Merkels Jakobinerklub

Angela Merkel © GEOLITICO Angela Merkel © GEOLITICO
Die CDU hat ihren Markenkern als bewahrende Kraft verloren und ist  zum Machtdienstleister der Kanzlerin erstarrt. Ihr Bedeutungsverlust wird sie ruinieren.

In den Nachbarländern gibt es reichlich Blaupausen für den Niedergang der Christdemokratie. In den Niederlanden, Belgien, Italien, der Schweiz und Österreich ist der Abmarsch in die gesellschaftliche Bedeutungslosigkeit längst vollzogen.

In den Niederlanden erreichten die christlichen Parteien in den 50er und 60er Jahren immer um die 50 %, noch Ende der 80er schaffte die CDA um die 35 %.  Heute ist sie eine 10-%-Partei. Ähnlich verlief die Entwicklung in Belgien: In den 50er Jahren lagen die christdemokratischen Parteien immer knapp unter 50 %, 2014 waren noch 16,6 % übrig geblieben.

In Österreich sank die ÖVP von 49,8 % im Jahr 1945 auf 24 % 2013 ab, die letzte Wahlprognose sieht die ÖVP bei 20 %. In Italien erreichte die Democrazia Cristiana 1948 48,5 %, 2013 sind für die Unione di Centro 1,8 % übrig geblieben. In der Schweiz erreichten die Katholiken in den 50er und 60er Jahren noch um die 23 %, 2015 waren sie auf 11,6 % halbiert.

Nur CDU und CSU hatten bisher allen Stürmen der Zeit standgehalten und bei der letzten Bundestagswahl immer noch 41,5 % erreicht. Es war wohl das letzte Mal, daß eine vier vorne stand.

Kohl vergaloppierte sich

Nun könnte man denken, daß der Zerfall der Christdemokratie mit schwächelnder Frömmigkeit zu tun hat. Dieser Zusammenhang scheint jedoch schwach zu sein. Insbesondere Italien beweist, daß niemand mehr daran glaubt, mit einem Kreuz bei den Christdemokraten auf dem Wahlzettel in den Himmel zu kommen. Umgekehrt: Der weitgehend säkularisierte Osten (außer dem damaligen Bonzenghetto Ostberlin) wählte 1990 CDU.

Die Christdemokratie wurde von den Wählern als ein kulturelles Bollwerk gegen zu schnelle Reformen und gegen kulturelle Brüche betrachtet. Als Reaktion auf den grassierenden Maoismus an den Universitäten und den kulturellen Zertrümmerungsfeldzug der 68er predigte Helmut Kohl die geistig-moralische Wende. An die Macht gekommen, genügte es ihm, den schleichenden Marsch der Revoluzzer durch die Institutionen lediglich zu verlangsamen. Selbst diese Verzögerungstaktik reichte für die CDU fast zwei Jahrzehnte aus, um mehrheitsfähig zu bleiben. Am Ende der Kohl-Zeit zeigte sich die Schwäche dieser Hinhaltepolitik. Es fehlte auf Dauer ein Ziel, eine Vision, ein Leitbild. Und dort wo Kohl mal aus dem Gewohnten ausbrach, vergaloppierte er sich: Bei der Euroeinführung, die ihm ein Herzenswunsch war.

Das Merkelsche Jahrzehnt war zuerst zögernd, dann deutlich dadurch geprägt, daß die CDU sich an die Spitze der Kulturrevolution setzte. Aus einer behäbigen, konservativen Partei wurde fast über Nacht ein Jakobinerklub gemacht. Der Klimasozialismus, die gezielte Zerstörung der Währung und der deutschen Ersparnisse, die Wiedererweckung des Antisemitismus durch islamische Einwanderung sowie der Zusammenbruch der öffentlichen Sicherheit werden inzwischen mit den drei Buchstaben C, D und U verknüpft.

Restaurative Stimmung

Trotz dieser eskapistischen Politik (die Eskapade ist der Fehltritt eines aufgeregten Pferdes) gibt es in der Bevölkerung nach wie vor eine Sehnsucht nach Geborgenheit, Heimat, Vertrautheit, Sicherheit. Gerade hat eine Umfrage gezeigt, daß 52 % der Bevölkerung in Deutschland keine islamische Einwanderung wollen. Diese restaurative Stimmung wird sich auf Dauer eine neue politische Heimat suchen. Das dauert erfahrungsgemäß seine Zeit. Und es dauert auch Zeit, bis sich neue politische Parteien personell stabilisieren.

Bei der AfD wird dieser Prozeß erst in drei bis vier Jahren abgeschlossen werden, wenn alle 16 Landesverbände parlamentarische Tummelfelder im Bundes-, Landes- und Kommunalbereich gefunden haben, wo sie ihre überschüssige Kraft sinnvoll verbrauchen können.

Aktuell steht die CDU vor einer selbstverschuldeten Herausforderung. Ein sozialdemokratischer Hallodri ist dabei, Merkel rechts zu überholen. Platz genug hat er ja. Wenn er es schafft, die CDU im Bund auf den zweiten Platz zu verweisen, ist es um die Union geschehen. Dann wird es ihr wie der Österreichischen Volkspartei gehen. Welcher Teufel die ÖVP 2007 geritten hat, Juniorpartner bei der SPÖ zu werden, ist unklar. Sie hat im sozialdemokratischen Joch ihr Profil verloren und wurde als stärkste bürgerliche Kraft inzwischen von den Freiheitlichen eingeholt.

In einer Groko würde die CDU sang- und klanglos untergehen, weil sie ihre gesamte konservative Programmatik bereits vor einem Jahrzehnt auf dem Altar der politischen Korrektheit geopfert hat. Nie wieder wird sie glaubhaft eine wissenschaftlich fundierte Energiepolitik vertreten können, ohne daß das selbst heraufbeschworene Gespenst von Fukushima um die Ecke kommt und schäbig grinst. Nie wird sie eine Obergrenze verlangen können, ohne daß ihr die Grenzöffnung 2015 um die Ohren fliegt. Nie wird sie eine Währungs- und Rentenpolitik im deutschen Interesse fordern können, ohne daß ihr die Schuld für den Euro angelastet wird. Maastricht klebt an der CDU wie Versailles an den Kriegsanleihenkäufern des Ersten Weltkriegs. Die Geister der vergangenen Legislaturen wird die CDU ebenso wenig loswerden, wie die Linke die Diktatur, den Stacheldraht, die Grenztoten und die Staatssicherheit vergessen machen kann.

Schatten der Vergangenheit

Glückliche Sozialdemokratie: Sie hat nur so kleine Rucksäckchen wie Hartz IV, die Anerkennung der DDR-Staatsbürgerschaft, die Aufnahme Griechenlands in den Euro, das Erneuerbare-Energien-Gesetz, die Ökosteuer und die Bewilligung der Kriegskredite des ersten Weltkriegs mit sich herumzutragen.

Wenn CDU und SPD etwa gleich stark durchs Ziel der Bundestagswahl gehen, wird es nicht viele Überhangs- und Ausgleichmandate geben und die CDU/CSU würde nach den derzeitigen Umfragen ein Drittel ihrer Abgeordneten verlieren. Denn es ist ja nicht nur ein Verlust von 10 % der Wählerstimmen zu verkraften, sondern zusätzlich ist damit zu rechnen, daß die großen Parteien dadurch Mandate verlieren, daß nicht wieder 16 % der Wähler für Parteien stimmen werden, die an der 5-%-Hürde scheitern. Für die CDU/CSU hatte das 2013 den Effekt, daß sie mit 41,5 % der Stimmen knapp 50 % der Mandate erhielt. Fast hätte sie alleine regieren können.

Mit Mandatsverlust dagegen ist der Verlust an staatlicher Finanzierung verbunden, und mit diesem weitere Erosion. Ein Teufelskreis kommt in Gang.

Die CDU-Granden werden zu politischen Pygmäen werden, womit ich den afrikanischen Stamm nicht schlechtreden will. Politische Pygmäen, das war so ein geflügeltes Wort von Franz Josef Strauß. Selbst wenn die Christdemokraten eine Drehung um 180 Grad vollführen würden, blieben die Schatten der Vergangenheit und laufende Koalitionen mit den Grünen in Baden-Württemberg, Hessen und Sachsen-Anhalt Sündenfälle, die die Glaubwürdigkeit der CDU beschädigen. Und in welche Tonne könnte man die ganzen Pofallas, Taubers, Laschets, Öttingers, Broks, Kauders, Altmeiers und Gröhes entsorgen? In den schwarzen Schweineeimer, eine Variante der grünen Tonne?

„Im Wolltuch des Schweigens“

Ein Image aufzubauen ist zeitaufwändig und mühsam. Selbst es zu zerstören dauert Jahre. Der SPD hängt trotz ihres Personals aus den Gender- und Klima-Studiengängen immer noch ein proletarischer Hauch an, und die CDU hat den Ruf als Wirtschaftspartei trotz permanenter Bemühung immer noch nicht hundertprozentig ruinieren können.

Der Markenkern als bewahrende Kraft sowie der überschaubaren Erneuerung und Veränderung ist der CDU abhandengekommen. Sie ist zu einem Machtdienstleister der Kanzlerin erstarrt und der kommende Bedeutungsverlust wird sie ruinieren. Wir werden es erleben, daß die Union froh ist, wenn sie noch ein Fünftel der Wähler mobilisiert. Mecklenburg-Vorpommern und Berlin waren nur ein Vorgeschmack. Der bundesweite Niedergang der Partei von Konrad Adenauer und Ludwig Erhard steht unmittelbar bevor.

„Manche raufen sich die Haare, manche seh ich haßerfüllt, manche seh ich in das Wolltuch des Schweigens eingehüllt. Manche hör ich abends jammern,Was bringt uns der nächste Tag?’ An was solln wir uns noch klammern, an was, an was, an was?“

Diese Zeilen stammen von der CBS-Platte „Warte nicht auf bessre Zeiten“ von 1973 und beschreiben die damalige Stimmung in der SED. Es dauerte noch sechzehn lange Jahre bis zum Zusammenbruch. Der tiefe Fall der CDU wird schneller und unspektakulär erfolgen. Kein Sänger wird davon Notiz nehmen. Zu jammervoll ist alles, nicht mal ein retardierendes Moment wie im klassischen Drama. Kein niedergeschlagener Parteiaufstand, kein kühnes Widerwort.

Über Wolfgang Prabel

Wolfgang Prabel über sich: "Ich sehe die Welt der Nachrichten aus dem Blickwinkel des Ingenieurs und rechne gerne nach, was uns die Medien auftischen. Manchmal mit seltsamen Methoden, sind halt Überschläge... Bin Kommunalpolitiker, Ingenieur, Blogger. Ich bin weder schön noch eitel. Darum gibt es kein Bild." Kontakt: Webseite | Weitere Artikel

140 Kommentare zu Merkels Jakobinerklub

  1. Karl Bernhard Möllmann // 16. Februar 2017 um 12:08 //

    . . .
    Ausgemerkelt, weil auf das FALSCHE Pferd gesetzt . . . !
    .
    HIER die neueste KAMPF-Ansage von Donald Trump gegen BIG Pharma allgemein – und gegen hoch giftiges Quecksilber im Grippe-Impfstoff im Besonderen . . .
    .
    https://jonrappoport.wordpress.com/2017/02/15/breaking-breaking-now-robert-de-niro-and-robert-kennedy-holding-press-conference-now-announcing-toxic-mercury-in-vaccines/

    • hubi stendahl // 16. Februar 2017 um 15:19 //

      @KBM

      Zitat:
      „HIER die neueste KAMPF-Ansage von Donald Trump gegen BIG Pharma allgemein..“

      Sind Sie sicher, dass Ihre Einschätzung möglicherweise selektiver Wahrnehmung.

      1) Die NATO soll zu einer Interventionsarmee umgebaut werden

      2) Auf der Münchner Sicherheitskonferenz tritt John McCain an

      3) 2 Minister haben sich bereits verabschiedet

      4) Widersprüche zur Außenpolitik allerorten, Entspannung mit Russland, Russland soll erst die Krim zurückgeben, die UKR erhält unsere volle Unterstützung

      5) In Palästina geht nur eine 2 Staaten Lösung; gestern: Ich kann mich auch mit einer Einstaaten – Lösung anfreunden.

      6) Wir werden den Glass-Steagall Act einführen. Nun will man ein bischen am Dodd Frank Act herumbasteln

      7) Frieden im Nahen Osten. Nun arbeitet das Pentagon an einem Plan in Syrien Bodentruppen einzusetzen. Super.

      8) u.s.w. u.s.w.

      Meine derzeitige Einschätzung: In den USA ist ein Präsident angetreten, der in der Tat überparteilich einen konservativen Flügel vertritt, der an der Globalisierung nach Art Obamas nicht partizipierte. Ein schlüssiges Konzept, um sich in der zweiten und dritten Linie der Profiteure und Maulwürfe zu entledigen fehlt. Sonst wären längst Skandale von Clinton über Obama bis zu leitenden Angestellten der Dienste und des Pentagons im Umlauf. Der Kaiser ist nackt. Der Angriff gegen ihn läuft gerade auf Hochtouren:

      https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/02/16/brutaler-machtkampf-geheimdienste-nehmen-us-praesident-trump-ins-visier/

      Das ist auch der Grund, warum das Monster auf dem Kanzlersessel so ruhig durchatmet und gleich mitteilen lässt, dass die Invasion weitergeht (verschlüsselt in allen MSM über den aktuellen Jubel, dass die BRD nun doch nicht überaltert). Statt nun neue aussichtslose Kampfansagen an BIG PHARMA anzuzetteln, wäre es sinnvoller, sich zunächst mit dem Sack voller Versprechen, die nun kein Thema mehr sind, auseinanderzusetzen. Vom Sprüche klopfen wurde noch nie was bewegt.

      Prognose: Sollte sich im Zusammenhang mit den Pädophilenskandalen und mit massiver Steuerhinterziehung, die allesamt bekannt sind, nicht in den nächsten 10 Tagen etwas Entscheidendes tun, ist sogar eine Verhaftung Trumps denkbar, weil er kein Konzept hatte die 2. und 3. Reihe der Geheimdienste und des industrie-militärischen Komplex´ unter Kontrolle zu bringen. Verhaftung, weil jeder in einer solchen Position Dreck am Stecken hat und auch Trump seit Jahren abgehört und überwacht wird. Der Tiefe Staat lässt grüßen.

      • MutigeAngstfrau // 16. Februar 2017 um 15:47 //

        Bitte anschnallen und wegtreten von der Bahnsteigkante.

        http://n8waechter.info/2017/02/neokonservative-agenda-gegen-trump-geheimdienst-krieg-hinter-den-kulissen/

      • Karl Bernhard Möllmann // 16. Februar 2017 um 15:57 //

        . . .
        Hallo Hubi,
        .
        Sie stellen fest:
        .
        „Der Angriff gegen ihn (Trump) läuft gerade auf Hochtouren:“
        .
        https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/02/16/brutaler-machtkampf-geheimdienste-nehmen-us-praesident-trump-ins-visier/
        .
        WIR HABEN ALSO EINEN KRIEG UM DIE MACHT MITTEN IN DEN USA!
        .
        Auf der einen Seite der vom Volk gewählte US-Präsident.
        .
        Auf der anderen Seite ein paar mörderische GEHEIM-Dienste – DIE EINE MEUTEREI GESTARTET HABEN – UND INZWISCHEN OFFEN DEN US-PRÄSIDENTEN SABOTIEREN!
        .
        Entweder gewinnt die Demokratie – oder der GEHEIME TIEFE STAAT – den wir „pax americana“, „Globalisten-Sekte“, „Psychopathen“ oder „GEHEIME ORGANISIERTE KRIMINALTITÄT NENNEN“.
        .
        DAS IST JETZT DER ECHTE KAMPF UM DIE ERDE – UND WIR SITZEN ALS ZUSCHAUER IN DER ERSTEN REIHE!
        .
        Dann sagt Hubi noch einen denkwürdigen Satz:
        .
        „Vom Sprüche klopfen wurde noch nie was bewegt.“
        .
        So sehr ich Teil 1 Ihrer Analyse teile – so sehr möchte ich gern DIESEM Satz mit DIESER berühmten Aussage widersprechen:
        .
        „Wenn ich jedoch sagen soll, meine lieben Mitbürger, dass wir eine gigantische Rakete zum Mond schicken werden, 240.000 Meilen entfernt von der Kontrollstation in Houston, eine Rakete, die eine Höhe von 300 Fuß misst, das ist die Länge dieses Football-Feldes, bestehend aus neuen Metalllegierungen, von denen einige noch nicht erfunden wurden und die Hitze und Belastungen aushalten, die ein Vielfaches von dem sind, was man bisher erlebt hat, zusammengesetzt mit einer Präzision, die die der besten Uhren übersteigt … Wenn ich sagen soll, dass sie all die erforderliche Ausrüstung für Antrieb, Steuerung, Kontrolle, Kommunikation, Nahrung und Lebenserhaltung trägt und sich zu einer noch nie in Angriff genommenen Mission zu einem unbekannten Himmelskörper aufmacht und anschließend sicher zur Erde zurückkehrt, während sie beim Wiedereintritt in die Atmosphäre Geschwindigkeiten von mehr als 25.000 Meilen pro Stunde erreicht, was Temperaturen verursacht, die beinahe halb so heiß wie die Sonne sind – fast so heiß wie wir es heute hier haben – und dass wir all dies machen werden und richtig machen werden und es als Erste machen werden, bevor dieses Jahrzehnt vorüber ist, dann müssen wir kühn sein.“
        .
        HIER hat John F. Kennedy mit reinstem Sprücheklopfen am 12. September 1962 MEHR bewegt – als die letzten DREI US-Präsidenten zusammen – mit ihren für KRIEGE & CHAOS verpulverten Billionen an US-Dollars . . .
        .
        Und allein der DROHNEN-KILLER Barack Obama hat es dabei geschafft – die Gesamt-Schulden der USA seit ihrer Gründung vor über 200 Jahren – glatt zu verdoppeln . . . !
        .
        Ich für meinen Teil stehe auf mitreißende „Sprücheklopfer“.
        .
        Ich hasse dagegen dauergrinsende SERIEN-KILLER im Maß-Anzug!

      • Karl Bernhard Möllmann // 16. Februar 2017 um 15:59 //

        . . .
        https://www.jfklibrary.org/JFK/Historic-Speeches/Multilingual-Rice-University-Speech/Multilingual-Rice-University-Speech-in-German.aspx

      • hubi stendahl // 16. Februar 2017 um 18:41 //

        @MutigeAngstfrau

        Danke für den Link von n8waechter. Exakt meine Sichtweise wird hier verdeutlicht. Trump hat offenbar überhaupt keinen Film davon gehabt, auf was er sich einlässt, sonst hätte er statt zu twittern, längst seine „Winchester“ aus dem Waffenschrank geholt.

        Es scheint, als habe er gar keinen Waffenschrank.
        Wenn es so ist und wir werden es in 14 Tagen spätestens wissen, dann ist die Kriegsgefahr sowohl im Nahen Osten, als auch in Europa größer denn je. Denn in den USA werden sich die unterschiedlichen Gruppen dann verselbständigen. Am Ende lacht die Wallstreet.

      • @stendahl

        Der Tiefe Staat lässt grüßen.

        Sie haben ein falsches Verständniss vom tiefen Staat.. und leiten damit eine Reihe von Kommentatoren und Leser auf eine falsche Spur. Was die Wirtschaftsnachrichten so schreiben, kann man meisst eh am nächsten morgen entsorgen…

        Der US-Tiefenstaat ist nicht einfach der Geheimdienst und der militärisch industrielle Komplex….

        Der US Tiefenstaat definiert sich durch ein tiefgreifendes politisches System, in dem institutionelle und nicht-institutionelle Gremien, kriminelle Syndikate, Politiker, Richter, Medien, Konzerne und führende Regierungsangestellte auf Entscheidungs- und Durchsetzungsverfahren zurückgreifen, welche verdeckt oder unterdrückt werden und ausserhalb der öffentlichen Wahrnehmung und dem öffentlichen Politzirkus ablaufen.

        Deshalb kann nur derjenige der ein genaueres Verständniss des US-amerikanischen Tiefenstaates und seine Einbettung in das transnationales Tiefensystem der USA kennt, kann die Rolle der Trump-Fraktion richtig verstehen.

