Das Ende der Deutschland-Party

Hamburger Hafen – Containerterminal Altenwerder 2006, Blick von der abgedeichten Alten Süderelbe über den Köhlbrand; By GeorgHH (Own work (Own photo)) [Public domain], via Wikimedia Commons; https://commons.wikimedia.org/wiki/File%3AAltenwerder_013.jpg Hamburger Hafen – Containerterminal Altenwerder 2006, Blick von der abgedeichten Alten Süderelbe über den Köhlbrand; By GeorgHH (Own work (Own photo)) [Public domain], via Wikimedia Commons; https://commons.wikimedia.org/wiki/File%3AAltenwerder_013.jpg
 

Anhaltende Auftragsrückgänge zeigen: Nach vielen satten Jahren bricht die deutsche Konjunktur ein. Auch der DAX bestätigt das realwirtschaftliche Warnsignal.

Der Auftragseingang im Verarbeitenden Gewerbe Deutschlands ist im April 2018 um 2,5Prozent gegenüber dem Vormonat zurückgegangen, teilte das Statistische Bundesamt am 7. Juni mit. Das war bereits der vierte Rückgang in Folge. Diese Entwicklung deutet darauf hin, dass in Deutschland ein Abschwung begonnen hat.

Deshalb möchte ich Ihnen eine Meldung des ifo-Instituts vom 24. November 2017 in Erinnerung rufen. Sie lautet: „Die Stimmung in den deutschen Chefetagen ist hervorragend. Der ifo-Geschäftsklimaindex stieg im November auf einen neuen Rekordwert von 117,5 Punkten. (…) Dies war auf deutlich optimistischere Erwartungen der Unternehmen zurückzuführen.“

Delle oder ausgewachsener Abschwung?

„Das ist keine gute Nachricht für den DAX“, schrieb ich damals und erläuterte den Zusammenhang zwischen dem DAX, der Konjunktur und dem ifo-Geschäftsklimaindex folgendermaßen: „Hohe Werte des Geschäftsklimaindex sind ein deutliches Warnsignal für die Börse und die Konjunktur.“

Nun sind die Auftragseingänge also seit Januar 2018 jeden Monat zurückgegangen. Die Euphorie vom Jahresende 2017, die sich in dem Rekordwert des ifo-Index widerspiegelte, hat sich tatsächlich und wieder einmal als ein oberer Wendepunkt des Konjunkturzyklus erwiesen. Ob es sich hierbei nur um eine Wachstumsdelle handelt oder ob ein ausgewachsener Abschwung begonnen hat, wird die Zukunft zeigen.

DAX bestätigt die Wende

Ein Blick auf den DAX legt allerdings Letzteres nahe. Der Deutsche Aktienindex zeigt nämlich eine geradezu lehrbuchartige Topformation. Das wird an folgenden drei Merkmalen deutlich:

  • Erstens dauert die Formation bereits gut 15 Monate.
  • Zweitens verläuft ihre Untergrenze bei rund 11.800 Punkten nahezu horizontal.
  • Drittens ist diese Untergrenze knapp 14Prozent vom Höchstkurs bei 13.600 Punkten entfernt.

Diese Kombination spricht dafür, dass der DAX sein Top bereits hinter sich hat und sich in der Frühphase einer Baisse befindet. Damit bestätigt der Aktienmarkt das realwirtschaftliche Warnsignal des Auftragseingangs, der ja wie der Aktienmarkt auch ein konjunktureller Frühindikator ist.

Die Topformation, die Sie hier sehen, lässt an Klarheit keine Fragen offen. Es fehlt nur noch der Ausbruch unter die Nackenlinie bei 11.800 Punkten. Quelle: StockCharts.com

Die Topformation, die Sie hier sehen, lässt an Klarheit keine Fragen offen. Es fehlt nur noch der Ausbruch unter die Nackenlinie bei 11.800 Punkten. Quelle: StockCharts.com

In den USA läuft es (noch) besser

Während sich beim DAX und anderen europäischen Indizes ein klares bearishes Bild zeigt, das von rückläufigen Auftragseingängen bestätigt wird, hat die technische Lage an der US-Börse in den vergangenen drei Wochen eine bemerkenswerte Verbesserung erfahren. Hier hat nämlich ein in der Vergangenheit sehr verlässlicher Indikator neue Hochs erreicht.

In der gesamten Nachkriegszeit hat an der Wall Street keine Baisse begonnen, ohne dass dieser Indikator zuvor ein Warnsignal gegeben hat. Indem er jetzt auf neue Hochs gestiegen ist, hat er das genaue Gegenteil getan und trotz der extremen Überbewertung und zahlreichen anderen Warnzeichen eine kurzfristige Entwarnung gegeben.

Bei dem Indikator, von dem ich hier rede, handelt es sich um die Advance-Decline-Linie der New York Stock Exchange. Sie basiert auf der Anzahl der gestiegenen und der gefallenen Aktien und wird börsentäglich fortlaufend berechnet. Es wäre nicht das erst Mal, dass der DAX sein zyklisches Top etwas früher erreicht als die US-Indizes. Und auf dem Weg nach unten fällt der DAX dann überproportional.

Ihr Beitrag zur politischen Kultur!

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter

Invalid email address

Selbstverständlich können Sie den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.


Print Friendly, PDF & Email
Über Claus Vogt

Claus Vogt ist Gründer der Vermögensverwaltung Aequitas Capital Partners GmbH, einer auf vermögende Privatanleger und institutionelle Investoren spezialisierten Vermögensverwaltung. 2004 schrieb er zusammen mit Roland Leuschel das Buch "Das Greenspan Dossier". Gemeinsam schreiben sie nun den Börsenbrief „Krisensicher Investieren“. Kontakt: Webseite | Weitere Artikel

80
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
16 Comment threads
64 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
13 Comment authors
Wayne PodolskiPfingstler343Stiller LeserMutigeAngstfraueckehard Recent comment authors
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Conrath
Gast
Conrath

@Claus Vogt

Schulter, Kopf, Schulter!?!

„In den USA läuft es (noch) besser“ Zitatende C.V.

Für wen und was ist Volatilität, lieber Herr Vogt? Die bilanzstatistischen Mess- und Hochrechnungsaufgaben können ja regelgerecht erfolgen, aber welcher Buchhaltungsbasis vertrauen Sie?

