Rechtsbruch und Wahlrecht für alle!

Inschrift am Reichstag / By Mcschreck [Public domain], via Wikimedia Commons; https://commons.wikimedia.org/wiki/File%3AReichstag_Giebel2.jpg Inschrift am Reichstag / By Mcschreck [Public domain], via Wikimedia Commons; https://commons.wikimedia.org/wiki/File%3AReichstag_Giebel2.jpg
Politiker beugen Recht, aber wer die GEZ prellt, landet im Knast. Die SPD will Wahlrecht für alle, und die Kanzlerin wählt sich ein neues Volk. Keine Satire!

Kein Mensch in der Regierung kümmert sich um die Einhaltung gesetzlicher Normen. Nur bei der GEZ gibt es noch Strafverfolgung. Vor Jahren wurde auf Drängeln der Grünen der Tierschutz ins Grundgesetz aufgenommen. Nach vielen Jahren Widerstand ließ sich die CDU im Jahr 2002 dazu breitschlagen. Jetzt heißt es, April, April. Schächten ist plötzlich erlaubt. Den Grünen und Frau Dr. Merkel ist moslemische Einwanderung plötzlich wichtiger und der Tierschutz wird neu dekliniert. Er ist nachrangig. Die Vorlieben der selbsternannten Pseudoeliten ändern sich plötzlich. Die Verfassung wird täglich gebrochen.

Vor Jahren wurde auf Insistieren der Grünen der Naturschutz in immer mehr Gesetze gegossen. Bis der Arzt kam. Eingriffe in den Naturhaushalt müssen vermieden werden und wenn unvermeidbar, dann ausgeglichen werden. Jetzt ist das Schnee von gestern. Vermeidbare Eingriffe sind plötzlich erlaubt. Den Grünen ist die Aufstellung von Windenergieanlagen plötzlich wichtiger, der Lebensraum von Pflanzen und Tieren ist nachrangig. Gesetze werden zurechtgebogen.

Schizophrene Kursänderungen

Die Väter des Grundgesetzes haben Deutschland Religionsfreiheit verordnet. Zur Religion des Islam gehören Rechte, die das Grundgesetz nicht vorsieht. Oder Rechte des Grundgesetzes werden gedehnt. Beispiel: Kinderehen. Beispiel: Tötung bei Abfall vom Glauben. Beispiel: Schächten. Das Grundgesetz wird durch Gerichte „täglich neu verhandelt“.

Eben noch wurde die Vergewaltigungsdiskussion mit aller Härte geführt: Nein heißt nein. Kaum ist das juristisch unter Dach und Fach gehen zwei taz-Autorinnen, Mithu Sanyal und Marie Albrecht den nächsten unlogischen Schritt und wollen keine Vergewaltigungsopfer mehr[1].

„Durch die Substantivierung ,Erlebende sexualisierter Gewalt’ kann somit jede*r selbst bestimmen, wie er*sie das Erlebte bewertet.“

  Ja, wenn man sexuelle Gewalt positiv bewertet, kann man dann auf Vergewaltigungen überhaupt verzichten? Ist die taz ein S/M-Studio?

Die Liste dieser schizophrenen Kursänderungen der oberen Zehntausend kann man beliebig verlängern. Jetzt will die Türkenlobby in der SPD auch noch das Wahlrecht für alle und die Kanzlerin wählt sich ein neues Volk. Rechtsbruch, wohin man schaut.

Asyl bei Putin?

Nur wenn ein Bürger seinen Rundfunkbeitrag nicht zahlt, dann wird der Staat zum Monster und die Gefängnistore schließen sich hinter dem Verweigerer. Schon wieder gab es einen Gefangenen der Medienzaren, Heinrich Dück. Seit 2013 hat er mittlerweile Rundfunkgebühren in Höhe von 869 Euro nicht gezahlt. Vielleicht beantragt er bei Orban, Trump, Putin oder Duda Asyl. Es gibt noch genug liberalere Staaten auf der Welt.

Gerade erregt sich im politischen Berlin alles über Erdogan. Auch ich will nicht behaupten, dass das türkische Regierungssystem der Weisheit letzter Schluss ist. Aber wer im Glashaus sitzt, soll nicht mit Steinen werfen. Denn einen Zwangsbeitrag fürs Fernsehen gibt es in der Türkei (noch?) nicht.

Anmerkung

[1]Vergewaltigung ohne Opfer“, GEOLITICO vom 25. Februar 2017

Print Friendly, PDF & Email
Über Wolfgang Prabel

Wolfgang Prabel über sich: "Ich sehe die Welt der Nachrichten aus dem Blickwinkel des Ingenieurs und rechne gerne nach, was uns die Medien auftischen. Manchmal mit seltsamen Methoden, sind halt Überschläge... Bin Kommunalpolitiker, Ingenieur, Blogger. Ich bin weder schön noch eitel. Darum gibt es kein Bild." Kontakt: Webseite | Weitere Artikel

83 Kommentare zu Rechtsbruch und Wahlrecht für alle!

  1. Conrath // 4. März 2017 um 09:03 //

    @Prabel

    „Aber könntest du dir theoretisch vorstellen, die AfD zu wählen, weil sie den Rundfunkbeitrag abschaffen wollen?
    Dück: Nein, Menschen die wegen einem Wahlversprechen die AFD wählen ohne sich mit der AFD auseinanderzusetzen halte ich für beschränkt.“ Zitatende Heinrich Dück

    Schächten, Opferdefinitionsstreit und Verspargelung der Umwelt, sind je für sich und auch zusammen genommen, Ausdruck einer fehlgeleiteten, unterhöhlten Rechtsprechung und Rechtspragmatik.

    Gegenüber dem Rechtsbruch Kriegsführung und Mitwirkung an Angriffskriegen, samt der Sanktionen, etwa gegenüber dem säkularen Staat Syrien, sind dies dennoch nur untergeordnete Symptome, wie bei einem schwer Krebskranken, der plötzlich zusätzlich zur fehlender Lebenserwartung und multiplem Organausfall, dann auch noch Schlaf- und Appetitstörungen bekommt.

    Kürzer:
    Wäre es nicht sinnvoll, den Hauptfokus auf die Geschichte und Sünden des Imperialismus zu legen? Auch auf den Imperialismus, der von Deutschem Boden und den hier tätigen globalen Konzernen und Schattenbanken und Lobbyisten, ausgeht, in jüngster Zeit wieder ganz offensichtlich und unverborgen?

    Sind darin nicht die weiteren Gründe zu finden für alle die Missstände, die eine berechtigte Kulturkritik aufzählen kann?

    Wie wäre es, wenn ein Schwenk, von der Betrachtung lose verbundener Symptome hin zu einer kausalen Kritik an der derzeitigen Machtausübung der Wirtschafts- und Hochfinanz, über den schäbigen Rest der Gesellschaft, vollzogen werden könnte?

    So wird doch nur der Unmut vergrößert, der aber keine Möglichkeiten eröffnet, echte Strukturänderungen einzuleiten! Siehe Zitat des jungen Heinrich Dük.

    Warum?

    Weil der allgemeine bürgerliche Unmut sich meistens nur in Schimpfen erschöpft oder in Wuthandlungen an Dritten. Da die Oberen, die kausal Verursachenden und ihre Strukturen gut geschützt sind, gewalttechnisch, hält Bürger sich an die besser erreichbaren Kleinen.

    Zugleich bekommen die Idealisten, auch die bei der AfD, echte Gewalt und Gewalt in Worten und Vorstellungen zu spüren.

    Das Konzept der Mächtigen läuft prima, die Menschen entsolidarisieren sich, glauben lieber an Fetische (Geld, Waffen, Gewalt) als an ihre Möglichkeiten, mit politischer Vernunft und Empathie, den Gemeinsinn zu stärken und die Nachtmare damit nach und nach gemeinsam abzuschütteln.

    Und Herr Prabel, ich war auch in der Kommunalpolitik, einige Jahre, was spricht gegen die Beteiligung von hier länger lebenden und integrierten Migranten, etwa an Kommunalwahlen, so wie im Betrieb?

    Ich meine wenig.

    Allerdings ist meine Sorge, dass die repräsentative Demokratie nicht mehr in der Lage ist die wichtigen Grundsatzentscheidungen zu organisieren, das ist das eigentliche Problem, nicht aber die Teilhabe am Gemeinwesen, in bestimmten Rahmenbedingungen!

    Unsere Demokratie befindet sich insgesamt in einem Notstand und zwar ursächlich und wesentlich nicht durch die Symptome, die Sie hier vorlegen.

    • @Conrath

      Ich bin erstaunt.. Danke für diesen Kommentar. Es geht offensichtlich auch ohne Schnik und Schnörkel.

      • Conrath // 4. März 2017 um 17:55 //

        @Dragao

        Ja klar,
        ich übe noch und manches Thema braucht halt mehr als 120 Zeichen. Und bisher ist ein polyhistorisches Interesse in DE ja noch nicht verboten und noch keine strafbare oder zu verfolgende, Geisteskrankheit, das kann ja noch kommen, wenn man hier so manchen Kommentar zur Sperrung unliebsamer Ansichten bedenkt, egal, jeder versucht halt (schließlich) sein Bestes, Daryl, was sonst bliebe uns übrig?

  2. Wenn Politdarsteller Gesetze beugen und mißachten und das Volk verhöhnen, dann ist das so, weil sie es können! Wer soll sie auch daran hindern?

    Grundsätzlich muss man zwei Tatsachen unterscheiden:
    Wenn jemand aus dem Volk die GEZ nicht zahlt, Steuern hinterzieht oder auch nur falsch parkt, dann schlägt der Staat deshalb mit voller Härte zu, weil es hier es um den Obulus geht, um die Existenzsicherung der Systemerhalter.
    Wenn aber beispielsweise ein Kind mißhandelt oder eine Frau vergewaltigt wird und der Täter meist nur auf freiem Fuß angezeigt wird, dann ist das bloß ein Kollateralschaden am Bürger, das kratzt den Politiker wenig.

    • Conrath // 4. März 2017 um 09:42 //

      @Marko

      „Wenn Politdarsteller Gesetze beugen […]“ Zitatende Marko

      Und wenn Bürgerdarsteller nicht mehr unterscheiden und keine Solidarität pflegen mit den ebenfalls anderen Kritischen und mit gutem Willen versehenen Mitmenschen ….

      Ohne guten Willen und Solidarität und auch Geduld, ist nichts zu erreichen, das ist ja gerade das große Thema.

      Wie werde ich politisch, ohne andere auszuschließen und zu hassen?
      Wie gewinne ich, mit den anderen zusammen, die Kraft, echten Widerstand und Alternativen zu leben und dann auch gemeinsam durchzusetzen und zwar ohne auf einige billige Patentrezepte zu setzen?

      • Die Demokratie ist krank, weil wir krank sind (dekadent). Eine Stimmenabgabe in der „sogenannten“ Demokratie wird mit Mitbestimmung, Selbstbestimmnug verwechselt! NEIN, der Bürger gibt die Stimme ab, tatsächlich. Stellt einen Blankoscheck aus und freut sich darüber ein Kreuzlein zu machen, welches ihn als Analphabeten kennzeichnet!
        Wenn die Bevölkerung nur einen Vertrauensquotienten von ca. 13% zu Gunsten des Politikers hat, stelle man sich vor, was, denn, der Politiker vom Volk hält!?
        Das Volk sitzt nicht am Tisch!!!
        Was noch weniger reflektiert wird ist, dass ein Land, ein Volk, eine Gesellschaft ist
        Die D-AG (Gesellschaftsanteile) wird von der Geschäftsführung (Merkel) an jeden vergeben, der den Finger hebt, auch an Anonyme!
        Gibt es das in irgendwelchem Gesellschaftervertrag (BGB/HGB)? NEIN!
        Nur die Gesellschafter können einen neuen Gesellschafter aufnehmen, weil Ihnen die Anteile rechtmäßig GEHÖREN! Seit wann kann sich die Geschäftsführung über die Rechtsverhältnisse hinwegsetzen!? Selbst, eine Fusion, muss, allein, von den Gesellschaftern genehmigt werden!
        Der Rechtsbruch geht noch viel weiter, weil die Geschäftsführung (mit dem Aufsichtsrat, dem Parlament)entscheidet, über das Vermögen (Geschäftsanteile) der Gesellschafter, der Kosten für die Gesellschaft verursacht, die weit über ihre Vertragslaufzeit ( 4x Jahre) hinausgeht!
        § 20 folgende, GG, ist die einzige Konsequenz! Habt ihr Angst eure Gesellschaft vor der sicheren Pleite zu bewahren!? Nein, vor dem Krieg !!!
        Direkte Demokratie! Jetzt oder nie!
        Empfehlung: zumindest! (www.friedensweg.org)

      • Conrath // 4. März 2017 um 17:43 //

        @Globalvoter

        Vor allem die ‚repräsentative‘ Demokratie ist krank, dringend reformbedürftig.

        Ansatz und Kritik des Einzelkämpfers Erich Hambach scheint ja nicht falsch zu sein. Die Frage ist wohl eher, wie diese Gruppe mit anderen zusammen kommen kann, wie DM, den nicht Soros-unterwanderten Direkte Demokratie-Leuten, usw.?

  3. Karl Bernhard Möllmann // 4. März 2017 um 09:13 //

    . . .
    Wolfgang Prabel schreibt:
    .
    „Rechtsbruch, wohin man schaut.“
    .
    Ja, das ist schon erschreckend, wie von Hehlerei bis Beihilfe zum Massen-Mord – jetzt wieder „ALLES GEHT“ – wenn denn eine Regierung es nur will . . .
    .
    Erscheint vielleicht „schizophren“ oder einfach nur „unerklärlich“ – warum JETZT, warum scheinbar ÜBERALL – WARUM um alles in der Welt erscheint es uns fast so, wie eine globale VERABREDUNG zum RECHTS-BRUCH?
    .
    Solange die GEHIRN-Wäsche der westlichen WERTE-GEMEINSCHAFT andauert, die uns täglich in’s Hirn gehämmert wird – der Mensch IST angeblich (s)ein Körper, und lebt angeblich auch nur 1 Mal – MACHT DIESE FAKE-THEORIE KEINEN ECHTEN SINN!
    .
    Wenn wir aber mit BUDDHA, mit dem echten JESUS von NAZARETH oder mit der brandneuen Science of Logos HINTER DIE KULISSEN DER VERLOGENEN MACHT schauen – dann wird das uralte WISSEN um die GEISTIGE WELT & damit unter anderem auch um die REINKARNATION (Wiedergeburt) plötzlich zum Schlüssel – der DIESES Rätsel ganz einfach erklärt, und damit auflöst.
    .
    Rund 70 Jahre nach der BEDINGUNGSLOSEN KAPITULATION des angewandten Wahnsinns auf ALLEN Seiten der Macht – sind die GLEICHEN Psychopathen mit NEUEN Körpern & NEUER Identität zurück – und haben schon wieder die Macht zurück erobert, und sind jetzt extrem geil auf den nächsten großen Krieg . . . !
    .
    Drei US-Präsidenten durften von Presse, Politik & Publikum völlig UNGESTÖRT – marodierend, brandschatzend & Massen-mordend um den Planeten ziehen – NUR DER GEPLANTE TRUMP-FRIEDEN MIT RUSSLAND, UND DIE BEGINNENDE TRUMP-KOMMUNIKATION MIT RUSSEN ZU DIESEM ZIEL, GILT IN DER PRESSE & IM US-ESTABLISHMENT ALS KRIMINELL . . . ? ? ?
    .
    Der echte Wahnsinn ist zurück – und wieder mitten unter uns!
    .
    Reicht unser WISSEN um Psychopathie & Psychopathen diesmal – oder müssen wir NOCH EINMAL DURCH DIE HÖLLE – bis endlich der Groschen fällt . . . ?

    • Conrath // 4. März 2017 um 09:35 //

      @Möllmann

      „Rund 70 Jahre nach der BEDINGUNGSLOSEN KAPITULATION des angewandten Wahnsinns auf ALLEN Seiten der Macht – sind die GLEICHEN Psychopathen mit NEUEN Körpern & NEUER Identität zurück – und haben schon wieder die Macht zurück erobert, und sind jetzt extrem geil auf den nächsten großen Krieg . . . !“ Zitatende KBM

      Aber doch nicht alle der Zurückkehrenden verharren in dem Durchgangsstadium der Psychopathie. Woher nehmen Sie Ihren abgründigen Pessimismus? Da wir alle Zurückkehrende sind ist ja gerade die Überwindung früherer Fehler und Mängel das Wesentliche. Es gibt auch vielfache Wiederholungstäter, aber selbst die werden irgendwann, mMn über diese Schwelle hinwegkommen, das kann ich nicht beweisen, hoffe, dass es eine sinnvolle Vorsehung (Welttelos) gibt. Es spricht auch kein Vernunftargument gegen diese, zugegebenermaßen, reine Hoffnung. –

      Blende ich diese Möglichkeit vorsätzlich (für mich und/ oder für die anderen) einfach aus, dann ist das Willkür.

      Ja, wir haben es immer wieder mit Mangel und Fehlhandeln zu tun, aber sowohl mit dem eigenen, als auch mit fremdem Fehlhandeln und das auch noch in verschiedenen Lebenslagen gemischt. Die Anteile variieren im wirklichen Leben des/ der Einzelnen. –

      Die Goldene Regel darin lautet, dass es immer wieder einen neuen Ausgleich zwischen den eigenen und fremden Fehltaten und auch den errungenen, guten Eigenschaften und der gewonnenen moralischen Qualität, gibt. Das gehört zusammen, darf nicht auseinandergerissen werden.

      Danke

      • Mitspieler // 4. März 2017 um 10:13 //

        Es wäre aber auch möglich, dass es keine automatische Entwicklung gibt.
        Das würde bedeuten, dass eine Entwicklung nur aus eigener Motivation
        und dem Kampf um Bewusstheit und Erkenntnis heraus geschieht.

        Vielleicht ist das gerade die große Illusion, dass wir glauben, dass sich
        etwas von alleine, nur durch den Prozess des Lebens an sich, entwickeln
        würde.