        Ein genaueres Verständniss für den US-Tiefenstaat können Sie sich mit der Lektüre von Peter Dale Scott erarbeiten, der den Begriff „tiefe Politik“ erfand, um das Studium von kriminellen und ausserrechtlichen Praktiken, die mit dem Staat verbunden sind, zu bezeichnen.

        http://www.dragaonordestino.net/Drachenwut_Blog_DragaoNordestino/Freies-Konsensforum/US-SchreckensImperium.php#tiefer_Staat

        auf aufklappen/zuklappen klicken um zum Artikel von Peter Dale Scott zu kommen: Der tiefe Staat, die Schatten-Regierung und die Wall Street-Oberwelt
        viel vergnügen.!

        Das Trump Regime ist nicht ausserhalb des US-Tiefen Staates, sondern mitten drinn. Ausserdem handelt es sich bei Trumps Team um eine ausserordentlich agressive Fraktion des US-Tiefenstaates. Die Menschen in Trumps Verwaltung sind durchwegs Schlüsselknoten, die ganze Schichten von sozialen und institutionellen Netzwerken innerhalb und über den breiteren US -Tiefenstaat representieren.

      • @Dragao

        Ihre Darstellung zu Komplexität, Verbreitung und Tiefe des ‚Tiefenstaates‘ trage ich im Ganzen mit. Allerdings halte ich Ihre Wertung, Trumps Tiefenstaatabteilung oder Fraktion, wäre abgrundagressiv, nicht. Sie wenden radikale Methoden an, befinden sich ja auch im Krieg mit den Dauerbellizisten, aber das würde ich insgesamt dennoch positiv einschätzen.

        Bedenken Sie bei Ihren Ausführungen, dass sich auf jeder Ebene des Tiefenstaates wieder neue, horizontale Konkurrenzen aufbauen, dann wird es realistischer. Und ich habe Hubi nicht als Ablehner des Gedankens/ Konzeptes eines Tiefenstaates verstanden, wo hat er das wie behauptet?

      • Karl Bernhard Möllmann // 17. Februar 2017 um 11:01 //

        . . .
        GRUNDSÄTZLICH teile ich DragaoNordestino’s detaillierte Sicht auf den „Tiefen Staat“ – den ich der Einfachheit halber lieber den „GEHEIMEN“ Staat nenne – und der sich auch nicht nur auf das Territorium der USA beschränkt.
        .
        NUR bei der Einordnung von Donald Trump widerspreche ich vehement.
        .
        Auch DAS ist grundsätzlich recht einfach zu verstehen – WENN man die GEISTIGE Welt eben so gut kennt – wie die Welt der MATERIE.
        .
        Geistig gesehen steht Donald Trump – leicht BEWEISBAR an Hand der Menschlichen EMOTIONEN – mindestens ein paar Stufen OBERHALB des Tiefen Staates, den man sehr leicht per EMOTION auf der Stufe „VERSTECKTE FEINDSELIGKEIT“ einordnen kann.
        .
        „VERSTECKTE FEINDSELIGKEIT“ ist – weil sie „versteckt“ ist – die TYPISCHE EMOTION aller PSYCHOPATHEN.
        .
        Ein perfektes Beispiel ist der DAUER-GRINSER & DROHNEN-KILLER Barack Obama.
        .
        Der ganze Planet ist seinem umwerfenden Charme erlegen – während er gut versteckt, die amerikanischen DROHNEN-ANGRIFFE auf den halben Planeten ausweitete und so, ebenfalls meist UNTER dem Radar, also gut versteckt, ANGST & SCHRECKEN verbreitete, und genau so die weltweiten Flüchtlingszahlen EXPLODIEREN ließ!
        .
        Gleichzeitig schaffte Barack Obama es – als erster US-Präsident überhaupt – die GESAMMTEN Schulden der USA zu VERDOPPELN!“
        .
        WO genau Trump auf der SKALA der EMOTIONEN nun genau anzusiedeln ist – DA STREITEN DERZEIT NOCH DIE GELEHRTEN – einig sind sich nur alle, daß er weiter OBEN, also weiter in Richtung ÜBERLEBEN anzusiedeln ist.
        .
        WICHTIGE, nächsthöhere Stufe oberhalb von Obama’s „VERSTECKTER FEINDSELIGKEIT“ wäre die „WUT“ – die ja immer offen ist – immer schreit, immer auch lügt . . .
        .
        Auf dieser Stufe mag vielleicht Adolf gewesen sein – ich sehe Trump nicht in chronischer „WUT“.
        .
        Dann kommt – HIER ist die Grenze zwischen TOD & ÜBERLEBEN – dann kommt „ANTAGONISMUS“, auch „FEINDSELIGKEIT“ genannt.
        .
        DIESE Stufe kann Trump zwar oft & gut „spielen“, und er beherrscht sie also – ganz im Gegensatz zu den Clinton’s und den Obama’s, aber auch DAS ist aus meiner Sicht NICHT seine „normale“ (chonische) EMOTION . . .
        .
        Noch weiter OBEN in Richtung ÜBERLEBEN befindet sich eine weitere, wesentliche EMOTION, die „LANGEWEILE“ genannt wird.
        .
        Auch hier „passt“ vieles auf Trump . . .
        .
        Noch weiter OBEN kommt dann der „KONSERVATIVE“ . . .
        .
        Wenn man jetzt noch aus seinem eigenen Leben die Beobachtung hinzu fügt, daß Angriffe & Diffamierungen Dich „runter“ bringen – während echte Anerkennung & Erfolge Dich MENTAL eher nach „oben“ bringen . . .
        .
        DANN sollten wir sehr bald ein genaueres Bild haben.
        .
        SO EXTREM CHAOTISCH, wie der „Tiefe Staat“ derzeit auf Trump reagiert – sollte aber auch dem noch NICHT in „EMOTIONEN“ und dem „GEISTIGEN Universum“ trainierten Beobachter klar sein – daß TRUMP EINDEUTIG DEM ÜBERLEBEN NÄHER IST, ALS ALLES WAS MIT DEM TIEFEN STAAT ZU TUN HAT.
        .
        Eine ANDERE Hoffnung als Trump haben wir derzeit nicht – DARUM will der Tiefe Staat ihnn möglichst Heute noch vernichten – aber wir könnten aus meiner Sicht völlig BERECHTIGT, zumindestens auf ein weiteres ABKLINGEN DER KRIEGE hoffen, wie es seit 4 Wochen für die FEINFÜHLIGEN unter uns zu spüren ist, parallel zum frischen Wind an den Welt-Börsen, die ja immer auch ein guter Seismograph für das in der Zukunft Kommende sind . . .
        .
        Psychopathen wollen CHAOS, KRIEG, TOD & ALLGEMEINE UNTERDRÜCKUNG – wenn also der „Tiefe Staat“ derzeit in heller Aufregung ist, und KRIEG & KRIEGS-GEFAHR auf allen Kanälen predigt – die REALITÄT aber das genaue Gegenteil BEWEIST – DANN ÄNDERT SICH GERADE ETWAS GEGEN DIESEN TIEFEN STAAT!
        .
        UND wenn endlich von höchster Stelle aus dem Weißen Haus, die LÜGEN-Presse täglich als „LÜGEN-Presse“ OFFEN kritisiert wird – dann sind wir einen Trump-Schritt weiter, in die richtige Richtung.
        .
        Und wenn endlich die kriminellen US-GEHEIM-Dienste, allen voran der GEHEIME Staat im Staate, genannt CIA im Visier des Präsidenten ist – und durch CHAOTISCHE Angriffe auf eben diesen vom Volk gewählten Präsidenten die MASKE erstmals seit Gründung im Jahre 1947 gezwungenermaßen FALLEN LASSEN MUSSTE, so daß der ganze Planet die echte „Geheime Staats Polizei“ HINTER DER MASKE erkennen kann – auch dann sind wir einen Schritt weiter, in die richtige Richtung.
        .
        Ich habe KEINE Ahnung wie dieser Macht-Kampf ausgeht – aber die Zeit der GEHEIMEN, DAUER-GRINSENDEN DROHNEN-KILLER, mit zuletzt NEUN gleichzeitig befeuerten KRIEGEN weltweit ist definiv zu Ende.
        .
        Und ein TIEFER STAAT – der derart obzön aus seinen Schlangen-Gruben vertrieben, nun im Lichte des Tages sein WAHRES GESICHT zeigen muß – der wird auch niemals wieder seine perfekte TARNUNG unter den letzten und allerletzten US-Präsidenten JEMALS VOLLSTÄNDIG ZURÜCK GEWINNEN.
        .
        Der Tiefe Staat mag Donald Trump ermorden – wie so viele Präsidenten vor ihm – rund um den Globus.
        .
        Aber ihre perfekte TARNUNG – die Donald Trump zertrumpelt & zertrümmert hat – DIE hat der bisher GEHEIME, tiefe Staat für immer verloren!
        .
        Die Menschen WISSEN nun – daß Demokratie ein verlogenes Theater war – und GEHEIME Kreise die wahre Macht hatten & HÖCHST KRIMINELL DIESE MACHT GEGEN ALLE DEMOKRATEN, DURCH ORGANISIERTE KRIMINALITÄT & PERFIDE GEHEIM-VERBRECHEN SEIT JAHRZEHNTEN, WENN NICHT SEIT JAHRHUNDERTEN ODER GAR SEIT JAHRTAUSENDEN IMMER WEITER AUSGEBAUT HABEN.
        .
        Die kriminellen Methoden sind bekannt.
        .
        Die Kreise sind bekannt.
        .
        Dis kriminellen Ziele sind bekannt.
        .
        Auch wenn das Viele vielleicht erst in den kommenden Jahrzehnten begreifen werden – JETZT IST DAS AUFRÄUMEN DIESER GEHEIMEN NETZWERKE ANGESAGT – denn in Zeiten des Internets und der Photo-Handys ist das einmalige AUFTAUCHEN aus den „TIEFEN des STAATES“ gleichbedeutend mit dem END-gültigen Abtauchen in die ewigen Jagdgründe . . .
        .
        WER schon mal UNTER seinem Sofa aufgeräumt hat – der weiß daß das ERSTE was er sieht ein großes CHAOS ist – willkommen im CLUB der AUFRÄUMER!

      • @K.B.M.

        Aber ihre perfekte TARNUNG – die Donald Trump zertrumpelt & zertrümmert hat – DIE hat der bisher GEHEIME, tiefe Staat für immer verloren!

        Ich denke Sie liegen mit Ihrer Ansicht zu Trump und dem US-Tiefenstaat falsch. Trump konsilidiert den US-Tiefenstaat.. korrigiert Fehler die von der globalistischen Fraktion des selben begangen wurden.

        Trump liefert eine nette Show.. ganz ohne Zweifel eine Volksverarsche der besonderen Art.

        So weis zum Beispiel jeder, das Trumps Schwiegersohn Jude ist. Aber nicht jeder weis eben, was für ein Jude Jared Kushner darstellt.. Soweit man informiert ist, besitzt Jared Trumps Vertrauen und sitzt mit seiner Beratertätigkeit (Senior adviser to the president) direkt in Trumps Ohr.

        Nun Jared und seine Frau Ivanka (Trumps Tochter) sind Anhänger und eifrige Spender (im 2- stelligen Millionenbereich) der jüdischen Endzeitsekte „Chabad Lubawitsch“. Dieser nette Verein, glaubt, dass biblische Prophezeiungen erfüllt werden müssen, bevor der Messias kommt. Das Ziel der Chabadniks (oder Lubawitscher) ist es, das Weltgeschehen in Einklang mit den biblischen “Endzeit”-Prophezeiungen, die sich um das zweite Kommen des Messias handeln, zu bringen. Dessen Voraussetzung ist ein weltweiter Flächenbrand, aus dem die geeigneten, reinen und deutlich jüdischen Menschen gerettet werden, während der Rest von uns zugrunde gehen werden. Aus dem Chaos werde eine Neue jüdische Weltordnung entstehen – mit ultra-orthodoxen jüdischen Gesetzen regiert.

        Nette Ansichten für einen intimen Senior adviser to the president. Natürlich ist die ganze Milliardärsfamillie der Kushner’s und jetzt auch der Trumps mit „Chabad Lubawitsch“ vernetzt, welche grossen Einfluss und mächtiger Spender der US-Israel Lobby „AIPAG“ ist. Die Trumps und Kushner’s übrigens auch.

        Die letzten Nachrichten die man zu Israel hört, US-Botschaft nach Jerusalem, 2-Staatenlösung ade unsw. bestätigen, dass die AIPAG über die Kushner’s ungeheuer an Einfluss gewonnen hat, und jetzt aktiv an einem zu installierenden Grossisrael gearbeitet wird.

        Auch zu anderen Trump Beratern und Verantwortlichen kann man mit etwas Suche so einiges, nicht gerade erbauendes finden… Trumps Team ist eine wahre Hexenküche.

        Der Verteidigungsminister Trumps, James N. Mattis als anderes Beispiel unter weiteren, verkündigt schon des öffteren, das es ihm Spass macht, Menschen in Afghanistan und Irak zu erschiessen. Ein netter blutdrünstiger „Mad dog“.. der 2004 im Irak eine Hochzeitsgesellschaft bombardieren liess die mehrer dutzend Tote verursachte.. alles Zivilisten versteht sich.

      • Karl Bernhard Möllmann // 17. Februar 2017 um 11:13 //

        . . .
        Hubi fürchtet zu Unrecht:
        .
        „…wir werden es in 14 Tagen spätestens wissen, dann ist die Kriegsgefahr sowohl im Nahen Osten, als auch in Europa größer denn je.“
        .
        Papperlapapp . . .
        .
        Hunde die bellen, die beißen NICHT!
        .
        Da wußte ja schon meine Großmutter besser Bescheid . . .

      • MutigeAngstfrau // 17. Februar 2017 um 11:30 //

        @ KBM, ich teile Ihre wirklich gute Analyse der Lage in den meisten Zügen.
        In einem jedoch gnadenlos nicht:
        „Die Menschen WISSEN nun – daß Demokratie ein verlogenes Theater war – und GEHEIME Kreise die wahre Macht hatten & HÖCHST KRIMINELL DIESE MACHT GEGEN ALLE DEMOKRATEN, DURCH ORGANISIERTE KRIMINALITÄT & PERFIDE GEHEIM-VERBRECHEN SEIT JAHRZEHNTEN, WENN NICHT SEIT JAHRHUNDERTEN ODER GAR SEIT JAHRTAUSENDEN IMMER WEITER AUSGEBAUT HABEN.“

        Leider wissen es noch immer überwältigende Massen an Menschen nicht, und/oder sind in das perfide kriminelle System, welches im Orwellschen Sprech das Gegenteilige mit dem Angezeigten vertauscht, existenziell eingebunden.

        Die Bestie der Indoktrination zerrt zähnefletschend in ihrem Todeskampf am Lebensnerv der Menschheit, schlägt sich ihre Beute – den Geist der Menschen – um ihr satanisches Maul.
        Sie wird uns mit großen klaffenden Wunden aus ihrem Maul verlieren oder reißt uns, sich selbst überschlagend, mit sich in den Höllenschlund.

        Wir brauchen, wie ich hier schon öfter formulierte, mutige Journalisten und möglichst starke Persönlichkeiten, die sich zusammentun und den Weg aus dem alles zerstörenden Herschaftsanspruch verschwindend Weniger – freilich mittels gnadenlos vieler Kollaborateure und Handlanger – in eine heterarchische neue menschliche Ordnung aufzeigen.
        Sie müssen sowohl Aufklärer in einem ganz großen Stile und zugleich Handelnde sein.
        .

      • Karl Bernhard Möllmann // 17. Februar 2017 um 12:07 //

        . . .
        Für die MutigeAngstfrau & all diejenigen, denen Begriffe wie „Tiefer Staat“, und GEHEIME Machenschaften immer noch ein Buch mit sieben Siegeln sind – HIER eine Anfänger-Lektion für echte Deutsche, und solche die es werden wollen – in Sachen „TIEFER STAAT“ auch mitten in Deutschland!
        .
        Die MutigeAngstfrau bezweifelt – vermutlich völlig zu Recht – meinen Satz:
        .
        „Die Menschen WISSEN nun – daß Demokratie ein verlogenes Theater war . . . “
        .
        Wie der „Zufall“ es will – flattert mir gerade eben die folgende E-mail in’s Haus:
        .
        „An das Verwaltungsgericht Hessen
        z. Hd. Herrn Richter Jansen
        Adalbertstr. 18
        Fax: 0611 – 32761 8535

        Sehr geehrter Herr Richter Jansen,

        Die Gerichtsverhandlung des VG Hessen am 7.2.2017 in Frankfurt unter Ihrem Vorsitz möchte ich kommentieren und anschließend entsprechende Anträge stellen.“
        (Ende E-mail)
        .
        DIESE Gerichtsverhandlung vom 7. FEBRUAR 2017 IN FRANKFURT – dreht sich um eine der größten, wenn nicht sogar DIE größte Entdeckung in der Geschichte der Medizin – die bereits im OKTOBER 1981 von fünf (5) Professoren der Universität Tübingen wissenschaftlich überprüft, und bereits damals sensationeller Weise für 100 Prozent korrekt befunden wurde!!!
        .
        Im folgenden Brief beschreibt der damalige Entdecker in ALLEN DETAILS, wann & wie die Prüfungskommission der Universität Tübingen und die beteiligten fünf (5) Tübinger Professoren die spektakuläre Entdeckung GEPRÜFT & für 100 Prozent RICHTIG bewertet hatten, weil die Entdeckung an JEDEM einzelnen Fall sehr leicht & überzeugend reproduzierbar war!!!
        .
        DENNOCH VERSCHWAND DIESE ENTDECKUNG ZWISCHEN 1981 & HEUTE VÖLLIG VON ALLEN RADAR-SCHIRMEN & AUS DER LÜGEN-PRESSE – OBWOHL SIE MEHR MENSCHEN-LEBEN GERETTET HÄTTE – ALS ALLE KRIEGE DES US-TIEFENSTAATES ZUSAMMEN, BISHER GEKOSTET HABEN.
        .
        Der deutsche Tiefen-Staat ist also wieder einmal schlimmer noch – als die „pax americana“ – wenn auch die ECHTEN Hintermänner am Ende womöglich die GLEICHEN Psychopathen sein mögen . . .
        .
        Aber lesen & urteilen Sie selbst, wie sanft und wie harmlos der „tiefe Staat“ im richtigen Leben daher geschlichen kommt . . .
        .
        HIER der Original-Brief des damaligen Entdeckers vom 14. Februar 2017 an seinen heutigen Richter in Frankfurt:
        .
        http://www.germanischeheilkunde-drhamer.com/index.php/korrespond/korrespondenz-2017/139-an-jansen-14-02-2017

      • Karl Bernhard Möllmann // 17. Februar 2017 um 13:04 //

        . . .
        DragaoNordestino hat recherchiert:
        .
        „Nun Jared und seine Frau Ivanka (Trumps Tochter) sind Anhänger und eifrige Spender (im 2- stelligen Millionenbereich) der jüdischen Endzeitsekte „Chabad Lubawitsch“.“
        .
        DASS ausgerechnet diese echte SEKTE „Chabad Lubawitsch“ sich derart nahe an den US-Präsidenten heran gerobbt hat – spricht nicht GEGEN Trump – eher FÜR ihn, denn DIESES sanfte Anschleichen an die Macht, was wir auf gut Deutsch „einschleimen“ nennen – ist TYPISCH für ALLE PSYCHOPATHEN.
        .
        „Chabad Lubawitsch“ gehört ganz sicher zu den kriminellsten & gefährlichsten Psychopathen-Sekten dieser Welt – OB Trump unterwandert werden soll, oder bereits unterwandert ist – ODER ob Trump seine eigenen Spione in dieser Endzeit-Sekte plaziert hat, DAS wäre die nächste Frage . . . ?
        .
        Falls Sie schon MEHR wissen – her damit!
        .
        Ich weiß nur aus meinem bereits vor 40 Jahren begonnenem Studium der Psychopathie & der Psychopathen – DASS JEDER MÄCHTIGE & JEDER GROSSE KÜNSTLER ein starker Magnet für ALLE Psychopathen ist – DASS es also „normal“ ist für einen Menschen, der „oben“ angekommen ist, daß er von unterirdischen Psychopathen aller Art umzingelt ist, und höllisch aufpassen muß, NICHT den falschen Freunden zu vertrauen!
        .
        Ich habe das am eigenen Leibe erlebt – mein leiblicher Bruder, ein Arzt und bekennender Scientologe – hat sich nach 28-jährigem Versteckspiel und (fast) perfekter TARNUNG – als ein waschechter, 100 Prozent krimineller Psychopath entpuppt . . .
        .
        Und die Scientologen – trotz erstklassiger Werkzeuge – haben es bis Heute nicht gerafft, weil er ein perfekter LÜGNER & BLENDER ist, der mit dem Blut-Geld seiner bedauernswerten Opfer großzügige Spenden macht . . .

