Was Wagenknecht Merkel voraus hat

Sahra Wagenknecht © GEOLITICO Sahra Wagenknecht © GEOLITICO
Das Berliner Jamaika-Theater bietet nicht eine einzige Lösung für drängende Fragen, auf die eine Politikerin wie Sahra Wagenknecht klare Antworten gibt.

In vielen Fragen sind die Jamaika-Verhandlungen festgefahren. Die CSU leugnet, dass jeder Flüchtling wertvoll für unser Land ist; die FDP leugnet, dass sie Merkel vor einen Untersuchungsausschuß zerren wollte; und die Grünen leugnen einfach den Einfluss der Sonne auf das Klima. Die Kanzlerin will die widerspenstigen Enden zusammenbinden. Aber wie will sie das anstellen? Und vor allem, wann werden eigentlich die wirklich drängenden Fragen behandelt?

Oskar hat’s begriffen…

Werden die Asylanten irgendwann mal registriert und erkennungsdienstlich behandelt? Was wird aus dem Zensurgesetz? Was sind sichere Herkunftsländer? Wird mit der Türkei weiter über die EU-Mitgliedschaft verhandelt? Werden die Clanstrukturen durch immer mehr Familiennachzug verfestigt? Geht der ungebremste Anstieg der Stromkosten weiter? Wird der Verbrennungsmotor weiter verteufelt? Werden unsere Bahnhöfe und Parks mal von Verbrechern gesäubert? Werden die Armensteuern wie Stromsteuer, GEZ, EEG und Tabaksteuer weiter erhöht? Werden der Mittelstandsbauch bei der Lohnsteuer und der Soli verschwinden? Werden die Targetsalden irgendwann mal glattgestellt? Gibt es bald einen der deutschen Wirtschaftskraft angepaßten Wechselkurs der Währung?

Nicht eine einzige Antwort auf die Fragen der Zeit gibt es nach zwei Wochen Berliner Theater.

Wenn es mit den Grünen nichts wird oder die FDP aussteigt, kann Merkel ja noch die Linke mit ins Boot zerren. Bei der CDU ist nichts ausgeschlossen, denn sie wird von der Kanzlerin als Partei ohne Eigenschaften dominiert. Wenigstens wäre bei Schwarz-grün-rot oder Schwarz-gelb-rot eine einzige elegante Erscheinung im Kabinett, die auch noch einen Gedanken ausgefeilt formulieren kann und auf der politischen Bühne Präsenz hat. Alles was dem lächerlichen linkischen Hosenanzug aus der Uckermark fehlt, hat Sahra Wagenknecht. Das Regieren mit der Linken würde den Untergang Deutschlands nicht aufhalten, aber es wäre wenigstens ein schöner Tod. Oskar hat’s begriffen…

Gibt es die Russlandsanktionen wirklich?

Wesentlich besser als die Jamaika-Koalition wäre in der verfahrenen Lage sicher eine CDU/CSU-Minderheitsregierung, die sich ihre Mehrheiten von Fall zu Fall organisiert. Es gibt im Bundestag in vielen Sachfragen eine vernünftig denkende Mehrheit, wenn man die AfD und die Linke nicht von vornherein außen vorlässt. Mit FDP und AfD könnte man eine kostensenkende Energiepolitik machen, genauso wie eine realistischere Einwanderungspolitik. Man könnte die Steuern für den Mittelstand senken sowie in Europa der Vergemeinschaftung der Schulden widerstehen.

Mit der Linken, der AfD und der FDP könnte man die faschistoiden Zensurgesetze zu Fall bringen, die asoziale Stromsteuer abschaffen und die verlogenen Russlandsanktionen (gibt es die eigentlich wirklich, wenn der Exbundeskanzler Aufsichtsrat der wichtigsten russischen Firma ist?) überprüfen. Es ginge vieles, wenn die inkompetente, irrlichternde und starrsinnige Angela Merkel abgelöst würde und im Bundestag vernunftgeleitete Sachpolitik im deutschen Interesse gemacht würde.

Print Friendly, PDF & Email
Über Wolfgang Prabel

Wolfgang Prabel über sich: "Ich sehe die Welt der Nachrichten aus dem Blickwinkel des Ingenieurs und rechne gerne nach, was uns die Medien auftischen. Manchmal mit seltsamen Methoden, sind halt Überschläge... Bin Kommunalpolitiker, Ingenieur, Blogger. Ich bin weder schön noch eitel. Darum gibt es kein Bild." Kontakt: Webseite | Weitere Artikel

50 Kommentare zu Was Wagenknecht Merkel voraus hat

  1. Alle Parteien (UND NICHT NUR DIE), belügen die Deutschen über das alliierte
    Verwaltungsorgan BRD!

    Denn alle Handlungen in der BRD, sind Handlungen der verantwortlichen Verwaltung!
    Und hierbei handelt es sich nicht um AfDCDUCSUFDPGRÜNELINKESPD…

    Die öffentliche Verwaltung
    Zeitschrift für öffentliches Recht und Verwaltungswissenschaft
    Juni 1988 – Heft 12

    „IV. Westintergration versus Wiedervereinigung

    1. Kein Verfügungsrecht der Bundesrepublik über Deutschland und die (gesamt-)deutsche Staatsangehörigkeit.“

    „Die Bundesrepublik mag politisch für Deutschland sprechen. Sie ist aber nicht Deutschland
    und ihre Organe können mangels Gebietshoheit über den rechtlich fortbestehenden
    deutschen Staat nicht verfügen, das nicht untergegangene, aber handlungsunfähige
    Deutschland also nicht durch eigenes Handeln berechtigen, verpflichten oder gestalten.
    Das betrifft ebenso die (gesamt-)deutsche Staatsangehörigkeit als einem auf Deutschland
    als ganzes bezogenen wesentlichen Rechtsinstitut, wie auch dieses selbst.“

