Warum wir Russland nicht verstehen

Der rote Platz in Moskau / Quelle: Pixabay, open library, lizenfreie Bilder: https://pixabay.com/de/moskau-roter-platz-russland-1556561/ Der rote Platz in Moskau / Quelle: Pixabay, open library, lizenfreie Bilder: https://pixabay.com/de/moskau-roter-platz-russland-1556561/
Seit den Zaren wird Russland vorgeworfen, Freiheit und Wohlstand des Westens zu bedrohen. Der Grund: Uns fehlt das tiefere Verständnis für die russische Kultur.

Unter dem Titel ”Russland – Weltmacht im Wartestand”[1] erschien kürzlich ein Artikel des Publizisten Kai Ehlers, der bereits vor zehn Jahren zum ersten Mal veröffentlicht wurde. Trotz dieser Zeitdifferenz hat der Beitrag kaum an Aktualität eingebüßt. Der Text enthält bemerkenswerte Fakten und Interpretationen, die einen tiefen Einblick in die Besonderheiten der russische Gesellschaft und Politik gewähren. Aus der recht umfangreichen Analyse lassen sich die folgenden zentralen Thesen herausfiltern:

  1. Russland ist als einziger Staat der Erde faktisch autark, was nicht nur den natürlichen Ressourcen, sondern auch sozio-ökonomischen und kulturellen Eigenheiten geschuldet ist. Deren charakteristische Züge sind ein ausgeprägter Gemeinschaftsgeist, Genügsamkeit und die Fähigkeit zur kollektiven Selbstversorgung. Diese trugen wesentlich dazu bei, dass das Land während seiner Geschichte feindlichen Angriffen erfolgreich widerstehen konnte. Kein anderer Staat verfügt gegenwärtig über vergleichbare Kapazitäten, dem unipolaren Anspruch der USA die Stirn zu bieten.
  2. Während Gemeinschaftseigentum im westlichen Kulturkreis der privaten Eigentumsordnung gewichen ist, hat es in Russland bis heute überlebt, wenn auch dessen Gestalt und Ausprägung sich mehrfach veränderten. Im Rahmen autarker sozio-ökonomischer Mikrostrukturen realisiert sich ein hohes Maß an individueller und kollektiver Selbstbestimmung. Diese zu gewährleisten und geeignete Rahmenbedingungen zu schaffen, wird als eine der Hauptaufgaben gesamtgesellschaftlicher Organisation begriffen. Strukturen und Ausübung staatlicher Macht werden mehr an diesem Auftrag gemessen als an ihrem formaldemokratischen Gehalt.
  3. Gesellschaftliche Erneuerungen vollziehen sich häufig nicht im Rahmen eines kontinuierlichen Prozesses, sondern durch das gewaltsame Entladen eines gewachsenen Reformstaus. Dabei lassen sich folgende Etappen unterscheiden: „Phase eins: Zusammenbruch nach langer Stabilität, bzw. Stagnation. Phase zwei: Eintritt einer verwirrten Zeit, russisch: Smuta, Zerfall der herrschenden bürokratischen Schicht. Phase drei: Wiederherstellung des Konsenses dieser Schicht unter Hinzunahme von einzelnen Elementen der europäischen/westlichen Wirtschafts- und Lebensweise auf neuem technisch-zivilisatorischen Niveau.“

Kai Ehlers kritisiert eine westliche Wahrnehmung, die sich darauf beschränkt, marktwirtschaftliche und demokratische Defizite Russlands zu konstatieren und daraus einen Nachholbedarf abzuleiten. Er steht damit in der Tradition von Kritikern einer eurozentrischen Sichtweise, als deren bedeutender Vertreter Frantz Fanon[2] während der Entkolonialisierungsphase der 50er und 60er Jahre sowohl das kapitalistische als auch sozialistische Bild von der „Dritten Welt“ zurückwies. Diese Erkenntnis hatte später einen maßgeblichen Einfluss auf die Studentenbewegung, sie geriet aber im Zuge der neoliberalen Wende in den Hintergrund.

Dass die von Karl Marx als „asiatische Produktionsweise“ titulierte Gesellschaftsform in der Lage ist, eine ähnliche wirtschaftliche Dynamik zu entfalten wie der kapitalistische Individualismus des Westens, wird gegenwärtig von mehreren Ländern vor allem des eurasischen Raums eindrucksvoll belegt. Zwar fungiert das westliche Gesellschaftsmodell bislang als Schrittmacher in Sachen Wissenschaft, Produktivitätssteigerung, Menschenrechte und Umweltschutz. Doch zeigen sich autokratische Systeme nicht nur in der Lage, diese Errungenschaften zu adaptieren. Vielfach gelingt es ihnen, sie konsequenter umzusetzen als ihre Vorbilder.

Demokratiedefizite als Risiko

Es ist jedoch nicht allein diese Effektivität und die daraus resultierende Angst vor einer tendenziellen Machtminderung, die Argwohn im Westen hervorruft[3]. Während in autoritär geführten Staaten Regierungen weitgehend autonom im vermeintlichen Allgemeininteresse entscheiden, würden in westlichen Demokratien unterschiedliche Gesellschaftskräfte mit jeweils eigener Agenda ihren Einfluss geltend machen. Um den erforderlichen Willensbildungsprozess zu gewährleisten, sei ein hohes Maß an Transparenz erforderlich. In Verbindung mit der Wachsamkeit der Akteure wäre somit ein Kontrollmechanismus gegeben, der einen Missbrauch von Macht vereiteln oder zumindest erschweren würde.

Demokratische Grundprinzipien wie Gewaltenteilung, individuelle Rechte und Minderheitenschutz finden sich zwar ebenfalls in den Verfassungen vieler autokratisch regierter Länder. Sie würden dort aber nicht konsequent umgesetzt. Demokratiedefizite seien neben Korruption und schwachem gesellschaftlichem Engagement nicht nur ein Problem Russlands, sondern auch in den neuen EU-Mitgliedsstaaten des mittel-ost-europäischen Raums präsent. Indem sich diese aber den EU-Bestimmungen unterwerfen, können sie durch Druck aus Brüssel „zur Räson gebracht“ werden. Erweisen sich Appelle an gemeinsame Werte als unzureichend, wird mit handfesten Drohungen operiert. Deren Grundlage bildet die hohe Abhängigkeit von den westeuropäischen Wirtschaftszentren, in die jene Länder infolge der Öffnung der nationalen Märkte und des damit einhergegangenen Zerfalls autarker ökonomischer Strukturen geraten sind.

Wenn sich auch hinter den Bedenken westlicher Demokratiewächter ein verdeckter Herrschaftsanspruch artikuliert, sind sie dennoch nicht ganz aus der Luft gegriffen. Tatsächlich haben vielerorts Völker bis in die jüngste Geschichte immens unter „schlechten Autokraten“ gelitten. Erwähnt seien die Zwangskollektivierung und die Liquidierung der Opposition unter Stalin, der „große Sprung nach vorn“ und die Kulturrevolution unter Mao Tse-tung, der Genozid unter Pol Pot sowie die Personenkulte von Ceauşescu bis hin zu den Staatslenkern Nord-Koreas. Obwohl niemand ernsthaft Wladimir Putin oder Xi Jingping in diese Galerie platzieren würde, gibt es keine Garantien, dass ihre Nachfolger ähnlich rational und berechenbar agieren. Es sind durchaus Zweifel angebracht, ob ein Präsident vom Schlage Donald Trumps in einem autoritären Staatswesen in Schach gehalten werden könnte.

Angstabbau durch Annäherung

Darauf ließe sich nun erwidern, dass es in der Regel die jeweiligen Völker selbst waren, die die Bürde eines ideologisierten oder eigennützigen Herrschaftsapparats zu tragen hatten. Können sich die Nachbarländer also in Sicherheit wiegen? Kai Ehlers hebt hervor, dass Russland von der Zarenzeit bis zur Gegenwart nicht durch einen Imperialismus westlichen Typs geprägt war. Während dieser auf dem Selbstverwertungs- und Expansionsdrang des Kapitals beruht, hätte Russland seinen Einfluss zum Zweck des Selbstschutzes und als Impulsgeber einer multipolaren Ordnung geltend gemacht.

Mögen dies die ursprünglichen Motive der sowjetischen Führung gewesen sein, so wurden sie nach dem zweiten Weltkrieg zu einem Revierdenken ausgeweitet. Die kulturelle und sozio-ökonomische Nähe mancher „Bruderstaaten“ zum Westen wurde schlicht ignoriert, was mehrfach zu Volksaufständen führte. Machtpolitische Kalküle hatten allerdings eine politisch-ideologische Grundlage, die mit dem Zusammenbruch des „realen Sozialismus“ entfiel. Indem das heutige Russland eine multipolare Weltordnung anstrebt, erkennt es implizit das Recht eines jeden Staates an, sich gemäß seiner sozio-kulturellen Eigenheiten international zu orientieren.

Für westliche Realpolitiker dürfte evident sein, dass weder Sanktionen noch die Finanzierung einer westlich-gesinnten Opposition zu gewünschten Veränderungen führen. Ebenso wenig dienlich ist Russland-Bashing, zumal es Ressentiments verstärkt und die Möglichkeiten einer Einflussnahme dauerhaft erschwert. Schließlich bringen Aufrüstung und Stationierung von NATO-Verbänden keine positiven Resultate. Da sie weder für die Verteidigung benötigt werden noch einen Krieg provozieren dürften, verbleibt die US-amerikanische Rüstungsindustrie als eigentlicher Profiteur. Angesichts der erreichten militärischen Vergeltungsschlagkraft kann es sich Russland gegenwärtig sogar leisten, seine Rüstungsausgaben zu reduzieren[4], sodass nicht einmal ein „Kaputtrüsten“ gelingt.

Sollte es das Ziel des Westens sein, die russische Bevölkerung für die eigenen Werte zu gewinnen, dann ist zweifellos Egon Bahrs Devise vom „Wandel durch Annäherung“ das effektivste Mittel. Es würde bald erkannt werden, dass die Kluft weitaus geringer ist, als aus der Distanz wahrgenommen. Besonders in größeren Städten würden aufgeschlossene und gut informierte Bürger angetroffen werden, die Interesse an politischen Debatten zeigen. In Fernseh-Talkshows könnten ausländische Gäste betrachtet werden, die westliche Sichtweisen einbringen.

Wenn auch – wie zahlreiche Umfragen belegen – die Außenpolitik Putins starken Zuspruch erhält, hagelt es bei gesellschaftlich-sozialen wie auch bei ökologischen Fragen viel Kritik. Hier könnten westliche Erfahrungen, Praktiken und Modelle durchaus von Nutzen sein. Wer den Artikel von Kai Ehlers aufmerksam gelesen hat, wird gleichwohl auf Anregungen gestoßen sein, die Russland den westlichen Demokratien geben könnte.

 

Anmerkungen

[1] http://www.ag-friedensforschung.de/regionen/Russland/ehlers2.html

[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Frantz_Fanon

[3] GEOLITICO: Feinde in der Front der Demokraten

[4] http://www.cwipperfuerth.de/2017/10/04/weiterer-rueckgang-der-russischen-ruestungsausgaben/

Print Friendly, PDF & Email

123 Kommentare zu Warum wir Russland nicht verstehen

  1. Karl Bernhard Möllmann // 26. November 2017 um 11:00 // Antworten

    . . .
    ZITAT @ Kai Ehlers (gefiltert von: Bernd Murawski)
    .
    „Russland ist als einziger Staat der Erde faktisch autark, was nicht nur den natürlichen Ressourcen, sondern auch sozio-ökonomischen und kulturellen Eigenheiten geschuldet ist. Deren charakteristische Züge sind ein ausgeprägter Gemeinschaftsgeist, Genügsamkeit und die Fähigkeit zur kollektiven Selbstversorgung. Diese trugen wesentlich dazu bei, dass das Land während seiner Geschichte feindlichen Angriffen erfolgreich widerstehen konnte. Kein anderer Staat verfügt gegenwärtig über vergleichbare Kapazitäten, dem unipolaren Anspruch der USA die Stirn zu bieten.“
    .
    ALLEIN diese Fundamental-Analyse der natürlichen Macht Rußlands – erklärt glasklar – WARUM westlichen PSYCHOPATHEN „die Muffe geht“!
    .
    DENN Psychopathie ist ein anderes Wort für: A N G S T.
    .
    WENN diese ANALYSE von Rußland also korrekt ist – dann folgt daraus, wie töricht es vom Westen ist – den IS- & US-Psychopathen bei deren permanenten DIFFAMIERUNGEN & permanenten RUF-MORD-KAMPAGNEN gegen Rußland, in idiotisch treuer Ergebenheit zu folgen!
    .
    WIR haben mit Angela Merkel die einmalige CHANCE in der Welt-Geschichte – uns als starkes Deutschland aus der panischen, zionistisch-amerikanischen ANGST vor Rußland zu EMANZIPIEREN – und eine echte & starke Partnerschaft mit Rußland aufzubauen, als VORBILD für alle geistig GESUNDEN Regierungen dieses Planeten.
    .
    DAS wäre eine etwas andere Globalisierung zum Wohle der Menschheit!

    • ber, aber, geturtelt hat sie immer nur mit dem O’bomber, den Wladimir hat sie sogar protokollarisch in Berlin schon herabsetzend empfangen lassen… Jetzt sagen Sie nur noch, das sei alles Tarnung ggü. Washington.