      • @K.B.M.

        OB Trump unterwandert werden soll, oder bereits unterwandert ist – ODER ob Trump seine eigenen Spione in dieser Endzeit-Sekte plaziert hat, DAS wäre die nächste Frage . .

        Trump ist dabei.! Die Trumps haben mit den Kushners an einer Spende für einen Tempel der Chabad Lubawitsch Bewegung in Wasinghton beteiligt, der ganz zufällig nur wenige Gehminuten von der neuen Behausung des Trumpeinflüsterers Jared und seiner Ehefrau Ivanka liegt. Dies ist wichtig, denn ordodoxe Juden, dürfen am Samstag und an jüdischen Feiertagen nicht Auto fahren.

      • Hmm wartet auf Freischaltung.. ich versuche es mal anders formuliert.

        @k.B.M.

        OB Trump unterwandert werden soll, oder bereits unterwandert ist – ODER ob Trump seine eigenen Spione in dieser Endzeit-Sekte plaziert hat, DAS wäre die nächste Frage . .

        Trump ist dabei.

        Die Trumps haben mit den Kushners an einer Spende für einen Tempel der Chabad Lubawitsch Bewegung in der US-Hauptstadt beteiligt, der ganz zufällig nur wenige Gehminuten von der neuen Behausung des Trumpeinflüsterers Jared und seiner Ehefrau Ivanka liegt.

        Dies ist wichtig, denn Leute von Kushners Glauben, dürfen am Samstag und an deren Feiertagen nicht Auto fahren.

      • MutigeAngstfrau // 17. Februar 2017 um 14:07 //

        Zur aktuellen Lage Kenfm im Gespräch mit Willi Wimmer:

        https://youtu.be/r4dvvwSXYC0

      • @Möllmann

        „„Chabad Lubawitsch“ gehört ganz sicher zu den kriminellsten & gefährlichsten Psychopathen-Sekten dieser Welt […]“ Zitaende M.

        Das kann ich mit unterschreiben und dazu gehören auch als neuere Gründungen die CIA-Tibeter und die CIA-Scientologen, mMn, insgesamt allerdings eine recht lange Liste.

      • pedrobergerac // 17. Februar 2017 um 15:55 //

        Wie vielschichtig die Machtstrukturen der Geheimdienste in den USA sind, kann man diesem Artikel entnehmen.
        http://abundanthope.net/pages/German_49/Drei-Interessengruppen-innerhalb-der-CIA-die-die-Welt-kontrollieren.shtml
        Und wenn man weiß, dass sowohl der BND als auch die CDU mit Hilfe des CIA (vormals OSS) aus ehemaligen NAZI – und GESTAPO Leuten gegründet wurde, so darf es einen nicht wundern, dass das Ferkel offiziell einem Staat vorsteht, welcher in der Tradition der STASI überwacht wird.

        „Abhören unter Freunden“ verliert dann jegliche Relevanz.

      • Hallo Pedrobergerac,

        darf ich fragen, ist das Bild links oben ein altes Passbild von Ihnen?

        Ihr St. Conrath grüßend

      • hubi stendahl // 17. Februar 2017 um 19:11 //

        @dragaoNordestino

        Zitat:
        „Sie haben ein falsches Verständnis vom tiefen Staat.. und leiten damit eine Reihe von Kommentatoren und Leser auf eine falsche Spur.“

        Nö. Sie können einfach keinen Text vernünftig lesen und interpretieren offenbar aus persönlichen emotionalen Gründen Inhalte in meinen Kommentar, die nicht vorhanden sind, wie es weiter unten @conrath korrekt erkannt hat.

        Ein Kommentar besteht im wesentlichen aus Text und Subtext. Meister der Nutzung dieser Tatsache, sind hier im Forum @KBM und @conrath. Interessant und witzig nutzt diese Technik auch @MutigeAngstfrau. Was das ist?
        Hier:

        https://de.wikipedia.org/wiki/Subtext

        Ihre Beschreibung zum Deep State ist trotzdem interessant. Sorgen Sie noch für den richtigen Mix aus Emotion und Rationalität. Ich beiße nicht. Ich wehre mich nur.

      • @stendahl

        Ein Kommentar besteht im wesentlichen aus Text und Subtext.

        Nett aber interessiert mich nicht.. Ich habe weder Zeit noch Lust und Laune, zwischen den Zeilen zu lesen.. welches eh meisst darauf hinausläuft, dass man falsch interpretiert oder der Subtext meistens äusserst vieldeutig ist.

        In Ihrem Fall, ist die Sache eh klar.. Sie benutzen Ihre nettes Argument Subtext um im Notfall, wie gerade geschehen, umdeuten und abhauen zu können.

        Wirklich Herr stendahl.. was soll dieser Blödsinn.? Schreiben Sie einfach klar und deutlich…

      • Karl Bernhard Möllmann // 18. Februar 2017 um 09:01 //

        . . .
        ZITAT @ pedrobergerac:
        .
        „…wenn man weiß, dass sowohl der BND als auch die CDU mit Hilfe des CIA (vormals OSS) aus ehemaligen NAZI – und GESTAPO Leuten gegründet wurde, so darf es einen nicht wundern, dass das Ferkel (gemeint ist offensichtlich Trump) offiziell einem Staat vorsteht, welcher in der Tradition der STASI überwacht wird.“
        .
        In der Tradion des RECHTSSTAATES ist ein JEDER Bürger genau Sooooooooooooooo lange als UNSCHULDIG zu betrachten – BIS aufgrund von UNWIDERLEGBAREN BEWEISEN – DIE ORDENTLICHEN GERICHTE SEINE SCHULD EINDEUTIG & ENDGÜLTIG NACHGEWIESEN HABEN.
        .
        Obwohl die US-GEHEIM-Dienste derzeit aus ALLEN ROHREN auf ihren eigenen & vom Volk RECHTMÄSSIG gewählten Präsidenten schießen – WAS ES SO IN DER GESCHICHTE DER USA NOCH NIEMALS GAB – DISKUTIERT der Planet die Berechtigung & die Taktik der GEHEIM-Dienste, und stellt sich mehr oder weniger OFFEN auf die Seite dieser GEHEIM ORGANISIERTEN KRIMINELLEN BANDE, die ausserhalb JEDER demokratischen Kontrolle operiert!
        .
        DIESE ART VON DEBILER DUMMHEIT IST AUCH EINMALIG!
        .
        HIER zur Erinnerung an ALLE verunsicherten Geister – WER, WANN & WARUM – DIESE FORM DER GEHIRN-WÄSCHE PRAKTIZIERT:
        .
        https://www.wanttoknow.info/mk/mindwar-michael-aquino.pdf
        .
        Wenn Trump also aufgrund dieser ALLGEMEINEN Verschwörung breitester GEHEIMER Kreise, gemeinsam mit den GEHIRN-gewaschenen Völkern dieser Erde & zusammen mit der LÜGEN-Presse – auf KRIMINELLE Art & Weise „beseitigt“ sein wird – DANN HABEN WIR ALLE VERLOREN, weil es DANACH niemals wieder ein einzelner Bürger vom anderen Stern versuchen & schaffen wird, dieser GEHEIMEN Krake den Schneid ab zu kaufen, und IHRE DURCH & DURCH KRIMINELLEN METHODEN DER ORGANISIERTEN KRIMINALITÄT AN DAS HELLE TAGES-LICHT ZU ZWINGEN!
        .
        HIER die offen gelegte URSACHE-WIRKUNG-KETTE – wie die US-GEHEIM-DIENSTE untereinander „funktionieren“ – und so eben auch den eigenen Präsidenten abhören, ausspionieren & so jederzeit ERPRESSEN VOR SICH HERTREIBEN . . . !
        .
        Der Artikel fragt deshalb zu Recht:
        .
        „IST DIE NSA DER WAHRE PRÄSIDENT DER USA?“
        .
        https://jonrappoport.wordpress.com/2017/02/16/is-the-nsa-the-real-president-of-the-united-states/
        .
        DAS ERSTAUNLICHE IST – DASS DIESE KRIMINELLEN GEHEIM-DIENSTE, OBWOHL SIE BISHER NOCH KEIN EINZIGES VERBRECHEN VON TRUMP FINDEN & BEWEISEN KONNTEN – DENNOCH VON BREITEN KREISEN AUCH AUS DEUTSCHLAND UNTERSTÜTZT WERDEN . . . ?
        .
        ALSO konzentriert sich das weltweite Trump-bashing auf illegale Tiefschläge und primitivste persönliche Diffamierungen – oder anders formuliert – auf die bedingungslose Kapitulation der Aufklärer & aller Möchtegern-Klugscheißer . . .
        .
        WER Trump RICHTIG verstehen will – und mit anderen US-Präsidenten vergleichen will – der muß enlich anfangen echte LEICHEN & echte SCHULDEN zu zählen, und diese Kennzahlen mit den echten Zahlen seiner Vorgänger zu VERGLEICHEN.
        .
        Derzeitige „Spekulationen“ über Trump auf allen Kanälen sind für mich daher nur der BEWEIS für die Tiefe unserer eigenen GEHIRN-Wäsche durch die „pax americana“!
        .
        Um wahre Helden von echten Psychopathen zu UNTERSCHEIDEN – braucht es einzig & allein BEWEISE!
        .
        Und sonst NICHTS!

      • Karl Bernhard Möllmann // 18. Februar 2017 um 09:32 //

        . . .
        Und noch ein Wörtchen zu Besser-Wessi Con ratlos, der mal wieder meinen Kommentar bedingungslos verschlimmbessert . . . ?
        .
        ratlos zitiert KBM:
        .
        „Chabad Lubawitsch“ gehört ganz sicher zu den kriminellsten & gefährlichsten Psychopathen-Sekten dieser Welt“
        .
        ratlos verschlimmbessert:
        .
        „Das kann ich mit unterschreiben und dazu gehören auch als neuere Gründungen die CIA-Tibeter und die CIA-Scientologen, mMn, insgesamt allerdings eine recht lange Liste.“
        .
        STATT von „eine recht lange Liste“ zu schwadronieren – sollte Herr ratlos schweigen oder BEWEISE zeigen!
        .
        „CIA-Tibeter“ – diesen Begriff kenne ich nicht, obwohl ich seit den 70’ern der CIA eng auf der Spur bin – und „CIA-Scientologen“ ist definitiv ein ratlos-Begriff der einzig & allein VERWIRRUNG stiften soll . . .
        .
        Wenn Besser-Wessi ratlos der englischen Sprache mächtig ist, möge er im folgenden link nachlesen – WER, WANN, WIE von der CIA beauftragt wurde – um die Scientologen zu UNTERWANDERN.
        .
        http://www.davidmiscavige.wikiscientology.org/text/Why_the_U.S._is_Slave_to_Israel_-_the_Scientology_Connection
        .
        CIA = TÄTER
        .
        Tibeter, Buddhisten, Davidianer (WAKO, Texas), Bagwan, Sonnentempler, Jonestown = OPFER der CIA
        .
        http://jonestown.sdsu.edu/Jonestown_com/CIA.htm
        .
        WER DERART LEICHTFERTIG MIT CIA-OPFERN & CIA-TÄTERN PING-PONG SPIELT & DABEI OPFER & TÄTER VERWECHSELT & VERQUIRRLT – DER SOLLTE BESSER MIT BARACK OBAMA GOLF SPIELEN – STATT ALS BESSER-WESSI VERWIRRUNG AUF GEOLITICO ZU STIFTEN . . .

    • hubi stendahl // 18. Februar 2017 um 09:11 //

      Hallo KBM,

      ich bin heute morgen mit einem Laufpartner meine täglichen 5 km abgelaufen. Dabei haben wir eher zufällig über Dr. Hamer gesprochen, weil er trotz aller Maßnahmen ( läuft mit mir mehrmals die Woche, hat umgestellt auf Frischnahrung, Idealgewicht u.s.w.) von seinen Blutdruck-Pillen nicht runterkommt. Wohl auch Angst hat, aber mit meiner Idee der Konflikttherapie überraschend offen umging.

      Nun habe ich ihm versprochen, mal genauere Zusammenhänge zu recherchieren und ihm dann ein Ergebnis aufzuzeigen.

      Ich forsche nun seit 1 1/2 Stunden im Internet und außer Bashing und Jubel, sowie seine, mir vorher bereits bekannte Internetseite, auf der keine Empfehlungen oder Ansprechpartner, sondern nur Allgemeinerklärungen zu finden sind, habe ich nichts Brauchbares gefunden.

      Könnten Sie so lieb sein und mir einmal ein paar Tipps übermitteln, damit ich weiter recherchieren kann? Bin am Nachmittag wieder im Haus.

      Danke!

      • @Hubi

        Wenn Sie auch etwas außerhalb von Scientology suchen sollten, dann gehen Sie doch den Hinweisen nach der Wechselwirkung von Angst und Bluthochdruck nach. Im karmischen Umfeld, also bei einem erweiterten, nichtreduktiven Menschenbild, hat Bluthochdruck, vor allem, bei sonst schon gesunder Lebensweise, Bewegung/ Ernährung, seinen Hauptgrund im Beginn sogenannter ‚karmischer Konfrontationen‘, die sich von innen her, wenn es Zeit wird einfach ankündigen durch diese Symptomatik und nach einer Bewältigung alter karmischer Ereignisse und deren erneuter Bewältigung strebt. Dieses Streben ist eine seelische Urkraft, die durch unseren Willen des Tagesbewusstseins, nicht abgestellt oder reduziert werden kann, sie äußert sich einfach immer wieder neu, bis dann schließlich die Lösung in der erforderlichen Konfrontation, auch mit mehreren nahen Menschen, auch gesucht wird. Gesprächsmäßig kann die Blockade dazu gut überwunden werden, den Rest macht der Betroffen dann sowieso aus sich heraus, in Etappen, die gerade für ihn passend zu bewältigen sind.

        Der Beginn wird aber als etwas ganz Fremdes und weil von innen kommend, Angstbesetztes, oft lange abgewehrt.

      • Karl Bernhard Möllmann // 18. Februar 2017 um 11:49 //

        . . .
        Hallo Hubi,
        .
        weil mein persönlicher stalker Con ratlos schon wieder eine perfide Sabotage versucht – und Doc Hamer’s Entdeckung der „5 Biologischen Natur-Gesetze“ vorsätzlich & hoch kriminell mit Hubbard’s Scientologie in seinem Bildungsbürger-Bilderberger QUATSCH-Hirn verquirrlen will – eine kleine persönliche Vorbemerkung zum ratlosen Unsinn:
        .
        DAS Dianetik-Buch in deutscher Übersetzung kenne ich seit März 1975 – aufgrund diverser Übersetzungs-Fehler habe ich es trotz dreimaligem Studium aber erst in den 90’er Jahren wirklich verstanden – und auch erst dann, als ich das Original in englischer Sprache von Hubbard gelesen, und auf Anhieb verstanden hatte.
        .
        Diese extrem seltsame Übersetzung in’s Deutsche von Ekkehard Junge bescherte mir bereits 1975 meinen ersten, damals noch lockeren Verdacht auf eventuelle Sabotage-Spuren . . .
        .
        Doc Hamer lernte ich erst sieben Jahre NACH meinem 1976’er Hausverbot bei den Scientologen kennen – als ich im Auftrage des Deutschen Harmann-Bundes „Fortbildung für Ärzte“ auf VHS-Video-Kassetten verkaufte – und anläßlich eines Besuches bei meiner Mutter in Bremen auf den „berühmten“ Doc. Hamer hingewiesen wurde, und seine damals gerade entstandene „eiserne Regel des Krebs“ . . .
        .
        DIESE Begegnung am späten Abend im Haus Dammersmoor in 2730 Gyhum werde ich mein Leben lang NICHT vergessen – denn es war das einzige Mal in meinem Leben – daß meine Mutter mich bei meiner Vertriebs-Arbeit begleitete . . .
        .
        Es war bereits nach 20:00 Uhr und noch immer schwirrten Patienten im Haus herum und diskutierten in kleinen Gruppen . . .
        .
        DANN war ich dran – und vor mir stand ein zwei Meter Mann wie Tamme Hanken, der XXL-Ostfriese – und doch ein unendlich liebevoller, charismatisch lächelnder Arzt, dem man auf Anhieb Vertrauen schenken konnte . . .
        .
        Also stellte ich ihm die Frage – die sich MIR an jenem Abend einfach aufdrängte – ob er denn auch ein Scientologe sei, und mit Hu…
        .
        WEITER kam ich nicht.
        .
        DAS Thema Scientologie nervte ihn sichtlich – er berichtete kurz von etlichen früheren & vergeblichen Versuchen von Scientologen ihn zu missionieren – und ich wußte ich war in ein Fettnäpfchen getreten!
        .
        DAS war absolut authentisch für mich.
        .
        In den Jahren seit 1983 habe ich aus der Ferne die Entwicklung seiner „Neuen Medizin“ bis hin zur „Germanischen Heilkunde“ verfolgt – und ein paar Mal mit ihm in Norwegen telefoniert.
        .
        Gesehen habe ich ihn niemals wieder.
        .
        NIEMALS aber wurden im Umfeld von Hamer, der Neuen Medizin oder der Germanischen Heilkunde Worte, Begriffe oder Zusammenhänge der Scientologie verwendet oder verbreitet!
        .
        Daher macht mich die zwanghafte DESINFORMATION des Con ratlos auch so sauer – weil ratlos sich damit als PROFI-SABOTEUR outet!

      • @Hubi & Scientologe Möllmann

        Hamer ist kein Scientologe aber, ein Spinner, das reicht völlig und wenn ich das begründen kann (hier nur als Hinweis), bin ich damit noch kein Freund der Pharmakonzerne (nur im Kindergarten gilt, der Feind meines Feindes ist mein Freund, automatisch).

        Aber bei/ unter Erwachsenen ist bekannt:

        Nicht jeder, der starker Kritik ausgesetzt ist, dazu auch teilweise obenauf dann ungerechter Kritik (ja!), es reicht aber sich Hamer‘s maßlose Einschätzungen anzuschauen samt Zahlen, um zu merken, dass er extrem übertreibt, also nicht jeder, der massiver Kritik ausgesetzt ist, ist deswegen bereits ein Heiliger (typischer Kindergartenkurzschluß, Danke Herr Scientologe Möllmann).

        Man vergleiche seriöse, der Kritik ausgesetzte Autoren, wie etwa Daniele Ganser oder Mathias Broeckers und dann Leute wie Rath oder Hamer. In einem kleinen Kerngebiet haben letztere dennoch ‚auch‘ recht, aber sie wehren sich dann so unangemessen und auch teilweise dann irrational und überschreiten damit dann, also mit Unsinnsargumenten, das Maß des Nachvollziehbar-Erträglichen (Kindergartenkinder verstehen das nicht!). Sie machen sich damit zusätzlich angreifbar, was die Pharmalobbyisten dann schamlos ausnutzen usw… soweit denken die Möllmänner und Möllfrauen aber nicht, in Nannyland. Ein echtes Kultur- und Politikproblem, mMn. –

        Das Scientologe Möllmann das begrifflich gar nicht differenzieren kann und will, was ja auf’s gleiche hinausläuft, für die Gegenwart, war mir klar. Möllmann kann nicht argumentieren, hängt sich an unwesentliche Details.

        Der die Pharmaindustrie kritisierende Rath hat eine zutreffende Kernzuständigkeit und vieles was er zur EU-Geschichte sagt, trifft den Kern, dennoch gibt es bei Rath Übertreibungen und Interessenskonflikte mit seinen Produktangeboten usw…

        Dafür ist Möllmanns Scientologen-Denken weit, weit zu unterkomplex. Er kennt nur ja und nein, kann nur auf schwarz oder weiß beurteilen, kennt keine Abgrenzungen und Teildifferenzierungen, das geht nicht in seinen Schädel hinein, das ist mir schon recht deutlich geworden.