    „Das deutsche Volk“, nicht die Bevölkerung (in) Bundesrepublik oder DDR, ist Träger des Selbstbestimmungsrechts im Sinne des allgemeinen universalen Völkerrechts. Es stellt keine
    nach Maßgabe des Völkerrechts sachwidrige Anknüpfung dar, wenn durch staatsangehörig-
    keitsrechtliche Regelungen der Bundesrepublik Deutschland die rechtliche Form und
    Gestalt dieses Volkes als Träger des Selbstbestimmungsrechts bis zu dem Zeitpunkt
    gewahrt bleiben soll, in dem ihm die freie Ausübung dieses Rechts ermöglicht wird.
    Da „das deutsche Volk“ als zu Deutschland als ganzem gehörige Staatsvolk konstitutives
    Element dieses Staates und nicht letztes Überbleibsel einer rechtlich nicht mehr existenten
    Größe ist, die Staatsangehörigkeit aber das Rechtsband zwischen Individuum und Staat bildet,
    wodurch es dessen Personalhoheit unterliegt, gleich ob es sich im Staatsgebiet aufhält oder
    außerhalb, und ob sich daraus notwendige Rechte und Pflichten ergeben, folgt daraus auch die Unaufgebbarkeit von Deutschland als ganzem als der Bezugsgröße.“

    Dr. Erich Röper, Bremen Geschäftsführer der CDU-Fraktion der Bremischen Bürgerschaft und Lehrbeauftragter an der Universität Münster

  2. „Es ginge vieles, wenn die inkompetente, irrlichternde und starrsinnige Angela Merkel abgelöst würde und im Bundestag vernunftgeleitete Sachpolitik im deutschen Interesse gemacht würde.“

    Frau Merkel ist weder inkompetent noch starrsinnig, im Gegenteil,
    die vorgegebene Agenda wird von ihr unbeirrt und kühl berechnend, kompetent durchgesetzt. Wohlwissend, welche finanziellen Verluste und chaotischen Zustände auf Deutschland zukommen. Alle Politiker stehen bedingungslos hinter ihr! Sind also mitverantwortlich. Das wird konsequent ausgeblendet.
    Alleine wäre es Frau Merkel nicht gelungen, so tiefgreifende, für Deutschland schädigende Entscheidungen zu treffen. Selbst wenn Frau Merkel jetzt zurücktreten würde, ändern würde sich absolut nichts.
    Solange dieser VORSATZ nicht endlich umfangreich thematisiert wird, gibt es wenig bis keinen Widerstand in der Bevölkerung.

    Die Jamaica-Koalition steht bereits fest. Für die Regierung, mit einer zustimmenden SPD-Opposition und den mitregierenden GRÜNEN, beste Voraussetzung für ein „weiter so“. Besser geht es fast nicht!

    • @Hausfrau

      Alleine wäre es Frau Merkel nicht gelungen, so tiefgreifende, für Deutschland schädigende Entscheidungen zu treffen.

      Das Problem bei dieser (subjektiver) Feststellung ist, dass dies 80% der Bevölkerung ganz anders sehen…..

      …..

      • >>Das Problem bei dieser (subjektiver) Feststellung ist, dass dies 80% der Bevölkerung ganz anders sehen…..<<

        Ist ja auch kein Wunder, wenn Industrie, Wirtschaft, Banken, Legislative, Judikative, Exekutive, Militär und Verwaltung samt Sippen direkt oder indirekt am Tropf hängen…
        wes Brot ich ess, des Lied ich sing – nicht wahr?

      • . . .
        Nicht zu vergessen, daß die Deutsche Wirtschaft „BRUMMT“ – und spätere Generationen & die Geschichts-Bücher ganz sicher von einenem WIRTSCHAFTS-WUNDER 2.0 – unter Kanzlerin Merkel sprechen werden . . . !
        .
        DAS aber erkennen derzeit nur diejenigen Bürger – die NICHT in direkt mitten in Deutschland leben – sondern die Dinge von aussen beobachten & betrachten.
        .
        DAZU gibt es ebenfalls ein schönes deutsches Sprichwort:
        .
        Den Wald vor lauter Bäumen NICHT sehen können.

      • Man braucht sie ja nicht zu moegen. Aber ohne Merkel und Draghi waeren hier die Lichter aus.

  3. Stiller Leser // 8. November 2017 um 12:35 // Antworten

    Absolut sehens und hörenswert. Auf den Nachdenkseiten gefunden. Die Anstalt:

    https://www.zdf.de/comedy/die-anstalt/die-anstalt-vom-7-november-2017-100.html

  4. Richtig- Merkel ist das Problem. Ein ehrlicher Neustart ohne Merkel (hat durch Nichtstun mehr zerstört als der 2.WK) und Schulz (dieser importierte sozial angestrichene Plutokrat der EU würde die SPD über Jahre hinweg nur noch tiefer runterziehen) nach Neuwahlen ist der einzig gangbare Weg.
    Jamaika und die damit verbundene Schaffung einer politischen DDR 2.0 führt, außer zu einem Machterhalt Merkels, zu Entwicklungen, die BRD zerreißen würden. Die Regierung selbst würde zur Zentrifugalkraft.

  5. Bezugnehmend auf

    http://www.kontext-tv.de/de/sendungen/chaos-ein-neues-zeitalter-der-revolutionen

    ist festzustellen, dass linke und rechte politische Konzepte aus dem Kontext der HIERARCHISCHEN MEGAMASCHINE (klassische Industriegesellschaft)stammen und daher zueinander dual sind.