  2. Diederich Heßling // 26. November 2017 um 11:17 // Antworten

    @ Karl Bernhard Möllmann
    Wir haben mit Angela Merkel…
    Sonst geht’s Ihnen gut, ja!?

  3. Mit Merkel gibt es Krieg mit Russland.
    Merkel ist eine Todfeindin der Russen.

    Wer etwas anderes sagt, hat wohl die letzten 12 Jahre im Koma gelegen.

    • Und nun raten sie mal wer die „ewig reine Liebe“ bzw. das „andere Ende der Feldpost“ von Frau Dr. Merkel ist(wenn sie verstehen was ich meine). Nichts ist so wie es scheint. Zum Leben gehören immer zwei.

      Ewig rein(st)e Liebe
      Manfred

    • Karl Bernhard Möllmann // 27. November 2017 um 09:34 // Antworten

      . . .
      ZITAT @ Brenner:
      .
      „Mit Merkel gibt es Krieg mit Russland.
      Merkel ist eine Todfeindin der Russen.“
      .
      WENN Sie Ihre Aussagen an Hillary Clinton fest gemacht hätten & am US-TIEFEN-STAAT – also dem Militärisch-Industriellen Komplex, den GEHEIM-Diensten & Zion’s Kräften im GEHEIMEN Hintergrund – DANN wäre ich ja vollkommen bei Ihnen!
      .
      Deutschland IST ganz sicher ein Spielball DIESES Teiles des zionistisch unterwanderten Amerikas – also kann „Merkel“ nicht so tun, als gäbe es DIESES kriminelle US-Establishment NICHT – aber sie kann trotzden Deutschland HEIL & UNBESCHADET durch diese internationalen Klippen steuern . . .
      .
      DAS meine ich mit dem Wort „Chance“ . . .

      • Karl Bernhard Möllmann // 27. November 2017 um 09:40 //

        . . .
        Übrigends ist auch Deutschland’s Partner in Europa – das schöne Frankreich – voll & ganz im Würgegriff Zion’s . . .
        .
        AUS-Wege aus diesem Dilemma sind für JEDEN Steuermann, für JEDE Führungs-Kraft in Deutschland ein extrem heikles Unterfangen . . .
        .
        Jedenfalls ist DAS meine Sicht der Dinge . . .

  4. Naja, „wir“ haben mit Merkel eine perfekt russisch sprechende Kanzlerin.
    Sie hat in Leningrad studiert und auch masl den Berufswunsch Russischlehrerin“ gehabt.
    Die Russen haben mit Putin einen perfekt deutsch sprechenden Präsidenten. Er hat lange in Dresden in verantwortungsvoller Position gelebt.
    Ich wäre gerne eine Wanze bei den vier Augengesprächen der beiden.

    • Karl Bernhard Möllmann // 27. November 2017 um 09:41 // Antworten

      . . .
      ZITAT @ Evi Dent:
      .
      „Ich wäre gerne eine Wanze bei den vier Augengesprächen der beiden.“
      .
      Ich auch!

  5. Förtsch Wolfgang // 26. November 2017 um 11:52 // Antworten

    Es muss (soll) wohl heißen:
    WIR haben mit Angela Merkel die einmalige CHANCE in der Welt-Geschichte v e r t a n …..

    • Karl Bernhard Möllmann // 28. November 2017 um 09:06 // Antworten

      . . .
      ZITAT @ Wolfgang Förtsch:
      .
      „WIR haben mit Angela Merkel die einmalige CHANCE in der Welt-Geschichte v e r t a n ……“
      .
      Ich hoffe nicht!

  6. Herr Möllmann,
    Mit Ihre Aussage fühle ich mich verbunden bis zu dem Punkt zu Frau Merkel.
    Wir hätten diese einmalige Chance mit Frau Merkel, aber, leider läuft diese Frau in die falsche Richtung.

  7. Es gibt kaum einen Zweifel über die Kontinentalmacht Rußlands und das es z.Zt. von einem Patrioten regiert wird. Merkel unterwirft sich zionistischer Planung in Rußland die Macht, deren, wieder zu erstellen, die ihnen nach dem WWII genommen wurde, Mit dem Verrat an D durch das Regime Merkel hat D und die EU fertig! Innerhalb der Gleichschaltung und Instrumentalisierung der NATO ist D nur ein Satellit, Vasall, eine weitere „Bulldogge“ in der Hand der vE. Im Gegensatz, zu vielen Experten, halte ich eine „GROKO“ zwischen der USA und China, gegen Rußland für das Wahscheinlichste. Dazu, wurde D und die EU „abgemeldet“. In wie weit, Putin, wirklich, die wahren Interessen Rußlands vertritt oder sich nur so teuer wie möglich „verkaufen“ will, ist die entscheidende Frage des Weltfriedens. Unipolare NWO des Vatikan & Co (daraus ergibt sich die Virtuelle DiktaturTotal Orwell 2.0) oder multipolare Welt, mit WW III am Horizont. In jedem der Alternativen, sieht es für den kommunen Bürger „beschissen“ aus, wenn er, nach wie vor, die Hintergründe der Machtmatrix nicht „schnallt“. Einmal das endende FIAT Schuldgeldsysten und das neue Virtuelle (Orwell 2.0) Keiner kann sich vorstellen, daß die Industrierevolution 4.0 elementar wirkt und damit die Deagel-Liste, keineswegs, absurd ist! Die Sozialromantiker, wie Haisenko, Weik und Popp, u.v.a., die ein Grundeinkommen propagieren, machen nicht die Rechnung mit dem Wirt, der Realmacht! Warum, sollten die vE die 25-30% der Weltbevölkerung „durchfüttern“, die sie, ohnehin, nie mehr braucht!
    Macht kommt von machen und alle Analytiker sind sich darüber einig, aber von ihrem gehirngewaschenen „Denksockel“ wollen sie nicht runter. Wer die Macht nicht richtig einschätzt und diese nicht konsequent, mit innovativen Modellen, anstrebt, ist zum Scheitern verurteilt! Ohne sustanzielle Qualität werden wir Alle nicht zur Freiheit und Selbstverwaltung kommen. Dafür muß, aber, die linke Gesinnung ihr fatales Subventionitis (one Man, One Vote) und Populismus „Ego“ an der Garderobe abgeben. Nichts wird glücken, ohne den intelligenten Ansatz einer „Qualitativen Demokratie“. Vollgeld und Selbstverwaltung von unten nach oben und nie andersrum!

  8. anscheinend weiss niemand, dass 1918 in der russischen Regierung über die hälfte der Mitglieder Juden waren. nach dem fall des eiserenen Vorhanges, hat Gorbatschow und Jelzin den weg für das jüdische kapital, zum aussaugen des landes, wieder frei gemacht. die russen können froh sein, dass sie einen Putin bekommen haben.

  9. Ich verstehe Russland viel besser als das anglo-amerikanische Besatzer-Regime hierzulande. Möglicher Weise liegt das daran, dass ich slavische Wurzeln habe. Selbst mehr als 50 Jahre der BRD-Indoktrination können mich nicht davon überzeugen, dass Russland jemals eine Bedrohung für den Westen war. Der Feind sitzt für mich in Washington und London, ist im Berliner Besatzer-Regime. Das satanische westliche Imperium ist mir wirklich zutiefst zuwider – deshalb weg damit!

    • Ich verstehe Russland viel besser als das anglo-amerikanische Besatzer-Regime hierzulande. Möglicher Weise liegt das daran, dass ich slavische Wurzeln habe
      ——————-
      Ich auch – ohne slawische Wurzeln.

  10. Wer Russland und die dort lebenden Bürger in ihrer Gesellschaft wirklich kennt, liegt mit der arroganten Charakterisierung, das sei ein autoritärer Staat mit erheblichen Demokratiedefiziten völlig falsch. Und genau das und nichts anderes ist, was wir an bzw. die Propagandisten dieser These an Russland nicht verstehen. Nein, Russland ist kein autoritärer Staat und hat auch keine Demokratiedefizite. Die Definition, was autoritär und was Demokratiedefizite sind, darf man einfach den angeblichen Gralshütern „demokratischer Grundwerte“ an Themes und Potomac nicht überlassen.

    • Bernd Murawski // 26. November 2017 um 14:50 // Antworten

      Wenn ich auf das westliche Demokratieverständnis abhebe, dann deshalb, weil es für die Schaffung des Russland-Feindbilds eine besondere propagandistische Funktion hat.
      Ich kenne die Verhältnisse in Russland nicht genügend, sodass ich mich hinsichtlich einer persönlichen Stellungnahme im Artikel zurückgehalten habe.
      Bei einer Beurteilung ist tatsächlich relevant, welcher Begriff von Demokratie zugrunde gelegt wird. Dass der Westen dabei nicht seinen eigenen Ansprüchen genügt, wird in einem Interview auf den NachDenkDeiten erhellt: http://www.nachdenkseiten.de/?p=32897.

      • Die Nachdenkseiten hatten neulich ganz zu Recht Prof. Rainer Mausfeld eingeladen, der sie alle über unsre westliche Demokratie aufgeklärrt hat. Googeln Sie mal nach dem YT, dann wird jede Illusion zu dem Thema wie ne Seifenblase platzen. Danach stellen sich alle Fragen neu.

      • Bernd Murawski // 27. November 2017 um 10:00 //

        Ich kenne den Vortrag von Prof. Rainer Mausfeld, ich finde ihn beeindruckend und hervorragend recherchiert. Ich sehe es ähnlich, dass viele Politiker und Medienvertreter, allen voraus aus den USA, keine Skrupel haben, hehre Prinzipien von Demokratie und Menschenrechten aufzugeben, soweit diese ihren Interessen widersprechen. Wieder andere orientieren sich zwar an Werten, handeln aber nach der Devise „Der Zweck heiligt die Mittel“.
        Dennoch halte ich es für falsch, das Gros der Entscheidungsträger in diese Schublade zu packen. Zwar ist der Anteil von Karrieristen und Duckmäusern heute größer als vor 60 Jahren. Damals war der Zweite Weltkrieg noch in frischer Erinnerung, und es gab auch keinen vergleichbaren wirtschaftlichen Druck etwa in Pressehäusern wie heute. Trotz allem hat jeder Mensch ein Gewissen sowie Ideale, die sein Handeln beeinflussen. Permanent gegen die eigenen Überzeugungen zu handeln, führt mit der Zeit zu psychischen Belastungen bis hin zu Schizophrenie.
        Ich glaube persönlich daran, dass sich über Aufklärungsarbeit Denkanstöße und Mut zu „unkonventionellen“ Handlungen initiieren lassen, auch und gerade bei Politikern, die bislang aus Feigheit oder Unkenntnis vermeintliche Sachzwänge akzeptieren.

      • Ich meine, daß der Fokus Ihres Essays falsch gewählt ist, insofern er sich auf Umstände und Vorstellungen der Vergangenheit kapriziert, die eine Art Afterglow sind oder sich einer Art von mental time lag verdanken… denn das Individuum IST zerstörbar = es ist eben doch teilbar, wie Dr. Günther Anders es schon vor langer zeit beschrieb in seinem epochalen Werk mit dem Titel: Die Antiquiertheit des Menschen.
        Es hilft deshalb nicht, ein hoffnungsvolles Menschenbild aufrechtzuerhalten (indem man die eigene Befindlichkeit schlicht auf die Gesellschaft insgesamt umlegt), wenn alle Beweise z.B. in Gestalt von rd. 620 Bundestagsabgeordneten, die Sie als exemplarisch für ganz Europa betrachten dürfen, in die entgegengesetzte Richtung weisen – und den Lackmustest hat der Rest der AfD auch noch nicht bestanden, ganz abgesehen von ihrer numerischen Unterlegenheit.
        Gestatten Sie mir, Ihnen eine vielfach wahrscheinlichere Alternative vor Augen zu führen (allerdings in Englisch), die aus meiner Sicht den schon spürbaren Trend darstellt, der hier im YT von jemandem aufgedeckt wird, der ein sehr waches Sensorium besitzt.
        https://dollarvigilante.com/blog/2017/01/14/ushering-in-a-totalitarian-police-state-in-cashless-smart-cities.html
        Möglicherweise ist die zugleich auch die Zielvorstellung des Jesuitismus im Vatikan, eines der großen Player beim Run um die Weltherrschaft.

      • Karl Bernhard Möllmann // 28. November 2017 um 09:35 //

        . . .
        Hallo Jonny,
        .
        der global ausgerufene KRIEG gegen das BAR-Geld – ist ganz sicher EINER von den vielen KRIEGS-Schauplätzen der kriminellen Globalisten-Sekte gegen die FREIHEIT – aber die aus den teuflischen Tiefen des ALTEN Testaments befeuerte Sekte, kämpft an ALLEN Fronten, und immer perfekt GETARNT.
        .
        Lesen Sie ganz in Ruhe & auf DEUTSCH – die „Protokolle der Weisen von Zion“ – denn egal ob echt oder fake, HIER finden Sie ALLE heutigen KRIEGS-Schauplätze der Reihe nach, wie Perlen auf einer Kette, sehr ordentlich aufgezählt & abgearbeitet!
        .
        DIESER alt-testamentarisch begründete „AUFTRAG“ des Teufels zum VÖLKER-MORD & zur totalen UNTERWERFUNG der gesamten Menschheit unter die DIKTATUR ZION’s – ist immerhin GERICHTLICH als „ECHT“ anerkannt, & inzwischen bereits 120 Jahre alt – und das wirklich ERSCHRECKENDE daran ist:
        .
        Der von Amerika dominierte Westen scheint diesem satanischen PLAN bis in’s letzte Detail & bis heute – Schritt für Schritt blind zu folgen – DARUM ist es auch völlig Wurst & egal ob der Plan echt ist oder fake . . .
        .
        http://kath-zdw.ch/maria/texte/24.protokolle.html

      • @ KBM Es ist umhekehrt, KBM. Die Tarnung und das schwach Erscheinen ist die Spezialität der Jesuiten, die solche Kriegstaktiken schon im 18. Jahrhundert vom chinesischen Sun Tsu übernommen und bis heute perfektioniert und erfolgreich ausgeübt haben. Sie beschäftigen deshalb eine stattliche Anzahl von Krypto-Juden verschiedener Größen, zumal denen schon aus historischen Gründen alles Mögliche angehängt werden kann. Dämlich ist das nicht gerade.
        Ja ich kenne die Weisen von Zion, bin darüber informiert. Weiß auch von dem Prozeß damals in Basel.
        Dazu etwas zu sagen, würde ein ellenlanges Vorwort erfordern, wofür ich keine Zeit und auch keine Motivation habe.