        Er hat nur Freund oder Feind, Zustimmung oder Ablehnung, traurig aber war, Erwachsene mit infantiler Verarbeitungsfähigkeit, ein Symptom unserer Zeit? Das findet sich natürlich nicht nur bei Scientologen, klar doch um bereits hier Möllmanns typische Erwiderung vorwegzunehmen, sein kindlich-naiver Umgang mit dem Allquantor-Schluß.

      • Nachtrag zu Hamer und Scientologe KBM

        Hamers Konzept der 5 Biologischen Natur-Gesetze und seine Auffassung von morphologischen Feldern und vitalistischer Lebensganzheit gehören zu dem positiven Kernbestand, den er mit einer älteren, ganzheitlichen Medizin auch teilt. Das habe ich bereits vor Jahren bei Hamer gefunden, bei einer seiner frühen Veröffentlichungen und seinem ursprünglichen Kampf mit der Bürokratur. Aber Hamers weitere Entwicklung neigte dann auch zu Einseitigkeiten und Überstiegenheiten, das muss eben deutlich unterschieden werden, auch wenn Sie sich jede Mühe machen werden, die notwendigen Differenzierungen mit Ihrer infantilen Begründung zu verwischen.

        Raths Coudenhove-Kalergi Anmerkungen sind ebenfalls im Kern zutreffend, aber nicht alle seiner Schlussfolgerungen, da beginnt Erwachsensein und die Möglichkeit zu auch wissenschaftlichem Denken, das ist nix unnötiges, blödes Professorengesabbere, das sehen nur Kindergartenerwachsene so. Warum sonst ist für Sie ein Professorentitel ein Schimpfbegriff, das zeigt doch Ihre infantile Begriffsbildung und Abschätzigkeit gegen Formen der Gelehrsamkeit. Respekt vor dem Denken sieht so jedenfalls nicht aus, Herr Scientologen-Professor, das ist nämlich ihre kindliche Alternative, die Sie hier vorführen, aus der Krabbelecke heraus.

      • Karl Bernhard Möllmann // 18. Februar 2017 um 13:36 //

        . . .
        Nun also zu Ihrer Frage, lieber Hubi Stendahl.
        .
        Ich verlange als „Honorar“ für meine Antwort – eine genaue Anleitung von Ihnen, wie ich oberfaule Sau, meinen inneren Schweinehund genauso wie Sie überwinden kann – um auch mal eben 5 km abzulaufen . . . ?!?
        .
        Wenn ich Morgens laufen müßte – würde ich nach meinen bisherigen Lebens-Erfahrungen – wahrscheinlich rein „zufällig“ fest verschlafen . . .
        .
        So, Scherz beiseite, an die Arbeit:
        .
        Hier mal eine schnell gegoogelte DEFINITION zum besseren Verständnis rund um den Blut-HOCH-Druck: (weder von Hamer, noch von Hamer autorisiert, ich halte es aber für den einfachen Einstieg in das Thema Blut-HOCH-Druck & seine „MENTALE URSACHE“ für hilfreich)
        .
        ZITAT @ http://nmlexikon.blogspot.fr/
        .
        „Blutdruck
        Der Durch das Herz und die Engstellung der Gefäße erzeugte arterielle oder venöse Druck.

        Maßeinheit „mmHg“ (Milimeter in der Quecksilbersäule).

        Abkürzung: „RR“ (Riva–Rocci, Messverfahren)

        Man unterscheidet den Druck der Austreibungsphase des Herzens (Systole) und den Druck

        der Erschlaffungsphase (Diastole).

        Der Blutdruck wird den jeweiligen Erfordernissen des Körpers angepasst.

        Blutdruck, hoher
        Der systolische (höhere) Wert ist zu hoch:

        * aktiver Flüssigkeitskonflikt (Nierenparenchym betroffen).

        Der diastolische (niedrigere) Wert ist zu hoch:

        * weiblich: Konflikt des nicht begattet werdens.

        * männlich: Revierkonflikt
        (Ende Zitat)
        .
        HIER nun eine einfache Zusammenfassung der ANALYSE-WERKZEUGE um der EXAKTEN URSACHE des Blut-HOCH-Druckes ihres Freundes auf die Spur zu kommen.
        .
        Die Daten-Quelle ist ein GNM-Anwender-Forum, ebenfalls weder von Hamer direkt, noch von Hamer autorisiert.
        .
        http://www.gnm-forum.eu/board/lexicon.php?letter=Bluthochdruck
        .
        Ich empfehle diese Herangehensweise in kleinen Schritten – der ECHTE Hamer lebt & ist im Original im Internet – wo absolut ALLES 100 Prozent authentisch dokumentiert ist, von ihm selbst und von Dipl.Ing Pilhar aus Österreich. (link am Ende)
        .
        Wenn diese ersten Schritte zu einem beginnenden VERSTEHEN führen – weil ihr Freud zum Beispiel einen ECHTEN Revier-Konflikt mit sich herumträgt – DANN erst sollte man das Studium der Germanischen Heilkunde vertiefen.
        .
        DER Grund für diese Vorsicht ist einfach:
        .
        Dr. med. Ryke Geerd Hamer ist zweifellos ein begnadeter Arzt & unbestechlicher Forscher.
        .
        DAS ist für JEDEN echten Wissenschaftler in kürzester Zeit überprüfbar!
        .
        Aber ein Laie, der zudem ein BETROFFENER ist – DER hat aus meiner Sicht kaum eine Chance – Doc Hamer RICHTIG zu verstehen!
        .
        1.) Doc Hamer ist ein an der Universität Tübingen ausgebildeter deutscher Arzt – er benutzt logischerweise die medizinischen Fachworte der Ärzte – die Normalos einfach NICHT verstehen!
        .
        2.) Es tobt seit mindestens 35 Jahren die PROFESSIONELLSTE INTERNATIONALE DESINFORMATIONS-KAMPAGNE GEGEN HAMER – die die Welt jemals gesehen hat! PARALLEL hat die schwerstkriminelle Deutsche Justiz Doc Hamer die EXISTENZ-GRUNDLAGE per Berufs-Verbot zerstört. DIESE perfiden ANGRIFFE der bestens & international organisierten Psychopathen auf Doc Hamer schultert dieser Mann PARALLEL zu seiner unermüdlichen weiteren Entwicklung der Germanischen Heilkunde – mehr oder weniger ALLEIN!
        .
        Aus diesen vorgenannten Gründen also mit den von den zahlreichen, wohlwollenden Freunden der „Germanischen Heilkunde“ in Volkes Sprache „übersetzten“ Beschreibungen der die jeweilige Krankheit auslösenden KONFLIKTE beginnen, um sie peu à peu einzugrenzen . . .
        .
        Wichtigstes Fundament ist das WISSEN um die SOFORT nach jedem Konflikt einsetzende Selbst-Heilung des Körpers!
        .
        Der Arzt der Zukunft wird sowas wie ein liebender, forensisch denkender Profiler & Kriminalist sein – DER ALS ERSTES LERNEN MUSS – die jeweiligen KONFLIKTE und die jeweils daraus entstehenden Krankheits-Bilder KORREKT miteinander zu verknüpfen!
        .
        WENN ÄRZTE DAS WISSEN DÜRFTEN – DANN WÄREN SIE PARTNER VON HAMER – UND NICHT EINGESCHÜCHTERTE FEIGLINGE, ODER ECHTE PSYCHOPATHEN.
        .
        HIER eine sauber recherchierte, gute Analyse – der mit Abstand größten Schweinerei Deutschland’s – seit dem 2. Weltkrieg!
        .
        https://lupocattivoblog.com/2010/02/16/ngm-uber-neue-germanische-medizin/
        .
        Fazit:
        .
        Meine persönlichen Erfahrungen raten zur sanften Vorsicht, besser Voraussicht . . .
        .
        Versuchen SIE zuerst zu verstehen WELCHE Art „Revier-Konfikt“, oder WELCHE Art „Flüssigkeits-Konflikt“ Ihren Freund plagen könnte . . . ?
        .
        (DAS hängt davon ab, WELCHER Wert bei Ihrem Freund zu hoch ist)
        .
        Gute Fragen dazu:
        .
        Seit WANN hast Du Blut-HOCH-Druck?
        .
        War damals die Firma, Deine Ehe, irgendwas anderes in GEFAHR?
        .
        Oder:
        .
        WER oder WAS ist damals abgesoffen oder unter gegangen . . . ?
        .
        Wenn Sie WISSEN, WANN der Blut-HOCH-Druck begann – dann sollten Sie spätestens 1 Minute später WISSEN – WAS damals los war . . .
        .
        Sie haben also alle Vorraussetzungen um in 5 Minuten zu WISSEN – WAS genau im Leben Ihres Freundes DAMALS derart schief gelaufen ist – DASS ER ES BIS ZUM HEUTIGEN TAG NICHT VERDAUT HAT, DENN SEIN KÖRPER MACHT JA DRUCK, UM DAS (ALTE) PROBLEM ZU LÖSEN . . . !
        .
        DAS ist die erste Etappe.
        .
        Dann kommt die bisher unterdrückte, verhinderte, vergessene, abgewertete, offensichtlich für „unmöglich“ gehaltene LÖSUNG des bislang unterdrückten Dauer-Konfliktes . . .
        .
        Ich würde fragen:
        .
        „Willst Du lieber an Deinem Blut-HOCH-Druck verrecken – und zu diesem Ziele Deinen Konflikt & dessen Lösung weiter unterdrücken – oder sollen wir mal gemeinsam überlegen, ob es nicht DOCH eine Lösung geben könnte . . . ?“
        .
        DRUCK ist aber kontraproduktiv.
        .
        Ihr Freund wird schnell wissen WAS im innersten seines Herzens den Blut-HOCH-Druck macht – und ab der Sekunde setzt eventuell bereits die Heilung ein – die keineswegs immer ungefährlich ist . . .
        .
        Also bitte VORHER auch ein Basis-WISSEN über die Heilungs-Phase NACH der Konflikt-Lösung aneignen.
        .
        Auch die Heilungs-Phase ist ein Natur-Gesetz.
        .
        Mentale Heilung ist zu vergleichen mit der Selbst-Heilung von blutenden Wunden.
        .
        Heilen tut Mutter Natur ganz allein am BESTEN!
        .
        Aber ich kann die SELBST-Heilung stark unterstützen durch eine gründliche REINIGUNG der Wunde, wie desinfizieren, nähen, klammern oder schienen . . .
        .
        MENTAL bedeutet das, solange darüber zu reden – wie Ihr Freund Bedarf anmeldet – er spürt ganz genau, wenn alles gesagt ist . . .
        .
        Ab und zu nachfragen:
        .
        „Wie geht’s uns heut‘?“
        .
        Während der Heilungsphase können zum Beispiel Herzinfarkte „passieren“ – Germanische Heil-Kundler wissen VORHER auf den Tag genau, wann diese Gefahr besonders groß ist, und sind daher in dieser gefährlichen Phase immer in der näheren Umgebung einer Stroke-Unit, nur für den Fall der Fälle . . .
        .
        Auch „Absencen“ – kurze Momente von Bewußtlosigkeit, und die berühmte epileptoide Krise sind MÖGLICHE Teile JEDER Heilung – die aber nur Kenner der Germanischen Heilkunde kennen & erwarten.
        .
        WENN diese Grund-Ideen einigermaßen KLAR verstanden sind – am besten zumindestens nach einer ersten Euphorie, noch wackelig und vage der Konflikt bei Ihrem Freund umrissen erscheint – erst DANN würde ich zu dieser offiziellen Seite der Germanischen Heilkunde von Doc Hamer gehen, um die eigene Diagnose DANACH am Original genauestens zu ÜBERPRÜFEN:
        .
        https://www.germanische-heilkunde.at/index.php/germanische.html
        .
        Und ich wünsche Ihrem Freund & Ihnen von ganzem Herzen viel GLÜCK bei der Spuren-Suche!

      • Karl Bernhard Möllmann // 18. Februar 2017 um 14:07 //

        . . .
        Der offensichtlich allmächtige & allwissende Con ratlos hat in seinem WUT-ANFALL völlig übersehen – daß nicht Con’s ratlose DESINFORMATIONS-Suada gefragt war – sondern einzig & allein KBM um seine Stellungnahme gebeten war.
        .
        Hat sich da schon wieder ein ANGST-BEISSER – auch PSYCHOPATH genannt – endgültig geoutet?
        .
        Sind genau DAS nicht exakt die Methoden unserer von Trump gerade aufgemischten Globalisten-Sekte – die aus ihrem religiösen Größen-Wahn das Recht ableiten – ALLES & JEDEN mit GEWALT zu STOPPEN & zu MISSIONIEREN, DER ANDERS DENKT . . . ?
        .
        IHREN HASS AUF HAMER, MÖLLMANN, SCIENTOLOGEN, KLARE GEDANKEN & KLARE ANSAGEN – DEN KÖNNEN NUR SIE ALLEINE STEUERN.
        .
        Wenn Sie aber hier auf GEOLITICO ihr Programm zur Umerziehung der Kommentatoren per DESINFORMATION & DIFFAMATION erfolgreich abschließen wollen – dann sollten Sie mit GUTEM Beispiel voran gehen – STATT in die typischen Fehler ertappter Psychopathen zu verfallen, und IHRE eingebildeten Gegner nicht nur noch persönlich perfide unterhalb der Gürtellinie verfolgen . . .
        .
        Oder mit Alfons Schuhböck gesprochen:
        .
        WEM’s in der Küche zu heiß ist . . .

      • @Möllmann

        „nur Kenner der Germanischen Heilkunde“ Zitatende M.

        Wirklich? Ich kenne viele Therapieansätze, die Bluthochdruck und verdrängte Problemlagen in eine therapeutische Relation zueinander bringen, Logotherapie nach Viktor Frankl, Musiktherapie, Gesprächstherapie, Rückführungen,…. Es stimmt nicht, dass dies ein Alleinstellungsmerkmal von Hamer ist. Umgekehrt stimmt es.

        Hamer hat in seinem normalen und damit umfangreichen Studium und in seiner Praxis ganz vieles kennengelernt und sich daraus sein Erfahrungswissen gebildet, herausdestilliert. Allerdings neigt er dann in den Letzten Jahren zu Überreaktionen, auch weil seine Gegner immer wieder unwissenschaftliche und auch kriminelle Mittel und Machtausübung sich gegen Ihn herausnahmen und gestatteten. In einem Rechtsstaat hätte sich die Lage nicht so aufschaukeln können, mMn.

        Das damit nicht jede Behauptung von Hamer die Unumstößlichkeit des Papsttums beanspruchen kann, vergessen aber die weitgehend fachfremden, laienmedizinischen und politisierten Anhänger Hamers.

        Auch andere Schulen liegen mit der Mehrheitsmeinung überquer, es sei hier nur an die erfahrungswissenschaftliche Homöopathie erinnert. Hamer ist als Dissident der Mehrheitsmeinung also keine Einzelausnahme, wie er es immer wieder auch selbstinszenierend darstellt.

      • pedrobergerac // 18. Februar 2017 um 15:21 //

        Hier werden Sie geholfen:
        https://www.zentrum-der-gesundheit.de/ia-strophanthin-skandal.html

    • pedrobergerac // 18. Februar 2017 um 15:29 //

      Ferkel = Merkel
      (ich dachte eigentlich, Sie wüßten das. Ich habe das schon so oft verwendet).
      Und noch einmal um falsche Schlussfolgerungen zu vermeiden:
      Trump ist ein einsamer Rufer in der Wüste. Er ist die letzte Hoffnung der Menschheit.

  2. waltomax // 16. Februar 2017 um 12:08 //

    Die Anarchistische Partei Deutschlands, die es (noch) nicht gibt, hätte folgende Agenda:

    1. Austritt aus der NATO
    2. Austritt aus der EU
    3. Bündnis mit Russland
    4. Schaffung eines zinsfreien Geldes
    inkl. Trennbanken -Gesetzes
    5. Bodenreform
    6. Schaffung einer EU der autonomen und autarken Regionen
    7. Verfassung nach Schweizer Vorbild
    8. Abschaffung der politischen Parteien zugunsten freier Wählergemeinschaften
    9. Erforschung und Förderung der Implosionstechnologie

    Anspruch auf Vollständigkeit besteht nicht.

    Sollte das politische Gschäft weiter so dumpf und miefig vor sich hin dümpeln, wie unter Merkel, dann unterbleiben lebensrettende Maßnahmen für unser Gemeinwesen.

    Deutschland stinkt.

    • Karl Bernhard Möllmann // 16. Februar 2017 um 12:20 //

      . . .
      „Deutschland stinkt“, schreibt waltomax . . .
      .
      Dann braucht es H²O (Wasser) und O² (Sauerstoff)
      .
      Oder „frischen Wind“ in Form von frischen gedanken & Visionen . . .

      • waltomax // 16. Februar 2017 um 13:06 //

        @KBM:

        Kreativität und Visionen sind auch hierzulande nicht erwünscht. Der Grund: Kreativität bricht alte Strukturen auf und überwindet diese.

        Was man will, das sind „Innovationen“, also zahme und kontrollierbare Ideen, die gut zu vermarkten sind und das System nicht gefährden.

        Aus diesem Grunde stinkt Deutschland. Und nicht alleine!

        Darum will man auch keine Implosionstechnologie, weil auf deren Basis vom herrschenden Weltbild nichts übrig bliebe und alle Pfründe, die darauf fußen, weg wären.

        In geschlossenen Systemen steigt die Unordnung solange, bis das System mangels neuer Information und Energie untergeht. Das gilt auch für gesellschaftliche Hierarchien.

        Das sollte Frau Dipl. Phys. Dr. Angela Merkel eigentlich wissen.

        Sie ist ihr ärgster Feind selber. Man braucht nur abwarten…

      • @Möllmann

        Eine Metapher stinkt nur bei einem unterkomplexen, assoziativen Denker. Im Kindergarten rufen dann alle, ganz, ganz laut, nämlich ohne jede begriffliche Distanzierung, Kasperle, Kasperle, daaaaaa kommt das böse Krokodil.

        Werden Sie erwachsen und lernen den Umgang mit Metaphern und doppelten Prozessverschränkungen, lieber Herr Möllmann, der mit dem netten Schleifchen, im dann auch wieder vollen Haupthaar.

      • @WaltMax

        Aber niemand hält die Implosion motiviert klein, das halte ich für eine Überintzerpretation. Aber indirekt werden alternativen Forschungen Schwierigkeiten bereitet, fehlen Dritt- und Direktmittel.

        Andererseits muß auch das Experiemntaldesign stimmen muß ein erreichbares Model beschrieben werden usw… Das konnte sich nie von der Allgemeinheit von selber her ergeben.

        Riemann und Cantor wurden nicht in der Staatsbürokratie erfunden oder unterdrückt. Das würde ich schon ganz klar trennen und schreiben Sie das Experimental-/ Forschungskonzept. Vielleicht niemt es der dritte oder vierte Angefragte an, aber vorher schon aufgeben? Warum denn?

        Staatlich beauftrage Gutachter hatten auch die Briefmarke und die Eisenbahn als unfunktionelle Erneuerungen abgelehnt, die echte Wissenschaft weiß sich immer darüber zu erheben, wird maximal etwas verzögert durch einige der Beamtensesselwärmer, mehr nicht.

        Pipi Langstrumpf, eine revolutionäre Figur aus dem Kinderreich, sagte dazu passend, ‚Das kann einen großen Geist doch nicht stören‘, Astrid Lindgren war halt eine Anti-Nannyistin.

        Und Merkel hat andere, selbstgeschaffene, Probleme durch ihre lange Mafiapolitikpraxis. Die Mafia verlangt immer hohe Preise von den Mitverdienenden. Das kann dann besonders ungemütlich werden, wenn das Grundgeschäft absäuft, so wie heute gerade.