    Kommnistische Wirtschaft und Kapitalismus betrachten die Natur als freie Ressource und zerstören unsere Lebensgrundlagen gleichermaßen.

    Der politische Anarchismus hat dagegen das Potential, die Megamaschine in eine nachindustrielle Gesellschaft der hetrarchischen Art zu transformieren.

    Siehe dazu den Vortrag zur Bedeutung von Dezentralität.

    Die Heterarchie macht’s.

    Fazit: Merkel und Wagenknecht konzeptionell beide in die Tonne.

    • wolfgang Fubel // 8. November 2017 um 14:29 // Antworten

      Warum machen Wir eigendlich nicht das Kaputt, was Uns
      Kaputt macht?? das währe doch ein Akt der Notwehr Oder??

      • . . .
        ZITAT @ wolfgang Fubel:
        .
        „Warum machen Wir eigendlich nicht das Kaputt, was Uns
        Kaputt macht??“
        .
        Antwort 1.:
        .
        Weil „Auge um Auge, Zahn um Zahn“ die satanische Philosophie des Teufels aus dem ALTEN Testament und dem TALMUD der Juden ist – die weder die Juden noch Israel jemals voran gebracht hat – noch mit den christlichen Lehren eines JESUS von NAZARETH vereinbar ist.
        .
        Antwort 2.:
        .
        WAS genau macht SIE denn kaputt?
        .
        Mich macht NICHTS kaputt – weil ich Glyphosat, Impfungen, Kranken-Haus-Keime, LÜGEN-Presse, Obama als ISIS-Gründer und viele ANDERE ANGRIFFE auf mein Leben in Ruhe studiere, durchschaue & ABWEHRE – BEVOR sie mich kaputt machen können.
        .
        Und die NORMALE Natur des Lebens – mit dem körperlichen TOD – die akzeptiere ich ohne Probleme, weil ja der menschliche GEIST & die SEELE des Menschen unsterblich sind . . .
        .
        Aber DAS wissen SIE vielleicht noch nicht?
        .
        WAS bitte sollte ich also „kaputt machen“ – und WARUM ?

  6. Der politische Anarchismus der 30’er Jahre schimmert auch in der Unabhängigkeitsbewegung Kataloniens durch. Denn dort wurde die anarchistische Gemeinschaft in Barcelona von den hierarchischen Linken und gleich strukturierten Rechten seinerzeit vernichtet.

    Ob eine Wagenknecht in einem totalitären Stalinismus als Parteifunktionär wütet oder eine Merkel als neoliberale Wahnsinnige bleibt in seiner destruktiven Wirkung auf Mensch und Natur gleich.

    DER KONTEXTWECHSEL…

    …BESTEHT IM WANDEL EINER HIERARCHISCHEN KLASSENGESELLSCHAFT IN EINE HETERARCHISCHE NETZWERK – GEMEINSCHAFT

  7. Wer sich hier in die „Rechts – Links -Falle“ treiben läßt, kuckt nicht über den Tellerrand und übersieht den berühmten „dritten Weg“!

    Und das wollen einige…!

  8. Ob die Person nun eine Merkel ist oder sonst wer, ist völlig irrelevant – Merkel ist lediglich ein Gesicht, bzw. der Ausdruck dessen was in unserem Land passiert.
    Die Entscheidung wie lange Merkel noch herumrautet liegt nicht beim Wähler oder den anderen Parteien. Die Frau erledigt einen Auftrag, nicht mehr und nicht weniger. Merkel wird so lange im Amt sitzen wie sie von gewissen Kreisen gebraucht wird und danach wird sie entsorgt. Und dann kommt die sogenannte Wende – welche bereits lange zuvor vorbereitet und messerscharf kalkuliert wurde.

    Die Regierung, die Parteien und die Wahlen sind ein erbärmliches Schauspiel für die Bevölkerung – nicht mehr und nicht weniger. Parteien ändern gar nichts und schon gar nicht wenn es nicht im Interesse der wahren Strippenzieher ist.

    Die ganzen Artikel und Diskussionen welche Partei, bzw. welcher Vorsitzender was auch immer sagt oder angeblich gerne täte, sind für die Katz, weil man sich damit nur im Kreis dreht, während die Entscheidungen ganz woanders ablaufen.

    • es ist so wie sie es schreiben.
      Fischer hatte auch einen auftrag und er wohnt heute in Amerika neben seinen ehemaligen Auftraggebern. sie sollen die Zerstörung Deutschlands voran bringen! der abstieg Deutschland begann mit dem eintritt der grünen in die Politik.ähnlich ist es im bildungssystem.

      • Dem kann man nicht widersprechen. Dennoch bleibt die Tatsache, ob man freiwillig über die Stöckchen springt oder apportiert. Vom Prinzip gehören immer zwei dazu. Und mindestens einer davon ist eben ein Landsmann.

    • @ Gast // 8. November 2017

      Volle Zustimmung!!!
      Und es gibt sie immer noch, die glauben die Wahlergebnisse wären nicht manipuliert.

    • hubi stendahl // 8. November 2017 um 19:59 // Antworten

      @Gast

      „Merkel ist lediglich ein Gesicht, bzw. der Ausdruck dessen was in unserem Land passiert..“

      Wie wahr. Aber lustig wird es allemal, auch wenn sie abtreten sollte.