  11. Nach der Friedensfahrt 2016, der Freundschaftsfahrt 2017 ist für 2018 im Vorfeld der WM ein Freundschaftszug nach Russland durch die Druschba-Organisation geplant.

    Ebenfalls angedacht ist eine Fahrt auf die Krim nächsten August, der ich mich, sollte sie stattfinden, anschließen werde.

    Einerseits als Tourist, als auch als Friedensaktivist in Russland unterwegs zu sein, ist eine fantastische Angelegenheit, die wahrgenommen werden sollte.

    https://druschba.info/freundschaftszug-2018/

  12. Der englische (ungarisch-deutscher Herkunft) Historiker und Schriftsteller, Arthur Koestler beschreibt in seinem in seinem Buch: „Der dreizehnte Stamm – Das Reich der Khasaren und sein Erbe“ detailliert den Aufstieg und Niedergang des Khasarenreiches in welchem er u.a. berichtet, dass die Khasaren Vorfahren der jüdischen Siedler in Osteuropa und damit der meisten heute lebenden Juden sind.

    Es gibt Anhaltspunkte, das Putin Jude und Khasare ist, dessen Sommerresidenz am Kap Idokopas (Schwarzes und Kaspisches Meer) im alten Khasarenreich liegt und vermutlich nur Teil des bereits bei Orwell dargestellten Feindsimulation darstellt, einer (noch) multipolaren Welt mit absehbarer Eine-Welt-Währung SZR und Bevölkerungen, die durch „falsche“ Feinde in einem permanenten Angstzustand gehalten werden.

    So wie der Abriß der DDR und der „Zerfall“ des Ostblocks längst geplant war, genauso wenig glaube ich daran, dass die 3 grossen Blöcke nicht miteinander kooperieren und gemeinsame Sache machen.

    • Die Khasaren-Geschichte ist so, wie sie Keostler beschreibt (und auf die sich z.B. auch Schlohmo Sand stützt), weitgehend erfunden, was u.a. durch Genanalysen wissenschaftlich nachgewiesen wurde.

      • Greenhoop // 26. November 2017 um 20:47 //

        Dann würde ich mich über die von Ihnen angeführten „wissenschaftlichen“ Analysen sehr freuen … können Sie diese bitte per Link oder Buchempfehlung belegen ?

      • Karl Bernhard Möllmann // 28. November 2017 um 09:38 //

        . . .
        Da Anton B. schweigt:
        .
        Selber lesen & vergleichen – denn die angebliche „Wissenschaft“ DARF das nicht!
        .
        http://kath-zdw.ch/maria/texte/24.protokolle.html

  13. Max Mustermann // 26. November 2017 um 15:24 // Antworten

    @ asisi1:
    Kein Wunder war in den 90-er Jahren unter dem versoffenen Jelzin die Ansicht in Russland weitverbreitet, dass es im 20. Jahrhundert zweimal die Juden waren, die Unglück und Verderben über das Land brachten – zum ertenmal mit der Revolution von 1917 und zum zweitenmal mit der angeblichen Einführung der Demokratie, bzw. der schamlosen Ausplünderung des Landes durch Oligarchen, die meisten dem Stamme Moses angehörend.

  14. @alle
    Wer bisher noch nicht wusste, was dieses Gemisch aus Geschichtsklitterei, Amateur-Historismus und Antisemitismus so verheerend macht, der lese sämtliche Kommentare dieses threads am Stück.
    Das ist als Materialsammlung für den Geschichtsunterricht ganz hervorragend geeignet – sonst ist es allerdings für überhaupt gar nichts zu gebrauchen!
    (Kommentator spuckt angewidert aus und geht ab)

    • @ den Loner
      Die Geschichte ist so zweifelshaft, wie bruckstückhaft, weil sie „konsequent“ manipuliert wird von den vE, den „Gewinnern“. Eins, aber läßt sich knallhart bestätigen. Das FIAT Schuldgeldsystem, verteilt von arm nach reich. Seit 100 Jahren ist dieser Weltstaatsstreich, intakt und zur Geißel dieser Menscheit geworden. Es geht nicht um die „Bessere Welt“, sondern um die absolute Macht, die Steuerung der Aktiva zu dem Nutzen von Wenigen. Dabei, ist das sogenannte „auserwählte“ Volk in einem in einen selbstgewählten „Circulos Viciosus“ verfangen. Sie stellt die absolute Minderzahl der Weltbürger, aber dominiert 70/80% der Hedgefonds der WallStreet und der City, 100% der ZB und vE. Gutes Marketing würde der Globalist sagen!?
      Wirklich!? Aus dem Anspruch ist eine Horrorszene geworden. 0,001 % gegen 99,999%. Da muß einem der Schweiß auf der Stirne ausbrechen, wenn man nicht sooo viele Mittäter in der pyramidalen Machtmatrix „engagiert“ hätte.
      Sind diese blind verläßlich!? Es sind nicht alle Juden, Zionisten, nicht alle Moslems Islamisten, nicht alle Katholiken, Jesuiten, nicht alle Deutsche, Nazi´s und nicht alle Handwerker, Freimaurer!Nicht alle Reichen, gierig und nicht alle Armen, Schafe!
      Wer auf die Menscheit spuckt, ist es nicht wert dieser Gesellschaft anzugehören. Aus purer Selbsterhaltung, aber, sollte der Bürger endlich aufwachen. Es geht ums Ganze, zum Ende des Schuldgeldsystems und zum Anfang der Virtuellen DiktaturTotal Orwell 2.0. Nie, war das hirnverbrannte, „ersehnte“ Armaggedon, so real. unter uns. Frage: l#Lohnt es für 0,001%, 99,999% (UNS), einfach, aus instrumentalisierter „politischer Korrektness“, unter der Tür durchzuschieben!? Ham`wir sie noch alle!?

      • Jürgen K. // 26. November 2017 um 22:47 //

        @globalvoterorg
        Ein guter Test für die Verständlichkeit, die Konsistenz und die Überzeugungskraft einer Argumentation ist immer die Überlegung ‚Wie würde ein 12-, 13-, oder Vierzehnjähriger auf diesen Kommentar reagieren‘?
        Ich verrate Ihnen die Antwort: Er würde kopfschüttelnd abwinken! Ihr post ist durchsetzt von halbrechtem Idiotensprech a la „Machtmatrix“… und Nonsens-Begriffen wie „DiktaturTotal Orwell 2.0“.
        Vor allem aber ist er durch und durch antisemitisch, bekloppt und widerlich.

        „Ham‘ wir sie noch alle!?“, fragen Sie zum Ende Ihres Posts. SIE ham und hatten sie nie alle –
        soviel zumindest ist klar!

      • Na, da haben wir doch des Pudels Kern:
        12-, 13-, oder Vierzehnjähriger auf diesen Kommentar reagieren‘?
        Ich verrate Ihnen die Antwort: Er würde kopfschüttelnd abwinken!

    • Soeben hat die Matrix beleidigt das Forum verlassen!
      Oh, welch ein Verlust! (kicher, kicher)

      • @ looner
        Diffamation ist eine Praxis und „Meisterleistung“ der Matrix:
        Aus Wikipedia:
        „Der deutsche Historiker August Ludwig von Schlözer prägte 1781 den Begriff mit Bezug auf die Völkertafel der Genesis – siehe dazu Semitismus. Die Bibel führt die Abstammung Abrahams auf Sem, den Sohn Noahs, zurück. In Anlehnung daran bezeichnete man in biblischer Zeit alle Völker des Nahen Ostens, die sich als Nachkommen Abrahams betrachteten, als „Söhne des Sem“. Demnach gehören zu den Semiten die Amharen, Tigrinya, Araber, Hyksos, Malteser, Minäer, Sabäer, Amoriter, Ammoniter, Akkader/Babylonier/Assyrer/Aramäer, Hebräer, Kanaaniter, Moabiter, Nabatäer, Phönizier und Samaritaner.[2]
        Die Semiten im sprachwissenschaftlichen Sinne sind mit den Nachkommen Sems der Bibel nicht völlig identisch. So sprachen die Kanaaniter zwar eine semitische Sprache, der biblische Stammvater Kanaan wird jedoch als Sohn des Noach-Sohnes Ham beschrieben.
        Heutige semitischsprachige Völker sind insbesondere Araber, Israelis, Aramäer, Malteser und mehrere Sprachgruppen in Äthiopien/Eritrea. Der Sammelbegriff „Semiten“ als Bezeichnung einer Völkerfamilie gilt inzwischen als ungenau und überholt, insbesondere auch aufgrund seiner Verwendung in rassistischen Kontexten.“
        Wir sind fast alle Semiten. Außer den pösen Khasaren. Der 13. Stamm sorgte für vielerlei Leid! Deshalb halte ich es mit Slomo Sand und Mosche Zukerman und bin strikt gegen den Genozid und jeder „lukrativen“ Opferindustrie.

      • Karl Bernhard Möllmann // 27. November 2017 um 09:06 //

        . . .
        DANKE @ globalvoterorg für diese schöne KLAR-STELLUNG – WAS genau „SEM“ & „SEMIT“ in Wahrheit bedeuten – und WIE schlampig heutige Zionisten die Sprache mißbrauchen, um ihre (eingebildeten) Feinde zu diffamieren . . . !

      • Karl Bernhard Möllmann // 27. November 2017 um 09:16 //

        . . .
        Und wenn dann noch unser Zion-TROLL Jürgen K. mit Schaum vorm Mund tobt:
        .
        „Vor allem aber ist er (Ihr Kommentar) durch und durch antisemitisch, bekloppt und widerlich.“
        .
        DANN haben Sie ALLES richtig gemacht – großer Meister @ Globalvoterorg!

      • @global…
        In Anlehnung daran bezeichnete man in biblischer Zeit alle Völker des Nahen Ostens, die sich als Nachkommen Abrahams betrachteten, als „Söhne des Sem“. Demnach gehören zu den Semiten die Amharen, Tigrinya, Araber, Hyksos, Malteser, Minäer, Sabäer, Amoriter, Ammoniter, Akkader/Babylonier/Assyrer/Aramäer, Hebräer, Kanaaniter, Moabiter, Nabatäer, Phönizier und Samaritaner.[2]
        Ich hab das Zitat nochmals eingestellt – gegen große inneres Widerstreben, denn es ist total falsch.
        Folgen Sie mal dem, was die Ahnentafeln im AT wirklich besagen, dann werden Sie was finden?
        Daß Noah DREI (3) Söhne hatte, d.h. neben Sem noch Ham und Japhet.
        Die Kanainiter stammen alle von Ham ab und haben sich im Götzendienst verloren, der neben zügelloser sexueller Perversion das Schlachten und Verbrennen ihrer eigenen Kinder einschloß, wurden folglich vom späteren Israel auf Anordnung Jahwes ausgerottet. Heute wird dies gern als „Völkermord“ bezeichnet. Notabene: Gott ist der Schöpfer aller Nationen und Er vernichtet sie, wie Er möchte, wenn sie Seine Gebote derart übertreten. Siehe auch Sodom & Gomorra, wo wir heute weltweit wieder angelangt sind… Mache sich jeder selbst seinen Vers darauf, was deshalb folgen wird.
        Übrigens, die Khasaren leiten angeblich ihre Herkunft von Japhet ab. Wenn das stimmt, geht die Diskussion in eine ganz andere Richtung.

  15. Entsetzen bei der ARD und Golineh Atai. In Russland besinnen sich Mädchen und Frauen zunehmend auf ihre traditionelle Rolle, das sieht Mann gerne.
    Hier im Westen dagegen sorgen zunehmend übergewichtige Kampflesben mit bunt gefärbten Haaren für Abtörnung und Verhinderung einer Paarungsbereitschaft samt Fortpflanzung, was aber durch unsere Migranten freilich wett gemacht wird. Gestern Abend habe ich noch bei der Weltmeisterschaft im Formationstanzen reingeschaut, welche von den Russen gewonnen wurde. Männer und Frauen in großartigen Kleidern in Harmonie zu flotter Musik übers Parkett wirbeln zu sehen, das begeistert auch einen Tanzmuffel wie mich.

    Im unten verlinkten Video wird auch über zwei russische Stewardessen berichtet, die aus optischen-und Altersgründen ihren Job verlieren sollten. Wie viele Moderatoren haben die Öffentlich-Rechtlichen eigentlich bislang gefeuert, weil deren Erscheinungsbild nicht mehr genehm war ?