        Der Mitspieler

      • Karl Bernhard Möllmann // 4. März 2017 um 10:56 //

        . . .
        ZITAT @ KBM:
        .
        „Der echte Wahnsinn ist zurück – und wieder mitten unter uns!
        .
        Reicht unser WISSEN um Psychopathie & Psychopathen diesmal – oder müssen wir NOCH EINMAL DURCH DIE HÖLLE – bis endlich der Groschen fällt . . . ?“

      • Karl Bernhard Möllmann // 4. März 2017 um 12:12 //

        . . .
        ZITAT @ Mitspieler:
        .
        „Vielleicht ist das gerade die große Illusion, dass wir glauben, dass sich etwas von alleine, nur durch den Prozess des Lebens an sich, entwickeln würde.“
        .
        BINGO!
        .
        DAS ist die große Illusion, daß wir „glauben, dass sich etwas von alleine, nur durch den Prozess des Lebens an sich, entwickeln würde.“
        .
        Diese „Illusion“ ist in Wahrheit die GEHEIME psychopathische Macht-Politik – die vorsätzlich per GEHIRN-Wäsche in die Köpfe gehämmert wird – die REALITÄT sieht dagegen völlig anders aus.
        .
        DAZU müssen Sie als erstes WISSEN, daß sowohl extrem hohe Bewußseinszustände wie zum Beispiel „Erleuchtete“ sie erreicht haben – als auch totale VERWIRRUNG & echte PSYCHOPATHEN von Leben zu Leben, mehr oder weniger UNVERÄNDERT, weiter gereicht werden!
        .
        Während der „Erleuchtete“ als sogenanntes „Wunderkind“ Glück haben KANN, kann auch der Psychopath „Glück“ haben, und in einer supertollen Familie landen . . .
        .
        Der wird dann vielleicht sogar US-Präsident, und TARNT seine Psychopathie derart perfekt – daß selbst nach Millionenfachem MASSEN-MORD in Afghanistan, Irak & anderswo – immer noch viele Menschen an die angeblich „guten Absichten“ des Alkoholikers im Weissen Haus glauben . . . ?
        .
        Wenn George W. Bush unbehandelt in die ewigen Jagdgründe einziehen wird – dann stehen die Chancen sehr gut – daß er mit neuem Körper & neuem Namen die alte Scheiße im nächsten Leben ganz ähnlich auf einer neuen „Baustelle“ wiederholen wird!
        .
        Mir hat der beste „Fall-Knacker“, den Narconon Deutschland in den 90’er Jahren hatte, berichtet – Ehre der Seele von Bernd Sander, der leider bereits im Januar 2000 per CHEMO in München verstorben wurde – WIE ER ES REGELMÄSSIG SCHAFFTE, AUCH DIE HÄRTESTEN KRIMINELLEN ZU „KNACKEN“.
        .
        „Fall knacken“ war damals der Science of Logos Insider-Slang für erfolgreich GEHEILTE Kriminelle.
        .
        DAS WAR DEN DAMALIGEN POLIT-PSYCHOPATHEN ZU VIEL DES GUTEN!
        .
        Per professionellem AUDITING geht es die Zeitspur rückwärts – und damit ziemlich automatisch auch mal in frühere Leben – weil man genau SO LANGE die Zeit rückwärts spult, BIS MAN DEN BEGINN DER KRIMINELLEN KARRIERE GEFUNDEN HAT.
        .
        Bernd Sander selbst war als Klein-Kind der Augen-und Ohren-Zeuge geworden – als der jähzornige & eifersüchtige Papa die sehr hübsche und sehr erfolgreiche Mama, eine Schlager-Sängerin – kaltblütig im Streit erschoss . . .
        .
        Bernd Sander verlor also an diesem denkwürdigen Tag die Mutter durch den Tod, und den Vater durch das Gefängnis.
        .
        Er landete im Heim, wie das in Deutschland üblich ist – und so startete seine kriminelle Karriere – die gesamte Palette!
        .
        Es war die Science of Logos – die das damals als „unmöglich“ geltende Wunder vollbrachte – und den Schwerst-Kriminellen als erstes erfolgreich vom Heroin runter holte.
        .
        Danach wurde die kriminelle Karriere, inklusive der verborgenen URSACHE aufgearbeitet & auf ewig erledigt.
        .
        Bernd Sander war derart begeistert von seinem NEUEN Leben – daß er selber nichts anderes mehr im Sinn hatte – als anderen Junkies & Kriminellen das Leben zu retten, so wie man ihm das Leben gerettet hatte . . .
        .
        DANN kam der GEHEIME KRIEG der CIA über die Science of Logos – und diese erfolgreichste Drogen-Rehabilitation & Kriminellen-Rehabilitation die es in Deutschland JEMALS gegeben hatte – wurde von Macht-Psychopathen mit LÜGEN & GEWALT KAPUTT gemacht . . .
        .
        Bernd Sander wurde Maler – und lernte unglaublich schnell – zu malen wie einst Vincent van Gogh . . .
        .
        Wer’s nicht glaubt – ein paar Bilder konnt‘ ich retten . . .
        .
        Er hatte die schönste Frau München’s an seiner Seite – ein Foto-Modell – und wieder lief alles perfekt!
        .
        Ein zweites Mal zerschossen die CIA-AGENTEN im Hauptquartier der Scientologen in Clearwater sein Leben . . .
        .
        DAS war die Zeit wo ich ihn in München kennen lernte – weil ich ein paar Jahre zuvor selbst in einen CIA-ANGRIFF hinein gestolpert war – den ich erst nach & nach aufarbeiten konnte . . .
        .
        UND so fragte ich ihn nach seinem GEHEIMNIS – WIE MAN DROGENSÜCHTIGE SCHWERST-KRIMINELLE – ein für alle mal HEILT?
        .
        DAS ist eine hoch professionelle Arbeit – die ein extrem präzises WISSEN erfordert darüber – WIE DER MENSCHLICHE VERSTAND FUNKTIONIERT.
        .
        Weder Ärzte, noch Psychiater oder Psycho-Therapeuten sind HIER auf dem richtigen Weg – DAS ERKLÄRT die aus dem Ruder laufende Drogen-Sucht, die explodierende Medikamenten-Sucht, die aus allen Nähten platzenden Gefängnisse, und die KAPITULATION der Welt Gesundheits Organisation (WHO) vor den ausufernden SELBSTMORDEN weltweit – die PSYCHOPATHEN steuern uns WIDER BESSERES WISSEN, also mit voller ABSICHT in das wachsende CHAOS!
        .
        Höchste WACHSAMKEIT ist das Gebot der Stunde.
        .
        DARUM reagiere ich hart auf Quatschologie!
        .
        DAS ist der Preis der FREIHEIT!
        .
        Am Ende wird LIEBE die Psychopathen für immer besiegen.
        .
        Bis DAHIN ist harte Arbeit angesagt.
        .
        BEWEISE suchen, finden & veröffentlichen!
        .
        Wir haben alle Handy’s für BEWEIS-Foto’s!
        .
        Wir haben alle Internet-Zugang.
        .
        Es ist ein Krieg um die Erde.
        .
        WENN Trump verliert – DANN ist REDEN bald das schlimmste Kapital-Verbrechen – und die MASSEN-MORDE gehen ungebremst weiter . . .
        .
        WENN Trump gewinnt – dann dürfen wir über den Frieden mit den Russen reden!
        .
        Spannende Zeiten!

      • Mitspieler // 5. März 2017 um 14:53 //

        @ KBM

        „DARUM reagiere ich hart auf Quatschologie!“

        Stimme Ihnen zu. Jedoch ist Quatschologie reine Zeitverschwendung, da sie
        nicht auf Erkenntnissen beruht und daher auch zu keiner Erkenntnis führt.
        Das Reagieren auf solche ist jedoch ebenfalls Zeitverschwendung.

        Mitspieler

      • Karl Bernhard Möllmann // 8. März 2017 um 15:02 //

        . . .
        Der „Mitspieler“ stellt fest:
        .
        „Jedoch ist Quatschologie reine Zeitverschwendung, da sie
        nicht auf Erkenntnissen beruht und daher auch zu keiner Erkenntnis führt.“
        .
        Und weiter:
        .
        „Das Reagieren auf solche ist jedoch ebenfalls Zeitverschwendung.“
        .
        Schach Matt – DIESES Spiel haben SIE gewonnen!
        .
        Ich sehe – ich muß an mir arbeiten!
        .
        DANKE @ Mitspieler!

    • heiner philip // 4. März 2017 um 19:52 //

      Nein, es ist nicht der Wahnsinn, es ist die NORMALITÄT… sie wird nur jetzt anders wahrgenommen. Sie war schon immer so und immer hier. Wir sind besetztes Land und die da Oben, die sich Regierung nennen, machen nur, was befohlen wird oder opportun erscheint, um mit EU vulgo US-Territorium ! noch mehr Macht ( im Sinne von sitzenbleiben) zu erlangen. Schliesslich muss dieses Riesengebiet vom Mittelmeer bis zum Baltikum ja verwaltet werden- und die USA sind es leid, sich permanent mit 28 plus Chefs ausienandersetzen zu müssen. Deswegen jetzt ganz rapido mechanico die VStvEU.. und im Vorwege werden alle Schweinereien nochmals beschleunigt.

      ES ist wie es ist: die Bürger (falsch: die Bewohner der Länder) haben es damals nicht geschnallt, heute nicht geschnallt und werden es weiterhin nicht schnallen: seit 1918 Ende WWI sind wir Besatzungs-Republik; erst die Weimarer Version, dann die Hitler-Version, dann die BRD-Version und nun die Souverän-Merkel-Version. Das Finale des Coup d’Etat ist nicht nur Eingrenzung und Einhegung D via NATO und USA und Eu- Nein, das Finale ist der NICHT-Staat VSvEU! Kapiert? Alle Mitglieder werden wie D eingesackelt und in einen NICHT-Staat unter US-Besatzung gestellt zum Zweck der totalitären Beherrschung des Kontinents und kommenden Krieges gegen Russia!

      • Karl Bernhard Möllmann // 5. März 2017 um 08:59 //

        . . .
        ZITAT @ heiner philip:
        .
        „Nein, es ist nicht der Wahnsinn, es ist die NORMALITÄT“
        .
        DANN schalten wir mal die LOGIK ein:
        .
        Wenn also Ihr Szenario „gespielt“ wird:
        .
        „Alle Mitglieder werden wie D eingesackelt und in einen NICHT-Staat unter US-Besatzung gestellt zum Zweck der totalitären Beherrschung des Kontinents und kommenden Krieges gegen Russia!“
        .
        Wenn derartige perfide UNTERWERFUNG für Sie die „NORMALITÄT“ darstellt – WAS, bitte, wäre dann in Ihrer Welt echter „WAHNSINN“ – WIE definieren SIE denn den Begriff „GEISTESKRANK“?

  4. Fazit: Die BRiD muss weg. Und zwar subito, bevor diese irren Politverbrecher noch mehr Schaden anrichten.

  5. Conrath // 4. März 2017 um 10:58 //

    @Mitspieler

    ‚Etwas von alleine‘ kann aber so oder so verstanden werden.

    Das wir alle einmal Milchzähne bekamen, als Zahnknospen schon als Säuglinge im Gaumen hatten, usw…, das geschieht ohne unser bewusstes Mittun. Andere, für uns sehr wesentliche Dinge im Leben, erfordern unsere Mitwirkung und auch entsprechende Bedingungen.

    Wenn Sie in der Wüste leben würden und das Schwimmen erlernen wollten, dann müssten Sie erst andere Gebiete und Lernbedingungen aufsuchen. Oder, das allgemeine Anschublernen gibt es im Bildungssystem, mehr schlecht als recht, aber wirkliches, lebenslanges Lernen geht dann nur noch von uns aus, nur wenn wir es, wenn der Einzelne es, auch wirklich will! –

    Aber für das Dasein als Ganzes gibt es keine Gewähr, dass es auch so Dasein muss und das ich dieses Ganze schon verstanden hätte/ habe. Diese Garantie wäre eine Illusion.

    Das es aber überhaupt etwas gibt, kann schlecht abgeleugnet werden und das ist bereits die wichtigste Ausgangsfrage aller Weltphilosophie, nicht nur der griechischen Philosophie oder deutschen Spätaufklärung/ Klassik (um 1800).

    Und Dasein überhaupt und Leben überhaupt, stehen in einem Verhältnis zueinander. Wir können belebte Wesen und abgestorbene Wesen unterscheiden, aber deswegen Leben noch nicht vollständig erzeugen, können nur bereits Lebendes etwa für Züchtung und Aussaat nutzen. Was wir da eigentlich nutzen ist uns strenggenommen (und Weltphilosophie ist immer streng oder gar keine Philosophie) unbekannt (auch den fähigsten Fachwissenschaftlern!). Wir nennen es lebendig, nur um es von dem toten, abgestorbenen, Zustand zu unterscheiden.

    Und ob unser Leben tief innen als sinnlos/ abgestorben erfahren wird oder eben nicht, oder nicht mehr, können nur wir selber für uns entscheiden, nicht für andere mit, weder für den Partner, noch für die Kinder oder Eltern!
    Das schmerzt und leitet einige wieder zurück zur Philosophie, die dann vermittelt, das andere vor uns auch schon sehr ähnliche Fragen gestellt haben und wir damit auch eine Form von Solidarität erfahren können, manchmal, in Einsamkeit, die einzige letzte oder auch erste Solidarität, so wie man es für sich halten mag.

    Aber die Faktizität von Allem können wir nicht ändern, nur unser inneres Verhältnis zu den Fakten (die man auch Weltganzes oder Daseinsprozess nennt).

    • @Conrath, ja, solche Theoretiker und Dauerlaberer wie Sie können, wollen und werden natürlich nichts ändern. Die schreiben sich nur die Finger am gemütlichen heimischen PC wund und glauben ernsthaft, die Halsabschneider werden an ihrer Tür schon vorbeigehen! Ansonsten unterlassen Sie doch einfach Ihr ständiges Dauerprabelbashing, egal was der Mann schreibt. Wir wissen nun so langsam doch alle hier, das Sie ihn nicht leiden können und schon aus Prinzip mit irgendeinem Schwachsinn dagegenschießen, Natürlich ellenlang und mit wie immer viel heißer Luft!

      • Conrath // 4. März 2017 um 13:17 //

        @Treu

        Na, Sie sind dann aber ein Held, wissen gleich für die anderen mit, toll. Oder wähnen Sie nur zu wissen? Was kritisieren Sie denn?

      • Conrath // 4. März 2017 um 13:33 //

        @Treu

        was lieber ´Denkfreund‘ macht Sie denn da so sicher, dass Sie Ihre eigene Kompetenz so wenig ernst nehmen und meinen, Selberdenken wäre eine Kleinigkeit auf die auch zu verzichten ist?

        Wie kommen Sie zu dieser Praxis und diesem Vorurteil? Anderen irgendetwas zuzuschreiben ist doch noch gar kein Denken, da verwechseln Sie was, Sorry.

        Und mit Politik hat das nichts zu tun, aber mit Denkbequemlichkeit und Gesinnungsmeinen.

        Und wenn ich beispielsweise hier im Forum Wolfgang Prabel kritisch kommentiere, dann sicherlich nicht, weil ich Ihn nicht mag. Das ist Quatsch. Erwachsene ertragen unterschiedliche Erfahrungen und Wertungen, bzw. auch Einschätzungen, um die ging es, bei Anerkennung der Symptome (Fakten).

        Ich meine, die Hauptgründe für unsere Misere liegen noch etwas tiefer, das ist alles. Ich behaupte nicht, die Probleme sind nicht da.

      • Karl Bernhard Möllmann // 4. März 2017 um 20:27 //

        . . .
        Hallo treu,
        .
        zu Ihrer an ratlos gerichteten Feststellung: „Theoretiker und Dauerlaberer wie Sie können, wollen und werden natürlich nichts ändern.“
        .
        Finde ich gerade zur von Ihnen beschriebenen „Wirkung“ – die voraus gegangene „Ursache“ – herrlich auf den Punkt gebracht, Heute am 4. März 2017 von Jon Rappoport, den ich wie folgt übersetze:
        .
        „Anti-Logik: Die Plage unserer Bildung“
        .
        Zu allen Zeiten, und an allen Orten – wurde niemals Logik für die Massen gelehrt.

        Es gibt keine Absicht das zu tun.

        Jetzt, in unserer „egalitären Gesellschaft“,(alle sind gleich) ist Bildung überfrachtet mit einem grandiosen PR-Anspruch, (PR von Public Relations = show) einem Riesen-Schwindel der jede andere Periode in der Geschichte in den Schatten stellt.

        Darum allein, glauben Studenten nach ihrem Universitäts-Abschluß völlig zu Unrecht, daß sie denken können.

        (Ende ZITAT @ Jon Rappoport)
        .
        https://jonrappoport.wordpress.com/2016/11/25/anti-logic-the-education-plague-4/

      • Conrath // 4. März 2017 um 20:49 //

        @Möllmann

        „Zu allen Zeiten, und an allen Orten – wurde niemals Logik für die Massen gelehrt.“ Zitiert von KBM

        Falsch!

        Aber richtig daran ist, dass es zu allen Zeiten und Orten nur selten geschah/ geschieht und wenn, etwa von dem bedauernswerten Sokrates ausgeübt, oft mit Ärger und Schmach endete.

        Ich versuche es hier manchmal, habe den Anspruch zu argumentieren und jeder kann selbstständig prüfen, ob es stimmt oder plausibel ist, es braucht dazu keinen Meinungsführer, (M wie Möllmann). Es reicht schlichte Verstehensübung und normales durchdenken.

        So wie klares frisches Wasser den Durst löscht, man muss allerdings auch gewillt sein zu trinken und echten (Erkenntnis-)Durst, echte Fragen mitbringen (Begriffskrüge in den Brunnen halten).

        Nur die Tendenz etwas abzulästern allein reicht für sich noch nicht hin, das ist schon alles. –

        Sie abendlich grüßend

      • Karl Bernhard Möllmann // 5. März 2017 um 10:11 //

        . . .
        Con BESSER-WESSI ratlos weiß natürlich auch DIESMAL alles besser als Jon Rappoport, den KBM zu „ANTI-LOGIK“ an den UNIVERSITÄTEN in der akademischen „Bildung der MASSEN“ zitierte!
        .
        DANN schauen wir einfach mal durch diese Brille der LOGIK:
        .
        ZITAT @ Conrath:
        .
        „@Möllmann

        „Zu allen Zeiten, und an allen Orten – wurde niemals Logik für die Massen gelehrt.“ Zitiert von KBM

        Falsch!

