsindustrie. Er legt die Hand an die Souveränität nationaler Sicherheitspolitik. Anders als [...]

Gesellschaft und Kultur

Politik

Wirtschaft

Suche

Eine Gesellschaft ohne Kompass

Wir leben in einer Übergangsepoche: Das nach dem Zweiten Weltkrieg entstandene europäische Sozialdmodell mit dem Ideal der sozialen Marktwirtschaft zerbricht, schreibt Günther Lachmann in seinem neuen Buch. Schon Ende der sechziger Jahre zeigten sich erste Risse, das Kapital war nicht mehr bereit, seinen Teil zur notwendigen Vollbeschäftigung beizutragen. Durch Inflation (1. Phase), steigenden Staatsverschuldung (2. Phase) und durch horrende Privatverschuldung und Spekulation mit Schuldpapieren (3. Phase) kollabiert das System 2008 und wird seither nur noch die Geldmaschine der Zentralbanken am Leben erhalten. Diese Entwicklung geht einher mit dem sozialen Abstieg breiter Bevölkerungsschichten und drohender Altersarmut. Die soziale Demokratie hat sich an den globalen Kapitalismus verkauft. "Verfallssymptome – Wenn eine Gesellschaft ihren inneren Kompass verliert“ erscheint im Europa-Verlag, 256 Seiten, ISBN 978-3-944305-39-4; Preis: 18,99 Euro. Hier können Sie es bestellen!

Folge uns bei

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Folge uns bei YouTube