      Nun meldet sich aktuell die Aktuelle Regierungskampagnen-Maschine (ARD) mit der Sendung Panorama und kommt angesichts der „Verunglimpfungen“ und „Einzelfälle“ der arabischen Kulturbereicherung durch Maulwürfe und Verräter bei der Berliner Polizei zu der Erkenntnis, dass nicht die Unterwanderung der Polizei durch arabische Clans das Problem ist, sondern „DER BESORGTE BÜRGER“.

      Das war klar, denn wenn Krieg Frieden ist und Unwissenheit Stärke, dann ist der „besorgte Bürger“ der Angreifer und der Angreifer der Angegriffene.

      Wie war das noch mit den weißen Jäckchen, in dem das Durchstecken der Arme unmöglich ist? Die haben hoffentlich bald Hochkonjunktur.

      http://daserste.ndr.de/panorama/Besorgte-Buerger-unterwandern-Polizei,polizeiakademie124.html

      • MutigeAngstfrau // 8. November 2017 um 20:39 //

        Wo Reschke draufsteht, ist auch Reschke drin.
        Mir wird speiöbbelst.
        Und die glauben das alles wirklich. Wie die Kapitäne, die stramm mit der Hand am Käppi samt Kahn vom Meer verschlungen werden. Eigentlich traurig, wenn die nicht so ekelhaft arrogant wäre.

      • hubi stendahl // 8. November 2017 um 21:50 //

        @Mutige Angstfrau

        Bin mal gespannt, wo die Reschke sich hin verdrückt, wenn das Ganze den Bach runter geht.

        Kennen Sie schon die neueste Masche in der Polizeiakademie, um Klausuren mit Bestnote zu bestehen? Ganz einfach. Sie schicken einfach jemanden zur Klausur, der schwarze Haare und braune Hautfarbe hat. Der schreibt die Klausur unter anderem Namen. In der mündlichen Prüfung bringen sie dann nicht einmal einen vollständigen Satz zusammen, wie eine Dozentin der BZ erklärte.

        Unterdessen fotografiert eine 20 Jährige Anwärterin „mit arabischem Migrationhintergrund“ die Fahnungsakten von arabischen Clans, um sie über Whats app an „Interessierte“ weiterzuleiten.

        Das soll eine Bananenrepublik sein? Niemals! Das ist eine Republik in Auflösung. Erinnern Sie sich an meinen Artikel „Der Plan der Angela Merkel“?

        Es geht jetzt immer weiter, bis alle aufeinander einschlagen. Dann kommt der Erlöser oder in neudeutsch „das Erlöser*in“.

      • hubi stendahl // 8. November 2017 um 21:53 //

        @Mutige Angstfrau

        Sorry. Link vergessen:

        http://www.bz-berlin.de/berlin/geheimnisverrat-hwr-studentin-fotografiert-clan-fahndung-ab

  9. @ Hubi Stendahl

    Tom Schreiber von der Berliner SPD wollte es genau wissen. So fragte er bei der Berliner POLIZEI an, wie viele traumatisierte Bedienstete es beim vermeintlichen Anschlag auf dem Breitscheidplatz letzten Jahres gab. Diese verwies leider nicht auf das unten verlinkte Video und gab zu, das das Ganze nur eine Inszenierung war, sondern spielte lieber den Bevölkerungsverdummungsdoppelpass und kabelte zurück, das 28 Wortmarkenträger ihrem Dienstherrn ein Trauma gemeldet haben.Der Breitscheidplatz dürfte lückenlos Video überwacht sein, wer mich eines Besseren belehren will, präsentiere mir bitte Aufnahmen des angeblichen Anschlags.

    Morgen nun findet hier in Hamburg der nächste Sonderausschuss zum G-20 Gipfel statt. Ich meine, die Sache ist klar. Bürgermeister Scholz und Polizeichef Meyer haben Teile der Bevölkerung den schwarz gewandeten Horden zum Fraß vorgeworfen, ob auf Anweisung oder nicht spielt für mich keine Rolle. Es sollen 20000 Polizisten in der Stadt gewesen sein zum Schutz von 19 Staats-und Regierungschefs . Ein paar Hundert von ihnen rechtzeitig positioniert an strategisch wichtigen Stellen und die Bewohner,ihre Gegenstände wie auch die Polizisten selbst im Schanzenviertel wären relativ gut geschützt gewesen. Schien nicht gewollt gewesen zu sein…

    Ich gehe davon aus, das bei der Polizei noch viele Mitglieder mit Idealismus bei der Sache sind und ohnmächtig dem Treiben zuschauen. Hoffen wir, das sie sich eines Tages durch -und einsetzen im Interesse des Volkes.

    • . . .
      Hallo Wayne,
      .
      ich habe zwar keine Ahnung WER dieses Video verzappft hat – aber einen LKW gefahren, oder einen LKW bei der Rangierfahrt beobachtet, oder einen Profi-LKW-Fahrer interviewt – hat der Video-Macher sicher nicht!
      .
      Sonst wüßte er – daß das kaputte Dach bei der ersten Hütte links, und auch die kaputten Hütten gegenüber, also rechts vorne in Fahrtrichtung eher ein BEWEIS FÜR DIE DURCHFAHRT sind – als umgedreht behauptet wird.
      .
      Denn im Gegensatz zur Video-Demonstration mit demn Spielzeug-LKW – kann ein echter LKW echte KURVEN fahren – und dabei rasiert er dann Dächer und Hütten, wenn der Fahrer darauf KEINE Rücksicht nimmt.

  10. „Der größte Polizeiskandal der BRD beginnt mit diesem Video“-

    Skandale dieser und anderer Art, sind eben nur in einem Verwaltungskonstrukt
    mit Namen „BRD“ möglich.