        Aber richtig daran ist, dass es zu allen Zeiten und Orten nur selten geschah/ geschieht und wenn, etwa von dem bedauernswerten Sokrates ausgeübt, oft mit Ärger und Schmach endete.
        .
        (Ende Zitat @ Conrath)
        .
        Con’s ANTI-LOGIK beginnt damit, daß er mich GEGEN meinen mehrfach erklärten Willen – stumpfsinnig „Möllmann“ nennt – aber NICHT die WIRKUNG dieser BELEIDIGUNG mit seiner eigenen, frei gewählten URSACHE verknüpfen kann . . .
        .
        Ergebnis: 1. ANTI-LOGIK
        .
        Con’s ANTI-LOGIK geht weiter mit den folgenden Worten:
        .
        „„Zu allen Zeiten, und an allen Orten – wurde niemals Logik für die Massen gelehrt.“ Zitiert von KBM“
        .
        HIER verwechselt Con’s ANTI-LOGIK wieder den Schöpfer des Zitates mit dem Überbringer – denn das Zitat stammt NICHT von KBM – sondern von Jon Rappoport.
        .
        Ergebnis: 2. ANTI-LOGIK
        .
        Dann bewertet Con ratlos die selbst erschaffene VERWIRRUNG mit dem Wort:
        .
        „Falsch!“
        .
        Offen bleibt die VERWIRRUNG – WER nun nach Con ratlos Meinung hier „Falsch!“ liegt – der Schöpfer der Aussage Jon Rappoport, oder der Überbringer der Aussage KBM?
        .
        Ergebnis: 3. ANTI-LOGIK
        .
        DANN setzt Con ratlos an zur entscheidenden ANTI-LOGIK seiner Quatschologie – wenn er formuliert:
        .
        „Aber richtig daran ist, dass es zu allen Zeiten und Orten nur selten geschah/ geschieht und wenn, etwa von dem bedauernswerten Sokrates ausgeübt, oft mit Ärger und Schmach endete.“
        .
        Ziemlich kleinlaut & perfekt in seinem Wort-Müll GETARNT – bestätigt Con ratlos die glasklare Aussage von Jon Rappoport – DASS „…niemals Logik für die Massen gelehrt…“ WURDE:
        .
        Denn Con ratlos schreibt wortwörtlich:
        .
        „…richtig daran ist, dass es zu allen Zeiten und Orten nur selten geschah/ geschieht…“
        .
        WENN „es“ in Con ratloser ANTI-LOGIK „…zu allen Zeiten und Orten nur selten geschah/ geschieht…“ – WAS BITTE IST „es“ – wo es doch um den folgenden Satz geht:
        .
        „Zu allen Zeiten, und an allen Orten – wurde niemals Logik für die Massen gelehrt.“
        .
        Bezieht Con ratlos sich mit „es“ auf DIE LOGIK, oder auf DIE MASSEN . . . ?
        .
        Hier führt Con ratlose ANTI-LOGIK in’s Nirvana . . .
        .
        Ergebnis: 4. ANTI-LOGIK
        .
        DAS ändert aber nichts an dem zentralen DENK-FEHLER der Con ratlosen ANTI-LOGIK – der ebenfalls in diesem kleinen Satz von Con ratlos steckt:
        .
        „…richtig daran ist, dass es zu allen Zeiten und Orten nur selten geschah/ geschieht…“
        .
        Mit DIESER ANTI-LOGIK will Con ratlos die Aussage von Jon Rappoport als angeblich „Falsch!“ bewerten!
        .
        Aber WAS GENAU hat Jon Rappoport denn gesagt:
        .
        „Zu allen Zeiten, und an allen Orten – wurde niemals Logik für die Massen gelehrt.“
        .
        Bei Jon Rappoport geht es um die Universitäts-Ausbildung der „MASSEN“!
        .
        Bei der Con ratlosen ANTI-LOGIK geht es um „SELTEN“!
        .
        Denn Con ratlos wertet Jon Rappoport und/oder KBM als „Falsch!“ obwohl er, perfekt GETARNT zugeben muß, daß LOGIK eben NICHT für die „MASSEN“ an Studenten gelehrt wird . . .
        .
        „…richtig daran ist, dass es zu allen Zeiten und Orten nur selten geschah/ geschieht…“
        .
        Ergebnis: 5. ANTI-LOGIK
        .
        Zum angeblichen „BEWEIS“ seiner ANTI-LOGIK bringt Con ratlos dann ausgerechnet „SOKRATES“ – der nun belegen soll – daß die Kern-Aussage von Jon Rappoport „Falsch!“ sein soll:
        .
        „Zu allen Zeiten, und an allen Orten – wurde niemals Logik für die Massen gelehrt.“
        .
        Ergebnis: 6. ANTI-LOGIK
        .
        SECHS (6) MAL ANTI-LOGIK IN DIESEM KLEINEN KOMMENTAR:
        .
        ZITAT @ Conrath:
        .
        „@Möllmann

        „Zu allen Zeiten, und an allen Orten – wurde niemals Logik für die Massen gelehrt.“ Zitiert von KBM

        Falsch!

        Aber richtig daran ist, dass es zu allen Zeiten und Orten nur selten geschah/ geschieht und wenn, etwa von dem bedauernswerten Sokrates ausgeübt, oft mit Ärger und Schmach endete.
        .
        (Ende Zitat @ Conrath)
        .
        Mich wundert es jedenfalls NICHT – wenn zunehmend Leser & Kommentatoren – von derart stümperhafter & ANTI-LOGISCHER Besser-Wisserei genervt sind . . .

      • Conrath // 5. März 2017 um 11:01 //

        @Möllmann

        Lesen Sie bitte genauer, ich schrieb doch klar und deutlich: „zitiert von“ und nicht „Zitat Möllmann“ das sind zweierlei Formen, Eigenzitat und Zitatübernahme, also hier: Zitiert von = Aussage von Jon Rappoport.

        Also leider wieder viel Wind um nichts, eine Falschinterpretation, mehr nicht.

        Und Möllmann ist doch ‚Ihr‘ Name. Wenn Sie damit jetzt ein Assoziations-Problem haben dann bemerke ich dazu nur zweierlei:

        a) Vielleicht ein erstes Symptom um Aufzuwachen bzw. Symptom des Aufwachens selber und das Differenzerlebnis nun genauer zu Lesen/ zu Interpretieren und/ oder,
        b) Sie sind nicht in der Lage den jeweiligen Themenfaden festzuhalten, bzw. in seinen Varianten (Erscheinungsweisen) zu verfolgen, können nur quasi optisch-automatisch zitieren, nicht semantisch, nicht in übertragenem Sinne und garnicht ‚ebenenkongruent‘, bzw. ebenengerecht.

        Den Sinn meiner kleinen Zurückweisung von Rappoport´s Absoluturteil in ein Relativurteil, aus seinem ‚nicht‘ wurde mein ‚selten‘, das haben Sie leider semantisch-epistemisch ‚nicht‘ verarbeiten können und das ist auch nicht ersatzweise ´zu erreichen, wenn Sie dann mantrisch, bestimmte Aussagen immer wieder in Sperrdruck wiederholen (schreien). Besinnen Sie sich doch schlicht darauf, was der andere an Botschaft an Sie übermitteln will, das reicht völlig und führt weiter zu einem sinnvollen Diskurs. –

        Ja, in der Mehrzahl der Fälle trifft Rappoports Einschätzung, aber absolut genommen ist sie einfach nicht war, entspricht nicht den Fakten.

        Es gibt und gab immer wieder viele Volksaufklärer, ich möchte hier nur ganz wenige benennen, beginnend mit J.G. Fichte, dann Engels teilweise und Liebknecht, oder den wenig bekannten, auf F.H. Jacobi aufbauenden, Karl Christian Friedrich Krause (1781-1832), der in den spanisch sprechenden Ländern viele weitere Aufklärer anregte und damit sogar die mexikanische und später spanische Revolution vorbereitete. Der kürzlich verstorbene Eduardo Galeano gehört im weiteren Umfeld dazu.

        Die Liste könnte riesig sein, aber im Verhältnis zu den nichtaufklärerischen Intellektuellen ist es eine Minderheit, da ist von den Fakten her Jon Rappoport zumindest eine Konzession zu machen (teilweise zutreffend).

        Herr Möllmann, ich vermute, dass Sie weit davon entfernt sind, diese Ausführungen verstehen zu wollen. Warum weiß ich nicht, können oder wollen Sie nicht??

        Sie grüßend (ohne jeden Schaum vor dem Mund)

      • Karl Bernhard Möllmann // 8. März 2017 um 14:57 //

        . . .
        Der ratlose ist beratungsresistent:
        .
        „Und Möllmann ist doch ‚Ihr‘ Name. Wenn Sie damit jetzt ein Assoziations-Problem haben dann bemerke ich dazu nur zweierlei:“
        .
        IHRE Bemerkungen dürfen Sie sich in Ihren Allerwertesten schieben – MICH interessieren sie NICHT!
        .
        Unter dem Namen Möllmann gibt es ALLES was Sie wollen – Möllmann ist altes Deutsch vom Mühlen-Mann – Heute Müller . . .
        .
        Vieleicht kapieren Sie leichter, wenn Sie das Spiel mal mit „Müller“ durchspielen . . . ?
        .
        Weil ich NICHTS zu tun habe mit dem Ex OB von Osnabrück – noch mit den vielen anderen Menschen – die den gleichen Stamm-Baum haben, wünsche ich KLARHEIT.
        .
        Solange Sie derart bescheuert in den Wald hinein rufen – werden Sie IHR BESCHEUERTES ECHO HÖREN . . .
        .
        Falls Sie irgendwann mal was BESSERES als IHR Echo wünschen – DANN recherchieren Sie meinen Namen – ICH BIN NICHT SO FEIGE WIE SIE!

    • Mitspieler // 4. März 2017 um 13:08 //

      „Aber die Faktizität von Allem können wir nicht ändern, nur unser inneres Verhältnis zu den Fakten (die man auch Weltganzes oder Daseinsprozess nennt).“

      Es geht wohl weniger um die Fakten, als vielmehr um den Menschen der diese
      Fakten ignoriert, verdreht, wahrnimmt, übersieht, manipuliert, umdeutet oder
      erkennt.

      Was genau der Mensch davon auswählt, hängt von dem Grad seines Bewusstseins
      ab. Es gibt ja inzwischen viele die glauben, sie würden auf einer flachen Erde
      leben. Und es gibt viele weitere absurde Vorstellungen. Inzwischen werden
      Theorien auf Theorien aufgebaut. Wobei es passieren kann, dass die Tatsache,
      dass es sich dabei ursprünglich nur um eine Theorie gehandelt hat, vollkommen
      vergessen wurde. Wenn Sie verstehen, was ich meine. 🙂

      Der Mitspieler

      • Conrath // 4. März 2017 um 13:25 //

        @Mitspieler

        Fakten müssen als einzelne Gegenstände des Erkennens erst aus der Gegebenheit des Faktischen, also der Gesamtfaktizität (zum Teil sinnlich gegeben) herausgelesen werden, das ist nicht meine Privatmeinung, sondern damit kann sich mensch ein Fundament eigenständigen Denkens aufbauen, das ist ein Unterschied, da ist die Begriffsverwendung dann nicht willkürlich zu handhaben. Eine gewisse Exaktheit ist erforderlich da baut alles aufeinander auf, wie beim Mauern!

        Die unterste Schicht muss gerade angelegt sein, sonst wird der ganze Verbund krumm und schief, mit jeder nächsten Ebene.

        Die Auswahl und der Vorgang der Gegenstandskonstruktion ist dann die eigentliche Leistung, was Sie ja weiter unten dann darstellen, also Sie führen gar kein sachliches Argument gegen meine Darstellung an. Lesen Sie es doch noch einmal in Ruhe, dann merken Sie es vielleicht auch schon selber.

      • Conrath // 4. März 2017 um 14:02 //

        @Mitspieler

        Immer wenn Sie sich in einer Sprache und in Begriffsfeldern ausdrücken, nutzen Sie dabei schon Theorieelemente die Sie von anderen übernehmen, so wie Sie bei jeder Körperbewegung Sauerstoffverbrennung im Blut nutzen müssen um Energie zu haben.

        Die Zirkelfrage nach dem Beginn jeder Theorie wird durch die Erlanger Wissenschaftstheoretiker-Schule damit beantwortet, dass jeder Denk- und Sprachhandlung eine Handlung in der Absicht um gelingendes Leben, immer schon vorausgeht, also etwa zu lernen, den Blick auf etwas zu richten, zu Sitzen, Laufenlernen, dann Sprechen- und Denkenlernen, geschieht immer aus der Notwendigkeit wenig misslingendes Handeln zu erreichen, ernährt zu werden, verstanden zu werden usw…

        Die Theorie folgt diesem Grundimpuls und dem Streben einfach Leben zu wollen. Theorie ist somit immer sekundär zu den Grundbedürfnissen, die aber im Kern auch ein Handlungsdenken sind. Also mit der Verbannung aller ‚grauen Theorie‘ (siehe Goethe dazu) wird es nichts, jedenfalls bei den Erlangern, sie bilden einen Kontrapart zur ‚Frankfurter Schule‘ das hier nur noch knapp angeführt.

      • Karl Bernhard Möllmann // 5. März 2017 um 10:51 //

        . . .
        Seltener Einblick in Conrath’s unheile Welt:
        .
        Fakten müssen … aus der Gegebenheit des Faktischen … der Gesamtfaktizität … da baut alles aufeinander auf, wie beim Mauern!
        .
        FREI MAUERN & dann zur „Zirkelfrage nach dem Beginn jeder Theorie…“
        .
        Da haben unsere frei mauernden Globalisten ja genau den Richtigen auf GEOLITICO abgeordnet . . . !

      • Karl Bernhard Möllmann // 5. März 2017 um 12:48 //

        . . .
        Was Con ratlos als angeblich „…frei erfundene Unterstellungen…“ in seinem KAMPF gegen die LOGIK – mir gerne in die Schuhe schieben würde – DAS entspringt seinen eigenen Worten, die ich gerne hier ein zweites Mal zitiere:
        .
        Original-Ton @ Conrath // 4. März 2017 um 13:25 //
        .
        „Fakten müssen … aus der Gegebenheit des Faktischen … der Gesamtfaktizität … da baut alles aufeinander auf, wie beim Mauern!“
        .
        (Ende Zitat @ Conrath)
        .
        Falls Sie sich an meinem Adjektiv „frei“ stören – sollten wir Ihren Vorschlag demnach eher als gewaltsames „ZWANGS-MAUERN“ verstehen – wobei auch DAS Sie in die geistige Nähe anderer „ZWANGS-ARBEITER“ rücken würde . . . ?
        .
        Vielleicht erklären Sie Ihr Problem mit „FREI“ einmal mit Ihren eigenen Worten . . . ?

  6. Eberhard Schulz // 4. März 2017 um 12:10 //

    @Conrath
    Sie sind also der Meinung, der Einzelne von uns kann keine Fakten schaffen? Nur akzeptieren bzw. sich der Faktenlage anpassen?
    Ganz schön schräg – zählen wir auch unsere Pseudoeliten zu den Einzelnen?
    Sie befinden sich im Pipi Langstrumpf – Universum!

    • Conrath // 4. März 2017 um 12:21 //

      @Schulz

      Nein, das habe ich nicht geschrieben und macht auch keinen Sinn.

      Faktizität im Sinne des, etwa durch die Sinne Gegebenen bei John Locke, später bei Kant, als das a posteriori nur durch Erfahrung Vermittelbare, als Weltfaktizität, bis zur Ihrer Wahrnehmung durch uns, ist einfach Vorhandensein. Wenn wir eingreifen verändert sich unser Zugriffsbereich, der, wenn wir Programme entwickeln oder als Politiker Kriege anzetteln vergrößern kann.

      Der Radius des Einzelnen ist unterschiedlich und kann von außen nicht unmittelbar bestimmt werden, auch er gehört insgesamt zu den Tatsachen des Faktischen, kann aber erst im Nachhinein bestimmt/ zugeordnet werden, wenn überhaupt. –

      Beispiel, Sie wissen nicht, was Ihr Nachbar, Freund, Gegner als nächstes tut, müssen abwarten, bis es für Sie faktenvermittelt erlebbar werden, aber Sie kennen Alltagsroutinen, können nach Wahrscheinlichkeiten abschätzen, im Vorhinein.

      Was Sie in meinen Text interpretierten entspräche einer Haltung des Fatalismus, die ich aus guten Gründen, ablehne. Aber Fakten zu ertragen, dass die Erde annähernd Kugelform hat und es Sommer und Winter gibt usw., gehört zu unser aller Alltag.

    • Conrath // 5. März 2017 um 11:13 //

      @Möllmann

      Unterlassen Sie bitte frei erfundene Unterstellungen, Herr Möllmann. Frei mauernd?

      Was soll das, selbst wenn ich bei den Freimaurern wäre, ich käme nie auf die Idee, dieser völlig uneinheitlichen Machtgruppe beizutreten, habe meine Sekten-Erfahrung 24 Jahre bei den Anthroposophen gemacht, das reichte mir. Im Gegensatz zu Ihnen, Sie verhalten sich im Forum typisch für jemanden, der Sektenmitglieder für die Dianetik anwerben will. Mir unterstellen Sie, was Sie hier praktizieren. Jeder Selberdenker im Forum hat das bereits begriffen, Sie aber wohl noch nicht. Schade, aber kann ja noch werden.

      Nein, ich habe zwar viel gebaut und geplant, aber bin nie Freimaurer gewesen, habe also real gebaut, nicht symbolisch.

      Der frühe Steiner hat viele freimaurerische Elemente in seine synthetische Lehre eingebaut, das kann jeder Steinerkenner bestätigen, aber ich habe mich zu einer eigenen Anschauung durchgearbeitet, nach und nach. Anders geht es aber, mMn, nicht und ohne Üben und gute Literaturauswahl, ohne Tagungen und Seminare , also externe Hilfestellungen, geht so etwas nicht, das ist eigentlich für die praktizierenden Selbstdenker völlig normal und unspektakulär, für Sie nicht, da ich vermute, dass Sie keine Lesesystematik erarbeitet haben, bisher jedenfalls, das kann ja noch werden.

      • Zitrone // 5. März 2017 um 12:17 //

        @Conrath

        „…habe meine Sekten-Erfahrung 24 Jahre bei den Anthroposophen
        gemacht, das reichte mir.“

        In der Tat, bei den Anthroposophen? Oder eher bei den „Anthroposophen“
        die sich dafür halten/hielten, aber keine sind/waren?