    Und Jürgen hat natürlich vollkommen Recht, Informationen über die Geschichte muss man sich aus zuverlässigen Quellen besorgen, alles andere wäre unseriös. Deshalb habe ich mir endlich nach Hubi Stendahls Post von gestern das Buch von Gerard Menuhin „Tell the Truth and Shame the Devil“ bestellt.

    http://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/weltspiegel/videos/russland-gleichberechtigung-frauen-video-100.html

    • „Hier im Westen dagegen sorgen zunehmend übergewichtige Kampflesben mit bunt gefärbten Haaren für Abtörnung und Verhinderung einer Paarungsbereitschaft samt Fortpflanzung, was aber durch unsere Migranten freilich wett gemacht wird.“

      Kommt das so langsam endlich an, daß wir doch von den Migranten profitieren können? Obwohl die übergewichtigen Kampflesben nichts weiter als eine konsequente gesellschaftliche Entwicklung sind. Das heißt diese werden weltweit die traditionellen Frauen ablösen.
      ランマ

    • Langer Vorspann um endlich zur Essenz des Kommentars zu kommen : „lies das Buch von Menuhin“.

      • Jürgen K. // 28. November 2017 um 11:42 //

        Ja, genau,
        @fofo,
        um endlich „die ganze Wahrheit“ von Menuhin zu erfahren!!
        Echte Genugtuung wird es in diesem Forum erst dann geben, wenn ein reinrassiger Jude ein Buch veröffentlicht, in dem er BEWEIST, dass alle Holocaust-Opfer Selbstmord begangen haben, um dem deutschen Volk auf ewig zu schaden.
        Heilige Einfalt!

      • Heilige Einfalt!

        Selbsterkenntnis ist der erste Schritt.

    • Off Topic:

      Tja, zwischen Kampf und Kampf liegen wohl Welten (das Wortspiel mit den gefärbten Hühnern hab ich mir verkniffen, es wäre eine Beleidigung)

      https://www.youtube.com/watch?v=owYOInhzx20

      Wenn man das sieht kriegt man so ein Gefühl dafür was sich behauptet und was nicht.

  16. Tradition, Gleichberechtigung und Gleichmacherei – Sie sagen es.
    Klicken Sie sich mal exakt bei 4:29 ein: so kann das auch aussehen. Toll.

    • Besondere Aufmerksamkeit verdient der Hintergrund und die Trommeln mit
      der schwarzen 666, eigentlich für jedermann sichtbar… Aber was soll’s, in
      Wacken betet man das Tier ganz offensichtlich an und niemanden stört
      dies. Wir leben halt in Zeiten der „Hoch“-Kultur…

      • Oh je oh je. Na ja.

      • Weil mir das dann doch zu blöd ist: es gibt andere, deutlichere Videos (bzw. CDs), dieses hier ist mir heute untergekommen.
        Sie dürfen auch bei 3:40 die große liegende Trommel hinten ausmachen – da steht (auch) eine Frau dran. Nicht aus Quote sondern weil sie es kann. Damit auch verstanden wird was ich meine.
        Und noch was sollte man wissen: wer in Australien den Daumen hochhält weil er was gut findet sollte sich nicht wundern wen er eine aufs Maul kriegt. Das heißt nämlich dort up your axx. Und Putins Pferd trägt kein Nazikreuz und so weiter.
        Mann oh Mann.

      • Zur Beruhigung und gar nicht blöd:

      • Vollkommen richtig: Satanskult, diesmal mit mit afrikanischer Trommelei…
        Heute trommeln unsere geschiedenen deutschen Emanzen auch fuchtbar gern…
        Vgl. Offenbarung Kap 13: Off 13:16-18 (Luther 1912)
        Und es macht, dass die Kleinen und die Großen, die Reichen und die Armen, die Freien und die Knechte – allesamt sich ein Malzeichen geben an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn,
        dass niemand kaufen oder verkaufen kann, er habe denn das Malzeichen, nämlich den Namen des Tiers oder die Zahl seines Namens.
        Hier ist Weisheit! Wer Verstand hat, der überlege die Zahl des Tiers; denn es ist eines Menschen Zahl, und seine Zahl ist sechshundertsechsundsechzig.
        VICARIVS FILII DEI = 666
        DAS ist DER Antichrist.

        Ein wahres Beispiel deutscher Hochkultur zur wahren Konzenration

      • @ Heinss

        Ihr „Oh je oh je. Na ja.“ ist ein wenig voreilig.
        Ich hab die Videos nicht gesehen, um darin die 666 zu finden. Tatsächlich bedient sich insbesondere die angelsächsische Unterhaltungsindustrie genau solcher Symbolik. Es gibt amerikan. Yotuber, die sich darauf spezialisiert haben, diese teilweise abartigen Shows, deren Protagonisten und Hintermänner zu analysieren und Zusammenhänge aufzuzeigen.

        Ich gehöre zwar altersbedingt nicht mehr zur anvisierten Zielgruppe, aber selbst mir ist schon früher z.B. Madonnas durchgeknallte Performance aufgefallen. Heute noch deutlicher bei Figuren wie Katy Perry, J.Bieber, oder letztlich diese Ariana Grande. BLutjunge Dinger, die Satan besingen, entsprechende Kostüme umhertragen und in ihrer Gestik eindeutig sind.

        All dies fällt denen nicht zeitgleich ein. Dahinter stehen Bosse, die ihnen zumindest die Richtung vorgeben – ohne daß die selber jungen *Künstler* wirklich durchblicken, wie sehr sie damit bei ihren Teenie-Fan als Türöffnunger für einen widerwärtigen Kult agieren und solchen Dreck für normal halten und wie selbstverständlich akzeptieren.

        Diese 666, das sehende Auge und entsprechend schrottige Posen werden da ganz offen zelebriert.
        In der Hipp Hopp und Rapper Szene geht’s sicher genauso zu.

        Frau Zitrone liegt also so falsch nicht, wie Sie vermuten.

      • @Anicea

        So wirklich ziehe ich mir den Schuh nicht an: daß die Japaner mit dererlei am Hut hätten wird wohl jeder Leser ausschließen womit die Thematisierung auf mich zurückfällt. Ich beteilige mich aber nicht an Spökenkikerei.

        Was sie mir vorhalten können ist die knappe „Erläuterung“ – ich neige allerdings eher dazu anderen zu überlassen sich selbst das Bild zu machen, das sie für zutreffend halten als lehrerhaft vorzugeben was wie zu denken wäre. Hier vielleicht nicht ganz verständlich – aber dann geht es ja auch nur um Kunst.

        Dem Vid kann man allerdings einiges (in der Beziehung) entnehmen, gerade, weil es durch die kulturelle Differenz einiges aufzeigt. So z.B. die Integration der Frauen in der Truppe, ohne Gender-Idiotie und dergleichen mehr, trotzdem daß sie „ihren Mann“ stehen und dabei die Anmut (statt der Trampeligkeit hierzulande), ein Zusammenwirken nach besten Vermögen und Kräften (in der Truppe gibt es eine Frau die die große Trommel schlägt! Und wie!). Weiterhin die Art der Darbietung die sicher nicht auf Kuscheligkeit und Piep Piep Piep ausgelegt ist.

        Schauen Sie in die Gesichter der Frauen, die hierzulande rumlaufen und schauen sie in die Gesichter dieser Japanerinnen. Speziell in dem anderen Link der Kendo-Meisterin: was Sie dort finden ist ausgeglichene Harmonie, keine verkniffenen Emanzenfalten. Wer sehen will der sieht, wer verstehen will versteht, etwa daß dort die Frauen bewaffnet waren um sich (die Familie) zu verteidigen wenn der Mann fehlte – nach außen, nicht innerfamilär wie dies bei uns salonfähig gemacht wurde.

        Wer schaut wird das eine oder andere für sich gewinnen können.

        @Zitrone

        Danke für den Link, meine Frau ist begeistert, ich habs weniger mit klassischer, aber schon verstanden 😉 – klassisch wäre ein Thema für sich als Spiegel der Befindlichkeit, die Musik ist teils ja Resonanz des Inneren. Das säuselt mir zu viel, „so sprach Zarathustra“ ist da eher mein Favorit (Odyssee 2001 Intro). PS: TAO kann man nicht mit einer Heimanlage erhören, daß muß man vor Ort im Bauch gefühlt haben.

        Demnächst in diesem Theater, jetzt haben wir ja Zwergnase-ratlos am Hacken. Ein lausiger Ersatz für Schramm, aber der steht ja wieder auf der Bühne.
        Genug geratscht. Die Arbeit läuft freiwillig einfach nicht weg.

  17. Ausnahmsweise ist es dieses Mal nicht der Titel, der nicht stimmt. Dieses Mal liegt das Problem bei der verwendeten Quelle. Diese ist ein Buch eines Autors, der das Problem nicht verstanden hat, über das er schreibt. Seit über zehn Jahren beklage ich mich darüber, daß heutzutage jeder Depp ein Buch schreibt und es eher etwas Besonderes ist noch kein Buch geschrieben zu haben. Aber nun zum spezifischen Problem dieses Autors: Nicht Russland ist stark, sondern die wertewestlichen Länder sind schwach! Es ist nicht Russland, das hierzulande nicht verstanden wird, sondern das eigene System der wertewestlichen Länder! Seit einem Vierteljahrhundert werden hier systematisch Bildungsmöglichkeiten abgebaut, beim Verfall der Infrastruktur zugesehen, die Mittelschicht ausgedünnt und deren Angehörige in prekäre Verhältnisse oder gleich in Armut getrieben. Man braucht sich eigentlich nicht wundern, daß das in Schwäche resultiert. Über die demgegenüber scheinbare Stärke Russlands sollte man sich gleichermaßen wenig wundern. Russland ist unverhofft und unvorhergesehen, weil nur in Relation zu sich selbst schwächenden Ländern, stark geworden. Daß Russland ausgerechnet von den Ländern, die sich selbst schwächen durch eine der eigenen Bevölkerung gegenüber feindlichen Politik, etwas lernen können sollte, ist eine ziemlich schräge Idee. Diese Idee ist das Einzige, das an diesem Thema verwunderlich ist. Es gibt zwar in Russland Leute, die westliche Ideen und Werte aufgreifen, aber diese Leute werden in Russland von ihren Gegnern berechtigterweise als Landesverräter angesehen. Umgekehrt kann auch der Wertewesten kaum etwas von Russland lernen, außer vielleicht Ehrlichkeit, denn die Schwäche des Wertewestens kommt gerade daher, daß uns die westlichen Werte wie demokratische Mitbestimmung, Achtung der Menschenrechte oder freier Zugang zu den Märkten nur vorgegaukelt werden. Russland läßt sich außerdem leichter verstehen, wenn man beim deutschen Vineyardsaker liest. In den Kommentaren zu dem neuesten Artikel dort findet man sogar ein beeindruckendes Beispiel für die Schwäche des Wertewestens. Dabei handelt es sich um den Stolz der britischen Marine, nämlich ein Kriegsschiff, das über einmilliarden Euro gekostet hat, aber nicht für den Einsatz in warmen Gewässern taugt. Russland ist absolut gesehen nicht stärker geworden, sondern hängt nach wie vor im mittelalterlichen Feudalismus fest. Relativ gesehen könnte Russland, sogar wenn es nicht stärker sein wollte, trotzdem nichts gegen seine scheinbare Stärke machen. Die Russen sehen praktisch nur hilflos dabei zu wie Russland immer stärker wird, WEIL die wertewestlichen Länder sich selbst immer weiter schwächen.

    Brauchbar als Diskussionsgrundlage ist nur der dritte Punkt der Aufzählung in dem Artikel. Dieser Punkt beschreibt nämlich kein spezifisch russisches, sondern ein weltgeschichtlich allgemeines Phänomen.
    ランマ

    • Karl Bernhard Möllmann // 27. November 2017 um 08:59 // Antworten

      . . .
      Weil Rußland nur „relativ“ stark ist – aber Ihrer Menung nach nicht absolut – da wäre dann die nächste Frage:
      .
      WIE stärkt man Rußland denn auch nach Ihrem absolutem Maßstab?
      .
      WIE definieren Sie „Stärke“?
      .
      Militärisch? Qualität & Quantität der REserven? Kreativität? Intelligenz?
      .
      Immerhin sehen Sie Rußland ja bei „EHRLICHKEIT“ dem Westen überlegen . . . !
      .
      Denn den schwächer werdenden Westen zu kopieren – DAS kann es ja nach Ihrer Bewertung nicht wirklich sein . . . ?
      .
      ODER ist es China gelungen – das BESTE aus ALLEN Welten zu KOPIEREN – ist China also RELATIV & ABSOLUT – das neue Maß der Dinge . . . ?

      • „WIE stärkt man Rußland denn auch nach Ihrem absolutem Maßstab?“

        Das hängt davon ab, auf wen sich man in der Frage bezieht. Falls man zum Wertewesten gehört, dann am besten garnicht.