  11. Einige der wirklich drängenden Fragen sind nur rhetorische Fragen, gell?

    Wenigstens haben endlich mal ein paar Leute hier etwas von der Unterwanderung der Polizei mitbekommen. Ich befürchtete schon das ginge hier völlig unter, weil auch Geolitico sehr dazu neigt, drängende Fragen zu ignorieren und lieber etwas Theater im Kommentarbereich zu inszenieren.

    Der steigende Strompreis dürfte von den Verantwortlichen nicht als Problem wahrgenommen werden, sonst würden sie keine Werbung für eine hundertzwanzig Jahre alte Technologie machen. Wollte man wirklich Elektromobilität fördern, dann würde man stattdessen einfach mehr Geld in die Bahn stecken. Aber stattdessen verteufelt man den Verbrennungsmotor. Das muß zwangsläufig zu einem Anstieg des Strompreises führen! Dann versucht man auch noch gleichzeitig den Kohlestrom zu verteufeln, ohne den man noch viel weniger auf Verbrennungsmotoren verzichten kann.

    Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient (sich wählt). Eine Koalition, die innerhalb von zwei Wochen zusammengeschustert würde, sollte man mit heißer Nadel gestrickt nennen anstatt jetzt so zu tun als ginge nichts voran. Belgien hatte vor einigen Jahren (noch nicht so übertrieben lange her) mal über ein Jahr gebraucht, um eine Regierung zusammenzustellen. Das hat Belgien nicht geschadet, ganz im Gegenteil ging es sogar mit der belgischen Wirtschaft aufwärts während dieser Zeit. Ansonsten alles nur rhetorisch. Mit der Unterwanderung der Polizei hätten wir uns sinnvoller befaßt. Davon soll bis jetzt nur eine Polizeischule in Berlin betroffen sein. Wir sind also noch sehr weit von mexikanischen Zuständen entfernt, wo Polizei und Drogenbanden fast schon komplett personalidentisch sind. Solchen Zuständen sollte man vorbeugen. Klappt das nur in Berlin nicht oder gibt es tatsächlich dermaßen wenige Infiltrationsversuche?
    乱馬

  12. Übrigens kann man es wieder nicht den anderen vorwerfen, wenn wir unsere Polizei nicht vor Infiltration schützen. In den Heimatländern der anderen ist es völlig normal, daß die Polizeiapparate mit den Clans verwoben sind. Bei uns wird ihnen weder erklärt, daß das hier anders ist, noch wird wirklich dafür gesorgt, daß das hier anders ist. Also wie sollte man darauf kommen, daß das hier anders ist? Also wieder mal ein Mißstand, an dem ausschließlich der DEUTSCHE Souveraign schuld ist!
    乱馬

    • Hans Herbert von Arnim trifft die Feststellung: »In Wahrheit fehlt dem Grundgesetz selbst die erforderliche demokratische Legitimation. Die sogenannte bundesdeutsche Volkssouveränität ist ein ideologisch verbrämtes Traumgebilde.« Arnim weist auf die systematische Fernhaltung des Souveräns der Demokratie – des demos – von der Macht hin. Verfassungstext und Verfassungswirklichkeit kämen in dem Punkt zusammen, daß das Volk möglichst wenig Einfluß haben sollte. Stattdessen übten die »Kartellparteien« als Quasi Institutionen die Kontrolle über das Parlament, aber in den Spitzen über alle Gewalten aus. Die öffentliche Meinung werde systematisch manipuliert, die Presse korrumpiert. Es gebe weder die Möglichkeit, wichtige Ämter durch Direktwahl zu besetzen, noch die Chance, Schicksalsfragen – wie etwa die Ratifizierung der EU-Verfassung – durch eine Volksabstimmung zu klären.

      »Je demokratischer eine Demokratie, desto gewisser negiert sie sich selbst, … Demokratie heißt die Staatsform nach dem Willen des Volkes, jedoch, soweit es so etwas gibt, hat er mit Vernunft wenig zu tun, er neigt weit mehr zur Gefolgschaft als zur Autonomie, von den politischen Mechanismen, Wahltaktik und Manipulation ganz abgesehen. Wer immer die Demokratie bejaht, mißtraue ihr. Wie die Freiheit der Menschen, zu der sie gehört, war sie seit je ihr eigener Feind.« (Max Horkheimer, Notizen 1950 bis 1969, a.a.O., S. 211).“

  13. Es hilft immer einmal wieder der Rückgriff auf länger vorhandene Literatur um zu verstehen, was sich warum abspielt.

    Die 24 Protokolle der Weisen von Zion

    http://kath-zdw.ch/maria/texte/24.protokolle.html

    Keinem Politiker ist zu trauen, auch einer ansehnlichen Persönlichkeit wie der Wagenknecht nicht. Hat man das einmal verstanden und verinnerlicht, dass die Verbände, Kirchen, Hilfsorganisationen etc. alle zum selben Verein gehören wird klar, es wird keine friedliche Revolution stattfinden (leider).

    Keine Ahnung ob es wirklich so kommen wird, aber DEAGLE scheint gar nicht weit entfernt mit seinen Zahlen, das Hartgeld Szenario wird leider immer wahrscheinlicher, jeder möge sich mit Eigenschutz beschäftigen, Wagenknecht & Co. werden andere Möglichkeiten haben dem zu entgehen.

    • hubi stendahl // 9. November 2017 um 09:06 // Antworten

      @Greenhoop

      Zitat:
      „Die 24 Protokolle der Weisen von Zion“

      Der Prozess in Bern und das erste Gerichtsurteil war damals m.E. bereits unter dem Einfluss der Machtübernahme der NSDAP zu sehen. Und ich glaube, die Revision des Urteils von 1937 in umgekehrter Form. Da hatten Die Nazis bereits die Macht, bis in die Schweiz hinein. Morddrohungen, Schmiere und die zionistischen Blätter begleiteten diesen Prozess.