        „Das, meine lieben Freunde, ist es, was wir jetzt immer wieder und wieder
        bedenken müssen: daß Anthroposophie nicht gedacht war für den
        Egoismus einzelner Sektierer, sondern daß sie gedacht war als ein
        Kulturimpuls der Gegenwart.“ – Rudolf Steiner GA 192, S. 182f.

        „Der frühe Steiner hat viele freimaurerische Elemente in seine synthetische
        Lehre eingebaut…“

        „Um in berechtigter Weise in einem an die historische Strömung
        anknüpfenden und formell konstituierten Arbeitskreise die alten
        Symbole mit neuem Leben zu erfüllen, vollzog er einen äußeren
        Kontrakt und stand ganz abseits von dem Verkehr mit irgendwelchen
        Freimaurer-Brüdern.“

        „So ist das Wort Hochgradbruder, mit dem die Feinde gern herumwerfen,
        seitdem es ihnen nicht mehr möglich ist, ihn zum Juden zu machen,
        de facto irreführend. Da Rudolf Steiner in gar keinen Beziehungen zu
        irgend einem Freimaurer-Orden gestanden hat, diese Benennung aber
        den Anschein erwecken soll, als ob er zu diesen Organisationen gehört
        hätte, ist eine stimmungmachende Täuschung damit bezweckt.“ –
        Marie Steiner

      • Zitrone // 5. März 2017 um 12:22 //

        Mein Kommentar, wartet wegen eines Wortes, welches man in diesem
        Land eigentlich gar nicht aussprechen darf, auf Freischaltung!

    • Conrath // 5. März 2017 um 13:48 //

      Lieber Herr Möllmann,

      nun hören Sie doch auf in Ihrem Sumpf, aus unzusammenhängenden Meinungsfragmenten, so wild um sich zu schlagen. Wie in jedem Sumpf kommen Sie dabei doch nur noch immer tiefer und irgendwann ist der Kopf dann untergetaucht. Das ist dasjenige Stadium, wo nur noch Blasen aus dem Sumpf an die Oberfläche gelangen, metaphorisch hört sich das dann so an: „Blub, blub, bluuubh und dieses Endstadium sollten Sie, auch sich selbst zu liebe, abkürzen.

      Sie müssen sich nur dazu entscheiden, entweder hassneutral zu denken, oder weiter hassendassoziierend zu schreiben, beides zusammen geht nicht, das hat Mutter Natur und der Geist der Entwicklung, so gewollt und in uns vorbereitet, für alle.

      Sie sehen ja, was passiert, wenn sich der innere Schirm derart verdunkelt oder groteske Anamorphosen zeitigt. An den Früchten ist immer noch gut zu erkennen, wie der ganze Baum veranlagt ist.

      Sorry, die Gegebenheit des Faktischen habe ich nicht zu verantworten, sie ist keine böse Erfindung von Conratlos, sondern eine Struktur die von den Selberdenkern vielfach beschrieben wurde, eine Struktur! Also genau das, was Ihren Beiträgen hier, insgesamt, fehlt.

      Sie grüßend und suchen Sie lieber eine Sektenberatungshilfe auf

      • Karl Bernhard Möllmann // 8. März 2017 um 14:46 //

        . . .
        SOOOO ratlos war Con ratlos noch nie:
        .
        „Blub, blub, bluuubh und dieses Endstadium sollten Sie, auch sich selbst zu liebe, abkürzen.“
        .
        NEBEL-KERZEN-Werfer & Psychopathen treiben aus tief sitzender ANGST – ihre Opfer in die Depression und/oder den Suizid . . .
        .
        Profis ERKENNEN Psychopathen & vermeiden Psychopathen-Fallen!
        .
        HIER mal ein echter Profi:
        .
        https://wikileaks.org/ciav7p1/
        .
        DIE neuesten BEWEISE über weltweite Schweinereien der CIA – wie immer unter FALSCHER FLAGGE!

      • Conrath // 8. März 2017 um 15:10 //

        @Mölli

        Warten Sie einfach ab, ich brauche etwas Zeit um Ihre genannten Quellen durchzugehen, viele Seiten und Querverweise Rapoport kannte ich schon, Korzybski ist ein guter neuer Hinweis und manche Namen gehören nicht in die Reihe Leeuwenhoek, die nicht 50.000, sondern hier 2.500 jahre zurückreicht, werde das genauer kommentieren, Leibnitz und kant fehlt, dennoch ist es interessantes Material und Hubbard hatte wohl durch J. C. Thompson, seinen väterlicher Freund und frühen Inspirator, erste wichtige biographische Vorbilder für eigenständiges Suchen und Forschen bekommen und auch den Zugang zu den Hunas, ich lese mich ein.

        Ansonsten lassen Sie doch endlich Ihren Nannyton, ich dachte, Sie wären schon darüber hinaus und achten Sie immer rechtzeitig darauf, nicht in diese Nörgel-Unterzuckerungsphasen zu fallen oder dann wenigstens nicht zu schreiben.

        Sprichwörter umkehren macht durchaus manchmal metaphorischen Sinn, so wie heiteres Beruferaten und dabei den Wortsalatmüllmann entdecken und warum eine solche formale Strenge?

        Sie sollten hingegen für mehr semantische und epistemische Strenge sorgen, mMn.

        Ich Sie auch

      • Karl Bernhard Möllmann // 8. März 2017 um 17:02 //

        . . .
        ratlos jammert:
        .
        „Ansonsten lassen Sie doch endlich Ihren Nannyton…“
        .
        Sobald Sie mich mit MEINEM Namen ansprechen – dürfen Sie mir Ihre Wünsche & Vorschläge einreichen!
        .
        Bis DAHIN nehme ich Sie weder ernst, noch für voll – DAS liegt also an IHNEN – welchen Ton aus der vollständigen TON-SKALA ich zum Spielen mit Ihnen auswähle . . .
        .
        Ich bin NICHT so feige wie Sie – ich verstecke mich NICHT hinter einem Pseudonym – also BEGINNT jede Kommunikation mit mir entweder mit KBM, oder mit Müllmann, oder was immer Ihnen einfällt . . .
        .
        Von mir bekommen Sie die „passende“ Antwort . . .
        .
        WAS bitte it daran schwer zu verstehen?
        .
        Sie sind derzeit der einzige, bei dem der Groschen immer noch nicht gefallen ist . . . ?
        .
        Mir schnurz-piep-egal – solange alle anderen kapieren – DASS WIKILEAKS DIE EINZIG WICHTIGEN NACHRICHTEN LIEFERT HEUTE:
        .
        https://wikileaks.org/ciav7p1/

      • Conrath // 8. März 2017 um 17:14 //

        Gut, also ein weiterer Test/ Versuch/…:

        @KBM

        Außer dieser guten Nachricht von Wikileaks noch zwei weitere beachtliche Meldungen:

        1) Rainer Rupp zum eventuell baldigen Ende der FED:
        https://deutsch.rt.com/international/47382-edelmetalle-als-offizielle-zahlungsmittel-arizona/

        und

        2) Peking geht in die Offensive in der Sache Nord- gegen Südkorea und Stationierung von US-Systemen zum Ausspionieren der VRCh:
        https://de.sputniknews.com/politik/20170308314819759-nordkorea-raketen-test/

      • Karl Bernhard Möllmann // 8. März 2017 um 17:29 //

        . . .
        DANKE für die 2 links, Conrath!

      • Conrath // 8. März 2017 um 17:58 //

        @KBM

        Wenn Sie Kontakt mit mir aufnehmen wollen, kein Problem, ich sende Ihnen meine Email auf Ihre WebPage in Südfrankreich, das sind Sie doch, oder? Ich habe als Privatperson nichts zu verbergen, arbeite für keine Organisation, nur den Familienbetrieb?

        Und dieser Hinweis von Ihrer Liste zu Jean-Martin Charcot ist wirklich ergiebig:

        „Freud studierte ab August 1885 bei Charcot an der Salpêtrière. Während er später erfolgreich seine Schöpfung, die Psychoanalyse, als unabhängige Wissenschaft etablierte, wird oft vergessen, dass diese mit dem Studium der Hypnose bei Charcot begann.“ Zitatende von Wikiblöd, aber mit Vorsicht kann es ja mit genutzt werden.
        Freud hat sich in der anderen Richtung, was das Unterbewusste als Konzept der Philosophie betrifft an Eduard von Hartmann gehalten, was übrigens auch meistens vergessen wird und Freud nicht angemessen darstellt, was damals aber noch üblich war. Dadurch wird Freud zu einem etwas zu großen Leuchtturm, wird leicht überschätzt.

        Erfahrungen mit NLP und freier Hypnose, etwa nach Alexander Gosztonyi, kann ich zu diesem Themenkreis ebenfalls einbringen. Ganz wichtig ist die Intention, die mit Hypnose verbunden ist, mMn. Davon hängt eigentlich alles ab und trennt schließlich helle von dunkler (den Willen unterlaufender, oder berücksichtigender) Praxis. Das als kleines Zwischenergebnis zum Komplex Hubbard.

      • Conrath // 8. März 2017 um 19:05 //

        @KBM

        Finde keine Email von Ihnen und nutze das Fratzenbuch nicht, ja ich bin etwas kultur-antianglizistisch, nicht wirklich, habe auch Freunde dort und schätze A.N. Whitehead, als einen der besten zeitgenössischen Philosophen. Entweder schreiben Sie mir Ihre Emailadresse, mit (at) oder erfragen Sie meine Emailadresse, über Herrn Ludwig.

        Und was für ein tolles Motorrad haben Sie da, völlig bunt und pc/inkorrekt, habe eine zeitlang mal ne 1000- BMW gefahren. Bin gleich zu einem Geschäftsessen fort, melde mich morgen.

        Sie Grüßend

      • Karl Bernhard Möllmann // 9. März 2017 um 08:57 //

        . . .
        ZITAT @ Conrath:
        .
        „…dieser Hinweis von Ihrer Liste zu Jean-Martin Charcot ist wirklich ergiebig…“
        .
        DAS freut mich für Sie – daß Sie endlich einen Einstieg in die anfängliche Forschung Hubbard’s finden konnten.
        .
        Bevor Sie sich aber in Details verlieren – Hubbard hat sowohl Hypnose (wie z.B.: NLP) als auch Drogen GEPRÜFT & dann für immer AUSGESCHLOSSEN.
        .
        Der ERSTE (1) Schritt für Sie sollte unbedingt die Lektüre der kurzen Historie in amerikanischem English sein – nur DAFÜR biete ich notfalls telefonische Unterstützung an.
        .
        http://www.davidmiscavige.wikiscientology.org/text/Why_the_U.S._is_Slave_to_Israel_-_the_Scientology_Connection

      • Zitrone // 9. März 2017 um 09:12 //

        @KBM

        Hypnose, nimmt zudem Einfluss auf den freien Willen des Menschen.

      • Karl Bernhard Möllmann // 9. März 2017 um 09:25 //

        . . .
        ZITAT @ Conrath:
        .
        „Und was für ein tolles Motorrad haben Sie da, völlig bunt und pc/inkorrekt, habe eine zeitlang mal ne 1000- BMW gefahren“
        .
        Ne „1000- BMW“ hatte ich nur sehr kurz – war mir zu klobig . . .
        .
        Meine erste Motorrad-Liebe war eine NSU Super Max – mit der bin ich immerhin Anfang der 70’er – von München nach London & zurück.
        .
        Mein Liebling war eine HONDA VIGOR „Indianerfahrrad“ – ein von MONTESA in Spanien gebautes, superleichtes Gelände-Bike mit BREMBO-Bremsen & HONDA-Qualität & 650’er HONDA-Motor . . .
        .
        DAS mit TOP-Case war meine Garantie für Pünktlichkeit im Münchener Großstadt-Dschungel – eine von Pariser Großstadt-Bikern inspirierte Idee – auch den irresten Stau, quer durch alle Lücken, zum Spaß-Parkours zu MACHEN !
        .
        DAS BIKE – auf dem Bild baut ein guter Freund von mir in Handarbeit auf Bestellung – so wie JEDE andere Kreation auf Basis einer HARLEY . . .
        .
        JETZT ist hier eine amerikanische HONDA Foreman 500 ATV mein Traktor für’s Grobe . . .

      • Karl Bernhard Möllmann // 9. März 2017 um 09:37 //

        . . .
        ZITAT @ Zitrone:
        .
        „Hypnose, nimmt zudem Einfluss auf den freien Willen des Menschen.“
        .
        Sehr gut beobachtet!
        .
        Genau DESHALB hat Hubbard bereits ganz am Anfang seiner Forschung die HYPNOSE als Werkzeug zur Heilung AUSGESCHLOSSEN!
        .
        DIESEN Punkt muß man verstehen – denn die CIA, hat in ihren KRIMINELLEN BRAIN-WASH-TECHNIKEN zur GEHIRN-Wäsche – PRÄZISE UMGEDREHTE SCIENTOLOGY VERWENDET!
        .
        GENAU DARUM WURDE DIE ECHTE SCIENTOLOGY UNTERWANDERT & VON DER CIA ÜBERNOMMEN!
        .
        DENN ECHTE SCIENTOLOGY KANN IN NULL-KOMMA-NIX DIE CIA-GEHIRN-WÄSCHE WIEDER AUFLÖSEN – UND DANN WÄRE DIE CIA-SCHEISSE WIRKLICH AM DAMPFEN – WENN DER ERSTE „SELBST-MORD-ATTENTÄTER“ WIEDER GEHEILT WIRD UND AUSPLAUDERT, DASS DIE CIA DIE KRIMINELLE MUTTER ALLER SELBST-MORD-ATTENTÄTER IST!
        .
        https://www.wanttoknow.info/mk/mindwar-michael-aquino.pdf

      • Karl Bernhard Möllmann // 9. März 2017 um 09:57 //

        . . .
        WO wir gerade wieder auf die KRIMINELLE CIA SCHIMPFEN – DIE DEUTSCHE LÜGEN-PRESSE STEHT IN TREUE FEST ZU DIESER ORGANISIERTEN KRIMINALITÄT!
        .
        DEUTSCHE LÜGEN-PRESSE IN DIENSTEN DER KRIMINELLEN CIA berichtet zwar notgedrungen über die WIKILEAKS BEWEISE, und über die kriminelle Spionage – aber sie reden um den heißen Brei herum . . .
        .
        NUR die als Wanzen MISSBRAUCHTEN Handys & Fernseher etc. werden angesprochen – immer mit dem Hinweis – daß man ja eigentlich nichts böses tut, weil man ja nur „Terroristen“ fangen will . . .
        .
        GLEICH ZWEI (2) ECHTE SKANDALE WERDEN TOT GESCHWIEGEN:
        .
        1.) DIE BEWEISE zur WAHL-MANIPULATION durch CIA-HACKER in FRANKREICH bei der letzten Wahl – da kann sich JEDER lebhaft vorstellen, WAS die CIA-GANGSTER bei DIESER WAHL JETZT IN DIESEN TAGEN WIEDER AN MANIPULATION & WAHL-FÄLSCHUNG VERBRECHEN . . . ?
        .
        2.) DIE UNGEHEUERLICHEN BEWEISE – DASS DIE ANGEBLICH „RUSSISCHEN“ WAHL-MANIPULAIONEN, DIE ANGEBLICH TRUMP ILLEGAL ZUM US-PRÄSIDENTEN GEMACHT HABEN – EBENFALLS EIN CIA-VERBRECHEN UND DAMIT „HOCHVERRAT“ NACH US-RECHT WAREN!
        .
        AUCH DIE ANGEBLICHEN ABSENDER AUS RUSSLAND WAREN NUR EIN HOCH KRIMINELLER CIA-FAKE – FEIGE AMERIKANISCHE „DEEP STATE“ ANGRIFFE UNTER FALSCHER FLAGGE!
        .
        DIESE TARNUNG (als Russen) IST DAS MARKENZEICHEN DER ECHTEN (amerikanischen) PSYCHOPATHEN.
        .
        DIE CIA IST DAMIT DIE KRIMINELLSTE ORGANISATION AUF GOTTES ERDBODEN!
        .
        MITTEN IN FRANKFURT AM MAIN!
        .
        DANKESCHÖN AMERIKA!

      • Conrath // 9. März 2017 um 10:00 //

        @KBM

        Ja klobig war die brave 1000-der, aber es gab keinen Kettenstress und dafür wunderschöne Sonnenaufgänge in den Alpen und starke Oberarme, egal, es ist schon einige Jährchen her.

        Ja, Sie bringen mich noch dazu, meine Englischkenntnisse zu verbessern, aber warum nicht.

        Konnte gestern keine Adresse von Ihnen finden, senden Sie mir doch Ihre Telefonnummer zu.

        Sicherlich ist die Frage was und wie Hypnose ist und bewirkt ganz zentral und kann auch sehr übel genutzt werden, von CIA usw. und auch von vielen, rein am Profit Orientierten, die sich ja auch unter die friedlichen Esoteriker gemischt haben. Also Vorsicht und gründliche Themenbearbeitung wäre hier mein Vorschlag, siehe auch mein Kommentar zu Zitrone (erst gründliche Begriffsklärung was wer unter Hypnose versteht).

        Gosztonyis Hypnose ist wohl eher eine uneigentliche Form derselben. Der Proband liegt dabei bequem auf einer Liege, der Rückführer sitzt in der Regel seitlich und beginnt mit einer nichtrituellen Reinigungsarbeit von ca. 1 – 2 Minuten Länge. Alexander Gosztonyi hatte dabei den Wunsch zur Klärung und Mitarbeit der Beteiligten einfach und schlicht in Worte gebracht, ohne dabei irgend eine Sonderstellung für sich zu fordern oder einzunehmen und dann in, vom Kopf aus abwärtsstreichenden, Bewegungen, im Abstand von 20-30 cm über dem Probanden, alles vielleicht Hindernde zu lösen.