      • Fehlerteufel vor die Tür verbannt
        @WaltMax
        Aber niemand hält die Implosion motiviert klein, das halte ich für eine Überinterpretation. Aber indirekt werden alternativen Forschungen Schwierigkeiten bereitet, fehlen Dritt- und Direktmittel.
        Andererseits muss auch das Experimentaldesign stimmen muss ein erreichbares Model beschrieben werden usw… Das konnte sich nie von der Allgemeinheit, also von selber her, ergeben.
        Riemann und Cantor wurden nicht in der Staatsbürokratie erfunden oder unterdrückt. Das würde ich schon ganz klar trennen und schreiben Sie doch das Experimental-/ Forschungskonzept. Vielleicht nimmt es der dritte oder vierte Angefragte an, aber vorher schon aufgeben? Warum denn?
        Staatlich beauftrage Gutachter hatten auch die Briefmarke und die Eisenbahn als unfunktionelle Erneuerungen abgelehnt, die echte Wissenschaft und ihre Anwendung, weiß sich immer darüber zu erheben, wird maximal etwas verzögert durch einige der Beamtensesselwärmer, mehr nicht.
        Pipi Langstrumpf, eine revolutionäre Figur aus dem Kinderreich, sagte dazu passend, ‚Das kann einen großen Geist doch nicht stören‘, Astrid Lindgren war halt eine Anti-Nannyistin.
        Und Merkel hat andere, selbstgeschaffene, Probleme durch ihre lange Mafiapolitikpraxis. Die Mafia verlangt immer hohe Preise von den Mitverdienenden. Das kann dann besonders ungemütlich werden, wenn das Grundgeschäft absäuft, so wie heute gerade.

    • @waltomax, weshalb denn Anarchistische Partei? Demokratische Partei Deutschlands trifft diese Gründe doch weit besser als Anarchie. Ihre Punkte wären die Basis einer wahrhaft demokratischen Volksrepublik Deutschland!

      • @Treu

        Kennen Sie eigentlich den Anarchiediskurs, wissen Sie, dass er bis ins frühe Mittelalter zurück geht, haben Sie sich mit Kropotkin oder modernen Heterarchiemodellen befasst?

        Mit Wähnen können Sie im Kindergarten punkten, ansonsten lesen Sie doch erst mal Elementargeschichte. An-Archie oder besser Heterarchie betrifft die systematisierte Ausübung von Macht in historisch-gesellschaftlicher Dimension.

        Aber das klingt so gar nicht, wie bei Frau Maischberger und Anne Will, wo alles in so kleine Häppchen zerlegt und immer nur pseudoeinfach, tatsächlich aber geschickt, interessebehaftet, vorformuliert wird. –

        Kritisieren Sie jemanden, den Sie nicht auf Anhieb verstehen, dann bekennen Sie sich doch auch damit indirekt zur GEZ-Welt, wo ist das Problem?

        Nein, die Nannybetreuten wollen ja als schlau und aufgeklärt gelten, halten Kritik für überflüssiges Geseiere, dann tragen Sie doch die Konsequenz für Ihre Denkverweigerung.

        Posten Sie sich tagesaktuelle Gemeinplätze zu und fertig ist die Kiste. So fühlt sich ein Nannybetreuter als richtiger Revolutionär und das im semantischen Schnäppchenparadies. – Toll!

      • @Conrath, Sie tragen unseren kleinen Disput aus dem anderen Thread tatsächlich auf so eine arme und erbärmliche Art hier hinein und reden zu mir von Nanny!? In den Kindergarten gehören Sie allein! Und eiern Sie nicht dauernd um Konkretes herum und fabulieren und theoretisieren im Trüben. Kommen Sie wenigstens einmal auf den Punkt, auch wenn es als Dipl.Ing. schwer fällt mal in die Praxis zu fallen und sich nicht hinter absurden Theorien zu verstecken!

      • @Treu

        Im Kindergarten darf man das, aber Sie haben die Suada zu verantworten, Kinder können dies in diesem Umfang noch nicht. Tja, man spricht nicht gepflegt am Eigentlichen vorbei.

        Wenn Ihnen das Verständnis der, sagen wir Stöchiometrie, abgeht, verurteilen Sie dann die Chemieforschung?

        Was bilden Sie sich auf Ihre Nannyverhaltensweise eigentlich ein?

        Darum ging es doch thematisch im Fortgang. Sie zündeln und laufen dann weg und rufen, Mammi, Mammi, hier riecht es so komisch….???

    • @Hubi und MutFrau

      Zur erhöhten Kriegsgefahr, lesen Sie auch bei EinParteibuch. Trump scheint, trotz massivster Angriffe, von einer sehr starken Gruppe geschützt zu werden, wirksam. Betet lieber dafür, dass es so bleibt. –

      Trump wird Zahn für Zahn dieses Kriegsmonsters ziehen müssen, ja alle Wurzeln einzeln ausgraben, in mühevolle Arbeit, wie es die Zahnis so lieben, wenn der morsche Zahn in 5 Teile zerbricht.

      Und an dem Punkt, wo Trump bereits steht, gibt es eh kein zurück.

      Kennedy war vergleichsweise naiv, ging als Sunnyboy in die Präsidentschaft, politisierte sich erst dann und wurde, in Amtshilfe, von der Mafi umgenietet, als er der FED die Gelddruckmaschine entwendete.

      Trump ist schlauer, er hat eine gewaltige, verzweigte Gruppe hinter sich, ist nur noch auf eine weiche Landung der Landesgebiete, der bereits untergegangen ehemaligen Kriegsrepublik USA, konzentriert. Der ‚Point of no return‘ ist längst überflogen, das zeigt doch das Höllentheater der Transatlantikerbrut bis hier zu uns.

      Egal was Massenmedien behaupten, was Trump angeblich alles sagt, er sagt viel, wenn der Tag lang ist und es ist nicht entscheidend, er ist nicht der Hauptinitator des Projektes ‚weiche Landung‘ und Entwaffnung der Biester und Zurückholung des 4. Zusatzartikels der US-Verfassung.

      Und er ist auch ein Mensch, hat mittlerweile neue, berechtigte Ängste, dass ihm die Kinder umgebracht werden usw… und wurde ausgesucht, weil er gradlinig und er selber ist.

      Das weiß die BRICS-Seite alles, stützt alles, so wie sie Erdogan gestützt haben, nur um viel Schlimmeres zu verhindern, das ist die Gegenagenda zu Krieg. Ohne Erdogans Schutz durch die RF wäre der Bosporus bereits versperrt worden, mit der Wirkung von was? Richtig!

      Russophilus auf dem VS hatte das alles zutreffend prognostiziert, er denkt eben ohne Ideologiescheuklappen, wie es doch die Allermeisten tun, hält Komplexitäten aus, vermutlich berufsbedingt.

      Ich wiederhole mich, schon Bush j. wollte einen heißen Atombomben-, also einen Nuklearkrieg!!!

      Glaubt irgendjemand hier im Forum, die Schweizer Diplomaten wären Volldeppen und hätten es damals nur phantasiert?

      Nein, Bush j. sollte, hat aber nicht voll mitgespielt. –

    • @Waltomax

      Wann gründen wir die?

      Geben Sie doch bitte ein Datum vor, vielleicht kommen weitere Menschen hinzu, ich mache mit!

      Und können Sie mir die URL’s zusenden zur Permutographie und Ke- nogrammatik?

      Grüßend

      • Wünsche allen Foristen ein gutes, unbeschwertes Wochenende,

        hier noch ein Link auf ein zurückliegendes Ereignis im Schwarzen Meer, 2016. Neu im Artikel verhandelt, werden die Einzelheiten des fast unglaublichen Vorgangs.

        Eine unbewaffnete SU-24 überfliegt den US-Zerstörer Donald Cook, und zwar 12 mal, dessen Bildschirme und Zielzuweisungen bleiben ausgeschaltet, an Bord neue Abwehrelektronik. –

        Ob wenigstens noch die Klospülung funktionierte, wegen des Angstschießes, ist leider nicht übermittelt, nur der massenhafte Wunsch der Besatzungsmitglieder abzuheuern, was vermutlich eine sehr gute Entscheidung war und zur Nachahmung für alle Schiffsbesatzungen und auch Truppen der vielen 1000 Militärstützpunkte der untergehenden Kriegs-USA empfohlen werden kann/ sollte.
        http://www.anonymousnews.ru/2017/02/18/und-ploetzlich-gingen-die-bildschirme-aus-putin-demoralisiert-us-truppen-im-schwarzen-meer/

      • @Conrath

        Eine unbewaffnete SU-24 überfliegt den US-Zerstörer Donald Cook, und zwar 12 mal, dessen Bildschirme und Zielzuweisungen bleiben ausgeschaltet, an Bord neue Abwehrelektronik. –

        Nette Geschichte alt schon.. nur leider kriegt man diese nirgends bestätigt. Verschiedene Blogs, jedoch immer die gleiche Abschrift.

      • @Dragao

        Aber es gab auch andere, ähnliche Berichte über Hubschraubereigenschaften der Russen und parallele Ereignisse.

        Skeptisch sollte man dennoch bleiben. Wenn Sie was anderes/ weiteres, belastbares dazu finden senden Sie es doch.

        Grüßend

      • @conrath

        Aber es gab auch andere, ähnliche Berichte über Hubschraubereigenschaften der Russen und parallele Ereignisse.

        Ja richtig.. jedoch waren die Hubschrauber.. mit black Box an der Seite.. die angeblich irakische Soldaten lachend aus den Bunkern holten amerikanische Hubschrauber.

        Auch hier lauter copien auf verschiedenen Webseiten.. Nicht wirklich überprüfbar.

    • Dringende Leseempfehlung zur Zombikonferenz in München:
      https://nocheinparteibuch.wordpress.com/2017/02/18/ein-paar-eindruecke-vom-ersten-tag-der-muenchner-zombiekonferenz/#comment-29745

      • Wünsche allen Foristen ein gutes, unbeschwertes Wochenende,

        hier noch ein Link auf ein zurückliegendes Ereignis im Schwarzen Meer, 2016. Neu im Artikel verhandelt, werden die Einzelheiten des fast unglaublichen Vorgangs.

        Eine unbewaffnete SU-24 überfliegt den US-Zerstörer Donald Cook, und zwar 12 mal, dessen Bildschirme und Zielzuweisungen bleiben ausgeschaltet, an Bord neue Abwehrelektronik. –

        Ob wenigstens noch die Klospülung funktionierte, wegen des Angstschießes, ist leider nicht übermittelt, nur der massenhafte Wunsch der Besatzungsmitglieder abzuheuern, was vermutlich eine sehr gute Entscheidung war und zur Nachahmung für alle Schiffsbesatzungen und auch Truppen der vielen 1000 Militärstützpunkte der untergehenden Kriegs-USA empfohlen werden kann/ sollte.

  3. waltomax // 16. Februar 2017 um 12:14 //

    Welche Chance hätte eine APD, die nur noch einen Minimalstaat will?

    …Eben.

    Daher ist der Zusammenbruch so unausweichlich wie nötig.

  4. @WaltMax

    Nun machen Sie mal nicht die Pferde scheu!

    Anarchie als Programm der Reduktion von staatlicher Machtwillkür hat weiterhin Konjunktur!

    Und ich kann Ihnen ein Dutzend Initiativen nennen, die es konsequent und auch vernetzt, verfolgen und weiter zeitgemäß ausbauen.

    Es ist letztendlich der Weg, unterstützt vielleicht, wenn es nicht anders geht, durch eine Präventivmaßnahme in DE/ EU, um den wildgewordenen Euromilitaristen ihr Spielzeug zu nehmen.-

    Im Schatten eines solchen, wahrscheinlichen und gut überlebbaren, Ereignisses hätten dann die vielen Jünger von Raiffeisen und Co,. auch eine echte Chance an der Politikgestaltung mitzuwirken. Von Raiffeisen, über Peter Dienel bis zum GLS-Genossenschaftswesen, samt örtlichen Hörmanngruppen, oder in Spanien mit der Mondragon-Gruppe.

    Hörmann selbst könnte vermutlich nur mit Hilfe der BRICS-Durchsetzungsstärke seine Transformation starten. Sobald sie einmal auf Regionaleben installiert ist, trägt sie sich selbst und immunisiert sich auch, das kann gut begründet werden, für den, den es interessieren sollte. –

  5. Im Kontext der GLS Bank, sollte dieses Zusammenwirken, ganz im Sinne der
    Wahrhaftigkeit, nicht unter den Teppich gekehrt werden:

    https://www.amadeu-antonio-stiftung.de

    Spendenkonto
    Amadeu Antonio Stiftung
    GLS Bank Bochum
    BLZ 430 609 67
    Konto 6005 0000 00
    IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
    BIC: GENODEM1GLS

    • Ergänzend:

      • hubi stendahl // 16. Februar 2017 um 17:20 //

        @Zitrone

        GLS_Bank? Das ist doch nicht wirklich überraschend. Es ist die Bank, die der Band
        „Bandbreite“ das Konto gekündigt hat, weil sie einen 9/11 Song aufgenommen hat. Die reinsten Heuchler unter der Tarnkappe von Weltverbesserern.

      • @hubi

        Dies war mir auch bekannt. Danke!

    • @Prabel & Zitrone

      Die GLS-Bank und ihr großes alternatives und genossenschaftliches und gemeinnütziges Umfeld erschöpft sich ‚nicht‘ darin Kahane zu unterstützen. Das ist zu simpel, suggeriert eine Anhaftungsschuld, ist einfach überinterpretiert. Genau so arbeitet doch die Denunziantin Kahane, wendet die Anhaftungsverschuldung an und ignoriert gleichzeitig echtes Argumentieren und echte Argumente. Soll das jetzt Vorbildwirkung haben?

      • @Prabel & Zitrone

        Die GLS-Bank und ihr großes alternatives und genossenschaftliches und gemeinnütziges Umfeld erschöpft sich ‚nicht‘ darin Kahane zu unterstützen. Das ist zu simpel, suggeriert eine Anhaftungsschuld, ist einfach überinterpretiert. Genau so arbeitet doch die Denunziantin Kahane, wendet die Anhaftungsverschuldung an und ignoriert gleichzeitig echtes Argumentieren und echte Argumente. Soll das jetzt Vorbildwirkung haben?

        Warum neigen Sie schon wieder zu dieser Negativität, machen Sie das aus sich heraus? Steiner war gegen Negativität als Selbstzweck. Sprechen Sie mit Ihren Anthroposophen über diese Verbindung von Kahane-GLS und machen von innen her Druck, das wäre doch eine positive Politik der Tat und die GLS-Sprecher müssten einmal bedenken, was sie leider auch mit Stiftungsgeldern unterstützen. Nur ein Vorschlag für mich, haben Sie schon Ihre Positivitätsübung gemacht, heute, Frau Zitrone?

        Doch wohl nicht. Und ein Konto bei der GLS haben, für eine Stiftung, ist kein echtes Argument. Ärgern tut es mich schon, aber der GLS-Vorstand bemüht sich um Neutralität, was natürlich nur eine Chimäre ist. Eine 100 %-ige Zustimmung ist es aber auch nicht.

        Und das Video zu Kahane ist 8 Monate alt, warum jetzt besprechen? Kahane ist seit dem neusten Kurswechsel der Merkel doch gar kein Thema mehr, sie werden K. einfach still auslaufen lassen ohne große öffentliche Sichtbarkeit, also Schnee von vorvorgestern. Die CDU wird die AFD mit ihrem 1-Punktethema schnell wieder beerben und fertig, das war’s.

        Und die Lückentexte des Herrn Ingenieurs Prabel möchte ich nicht ausfüllen. Er wünscht sich eine CDU wie sie es nie gab. Die CDU wurde von den Alliierten gegründet, McCoy führte Konrad Adenauer am Handgelenk durch die Nachkriegszeit (siehe W. Rügemer). Ich wette, Ingenieur Prabel kennt das Ahlener Programm gar nicht (es war der gute Versuch einer Gegensteuerung, vergleichbares hatte es in der FDP einmal mit dem Freiburger Programm gegeben, wurde nie mehrheitsfähig), da hilft kein Nachhilfeunterricht zu den Versäumnissen einer den Imperialismus tragenden Staatspartei.
        Herr Prabel verwendet ja, vielleicht war er früher RCDS-Student, so schöne Vokabeln wie ‚Kulturmaoismus‘. Ich glaube nicht, dass Herr Prabel in der Lage, oder Willens ist/ war, die Merkmale von Imperialismus zu definieren, sonst hätte er das schon längst getan/ tun können, in sein vielen Artikeln. –
        Sein Ruf, zurück ins Nirgendwo, zu einer mittelstandsfreundlichen CDU mit Wirtschaftspolitischer Expertise??? Hallo, ich glaube nicht mehr an den Nikolaus.

        Ich glaube aber, der Autor lebt auf einem anderen Stern, es ist jedenfalls nicht die von Bellizisten gepeinigte Erde oder eine fortschrittliche SPD-FDP-Wirtschaftspolitik, in den 80-igern von NRW ausgehend!, bevor die Amis den kantlesenden Pfeifenraucher Schmidt abgesetzt hatten und mit dem Langohr-Genscher später die verfrühte Slowenienanerkennung durchpaukten. So etwas kommt in der Ingenieursphäre des Autors mMn gar nicht vor.

        Herr Prabel sollte über technische Themen schreiben, bin auch ein Dipl. Ing. Hochbau mit allen zusätzlichen Statikscheinen, Akustik und Bauphysikvertiefungen und über Euler und e-Funktionen muss sauber verhandelt werden, da fallen Begriffsschludereinen schneller auf, etwa, wenn eine Wärmedämmverordnung die Bauphysik missachtet oder echte Brandlastgefahren durch CDU-Lobbyisten, ausgehebelt werden, etwa durch die Firma Sto SE & Co. KGaA.

      • @Conrath

        „Die GLS-Bank und ihr großes alternatives und genossenschaftliches
        und gemeinnütziges Umfeld erschöpft sich ‚nicht‘ darin Kahane zu
        unterstützen.“

        Wie kommen Sie dazu dies aus meinem obigen Text heraus zu lesen, bzw.
        hinein zu interpretieren? Ich schrieb von einem offenkundigen zusammen
        wirken. Mehr nicht!

        „Das ist zu simpel, suggeriert eine Anhaftungsschuld, ist einfach überinterpretiert.“

        Wer „überinterpretiert“ denn hier genau? Das sind doch Sie ganz allein!

        Suchen Sie sich zukünftig einen anderen „Baum“, an dem Sie zwangsweise
        Ihr Bein heben.

      • @Zitrone

        Mensch dann tun Sie doch etwas, denken Sie an die täglichen Nebenübungen und entwickeln Sie als Geistesschülerin ihre Initativkraft, vom Doktor Willensschulung genannt (gibt einen kräftigen Leib im nächsten Leben, Sie können es sich selber heraussuchen).

        Natürlich ist der Zusammenhang gegeben, eben nur in kritischer Weise!? Aber ist Kritikfreiheit denn weiterführend?

        Für die GLS wäre es wichtig von Anthroposophinnen den Marsch gegeigt zu bekommen, oder glauben Sie das nicht?

      • „Für die GLS wäre es wichtig von Anthroposophinnen den Marsch gegeigt zu
        bekommen, oder glauben Sie das nicht?“

        Ist es tatsächlich erlaubt, die GLS Bank zu kritisieren?

        http://www.stern.de/wirtschaft/news/fluechtlinge-willkommen–gls-bank-reagiert-bemerkenswert-auf-kundenmail-6540978.html

      • @Zitrone

        ja, die GLS hat sich ganz schön anpasserisch zu den Gutmenschen addiert, eingeschleimt, stimmt und jetzt? Soll es so bleiben oder glauben Sie, dass Sie im Anthroversum keine Mitstreiter haben/ finden? Was denn nun?

      • @Conrath

        Vor Ihnen, Big Brother und dem höheren Beamtentum, werden meine privaten
        Aktivitäten, ganz sicher nicht ausgebreitet!

      • hubi stendahl // 16. Februar 2017 um 17:23 //

        @conrath

        „Ärgern tut es mich schon, aber der GLS-Vorstand bemüht sich um Neutralität, was natürlich nur eine Chimäre ist. Eine 100 %-ige Zustimmung ist es aber auch nicht.“

        Nachts ist es kälter als draußen? Geht dieser Quatsch auch ohne Widersprüche?