BG von Conrath

Conrath
Gast
Conrath

Leseempfehlung zum ‚Solidarischen Patriotismus‘:
https://aktuelle-sozialpolitik.blogspot.com/2018/06/rentenpolitischer-nebel-in-der-afd.html

Greenhoop
Gast
Greenhoop

Wirklich schade, ich hatte auf einen Artikel zur Vollgeldabstimmung in der Schweiz gehofft, letztere findet diesen Sonntag statt und dürfte eine enge Angelegenheit werden. Die Desinformation in der demokratischsten Demokratie ist ähnlich hoch wie die in Deutschland, das konnte man zuletzt auch in der Abstimmung über die BILLAG (Pendant zur ehemaligen GEZ) sehen, als über Monate die abhängigen Leistungsempfänger dieses Systems (Schauspieler, Schweizer Fernsehen etc.) über den (Rück-)Fall der Schweiz in die Informationssteinzeit schwadronierten. Wer hin- und wieder Inside Paradeplatz besuchte, konnte dort eine rege und wirklich informative Diskussion verfolgen, so etwas ist leider im „Tagesanzeiger“ oder der „NZZ“ eher… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

@Grün

Guter Beitrag, ja ich bin auch auf die Reaktion zur Vollgeldabstimmung in der Schweiz gespannt, Sie haben einen (1) Pluspunkt von mir erhalten.

dragaoNordestino
Gast

@greenhoop

dem Präsidenten der Nationalbank, Thomas Jordan gelungen zu sein, dass die Initiative durch bewußt gestreute Fehlinformationen, zum Scheitern verurteilt ist.

Wieso so manipulativ @greenhoop.? Es gibt auch einige gute Gründe gegen Vollgeld zu sein… damit Sie sich schlau machen können, verlinke ich Ihnen erneut eine dazu geeignete Seite:

Vollgeld-Initiative – professorale Irreführung

http://www.dragaonordestino.net/Geldsystem_Oeconomicus_criticus/Vollgeldinitiative/sites.google.com/site/vollgeldinitiative/index.html

Es ist schon erstaunlich, dass Leute die sonst gegen Sozialismus und Staatsmonopolismus anschwatzen, auf einmal für Vollgeld und Plan B zu haben sind…

Ich will doch hoffen, dass die Schweizer nicht so blöd sind, sich auf angeblich sicheres Vollgeld ein zu lassen.

Greenhoop
Gast
Greenhoop

Ahnungsloser Koch, anbei ein relevanten Seite.

https://vollgeld-jh.squarespace.com/

Im Übrigen war Oeconimicus, der hier zum Glück schon lange nicht mehr schreibt, nicht wirklich ein Ökonom. Passend, dass der auf Ihrer traurigen Seite gelandet ist, so wie bei Rudi´s Resterampe – aber auch dafür gibt es natürlich Klientel.

dragaoNordestino
Gast

@greenhoop

Passend, dass der bei Ihrer traurigen Seite gelandet ist, so wie bei Rudi´s Resterampe – aber auch dafür gibt es natürlich Klientel.

Leider weilt Oeconimicus nicht mehr unter uns. Weil ich jedoch nicht wollte dass seine Arbeit aus dem Netz verschwindet, und dies kurz vor seinem definitiven Abgang noch mit Ihm vereinbarte, führe ich seine Seite auf meinem Blog weiter….

Wie auch immer, ich kann Oeconimicus in den meissten seiner Konklusionen folgen….

…. wie wäre es, wenn Sie statt zu stürmen einfach mal lesen würden…..

Greenhoop
Gast
Greenhoop

Vielleicht ein paar Informationen zu Thomas Jordan (SNB Präsident), der auch schon auf der Bilderberger Konferenz 2013 in Watford gesehen wurde. http://www.info8.ch/hintergruende/schweiz/1579-oskar-freysinger-was-hatte-snb-chef-thomas-jordan-bei-bilderberg-zu-suchen.html Was hat Präsident der Schweizer Nationalbank bei solch einer intransparenten Veranstaltung zu suchen ? Wenn dieselbe Person sich nun eindeutig gegen Vollgeld positioniert, dann halte ich es nicht für „manipulativ“, dies insofern fragwürdig zu finden, da er bei Interviews immer nur eine Seite vertrat und hierbei immer wieder Details zum diesem Thema unter den Tisch fallen zu lassen. Die Artikel von Oeconomicus haben mich nie überzeugt, einzig sein Hinweis vor ein paar Jahren auf das Buch „Politische Ponerologie“… Read more »

dragaoNordestino
Gast

@greenhoop

Die Artikel von Oeconomicus haben mich nie überzeugt

Nun dies ist auch nicht nötig….

Ihre Infos zu Thomas Jordan zeigen auf jedenfalls deutlich, das Oeconomicus mit seinen Ansichten zu Vollgeld durchaus recht hatte…. einem Mann wie Jordan möchten Sie & CO die volle Macht über unser finanzielles Sein übertragen.?

NEIN DANKE…Kein Staatsmonopol über unser Kreditgeldsystem

Wie auch immer, vieles was Oeconomicus völlig unaufgeregt über unser Kreditgeldsystem zu sagen hatte, findet meine volle Unterstützung

dragaoNordestino
Gast

Ach ja @greenhoop,

dass ich dazu auch schon einiges auf meinem Blog zu sagen hatte… auch hier bei geolitico veröffentlichte.. unterstreicht meine Ansichten. Diesen müssen Sie ja nicht folgen…. Meinungsvielfalt ist ja genau dies….

Siehe dazu:

Ein Kreditgeldsystem ist kein Spargeldsystem und auch kein Spekulationsgeldsystem

Die Folgen der Finanzkrise haben auch dazu geführt, dass Fundamentalkritik am Geldsystem immer populärer wird. Doch das meisste was man da hört und liest, ist ein Irrweg, der nur von den eigentlichen Problemen ablenkt….. weiterlesen bei…

http://www.dragaonordestino.net/Drachenwut_Blog_DragaoNordestino/Freies-Konsensforum/Kreditgeldsystem_ist_kein_Spargeldsystem.php

Conrath
Gast
Conrath

@Dragao

Werde mich einlesen, danke für Ihren Hinweis ans Forum. Genau so kann Austausch stattfinden, nämlich konkret an Konzepten und den Fragen dazu.

Greenhoop
Gast
Greenhoop

@Dragao

Haben Sie vielleicht in Erwägung gezogen, dass die „Eliten“ für die Besetzung beider Seiten sorgen ?

– CDU/CSU (Jesuiten)
– Gründe (CIA)
– FDP (Freimaurer)

Die Vollgeldinitiative wurde nicht durch die Eliten initiert und auch wenn ich einerseits glaube, dass diese morgen scheitern wird, so sehe ich zumindest einen Diskurs über ein die Gesellschaften dominierendes Thema.