        Dann beginnt die eigentliche Sitzung/ Liegung, wie bei Freud, sitzliegend, durch ruhige konzentrierende Fragen des Rückführers geleitet. Es kann hier nur angedeutet werden, besser mensch probiert es selber aus. –

      • Karl Bernhard Möllmann // 9. März 2017 um 10:16 //

        . . .
        DIESE TOTALE KONTROLLE, der Politik des Westens durch die kriminelle CIA – versteht man nur, wenn MAN DAS GROSSE GEMEINSAME & STRENG GEHÜTETE, ULTRA-GEHEIME VERBRECHEN GEGEN DIE FRIEDLICHE WELTRELIGION, DIE „SCIENTOLOGIE“ GENANNTE „SCIENCE OF LOGOS“ VERSTEHT – WAS ALLE BETEILIGTEN REGIERUNGEN UNTEREINANDER & GEGENEINANDER ERPRESSBAR MACHT – WIE DAS EBEN BEI ECHTEN MAFIOSI GANZ GENAUSO SO IST:
        .
        „Mit gegangen, mit gefangen, mit gehangen.“
        .
        http://www.davidmiscavige.wikiscientology.org/text/Why_the_U.S._is_Slave_to_Israel_-_the_Scientology_Connection
        .
        WER DIESE MAFIOTISCHE VERSTRICKUNG & VERSCHWÖRUNG GEGEN DIE ALLGEMEINEN MENSCHEN-RECHTE UNSERER REGIERUNGS-AMTLICHEN GEHEIM-DIENSTE UNTEREINANDER NICHT KENNT & DARUM NCHT VERSTEHT – DER VERSTEHT DARUM DIE MOTIVE DER DERZEITIGEN WELT-POLITIK NICHT!

      • Karl Bernhard Möllmann // 9. März 2017 um 10:31 //

        . . .
        ZITAT @ Conrath:
        .
        „…erst gründliche Begriffsklärung was wer unter Hypnose versteht…“
        .
        Kinderleicht!
        .
        HYPNOSE ist FREMD-Steuerung des Verstandes – DARUM ist HYPNOSE das kriminelle Fundament ALLER Techniken der GEHIRN-Wäsche – Attentäter & Selbst-Mord-Attentäter werden mit HYPNOSE & begleitenden DROGEN auf DIESE Weise FREMD-programmiert.
        .
        DIESE Art der Fremd-Steuerung von Mensch & Tier ist bei Kriminellen aller Art sehr beliebt, weil man mittels HYPNOSE gegen deren eigenen Willen manipulieren kann – OHNE daß die manipulierten Opfer auch nur die leiseste Ahnung davon haben . . .
        .
        Zur EHRLICHEN Therapie ist HYPNOSE daher NICHT geeignet.
        .
        Zur EHRLICHEN Therapie sind DROGEN daher NICHT geeignet.
        .
        WER Heilung & Freiheit anstrebt – ist gut beraten – DIESE Zusammenhänge als ERSTES zu VERSTEHEN!
        .
        DA wo DROGEN & HYPNOSE beworben & gerechtfertigt werden – da findet eine GENAUE Untersuchung am Ende des Weges – ECHTE Psychopathen an der Arbeit!
        .
        DA wo echte FREIHEIT & echtes WISSEN zur echten SELBST-HEILUNG angeboten werden – DA sind DROGEN & HYPNOSE zuverlässig & OHNE wenn & aber AUSGESCHLOSSEN!

      • Conrath // 9. März 2017 um 11:05 //

        @KBM

        Im Prinzip und grosso modo bin ich ja auf Ihrer Seite der Bewertung. Nur darf der Begriff der Hypnose auch nicht überdehnt werden. Der nachdrückliche Auftrag in der Erziehung, auch wiederholt geäußert, etwa Zimmeraufräumen und Teilnahme am Essen in Relation zu bringen, selbstverständlich gewaltfrei, wenn das Zusammenleben mit Pubertierenden verbessert werden soll, oder die Frage liebst Du mich, von der Partnerin, die Aufforderung der Lehrerin jetzt aufzupassen sind Apelle die auch an das Unterbewusste heranreichen, es umfassen. Es gibt dabei eben auch vielerlei seelische Gewaltformen.

        Sub- oder gar supraliminale Techniken, rückwärtsaufgespielte Botschaften in der Werbung usw., nutzen den Zugang zum Unterbewussten auch schon vorsätzlich und gezielt, das halte ich auch eindeutig für nicht erlaubbar.

        In der Erziehung ist es eher das Moment des Vorbildes und des Wiederholens von Abläufen, welches auf den unterbewussten Seelenanteil des Menschen positiv wirkt usw.

        Im Prinzip ist dies also immer auch ein latentes Risiko. Da, wo der Wille des anderen bewusst, vorsätzlich und mit egozentrischen Motiven unterlaufen werden soll, sehe ich auch die konkrete praktisch-pragmatische und auch politische! Grenze supraliminalen Handelns und stimme Frau Zitrone und Ihnen eher zu.

        Nur die genauere, wissenschaftlich fundierte Grenze ist das aber noch nicht und ich kann das hier auch stehen lassen, es ist/ wird dann ein OT in diesem politischen Forum, was berücksichtigt werden sollte, Exkurse ja, echte wissenschaftliche Vertiefungen, sind dann eher andernorts zu führen, damit kann ich leben.

        Alle politischen Parteien und Medien versündigen sich durch negative, wahrheitswidrige Propaganda an diesem Prinzip. Und alle Künstler sind moralisch gefordert, wahrheitskonforme, echte Ästhetik und Prozessschönheit zu vermitteln, auch problembehaftetes zu thematisieren.

        Michael Ende ist für mich ein gutes Beispiel auch das Böse behandeln zu können, ohne seinem Faszinosum zu verfallen und es gibt viele, weitere, gute Beispiel dafür.

        Sehr viele modernistische Künstler und Medienschaffenden, vor allem die Angstplaner und Angstexperten arbeiten im schwarzmagischen Sinne supraliminal, Werbung mit extremer Sexualisierung, es ist dann eher eine Frage der Graduierung gehört dazu.

        Aber die wirkliche amateurhafte oder professionelle Kunst und die reale Begegnung von Menschen gehören eben auch zum Unbewussten, wie Mozart und Wagner usw. hören lassen.

        Das Unbewusste ist immer dabei, lässt sich nicht ausschließen, kommt bei jedem Versuch dazu, durch die ‚Hintertüre‘ wieder zurück ins Bewusstsein, also das Problem ist viel größer, als es hier, mit nur wenigen Sätzen erfassen zu können, meiner Ansicht nach.

      • Karl Bernhard Möllmann // 9. März 2017 um 11:34 //

        . . .
        Lieber Conrath,
        .
        Sie haben gerade eben erst gefordert:
        .
        „…erst gründliche Begriffsklärung was wer unter Hypnose versteht…“
        .
        UND jetzt schon wieder Nebel – WARUM um alles in der Welt . . . ?
        .
        HYPNOSE = FREMD-Steuerung
        .
        FREIHEIT = SELBST-Steuerung
        .
        Ich VERSTEHE – daß das Thema „Erziehung“ bei Ihnen da ein großes Thema zu sein scheint . . . ?
        .
        Man kann seine Kinder dressieren . . .
        .
        Man seine Kinder FREI lassen . . .
        .
        Mit DIESEM Thema beschäftige ich mich seit 1963 – mein Vater war zum exzellenten Chirurgen „dressiert“ – DAS sehe ich HEUTE als die wahre URSACHE seiner späteren Depression – die am Ende nur noch den FREI-TOD als letzten Zipfel der Freiheit übrig ließ . . .
        .
        DAS ist DAS Thema meines Lebens.
        .
        DARUM bin ich HEUTE – nach 54 Jahren Forschung OHNE Scheuklappen – ein bedingungsloser Fan der FREIHEIT!
        .
        Einfachste LOGIK.
        .
        Vorwärts DENKEN, rückwärts DENKEN & quer DENKEN.

      • Conrath // 9. März 2017 um 11:47 //

        @KBM

        Nein,
        zwischen einem pragmatischen Umgang und absolutem Nebel (oder gar vorsätzlichem Vernebeln) liegt doch die wissenschaftliche Grenzbestimmung, die hier nur angedeutet werden kann, nicht komplett vollzogen wurde bisher, lesen Sie nochmals nach und senden Sie mir Ihre Telefonnummer, oder holen Sie sich meine Emailadresse über Herrn Ludwig, dann können wir dies schneller klären und Sie stellen mir den konkreten Ansatz von Hubbard da.

        Grüßend

      • Karl Bernhard Möllmann // 9. März 2017 um 12:17 //

        . . .
        ZITAT @ Conrath:
        .
        „…die wissenschaftliche Grenzbestimmung, die hier nur angedeutet werden kann, nicht komplett vollzogen wurde bisher…“
        .
        DAS mag für SIE gelten!
        .
        Für MICH ist die Definition von HYPNOSE nicht nur „kinderleicht“, wie ich schrieb – selbst Erwachsene sollten verstehen können – daß FREMD-BESTIMMUNG & SELBST-BESTIMMUNG in etwa so klar zu unterscheiden sind, wie TAG & NACHT oder schwarz & weiß!
        .
        DASS Sie diese einfache Aussage NICHT glauben – das steht auf einem ganz anderen Blatt – denn DAS GEHT JA TIEF HINEIN IN IHR EIGENES LEBEN.
        .
        Und derartige Dinge, die das eigene Leben derart fundamental betreffen – die schmeisst man nicht „mal eben so“ leichtfertig aus dem Computer, wollte sagen VERSTAND . . .
        .
        GENAU DARUM LIEBT DIE MACHT DIE HYPNOSE – weil HYPNOSE den FALSCHEN Anschein von MACHT erweckt – aber es ist FALSCHE Macht.
        .
        FALSCHE Macht durch eine fremdbestimmte HYPNOSE, GEHIRN-Wäsche, ERZIEHUNG, DRESSUR, NLP, FOLTER etc. etc. lässt sich mit Hilfe von AUDITING jederzeit & in Null-Komma-Nichts auflösen, wie Schnee in der Sonne . . .
        .
        Wie JEDE Lüge auch, so fürchtet FALSCHE Macht – die Wahrheit, die man auch ERKENNTNIS nennt – denn SELBST-Erkenntnis ist der einzige echte Weg zum SELBST, und dieser Weg funktioniert nur in FREIHEIT . . .
        .
        DAS WISSEN DIE GEHIRN-WÄSCHER VON DER CIA GANZ GENAU!
        .
        DARUM IST DIE FREIHEIT DER WAHRE FEIND DER MACHT!
        .
        DARUM IST HYPNOSE DER FREUND DER MACHT!
        .
        DARUM MÜSSEN SIE ENTSCHEIDEN!
        .
        FRAGE: „WO BIN ICH?“
        .
        Woher soll ICH das bitte wissen?

      • Conrath // 9. März 2017 um 14:03 //

        Liebe Frau Zitrone

        Jetzt unterstellen Sie aber eine Menge. Steiners Sicht ist doch gar nicht ganz falsch, sondern in der Form wie Sie dies vortragen einfach nur ‚unterbestimmt‘. Ja, wer entscheidet denn konkret, wann wer mit was reif für was ist, Dr. Steiner oder alle Menschen, die frei und/ oder halbfrei, so wie es Ihrer Entwicklung real und zu einer bestimmten Zeit entspricht? Sie votieren dies allein Steiners Sicht zu unterstellen, das ist (verfahrens-)praktischer Dogmatismus. Nur die Binnensicht der Anthroposophen delegiert die Antwort und Entscheidung über diese Frage an eine Weltanschauungslehre mit religiös-existenzialistischem Realanspruch, habe es selber 24 Jahre erlebt und bürge für diesen Realanspruch, den ich selber ab 98 konsequent zurückweise. Die Anthros haben zur Reinka-Ermittlung ihre eigenen, und hierarchisch binnenstrukturierten Verfahren und weisen alle anderen Verfahren sanktionierend zurück, so ist das, jeder kann es nachprüfen. Gosztonyi steht für eine andere, offene Haltung zur geistigen Welt, ohne Vermittler, wie Kirchen oder Steiner-, Blavatsky-, Hubbard-Systeme und 100 andere Neupropheten und ihre Gruppen und Verfahrensroutinen. G. überlässt die Interaktion weitestgehend dem anfragenden Probanden und den geistigen Helferkräfte, schlichter und weniger manipulativ geht es meiner Erfahrung nach nicht.

        Sie grüßend

  7. Greenhoop // 4. März 2017 um 13:47 //

    Friedlicher Widerstand – Geldhahn abredehen – ist ganz einfach möglich und m.E. der einzig richtige Weg den Faschisten zu begegnen. Alle Gewaltphantasien sollten möglichst unterbleiben, denn genau diese Reaktion ist doch das, worauf die Verbrecher warten.

    Seit Einführung der Haushaltsabgabe zahle ich nicht mehr und freue micht jeden Tag auf den irgendwann zu erwartenden Besuch, in der Zwischenzeit finanziere ich zumindest die Lückenmedien nicht.

    Ankündigungen das Wahlrecht an sämtliche in Deutschland lebenden Personen zu „verschenken“ dienen doch momentan nur dazu, die Volksseele hochkochen zu lassen und entbehren (noch) jeglicher Umsetzungsmöglichkeit. Warum sich mit bewußt lancierten Provokationen herumschlagen, anstelle die eigenen Möglichkeiten des passiven Widerstandes auszuloten.

    Keine Zeit mehr für Spielchen, sich verweigern und keinen „Ver(führern)“ hinterherlaufen.

    • Conrath // 9. März 2017 um 10:14 //

      @Pedro

      Es gibt noch Hoffnung in der Welt, lieber Pedro. Lesen Sie, was ein einziges Männchen manchmal so bewirken kann und vielleicht hat es ihm sogar Spaß bereitet?
      https://de.sputniknews.com/panorama/20160914312554345-galapagos-schildkroete-sexgierig/

  8. „Wo Recht zu Unrecht wird, …
    …wird Widerstand zur Pflicht, Gehorsam aber Verbrechen!“

    (Egal ob dieser Satz (ausgerechnet) von Papst Leo XIII. aus dem 19. Jahrhundert – oder Bertolt Brecht – oder sonst wem, stammt – dieser Aussage kann ich nur zustimmen!)

    Artikel/Veröffentlicht am 4. März 2017 von Wolfgang Prabel in Im Blickpunkt
    Kein Mensch in der Regierung kümmert sich um die Einhaltung gesetzlicher Normen. Nur bei der GEZ gibt es noch Strafverfolgung. Vor Jahren wurde auf Drängeln der Grünen der Tierschutz ins Grundgesetz aufgenommen. Nach vielen Jahren Widerstand ließ sich die CDU im Jahr 2002 dazu breitschlagen. Jetzt heißt es, April, April. Schächten ist plötzlich erlaubt. Den Grünen und Frau Dr. Merkel ist moslemische Einwanderung plötzlich wichtiger und der Tierschutz wird neu dekliniert. Er ist nachrangig. Die Vorlieben der selbsternannten Pseudoeliten ändern sich plötzlich. Die Verfassung wird täglich gebrochen. (…)
    Schizophrene Kursänderungen
    Die Väter des Grundgesetzes haben Deutschland Religionsfreiheit verordnet. Zur Religion des Islam gehören Rechte, die das Grundgesetz nicht vorsieht. Oder Rechte des Grundgesetzes werden gedehnt. Beispiel: Kinderehen. Beispiel: Tötung bei Abfall vom Glauben. Beispiel: Schächten. Das Grundgesetz wird durch Gerichte „täglich neu verhandelt“.
    Eben noch wurde die Vergewaltigungsdiskussion mit aller Härte geführt: Nein heißt nein. Kaum ist das juristisch unter Dach und Fach gehen zwei taz-Autorinnen, Mithu Sanyal und Marie Albrecht den nächsten unlogischen Schritt und wollen keine Vergewaltigungsopfer mehr[1]…

    Eine sehr gelungene Analyse des aktuellen Desasters, Herr Prabel! Danke.
    Aber das nahende Unheil, verursacht hauptsächlich durch die verbrecherische „Flüchtlings-Politik“ (genauer: kriminelle Machenschaften) seitens des Merkel-Polit-Kartells, sahen schon mehrere deutsche Ex-Verfassungsrichter auch.
    Hier:Welt-Online:

    Drei Ex-Verfassungsrichter halten Merkels Flüchtlingspolitik für rechtswidrig
    Ex-Verfassungsrichter „Merkels Alleingang war ein Akt der Selbstermächtigung“
    Veröffentlicht am 13.01.2016
    Ex-Verfassungsrichter Bertrams übt scharfe Kritik am Vorgehen von Kanzlerin Merkel in der Flüchtlingspolitik. Er vermutet einen Verfassungsbruch und spricht von „selbstherrlicher Kanzler-Demokratie“…
    Der frühere Präsident des Verfassungsgerichtshofs für Nordrhein-Westfalen, Michael Bertrams, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in der Flüchtlingspolitik Kompetenzüberschreitung und möglichen Verfassungsbruch vorgeworfen.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article150947586/Merkels-Alleingang-war-ein-Akt-der-Selbstermaechtigung.html

    Und weiter..:

    Focus-Online:
    Ex-Verfassungspräsident Papier Angriff auf Merkel: „Flüchtlingskrise offenbart ein eklatantes Politikversagen“
    Dienstag, 12.01.2016, 08:41
    „Noch nie war in der rechtsstaatlichen Ordnung der Bundesrepublik die Kluft zwischen Recht und Wirklichkeit so tief wie derzeit“, sagt Ex-Verfassungsgerichtspräsident Hans-Jürgen Papier zur Flüchtlingskrise. Die Bundesregierung habe Grenzen überschritten. Für Papier ist klar: „Die unbegrenzte Einreise ist ein Fehler.“
    http://www.focus.de/politik/deutschland/ex-verfassungspraesident-papier-angriff-auf-merkel-fluechtlingskrise-offenbart-ein-eklatantes-politikversagen_id_5203972.html

    und auch..:

    Migrationskrise als föderales Verfassungsproblem
    Von Professor Dr. iur. Dr. sc. pol. Udo Di Fabio
    Richter des Bundesverfassungsgerichts a. D.

    Direktor des Instituts für Öffentliches Recht (Abteilung Staatsrecht)
    der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
    http://www.welt.de/bin/di-fabio-gutachten-150937063.pdf

    Wie man sieht, sind diese vernichtenden Urteile namhafter Verfassungsrechtler über Merkels „Flüchtlingskurs“, bereits vor über einem Jahr bekannt gewesen!?
    Eine etwaige Korrektur in der Sache seitens der „Rauten-Lilly“ und ihrer Polit-Mitläufer – fand NICHT statt! Im Gegenteil: jetzt sollten die zahlreichen Opfer dieser verbrecherischen Merkel`s- Islamischer-Flüchtlingspolitik, auch noch als „Erlebende“ umgetauft werden!??