      • @Hubi

        Für die Widersprüche der GLS fühle ich mich nicht persönlich verantwortlich, bin kein Vorstandsmitglied dieser 65 internationalen Banken. Aber das genossenschaftliche Umfeld der GLS, ich hatte es in einer Aufzählung genannt, siehe den Beitrag und seinen Kontext, ist erheblich größer und keinesfalls durch diese anpasserische, falsche neutrale Toleranz, irgendwelcher Vorstandleute, gekennzeichnet, dazu stehe ich weiterhin.

        Worin bitte, sehen Sie da einen Widerspruch in meiner Darstellung?

        Ich lerne gerne dazu, auch aus eigenen Fehlern, möchte sie dann aber vorher auch erkennen, sonst ist es kein echtes Lernen.

      • hubi stendahl // 16. Februar 2017 um 19:18 //

        @conrath

        „Aber das genossenschaftliche Umfeld der GLS, ich hatte es in einer Aufzählung genannt, siehe den Beitrag und seinen Kontext, ist erheblich größer und keinesfalls durch diese anpasserische, falsche neutrale Toleranz, irgendwelcher Vorstandleute, gekennzeichnet, dazu stehe ich weiterhin.“

        Darum geht es aber nicht.

        Das Geschäftsmodell dieser Bank und der Ableger, wie die Ethik Bank, ist eine rein psychologische Verarsche, wie sie sie auf anderen Geschäftsfeldern auch finden. Ich hätte Ihnen bei ihrer Bildung zugetraut, dass Sie dieses Hoax-Konzept sofort durchschauen.

        Die Bank suggeriert, dass sie Investitionen in erneuerbare Energien, Bildung und Umwelt unterstützt und DIES ANDERE BANKEN ANGEBLICH NICHT MACHEN. Sie suggeriert weiter, dass sie Investitionen als Kredit bereitstellt, die andere nicht bereitstellen. In Wahrheit unterliegt sie den gleichen Gesetzen, KWG und Aufsicht, wie alle anderen Banken auch. Was die GLS macht, macht auch die Deutsche Bank und umgekehrt.

        Dabei hat die Bank noch einen entscheidenden Nachteil in diesem fehlerhaften Bankensystem. Sie darf, selbst auferlegt, nur Zinsgeschäfte durchführen und muss in einer Niedrigzinsphase davon leben. Das führt zu überteuerten Transaktions- oder Anlagekosten. Derzeit können Sie Tagesgeld anlegen AB 10.000 €. Nicht jeder hat 10.000 € frei verfügbar. Was ist in ihrer GENOSSENSCHAFTLICH ORGANISIERTEN BANK noch genossenschaftlich, wenn 80 % der Bevölkerung dort keine Kleinanlage tätigen kann? Warum soll ein Kunde drauflegen, für sein ökologisch-soziales Gewissen, wenn die Bank sich in keinster Weise von anderen Banken systembedingt unterscheiden kann?

        Hinzu kommen Genossenschaftsanteile die man üblicherweise übernimmt und normalerweise verzinst werden. Für´s gute Gewissen zahlt GLS aber in ihrem Fall nichts, njet, nothing und hat in den AGBs auch noch eine 5 jährige Kündigungsfrist. Das ist vielleicht Ökö für gehirngewaschene Idioten, seriös geht anders. Gehirngewaschen deshalb, weil diese Bank letztlich mithilft, ein neues faires System zuzulassen, schließlich ist diese Bank bereits der „Stein der Weisen“.

        Also, was soll der Blödsinn mit Genossenschaftsbanken in diesem Geldsystem. Sie arbeiten exakt wie die Deutsche Bank oder Commerzbank, außer das sie teurer sind. Alle Investitionen, vorausgesetzt der Geschäftsplan stimmt, würden auch von normalen Banken übernommen. Eine riesige Gutmenschen-Verarsche, nichts weiter. Hoffentlich glauben Sie nicht, dass der Vorstand mit dem Fahrrad zum Büro fährt und sein Müsli zusammen mit den Mitarbeitern in der Kantine einnimmt. Schauen Sie mal nach den Vorstandslimousinen.

      • Lieber Hubi,

        danke vorab für Ihr grenzenloses Zutrauen in meine Argumente, ich bin aber nicht verantwortlich für die GLS-Politik, es wäre eine interessante Aufgabe, habe aber in meiner Berufsausübung viele Bauvorhaben mit der GLS realisieren können, Kinderheime, Schulen, Läden,….

        Aber einige Ihrer Argumente wundern mich jetzt doch, da Sie ja der VWL-er sind und ich nur interessierter Semilaie oder Semiprofessionell, je nach dem.

        Zunächst muss ich Ihnen ja eigentlich nicht den Unterschied erklären, zwischen den, in kommunaler Trägerschaft, meist 51 % Kerneigentum, stehenden Sparkassen und Raiffeisenbanken, der DG-Bank usw.. erklären, das wissen Sie alles.

        Die Idee des alten Rechtsanwaltes aus Bochum, Wilhelm-Ernst Barkhoff, kannte ihn noch persönlich, als absoluter Außenseiter eine Bank zu gründen, er wollte eine vom Bund der Waldorfschulen nicht genehmigte Schule in Bochum-Langendreer, da gab es mal Opel usw…, gründen. Und er hat nicht nur die Schule gegründet sondern gleich die GLS und Vorgängerformate mit. Die Bank damals als Balkonausgründung der Bochumer Kopfschmerzbank (Commerzb.) gestartet. Barkhoff war erst mal ein sturer Vater, der für seine Kinder und die Nachbarskinder was erreichen wollte, bitte schön mitten im Ruhrgebiet, das war revolutionär wie gut.

        Auch kleine Summen, kommen sie als Realeinlage oder Ausfallbürgschaftszusage, ermöglichten damals die Betreibung alternativer Projekte wie Kindergärten, Biogärtnereien, Höfe, Schulen, den Eigenanteil des Gemeinschaftskrankenhauses Herdecke, später kleinere Kofinanzierungen der Witten-Herdecker Uni. Transen gab es damals nicht im Bundestag und die Welt eines Barkhoffs war eine deutlich andere, durch und durch idealistisch, ein Macher von der Statur eines Raiffeisen. Und ich kann aus eigenster Erfahrung sagen, das waren weitgehen durchaus interessante und soziale Pionierprojekte, etwa ein Verband mobiler Hebammen usw.. der heutige Zeitgeists mag darüber müde lächeln, ich tue es nicht, denke gar nicht daran.

        Jedenfalls sind aus der holländischen und englischen Ausgründung schließlich heute viel größere und umsatzstärkere, Banken geworden (etwa TRIODOS), weitgehend Privatbanken, aber mit vielen sozialen Projekten, das ist schon so. –

        Und wie sich der Zeitgeist und der Imperialismus in DE immer weiter steigert, so haben sich diese damals Pionierprojekte längst eingefügt, sind manchmal sogar zur anderen Seite gerutscht, und haben sich leider überangepasst. Aber die Grundidee ist bis heute nicht völlig verkehrt, im Sinne des Graswurzel-Parallelansatzes von unten, wie ihn ja auch WaltoMax hier verteidigt.

        Es gibt relativ überschaubare Gehälter und die damals pompös gestartete, grüne Genossenschaftsbank, hatte nicht den erforderlichen langen Atem, wurde von den beharrlichen, fleißigen Anthros irgendwann übernommen und wieder aufgepäppelt. Ich würde diese Betriebsweise keinesfalls so grob verwischen auch wenn es dort überall schwarze Schafe gibt, mMn dennoch in der deutlichen Minderzahl.

        Die PR-Arbeit und einige Gutmenschenvereine ändern nichts an der Gesamtstruktur. Es anders zu sehen, hielte ich für ideologische Verbohrtheit. Dennoch wünsche ich mir kräftigen Insiderprotest wie von Frau Zitrone, damit die Kernidee wieder zum Tragen kommt. Und ja, in Zeiten von 0- und Minuszinssätzen geht es dem ganzen Verband nicht gut. Das stimmt, aber es gibt auch neue Projekte.

        Ich halte es nicht für sinnvoll, die wenigen Lichtblicke in DE, Ö und der Schweiz, in den Niederlanden und Dänemark usw., mit den großen Gängsterbanken in einen Topf zu werfen, da ist die innere Kriminalitätsrate der DB doch erheblich größer und die Schattenbanken sind geradezu abgründig kriminell, da sie unmittelbar kriegstreibend wirksam sind! Das ist sehr deutlich von einer GLS zu unterscheiden, die vielleicht etwas verpeilt ein zu frühes E-Auto-Projekt unterstützt (mit einer schlechten Ökogesamtbilanz), aber sie ist offen, das man hinein geht und mitwirkt, kritisiert, jedenfalls zum Teil. So.

        Ich glaube nicht, dass die Mehrzahl der Nutzer zu den naiven Merkelfreunden gehört. Es gibt Überangepasste, wie in den Hochschulen, ja. –

      • hubi stendahl // 17. Februar 2017 um 18:53 //

        @conrath

        Zitat:
        „Aber einige Ihrer Argumente wundern mich jetzt doch, da Sie ja der VWL-er sind und ich nur interessierter Semilaie oder Semiprofessionell, je nach dem. Zunächst muss ich Ihnen ja eigentlich nicht den Unterschied erklären, zwischen den, in kommunaler Trägerschaft…….“

        Ne, das müssen Sie natürlich nicht. Weder bei Körperschaften öffentlichen Rechts, noch bei Genossenschaftsbanken, die ja als große Ketten bei Geschäften die ihr Basismodell nicht abdeckt, auf ihre eigenen Zentralbanken zurückgreifen können, den WGZ Banken. Wissen Sie sicher auch als Semiprofessioneller.

        Da das so ist, erübrigt sich Ihre gesamte folgende Argumentationskette, die sich mit gutmenschlichen Projekten beschäftigt und Sie vergessen zu erwähnen, dass sie nur zustande kommen konnten, weil sie systemisch dem KREDITWESENGESETZ, DEM BASEL III (bald IV) Unsinn und den allgemeinen Refinanzierungsrichtlinien unterliegen.
        Der Genossenschaftsgedanken ist ja uralt, wie Sie wissen. Er entstand in einem politischen Umfeld INNERHALB EINER FEHLERHAFTEN SYSTEMATIK mit dem Gedanken, die Folgen der Umverteilung des Systems zu lindern und kleinen Leuten einen Zugang zum Kapitalmarkt zu ermöglichen (Schulze-Delitzsch/Raiffeisen). Was mit den heutigen Zuständen nicht mehr die Bohne zu tun hat Alles Fassade. O.K.?

        An diesem Punkt dürfen Sie wissen, dass ich hunderte Voba Mitarbeiter geschult habe und genau weiß, wie man ein nicht machbares Großprojekt (ökologisch oder ökonomisch) über die WGZ Kontakte abwickelt und über Provisionen partizipiert, deren Ursache später in der G+V nicht mehr nachvollziehbar ist. Und wenn nun ein paar Banken als Diversifikation sich ein grünes Mäntelchen umhängen, dann ist es der Tatsache geschuldet, dass es mittlerweile genug Nachfrage gibt, um einen Bestand an Idioten aufzubauen, die glauben, dass sie sich als Investor ein gutes Gewissen mit einem Altenheim im Schwarzwald erkaufen können. Was ist daran anders, als würde ein betuchter Kaufmann für seine Kunden sichtbar einmal wöchentlich seinen Ablasshandel in der Kirche betreiben? Ist nur heute nicht mehr in oder?

        Verstehen müssen Sie, dass keine Bank, auch keine öko grüne, in diesem System, Geschäfte macht, die den o.e. Anforderungen nicht genügt. So kann man auch zur Coba gehen und die machen das Geschäft auch, wenn es sich rechnet.

        Ihre Hinweise zu Barkhoff können Sie vergessen. Wen interessiert es, warum vor 50 Jahren jemand ein Bank gegründet hat? Es kommt darauf an, was sie heute macht.

        Zitat:
        „Jedenfalls sind aus der holländischen und englischen Ausgründung schließlich heute viel größere und umsatzstärkere, Banken geworden (etwa TRIODOS), weitgehend Privatbanken, aber mit vielen sozialen Projekten, das ist schon so.“

        Das ist kompletter Unsinn und es macht mich fast böse, dass Sie die Leser hier versuchen in die Irre zu führen.

        Es gibt keine sozialen Projekte bei diesen Banken. Es gibt nur Investoren, die Projekte bei diesen Banken finanzieren, die gesellschaftlich trendisch als sozial angesehen werden, wie KITAS oder Altenheime, die es in einer gesunden Gesellschaft gar nicht geben dürfte (abgesehen von Pflegebedüftigkeit). Eine jeweilige Finanzierung für solche Projekte, muss den o.e. Kriterien entsprechen, sonst gibt´s Dr.Dralle. Als alter Recke kennen Sie noch Dr.Dralle?

        Bitte die Leser nicht versuchen zu verdummen.

      • @Hubi

        Natürlich haben Sie mit dem meisten recht, was die Organisation und Funktion des Bankenwesens insgesamt betrifft und Ihnen dürfte nicht entgangen sein, dass einiges von mir Vorgebrachte ja schon Schnee von gestern ist. Ja und Basel IV wird es hoffentlich so nicht mehr geben, wenn Trump nun die Kronjuwelen angreift und Ernst macht. Das bleibt abzuwarten.

        VoBa-Schulungen, ja so etwas ähnliches hatte ich mir bei Ihnen gedacht. Und Sie wissen ja, dass ich auch von einer großen Transformation der Geldordnung und damit auch des Bankenwesens gerne verhandele und es mir auch wünsche (F. Hörmann/ R. Werner). Da liegen nicht die Hauptdifferenzen.

        Was die frühen Pioniere betrifft, auch Schulze-Delitzsch, ist anzumerken, dass sie natürlich nur ihre jeweiligen bescheidenen Zeitumstände etwas und auch nur relativ, verändern konnten, na klar doch, sie haben es aber hinbekommen.

        Und es gibt eben zu unserer geschichtlichen Entfaltung andererseits keine zweiten, vierten fünften Pfade als rückwärtsgelegene Alternativen. Es würde daher ins Unbestimmte führen, diese Vergangenheit insgesamt gering zu schätzen, es ist immerhin unsere Vergangenheit und wenn wir sie hinreichend kennen, müssen wir vielleicht nicht jeden Fehler zigfach wiederholen, das wäre auch schon etwas.

        Nein, natürlich kann und will ich die grünangestrichenen Alternativen nicht über den Klee loben. Dennoch sehe ich Ihren Wert und Beitrag, etwa was bei der GLS die Vorstandgehälter betrifft und manche Usancen. Insgesamt schmücken sich heute viele Mittelständler und Konzerne mit Greenwashing, aber es gibt auch kleine Beispiele, etwa im Umfeld des Bundeumweltministeriums, in der Betreuung der Bekleidungsbranche für mehr als 55 % des Marktumsatzes Bedingungen auszuhandeln, die die Mitarbeiter in den Produktionsländern besserstellen, mit nicht angekündigten Supervisionen und vereinbarten Mindeststandards. Das ist für das Ganze wenig, aber nicht Nichts und die Mitarbeiter nichtzertifizierter Betriebe können das als praktizierbare Forderungen einbringen und oftmals damit interne Änderungen durchsetzen, den Beispielfirmen folgend. Das ist vielleicht heute die Spielwiese der Gutmenschen, jetzt nicht abwertend gemeint.

        Hieran schließt sich die alte klassische Gretchenfrage der Transformation an, sind das alles nun nur lebensverlängernde Maßnahmen für ein krankes System und damit ein Bärendienst oder Pioniere für eine bessere Zukunft. Ich habe mich da nie ganz eindeutig entscheiden können, kann es heute auch noch nicht pauschal. –

        Und zu der Frage der Möglichkeit und Wahrscheinlichkeit von persönlich-individueller Übersterblichkeit können wir ja noch zu einem späteren Zeitpunkt verhandeln, wenn erwünscht. –

      • hubi stendahl // 17. Februar 2017 um 21:53 //

        conrath

        Zitat:
        „Und Sie wissen ja, dass ich auch von einer großen Transformation der Geldordnung und damit auch des Bankenwesens gerne verhandele und es mir auch wünsche“

        Danke. Nun sind wir wieder beisammen.

        Es kann nicht richtig sein, dass man sich aus Mitleid einen Hund aus Rumänien andrehen lässt, wenn man im Hinterkopf damit spielt, sich mit diesem „Kauf“ moralisch zu überhöhen. Der ganze Hype um diese grünen Banken führt exakt zu vergleichbaren Ergebnissen:

        Die Rumänen produzieren unter widerlichen Bedingungen mehr Hunde. Die grünen Banken verhindern umfassende Reformen.

        Dass die Ethikbank unter anderen Voraussetzungen agiert, ist also weniger der ethischen Sicht der Geschäftsführung geschuldet, als vielmehr der Tatsache ( Ausnahmen ohne moralische Selbstüberhöhung ohne Zweifel vorhanden), dass sich für ein solches Angebot Nachfrage gebildet hat. So wie beim Kauf des rumänischen Hundes.

        Danke für das Feedback.

      • @Hubi

        Ich denke der Marktanteil der speziell Grünen Banken ist zu gering in DE / EU, als das sie eine Grundreform verschieben könnten. Andererseits beneidet uns das Ausland um unsere Stadt-/ und Kreissparkassen als kommunale Institute mit ihren speziellen Eigenschaften/ Versorgungsaufgaben (Bank des Mittelstandes).

        Und die absolute Anzahl rumänischer Hunde wird vermutlich nie große Wirkungen zeigen, ansonsten zustimmend.

    • @Zitrone

      Haben Sie denn mir gegenüber etwas zu verbergen? Geistesschüler sollten sich doch, spätestens ab der Weihnachtstagung 23/24 untereinander nicht in dem üblichen, herzschwachen Misstrauen begegnen was die beiden Hüter später eh offenlegen. Also? Ich bin zwar kritisch gegen Steiners Rolle und viele seiner Werkanteile geworden. Wo er aber recht hatte und den verlogenen bürgerlichen Geheimnisstil anprangerte, da hat der Doktor doch recht.

      Oder sind die neuen Mysterien nicht mehr im Bahnhof zu finden (Beuys) sondern jetzt, nach Anthroposophin Zitrone, bei Big Brother? Hmmm kann sein, helfen Sie mir doch aus meiner Unkenntnis und üben Sie Positivität.

      Noch eine Steineranekdote. Die Anhänger wunderten sich, dass der Doktor Menschen, die ihm auch mehrfach auf dem Hügel (Dornach bei Basel) an einem Tag begegneten, jedes Mal wieder neu ganz freundlich begrüßte. Darauf angesprochen erwiderte eher, ja liebe XY, an Freundlichkeit und Herzlichkeit kann der Mensch doch nie genug aufbringen, sinngemäß.

      Also schenken Sie mir morgens und mittags und abends, Ihre Positivität und Vertrauen, gehen Sie mit gutem Beispiel voran, die geistige Welt (Welt der Hierarchien und Verstorbenen) lässt sich durch uns nichts vormachen, verbergen, das ist Ihnen doch alles bekannt und verinnerlicht.

      Also kein bürgerlicher Rechtsstil, ich brauche ihnen gar nichts zu sagen, blabla. Als Geistesschwester doch schon, aus innigster, innerer Freiheit heraus, schenkende Tugend usw… Ich bin doch auch ganz offen, mache keine falsche Geheimniskrämerei.

      Kritisieren Sie doch die GLS-Gutmenschen, ich würde Sie immer dabei unterstützen, in geistesgeschwisterlicher Solidarität.

  6. Karl Bernhard Möllmann // 16. Februar 2017 um 14:40 //

    . . .
    Sehr geehrter Herr Prabel,
    .
    unter Ihrem Titel:
    .
    „Schatten der Vergangenheit“
    .
    Haben Sie leider aus Unkenntnis? oder politischer Absicht? – den GRÖSSTEN aller belastenden Rucksäcke der deutschen Sozialdemokratie – leider VERGESSEN???
    .
    Den ERSTEN illegalen KRIEGS-EINTRITT Deutschlands seit dem zweiten Weltkrieg unter ROT/GRÜN – durch den SPD-Kanzler Gehrhard Schröder – beim völkerrechtswidrigen NATO-ANGRIFF auf JUGOSLAWIEN 1999!
    .
    Denn Sie behaupten tapfer aber lückenhaft, das Folgende:
    .
    „Glückliche Sozialdemokratie: Sie hat nur so kleine Rucksäckchen wie Hartz IV, die Anerkennung der DDR-Staatsbürgerschaft, die Aufnahme Griechenlands in den Euro, das Erneuerbare-Energien-Gesetz, die Ökosteuer und die Bewilligung der Kriegskredite des ersten Weltkriegs mit sich herumzutragen.“
    .
    In Wahrheit hat dieser illegale KRIEGS-EINTRITT Deutschlands durch die SOZIALDEMOKRATEN – die ganze Lawine von inzwischen NEUN (9) derzeit laufenden Kriegen des Westens – erst LOSGETRETEN!
    .
    Und DAMIT steht die SOZIALDEMOKRATIE am Pranger der WAHRE VERURSACHER von KRIEG, TERROR & FLÜCHTLINGSKRISE zu sein!
    .
    Und Sie stehen am VERDACHTS-Pranger – Geschichts-FÄLSCHUNG aus niederen politischen Motiven – zu betreiben!