      Ich halte dieses „Pamphlet“ für echt.

      Trotzdem sollte man nach Lesen der Lektüre im Internet Vorsicht walten lassen, wenn man weiß, dass die Ashkenazi und deren Folgegruppen Khaseren keine echten Juden sind. Im Osten, wo das „Pamphlet“ entstand, waren aber fast ausschl. Ashkenazi bzw. Khasaren, die irgendwann im 6. Jahrhundert den jüdischen Glauben annahmen.

      Auf der Weltbühne tummeln sich aber viele Spieler und die sind nicht alle die geistigen Nachfolger von Zion.

      Trotzdem ist die Lektüre empfehlenswert, weil die Ankündigungen darin tatsächlich eine fast unglaublich hohe Analogie zu den heutigen Vorkommnissen aufweisen, dass jeder nachdenklich werden muss.

      • The Dark Age // 9. November 2017 um 13:37 //

        Die Chasaren haben den mosaischen Glauben nicht im 6. sondern im 8.Jahrhundert angenommen. Es muss aber berücksichtigt werden, ich zitiere „Sie wurde zur Religion der chasarischen Regierung und eines Teils des chasarischen Adels, aber sie wurde nie zur Religion des chasarischen Volkes, genauer derjenigen Stämme, die zum Chasarenreich gehörten. Der Judaismus hat weder die alte heidnische Religion, noch das Christentum oder den Islam verdrängt. Die Toleranz der Chasaren war eine Ausnahme in der mittelalterlichen religiösen Praxis, aber sie wurde im Chasarenreich nicht zur Theorie erhoben, war kein Prinzip der Innenpolitik der chasarischen Regierung. …….. Die Annahme des jüdischen Glaubens durch den Kagan, den König und den gesamten Adel von Itil löste sie von der übrigen chasarischen Aristorkratie; diese lebten in den fernen Provinzen, die mit der Hauptstadt nur geringe Bindungen hatten. Zwischen den zwei Gruppen der <> Chasaren, dem <> und <>, setzte nun ein Kampf um die Macht und den Einfluss im Kaganat ein.“
        Quelle: Die Chasaren Mittelalterliches Reich an Don und Wolga von S.A. Plethjowa
        In diesem Buch befindet sich auch der Briefwechsel zwischen Chasdai Ibn Schafrut und Kagan Joseph.

        In dem Prozess von Bern ging es ausschließlich darum, ob die Protokolle Schundliteratur sind, nicht mehr und nicht weniger.

      • Die jüngste und umfassendste Studie des jüdischen Genoms war ein weltweites Projekt der Analyse jüdischer Genetik von nichtjüdischen und jüdischen Genetikern. Forscher von überall rund um den Erdball einschließlich Estland, Russland, Italien, Griechenland, Bosnien-Herzegowina, Kroatien, Armenien, den USA und Israel sammelten die umfassendste Datenmenge jüdischer DNS, die jemals erhoben wurde. Die Abhandlung äußert sich folgendermaßen:

        „Nachdem wir eine Vielzahl von Standardtechniken für die Analyse der genetischen Bevölkerungsstruktur angewandt haben, sind wir zu dem Ergebnis gekommen, dass aschkenasische Juden das größte gemeinsame Erbgut mit anderen jüdischen Populationen haben, und unter den nichtjüdischen Populationen mit Gruppen aus Europa und dem Nahen Osten.

        Zwischen aschkenasischen Juden und Populationen aus dem Kaukasus konnte keine spezielle Ähnlichkeit festgestellt werden, insbesondere nicht mit den Populationen aus dem Gebiet der Khasaren. Damit bestätigt die Vergleichsanalyse aschkenasischer Juden mit einer großen Probe aus der Region des ehemaligen khasarsichen Khaganats die früheren Ergebnisse, dass das Erbgut aschkenaischer Juden vorwiegend von Populationen aus dem Nahen Osten und Europa stammt, dass sie beträchtliche Übereinstimmungen mit anderen jüdischen Populationen aufweisen und dass es keinerlei Hinweise auf einen signifikanten genetischen Beitrag aus dem Kaukasus oder dem Gebiet nördlich davon gibt.“

        Die neueste und modernste DNS-Analsyse hat somit die „Khasarentheorie“ vollumfänglich widerlegt.

        “No Evidence from Genome-Wide Data of a Khazar Origin for the Ashkenazi Jews” veröffentlicht in der Zeitschrift Human Biology im August 2013 (Behar, Doron M. et.al.; Human Biology, Access Pre-Prints. Paper 41)

      • Greenhoop // 9. November 2017 um 17:22 //

        @hubi Stendahl

        Trotzdem ist die Lektüre empfehlenswert, weil die Ankündigungen darin tatsächlich eine fast unglaublich hohe Analogie zu den heutigen Vorkommnissen aufweisen, dass jeder nachdenklich werden muss.

        Nur darum ging es mir, denn es kommen bekanntlich immer wieder „Neulinge“ auf Geolitico hinzu, die das möglicherweise nicht wissen.