    Diese pervertierte Politiker-Clique im Bundestag zündelt unentwegt an einer sehr gefährlichen Lunte – und das vermutlich MIT Absicht!! Diese Politiker-Clique versucht damit offenbar soziale Unruhen in Deutschland/Europa zu provozieren – um dann für den selbst-angerichteten Schaden – nicht zur Verantwortung gezogen zu werden, weil die Schuld auf die „Allgemeinheit“ bzw. auf die „chaotischen und gefährlichen Umstände“, abgewälzt werden kann.
    Dafür wurden bisher fast alle Kriege und Bürgerkriege von den sog. „Eliten“ – aka Hardcore-Psychopathen, angezettelt.

    Das eigentliche Problem ist aber, dass die eigentlich friedliche, aber NAIV-PASSIVE Mehrheit der Bevölkerung, immer wieder auf diese billige Masche der Psychos(„Eliten“) hereinfällt! Anstatt gegen die eigentlichen Verursacher und Menschenschinder – also gegen die getarnten Hardcore-Psychopathen hinter den Kulissen der Polit-Marionetten, entschlossen vorzugehen, diese zu enttarnen – und (möglichst auf dem demokratischen, friedlichen Wege) zu entmachten – greifen die so aufgestachelten „Massen“ immer wieder andere „Massen/Menschengruppen“ an – während sich die macht-geilen Psychopathen über so viel Naivität ins Fäustchen lachen – und sich in der Regel zynisch als die „Neuen Friedensbringer“- dem „Schafsvolk“ präsentieren!! Und so „zieht die Karawane“ bis heute weiter!!
    Immer wieder – und immer weiter!

    Was gegen die bedrohlichen Missstände zu tun sei, ist so simpel, dass es kaum jemand glauben möchte – und das ist dann die weitere Katastrophe: Die in den Machtspitzen (bzw. dahinter) getarnten Hardcore- Psychopathen mittels des modernen med. PET/fMRT- Testverfahrens, rigoros enttarnen – und SOFORT entmachten! ALLE neuen Bewerber für eine verantwortungsvolle Machtposition in der Gesellschaft – noch VOR dem „Amtsantritt“ – UNBEDINGT, demselben med. Computertomographie-Hirn-Scan-Psychopathen-Test – OHNE Wenn und Aber – unterziehen, damit die Pschos die neuen Machtstrukturen nicht schon WIEDER (wie immer bisher) – korrumpieren – und zerstören.
    Die so freigewordenen Machtpositionen mit empathiefähigen, psychisch gesunden Menschen neu besetzen!
    Das ist eigentlich alles!

    (Nur) weiter meckern und jammern – nutzt nämlich gar nichts! Absolut nichts! Sonst wird alles nur noch schlimmer.
    Schaut nur, was aus den anfänglich humanen Machtstrukturen in der Politik, Medien und der Gesellschaft insgesamt, inzwischen geworden ist! Pathokratie per Definition!
    Also: steht auf, verdammt noch mal – und jammert nicht NUR! Schließt Euch den FRIEDLICHEN Massenprotesten gegen diese zerstörerische, ANTI-demokratische, inhumane Politik der globalen Psychopathen-Polit-Clique! Das sind die eigentlichen Übeltäter – und nicht der Nachbar – oder ein anderer, irgendwie „anders“ aussehender Mensch!

    Wenn die Psychos aus den Machtspitzen mittels friedlicher Massenproteste und anschließenden Psychopathen-Tests, entmachtet worden sind, DANN – und erst dann wird die Gesellschaft eine menschliche, sinnvolle Politik – zuerst im Sinne des eigenen Volkes – aber daraufhin sicher auch eine humane Politik der friedlichen Koexistenz mit anderen Völkern und Nationen, betreiben (können)!
    Und keine Sekunde früher – egal welche „neuen“, vermeintlich „besseren“ Machtstrukturen, entworfen und diskutiert werden.

    Durch die Wahl Donald Trumps in USA bekam die Weltgemeinschaft einen kurzen, zeitlichen Aufschub, um exakt DIESE latente Psychopathen-Gefahr doch noch zu erkennen – und entsprechend zu handeln.
    Das geschenkte Zeitfenster wird sich bald schließen – und wie man sieht, die ANTI-menschlichen Machtstrukturen des Tiefenstaates (nicht nur in USA) – konsolidieren sich gerade (wieder) neu!
    In USA wird der neue US-Präsident Trump seitens der Fake-Massenmedien, den meisten Geheimdiensten und des alten Clinton/Bush-Polit- Etablissements, massiv torpediert; In Frankreich wird Le Pen-Immunität unter zwielichtigen Vorwänden seitens des NICHT-demokratisch-gewählten EU-Parlaments , aufgehoben , um damit ihre potenzielle Präsidentschaft-Kandidatur in Frankreich, zu kriminalisieren; Dafür wird in Frankreich gerade eine „eliten“-freundliche Gestalt (Macron) seitens der „Eliten“ hochgejubelt.
    Hier u.a.:

    Hinter der jüngsten Aufhebung der Immunität der Chefin der Front National (FN), Marine Le Pen, durch das Europaparlament sehen manche französische Politiker einen Versuch, die unbequemen Kandidaten aus dem Weg zu räumen. Laut dem Mitglied des Europarlaments Marine Jean-Luc Schaffhauser könnte man so Frankreich gar in einen Bürgerkrieg stürzen.
    Genau dasselbe sei jetzt im Fall von Fillon zu beobachten: „Wir sehen, dass die europäischen Eliten des Westens ihre Schachfiguren, Leute, Föderalisten voranbringen wollen, besonders solche wie Macron.“ Es sei offensichtlich, dass sich Europa auf eine bestimmte Seite geschlagen habe, nämlich die der USA und nicht Russlands.
    „Heute geht in Frankreich etwas ziemlich Empörendes vor sich: Man will die Franzosen einer politischen Diskussion von Programmen und Projekten der Kandidaten berauben, um sich hauptsächlich auf die Erörterung von Gerichtsfällen und Skandalen zu konzentrieren“, so der Politiker weiter.
    Man versuche, Le Pen und Fillon zu „versenken“, um damit den Sieg von Macron zu sichern: „Macron ist der geistige Erbe von Jacques Delors – eines Europa-Befürworters und Föderalisten.“
    Man wolle offenbar die Ideologie, die unter der Elite gesiegt habe, zur herrschenden Ideologie machen. „Macron ist die französische Hillary Clinton“, schlussfolgert Borowski…
    Quelle u.a.:
    https://de.sputniknews.com/politik/20170303314768180-aufhebung-von-le-pens-immunitaet/

    Ähnliches versucht die „Tiefenstaat-Elite“ nun auch in Deutschland durchzuziehen! Wie ein Kaninchen aus dem Hut, zauberten die Elite-Strippenzieher nun diese Schulz-Gestalt hervor – und orchestrierten zugleich wahre Lobgesänge/“Umfragewerte“ in Mainstreammedien an die Adresse des ehemaligen EU-Funktionärs, Martin Schulz. Das soll der Mann „für“ Deutschland – aber höchstwahrscheinlich primär im SINNE des kruden „Eliten-Netzwerks“ – werden!

    SO machen „die“ das – und gehen fest davon aus, dass das VOLK weiter pennen wird!?
    Wird es das?
    Und wenn jetzt jemand fragen sollte, WARUM eigentlich die Psychopathen so perfide, ANTI-menschliche Machenschaften in der Gesellschaft betreiben; dabei buchstäblich alle humanen Strukturen immer wieder korrumpieren und zerstören; Kriege und Bürgerkriege anzetteln; eigentlich friedliche Menschen gegeneinander anstacheln; Umwelt zerstören und Gräueltaten begehen etc., etc.,– so ist diese Frage genauso naiv, wie die Frage eines unschuldigen und wehrlosen Kleinkindes, warum z.B. die Schlange es ins Beinchen gebissen hat, obwohl das Kind nur nach dem Ball im Gebüsch gesucht hatte? Die Antwort ist banal: Psychopathen können gar nicht anders!
    Das ist die ganze, banale „Wahrheit“! Mehr steckt wirklich nicht dahinter!
    Psychopathen sind nämlich… „wie (Raub)Tiere in menschlicher Gestalt“– s.: https://www.amazon.de/Gewissenlos-Die-Psychopathen-unter-uns/dp/3211252878
    …schrieb noch vor vielen Jahren einer der renommiertesten Wissenschaftler und Pioniere auf dem Gebiet der Psychopathen-Forschung, Prof.Dr. Robert D. Hare in seinem Werk: Gewissenlos, Psychopathen unter uns“ .

    Das ist eigentlich ALLES, was Man(n)/Frau JETZT wissen muss – um präventiv aktiv zu werden!

    „Eine Reise von 1.000 Meilen beginnt mit dem ersten Schritt“
    – sagte (Laozi/ Laotse (6. Jh. v.Chr.) • ‎Daodejing/ Tao Te King)
    Mit der Thematisierung des Psychopathen- Phänomens, wurde der „Erste Schritt“ bereits getan!
    Die pure Zeitverschwendung mit der „Symptom-Bekämpfung“, dürfte damit nun langsam beendet werden.

    Hintergründe:
    https://de-de.facebook.com/Aktiv-gegen-Psychopathen-Pathokratie-329397370520953/
    Daryl

    • MutigeAngstfrau // 4. März 2017 um 15:15 //

      Hallo Daryl 🙂 , ja.

      Das Volk beginnt sich zu organisieren, deshalb hier wieder die beiden wichtigsten Links für neue Leser und Weiterverbreiter:

      https://www.dermarsch2017.de

      http://bewusst.tv/friedensweg/

    • Conrath // 4. März 2017 um 17:17 //

      @Daryl

      „Wie man sieht, sind diese vernichtenden Urteile namhafter Verfassungsrechtler über Merkels „Flüchtlingskurs“, bereits vor über einem Jahr bekannt gewesen!?“ Zitatende Daryl

      Dazu und zur weiteren Bestandsaufnahme meine Zustimmung.

      Frage an Sie.

      Wo gibt es bereits praktische Erfahrungen mit der Umsetzung einer Pathogenese in der Politik und Verwaltung? Gibt es da bereits Berichte zu und unterschiedliche praktische Formen der Anwendung?

      Ich habe nie abgestritten, dass wir gesellschaftlich mit Psychosen und Neurosen zu tun haben, seit Alexander Mitscherlich ist das auch ein breites Feld in dem Reformdiskurs.

      Wie sähe so ein Programm auf Betriebsebene aus, etwa im Bereich von erweiterten Q-Management-Verfahren, wie auf regionaler oder auf der Ebene von Bundespolitik oder gar noch darüber?

      Könnten solche Verfahren gestartet, gestaltet und überwacht werden durch Bürger-Schöffenverfahren, ähnlich der Planungszelle nach Peter Dienel?

      Könnte ein Teil durch freiwillige Test erreicht werden (Selbstverpflichtungsstandards)? Wer die nicht macht, hätte dann deutlich schlechtere Chancen usw.. Oder gibt es andere Praktiken?

      Denn eine gewisse, gezielte Beschränkung für Psychos wäre ja bereits mehr als Symptompfuscherei, vergleichbar mit der Verpflichtung bei Hepatitis B oder Aids, dies auch geeignet, allen unmittelbar Betroffenen mitzuteilen!?

    • Karl Bernhard Möllmann // 4. März 2017 um 17:18 //

      . . .
      Daryl berichtet mit deutschem Röntgenblick aus Frankreich:
      .
      „Man versuche, Le Pen und Fillon zu „versenken“, um damit den Sieg von Macron zu sichern: „Macron ist der geistige Erbe von Jacques Delors – eines Europa-Befürworters und Föderalisten.“ (ZITAT @ Marine Jean-Luc Schaffhauser, EU-Parlament)
      .
      Man sollte vielleicht noch hinzufügen, daß Jaques Delors ein strammer Sozi war, und auch Macron ein strammer Sozi ist – der perfekt LÜGEN kann, von der französichen LÜGEN-Presse hofiert wird, und mit breitem Obama-Grinsen erzählt – er sei weder links noch rechts . . .
      .
      Globalisten-Sekte eben!
      .
      Die gleiche französische LÜGEN-Presse & die hoch kriminelle, weil total einseitige französische SOZI-Justiz arbeiten – wie bei ORGANISIERTER KRIMINALITÄT so üblich – HAND in HAND, um dagegen Marine Le Pen & Francois Fillon RUND UM DIE UHR PER RUFMORD & DIFFAMIERUNGEN zu zerstören.
      .
      Die französische Justiz „leakt“ dabei – VÖLLIG GEGEN DAS RECHT & DAS GESETZ – süffisante Details, die MAXIMAL den beiden Kandidaten Schaden zufügen sollen . . .
      .
      Die angeblichen „Verstöße“ sind dagegen erstens lächerlich und zweitens uralt – für Fillon wurden die uralten Kamellen erst herausgeholt, als das VOLK ihn unerwartet zum Favoriten der REPUBLIKANER wählte.
      .
      Francois Fillon kämpft also den GLEICHEN Kampf gegen den französischen DEEP STATE – wie Donald Trump in den USA!
      .
      Viel wird von seinem Aufruf an alle Bürger Frankreichs abhängen – zur Kundgebung am Sonntag auf dem TROCADERO mitten in Paris zu kommen – um ihm zu HELFEN.
      .
      Das französische Establishment ist dagegen überaus FEIGE & HINTERHÄLTIG – in Scharen fallen ihm angebliche „Freunde“ & Weggefährten aus den eigenen Reihen in den Rücken – auch in Frankreich ergibt sich so die EINMALIGE Möglichkeit endlich einmal die FAKE-Demokratie Frankreichs, in ihrer ganzen kriminellen Verkommenheit – im hellen Tages-Licht zu erblicken.
      .
      DAS sind genau diejenigen Macht-Psychopathen – die Frankreich in die DEPRESSION & STAGNATION geführt haben – um als französische Edel-Bürokraten ein ganzes VOLK seit Jahrzehnten auszunutzen & auszulutschen!
      .
      WER’s noch genauer wissen will, der muß den französischen Professor Dr. Robert Faurisson zu diesem Thema: „WER ist die Macht in Frankreich?“ lesen:
      .
      https://morbusignorantia.wordpress.com/2014/06/16/verjuden-oder-sterben/

      • Karl Bernhard Möllmann // 5. März 2017 um 10:30 //

        . . .
        Gestern kam zu allem Überfluß die Info rein, daß der Edel-SOZI & Präsident Frankreichs – Francois Hollande, allein für die Bewachung seiner privaten Maitresse & Geliebten Julie GAYET – jährlich 400.000,- €uro aus der französichen Staatskasse zweckentfremdet, also ein richtiger Betrüger ist!
        .
        WER im Glashaus sitzt – sollte eigentlich NICHT mit Steinen werfen

  9. Wer eine Partei aufgrund eines Wahlversprechens wählt, den halte auch ich für beschränkt. Habt ihr andere Erfahrungen mit Wahlversprechen gemacht? Erinnert ihr euch nicht mehr an die Aussage, daß es doch unfair sei, wenn man nach der Wahl an dem gemessen werde, was man vor der Wahl versprochen hatte?

    Das Ziel des mitdenkenden Wählers ist die 0,5%-Hürde der Parteienfinanzierung! Über ein halbes Prozent der Stimmen muß eine Partei bei einer Wahl kommen, damit ihr alle Kosten für den Wahlkampf aus dem Staatshaushalt erstattet werden. Das hält die Mächtigen mächtig und die ganz kleinen Parteien von jeder Aussicht auf einen erfolgreichen Wahlkampf fern. Sobald aber die Hürde von einem halbem Prozent übersprungen ist, dann wird die Partei bei der Finanzierung den großen, etablierten Parteien gleichgestellt. Dann kommt es nicht mehr darauf an, wer mehr Mitglieder hat oder so etwas. Dann wird aus dem Staatshaushalt gleich verteilt. Je mehr kleine Parteien die Hürde von einem halbem Prozent überspringen, desto mehr Parteien bekommen etwas aus dem unverändert großem Topf, desto weniger bleibt den großen, etablierten davon übrig!

    Wie kann es eigentlich sein, daß der Souverän einer Demokratie zum größten Teil nicht weiß wie seine eigene Demokratie funktioniert?
    Ranma

  10. Beim Fall Islam gegen das Grundgesetz hat der Autor des Artikels doch glatt das Kapitel über die Genitalverstümmelung kleiner Jungs vergessen.
    Ranma

  11. Im Fall des Autors des Artikels gegen die beiden Autorinnen der taz möchte der Autor des Artikels anscheinend sämtliche S/M-Praktiken verbieten? Weil es noch nicht genug Verbote gibt?

    Allerdings fürchte ich, daß die taz-Autorinnen hier mißverstanden wurden und werden. Falls nämlich die Bewertung eines Erlebnises durch die Erlebende ausschlaggebend wird, dann führt das leicht zu Fällen von nachträglichem „statutory rape“ wie im Fall von Assange.
    Ranma

  12. Kinderehen sind übrigens ein sehr schlechtes Beispiel für den Fall Islam gegen das Grundgesetz. Es gibt mindestens so viele Unterschiede zwischen Kinderehe und Kinderehe wie es Kulturen gibt, in denen sie praktiziert wird. Sogar viele unserer eigenen Vorfahren hätten es pervers gefunden, eine siebzehnjährige Frau als Kind anzusehen.
    Ranma

  13. Zur GEZ/Haushaltsabgabe muß auf jeden Fall noch gesagt werden, daß diese einfach nicht zu bezahlen der falsche Weg ist. Damit setzt man sich selbst ins Unrecht. Schließlich sagt das Gesetz, das vom Wähler/ Souverän in Auftrag gegeben wurde, daß man diese Abgabe zu bezahlen hat. Dieses Gesetz wird durch einen Rundfunkstaatsvertrag gefordert, den ebenfalls der Wähler/ Souverän in Auftrag gegeben hat und der seit jeher von den öffentlich-rechtlichen Medien nicht eingehalten wird (die Berichterstattung über die Ukraine und die ständige Hetze gegen Russland beweisen das deutlich).

    Die richtige Reaktion darauf kann deswegen nur sein, daß einerseits (als Souverän) politisch auf die Streichung des Gesetzes hingewirkt werden muß, andererseits (als Konsument, aber vielleicht auch doch als Souverän, ohne sehr guten Anwalt wird es schwierig) Schadenersatz für die Nichteinhaltung des Staatsvertrages durch die öffentlich-rechtlichen Medien gefordert werden muß. Durch die Nichteinhaltung des Staatsvertrages setzen sich die öffentlich-rechtlichen Medien setzen die sich ins Unrecht. Das ist eine für den Konsumenten vorteilhafte Position und warum sollte die einfach aufgegeben werden, indem man die Gebühr nicht zahlt und sich so selbst ins Unrecht setzt? Das wäre doch dämlich! Will vielleicht jemand ernsthaft behaupten, es entstünde kein Schaden durch die ständig gesendete Gehirnwäsche? Außerdem muß man sich dann noch selbst um die Beschaffung zuverlässigerer Nachrichtenquellen bemühen.