    • Karl Bernhard Möllmann // 16. Februar 2017 um 14:44 //

      . . .
      http://quer-denken.tv/illegale-kriege-wie-die-nato-laender-die-uno-sabotieren/

  7. @Möllmann

    Stimme Ihnen mit dieser Feststellung zu. Ab dem völkerrechtswidrigen Krieg gegen Jugoslawien 1999, geriet die SPD, dann auch die CDU, immer mehr in die Abwärtsspirale der US-Nato-Kriegstreiber.

    Wenn Herr Prabel dies nicht nur zufällig weggelassen hat, dann ist Ihrer Kritik zu zustimmen.

  8. Karl Bernhard Möllmann // 16. Februar 2017 um 15:02 //

    . . .
    HIER die ersten Nachrufe (RIP) auf Ex-US-Präsident Trump:
    .
    http://www.paulcraigroberts.org/2017/02/16/trump-presidency-rip/
    .
    https://sputniknews.com/us/201702151050723578-intelligence-community-war-trump/
    .
    A former National Security Agency analyst and counterintelligence officer tweeted on Wednesday that the intelligence community will now be “going nuclear” against Trump.
    .
    Heißt soviel wie:
    .
    Die US-GEHEIM-Dienste operieren NACH dem ABSCHUSS von Trump’s national Security advisor General Michael Flynn – inzwischen volle Kanne GEGEN den vom Volk gewählten eigenen Präsidenten – und UNTERSCHLAGEN gegenüber dem Weissen Haus alle wichtigen Informationen über ihr GEHEIMES Vorgehen!
    .
    Sowas nennt man auf Deutsch einen kriminellen „PUTSCH“ oder einen kriminellen „STAATS-STREICH“!

    • Karl Bernhard Möllmann // 16. Februar 2017 um 15:10 //

      . . .
      „He Will Die in Jail’ – Intelligence Apparatus Admits ‘Going Nuclear’ on Trump“
      .
      „Er wird im Knast verrecken – der US-GEHEIM-Dienst-Apparat gesteht den ANGRIFF auf Trump mit der Nuklear-Waffe“ (übersetzt von KBM)

  9. hubi stendahl // 16. Februar 2017 um 15:36 //

    @KBM

    Er wird im Knast verrecken – der US-GEHEIM-Dienst-Apparat gesteht den ANGRIFF auf Trump mit der Nuklear-Waffe“ (übersetzt von KBM)

    Soweit ich weiß, stammt diese „Information“ von einem angeblichen ex NSA Mitarbeiter. Natürlich wieder ungenannt und in einem Medium, das bisher nicht gerade durch Wahrheitstreue glänzte oder haben Sie eine zuverlässige Quelle?

    • Karl Bernhard Möllmann // 16. Februar 2017 um 16:06 //

      . . .
      Hallo Hubi,
      .
      Der Mann heißt John Schindler, „a national security columnist for the Observer and former NSA analyst, published an article on Sunday titled “The Spy Revolt Against Trump Begins,” which asserts that the Intelligence Community is rebelling against Trump over some of his senior officials having alleged ties to the Kremlin. The situation is so bad, according to Schindler, that they are now beginning to withhold intelligence from the White House.“
      .
      HIER der Artikel:
      .
      https://sputniknews.com/us/201702151050723578-intelligence-community-war-trump/

      • Karl Bernhard Möllmann // 16. Februar 2017 um 16:08 //

        . . .
        HIER das Original:
        .
        http://observer.com/2017/02/donald-trump-administration-mike-flynn-russian-embassy/

      • hubi stendahl // 16. Februar 2017 um 20:50 //

        @KBM

        Danke für den Link. Dies scheint in der Tat zumindest als Hoffnungsschimmer bewertbar zu sein. Ändert natürlich nichts daran, dass es z.Zt. in DC drunter und drüber geht und ein Ende nicht in Sicht ist.

  10. waltomax // 16. Februar 2017 um 16:11 //

    +++ FAKE – NEWS +++ FAKE – POLITICS +++ FAKE – ECONOMICS +++ FAKE – SCIENCE +++ FAKE – Money +++

    Getürkte Zahlen und Statistiken, Pseudokonzepte in der zum Selbstzweck entarteten Politik, geschönte Zahlen in der Wirtschaft, gefälschte Forschungsergebnisse, Abortgeld..!

    Kurz: Wir leben inzwischen in einer totalen FAKE – Gesellschaft, die an ihren Illusionen festhält und völlig unfähig zu ECHTEN Reformen ist…

    • @WaltMax

      Weltuntergang?

      Was ist los? Durch die Medien verzehrt sehen wir überproportional die ganzen fiesen Dinger. Gut, aber die Welt erschöpft sich doch nicht in ihrer medialen Widerspiegelung, wer glaubt denn so etwas ernsthaft?

      Die unsichtbare Seite des täglichen Geschehens ist um Größenordnungen tiefer, weiter, komplexer und auch hilfreicher, als diese Massennachrichten uns pausenlos suggerieren.

      Jede Übertreibung wird zu ihrer eigenen Zeit, es ist dann der sogenannte ‚Kairos‘, der richtige Weltmoment, zurechtgestutzt und passend in ihr Gegenteil überführt. –

      Im Monent sehen wir das Drama, der Hyperfinanzspekulationsreichtum bekämpft, als Todfeind den gewachsenen, weltweit vernetzten Geschäfts- und Nationalreichtum. Ich sehe keine Notwendigkeit, dass der Hyperfinanzreichtum das gewinnt.

      Warum?

      In den 90-igern gab es Affairen rund um Clairstream Luxemburg usw… Dann kam die bange Frage auf, wurde im Kreis des handelsblattes und anderswo diskutiert, sind die unkontrollierten Großgeschäfte eigentlich nachvollziehbar oder für immer verschwunden, also sind die Groß- und die Hyperreichtumsgeschäfte detektierbar oder nicht? Und durch die Entwicklung von Data-Mining und vielen weiteren Spezialwerkzeugen kann heute gesagt werden, ja, alle Systemtransaktionen sind mehrfach weltweit gespiegelt, eine schlechte Nachricht für die Schattenbanken.

      Und das gerede über das Darknet verschleiert mehr, als das es offen legt.

      • verzerrt

      • waltomax // 16. Februar 2017 um 17:13 //

        @Conrath:

        Es geht überhaupt nicht um „Weltuntergang“. Hinter Weltuntergangsphantasien verbirgt sich in der Regel nur das beleidigte Ego, das nicht verwirklicht sieht, was es möchte und anderen als Heilmittel zu verschreiben gedenkt.

        Mir geht es schon „als Angebot“ um die Diskussion von heterarchischen Konzepten, die sich (wie schon oft dargelegtund weil systemtheoretisch grundlegend) auf vielen Ebenen anwenden lassen. Also auch in der Politik bis hin zu Technik.

        Wir kommen zu der Frage, welche Institution man auf den Weg bringen müßte, um all diese „Organisatiosnfragen“ eben erst einmal modellhaft darzulegen und dann auf spezieller Ebene anzuwenden.

        Eine Implosionsmaschine wäre in der Lage, diese Prinzipien als technische Metapher zu verdeutlichen. Man hätte Anschauungsmaterial.

        Es gibt aber auch andere Zugänge, etwa die Netzwerke, die G. THOMAS mittels Permutographie und Keno-Grammatik dastellte. Mathematisch kaum bekannte aber sehr effiziente Verfahren, wenn es um die Darstellungen von vernetzten Strukturen geht.

        „Heterarchie“ würde auf diese Weise im Bereich der Politik nur eine spezielle Ausformung erfahren, wenn man die Grunsätze begriffen hat.

        Man bräuchte eine Stiftung oder eine ähnliche Institution, um das zu transportieren und einem möglichst große Publikum zugänglich zu machen.

        Leute mit Einsicht und Kapital als Sponsoren sind gefragt.

      • @WaltoMax,

        ja, genau deswegen! Es sind doch positive Nachrichten. Können Sie mir die Literatur dazu benennen, hoffentlich verschwinden die Nachlaßreste nicht (Permutographie)?

        Und mit diesen und anderen heterarchischen Werkzeugen, lässt sich doch Neues aufbauen, vielleicht noch mit etwas Unterstützung der zu früh abgefahrenen Russen.

      • waltomax // 16. Februar 2017 um 20:10 //

        Conrath:
        19 Kisten mit Nachlass sind im Keller eines Bakannten. Literatur zur Permutographie und Kenogrammatik sende ich Ihnen per Mail.
        Kooperation mit den Russen?

        Na immer!

      • Vielen Dank, lieber WaltoMax,

        er Husten fesselt mich noch ans Haus und an den PC, aber bald bin ich wieder mehr unterwegs, dann gibt es hier mehr Forenplatz für die anderen, vertreibe mir die Langeweile mit etwas Schreiben und Lesen, koche für meine Leute und huste wie bescheuert. –

        19 Kisten, ich habe dazu eine Idee > GLS! Also senden Sie mir alles, was Sie dazu haben, zu.

        Grüßend

  11. waltomax // 16. Februar 2017 um 16:27 //

    ECHTE Reformen würden in der Errichtung eines schlanken Minimalstaates bestehen, der sich vor allem auf die Selbstverwaltung und die vorzügliche Kompetenz der Kommunen stützt. Das dezentrale Prinzip macht Wasserköpfe in Politik und Verwaltung völlig überflüssig. Motto: Dezentralisation dessen, was immer zu dezentralisieren ist und Entscheidungen vor Ort, soviele möglich sind.

    Das „Anarchistische Gesamtkonzept“ in einem groben Anriss siehe oben!

    Die Politkaste sowie das berühmte „eine Prozent“ an plutokratischen Ausbeutern werden sich selber bestimmt nicht abschaffen.

    Sie treiben das Spiel bis zum bitteren Ende, weil die GIER inzwischen Suchtformat angenommen hat. Merkel ist ein Macht-Junkie und hat „viel zu sagen obwohl sie eigentlich nichts zu sagen hat“. Machtpolitisch also viel aber konzeptionell nichts!

    Wir werden von Typen regiert, die geistig und intellektuell schon lange nicht mehr in die Schuhe passen, welche sie sich anmaßen. Der Parteienstaat mit seinem negativen Selektionsprinzip ist total am Ende und kann nur noch in einer Weise wirken, die immer mehr Schaden anrichtet.

  12. Es geht immer um Macht und dazu braucht der „Normalo“ im pyradimalen System GELD! Der CIA & Co auch !
    Make America Great Again! braucht auch Mittel ! Wer kriegt sie !??
    Wer Trump zum Präsidenten gemacht hat und Hillary abgesetzt, weiß oder hat entschieden, wer das Geld bekommt! Sollte man wenigstens meinen!?
    Die „Dominanz“ hat Obama/Hillary abserviert, weil der Sozialismus, das „deficit-spending“ am Ende der Fahnestange angekommen ist. Obama hat seinen Auftrag voll erfüllt!
    Um den Weltkrieg III zu vermeiden, muss die Dominanz anders taktieren, um das FIAT Schuldgeldsystem zu „resetten“, will sie die vorbereitete „Diktatur Total“ durchsetzen. (Trump/Wilders/LePen, wahrscheinlich, auch Putin/Xi)
    Merkel hat so viele Orden von USrael bekommen, dass Obama weiche Knie bekam, ob sowohl Gehorsamkeit. Sie spielt die Kameliendame, die amorale Version, perfekt und könnte sich schnell drehen, um wieder und weiterhin D in den Abfall zu treten! Alernativlos, wie gehabt!
    Worum geht es!?
    1. Um die Ausknipsung des Sozialismus (erstmal no deficit-spending)
    2. Um die Vorbereitung Russland zu erledigen, durch die GROKO China/USrael !
    Der Cia wird sich vielleicht wundern, 14 x Geheimdienste. Deep State Manieren!? Die „Dominanz“ wird sich nicht in die Suppe spucken lassen von ein paar renitenten „Frühstücksdirektoren“!
    Ach, pardon, es geht hier doch um die CDU. Hätte ich fast vergessen. D ist Vasall/Befehlsempfänger. da braucht man garnichts denken, wie Merkel beweist
    Wo die CDU alle links/grün (Sozialismus) überholt hat, wird sie auch ausgeknipst. Falls aber Merkel dreht, dank der CSU und AfD hat sie wieder eine Chance! Fett, dass immer oben schwimmt!
    Die Dekadenz ist ein zähes Luder. Nur Merkel läuft ihr den Rang ab!

    • @Globalvoter

      Zwei Fragen zu Ihrem Beitrag. Das wir es mit der angloamerikanisch-zionistischen Fraktion zu tun haben, ist mittlerweile gut gesichertes Wissen, dank vieler im netz zugänglichen Recherchen und da sind wir einig in der Beurteilung. Was aber verstehen Sie unter dem Begriff ‚Sozialismus‘. Doch nicht eine Übergangsform zu weiter entwickelten, nicht mehr entfremdeten Gesellschaftlichkeit des Kommunismus, oder Jesuanismus, es gibt viele Namen für eine machtbefreite Gesellschaft, Waltomax nennt sie Heterarchie. Oder verwenden Sie Wortverbindungen mit Sozialismus nur in der rechten Diktion von Scheiße, absolute Staatsvorherrschaft usw.? hat und worin liegt, für Sie der auch positive Anteil in diesem Begriffsfeld. Sozius ist der Freund, die soziale Erfahrung, das soziale Umfeld, meint das Verhältnis zu dem Mitmenschen usw… Sozialisierung bedeutet, Prägung durch die Gesellschaftlichkeit. Was ist für Sie was?

      Und zweite Frage, glauben Sie auch an die Allmacht des Geldes? Das Geld als Machtmittel fungiert ist schon klar und es entstand im Zusammenhang mit der Aufstellung und Ausrüstung militärischer Armeen, als deren Sold, mit Abbild ihres Auftraggebers/ Anführers/ Fürsten/ Kaiser.

      Was bedeutet Geld für Sie? Sehen Sie Bewegungen, die geldunabhängig (nicht im absoluten, sondern im inhaltlichen Sinne) entstehen als grundsätzlich schwache oder überflüssige oder naive Bewegungen an, etwa wie diese Herrschaften:
      http://www.chartblubberei.com/

      Für die Betreiber gilt nur, Geld bewegt die Welt sonst nichts und gegen Geld bekommt man dann den vollen Inhalt ihrer WebPage zu lesen/ hören.

      • Der Sozialismus ist das Feigenblatt/Schlagwort einer parasitären Politikerklasse, die mehr als andere, in dieser Branche, „das Soziale“ , mit Subventionitis verwechseln, dem Stimmenkauf!
        Ähnlich, wie der Vatikan nicht Gott repräsentiert, tun die Sozialisten nicht der „sozialen“ Wertegemeinschaft gutes!Es kommt, aber, schlimmer. Die zionistische „Riege“ (damit sind keineswegs alles nur Juden/Hebräer gemeint) hat den Sozialismus „erfunden“, wie den Kommunismus, links/rechts, um ihr Programm (deficit-spending), die staatliche Verschuldung zu „promovieren“. Es geht hier, NUR, um die Ausweitung und den Erhalt ihres „Perpetuum Mobiles“,dem FIAT Money.
        Die sogenannten Sozialisten sind „nützliche“ Idioten! Natürlich arbeiten sie, so tun sie jedenfalls, auch um etwas für die „Armen“ zu tun, aber die schlimmste Unmenschlichkeit/Geissel, die Subvention darf nicht angetastet/angesprochen werden. „Wir wollen ja nur eurer Bestes!“
        Das FIAT Money System ist kein Geldsystem, sondern ein pyramidales Gespinst des Machterhaltes. Die Konzession, als private Institution, Geld zu drucken ist ein Putsch gegen die Menschheit! Eine Machtübernahme. Alle andere „Ausprägungen“ (Kriege/Pest und Cholera) sind nur Konsequenzen.
        BEIDES, brauchen wir nicht und wer das nicht verstehen will, ist Teil des Problems und nicht Teil der Lösung!

  13. waltomax // 16. Februar 2017 um 17:31 //

    Es sei noch einmal klar unterstrichen, dass man in einer vernetzten Welt rein nichts ausrichtet, wenn man von Kybernetik und Systemtheorie nichts versteht. Das gilt auch und gerade für die Politik.

    (Was wird eine Merkel oder ein Oettinger schon davon wissen?)

    Ohne Kenntnisse aus diesen elementaren Gebieten ist man auch nicht in der Lage, die Strukturen zu entwerfen, um unser Gemeinwesen den notwendigen Reformen zu unterziehen.

    Wenn man Grundbegriffe wie etwa „Heterarchie“ nicht einmal kennt, dann kann man diese inhaltlich natürlich auch nicht umsetzen.

    Ohne dieses Rüstzeug bleibt man auf die Rolle des Opfers und des ewigen Meckerfritzen festgelegt.

    Man erwartet dann die Lösung eigener Probleme von Leuten, welche diese aufgrund mangelnder Bildung gar nicht erbringen können! Gemeint sind Politiker, welche die Parteienhierarchie in Positionen bringt, in denen sie meist überfordert sind.

    • @NoFiat

      Prophet sind Sie auch noch, wissend, was hier in Zukunft geschrieben, bzw. nicht geschrieben wird, toll.

      Reisen Sie gut in Ihrem alten Fiat und Spielkameraden im Sandkasten gibt es überall und Nannybetreuung.

  14. MutigeAngstfrau // 17. Februar 2017 um 07:29 //

    Wir waten weltweit im Dreck. Nein, nicht wahr: der reicht inzwischen bis zur Oberkante der Unterlippe. Was kann man dagegen noch tun???
    Viele Truther nennen es ja die Kabale. Und die hat eben überdimensionale Ausmaße.
    Kommen wir gut über die Tage…

    https://www.armstrongeconomics.com/world-news/press/when-real-news-is-attacked-by-government-the-end-is-near/

    • MutigeAngstfrau // 17. Februar 2017 um 20:16 //

      Und hier ein neuer Stand des Kampfes gegen die Pädophilie-Verrottung der elitären Kreise. Hoffentlich kann Trump da bald richtig reinkrachen! Das kann doch unmöglich noch aufgehalten werden. Dieser unbeschreibliche DRECK!!!!
      Und wie war das noch bei uns mit dem Sachsensumpf…?

      http://www.epochtimes.de/politik/welt/razzia-in-adoptionseinrichtung-wegen-verkauf-entfuehrung-missbrauch-schleusung-von-kindern-fbi-insider-packt-ueber-pizzagate-aus-a2051128.html?tweet=1

      • NoFiatMoney // 17. Februar 2017 um 21:28 //

        Trump wird -so meine bisherige Meinung- nirgendwo wirklich „reinkrachen“. Das von Ihnen selbst verlinkte Interview des sozialistisch verunbildeten Ken J. mit W. Wimmer deutet neben all den anderen unzweideutigen Belegen und Indizien darauf hin, daß die Apologeten der neuen gerechten und die Welt umspannenden Ordnung zu allem entschlossen und weit davon entfernt sind, aufzugeben. Weshalb auch? Jahrzehnte der Unbildung und Umerziehung nach den Vorstellungen der Maßgeblichen in staatlichen Einrichtungen vollzogen, und, ….nähren deren wohl nicht unberechtigtes Vertrauen darauf, daß die Untertanen es weiterhin werden bleiben wollen.

        Wenn selbst klug und gebildet erscheinende Menschen Wochen und zahlreiche Kommentare benötigen, um dann erst zu der „Bitte die Leser nicht versuchen zu verdummen“ zu kommen; was ist da denn noch zu retten?