  14. . . .
    Der Artikel von Wolfgang Prabel ist überschrieben mit der Feststellung:
    .
    „Was Wagenknecht Merkel voraus hat“.
    .
    WAS genau Wolfgang Prabel mit dieser Lobes-Hymne auf Sarah Wagenknecht MEINT – das beschreibt er so:
    .
    „Wenigstens wäre bei Schwarz-grün-rot oder Schwarz-gelb-rot eine einzige elegante Erscheinung im Kabinett, die auch noch einen Gedanken ausgefeilt formulieren kann und auf der politischen Bühne Präsenz hat. Alles was dem lächerlichen linkischen Hosenanzug aus der Uckermark fehlt, hat Sahra Wagenknecht.“
    .
    Während Wolfgang Prabel unsere Kanzlerin Angela Merkel auf den „…lächerlichen linkischen Hosenanzug aus der Uckermark…“ reduziert – lobt er bei Sarah Wagenknecht, die „…elegante Erscheinung im Kabinett, die auch noch einen Gedanken ausgefeilt formulieren kann und auf der politischen Bühne Präsenz hat…“
    .
    Ginge es um die Wahl der „Miss Germany“, oder um die Besetzung einer britischen Doppel-Spionin im neuesten James Bond-Film – wäre ich ganz nahe bei Wolfgang Prabels BEWERTUNG – HIER GEHT ES ABER UM DIE FÜHRUNG EINER DER STÄRKSTEN INDUSTRIE-NATIONEN DER WELT, OHNE EIGENE ROHSTOFFE, IN ÄUSSERST VERLOGENEN & KRIEGERISCHEN ZEITEN!
    .
    Bei der FÜHRUNG einer erfolgreichen INDUSTRIE-NATION kommt es weder auf Eleganz, noch auf ausgefeiltes formulieren, oder auf Präsenz auf der (politischen) Bühne an – unsere besten INDUSTRIE-FÜHRER kennt Keiner – weil sie fast nur HINTER DER FAKE-BÜHNE DER LÜGEN-Presse ARBEITEN – statt die große elegante Bühnen-Show abzuziehen & zu REDEN!
    .
    Um eine INDUSTRIE-NATION erfolgreich zu FÜHREN, sollte man ein WELT-KLASSE MANAGER sein, der auch in den stürmischsten aller Zeiten – die diversen INTERESSEN dieser INDUSTRIE-NATION OHNE EIGENE ROHSTOFFE – harmonisch unter einen Hut bekommen kann!
    .
    DAS KANN ANGELA MERKEL WIE KEINE ZWEITE AUF DER WELT !
    .
    Und DAS ist alles was zählt in der FÜHRUNG.
    .
    HIER bewertet man weder „Eleganz“, noch „Reden“ oder „Bühnen-Präsenz“ – sondern einzig & allein ERGEBNISSE in Form von Zahlen – und auf diesem Gebiet ist der Doktor der Physik Angela Merkel bisher UNGESCHLAGEN, und der Rest des Planeten beneidet uns völlig zu Recht für genau diese weltweit einmalige Führungs-Stärke.
    .
    WER dagegen sein Führungs-Personal nach den Kriterien aus dem Show-Business aussucht – der wird mit einer Riesen-Show & viel Tam-Tam genauso untergehen wie Harvey Weinstein in Hollywood, oder unser „sexy“ Klaus Wowereit in Berlin mit seinem „BER“ untergegangen ist . . .
    .
    Wäre Deutschland von den „sexy Machern“ des Berliner Flughafen-Desasters „BER“ geführt worden – dann säßen wir HEUTE sehr tief in den Problemen von Griechland oder Spanien – ALLES Ergebnisse von eleganten REDEN & aber dilettantischen TATEN . . . !

    • @KBM
      „HIER bewertet man weder „Eleganz“, noch „Reden“ oder „Bühnen-Präsenz“ – sondern einzig & allein ERGEBNISSE in Form von Zahlen – und auf diesem Gebiet ist der Doktor der Physik Angela Merkel bisher UNGESCHLAGEN, und der Rest des Planeten beneidet uns völlig zu Recht für genau diese weltweit einmalige Führungs-Stärke.“

      Wenn dies kein Sarkasmus sein sollte, weiß ich nicht, ob ich weinen oder lachen soll..

      • . . .
        ZITAT @ Hausfrau:
        .
        „Wenn dies kein Sarkasmus sein sollte, weiß ich nicht, ob ich weinen oder lachen soll…?“
        .
        WER Sarkasmus (von griechisch: sarkazein = zerfleischen) in meiner Analyse des oberflächlichen Vergleiches von Sahra Wagenknecht mit Frau Dr. Angela Merkel durch Wolfgang Prabel vermutet – DER wird als „Hausfrau“ auch Fliegenpilze mit Trüffeln verwechseln – obwohl BEIDE Vergleiche selbst für Küchen-Psychologen leicht verständlich und LOGISCH begründet sind.
        .
        DAHER gehe ich davon aus – daß Ihnen KEINE echten Argumente GEGEN meine Begründung einfallen – und Sie daher Ihre Abneigung eher unterirdisch ausdrücken wollen . . . ?

  15. . . .
    Man mag die Jamaika-Koalition mögen oder nicht.
    .
    Ich mag Jamaika – weil die Karikik-Insel derartig großartige Geister hervor gebracht hat – wie Bob Marley oder Usain Bolt . . .
    .
    Und für mich als NICHT-Wähler erscheint das Experiment zumindestens interessant – denn die CSU hat Bayern zum Leuchtturm Deutschland’s in der Welt gemacht, aber auch die Grünen haben ihren harten Kern von engagierten Bürgern als Stamm-Wähler, und die FDP hat sich nach dem Möllemann-Absturz mit Mossad-Hilfe, endlich wieder gefangen – so daß die VEREINIGUNG dieser unterschiedlichen Interessen, nicht nur an den diversen Unterschieden SCHEITERN – sondern durch die Kompetenz der Angela Merkel auch ein RIESEN-Erfolg werden könnte . . . ?
    .
    Am Ende des Tages sind ALLE Parteien ja gewählte Gruppen von Bürgern DIESES Deutschlands – die ALLE ein Recht auf Beachtung ihrer Ängste, ihrer Wünsche & ihrer ZIELE haben – und so besteht immerhin die CHANCE auf ein wenig karibische Leichtigkeit, mitten in einem wirtschaftlich stabilen Deutschland in extrem schwierigen Zeiten rund um Deutschland herum . . .
    .
    Und für unsere Hass-geliebte Angie könnte es ihr Meister-Stück an harmonischer Einbindung fast aller vielfach weit auseinander laufender Interessen, in ihre vorraussichtlich letzte Regierung bedeuten – die in einer durch Korruption, Lügen & Kriege zerrissenen Welt – ein cooles Signal der intelligenten deutschen VERNUNFT, bis tief in diese kranke Welt hinein ausstrahlt . . .