    Der Kampf gegen die Haushaltsabgabe sollte also damit beginnen, daß wir zunächst den Schaden beziffern. Fühlt sich zum Beispiel jemand ausgestoßen, weil die Nachbarschaft schon komplett verblödet ist und nichtmal mehr Andersdenkende toleriert? Hat jemand Kinder, die in der Schule nur noch Blödsinn beigebracht bekommen, den die Lehrer nur aus Zeitung oder Glotze bezogen haben können? Wie hoch schätzt ihr den Schaden ein?
    Ranma

  14. Denn die im Dunkeln, die sieht man nicht…

    Hallo @Conrath,
    eine kleine Anmerkung vorab speziell an Ihre Adresse:
    Wenn Sie mit mir ernsthaft diskutieren wollen, dann lassen Sie besser ALLE Ihre „Nebelkerzen“ bitte GANZ weg! OK? Vermutlich werden Ihnen auch andere Autoren/Kommentatoren dafür auch sehr dankbar sein.
    Mir ist nämlich schon kurz nach Ihrer hiesigen Anmeldung aufgefallen (und offenbar mehreren anderen Kommentatoren hier im Blog ebenfalls), dass Sie zwar am Anfang einer Diskussion durchaus logische Argumente vorbringen – und ebenso sachliche Fragen stellen (können) – kurz darauf aber versuchen Sie allerdings oft und nach Kräften (z.B. mit dem Gebrauch völlig überflüssiger, in der Regel infantiler Wortakrobatik), die jeweilige Argumentation der sachlichen Autoren/Kommentatoren, zu zersetzen bzw. zu torpedieren. Sie sind damit allerdings inzwischen längst „aufgeflogen“ – und ich rate Ihnen, sich sinnvollerweise besser an einer konstruktiven Diskussion zu beteiligen.

    Denn, nicht zuletzt diese (Ihre) Fragen zeigen mir, dass Sie dazu durchaus imstande sind.

    @Conrath // 4. März 2017 um 17:17
    Wo gibt es bereits praktische Erfahrungen mit der Umsetzung einer Pathogenese in der Politik und Verwaltung? Gibt es da bereits Berichte zu und unterschiedliche praktische Formen der Anwendung?

    NEIN! So etwas (eigentlich längst Überfälliges) – gibt es bis heute nicht(zumindest nicht auf Psychopathie-bezogen).
    Seit mind. 5.000 – 6.000 Jahren wüten Psychopathen in allen Gesellschaften, auf allen Kontinenten und in allen Ländern. Alle Gesellschaftsschichten sind von der Psychopathie prozentual betroffen – am häufigsten werden aber die höchsten Machtspitzen (in JEDER) Gesellschaft, durch Psychopathen quasi okkupiert.
    Die Tatsache, dass die menschliche Zivilisation bis heute erst überhaupt überlebt hat, ist NUR zwei alles-entscheidenden Faktoren zu verdanken: bis vor wenigen Jahrzehnten gab es in der Welt KEINE Massenvernichtungswaffen – und noch bis vor wenigen Jahrzehnten gab es KEINE Massen-(Vernichtungs)-Medien, die in Sekundenbruchteilen Fake-News im Sinne ihrer „Auftraggeber“ aka Hardcore-Psychopathen-Eliten , verbreiten konnten!

    HEUTE existieren BEIDE Faktoren – und wenn nicht ein Wunder geschieht – war`s das! Die passive – und nach wie vor leicht zu verführende/manipulierbare Masse, ist zu faul, zu satt und zu passiv (ebenso gehirngewaschen durch inzwischen völlig unterwanderte Massenmedien!!), so dass ein nennenswerter Widerstand seitens dieser trägen, desinteressierten „Smartphone-Zombie“-Masse, kaum zu erwarten ist!! Und die Psychopathen-Clique dagegen ist gerade JETZT extrem AKTIV! Auch für diese Problematik gibt es zwar Lösungen – aber darüber wird nicht offen diskutiert. Leider.

    @Conrath // 4. März 2017 um 17:17
    Ich habe nie abgestritten, dass wir gesellschaftlich mit Psychosen und Neurosen zu tun haben, seit Alexander Mitscherlich ist das auch ein breites Feld in dem Reformdiskurs.

    NEIN! Es geht NICHT um irgendwelche „Psychosen“, @Conrath! Es geht explizit um verborgene PSYCHOPATHIE in JEDER Gesellschaft. Jede andere „Psychose“ ist, im Bezug auf die akute GEFAHR für die gesamte Menschheit – geradezu ein Witz dagegen!
    Von der Schizophrenie z.B. ist etwa 1% der Weltbevölkerung befallen. Außer manchmal im privaten Umfeld, ist diese „Psychose“ sonst relativ harmlos. Ebenso Depressionen, Autismus..etc. Alles kein Problem – und oft relativ leicht med. zu therapieren. Bei Psychopathie versagen (bis heute) ALLE Therapie- Ansätze, WEIL Psychopathen grundsätzlich „die Anderen“, also die große, psychisch gesunde, empathiefähige und somit Psychopathie-freie – Menschen – für KRANK halten. Psychopathen empfinden sich (pathologisch-bedingt) „als etwas ganz besonderes“, sie halten sich in Ihrem WAHN für echte „Helden“, die durch ihre eigen Persönlichkeitsstörung quasi „Superhelden-Kräfte“ von der Schöpfung verliehen bekamen. (Dabei sind Psychopathen per Definition die hinterhältigsten und bösartigsten Individuen auf dem Planeten – aber, woher sollen die betroffenen das wissen?)

    Ein Beispiel ist aus der jüngsten Geschichte ist der Hardcore-Psychopath und norwegischer Terrorist und Massenmörder, Anders Behring Breivik. Er beging die Anschläge vom 22. Juli 2011 in Oslo und auf der Insel Utøya, bei denen 77 Menschen von dem Hardcore-Psycho bestialisch getötet wurden – überwiegend Teilnehmer am Zeltlager der Jugendorganisation, also völlig wehrlose Kinder und Jugendliche. Trotzdem „empfindet“ sich der Psychopath als ein „Held“ für eine „gute Sache“ – und protestiert vehement für die eigene, „humanere“ Gefängnis-Unterbringung!! Und dafür findet die Bestie auch noch genug „Gutmenschen-Spinner“, die auf seine Forderungen auch noch positiv reagieren!? Da frage ich mich ernsthaft, wer dabei ein größerer Psychopath ist!

    @Conrath // 4. März 2017 um 17:17
    Wie sähe so ein Programm auf Betriebsebene aus, etwa im Bereich von erweiterten Q-Management-Verfahren, wie auf regionaler oder auf der Ebene von Bundespolitik oder gar noch darüber?

    Zunächst gilt es, diese brisante Psychopathen-Problematik bzw. die immer noch relativ verborgene Psychopathen-Gefahr, in der Öffentlichkeit zu thematisieren. Meine kleine Community und ich versuchen schon seit vielen Jahren, die Öffentlichkeit möglichst eindringlich auf diese akute GEFAHR aufmerksam zu machen. Die Erfolge sind leider bis heute eher mäßig.
    Aber, andererseits: es hat bis heute auch schon fast 6 Jahrtausende gedauert, bis dieses Phänomen der Psychopathie als akute Gefahr für die Menschheit insgesamt, erst überhaupt erkannt wurde!? Ich selbst tue in der Sache, was ich kann. Wenn einmal das Psychopathen-Thema in der Öffentlichkeit breit(er) diskutiert wird, dann ist es ein leichtes, weitere adäquate Schritte im Sinne einer Prävention, zu diskutieren und zu unternehmen.

    @Conrath // 4. März 2017 um 17:17
    Könnten solche Verfahren gestartet, gestaltet und überwacht werden durch Bürger-Schöffenverfahren, ähnlich der Planungszelle* nach Peter Dienel?

    Sie meinen das hier:
    *)Planungszelle Bürgerbeteiligungsverfahren „Planungszelle (abgekürzt PZ)“, das nicht wieder denen noch mehr Zugriff gestattet, die Beteiligung erstreben, weil sie persönliche Interessen haben. Die 4-Tage-Jurys einer PZ bestehen vielmehr aus vergüteten „Laien“, die per Zufall über das Einwohner-Meldeamt eingeladen wurden. Dieser neuartige Beteiligungs-Baustein „PZ“ wurde in Feldstudien erprobt und seitdem bei zahlreichen Konfliktfällen mit Erfolg eingesetzt. Für diese Innovation erhielt Dienel eine Reihe von in- und ausländischen Auszeichnungen.(Wiki)

    Ist natürlich nur ein Witz. Ich halte solche „Ideen“ zwar durchaus für human und sicher auch „nett gemeint“ – aber, da der gute Soziologe offenbar KEINEN blassen Schimmer von den eigentlichen „Totmachern“ in JEDER Gesellschaft hatte (wie fast ALLE seiner Wissenschaftler-Kollegen auch!) – war seine „Planungszelle“ nichts weiter, als eine (sicher NICHT beabsichtigte) – weitere Nebelkerze.

    Was wirklich nötig ist, sind breitangelegte, modernste med. Gehirn-Scanner-Psychopathen-Tests (u.a. PET/fMRT). Nur so kann man zuverlässig alle getarnte Psychopathen erkennen/enttarnen/entmachten – und in med. Fachtherapie schicken! (Z.Z. leider mit einer immer noch sehr geringen Aussicht auf eine nachhaltige „Heilung“ dieser gefährlichsten Persönlichkeitsstörung, die die Menschheit überhaupt kennt!) Aber immer noch besser in med. Therapie (wenn z.Z. wie gesagt auch nur eine symptomatische möglich), statt den Psychopathen weiterhin naiver weise erlauben, die höchsten Machtspitzen in der Gesellschaft, zu besetzen – und zu kontrollieren!!

    Angesichts der Existenz der Massenvernichtungswaffen (Atomare/Chemische/Biologische) – und den völlig gleichgeschalteten, durch Psychopathen korrumpierten Massenmedien, hat die große Mehrheit der Menschen offenbar immer noch keine Ahnung, in welcher akuten Gefahr sie sich die Menschheit insgesamt gerade befindet!

    Hintergründe:
    https://de-de.facebook.com/Aktiv-gegen-Psychopathen-Pathokratie-329397370520953/
    Daryl

    • Karl Bernhard Möllmann // 5. März 2017 um 17:13 //

      . . .
      ZITAT @ Daryl: (speziell an Conrath gerichtet)
      .
      „Mir ist nämlich schon kurz nach Ihrer hiesigen Anmeldung aufgefallen (und offenbar mehreren anderen Kommentatoren hier im Blog ebenfalls), dass Sie zwar am Anfang einer Diskussion durchaus logische Argumente vorbringen – und ebenso sachliche Fragen stellen (können) – kurz darauf aber versuchen Sie allerdings oft und nach Kräften (z.B. mit dem Gebrauch völlig überflüssiger, in der Regel infantiler Wortakrobatik), die jeweilige Argumentation der sachlichen Autoren/Kommentatoren, zu zersetzen bzw. zu torpedieren. Sie sind damit allerdings inzwischen längst „aufgeflogen“ – und ich rate Ihnen, sich sinnvollerweise besser an einer konstruktiven Diskussion zu beteiligen.“
      .
      ALLE ACHTUNG DARYL – daß Sie es wagen – den „Wort-Akrobaten“ zu zähmen – und zurück in kostruktive Gewässer zu führen!
      .
      Kann Ihnen nur Glück wünschen – bei Ihrem Vorhaben – denn messerscharf erkannt & durchschaut haben Sie ja das unheilige Spiel . . .

      • Conrath // 5. März 2017 um 17:34 //

        Lieber Herr Möllmann,

        was regen Sie sich denn über ‚Wortakrobatik‘ auf, im Anschluß an Dragao? Wortungelenkigkeit ist doch nicht die Alternative, nur weil man selber nicht gelenkig ist (ü’s für ö‘s selbstverloren einfordert), was für eine sonderbare Schlussfolgerung, jedenfalls für Selberdenkende?

        Da können dann die Rollifahrer auf die Fußgänger schimpfen, die Nichtschwimmer auf die Schwimmer, hallo?

        Wie wäre es einmal alternativ damit, etwas mehr Anstrengung für die Forenthemen und seriösen Kommentare aufzubringen, mehr zu argumentieren, weniger zu meinen oder nur weiterzuleiten?

      • Karl Bernhard Möllmann // 8. März 2017 um 14:36 //

        . . .
        ZITAT @ Con ratlos:
        .
        „Wie wäre es … mehr zu argumentieren…“
        .
        DAS ist NICHT der professionelle Umgang mit NEBEL-Werfern & Psychopathen!

  15. Conrath // 5. März 2017 um 14:06 //

    Lieber Daryl,

    „Was wirklich nötig ist, sind breitangelegte, modernste med. Gehirn-Scanner-Psychopathen-Tests (u.a. PET/fMRT).“ Zitatende D.

    Das hatten Sie ja bereits ausgeführt, bzw. findet sich auf Ihrer WebPage. Meine Fragen galten aber der praktischen Umsetzung und Erfahrung, übrigens auch meine früheren Fragen dazu, lesen Sie ruhig nochmals nach. Und ich wäre Ihnen sehr zu Dank verpflichtet, wenn Sie mir Beispiele von den unterstellten (begrifflichen!) Nebelkerzen machen könnten und zwar konkret.

    Was ich regelmäßig mache und auch offenlege ist, dass ich vorher erläuterte Begriffszusammenhänge dann nochmals in Sprachbildern verdeutliche, mich also einer zusätzlichen Sprachmetaphorik bediene, aber niemals ohne begriffliche Verdolmetschung, da scheiden sich gute von schlechten Propagandisten.

    Propagandist im allgemeinen (lexikalischen) Basis-Sprachverständnis, ist jeder, der für seine Meinung oder Maxime (die beiden äußersten möglichen Antagonisten sind damit aufgeführt, stellvertretend für die vielen Mischformen dazwischen) wirksam eintritt, geeignete Mittel wählt und entwickelt.

    Sie propagieren die Sicht einer kleinen Gruppe, verteidigen mit Argumenten, Statistiken usw. Ihr Anliegen, das ist völlig legitim. Illegitim ist hingegen eine Zuschreibung, hier Nebelkerzenvorwurf ohne Beispiel. Sie können Ihre Seriosität (der Argumentation, nicht der Person) dadurch wiedererlangen, dass Sie den Nachweis dazu nachholen. Sie sehen, Argumentieren ist kein folgenloser Freizeitspaß, sondern grenzt immer an echte Arbeit, auch wenn man sich freiwillig zu ihr entschließt. Aber auch Amateure entwickeln die erforderliche Energie dazu, macht dann ja auch Spaß, ich bin selber ein Amateur in diesen Gebieten, zumindest in diesem Leben. Also bitte zeigen Sie mir an meinem Text, wo ich vorsätzlich jemanden oder ein Thema, hinters Licht führe.

    Danke Daryl

    • Conrath // 5. März 2017 um 17:36 //

      Fehlerteufel zum zweiten:

      was regen Sie sich denn über ‚Wortakrobatik‘ auf, im Anschluß an Daryl?

    • Karl Bernhard Möllmann // 5. März 2017 um 17:41 //

      . . .
      Conrath spielt schon wieder scheinheilig den ratlosen:
      .
      „…wäre Ihnen sehr zu Dank verpflichtet, wenn Sie mir Beispiele von den unterstellten (begrifflichen!) Nebelkerzen machen könnten und zwar konkret.“
      .
      DAS ist EINE!
      .
      Scheinheilige Frage, die direkt in’s Nirwana führt – WEIL SIE NICHTS MIT DARY’s AUSSAGE ÜBER PSYCHOPATHIE ZU TUN HAT!
      .
      NOCH EINE:
      .
      „Was ich regelmäßig mache und auch offenlege ist, dass ich vorher erläuterte Begriffszusammenhänge dann nochmals in Sprachbildern verdeutliche, mich also einer zusätzlichen Sprachmetaphorik bediene, aber niemals ohne begriffliche Verdolmetschung, da scheiden sich gute von schlechten Propagandisten.“
      .
      HAT ABSOLUT NULL-KOMMA-NICHTS MIT DARYL’s HOCH PRÄZISEN AUSSAGEN ÜBER PSYCHOPATHIE ZU TUN – REINSTE NEBELKERZE . . .
      .
      NOCH EINE:
      .
      „Propagandist im allgemeinen (lexikalischen) Basis-Sprachverständnis, ist jeder, der für seine Meinung oder Maxime (die beiden äußersten möglichen Antagonisten sind damit aufgeführt, stellvertretend für die vielen Mischformen dazwischen) wirksam eintritt, geeignete Mittel wählt und entwickelt.“
      .
      HAT WIEDER ABSOLUT NICHTS MIT DARYL’s AUSSAGE ÜBER PSYCHOPATHIE ZU TUN – REINE NEBELKERZE . . .
      .
      JETZT taucht aus den NEBEL-SCHWADEN der Blockwart auf:
      .
      „Sie propagieren die Sicht einer kleinen Gruppe, verteidigen mit Argumenten, Statistiken usw. Ihr Anliegen, das ist völlig legitim.“
      .
      Reinste VERNEBELUNG des Themas . . .
      .
      Und weiter der Blockwart:
      .
      „Illegitim ist hingegen eine Zuschreibung, hier Nebelkerzenvorwurf ohne Beispiel.“
      .
      JETZT GLAUBT CONRATH DIE DISKUSSION GENAU DORT ZU HABEN – WO CONRATH SIE HABEN WILL – MITTEN IM NEBEL . . . !
      .
      Und im wabernden NEBEL endet auch wieder DIESER Beitrag von Conrath:
      .
      „Sie können Ihre Seriosität (der Argumentation, nicht der Person) dadurch wiedererlangen, dass Sie den Nachweis dazu nachholen. Sie sehen, Argumentieren ist kein folgenloser Freizeitspaß, sondern grenzt immer an echte Arbeit, auch wenn man sich freiwillig zu ihr entschließt. Aber auch Amateure entwickeln die erforderliche Energie dazu, macht dann ja auch Spaß, ich bin selber ein Amateur in diesen Gebieten, zumindest in diesem Leben. Also bitte zeigen Sie mir an meinem Text, wo ich vorsätzlich jemanden oder ein Thema, hinters Licht führe.“
      .
      KEIN EINZIGES WORT MEHR ZU DARYL’s THEMA „PSYCHOPATHIE“ – OBWOHL DARYL’s KOMMENTAR EXTREM PRÄZISE AUF CONRATH’s FRAGEN EINGING – NUR NOCH WABERNDER NEBEL & SELBSTMITLEID . . .
      .
      „Also bitte zeigen Sie mir an meinem Text, wo ich vorsätzlich jemanden oder ein Thema, hinters Licht führe.“
      .
      Einfach solange auf eine göttliche Eingebung warten – bis Sie kapieren – daß wir’s schon lange kapiert haben . . .