        „WIE definieren Sie „Stärke“?
        .
        Militärisch? Qualität & Quantität der REserven? Kreativität? Intelligenz?“

        Militärische Stärke erwächst aus wirtschaftlicher Stärke. Wirtschaftliche Stärke wiederum erwächst aus Wissenschaft und deren Umsetzung in Technik. Entwicklungen in Naturwissenschaft und Technologie können jedoch immer nur der gesellschaftlichen Entwicklung folgen und hinken zumeist sogar weit hinterher. Das Militär steht also immer am Ende, deshalb ist es wirklich ein guter Indikator für Stärke. Aber Kultur ist die Ursache. Natürliche Ressourcen können bei der wirtschaftlichen Entwicklung behilflich sein, weil man sie dafür braucht und wenn man sie nicht reichlich vorliegen hat, dann muß man erst noch entsprechende Technologie entwickeln, um natürliche Ressourcen zu erschließen.

        „Immerhin sehen Sie Rußland ja bei „EHRLICHKEIT“ dem Westen überlegen . . . !“

        Das macht der Westen aber nicht schwer.

        „Denn den schwächer werdenden Westen zu kopieren – DAS kann es ja nach Ihrer Bewertung nicht wirklich sein . . . ?“

        Es würde mich wirklich sehr wundern, wenn irgendjemand das Kopieren von Schwäche als Rezept für Stärke ansähe. Wenn das als nur mein Maßstab, meine Definition oder meine Bewertung betrachtet wird, dann wäre das doch sehr bedenklich für die Auffassungsgabe und das logische Denkvermögen der Leser.

        „ODER ist es China gelungen – das BESTE aus ALLEN Welten zu KOPIEREN – ist China also RELATIV & ABSOLUT – das neue Maß der Dinge . . . ?“

        Wenn man sich mal vorstellt, die Regeln für sogenanntes Geistiges Eigentum hätten schon gegolten als die Europäer noch wie verrückt von den Chinesen kopierten und auch wirklich alles mitnahmen, das nicht festgenagelt war… Also China ist doch eher das uralte Maß der Dinge. Damals war China schon dem heutigen Wertewesten voraus. Nur das Ausmaß wertewestlicher Bereitschaft zur Kriminalität wurde damals in China unterschätzt und daraufhin sind die chinesischen Herrscher mehr als nur einmal (‚demokratische‘ Revolution, Marxismus, Malthusianismus, und beim Neoliberalismus schon wieder dabei) den wertewestlichen Psychopathen auf den Leim gegangen. Das war für China ein ziemlicher Kahlschlag, durch den es auf die Stufe eines Entwicklungslandes zurückfiel. China wäre sehr stark, wenn es wertewestlichen Irrlehren nicht vertrauen würde, sondern sich auf seine eigene, tiefgründige und umfangreiche philosophische Tradition besönne.
        ランマ

  18. „Mit mahnenden Worten richtete sich Vladimir Putin am 19. Oktober 2017 an die
    Akteure der Weltpolitik und forderte diese auf, die Warnsignale der derzeitigen
    Entwicklung zu hören. Der Vormachtsanspruch der USA, so Putin, passt nicht mehr
    in die moderne Welt. Auch mit der Europäischen Union ging er hart ins Gericht.
    Im Mainstream wurde diese Rede wiederum vollkommen ignoriert.“

    Es lohnt sich diesem Staatsmann zuzuhören:

    • @Zitrone

      Schoen, dass Sie Putin als klugen Staatsmann betrachten. Natuerlich ist Ihnen auch bekannt, dass Russland ein Vielvoelkerstaat ist und antisemitische und antiislamische Hetze nicht geduldet wird, weil man dort das wahre Ziel einer langfristig geplanten Strategie kennt. Insofern sollten einige der hiesigen Strategen bedenken, ob sie vielleicht nur Figuren auf dem Schachbrett derer darstellen, die sie vermeintlich bekaempfen.

  19. Juergen K.
    Rassismus,Faschismus, Antisemitismus sind begriffliche Werkzeuge aus dem Baukosten der Gesellschaftsingineure. Rassismus, Faschismus, Antisemitismus sind Kampfbegriffe aus der Rappelkiste der Umvolker.
    Rassismus, Faschismus und Antisemitismus sind die neuen Wegmarken und Meilensteinde, ueber die man immer da stolpert, wo ein Tabu markiert werden soll: Achtung, Zonengrenze! Bis hierhin und nicht weiter.
    Der von Leuten wie Ihnen mit Stolpersteinen gepflasterte Weg der intellektuellen Unredlichkeit ist der Pfad der ansteigenden Empoerung.
    Betroffenheit und Empoerung werden bekanntermassen immer da bemueht, wo der Verstand aufhoert.
    Und wer den Verstand gegen Betroffenheit und Empoerung eintauscht verweigert also das Gespraech. Punkt !——————
    Zur Frage nach der juedischen Teihabe an den Sovietverbrechen gegen die nativen Russenempfehle ich Ihnen als Einfuehrung die Lektuere von „Archipel Gulag“, „Die russische Frage zu Ausgang des 20. Jahrhunderts“ und „200 Jahre zusammen“ von Alexander Solchenizyn.
    Bendenklich stimmt allein, dass nach den fragwuerdigen Darbietungen in der fruehen Sovietunion die gleichen duestern Gesellen zuZeiten der bedrueckenden der Jeltsin Aera schon wieder das Heft in der Hand hielten und auch heute im Zuge der U.S.-Amerikanischen Kulturrevolution-Stichwort Bilderstuermer und Black Lives Matter- sich die gleichen Spezialisten schon wieder hervortun.

    • Karl Bernhard Möllmann // 28. November 2017 um 09:47 // Antworten

      . . .
      ZITAT @ firenzeass: (zu Jürgen K.)
      .
      „Der von Leuten wie Ihnen mit Stolpersteinen gepflasterte Weg der intellektuellen Unredlichkeit ist der Pfad der ansteigenden Empoerung.“.
      .
      BINGO!

  20. Westrom du Ostrom existieren immer noch. Wer das Lincoln – Memorial besucht, der bemerkt die weströmischen Liktorenbündel am Throne Lincolns. Die „fasces“, von denen sich „Faschismus“ ableitet. Kein Zweifel, die USA sehen sich in der Tradition Westroms. Doch auch Byzanz lebt noch weiter in dem imperialen Anspruch Moskaus, der Nachfolger Konstantinopels und der Wahrer des orthodoxen Christentums zu sein. Ein DUGIN (ehemals Berater Putins) träumt unverhohlen von der Eroberung ganz Europas durch Russland. Schlechte Zeiten Homosexuelle und sonstige Freizügigkeiten.

    Wir Germanen haben weder von Ostrom noch von Westrom sehr viel Gutes zu erwarten, denn es ist in keinem Falle gut, ein Vasall zu sein.

    Leider sind die ehemals dezentral und tribal orientierten Germanen inzwischen voll domestiziert und kirchlich christianisiert. Wir sind so gehirngewaschen, dass wir die Abneigung unserer Vorfahren gegen jede Form von Zentralismus und Hierarchie längst vergessen haben. Wir sind Untertanen, egal, ob die Vorherrschaft nun von Washington oder von Moskau ausgeübt wird. Joch bleibt Joch!

    Moskau zu verstehen, bedeutet seine imperiale Tradition klar zu erkennen und sich hinsichtlich seiner Ziele keine Illusionen zu machen.

    Wer seine germanische Seele vergessen hat und nicht mehr weiß, wer er eigentlich ist, der hat keine Position mehr, von der aus er mit festem Stand einen jeden Anspruch von Hegemonie zurückweisen kann.

    Die Deutschen sind nur noch ein Volk dekadenter Arschkriecher und vom Wohlleben bis in jede Faser korrumpiert.

    • Die Deutschen,
      @waltomax,
      sind vor allem sehr vielfältig und unterschiedlich. Da sind Gebildete und Ungebildete dabei, politisch Interessierte und konsequente Nichtwähler, „Spießer“ und „Aufgeklärte“.
      Die ganz große Mehrheit jedoch hat von geolitico nie gehört (mehr als 99,99 %), und wenn einige von denen doch einmal in diesem Forum landen sollten und ein Bruchteil davon wiederum ihren post lesen sollte, würden sich 100% der „Arschkriecher“ sofort dauerhaft von diesem Portal und derartiger ‚Publikumsbeschimpfung‘ abwenden!
      Geile „Debatte“…

    • @waltomax

      Immerhin stellt sich Putin, so klingt es wenigstens in seinen Reden, gegen den
      Untergang der gesamten Zivilisation. Er spricht Mißstände an, die andere Politiker,
      nie und nimmer laut aussprechen würden.

      M.E. geht es nicht darum, zu entscheiden, ob man lieber ein Vasall des Ostens
      oder des Westens im herkömmlichen Sinne sein will, sondern um Freundschaft
      zwischen dem russischen und dem deutschen Volk.

      Diesen Gedanken betrachte ich als äußerst wertvoll für alle Beteiligten. Evtl.
      ließe sich gemeinsam an einer sozialen Dreigliederung arbeiten, wie sie im
      verlinkten Video in Teil 1 vorgestellt wird.

      Als Mahner, der sich gerne dem Westen diametral entgegenstellt, könnte auch
      Herr Putin gefallen an der “Lösung der Weltkrise” finden.

      • @Zitrone

        Sie haben natürlich recht. Freundschaft mit Russland auf Augenhöhe ist für uns überlebenswichtig. Aber wir müssen wollen, was wir sagen und sagen, was wir wollen. Ein autarkes und dezentral organisiertes Deutschland. Block- und bündnisfrei. Danke für die Verlinkung.

  21. Wer sind wir? Sind wir die, welche sich -selten genug- an einem Sonntag zum Essen versammeln und dann jeweils in das ach so geliebte Smartphone starren?

    Oder sind wir diejenigen, die auch sonst virtuelle mit realen Welten verwechseln und auf die omnipotente digitale Revolution setzen?

    Werden Roboter für uns die Saat ausbringen, jäten und ernten, während wir jeden Kontakt zu allen Elementen verloren haben, von denen das Leben wirklich abhängt?

    Ohne Hose vor einen Trump und vor Putin treten, kastriert und mit eingeklemmtem Schwanz?

    • Soviel Bullshit in einem einzigen post haben selbst Sie selten produziert!
      Bitten Sie die Redaktion ihren post zu löschen. Man wird ihrer nachvollziehbaren Bitte bestimmt nachkommen!

      • Karl Bernhard Möllmann // 28. November 2017 um 09:51 //

        . . .
        Wenn Jürgen K. in seine bekannte Tobsucht verfällt – dann MUSS Ihr Kommentar erstens GUT sein – und zweitens (s)einen Nerv getroffen haben . . .

      • Jürgen K. // 28. November 2017 um 10:09 //

        Mit der „Tobsucht“,
        geschätzter KBM,
        kennen SIE sich definitiv besser aus – was nicht verwundern kann, denn wo wurden dafür wirkungsvoller die Grundlagen gelegt als bei einem gewissen Hubbard!?

        Last Exit Reichsbürger.

  22. Die meisten Deutschen sind zum Überleben nicht mehr fähig und haben die Lebenstüchtigkeit der Vorfahren längst eingebüßt. Die arbeitsteilige Gesellschaft hat zahlreiche Spezialisten hervorgebracht, die ohne einen hochtourigen Wirtschaftsmotor und ohne ein vollverwaltet Alltag binnen vier Wochen verrecken würden. Nicht so die Russen. Die verfügen immer noch über einen ausgedehnten Gürtel an Datschen rund um die Großstädte, der die Selbstversorgung sichert. Davon können die dekadenten Deutschen lernen, wenn sie wieder Anschluss an Verhältnisse gewinnen wollen, die man nur als „gesund“ bezeichnen kann. In meiner Kindheit war es selbst in Großstädten durchaus noch üblich, seinen Garten zu bebauen. Blöde Kommentare seitens unqualifizierter Mit – Foristen seien ob dieser einfachen und nachhaltigen Überlebensstrategien, die auch die Russen noch pflegen, schlicht ignoriert.

    • „Die verfügen immer noch über einen ausgedehnten Gürtel an Datschen rund um die Großstädte, der die Selbstversorgung sichert.“

      Immernoch! Ja, genau das ist der Grund für die scheinbare russische Stärke. In Wirklichkeit hat Russland uns nur nicht im modernen Wettrennen um Schwäche überholt. Es hat sogar kaum Ambitionen gezeigt, dabei mitzumachen. Das ist schon das gesamte Geheimnis, um das hier so ein Rummel gemacht wird.
      ランマ

  23. Die kinderlose Schwabbelraute ohne jeden körperlichen Turgor repräsentiert die Deutschen jedenfalls recht treffend. So sind wir tatsächlich. Mit Hängebacken, halbgeschlossenen Lidern, schlaff und frustriert. Reif, von hungrigen, lebenstüchtigen, kampferprobten und fruchtbaren Völkern übernommen zu werden. Wie seinerzeit Rom.

    • @waltomax
      Sie sind noch ein ganzes Stück dümmer und denunziatorischer als ich bisher dachte.
      Für fast alles, was sich argumentativ gegen ‚free speech‘ im Internet anführen lässt, liefern Sie die Belege.
      Erbärmlich!

      • Karl Bernhard Möllmann // 28. November 2017 um 10:09 //

        . . .
        Zion-TROLL Jürgen K. lässt seine (Agenten-) Hose runter:
        .
        Ein typischer Auftrags-(Ruf-)Mörder:
        .
        „…gegen ‚free speech‘…“
        .
        SIE lieber Jürgen K. sind derzeit der einzige GESETZES-BRECHER – der auf GEOLITICO reihenweise Kommentatoren PROVOZIERT & verbal-AMOK läuft – gegen das im Grund-Gesetz verbriefte Recht der freien Meinungs-Äußerung!