Ich werde nicht den Fehler wie @Pro_Europa damals machen und wertvolle Zeit meines Lebens damit verbringen, Ihnen solche Themen von denen Sie naturgemäß nichts verstehen können, näher zu bringen.

PS: Ich warte auf Ihr Einverständnis uns zukünftig gegenseitig ignorieren zu wollen – ich bin weiterhin dazu bereit.

dragaoNordestino
Gast

@greenhoop

, Ihnen solche Themen von denen Sie naturgemäß nichts verstehen können, näher zu bringen.

Wie nennt man diese Art von Herabwürdigung und absolutem Grössenwahn, anderen Ansichten gegenüber.?

Gibt es dafür einen psychiatrischen Namen.?

Wie auch immer, ich würde sagen, in Ihrem angestrebten System würde ein mörderischer Faschismus herrschen, gegen jeden, der von Ihrer Linie abweicht.

Im weiteren komme ich zur Überzeugung, dass Ihr Lieblingswort „Parvenu“ wohl am ehsten auf Sie selber zutrifft.

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

@dragao „Wie nennt man diese Art von Herabwürdigung und absolutem Größenwahn, anderen Ansichten gegenüber.?“ Das nennt man in der arbeitsteiligen Wirtschaft Fachwissen. Ein Koch z.B. weiß viel über die Zutaten einer guten Frikadelle, Bratwurst oder Waadtländer Flammkuchen, wenn er Schweizer ist, wie der Rheinländer als Liebhaber von Bratwürsten zu berichten weiß. Ein BWLer weiß viel über Buchhaltung, organisatorische Ablaufprozesse in Betrieben und mit wenig Weiterbildung, wie der Architekt zum Statiker, auch etwas über das Geldwesen; manchmal sogar sehr viel. Aus dem Blickwinkel eines verstandenen Geldwesens und der Herren des Geldes, ist das Vollgeld eine Initiative, um ein einäugiges System für… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

@Hubi & Dragao „Das Vollgeld-System ist also eine Verbesserung auch für die breite Masse; aber keinesfalls die Lösung der zukünftigen o.e. Probleme.“ Zitatende Hubi Ja, habe die ganze Entwicklungsgeschichte von Josef Huber mitverfolgt und sehe es genauso. Es würde nicht mit minimalen Änderungen maximale Funktionseffekte verbessern (Prinzip Seifenblase mit Minimalflächen) sondern nur die Akteure wechseln und das ist nicht wirklich effektiv. Anschauliches Beispiel, in den Zollunionen werden die globalen Marktführer und ihr entgrenzter, marktliberaler Mittelstandsanhang unter Regie der Großkartelle, durch die/ eine, totalitäre Klasse von Staatsbeamten ersetzt. Die Klasse der Selbstständigen und die Arbeitsgeführten (Diktion nach Oberlercher) versinken in der… Read more »

dragaoNordestino
Gast

@stendahl

„Wie nennt man diese Art von Herabwürdigung und absolutem Größenwahn, anderen Ansichten gegenüber.?“

Das nennt man in der arbeitsteiligen Wirtschaft Fachwissen.

Wow… da kann ich nur noch staunen… was für eine nette Logik… @stendahl Logik

Für alle gilt, dass es das alte System hinsichtlich Gerechtigkeit verbessert

Wie absolut… dennoch, wie verbessert…

und anstelle dessen wird man ein Gold unterlegtes Trennbankensystem wieder einführen..

Trennbankensystem Vielleicht… Gold unterlegt vermutlich nicht.. passt nicht in die digitale Zeit… Krediteinheitensystem (wie heute) ist praktischer

Conrath
Gast
Conrath

@Dragao & Hubi Die aus thymotischer Spannung (Wut) in einem Textbeitrag verwendeten polemischen Unterstreichungen/ Übertreibungen oder auch Spotbilder, sollten weder vom Beitragnehmer, noch dem Empfänger/ Leser, als etwas anderes gedeutet werden, als was sie sind, Kontextergänzungen, nicht aber der Kontext selber! Es bleibt zwar immer unausgesprochen, aber zieht sich als innere Trennlinie durch jede Kommunikation. Es ist folgendes Grundgesetz/ Grundverhalten: Der Sprecher/ Texter, darf sich und anderen, nie die ausschmückenden Begelietbilder als mehr nehmen, als was sie sind, Unterstreichungen. Wer das vergisst sitzt unentwegt seinem eigenen Fabulieren auf. Zwar würzt dieses die Rede oder betont die mitschwingenden Gefühle, aber wenden… Read more »

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . ZITAT @ DragaoNordestino: . „Wie nennt man diese Art von Herabwürdigung und absolutem Größenwahn, anderen Ansichten gegenüber?“ . Antwort: (ZITAT @ Hubi Stendahl) . „Das nennt man in der arbeitsteiligen Wirtschaft Fachwissen.“ . Na Hubi, schlecht geschlafen? . WAS ist bei IHNEN los – daß IHNEN die Pferde durchgehen – und SIE sich als Blockwart & Provokateur versuchen . . . ? . LOGIK können Sie meistens recht gut, und DAFÜR haben Sie auch völlig zu Recht viele Fans – aber ihre Versuche, sich auch in der Unter-Welt einen Namen zu machen, und als hintervotzige DRECK-SCHLEUDER einen… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

@Möllmann

Hallo schlecht geschlafen? Warum kredenzen Sie uns nur Ihren Unmut? Feindbildbedarf schon zum Brunch?

Machen Sie Sport und verhindern Sie Übersäuerung, das hätte Ihnen Ihr Vater sicher auch geraten.

waltomax
Gast

Wenn man sich eine Kurve ankuckt nach der Form y = exp(-x+1)*sin(x^2) (für x größer gleich null) dann gibt es dort gewissen Schwankungen, aus denen sich vielleicht Profite schlagen lassen. Die Gesamttendenz geht aber trotzdem gegen null. Selbst aus dem Absturz ist noch etwas herauszuholen. Aber am Ende sind alle tot.

Und deshalb brauchen wir unbedingt einen Krieg. Damit dann die meisten wirklich tot sind und einige wenige noch reicher.

Conrath
Gast
Conrath

@Walter

Sie Spielverderber, mit der Formel wird das ganze Limes-Klammern der Finanzspekulanten so dröge und durchsichtig.

Wollen Sie Herrn Vogt etwa das Geschäft versauen?