      • Conrath // 5. März 2017 um 17:54 //

        Liefern Herr Möllmann, liefern, nicht vertrösten und ankündigen,

        nicht über Texte schwadronieren, sondern konkrete Argumente (Fische) bei die Butter, Sie wissen doch, die Wiederholung reiner Behauptungen ersetzen das nicht, schade aber auch.

        Lieber weniger, dafür dann aber ‚durchdachter‘ schreiben, versuchen Sie es doch wenigstens einmal mit Qualität und Prägnanz, stehen Sie auf, werfen Sie Ihre Denkkrücken oder Ihre Tragbahre beiseite, Sie kennen doch die aufmunternden Jesuserzählungen.

        Sie grüßend

      • Karl Bernhard Möllmann // 8. März 2017 um 14:32 //

        . . .
        Genau SOOO – wie Sie mit „(Fische) bei die Butter“ ein deutsches Sprichwort auf den Kopf stellen – machen Sie’s im Rest Ihrer dumm-dreisten FAKE-Behauptung!
        .
        DAS waren schon wieder ZWEI (2) neue NEBEL-KERZEN . . .
        .
        Und im vorigen Kommentar hatte ich weitere FÜNF (5) NEBEL-KERZEN sauber in’s Licht gestellt . . .
        .
        Und schon SPIELEN Sie den BLINDEN – und produzieren wieder NICHTS als NEBEL . . .
        .
        Wenn’s wenigstens gut bezahlt wird ?
        .
        UND DAS ALLES NUR WEIL WIKILEAKS DIE SCHWERST KRIMINELLE CIA NACH ALLEN REGELN DER KUNST AUSGESCHMIERT HAT – UND GENAU DIE SENSATIONELLEN BEWEISE FÜR UNGLAUBLICHE CIA-VERBRECHEN LIEFERT – DIE RATLOS SO SEHR HASST . . . !
        .
        https://wikileaks.org/ciav7p1/

  16. Hallo @Conrath,

    @Conrath // 5. März 2017 um 14:06 an mich (@Daryl):
    Also bitte zeigen Sie mir an meinem Text, wo ich vorsätzlich jemanden oder ein Thema, hinters Licht führe.
    Danke Daryl

    Nun gut, wenn Sie mich schon so höflich bitten, (zumal Sie durchaus recht mit Ihrer Forderung haben, meine Kritik Ihnen gegenüber zu begründen). Geht in Ordnung. 🙂

    @Conrath // 20. Februar 2017 um 17:36 an @Argonautiker
    Sie vertauschen damit vorsätzlich erwachsenes, sachverhaltliches Denkenkönnen mit reinem, kindlichen Assoziieren. Übernehmen Sie eigentlich gar keine Verantwortung für die Sachverhaltlichkeit Ihres Denkens? Glauben Sie, es ist alles einfach erlaubt, nur weil Sie es so gerne mögen?? Hallo!
    Weil ich das so will und mag und einfach sehe, ist es auch so, stampfen Sie mit dem Fuß auf und projizieren dies dann in die doch ausgebreitete und gegliederte Argumentation des anderen, der doch gerade zu einer allgemeinen, für ‚alle‘ geltenden Methodik aufruft. Merken Sie nicht, wie selbstverliebt, aber nicht denkerisch, sondern selbstverliebt vorstellend, Sie zu Werke gehen?(…)
    Und Ihr Gebrabbel zum Kriegsrecht. Glauben Sie, dass Sie mit Ihrem Assoziieren und Ihrer persönlichen Zuschreibung ohne Einübung des sachverhaltlichen Denkens (Anm. @Daryl: ??????!!) mehr ausrichten können, gegen die Kriegstreiber? Woher nehmen Sie denn diese Vorstellung und leere Hoffnung? Oder glauben Sie, dass ein paar Fußtritte das Übel der Bevormundung mal eben so beenden können. Dann würden Sie damit immer nur fortgesetzt Ihre Denknaivität vorführen, sichtbar und beschreibbar zeigen.
    Wollen Sie das überhaupt oder merken Sie gar nicht, wie widersprüchlich Ihre Erwiderung ist?
    Sie grüßend…

    Darauf antwortet @Argonautiker:

    Reaktion von @Argonautiker // 20. Februar 2017 um 18:25 // an @Conrath
    …Wie gesagt, Sie mögen glauben, daß das, was Sie mit ihrem Denken tun, über Anderem steht, mir bringt Ihre Dialektik leider nichts. Gar nichts, es raubt mir lediglich Kraft wenn ich darauf allzusehr eingehe. Ob Sie das nun wahr haben wollen oder nicht, deswegen gehe ich auf das was Sie schreiben auch nicht mehr groß ein. Es ist einfach wenig erbaulich.
    Selbstverliebtheit und Liebe zu etwas würde ich übrigens differenzieren.

    Reaktion von @Karl Bernhard Möllmann // 20. Februar 2017 um 22:56 an @ Argonautiker (im selben Kontext):

    ZITAT @ Argonautiker: (an @ Conrath gerichtet)
    „Das was Sie tun ist elitäres Bevormunden.“
    ————–
    DAS trifft’s in’s Schwarze!
    Conrath kann leider NICHTS dafür.
    DIESE Störung ist stärker als Conrath – DAS macht er bei mir genauso – und bei etlichen anderen Kommentatoren . . .
    Ich nenne ihn bereits Con ratlos .

    Grundsätzlich versuche ich isolierte „Querdenker“ und/oder Personen, die gleichzeitig von mehreren Seiten (Usern) angegriffen, bzw. scharf kritisiert werden, zu verteidigen.
    Aber Sie sehen doch selbst,@Conrath, dass Sie mit Ihrem aktuellen „Modus Operandi“ (zumindest in diesem Blog) – SO nun wirklich nicht weiterkommen? Oder? Verwirrung pur. Wozu soll das gut sein?

    Was meine ganz persönlichen Erfahrungen mit Ihnen hier im Blog betrifft, so kann ich Ihnen eine bestimmte Passage leider nur sinngemäß wiedergeben – da ich zu faul bin, um in diesem relativ unübersichtlichen Blog die exakte Stelle zu suchen/finden): Anfänglich beteuerten Sie dort nämlich zwar ausdrücklich, dass Sie mit der Psychopathen-These durchaus übereinstimmen (was ich wiederum im Sinne einer konstruktiven Diskussion absolut NICHT für unbedingt notwendig halte. Im Gegenteil: Gegenargumente wären mir sogar viel lieber!) – um dann schon im nächsten Kommentar -im selben Thread – DAS krasse Gegenteil Ihrer ursprünglichen Aussage wieder zu postulieren – und die Psychopathen-Problematik dann wieder ins Lächerliche zu ziehen. Ohne nachvollziehbare Argumentation – versteht sich!
    DAS meine ich mit Nebelkerzen! Und ebenso Ihre „Argumentation“ gegenüber @KBM, teilw. Gegenüber @Hubi und s.so. besonders gegenüber @Argonautiker u.a., sind kaum mehr nachvollziehbar.

    Wenn ich etwas mehr Zeit finde, werde ich Ihnen die genauen Textpassagen Ihrer Nebelkerzen (auf mein Thema bezogen) finden – und präsentieren. Recherchieren Sie inzwischen auch mal selbst hier im Blog in der Sache. Muss ja nicht immer meine Zeit sein.

    Gerade in einem anderen Thread schreiben Sie tatsächlich:

    Im Thread „Illegal ist auch egal“
    Veröffentlicht am 5. März 2017 von Konrad Kustos in Im Blickpunkt
    Schreiben Sie:
    @Conrath // 5. März 2017 um 15:50 //an @Pedro & Dragao
    Man kann das abtun als Fatalismus oder Aberglaube, aber die Wirklichkeit (der Vorsehung in der Welt) kommt immer wieder durch die intrinsische Hintertüre der Angst in das Bewusstsein der Ablehner (tapferen Schneider-Bürgerdarsteller) zurück. Sie sehen nur den Balken im Auge des anderen, das Balkenwerk unserer politischen Kultur und Verfasstheit, übersehen aber geflissentlich ihren Splitter im eigenen, karmisch-sehen-wollenden Auge und bekommen es, früher oder später, mit der emporsteigenden Angst zu tun….(…)

    Ein wahrer Monstersatz!
    Was „der Dichter“ damit sagen will, versteht bitte wer kann. Ich kann es jedenfalls nicht. Andererseits muss ich es auch nicht lesen – das ist auch wahr. Da Sie aber in jedem Thread unglaublich „aktiv“ sind, stolpert man allerdings – gewollt -oder nicht, immer wieder über Ihre Einlassungen.
    Und dann schreiben Sie im o.g. Thread weiter…DAS:

    @Conrath // 5. März 2017 um 15:50 //an @Pedro & Dragao
    Die ist aber kein Selbstzweck, sondern nur Erfüllungsgehilfe für die Weiterentwicklung des Einzelnen, wird umso stärker, je mehr sie vom Probanden abgelehnt wird oder sucht Ventile nach außen in psychotischen Handlungen. Psychopathie ist keine bloß physiologische Funktionsstörung, die kann parallel einhergehen, ist aber Wirkung dieses Zustandes, nicht Eigenursache. Soweit ganz knapp dazu, der Rest ist ja gut bekannt und kann, täglich aufs neue, von jedem immer wieder bestaunt werden.

    Also wie jetzt? Ursache und Wirkung verwechseln – einmal JA – einmal NEIN – und dann vermutlich: sowohl als auch?? DAS nenne ich Nebelkerzen werfen par excellence!
    Zum Mitschreiben für SIE, Conrath:
    Getarnte Psychopathen in den Machtpositionen in der Welt SIND per Definition DIE primäre Ursache ALLER Weltkriege; Bürgerkriege; massiver Umweltzerstörung im Sinne der skrupellosen Gewinnmaximierung; dazu sind Psychopathen in der Regel Initiatoren aller destruktiven Massenmanipulationen (z.B.Medien-Unterwanderung), Regime-Change-Operationen, Staatsterrorismus..etc..etc.!
    Die treibende Kraft der Psychopathen ist deren angeborene Gewissenlosigkeit, die krankhafte GIER nach immer mehr MACHT und totaler Kontrolle ihrer Umgebung!!
    Um ihre kruden Ziele zu realisieren, korrumpieren Sie durch ihre Machtnetzwerke die Massenmedien, die Politik, die Wirtschaft, Gewerkschaften, Religionen etc..
    Und obwohl Ihnen, @Conrath, das alles inzwischen auch bekannt sein dürfte, werfen Sie o. die Nebelkerze der quasi vertauschten Kausalität!?
    Psychopathie wird in der Regel durch eine angeborene Gehirnanomalie verursacht – und kann/wird durch das jeweilige soziale Umfeld verstärkt – oder abgemildert.
    Hier u.a.:

    Spektrum der Wissenschaft (Patienteninfo | 09.09.2014):
    Antisoziale Persönlichkeitsstörung (Anm. Psychopathie)
    Was ist eine antisoziale Persönlichkeitsstörung und wie entsteht sie? Informationen für Betroffene und Angehörige.
    Wie entsteht eine Antisoziale Persönlichkeitsstörung?
    Forscher gehen davon aus, dass dabei verschiedene Faktoren eine Rolle spielen:
    Neurobiologie und Genetik: Eigenschaften wie Impulsivität sowie ein Mangel an Empathie, Furcht und Moralempfinden gehen mit einer Reihe von Hirnanomalien einher. Beeinträchtigt sind unter anderem der präfrontale Kortex und der Schläfenlappen, insbesondere Amygdala, Hippocampus und der superiore temporale Gyrus – Regionen, die am Erlernen von Furchtreaktionen sowie dem Moral- und Mitgefühl beteiligt sind. Forscher entdeckten außerdem Erbanlagen, die das Risiko antisozialen Verhaltens erhöhen, darunter eine Variante eines Gens namens MAO-A, die mit Anomalien im präfrontalen Kortex einhergeht…
    http://www.spektrum.de/ratgeber/antisoziale-persoenlichkeitsstoerung/1018465

    Weitere Hintergründe:
    http://homment.com/pathokratie-plutokratie

    Gruß
    Daryl

  17. Conrath // 5. März 2017 um 20:29 //

    @Daryl

    Vielen Dank für Ihre Einwendungen.

    „[…] mir bringt Ihre Dialektik leider nichts […]“ zitiert nach Argonautiker von D.

    Nun das ist kein Argument, sondern eine gefühlte Meinung. Ob die Denktechnik etwas bewirkt, lässt sich nur durch ihre Erprobung herausfinden, genau wie beim Einfahren neuer Skier.

    Dann führen Sie Monstersätze an, ich könnte diese in der dreifachen Länge nochmal darlegen, aber da kritisieren Sie einfach die Form, Schachtelsätze, nicht den Inhalt.

    Tut mir leid, ich schreibe so in die Tasten, lese auch seit früher Jugend schnell und bin detailverliebt, was die Argumente betrifft. Sie merken ja, wer mich 5 Minuten vorher in die Hölle wünscht, dann aber ordentlich gegenhält, mit Inhalt, dem verzeihe ich alles, teile aus, bin aber nicht nachtragen, aber gründlich und korrigiere meine Texte und Begriffe/ Vorstellungen, sobald dies mir erkennbar erforderlich ist, vorher geht schlecht und wer aus der Hölle kommt, na ja, dem macht es nicht so viel, das versteht Herr Möllmann, ohne ü, auch langsam immer besser.

    Aber Ihr Kernanliegen frei umschrieben, das zurücklesen wäre jetzt etwas viel, dass ich das Psychopathie oder Psychopathenproblem, mit zwei unterschiedlichen Maßen messe, bzw. uneinheitlich vertrete, gut ein wichtiger Vorwurf.

    Das mag so erscheinen, aber es gibt vieles, was in der Wirklichkeit eine mehrfache Begründung hat, ein Tier kann schön und gefährlich sein, eine Graphenkurve kann eine Wendestelle oder auch mehrere in einem Punkt haben. Und Krankheiten, mit und ohne analysierbaren Gehirnveränderungen einhergehend, sind immer ‚mitverursacht‘, das weist auf diese Doppelbegründung oder dyadische Konfigurationen, als denkmögliche, hin. Es müssen dann echte von falschen Antagonismen unterschieden werden.

    Ich habe zwei Hauptfragen zu Ihrem Ansatz und Ihrer vertretenen Agenda:

    a) Wie kann sichergestellt werden, dass es im Rahmen der Anwendung der Gesichtspunkte (Schutz der Allgemeinheit vor Psychopathenhandlungen) nicht zu völlig unangemessenen und nicht vorgesehenen, Manipulationen, Freikäufen und vorsätzlichen, falschen Analysezuschreibungen, kommt? Immerhin geht es um viel und die kriminelle Energie der Beteiligten darf nie unterschätzt werden.

    Bedenken Sie, dass in unserem Gesundheitswesen, als Teil des kranken Gesamtsystems, immer wieder nach Gewinn und nicht nach medizinischer Erfordernis, entschieden und gehandelt wird. Warum sollte es bei einer so empfindlichen Analyse anders sein?

    b) Ich bin sicher, dass das Menschenbild, welches eine schwere psychische Erkrankung im Modellansatz wie eine fehlerhaft funktionierende Maschine denkt, die Komplexität der menschlichen und gesellschaftlichen Lage weit unterschätzt. Wenn daher auch schwere psychotische Symptome/ Störungen/ Dysfunktionen im Prinzip als veränderliche Durchgangsphasen verstanden werden, auch für lange Zeiträume, dann halte ich das Eingreifen für möglich. Vermutlich wird es dann Teil einer zukünftigen Medizin werden können, die ja im ganzen viel individueller wird, die Epigenetik, Blutgruppen usw. stärker berücksichtigt und sogar immer mehr direkt aus körpereigenen Prozessen entnommen werden wird. Solange müsste, aus gesellschaftlicher Sicht, eine Abwägung erfolgen, die eine verschärfte Mitverantwortung einfordert, aber im Rahmen freiwilliger Selbstauskunft bleibt, so wie heute etwa bei der Frage der Zertifizierung von Betrieben oder Konzernabteilungen. Wer es nicht macht, riskiert, dass seine Kunden, Partner, sagen, ne, der ist ein Risiko. –

    Die Hauptfrage gilt also weiterhin dem Problemkreis a.

    Sie Grüßend

    • Karl Bernhard Möllmann // 8. März 2017 um 14:08 //

      . . .
      Con ratlos & der wabernde NEBEL:
      .
      „a) Wie kann sichergestellt werden, dass es im Rahmen der Anwendung der Gesichtspunkte (Schutz der Allgemeinheit vor Psychopathenhandlungen) nicht zu völlig unangemessenen und nicht vorgesehenen, Manipulationen, Freikäufen und vorsätzlichen, falschen Analysezuschreibungen, kommt?“
      .
      A.) Quatschologen werden zum Schutz der Allgemeinheit für DIESEN Job GRUNDSÄTZLICH NICHT zugelassen!
      .
      B.) Zugelassene Profis OPERIEREN transparent & NUR MIT BEWEISEN
      .
      C.) WER EIN (1) MAL LÜGT – DER FLIEGT!
      .
      Noch Fragen?

  18. @Karl Bernhard Möllmann:

    Warum funktioniert Hypnose? Anders gefragt, warum bin ich für Fremdbestimmung anfällig? Ginge es nicht viel mehr mit dem Sinn des Lebens konform, wenn man Menschen nicht fremdbestimmt werden könnten?
    Ranma

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. Schlagzeilen des Tages vom 4. März 2017 › Opposition 24
  2. 21. Jahrhundert » Blog Archiv » Rechtsbruch und Wahlrecht für alle! Geolitico

Kommentare sind deaktiviert.