      • Jürgen K. // 28. November 2017 um 10:19 //

        Ich glaub, ihr Kaffee is zu stark…und ihr Geist ist viel zu schwach.

    • Wuerde Ihren Beitrag gerne liken……..aber das geht hier ja nicht !!

    • Und was haben die kampferprobten, fruchtbaren Völker aus dem untergehenden Rom gemacht? Nix. Chaos, jahrzehntetelang… Und dann kam was? Das andere Rom, daß katholische Rom, das das militärisch-imperiale Rom beerbte. Und große Überraschung… es ist noch immer da! Und strebt heute wieder dasselbe an: Die Weltherrschaft, die es verlor. Erhalten worden gegen die Reformation wurde es durch den Jesuitismus und die brutalstmögliche „Gegenreformation“. Und was beobachten wir heute wieder? Der Jesuit auf dem Papstthron, diesem schädlichen Stuhl, von der Soros-Clique durch Korruption dort platziert oder nicht.
      Sich aufs Germanentum besinnen zu wollen, ist nicht sinnvoller, als mit der Familie an einem schönen Frühlingstag auch mal das Hermannsdenkmal zu besuchen. Ein bißchen Nostalgie, warum nicht, aber nichts daran ist zukunftstauglich, Schrebergärten hin oder her.

      • Arminius war Römischer Ritter und wählte trotzdem die Germanische Seite. Warum? Außerdem schlug er die Römer nicht in offener Feldschlacht. Vielleicht sind uns die Germanen doch näher, als wir dachten?

  24. @Globalvoterorg hat recht. Es geht nur von der Basis aus. Und dezentral.
    Das ist für mich aber nicht neu. Germanen und Kelten lebten genau so!

  25. Man sollte den Blick nach vorne richten und da steht in großen Lettern,

    A G E N D A 21 / 30

    …und hier nochmals eine gute Zusammenfassung aus dem Netz:

    https://fucktheeublog.wordpress.com/2016/08/02/agenda-21-agenda-2030-versklavung-der-menschheit-im-kommunistischen-eine-welt-staat-mit-totalitaerer-diktatorischer-eine-welt-regierung-beherrscht-von-den-bankern/

    Die Agenda 21 ist die Sowjet-Union nochmals:

    Der kommunistische verstädterte Eine-Welt-Staat. Die Menschheit soll wie Legebatterien in Mega-Städten in Armut mit möglichst wenig Essen und Energieverbrauch unter orwellscher Überwachung leben. Dies ist 2013 von der UN-Vollversammlung verabschiedet und schon 1992 auf Rothschilds/Maurice Strongs Rio-Konferenz von 179 Ländern unterzeichnet worden.

    Eine Lokal-Agenda 21 bestimmt das menschliche Leben bis ins kleinste Detail. Zugang zur Natur wird untersagt. Die soll als Wildnisse der Nutzung durch Rothschilds Global Environment Bank, die größte Bank der Welt, als verfallenes Pfand mit ihren Bodenschätzen zur Verfügung stehen, wenn seine übrigen Banken die Nationen durch Pleite zum Bettelstab bringen.

    Die Agenda 21 basiert auf nunmehr 1200 Kommunen weltweit, die wie in der Sowjet-Union als Basis-Einheiten fungieren und alle 4 Jahre einen Bericht an die ICLEI – eine UN-NGO senden müssen, in dem sie über ihre Fortschritte auf den Weltkommunismus zu berichten. ICLEI koordiniert dann weltweit und dirigiert weitere kommunistische Fortschritte.

    Angeblich schwärmen Agenda 21-Agenten um die Kommunal-Politiker und beschwatzen sie, mitzumachen. In Dänemark sind die Gemeinden zur Teilnahme verpflichtet.

    Inzwischen ist der Name Agenda 21 vielerorts so verhasst, dass die Agenten leugnen, damit zu tun zu haben. Sie wollen nur Vorschläge für die Gemeinde vor Ort bringen, sagen sie. Die Politiker werden verwirrt, plötzlich liegen ihnen Gesetzesentwürfe vor, klar zur Legislatur – ohne dass sie wissen, woher sie kommen. Und die Politiker haben keine Ahnung von der Diktatur, die sie in ihrer Freimaurer-Herden-Mentalität damit aufbauen.

    Die Agenda 21-Agenten drängen auf die Förderung der Agenda 21 durch die Lösung von 6 ”Problemen”:

    Klimawandel – selbst wenn sie erkennen, er sei eine Lüge. “Es ist egal, was wahr ist. Es ist nur wichtig, was die Leute glauben, wahr ist,” sagte Paul Watson (Mitbegründer von Green Peace). Denn dies ist die beste Art, Kommunismus weltweit durchzusetzen

    Furcht vor Übervölkerung. Umweltschützer bestehen darauf, dass die Grenzen offen sein müssen, und dass wir so viele Einwanderer wie möglich hier erlauben. Sie argumentieren, dass wir eine größere Fähigkeit haben, sie hier zu kontrollieren und die Umwelt zu schützen, als wenn wir sie in Ländern der Dritten Welt bleiben liessen.
    “Gebären sollte ein strafbares Verbrechen gegen die Gesellschaft sein, es sei denn, die Eltern halten eine Lizenz von der Regierung

    Die Zerstörung des freien Marktsystems. Umverteilung von Reichtum ist hinter jeder Politik, die aus der UN kommt. ”Wir müssen die Straßen und das gepflügte Land zurückfordern, Dammbau stoppen, bestehende Dämme abreißen, gefesselte Flüsse befreien und Millionen Morgen gegenwärtig angesiedelten Landes wieder zu Wildnissen werden lassen.”

    Billige Energie ist der Feind der Erde. Der Energieverbrauch treibe die CO2-Emissionen und beschleunige die globale Erwärmung.

    “Mehr Bildung erhöht die Gefahr für die Nachhaltigkeit.” Daher die bewusste Tagesordnung, die weltweite Jugend durch das Common Core Programm zu verdummen und sexualisieren (“Sex Bildung).

    Das heutige öffentliche Bildungssystem ist auch entwickelt, um die Kinder ihrer Einstellungen, Werte und Überzeugungen zu berauben, die ihre Eltern eingeflößt haben, sowie sie zu indoktrinieren, globale Werte zu akzeptieren.
    6 “Nachhaltige Medizin + nachhaltige Entwicklung = Pflicht zum Sterben.”
    Vorsorge und minimale Behandlung – bestimmt durch hellseherische Räte. Grenzen für die Lebenslänge.

    Alles was hier nahezu zeitgleich in der Welt geschieht hat die Versklavung aller Völker zum Ziel. Das Ost-/West Paradigma ist nur konstruiert und auch wenn es sich mit Sicherheit nicht allein um eine zionistische Verschwörung handelt, so sind sich die Herrscher der Welt in der letztendliche Umsetzung dieser Versklavung (euphemistisch: Weltsozialismus) interessiert.

    Weiterführende Artikel gibt es u.a. auch hier:

    https://www.radio-utopie.de/2015/09/26/totale-weltordnung-193-regierungen-beschliessen-einstimmig-agenda-2030/

    und hier:

    https://sustainabledevelopment.un.org/post2015/transformingourworld

    Putin ist nur eine Figur auf dem Schachbrett, Merkel eine andere, wie auch Trump…Schauspieler für die desinteressierten Massen.

    • @greenhoop
      Kommen Sie endlich weg von dieser lächerlichen Agenda-Hysterie! Versuchen Sie einfach mal, ein paar Tage ohne Alarmismus und Apokalypse auszukommen, und benehmen Sie sich wie ein Mann und nicht wie ein Waschweib auf Ecstasy! Inzwischen ist ihr mentaler Zustand fast so nah an dem von MAF wie an dem von KBM.

      Lassen Sie sich verdammt noch mal nicht so gehen, Sie Lappen!

      • Greenhoop // 27. November 2017 um 21:08 //

        Laßt Bilder sprechen…

        https://www.youtube.com/watch?v=bRD2f-mjyNE

        …der dicke Asiat – erkennen Sie sich wieder !

      • Jürgen K. // 27. November 2017 um 21:41 //

        YouTube-Videos schaue ich nur in absoluten Ausnahmefällen. Auch Sie sollten das ein wenig einschränken…genauso wie ihren exzessiven Konsum mieser Verschwörungsseiten!
        Am Ende kommt ihr kleines Hirn nicht mehr mit all dem Dreck klar, dem Sie ihm aussetzen!

        Wohin das führt?
        Schauen Sie sich das Satanismus-Geschwafel und den CIA-Globalisten-Hubbard-Zion-Mahler-Haverbeck-Krieg-Lügen-Terror von KBM an.

        Last Exit Reichsbürger!

    • Sind auch Russland und China mit von der Partie?

    • Karl Bernhard Möllmann // 28. November 2017 um 10:31 // Antworten

      . . .
      Hallo Greenhoop,
      .
      offensichtlich haben Sie voll in’s Schwarze getroffen – denn Zion-TROLL Jürgen K. tobt sich aus – HIER ein paar seiner Worte aus seinem Drei-Zeiler:
      .
      – lächerlich
      – Hysterie
      – Alarmismus
      – Apokalypse
      – Ecstasy
      .
      Und HIER noch ein weiterer, ungekürzter Einblick in das Hirn des Jürgen K.:
      .
      „Wohin das führt?
      Schauen Sie sich das Satanismus-Geschwafel und den CIA-Globalisten-Hubbard-Zion-Mahler-Haverbeck-Krieg-Lügen-Terror von KBM an.

      Last Exit Reichsbürger!“ (Ende Zitat @ Zion-TROLL).
      .
      Definition: „Geistige Gesundheit“ = die Fähigkeit Identitäten, Ähnlichkeiten & Unterschiede zu erkennen.

      • Karl Bernhard Möllmann // 28. November 2017 um 10:43 //

        . . .
        WER sich trotz ZENSUR, RUF-MORD & von GEHEIMEN „Diensten“ aus dem Untergrund gesteuertem CHAOS durch GEHEIME Diffamierungs-Kampagnen durch die zionistisch dominierte LÜGEN-Presse schlau machen will – DER gleicht den derzeitigen AMOK-Lauf unseres neuesten Zion-TROLL’s auf GEOLITICO mal mit dem 120 Jahre alten GEHEIM-PLAN für das weltweite Vorgehen der GEHEIMEN KRIEGER ZION’s ab – den ein Schweizer Gericht bereits vor über 80 Jahren GRÜNDLICHST geprüft & für absolut ECHT & AUTHENTISCH erklärt hat:
        .
        http://kath-zdw.ch/maria/texte/24.protokolle.html

      • Jürgen K. // 28. November 2017 um 10:53 //

        Beruhigen Sie sich,
        @KBM!
        Ist ja nicht mitanzusehen, wie Sie hier immer wieder in die immer gleichen offenen Messer rennen.
        Ich habe übrigens eine online-Petition für Sie gestartet:
        (geistige) Freiheit für KBM!

        Bitte unterschreibt zahlreich.

  26. Das Filmchen aus dem Link mit viel Text zunächst über die bargeldlosen ’smart cities‘ paßt sehr gut dazu. So viel Englisch muss sein.
    https://dollarvigilante.com/blog/2017/01/14/ushering-in-a-totalitarian-police-state-in-cashless-smart-cities.html

    Richtig, die Agenda 2030 ist Pflichtlektüre, nachdem sie hier m.W. noch nie diskutiert wurde. Man muß endlich mal von den Psychopathen, vom verkehrten Thomasevangelium, ebenso von Rudolf Steiner weg. Auf der Tagesordnung des wachen Zeitgenossen ganz oben steht heute was? Was der Jesuitenpapst mit Obama im Sept. 2015 angestellt hat, denn von Rom und Washington geht die Herrschaft aus, genau in dieser Reihenfolge. (Dieser Heuchelfranzi wurde in den UN förmlich abgöttisch verehrt, vor allem natürlich wieder mal ganz besonders von den Frauen. Kann man auf den zugehörigen Youtubes selbst miterleben.)

    Ich muß das mal so direkt an- und aussprechen, weil hier eine Blockadehaltung gegen alles besteht, was mit dem Katholizismus zu tun hat. Diese Verweigerung verdankt sich wahrscheinlich einer hochmütigen Haltung ggü. allem, was irgendwie nach Religion riecht – Wiedergeburt nach Hindumuster ausgenommen.

    Und ich nutze diese Gelegenheit, die mir die Klarsicht von greenhoop gerade bietet. Um seine Hinweise noch zu ergänzen: Wir haben in unseren deutschen Schulen (derzeitige Ausbreitung hab ich noch nicht unttersuchen können) speziell von der UNESCO infizierte und ausgebildete Lehrkräfte, welche die Agenda 2030 in den Köpfen und Herzen unserer Jugend verankern sollen.
    Diese Agenda läuft genauso wie die Stoßrichtung des Club von Rom (den es noch immer gibt… letzthin haben die sich sgar einen aus dem Weizsäcker-Clan geangelt) auf eine Deindustrialisierung Deutschlands hinaus. Scheint ja auch das Ziel der Schwabbelraute (der Grünen sowieso) zu sein.

    • @Johnny

      Zitat:

      “Man muß endlich mal von den Psychopathen, vom verkehrten Thomasevangelium,
      ebenso von Rudolf Steiner weg.”

      Erklären Sie doch bitte einmal, warum man beispielsweise Wege wie die “Drei-
      gliederung des sozialen Organismus” von Rudolf Steiner, ein „autarkes und
      dezentral organisiertes Deutschland“ @waltomax, die die Menschheit in die
      Freiheit führen könnten, gedanklich verlassen, davon “weg” soll.