Ne, ne, Sitten sind das. Glauben Sie lieber an die sich selbst befruchtende Volatiliät von Allem und Nichts und halten Sie das Bier kalt, es wird noch wärmer

waltomax
Gast
waltomax

fooplotter.com läßt Träume platzen. So ähnlich dürfte die Volatilität sich entwickeln. Schlussendlich ist man am Arsch, am Arscherer, am Arschesten. Das schwankt um sich selber, endet aber immer bei „am Arschesten“. Am Arscherer ist aber immer noch kurz im Vorteil gegenüber am Arschesten.

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . .
Waltomax – schenk‘ dem Idioten mal ’nen Bier-Wärmer – von Bier versteht der oberschlaue Preusse auch nix . . .

Conrath
Gast
Conrath

@Möllmann

Nicht ins Eisfach damit, trinken Sie das etwa warm?
Und ja, ein Norddeutscher-Bund/ Rheinlandpreuße, stimmt, *in Duisburg > Duisburger Sportclub Preußen 1901.

irina
Gast
irina

Und es wird weiter nach unten gehen. Ich habe nichts anderes erwartet.
Die USA und Russland Hasser, Merkel Makrone und Truck haben sicher schon einen Plan B.
„Wir müssen uns von USA / Russland trennen“.
Ich genieße es.

Saxoniae
Gast
Saxoniae

Hat immer etwas für sich, zum einen wird das Schlaraffenland nutzlos für die faulen Musis, zum Anderen schadet dass wie schon mehrmals der eigenen Bevölkerung.

Stiller Leser
Gast
Stiller Leser

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

@Stiller Leser

Danke für das Einstellen des Videos.

Es zeigt vor allem eines; die sogenannte Elite, wie dieser Mario Ohoven als Präsident der Mittelstandsvereinigung, haben keine Ahnung wie das Geldsystem funktioniert. Sie springen jetzt mit Crash-Warnungen auf den Zug auf und haben es am Ende immer schon gewusst.

Schuld ist der verantwortungslose Umgang mit Geld der Krisenstaaten. Abwendbar im letzten Moment nur noch durch harte Sparmaßnahmen und Abbau der Sozialsysteme. Gähn.

Seine Frau Unesco Sonderbotschafterin wahrscheinlich für aufgespritze Fressen und die Tochter von Beruf IT-Girl. Gott sind wir tief gesunken:

comment image

comment image

waltomax
Gast
waltomax

Marktsättigung als „natürliche“ Erscheinung in der Wirtschaft! Und was soll da der ganze Sermon…?

Greenhoop
Gast
Greenhoop

Interessanter Artikel von @Diogene Lampe heute im DGF.

http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=462447

MutigeAngstfrau
Gast
MutigeAngstfrau

Wow, jetzt brennt dem Diogenes die Feder ja lichterloh!
Ich würde ihm so gern mindestens die Hälfte glauben.

Wie schade, dass er uns hier verloren gegangen ist…

Stiller Leser
Gast
Stiller Leser

Das bedaure auch ich sehr.

Greenhoop
Gast
Greenhoop

Interessant ist aber auch eine andere Meinung, die geht wiederum in eine leicht andere Richtung.

http://norberthaering.de/de/27-german/news/989-maas-2

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

Hallo @Greenhoop Aus dem Artikel: „Bundeskanzlerin bei Anne Will……..Es war ganz viel von „Wir müssen uns selber kümmern“ die Rede. Angela Merkel will wie Maas eine gemeinsame europäische Militär- und Außenpolitik, will deutsche Beteiligung an einer Interventionsarmee und will, dass Europa „ergänzend zur Nato“ zusätzliche Fähigkeiten auf militärischen Gebiet entwickelt.“ So neu ist das ja nicht. Das hat Trump bereits im Wahlkampf gefordert und versprochen umzusetzen. So wie er stur alle Versprechen bisher begann umzusetzen, (außer das Trennbankensystem). Das kommt logischerweise erst zum Schluss, in Absprache mit den „Goldmännern“, die nicht umsonst stillhalten. Zusammengefasst: Keine Leistung ohne Gegenleistung. Im Straßenjargon:… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

@Hubi

Stimme Ihnen, wie ja meistens, weitgehend zu.

Einziger Einwurf gilt Ihrem Fazitende. Es gibt rein währungspolitisch und wirtschaftsstrategisch die dritte Möglichkeit, die ich als die aller naheliegendste sehe, weil voll im Interesse der SOZ liegend, den Euro am schnellen Untergang zu hindern, eine Rücktransformation zu begleiten, durchaus nicht zum Nachteil der SOZ-Spitzenländer (Wiedergutmachung für die letzten Kriegsbeteiligungen).

Meines Wissens hat es bereits mehrere Stützungskäufe seitens China gegeben und die SOZ braucht, am anderen Ende und in der Mitte der Weltinsel, kein Chaos, sondern gute Partner für eine gemeinsame Zukunft.

Unser Untergangsdenken sollten wir daher bald einmal in allen Ehren begraben.

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

„Meines Wissens hat es bereits mehrere Stützungskäufe seitens China gegeben und die SOZ braucht, am anderen Ende und in der Mitte der Weltinsel, kein Chaos, sondern gute Partner für eine gemeinsame Zukunft.“ Seit China über große Devisenreserven verfügt, die sie aus Eigeninteresse im Umlauf halten MÜSSEN. China laviert mit den Devisenreserven seit geraumer Zeit, um in den entwickelten Industriestaaten und hinsichtlich der Seidenstraße/Afrika intelligent und billig ZUZUKAUFEN. Und das machen sie mit asiatischer Umsicht. Das ist auch nichts anderes als Krieg mit smarten Mitteln. Schauen Sie nach Afrika. 80% der Investitionen dort sind Zukäufe, über die nicht etwa Afrikaner in… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

@Hubi Ja, ich wusste von dem Umfang des Day-Tradings und zwar durch einen meiner Bauauftraggeber und Investoren. Die Werte wurden dann jeweils aktualisiert, etwa im Handelsblatt, veröffentlicht, irgendwo in der Mitte oder hinten drin. Konkret verlief unser Zugang, mit Investitionsbeteiligungsangeboten, über die damals noch selbständige Merrill Lynch Bank in London. Hebelgeschäfte mit bis zu täglich 8.000 % Gewinn wurden ausgereicht. Alle dazu Eingeladenen werden sich noch gut erinnern, wie limitiert diese Geschäfte für den Normalsterblichen waren und welche sonstigen, eingrenzenden Bedingungen bestehen. Fragen Sie Leute wie Florian Homm. Im Effekt ist eine riesige Schattenbank-Geldwolke entstanden. Aber bereits damals wurden meine… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

Nachtrag

Ein Bericht zur Vollgeldinitative in der Schweiz:

https://www.infosperber.ch/Artikel/Politik/Vollgeld-Initiative-Abstimmung-Ablehnung-10062018

Aber Vorsicht für alle Alkis, der Autor Christian Müller dekantiert in seiner Story eine Flasche Wein. Das ist nichts für unsere junggebliebenen Kids hier.