  16. Ob CDU/CSU ohne Eigenschaften oder mit deutlicher Links-Charakteristik, Grüne oder Linke … ich denke, daß Deutschland genug hat vom Marxismus.

    Deutschland könnte zur Abwechslung wieder einen Mann an der Spitze vertragen. Beispielsweise einen vom Typus eines Konrad Adenauer.

    Eine Neuwahl wäre m.E. die beste Lösung. Für Deutschland, und für die Union.

    • . . .
      ZITAT @ Observer_1:
      .
      „CSU … ich denke, daß Deutschland genug hat vom Marxismus.“
      .
      Wie Sie beim deutschen Musterland & weltweitem Erfolgs-Modell der CSU von Franz Josef Strauß auf „Marxismus“ kommen – das bleibt IHR Geheimnis – zumal die SPD mit ihren Chaos-Hochburgen Bremen & Berlin von Ihnen als echte „Marx-Partei“ stillschweigend verschont wird . . .
      .
      Nachtigall – ick hör‘ Dir trapsen . . .

      • observer_1 // 9. November 2017 um 15:15 //

        zu Ihrer Orientierungshilfe: http://politiscene.com/ps-content/uploads/2016/02/political_spectrum_left_right_wing.gif

      • . . .
        Auf IHRER „Orientierungshilfe“ stehen Konservative & Liberale rechts unter Freiheit – Ihr Marxismus kommt darin überhaupt NICHT vor – aber ich denke Sie würden den wohl ziemlich links beim Kommunismus verorten . . . ?
        .
        WEN wollen Sie denn denn nun verwirren . . . ?

  17. „Besatzungsstatus Deutschlands: AfD Veranstaltung mit William Moeller Generalkonsul der USA“ –

    Eigentlich eine Lachnummer, wenn die Angelegenheit nicht derart ernst wäre:

    • ganz offensichtlich ein Obama/Clinton Mann https://www.welt.de/regionales/muenchen/article110555145/Muenchens-neuer-US-Generalkonsul-traegt-Lederhosen.html , https://www.tz.de/politik/rueckkehr-usa-generalkonsul-moeller-zieht-bilanz-5261145.html

      Zu Sozis passen aber üblicherweise keine Lederhosen, sind wahrscheinlich nur Camouflage

      • . . .
        HIER die schockierenden FAKTEN zu Obama/Clinton & denm US-Deep State:
        .
        https://needtoknow.news/2017/11/us-deep-state-foreign-policy-assassination-disinfo-implicates-hillary-obama-mueller/
        .

  18. Komme von Italien aus ueber Google+Google Crome nicht mehr bei SiN(Sezession im Netz) rein. Wird auf Google garnicht mehr aufgerufen. Muss man sich jetzt Sorgen machen? Weiss da einer was?

    • Versuchen Sie es doch einmal über swisscows.ch

      • firenzass // 10. November 2017 um 05:29 //

        Danke fuer Ihre re. Hatte aber eigentlich wissen wollen ob Sie, von da, wo Sie schreiben–Deutschland/Schweiz/Oesterreich–ueber Google noch nach SiN gelangen oder ob die Seite etwa allgemein vom Netz genommen wurde.

  19. „VORSICHT: Zwangsverwanzung Ihrer Wohnung!“

    http://www.wisnewski.de

  20. @ Karl Bernhard Möllmann // 9. November 2017 um 16:30 //
    Was den Marxismus deutscher Prägung, den Leninismus, Trotzkismus, Maoismus, Faschismus (italienischen Ursprungs), den Nationalsozialismus, Stalinismus, Chavismus, usw.) anbelangt: Alle diese Ideologien entstammten doch der philosophischen Tradition des Kollektivismus (ganz allgemein als Kommunismus bezeichnet), sowie des Antikapitalismus.

    Sämtliche Varianten und Derivate zeigen sich offenbar einmal in internationaler, ein andermal in nationalistischer Gestalt (vgl. Hayeks Monographie „The Road to Serfdom“ https://de.wikipedia.org/wiki/Neoliberalismus#Friedrich_von_Hayek ).

    Bitte beachten Sie auch die z.T. substanziellen Unterschiede zwischen dem Liberalismus , dem Neoliberalismus und dem Libertarismus (auch Libertarianismus), den jeweiligen tradionellen Formen und dem, was heute ganz allgemein darunter verstanden und praktiziert wird.

    p.s.: Um sich Klarheit zu verschaffen, werden Sie sich durch den Dschungel der sozial- und wirtschaftspolitischen Ansichten und Ideologien wohl selbst durchkämpfen müssen. Anregungen zum besseren Verständnis sind zugegeben, nur sehr bedingt hilfreich http://politiscene.com/politics-for-dummies-left-right-conservative-liberal-democrat-republican/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*