      Warum darf es Ihrer Meinung nach nicht möglich sein, derartige Gedanken
      als ein Ideal, eine Utopie in sich zu tragen? Würden viele Menschen endlich
      damit beginnen, über hoffnungsvolle Zukunftsperspektiven zu sinnieren, könnte
      eine riesige Bewegung entstehen.

      Leider stehen derartige Gedankengänge, nicht auf der “Tagesordnung des
      wachen Zeitgenossen“.

      Stattdessen wird dazu aufgefordert, geballte Energien (Gedanken sind Energie)
      in die totale Versklavung zu investieren. Somit hält man die Menschen allerdings
      in steter Blindheit für Lösungen, die gedacht werden wollen.

      Ist obiges Video (11 Teile) über die „Lösung der Weltkrise“, Ihrer Meinung nach
      auch nichts für „wache Zeitgenossen“?

      Gute Nacht!

      • „autarkes und dezentral organisiertes Deutschland“

        Nette Utopie nur derzeit voellig unrealistisch. Natuerlich ausgenommen waltomax erfindet eine Methode wie man Freie Energie aus dem Weltaether extrahiert.

      • Na als Uebergangsloesung haben wir ja noch Draghi der die Illusion am Laufen haelt.

      • Vielen Dank, Zitrone, für Ihre Nachfrage. Sie ist ja vollkommen berechtigt, solange man von einer stillen Prämisse ausgeht, die hier, wenn ich nicht irre, von allen geteilt wird. Die Prämisse lautet:
        Die Geschichte der Menschheit ist nach vorn hin offen.
        Ist sie das denn tatsächlich? Das glaube ich eben nicht, sondern sie bewegt sich in einem gesetzten Rahmen. Sie hatte einen Anfang und sie hat ein definiertes Ende. Woher ich das weiß? Die Bibel lehrt es so auf ca.1300 Seiten. Sie ist weltweit das am meisten gekaufte Buch, in dem die meisten Menschen wohl noch immer dann und wann einmal lesen und zumindest Trost empfangen in diesem Jammertal.
        Wenn ich solche Sachen schreibe, hab ich das Gefühl, in einer Situation zu stecken, die derjenigen Noahs nicht so unähnlich ist. Noah hatte damals die Weisung Gottes, die Menschheit zu warnen und die Arche zu bauen, nämlich für diejenigen, die ihm glauben würden, damit diese gerettet würden. Er tat das und predigte – von vielen Lesern übersehen – 120 Jahre lang! Man stelle sich das mal vor.
        Wir dürfen davon ausgehen, daß diese vorsintflutliche Zivilisation nicht nur moralisch extrem verkommen, sondern auch wissenschaftlich / technisch hochentwickelt war, so daß die Leute mit dem größten brain ihn verspotteten, weil sie sich auf ihre Erkenntnisse verließen, daß es unmöglich Wasser vom Himmel geben könne (und Wasser aus der Tiefe sollte auch noch dazukommen). Daß die Milliarden damals auch ihre eigenen Religionen hatten, die mit Noahs Offenbarung allesamt nicht übereinstimmten, davon können wir wohl ausgehen.

        Vermutlich hat von Ihnen niemand mitbekommen, daß es ausgerechnet die NASA war, die einmal ein biblisches Modell entwarf und ins Netz gestellt hat. Es wurde nicht von Versuchen zur Widerlegung begleitet, sondern einfach so in den Raum gestellt, was mich damals gewundert hat. Ist etliche Jahre her und nun schon länger nicht mehr zu finden… So wird das Bewußtsein der Menschheit Schritt um Schritt von der Wahrheit „befreit“.

        Noah hatte seinen göttlichen Auftrag und hat ihn ausgeführt. Er hatte nicht, was wir heute haben: Eine Bibel, also den vollkommenen Heilsplan Gottes in Schriftform. Wir Heutigen können daher alles nachvollziehen, von Anfang bis Ende (ich rede NICHT von den Kirchen und Denominationen). Und wir haben damit einen großen Vorteil, wie ich finde. Aber wir befinden uns heute in derselben Situation.
        ———-

        Ich wäre sofort bei Ihnen und Ihren Vorschlägen, beste Zitrone, wenn die Wirklichkeit die stille Prämisse (s.o.) bestätigen würde. Ich wäre sofort bei Waltomax, wenn es so wäre. Ich wäre sofort bei KBM, wenn’s so wäre, um mittelfristig alle Psychopathen auszuschalten. Was gäbe es denn Wichtigeres? Das ist nicht nur so dahingesagt, denn in meinem seinerzeit noch ahnungslosen Lebensabschnitt (nicht erleuchteten Verstand = unerretteten Zustand, könnte man sagen) hab ich alles hineingeworfen in mein Engagement für die grüne Liste Umweltschutz und später dann für die frühe grüne Partei, als es noch keinen Fischer, keinen Trittin und keine Ditfurth gab… um dann ca. 5 Jahre lang sehr lehrreiche Erfahrungen zu sammeln, nämlich daß menschliches Bemühen grundsätzlich mit einem unaustilgbaren Fehler behaftet ist. Und das ist seine moralische Schwäche in vielerlei Gestalt. Sie ist es auch, die jeden Neuanfang höchst zuverlässig torpediert und zunichte macht. Einen Ausweg gibt’s da nicht.
        ———–

        Es ist nicht vorgesehen, daß die Menschheit nach cäsarischen, kantischen, steiner’schen oder gar päpstlichen Vorstellungen eine Lösung für ihr „ewiges“ Problem der Ungerechtigkeit findet. Ihre Geschichte spielt sich ab nach den prophetischen Vorgaben von Daniel Kapitel 2. Es gibt nicht mehr als vier Weltreiche. Derzeit leben wir im vierten und letzten. Und das letzte hat die längste Dauer von allen, nämlich weit mehr als 2000 Jahre, weil das cäsarische Rom vom religiösen Rom übernommen wurde – unter Beibehaltung desselben Anspruchs: Pontifex Maximus. Dieser „Brückenbauer“ hatte und hat aber keinerlei Verbindung zu Gott. Darum hat er schon immer vergeblich gebaut.
        ————-

        Das Konzept, die Menschheit brauche nur als ganze und mit einer wirklich gemeinsamen Kraftanstrengung ein und derselben Zielsetzung zu folgen, um endlich den Weltfrieden zu schaffen, ist nicht göttlich, sondern eine uralte Idee von Nimrod, die bis heute nicht ihre Faszination verloren hat. Mit verschiedenen Ausprägungen hat man’s versucht. Immer vergeblich und mit schlimmsten Folgen. Die Menschheit wird davon trotzdem nicht lassen. Aber nicht, weil sie prinzipiell nicht „lernfähig“ wäre, sondern weil sie von einem Geist gesteuert und beherrscht wird, der antigöttlich, d.h. satanisch ist.

        Jesus Christus kam nicht, um die ganze Welt zu retten und sie im gegebenen Zustand zu erhalten, sondern um alle die zu retten, die sich retten lassen würden (individueller freier Wille), anders gesagt: Wer da will, der komme. Wie diese Rettung aus Gebundenheit und Versklavung der Sünde aussieht, das hat der Heidenapostel Paulus, der ja selbst einst (von den Pharisäern) verführt war, im Römerbrief in wunderbarer Weise beschrieben.
        Die Zielsetzung für die Menschheit ist keine kollektive Rettung (denn nicht alle wollen das Heil annehmen), sondern die Rettung für diejenigen, die der Aufforderung des Heilands Folge leisten:
        Mt 11:28-30 (Luther 1912)
        Kommet her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid; ICH WILL euch erquicken.
        Nehmet auf euch mein Joch und LERNET VON MIR; denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig; so werdet ihr RUHE FINDEN FÜR EURE SEELEN.
        Denn mein Joch ist sanft, und meine Last ist leicht.
        Ich kann bezeugen: Es ist wahr.

      • Noch ein Bibelforscher neben den anderen Sektierern hat hier gerade noch gefehlt.

      • Jürgen K. // 28. November 2017 um 17:53 //

        Ja,
        @fofo,
        wieder einer!
        Und mit welch unglaublicher Hybris und brutalen Ernsthaftigkeit diese bizarren Glaubenssätze in die Welt posaunt werden!
        Verachtenswert…
        …aber auch urkomisch!

    • passend dazu:

      https://www.infosperber.ch/Artikel/Politik/Nationalrat-Prasident-Dominique-de-Buman-Weltregierung

    • Der Jürgi und Fuffi glänzen wieder durch grenzenlosen Schwachsinn, Hauptsache sie haben was geäußert, ohne etwas gesagt zu haben. Man fragt sich, ist das etwa noch steigerungsfähig – wir glauben JA !

      • Mag sein. Dass man auf dieser Seite nur mit existentiellem Nihilismus ueberleben kann faellt Leuten wie @greenhoop gar nicht auf.

        https://arslibertatis.com/nihilismus

      • Jürgen K. // 28. November 2017 um 19:01 //

        Sie können froh und dankbar sein,
        @greenhoop,
        dass es hier zumindest eine Handvoll aufgeweckter (NICHT Erwachte, NICHT Aufgewachte…Schluss mit dem Schlafschaf-Gesabbel! Für eine national befreite Sprache!) Kommentatoren gibt, die sich diesem rechten Geistes-Mainstream entgegenstellen!

        Ihr hockt doch seit Jahren in der gleichen reaktionären Brühe…und wundert euch auch noch, wenn hier mal jemand die Fenster aufreißt!

        Das könnte Sie auch interessieren…
        https://www.google.de/amp/s/www.tag24.de/amp/bristol-england-grossbritannien-faekalien-ertrinken-roentgen-bild-patientin-exkremente-erbrechen-386225

      • Es war immer so, daß Leute mit größerem brain zusätzliche Möglichkeiten haben, sich selbst in die Tasche zu lügen. Die Ausdrucksfähigkeit unserer Sprache macht’s möglich.
        Doch wie schon angedeutet, es wiederholt sich nur. Spott als Bekräftigung. Dennoch, es gab ein Quentchen Erkenntnis dabei, nämlich die „brutale Ernsthaftigkeit“. Immerhin, das kam an.
        In aller Regel sind wir, solange wie dies Leben haben, auch noch errettbar. Darum ist es hoffentlich noch nicht zu spät.

      • Karl Bernhard Möllmann // 29. November 2017 um 11:49 //

        . . .
        Hallo Johnny,
        .
        Ich sage DANKE für Ihre „brutale“ EHRLICHKEIT – jedenfalls sehe ich DAS als den wahren Kern Ihres Kommentars – da ist es nur logisch daß alte & neue NAZI’s (NA-tional ZI-onisten) psychotische Anfälle, besser Ausfälle bei soviel Wahrheit erleiden . . .
        .
        Wenn ein „fofo“ oder ein „Jürgen K.“ jemals derart ehrlich wären – DANN hätte sich unser Zion-TROLL-Problem – längst von ganz allein erledigt . . .
        .
        Wie alle GEHEIMEN „Dienste“ – haben auch TROLLS die LÜGE zur Methode ihrer Wahl erkoren – und genau DAS macht sie mental so fest & solide wie BETON, erzeugt diese totale Unfähigkeit Zusammenhänge von Ursache & Wirkung zu VERSTEHEN, Probleme zu LÖSEN & gegebenenfall zu VERZEIHEN & VERGEBEN.
        .
        Früher nannte man sie genau deshalb „BETON-KÖPFE“ – heute tendieren wir eher zur genaueren Beschreibung „PSYCHOPATH“ – beide Etiketten zielen aber auf die GLEICHE, 100 prozentige UNFÄHIGKET bei ALLEN echten Psychopathen, die EIGENEN Fehler zu erkennen, zu verstehen & so korrigieren zu können . . .
        .
        Echte Psychopathen, wie ein Mao Tse-tung, ein Stalin, ein Hitler oder ein George W. Bush – MORDEN lieber Millionen – statt eine eigene LÜGE oder einen eigenen FEHLER zuzugeben . . .
        .
        http://www.faz.net/aktuell/politik/politische-buecher/mao-tse-tung-45-millionen-tote-14038.html

  27. @hubi stendahl:

    Nur damit es dir nicht entgeht: Johnny hat das Thomas-Evangelium als verkehrt bezeichnet.
    ランマ

  28. @kahane07
    Was tut sich heute in Bornhagen?
    Bitte melden!
    mayday

    • Karl Bernhard Möllmann // 29. November 2017 um 11:54 // Antworten

      . . .
      Anette Kahane ist in Bornhagen über ihre eigene StaSi-Vergangenheit „gestolpert“ – die Bürger haben auch diese ANTI-demokratische GEHEIM-Dienst-Aktion als kriminelle Regierungs-PROVOKATION durchschaut – DARUM ist auch DIESER Schuß wieder nach hinten los gegangen . . .