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

@conrath

Bleiben wir in der BRD. Es ist spannender.

Nun hat Merkel den Turbo eingeschaltet. Sie will nun um jeden Preis EU Recht vor nationales Recht stellen und hat Seehofers vorher abgestimmten Plan einfach geschreddert:

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/merkel-ich-moechte-dass-eu-recht-vorrang-hat-vor-nationalem-recht-seehofers-asyl-masterplan-verschoben-a2462081.html

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

Übrigens so nebenbei, weil wir uns alle daran gewöhnt haben:

In Viersen, bei mir um die Ecke, wagte sich heute tagsüber noch ein junges Mädchen durch den Stadtpark. Das war ihr Pech, nun ist sie tot. Ein nordafrikanisch aussehender Einwohner hatte sein Messer nicht unter Kontrolle:

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/grossfahndung-in-viersen-junge-frau-im-park-erstochen-hinweise-an-110-polizei-jagt-mutmasslichen-nordafrikaner-a2462100.html

Stiller Leser
Gast
Stiller Leser

Das Mädchen in Viersen soll 15 gewesen sein und hier ein 11-jähriges Mädchen in Pforzheim.
https://wize.life/themen/kategorie/fahndung/artikel/73975/frau-greift-ein-als-ein-vater-sein-kind-11-fast-tot-pruegelt
Die Liste der Opfer wird jeden Tag länger. Was sind das nur für Menschen?
Des alles ist der nicht enden wollende Albtraum von den – Wir schaffen das – Politikern.

Conrath
Gast
Conrath

@Hubi Spannender als wo? Europa? „Angela Merkel dagegen hatte in der ARD-Talkshow „Anne Will“ darauf bestanden, „europäisches Recht anzuwenden“, statt „einseitig national zu agieren“. Merkel: „Ich möchte, dass EU-Recht Vorrang hat vor nationalem Recht.““ Zitatende aus Ihrem Link oben. Ja, Ankündigungspolitik in einer Show, richtig. Die absoluten Einreisezahlen sind bereits gefallen. Würde Merkel das öffentlich bekennen, könnte Sie schon in der nächsten Woche in Frührente gehen. Das ist doch der Punkt. Ihr würde sofort von den Transatlanikern, das ‚Vertrauen‘ entzogen, das parlamentarisch. Echtes Vertrauen kann fast niemaand im Reichstag mehr für sich reklamieren. Sie laviert, um Schlimmeres zu verhindern, das… Read more »

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

„Betonung auf ‚könnte‘. Ende der Fahnenstange.“ Aber das es die wohl wildeste Theorie ist und auch allen politischen Usancen widerspricht, auch denen, die an der Masse unbemerkt vorbeigehen, darüber sind Sie sich im klaren? Warum wirft man – mit einer unzweifelhaft abwertenden Geste – bei einer Feier die Deutschlandfahne weg? Das wäre kaum nötig gewesen. Warum hat sie sich für den Irak Krieg stark gemacht? Warum erzählt Sie auf evangelikalen Veranstaltungen, dass niemand ein Recht auf Demokratie hat? Warum war sie während der letzten 5 Jahre siebenmal beim jesuitischen Papst in Privat-Audienz? Sie selbst ist Protestantin. Warum lichtet sie sich… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

@Hubi Wer marktradikal einen Konzernstandort nach außen hin repräsentiert, der tut ‚gut'[01] daran, dies mit einem der ältesten ‚Internationalisten‘ der Geschichte, recht häufig abzustimmen, in Privataudienzen und sicher noch in viel mehr Telefonaten. Dabei kann dann von den Maltesern, bei Bedarf auch noch zusätzlich abgehört werden. „Warum stellt sie heute wohl zum x-ten mal EU Recht vor Bundesrecht und lässt Seehofer auflaufen (möglicherweise war es ja vorher abgesprochen) und er den Termin absagen muss? Alles Tarnung, damit Feltman in der UNO, der zusammen mit einem von Merkel handverlesen Deutschen, die Flutung organisierte, keine Bomben auf Berlin wirft?“ Zitatende Hubi Feltman… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

@Hubi

Was ist nur mit Mutter Dorotheresia?

Sie scheint nun die Fahnenstange nochmals neu zu ergreifen und plötzlich die Einnahmeseite auf der anderen Seite zu erkennen (Schutzflotte, Grenzschutzarmada):

https://www.german-foreign-policy.com/news/detail
/7634/

Sind das dann die Ersatzeinnahmequellen für die Schleuserindustrie? Dann müsste sie nur noch Einnahmequellen für die inländischen Migrantenunternehmer schaffen, mit den Ankerzentren,… Vielleicht hat Ihr Amazonenteam eine neue Meinungsbefragung in den Händen, sdie Mehrheit nun nicht mehr alle drei Tage einen Mädchenmord mit Messer, erleben will?

Conrath
Gast
Conrath

Vielleicht hat Ihr Amazonenteam eine neue Meinungsbefragung in den Händen, dass die Mehrheit nun nicht mehr alle drei Tage einen Mädchenmord mit Messer, erleben will?

Greenhoop
Gast
Greenhoop

Hallo @hubi

Daran lässt sich gut erkennen, dass das, was ich seinerzeit im Artikel als Variante einer kleinen EU in´s Gespräch gebracht habe, nach wie vor aktuell ist

Das hatten Sie immer geschrieben, auch wenn ich mir nicht vorstellen mag, wie man nach eimen Zerfall der EU es bewerkstelligen möchte, eine minimierte Form davon beibehalten zu wollen. Hier müßte nach einem Zusammenbruch des Euros, der dem Zerfall der EU vorausgehen müßte, mit einem Chaos ohne Gleichen rechnen, ohne offen zur Schau gestellte totatlitäre Maßnahmen, sehe ich keinen (kleinen) Neuanfang möglich.

comment image

https://www.armstrongeconomics.com/international-news/europes-current-economy/ecb-bonds-people-believe-what-they-want-to-believe/

Schönen Tag !

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

@Greenhoop „Good luck on that one.“ Der Abschlussbemerkung Armstrongs Analyse ist nichts hinzuzufügen. Außer, dass er davon ausgeht, dass der Euro in´s Nirwana geht. Trotzdem schließt m.E. das eine das andere nicht aus. Im Gegenteil. Will ich etwas gegen den Willen der Völker tun, muss ich unübersichtliches Chaos und Angst schüren. Die kleine EU ist m.E. noch nicht vom Tisch. Für mich ist es logisch, dass die Nomenklatura in der Politik weitermacht bis zur letzten Patrone, denn das Kippen würde das Risiko bedeuten, für die Taten zur Rechenschaft gezogen zu werden. Eine Mischung aus Lampe und Häring. Warten wir´s ab.… Read more »

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . .
Heiko Maasloooooos war schon immer eine Pfeife – diesen Versuch einer Einordnung – des ewig grinsenden Karrieristen, nun gar als Außen-Minister tue ich mir nicht an . . .

Conrath
Gast
Conrath

@Möllmann

Predigt die ‚Science of Logos‘ Respektlosigkeit gegen Menschen?

Auf Maas einhauen ist eine Form von Leichenschändung, vom epistemischen Aspekt her gesehen.

Ja, + 2 x 2 ist 4, richtig, damit werden Sie auch noch Matheprof, wenn Sie fleißig so weiterschreiben.

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . .
DANKE @ Greenhoop für den link zu Diogenes Lampe.
.
Diogenes Lampe ist deutlich reifer geworden – und sein Artikel eine echte Erfrischung – besonders seine couragierte & ehrliche Selbst-Einschätzung macht ihn für mich so wertvoll:
.
„…nur meine Meinung, verbunden mit meinen Spekulationen“
(Ende Zitat Diogenes Lampe)
.
Chapeau!

Conrath
Gast
Conrath

@KBM

Diogenes hat seine Beurteilung recht streng und konzise weitergeführt. Von einer (kurzfristigeren) Reifung bei ihm, kann ich so nicht ausgehen, die muss schon vorher stattgefunden haben, niveaumässig, nicht absolut.

Und Reifung ist ein Thema, dem Sie konsequent ausweichen. Immer kommt dann der Sermon mit Ihrem ‚Sciences of Logos‘, da reift dann garnichts weiter, sorry Herr Möllmann.

Sie mögen das auf meine universalisierbare Hoffnung (Vorsehung) auch so anwenden. Der Unterschied dabei besteht in den Argumenten und deren Erklärungsmächtigkeit oder auch Erklärungsnot.

Greenhoop
Gast
Greenhoop

@KBM

Ich lese gerne von @Diogenes Lampe bin jedoch zurückhaltend, was seine Einschätzung das Geldsystem betreffend angeht, hier ist er kein Fachmann. Ansonsten immer ein Genuß seinen Ausblick zu verfolgen.

Sonnige Grüße

eckehard
Gast
eckehard

ich habe das alles mal quer gelesen ! das fiasko, was wir derzeit haben mit unserer währung und krise, erinnert mich an die zeiten der münzunion; damals waren die pleiteländer – griechenland + italien, die schweiz war diesem währungsverbund angeschlossen, nicht aber das königreich britannien und das – dt. kaiserreich ! und heute – haben – wir mit frankreich 5 pleiteländer und werden die zeche – dieser bezahlen, da wir – nicht – souverän sind, und an weisungen des hauptallierten – u s a – aufgrund der besatzungsstatuten gebunden sind ! und – solange – wir keinen friedensvertrag zum 1.… Read more »

Stiller Leser
Gast
Stiller Leser

Danke ihr Linken/Grünen für diesen Lacher am Morgen 🙂 🙂 🙂
https://www.journalistenwatch.com/2018/06/11/upps-junge-linke/
Upps: Junge Linke und jugendliche Asylbewerber prügeln aufeinander ein
Gotha – Der Vorfall entbehrt nicht einer gewissen „Komik“: In Gotha kam es zu gewaltsamen Auseinandersetzung zwischen linken Jugendlichen und jugendlichen Asylbewerbern.

Stiller Leser
Gast
Stiller Leser

Empfehle den Antifanten und Linken/Grünen sich doch jetzt Schilder um den Hals zu hängen mit der Aufschrift : Wir sind die Guten!
Vor allem den Politikern

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . ZITAT @ Claus Vogt: . „Das Ende der Deutschland-Party“ . BINGO! . Die professionelle TARNUNG war der angebliche „arabische Frühling“ – der KRIEG Zion’s gegen SIEBEN Länder in FÜNF Jahren – wie er spätestens seit 1992 in den USA minutiös über Jahrzehnte GEPLANT wurde! . Diese professionelle TARNUNG ZION’s perverser Ziele durch TERROR & KRIEGE – brachte die ÜBER-FORDERUNG Deutschland’s durch den so vorsätzlich von ZION’s Agenten verursachten FLÜCHTLINGS-TSUNAMI – und damit die SPALTUNG Deutschland’s in ZWEI durch STREIT gefesselte Lager: . Pro & Contra. . Der anschließende TODES-STOSS gegen Deutschland kam in grüner TARNUNG & ist… Read more »

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . .
WER immer noch nicht die Schrift an der Wand sieht:
.
HIER eine Analyse des diesjährigen BILDERBERGER-Treffens in Turin – GLEICHZEITIG mit dem G7 & GLEICHZEITIG mit dem NATO-Treffen.
.
https://www.youtube.com/watch?time_continue=40&v=zrVma9kbCnM
.
https://needtoknow.news/2018/06/something-unprecedented-happened-bilderberg-suggesting-something-unprecedented-happen-world/
.
Da braut sich etwas zusammen!
.
Leider derzeit nur in Englisch.