  29. Karl Bernhard Möllmann // 28. November 2017 um 11:22 // Antworten

    ZITAT @ Johnny:
    .
    “Man muß endlich mal von den Psychopathen, vom verkehrten Thomasevangelium, ebenso von Rudolf Steiner weg.”
    .
    Frage: WER ist „man“?
    .
    Ich kenne zum Beispiel das „Thomasevangelium“ NICHT – kann also bei DIESEM Thema auch nicht mitreden.
    .
    Rudolf Steiner kenne ich ebenfalls KAUM, aber alles was Zitrone und Herbert Ludwig über Steiner berichtet haben – klang für mich logisch & „richtig gedacht“ – deshalb alles auch sehr leicht nachvollziehbar.
    .
    Was aber das Thema „Psychopathen“ angeht – da kenne ich mich aus – denn ich komme erstens aus einer Schul-Mediziner Familie und weiß daher, wie komplett FALSCH die angeblich „moderne“ Medizin speziell bei DIESEM Thema liegt – und habe genau deshalb auch Hubbards Werk zu diesem speziellen Thema der „Psychopathie“ immerhin vor über 40 Jahren mal gründlich studiert, und seither mit Erfolg im richtigen Leben angewendet . . .
    .
    Und interessanterweise überall genau dort, wo die politische LÜGE regiert & dominiert – sind diese drei FORSCHER auch Diffamierungen & Anfeindungen ihrer Werke ausgesetzt – was ja typisch für fast alle großen FORSCHER & ENTDECKER ist, wenn wir nur an Galilei Galileo denken . . .
    .
    Von ALLEN bekannten Theorien, Erkenntnissen, Untersuchungen, Lehrmeinungen etc. liegen nach meinen eigenen Beobachtunge L. Ron Hubbard, M. Lobaczewski mit seiner „politischen Ponerologie“ & Rudolf Steiner am nächsten an der REALITÄT – wenn „man“ denn Interesse hat zu VERSTEHEN, WARUM immer noch KRIEG & CHAOS die tagtäglich angewendeten Methoden unserer angeblich „demokratischen“ Regierungen sind, die angeblich die „Menschen-Rechte“ lieben, schützen & verteidigen – wenn sie derart hochtrabend von angeblicher „Verantwortung“ für die Menschen sprechen, die dennoch überall auf der Welt gemordet & vertrieben werden, oder in den extrem reichen Ländern Afrika’s einfach vor den Augen der Welt verhungern müssen . . .

    • Und Hamer? Was ist mit dem? War das nicht auch ’n Großer?
      Und was ist mit Mahler und Haverbeck?
      Wie stehen Sie eigentlich zu Lavater?

      • Karl Bernhard Möllmann // 28. November 2017 um 13:20 //

        . . .
        Statt Nebel-Kerzen vom Zion-TROLL – HIER die Antwort vom Meister Rockefeller himself – denn das GEHEIMNIS wurde gelüftet:
        .
        https://jonrappoport.wordpress.com/2017/11/27/when-the-rockefeller-trilateral-commission-exposed-its-own-secret/

  30. Bernd Murawski // 27. November 2017 um 10:00

    Ich sehe es ähnlich, dass viele Politiker und Medienvertreter, allen voraus aus den USA, keine Skrupel haben, hehre Prinzipien von Demokratie und Menschenrechten aufzugeben,
    ———————-
    Die Politiker und MSM-Fürsten haben doch nichts zu sagen. Sie sind die Marionetten der Schattenregierungen, der Plutokraten.
    Sie führen die Befehle der völlig skrupellosen Plutokraten aus. Mehr nicht!

    • Karl Bernhard Möllmann // 28. November 2017 um 13:41 // Antworten

      . . .
      HIER ein „must read“ Buch in Englisch über die Realität Russlands – diesmal NICHT aus der Sicht der kriminellen, weil russophoben US-Psychopathen – sondern von einem echten Russland-Kenner:
      .
      http://thesaker.is/book-excerpt-how-i-became-a-kremlin-troll-by-the-saker/

      • Lauter Alt-Nazis in den MSM?

        http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=22903

      • Stiller Leser // 29. November 2017 um 10:23 //

        Danke für diesen aufklärenden hervorragenden Link Libelle. Sollte jeder lesen um einen ‚Blick hinter die Kulissen zu erhalten.

  31. Ach ja:
    Immer mal wieder wird auf diesen Seiten das Kürzel AAS verwendet. Für die, die dann nur Fragezeichen sehen, hier weiterführende Infos:
    http://www.amadeu-antonio-stiftung.de/

    • Karl Bernhard Möllmann // 29. November 2017 um 11:13 // Antworten

      . . .
      Als Sie noch in der BND-Kita „erzogen“ wurden – da haben kluge Aufklärer die ganze kriminelle MISERE hinter der einschleichend schönen Stiftung beleuchtet – inklusive StaSi-Vergangenheit der Anetta Kahane . . .
      .
      http://de.wikimannia.org/Anetta_Kahane
      .
      Inzwischen gelten auch die diversen „Beziehungen“ dieser hoch kriminellen verbalen SCHLÄGER-TRUPPE der Regierung zur AntiFa & zur internationalen TERROR-Szene via CIA-Connections als BEWIESEN.

      • Jürgen K. // 29. November 2017 um 11:36 //

        Die Stasi-Vergangenheit von A. Kahane ist inzwischen sattsam bekannt – insbesondere weil Sie selbst sich ausführlich dazu geäußert hat! Ihre Biographie ist im übrigen ein interessantes Beispiel dafür, wie perfide die Instrumentalisierung durch das MfS tatsächlich vonstatten ging. Wie hätte ich mich in einem solch repressiven System und unter den Bedingungen von Bespitzelung, Denunziation und Bedrohung SELBST verhalten, ist immer wieder eine spannende Frage!

        In jedem Fall ist mir eine ehemalige Stasi-Kollaborateurin, die einiges verstanden hat, viel lieber als ein Scientology-Opfer, das nichts verstehen will!

      • Karl Bernhard Möllmann // 29. November 2017 um 12:41 //

        . . .
        Daß ein Zion-TROLL wie Jürgen K. eine StaSi-Kollaborateurin wie Anetta Kahane hofiert & lobt – das „passt“ wie ein Maas-Handschuh – zum Umgang der deutschen Regierung mit ehrlicher Kritik.
        .
        DENN diese Regierung finanziert ukrainische MÖRDER-Banden genauso, wie sie die kriminellen Kriege der Clinton’s, der Massen-Mörder aus dem Bush-Clan, und die Drohnen von Obama unterstützt hat, die den IRAK, LIBYEN & SYRIEN etc. vernichtet haben, und auch allerlei höchst kriminelle Umtriebe des „Werte-Westens“ (copy: Dragao) in Afrika zum MEGA-Schaden der afrikanischen Ur-Einwohner angerichtet haben!
        .
        https://www.rubikon.news/artikel/explosive-gestandnisse
        .
        DAZU werden „Gekaufte Journalisten“ & die LÜGEN-Presse missbraucht – und AUFKLÄRER wie Julian Assange & Edward Snowden mit dem Tode bedroht – GLEICHZEITIG mahnen diese Mörder-Regierungen die Menschen-Rechte in Russland & China an, obwohl die ECHTEN VERBRECHEN GEGEN DIE MENSCHLICHKEIT DERZEIT IN TEL AVIV & WASHINGTON AUSGEHECKT WERDEN!
        .
        http://www.davidmiscavige.wikiscientology.org/text/Why_the_U.S._is_Slave_to_Israel_-_the_Scientology_Connection
        .
        http://kath-zdw.ch/maria/texte/24.protokolle.html
        .
        WER immer noch an ZION’s GEHEIMER krimineller Hand zweifelt – DEM sei empfohlen mal DIESEN Zeitungs-Artikel der „Israel National News“ – vom 11. März 2015 bei hellem Licht zu betrachten:
        .
        https://www.timesofisrael.com/op-ed-calls-on-israel-to-nuke-germany-iran/
        .
        Da wird ganz offen & ÖFFENLICH in Israel gefordert – Deutschland & Persien in quasi „einem Aufwasch“, mit 20 bis 30 ATOM-BOMBEN vom Erdboden auszuradieren – und weder in Israel noch in Deutschland regt sich Protest … ?
        .
        Statt dessen sperrt Deutschland die 89 Jahre alte Rentnerin Ursula Haverbeck in den Knast – weil Sie von ihrem, im deutschen Grundgesetz verbrieften Recht auf FREIE MEINUNGS-ÄUSSERUNG Gebrauch gemacht hat, und angeblich den „Holocaust“ geleugnet haben soll . . . ?
        .
        https://www.timesofisrael.com/op-ed-calls-on-israel-to-nuke-germany-iran/
        .
        Wenn wir aber Israels HEUTIGE Pläne zur REALITÄT werden lassen – dann haben wir statt der 6 Millionen Toten aus dem „Holocaust“ genannten Krieg – DIESES Mal über 160 Millionen Tote aus dem in Israel geplanten Krieg gegen Deutschland & den Iran . . . ?
        .
        https://www.timesofisrael.com/op-ed-calls-on-israel-to-nuke-germany-iran/
        .
        Wäre es bei derartigen Zukunfts-Prognosen aus Israel nicht intelligenter – die israelischen GENOZID-PLANER in den Knast zu werfen – statt eine 89-jährige Oma in Deutschland zu inhaftieren, nur weil sie wie auch der jüdische Bestseller-Autor Gérard Menuhin es mit der Wahrheit ein wenig GENAUER nimmt, als die Geschichts-Schreibung der Sieger mit Waffen-Gewalt erzwingen will?
        .
        https://bumibahagia.files.wordpress.com/2016/05/menuhin-gerard_wahrheit-sagen-teufel-jagen.pdf

      • Jürgen K. // 29. November 2017 um 13:02 //

        Na,
        @KBM,
        da ist sie ja endlich wieder – die Haverbeck nämlich!
        Erstaunlich, wie sich das Wenige Im ihrem Kopp seit Jahrzehnten beharrlich im Kreis dreht!

        Ihre Kommentare zu lesen ähnelt dem Erlebnis, das man hat, wenn man die durcheinander wirbelnde Wäsche in der Waschmaschine betrachtet: da kommen auch immer wieder die gleichen Farben und Formen vorbei – aber zu bedeuten hat das alles nichts!

      • KBM – vergessen Sie nicht, was Sie selbst geschrieben haben. Es gibt nicht wenige Individuen, die nicht nur nicht lernen wollen, sondern es auch nicht mehr können. Als Anlaß zur Aufklärung für Mitleser ist Ihr Bemühen allerdings nicht zu unterschätzen.

      • Karl Bernhard Möllmann // 6. Dezember 2017 um 10:02 //

        . . .
        ECHTE Psychopathen nur etwa 2,5 Prozent – also jeweils nur EINER (1) von VIERZIG (40) Menschen in JEDER Familie, JEDER Gruppe, JEDER Firma, JEDEM Volk, JEDER Religion – der nicht sauber tickt, also in die Reparatur gehört, und NICHT in die Regierung!
        .
        DAS ist KEIN unlösbares Problem – DIESE 2,5 Prozent korrekt zu identifizieren – und genau SO LANGE aus JEDER Verantwortung zu nehmen, bis sie erfolgreich therapiert sind!
        .
        DAS ECHTE PROBLEM sind die FAKE-news über dieses Thema – die die Psychopathen in den Regierungen, in den Universitäts-Kliniken, in den GEHEIM-Diensten und natürlich in der LÜGEN-Presse vorsätzlich verbreiten.
        .
        Psychopathen TARNEN sich perfekt – und auf diese TARNUNG als angebliche Wohltäter – fallen wir „Normalos“ derzeit noch massenweise herein . . .
        .
        Wir müssen also dringend lernen – die ERGEBNISSE (Libyen, Irak, Afghanistan, Ukraine, Syrien, Palestina, BER, Brexit, Katalonien, Griechenland, etc. etc. etc.) zu bewerten – statt uns das Hirn vernebeln zu lassen durch die wunderschönen Sonntags-REDEN!
        .
        DAS war & ist der Kern der Predigten von JESUS von NAZARETH:
        .
        „An ihren Früchten sollt Ihr sie erkennen!“

      • Karl Bernhard Möllmann // 6. Dezember 2017 um 10:10 //

        . . .
        WER’s nicht glaubt, der möge sich mit den weltweiten Folgen der MACHENSCHAFTEN eines einzelnen Menschen, wie dem Baron Rothschild auseinander setzen . . .
        .
        http://new.euro-med.dk/20151002-agenda-2030-der-eine-welt-regierung-der-un-und-was-sie-wirklich-bedeutet-uberdosis-der-kommunistische-agenda-21.php

  32. Russland ist als einziger Staat der Erde faktisch autark,
    Kanada ist ebenso autark, Australien, Argentinien und Chile vermutlich auch.

    • Karl Bernhard Möllmann // 6. Dezember 2017 um 10:28 // Antworten

      . . .
      Ja WAS denn nun?
      .
      „Russland ist als einziger Staat der Erde autark . . . ?“
      .
      ODER:
      .
      „Kanada ist ebenso autark, Australien, Argentinien und Chile . . .?“
      .
      Ich WETTE – nachdem Sie „SHOWDOWN“ von Dirk Müller gelesen haben –
      gehen Ihnen ein paar Laternen auf, WIE VIELE Länder dieser Welt auf Grund ihrer gigantischen Bodenschätze EIGENTLICH ebenfalls „AUTARK“ sind, oder besser sein müssten – wenn der Werte-Westen (copyright: DragaoNordestino) NICHT MIT BRUTALSTER GEWALT & GEKAUFTEN REGIERUNGEN DIESE ART VON FREIHEIT & WOHLSTAND BESONDERS IN AFRIKA GEGEN DIE MENSCHEN-RECHTE & GEGEN DAS VÖLKER-RECHT VERHINDERN WÜRDEN!
      .
      https://www.amazon.de/Showdown-Kampf-Europa-unser-Geld/dp/3426276054

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*