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . Der von ALLEN gehasste & verleumdete Trump hat gerade etwas BEGONNEN – für das ALLE ANDEREN PRÄSIDENTEN bisher zu FEIGE waren – WIE KANN DAS SEIN??? . Nicht ALLE hassen & verleumden Donald Trump. . Ich habe mir hier wüste ANGRIFFE unter alle Gürtel-Linien & mit echter Klo-Logik eingefangen – nur weil ich vom ersten Moment an Donald Trump ANDERS eingeordnet habe – als es die GEHIRN-gewaschene Angela Merkel & ihre Agenten & Claqueure offensichtlich bis Heute tun. . Und auch wenn unser, sich immer wieder hochnotpeinlich gegenseitig auf die Schultern klopfender Besser-Wessi-Akademiker-Club – HIER VÖLLIG RATLOS… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

@KBM Ich hatte Ihnen telefonisch den Hinweis gegeben, dass Hubbard noch als Jugendlicher die ersten Hinweise auf das Hunawissen von diesem reisenden Arzt bekam. Hubbard hat dies im Stil seiner Zeit und seiner materialistischen, amerikanischen Umgebung leider mechanistisch aufgegriffen und zu einer durchaus wirksamen Verhörtechnik ausgebaut, an dem auch die Militärs Interesse hatten, ja stimmt. Das echte Wissen schützt sich aber immer selbst und besonders vor Militärs mit schlechten Absichten. Umgekehrt wird eine Verteidigung daraus, wie sie jetzt von russischen Menschen entwickelt wurde. Die US-Amerikaner haben aus dem Hunawissen etwas ganz anderes gemacht, nicht nur die CIA. Letztere ist nur… Read more »

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . .
Die durchaus reale Gefahr eines FALSE-flag-Mord-Anschlags auf Donald Trump durch westliche GEHEIM-Dienste ist GERADE JETZT so hoch wie nie zuvor während seiner Amtszeit – auch John F. Kennedy wurde 1963 durch die kriminelle CIA & durch feigen Mord unter FALSCHER Flagge GESTOPPT – weil er ZUVIEL FRIEDEN & ZUVIEL FREIHEIT für sein Volk anstrebte.
.
Regiererende PSYCHOPATHEN brauchen KRIEG & CHAOS.
.
Wir sollten WACHSAM bleiben!

Conrath
Gast
Conrath

@KBM Ja, leider ist das so. Trump reizt, sehr gut geplant und vorbereitet, die Globalistenmeute. Und wie er es mach ist einfach im Detail herrliche Realsatire und höchste Gefühlspolitik: US-Präsident Donald Trump hat mitgeteilt, dass er mit Nordkorea ein Dokument unterzeichnen wird. „Wir werden es jetzt unterzeichnen“, äußerte Trump, ohne zu präzisieren, um welches Dokument es sich handelt. Seinen Worten zufolge wurde bei dem Treffen „ein großer Fortschritt“ erzielt. Zudem sei es „besser verlaufen als man erwarten hätte können“.“ Zit. nach https://de.sputniknews.com/politik/20180612321123594-trump-kim-gipfel-treffen/ Kann man es noch offener und unbestimmter zugleich sagen? Die Details können sowieso nur in engster Abstimmung mit… Read more »

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

@KBM „WEIL DIESES WISSEN VON HUBBARD STAMMT.“ Ich erinnere mich. Von Beginn an waren Sie der Meinung, dass mit Trump eine Wende in der transatlantischen Politik eingeleitet wurde. Glückwunsch, da lagen Sie richtig. Ich erinnere mich auch, dass ich Ihnen seinerzeit riet, zunächst die Entwicklung abzuwarten, um zu einer endgültigen Beurteilung zu kommen, da zu viele Variablen im Spiel sind. Sprung! Ein JAHR SPÄTER 9/2017: Ich erinnere mich, dass Sie ausgelöst durch einen Artikel von Paul C. Roberts, den Sie als Verlinkung einstellten, eine 180° Wende machten und glaubten Trump als Kriegstreiber entlarvt zu haben. Von nun an spielten Sie… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

@Hubi & KBM

Wenn Menschen sich gegenseitig mit Respekt aufhelfen, dann können die Menschen schlechten Willens, die sie zeitweilig sind, viel weniger erreichen, etwa als Banker, Politster oder Dienstler.

Diese beiden Willenstendenzen wechselwirken und kämpfen in der polaren Alltagswelt (Hubi) ständig gegeneinander. Versuchen wir daher, wenigstens Phasen der Einigkeit zu bekommen, das ist mehr als dauerhaft aneinander vorbei zu fühlen und vorzustellen.

Dank an Sie Beide und auch an Dragao, mit seinem Text zur Gsellkritik auf seiner WebPage.

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . DANKE Hubi für Ihre sichere & präzise Erbsenzählerei. . Das EINE war MEINE Analyse des Menschen Trump – im VERGLEICH zu dem was wir von fast allen westlichen Politkern & Medien an FALSCHEN & teuren FEHL-Analysen über Trump vor allem in Deutschland hören mußten . . . . Das ANDERE war eine rein POLITISCHE Analyse von Dr. Paul Craig Roberts – also NICHT MEINE ANALYSE – und des weiteren auch NICHT als Beurteilung der Vertrauenswürdigkeit gedacht. . Selbst wenn Trump ein Heiliger wäre, so wissen wir aber alle auch inzwischen – WIE extrem versaut & verlogen der… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

@KBM Ich kann mir lebhaft vorstellen, wie die Münchener Drückerkolonne von ihrem Chef so richtig deftig motiviert wurde, mit Straßenpsychologie. Daran erinnert mich Ihr Ausweichtalent, hier Fußballkram einzuwerfen. Die wesentlichen Dinge umgehen Sie dann und können kriminelles Verhalten nur bei prominenten Bildzeitungsfiguren und Bildzeitungsthemen, heute in 100 Echokammern, finden. Da passt dann die amerikanische Psychomechanik und der gruselige Hermeneutikverschnitt tiefenloser lexikalischer Wortbedeutungsklauberei, wunderbar zusammen. Warum gehen Sie nicht auf die Argumente ein wie: – Einschätzungswechsel Trump – rüde Starßenumgangsformen – Dauerwutausbrüche und – ständige Themenverdrehungen samt – mehrfacher Unwahrheitsbezeugung, die Sie hier regelmässig ablassen, wie in einem öffentlichen WC. Klo-Logik… Read more »

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . ZITAT @ Hubi Stendahl: . „Wenn also Ihre Ausführungen die „Wahrheiten Hubbards“ waren, dann kann ich die Kritiker sehr gut verstehen.“ . Erstens kenne ich weder die Wahrheiten von Hubbard – noch die Wahrheit von Trump oder die Wahrheit meiner Eltern, oder die Wahrheit von Leuten wie Ihnen & Conrath – die Sie hier FÄLSCHLICH als „die Kritiker“ bezeichnen! . Wenn Sie von meinen „Ausführungen“ schreiben – dann sind das im besten Falle meine EIGENEN REALITÄTEN, manchmal aber auch mein EIGENER Verdacht, oder meine EIGENE Spekulation wie Diogenes Lampe derartige Überlegungen nennt . . . . Sehr… Read more »

Pfingstler343
Gast

Wir brauchen eine öko-konservative Wirtschaft und ein pfingstliches Christentum. Mehr dazu auf meiner Internetseite (bitte auf meinen Nick-Namen klicken).

Conrath
Gast
Conrath

@Pfingstler

Inwieweit ist Pfingsten eine allgemeine Angelegenheit aller Menschen, die eines guten Willens sind? Wie war das vor 3.000 oder 30.000 Jahren.

Oder begrenzen Sie die Zuständigkeit für Pfingsten auf eine Gruppe der Ökumene? Ist Pfingsten für alle Menschen offen, als Prozess gemeinschaftlicher Intuition? Ist Geistunmittelbarkeit durch Exklusivität begrenzt/ begrenzbar, und wenn ja, warum, in wie weit?

Benötig die geistige Welt/ Vorsehung, Supranaturalismus (Wunder, Anomalien, Naturgesetzbrüche, besondere Institutionen)?

Vielen Dank für Ihre Antwort

Greenhoop
Gast
Greenhoop

Weil gerade nicht viel auf GEOLITICO läuft, anbei ein ganz aktueller Artikel von @Diogenes Lampe, wieder einmal im DGF.

Rom hat gesprochen! Der Fall Merkel ist erledigt!

http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=462566

Ich würde es uns wünschen, wenn der kriminelle Hosenanzug angeklagt und die perverse Masseninvasion gestoppt würde.

Just wait and see.

MutigeAngstfrau
Gast
MutigeAngstfrau

Man kann sich schon gar nicht mehr vorstellen, dass diese Presswurst im Hosenanzug (oder doch Hanswurst? Bockwurst auf jeden Fall!) einmal aus dem Reichstag verschwinden wird.

Sollte das Pendel tatsächlich in eine andere Richtung gehen, gruselt es mich schon jetzt vor den Wendepirouetten der schleimscheixxenden Bückfiguren in Politik und Medien!

Conrath
Gast
Conrath

zum Link von Diogenes Lampe @MAF, Hubi, Grün In Fortsetzung zu meinen Merkelanmerkungen (Anmerkelungen Teil 3) Ja, würde das Empfinden der alleinige Richter sein, dann könnte ich Diogenes mit der Mittagslampe, sehr leicht folgen und mir auch nichts sehnlicher wünschen, als einen Merkelstaatsstreich, was mittlerweile von fachkundigen Schreibern sogar als Krimi-Sachbuch näher beschrieben wurde ISBN (3940321141). Das Sündenregister, wider der Rechte und Interessen des Staatsvolkes, ist groß und fast überdeutlich, mittlerweile. Ich wiederhole es hier nicht. Nur bitte ich darum für einen Moment mal den Atem anzuhalten und sich klarzumachen, was es an Gefährdung für DE mit sich bringen könnte,… Read more »

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

@conrath Im Rahmen eines Artikels aus 2016 hatten wir bereits die mit Ritterschlag der Bilderberger versehene v.d. Leyen als Nachfolgerin einer abtretenden Trojanerin Merkel in´s Gespräch gebracht. Nun könnte es soweit sein. Um es spaßig zu formulieren: Jesuiten, Malteser, Methodisten, Kantonisten, Protagonisten, Humanisten. Mag alles ganz wichtig sein und sollte zur Beurteilung der Sachlage auch historisch bekannt sein; Wichtiger scheint mir, was am Ende hinten raus kommt. Für diejenigen sichtbar anhand der derzeitigen Vorgänge die sehen wollen. Da ich eine Bank auf ein kommendes Gold unterlegtes Trennbankensystem setze und damit kurz- bis mittelfristig nicht mit einem dezentralisierten Umfeld zu rechnen… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

@Hubi Was hinten herauskommt hängt immer auch davon ab, was vorne hineingerät. Und Merkel hat bis jetzt Ihren Platz für die Turboaufrüstung, von welcher Puppe auch immer betrieben (AKK), gehalten. Nun beginnt langsam das Kriminalitätsgeschenk zu blühen, überteuerte Mieten, sinnlose, gut bezahlte Dienstleistungen, Konsum überhaupt und die Indigenen des Standorts blicken in die Röhre, spalten sich brav in W-/ Gutbürger usw…. Ja. Sie setzen eine Bank auf Sicherheit und Verpfändbares, jedenfalls im Normalfall, daran entdecke ich nichts schlechtes/ neues. Trennbankengesetz kann dann immer noch kommen, wenn die FED ihre Zinssteigerungsralley abgefeiert hat und wir hier in 28-/, bald nur noch,… Read more »

Stiller Leser
Gast
Stiller Leser

Greenhoop, Diogenes Worte in Gottes Ohr.

Conrath
Gast
Conrath

zum Link von Diogenes Lampe In Fortsetzung zu meinen Merkelanmerkungen (Anmerkelungen Teil 3) Ja, würde das Empfinden der alleinige Richter sein, dann könnte ich Diogenes mit der Mittagslampe, sehr leicht folgen und mir auch nichts sehnlicher wünschen, als einen Merkelstaatsstreich, was mittlerweile von fachkundigen Schreibern sogar als Krimi-Sachbuch näher beschrieben wurde ISBN (3940321141). Das Sündenregister, wider der Rechte und Interessen des Staatsvolkes, ist groß und fast überdeutlich, mittlerweile. Ich wiederhole es hier nicht. Nur bitte ich darum für einen Moment mal den Atem anzuhalten und sich klarzumachen, was es an Gefährdung für DE mit sich bringen könnte, wenn die Resttruppe… Read more »

Wayne Podolski
Gast

Vom ehemaligen Altenwwerder ist nur noch die Kirche samt Friedhof übrig geblieben. Ich bin da mal gewesen, weil Angehörige der Frau meines Bruders dort liegen. Ich habe mich damals auch ein wenig mit dem Pfarrer unterhalten, der mir erzählte, wie man sich gegen die Industrie gewehrt und letztendlich auch durchgesetzt hat, so das wenigstens die Kirche nicht auch noch platt gemacht wurde, die im Schatten eines riesigen Windrades steht – schon beeindruckend.

Stiller Leser
Gast
Stiller Leser

Der Krug geht solange zum Brunnen bis er bricht!
Lesenswerte Kommentare:
https://www.focus.de/politik/deutschland/initiative-der-grossen-koalition-bundestag-billigt-aufstockung-staatlicher-parteienfinanzierung_id_9101732.html