      • @NoFiatMoney

        Was ist für Sie „sozialistisch verunbildet[…]“ (Zitatende NFM) ?

        Und wer ist Apologet von was/ wem? Willy Wimmer ist ehemaliger Kohlvertrauter, CDU-Staatsekretär und KFM scheinen Sie zu kritisieren, weswegen denn, hat er einen Kontaktdelikt begangen?

        Haben Sie Probleme mit Wortkombinationen aus Sozialismus, dann erklären Sie diese doch bitte, warum und weswegen, sonst rufen Sie nur da, da, da, rein demonstrativ (= hinweisend).

      • NoFiatMoney // 17. Februar 2017 um 22:36 //

        @ Conrath // 17. Februar 2017 um 21:51

        Sie scheinen den -stummen- Mitlesern ein Maß an Dummheit zu unterstellen, das sie hoffentlich nicht haben.

        Ich sprach @MutigeAngstfrau, nicht Sie, an.

        Ergießen Sie sich hier unbesorgt weiterhin. Aus welchem Antrieb und ob und vom wem etwaig bezahlt auch immer. Mich interessiert das nicht.

        Viel Vergnügen wünsche ich.

      • MutigeAngstfrau // 17. Februar 2017 um 22:50 //

        Nun ja, lieber @ NoFiatMoney, den man ja gut von früher kennt :), die hier Lesenden wissen schon, dass ich nicht gerade zu Opti-Fraktion zähle. Aber so letzte Hoffnungsreste auf Brosamen der dreidimensionalen Verbesserung will ich mir nicht nehmen lassen. Auch ich kann Jebsen nicht durchschauen und fragen, warum Wimmer nicht eher gewimmert hat, höre aber dennoch in alles mit immer wieder neuem Überlebenswunsch hinein. Ist halt so in uns drin, oder?

      • NoFiatMoney // 17. Februar 2017 um 23:08 //

        @ MutigeAngstfrau // 17. Februar 2017 um 22:50

        Erinnern Sie sich noch an das Glas Wein, das gemeinsam zu trinken, ich einmal vorschlug? Hubi hätte ich gern noch dabei, hoffend ihn während des Gesprächs von seinem Kollektivismus abzubringen. Das wird nicht sein.

        Und ich bin dann auch wieder weg, zumal hier längst nichts mehr zu finden ist, was mir Neues böte, was mich weiter brächte.

      • MutigeAngstfrau // 17. Februar 2017 um 23:20 //

        In Amiland läuft grad ne Livesendung von Alex Jones : „Global Government is falling“ – da hoffen also auch noch welche.
        Und dann trinken wir eine Glaserl, gell?

      • @NoFiat

        Schreiben und urteilen Sie für andere mit und sind Sie Hellseher? Was halten Sie von schlichten, direkten Argumenten?
        Ich schreibe aus meiner Sicht und Argumentation.

        Machen Sie es ähnlich und spekulieren Sie doch nicht so haltlos, das ist Kinderei.

  15. @Dragao

    Also, Hubi beisst nicht, argumentieren Sie. Und Hypo- und Hypertext ergeben sich schon, wenn man nur auf die Deutlichkeit der Argumente achtet, sie möglichst schlicht ausformuliert. Dann lohnt es sich darüber zu verhandeln. Bei unklarer Formulierung schreibt man halt aneinander vorbei.

    • Herr Möllmann,

      bleiben/ werden Sie sachlich.

      Sie sind doch der Scientologe hier und das die Scientologen eine CIA-Gruppierung darstellen, mit entsprechender Dauerbeeinflußung, ist traurig genug, aber gut belegt. Machen Sie es nicht noch durch Ihre ewigen Wutbeiträge und Dauerschimpfkanonaden schlimmer. Sie zeigen doch persönlich, wohin diese Mischung aus Unbeherrschtheit und Angst führt und auch führen soll. – Sie geben uns hier Anschauungsunterricht, auch wenn Hubi das wohl nicht stört, vielleicht mag er ja Scientology, anders kann ich es mir nicht erklären.

      Die geklärten Thetanen sollen sich in Ihren Führungsrollen gefallen und die Mitläufer bekommen ein paar Brosamen ab. So läuft das Spiel dort, ist schon oft beschrieben worden.

      Und natürlich gibt es viele weitere verrückte und unterwanderte Gruppen, wollen Sie das ernstlich und ohne jeden Beweis ableugnen?
      Ihren ständigen Materialschlacht fehlt doch die innere Schlüssigkeit und Beweiskraft, das gilt leider für die Mehrzahl Ihrer Kommentare. 90 % sind Verweise ohne erkennbare innere Struktur und Haßpostings und lose Unterstellungen.

      Damit können Sie nur Kinder schocken, keine Erwachsenen, die Wissen, was Textkonsistenz ist/ bedeutet und was pure Ansammlungen von material sind.

      Im Kindergarten reicht es mit Buuuuuh und Maske in einen dunklen Raum einzufallen, alle sind begeistert oder verängstigt, dazwischen gibt es nicht viel, wie bei Ihnen auch, werden Sie endlich erwachsen Herr Möllmann.

      • Und noch etwas.

        das sich in Ihren Materialsammlungen auch gute Beiträge befinden, macht die Sache nicht besser, solange die innere Konsistenz, als Schlüssigkeit, Folgerichtigkeit nicht gegeben ist. Deswegen sind eben nicht alle Beiträge inhaltlich abzulehen, aber diese Konvolute machen das Lesen fast unmöglich, es fehlt die Knappheit und Stringenz.

        Dennoch bin ich bei dreiviertel Ihrer politischen Ansichten durchaus bei Ihnen, was Sie aber in Ihren unkontrollierten Gefühlsausbrüchen garnicht erfassen usw…

        Ich freue mich regelmässig, wenn auch mal ein besonnener Herr Möllmann schreibt, der unbesonnene überwiegt, leider, leider. Das ist für Sie geschrieben, nicht gegen Sie, wachen Sie bitte auf!

  16. @Dragao

    „Und Hypo- und Hypertext [Unter-/ Übertexte] ergeben sich schon, wenn man nur auf die Deutlichkeit der Argumente achtet“ Eigenzitat Conrath

    Ja,
    das sehe ich auch, die Argumente sind es, eigentlich egal von wem. Aber wenn ich mehr von jemnandem gelesen habe, kann ich natürlich auch mehr Verknüpfungen (mit dessen Argumentefeld) anstellen, das ist ganz normal/ selbstverständlich.

  17. pedrobergerac // 17. Februar 2017 um 23:39 //

    @St. Conrath
    Ja. Das ist nicht mein Altes sondern nur ein altes Passbild von mir.
    Es ist noch handgemalt.

  18. Ja, Pedro

    es ist leider biometrisch nicht ganz hinreichend, aber ansonsten nicht schlecht, so vom Eindruck/ Anspruch her.

    Habe noch so einen Uraltführerschein. Darin habe ich schulterlanges mittelblondes Haar, knapp 190, bin ein Heteromann, aber das Bild des 18-jährigen, wenn ich es etwa im Ausland vorzeigen muß, wie vor kurzem in Wien, hat immer zum Schmunzeln geführt. Ich müsste mir ein solches Bild, anstelle meines alten Paßfotos mal einkleben und schauen, was die Beamten bei der nächsten Kontrolle sagen, fahre manchmal etwas zu schnell.

  19. Und Scientologe Möllmann

    Sie werden dann auf die vielen Professoren verweisen, die in Abhängigkeit oder aus mangelndem Gewissen, fehlgehen. Aber dann werden Sie das Professorensein als solches, als das Kind (= Themenkern) mit dem Bade (unvollständige Rand- und Anschlussbedingungen) ausschütten, wie Sie es 100-fach bereits hier vorgeführt haben. Immer machen Sie dann eine nicht bewiesene Absolutheitsfolgerung und weichen damit notwendige, sachverhaltliche Differenzierungen auf.

    Wenn ich hingegen auf Wissenschaftlichkeit verweise, dann enthält der Begriff der Wissenschaft auch seine innere Grenze, etwa Interessenskonflikte die freie Wissenschaft begrenzt oder andere, argumentefremde Einflüsse auf den wissenschaftlichen Arbeitsprozess. Das aber ist ein differenzierter Umgang. Und so werden Sie einfach einige fehlende, also auch unwissenschaftlich handelnde Gelehrte (dann Geleerte) zitieren und als Beleg (absolut) verallgemeinern und für Sie ist dann das Problem, rein subjektiv-assoziativ natürlich, geklärt.

    Also differenzieren Sie jeweils hinreichend in einem thematisierten Kontext, dann werde ich Sie nicht mehr mit Kindergartendenken argumentiert verknüpfen, Sie haben es selbst in der Entscheidung, aber es gehört auch Bescheidenheit dazu. Mir ist nicht bange vor notwendigen Korrekturen, bin täglich daran gewöhnt. –

  20. Welchen Erkenntnisgewinn, wird der geneigte, stille Leser, aus der Beobachtung
    dieses Forums unter anderem ziehen?

    Kommentarfunktion mutiert zum Auditorium maximum, Lehrveranstaltung im
    Wintersemester 2017, watscht alle “Schüler” regelmässig selbstinszenierend
    ab.

    • @Zitrone

      Warum selbstinszenierend?

      Warum nicht schlicht und einfach nur engagiert und um die Geltung der jeweiligen eingebrachten Argumente, bemüht?

      übrigens so, wie es in jedem guten Seminar ist und auch zugeht und erwartet wird.

      Die Leute sind mehr oder weniger vorbereitet, aber an der Argumentation, den bewegten Themen interessiert?

      Und wenn Sie, Frau Zitrone am Mittwochabend in den Zweig gehen und sich frei dafür entscheiden zu erfahren, was andere zum Text ‚Geheimwissenenschaft im Umriss‘ denken, dann ist das Selbstunszenierung, sobald einige besser oder überhaupt vorbereitet sind?

      Ist bei Ihnen denn Interesse und Engagement schon Inszenierung? Wo fängt sie an, wo hört sie auf. Können Sie das auch noch ausführen oder wäre das dann schon eine unstatthafte Inszenierung von Ihnen oder mir?

      • Bisher war mir nicht klar, daß es sich hier um ein Seminar handelt und
        man nur gut vorbereitet eintreten darf.

        Wieso fühlen Sie sich angesprochen?

  21. @Zitrone

    Na jetzt wissen Sie es eben und bei den Anthros war es doch auch nicht so schlimm, Seminare, Tagungen, Lesekreise oder haben Sie immer alles ganz alleine studiert?

    Und es ist schon witzig, zur GLS usw.. kein Tönchen von Ihnen und jetzt wieder aus dem Foren-Off, tja, lesen Sie beim Doktor nochmal über Positivität und die Verantwortung für unsere Gedanken und Gedankenformen oder waren Sie nie Anthroposophin, haben Sie das alles nur so beliebig zitiert, die original Steineraussagen?

    Engagement oder super angepasstes cooooooles Zurückweisen, was ist denn nun Ihr Ding? Weihnachtstagung ade??

    • Private Fragen über Fragen. Warum sollte ich diese beantworten?
      Bin ich Ihnen Rechenschaft schuldig? Gibt es einen Klaps auf den
      Hinterkopf, wenn ich Ihren Wünschen nicht entspreche?

      • Hach Fräulein Zitrone,

        ja, schrecklich, ausschließlich private Fragen, haben Sie schon Migräne davon? Nehmen Sie Pulsatilla D12, drei mal täglich nüchtern, von der DHU und gönnen Sie sich ein Aus oder bringen was ein.

        Ist Ihre Frage/ Beitrag eigentlich privat? Ich staune doch sehr über Ihren Elan. –

      • Ich brachte mich hier bereits viele Jahre vor Ihnen ein, werter Constable.

    • @Zitrone

      Ach so, ja dann entschuldigen Sie, das wusste ich Neuankömmling nicht. Damit haben Sie ein Dauerrecht auf Nörgeleien, natürlich auf Lebenszeit, so wie die Mercedesfahrer mit ihrer eingebauten Vorfahrt, gut das sie es mir mitteilen. Genissen Sie Ihre gefühlten Vorrecht.

      manoman, oder frauofrau, das der arme Steiner zum Schluß von seinen Mitgliedern ganz in psychosomatische Symptome gedrückt wurde, kann ich jetzt verstehen, würde gerne Ihr Gesicht einmal sehen, wenn Sie so selbstgefälliges und garnicht privates Zeugs schreiben, oder sind Sie gerade knappe 27 Jahre alt, dann entschuldige ich mich natürlich sofort.

      • Warum gerade 27 Jahre?

        Laut Steiner ist es das Ende der Phase der mehrheitlichen natürlichen Ausreifung durch Kultur und Umfeld, nach seiner Sicht.

        Die Menschen sind nach Steiner alle weitgehend um 27-Stehengebliebene in der Entwicklung.

        Tja der gute, immerhin sehr wendige, Doktor, liefert mir noch post mortum Argumente für meine kleine Constabler Nanny-Geschichte.

      • Aber @Conrath, schon wieder eine Ihrer Interpretationen, die Sie mir
        in die Schuhe schieben? Wo schrieb ich etwas von einem Vorrecht?

        In meinem Text kommt dies nicht vor, allerdings in Ihrem. Ist dies Ihre
        Art des Denkens? Sie denken sich etwas aus, was der andere evtl.
        meinen könnte, aber nie sagte/schrieb, um diese Ihre Gedanken,
        Ihrem Gegenüber in die Tasche zu stecken?

  22. @Möllmann

    Was ist der Neuigkeitswert Ihres Beitrages, bei gleichzeitiger Ignoranz der Argumente?

    Aber das macht nichts, ja, Sie halten immerhin das richtige Bildchen hoch, die Assoziation Globalisten = Krieg und Globalisten machen Russland zu Feinden stimmt, Sie bekommen dafür ein goldenes Sternchen, reifeentsprechend, Sie hätten ja auch anders assoziieren können, wie die Mehrheit um uns herum es noch tut, da sind Sie deutlich weiter, Gratulation.

    Die anderen kriegen daher auch einen schwarzen Stern, wenn Sie einfach glauben Sicherheitskonferenz = Konferenz zur Sicherheit in der Welt, nein es lautet Sicherheitskonferenz = Unsicherheit (weil eigentliches Thema ist die Aufrüstung und das Kriegspielen). Und Sie schauen vielleicht keine Tagesschau mehr, dafür gleich noch ein goldenes Sternchen, lieber Mölli

    Und Selbstkritik, Neuigkeitswert dieses Beitrags nahe 0, aber dafür hoher ‚anagogischer‘ Wert (notfalls googeln).

    • @Zitrone

      Aber Sie haben es mir doch als Ihre Position hier so genannt, länger als…

      Und länger als mein (überwiegend privates, selbstinszenierendes) Schreiben hier, meine Güte.

      Aber recht haben Sie, ich konnte dieses Teilargument nur implizit weiterführen, also unter unsicheren Annahmen, der Punkt geht an Sie und wie war das mit dem Herzensengagement unter Geistesgeschwistern, Schweigen im Walde, ganz coooooles Überlesen??? Wollen sie bis zur Exkarnation warten?

      Ihr pentagondodekaedrischer Constabler

      • @Conrath

        Erstens habe ich hier keine „Position“ und will diese auch nicht! Ich bin ja
        kein Oberförster! Wieder eine Fehl-Interpretation Ihrerseits.

        Auf diese Ihre Aufforderung, ich solle mich einbringen…

        …“ja, schrecklich, ausschließlich private Fragen, haben Sie
        schon Migräne davon? Nehmen Sie Pulsatilla D12, drei mal
        täglich nüchtern, von der DHU und gönnen Sie sich ein Aus
        oder bringen was ein.“

        …erwiderte ich lediglich, daß ich mich hier schon zur Genüge
        einbrachte und das lange vor Ihnen. Nicht mehr und nicht weniger!

        Und „Geistesgeschwister“ lernt man in der Regel nicht im Internet
        kennen, sondern trifft diese persönlich.

      • @Zitrone
        Gut, wieder ein Punkt an Sie.

        Oberförster erinnert mich jetzt an eine Jagd, Jagd nach Neuigkeiten, das passt schon, assoziativ, gibt aber keinen Punkt.

        Und Geistesgeschwister können Sie sonstwo kennenlernen, hat der Doktor das etwa eingeschränkt? Das spinnenartige Internet hat er ja schon in Teilaspekten beschrieben und den pentagondodekaedrischen Liebesstein auch, also, ich zitiere:
        „[…] und wenn wir diese drei Kräfte, die Kräfte der Höhen, die Kräfte des Umkreises, die Kräfte der Tiefen, in diesem Augenblicke vereinigen in einer gestaltenden Substanz: dann können wir in unserem Seelen-Erfassen dem Welten-Dodekaeder das Menschen-Dodekaeder gegenüberstellen.“ zit. aus https://anthrowiki.at/Grundsteinspruch

        Herzenskräfte vereinigen, darum ging es, nicht nur 23/24.

      • @Conrath

        Sicher kann ich Geistesgeschwister sonstwo (Internet) kennenlernen,
        will ich aber nicht!

        Ich sehe den Menschen, die sich „Geistesgeschwister“ nennen, gerne in
        die Augen.

        Schönen Abend!

  23. @Zitrone

    Sagte (schrieb) ich ja.

  24. Hausfrau // 18. Februar 2017 um 18:21 //

    @zitrone

    Die Verständlichkeit der Kommentare hier haben ein Niveau erreicht, das von normalen Menschen kaum mehr nachvollzogen werden kann.
    Schade, denn Ziel sollte es ja eigentlich sein, möglichst viele Leser zu erreichen, die sich informieren und Hintergründe erfahren wollen.
    So wird sich so mancher stille Mitleser ratlos abwenden!!

    @pentagondodekaedrischer Constabler: Dafür gibt es keine goldenen Sternchen von mir aus dem Nannykindergarten.

    • Entschuldigung Hausfrau,

      die Anthros lieben kupferne Pentagondodekaeder (5-Eck-12-Flächner) und nutzen diese oft als Grundsteine, also für wichtige Gemeinschaftsaufgaben, siehe hier, gleich mehrere Exemplare beim runterscrollen zu sehen:
      https://www.google.de/search?q=pentagondodekaeder+kupfer&client=firefox-b-ab&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwii9YjclJrSAhXGPRQKHZR8AKQQ_AUICCgB&biw=1033&bih=597#tbm=isch&q=pentagondodekaeder+grundstein

      Und Rudolf Steiner hatte diesen Grundstein gelegentlich noch metaphorisch überhöht, darauf hatte ich angespielt bzw. damit wollte ich Zitrone zu etwas mehr Solidarität anregen, ist der Kontext jetzt deutlicher?

    • @Hausfrau

      „Schade, denn Ziel sollte es ja eigentlich sein, möglichst viele
      Leser zu erreichen, die sich informieren und Hintergründe
      erfahren wollen. So wird sich so mancher stille Mitleser ratlos
      abwenden!!“

      Genau darum sollte es eigentlich gehen, den „normalen“ Menschen zu
      stimulieren, nicht abzuschrecken. Ihn auf eine menschlich, verständliche
      Art und Weise einzuladen.

      • Zitrone, genau so und jetzt lächeln Sie schon wieder, wenigstens etwas.

        Und Abschreckung, her je, wer ist schon komplett aus Zucker, Sie Frau Zitrone?

        Mit dem ’normalen‘ Menschen habe ich es nicht so, ich glaube wir alle sind viel, viel unnormaler, wenn wir uns nicht in und hinter Schablonen verstecken, darum ging/ geht es doch auch.

  25. Hausfrau // 18. Februar 2017 um 19:05 //

    @conrath
    Sie können ja auch nett sein!

    Gefunden:

    „Noch bevor Karma Singh das Pentagondodekaeder betreten hatte, fiel ihm auf, dass im Inneren des Dodekaeders das menschliche System gesammelt, in sich stabilisiert wird. „Das ist wie in einer anderen Welt, da ist nichts mehr von diesem Chaos, ich bin nur noch hier und nichts anderes. Deutlich sichtbar ist die Stabilität und mein Kopf wird immer klarer“, lautete die Aussage des Geistheiler, während er selbst im Dodekaeder steht. Sein Fazit ist, dass jeder einen solchen Dodekaeder daheim haben sollte. Insbesondere wäre dieser aber auch für Therapeuten interessant, aber auch bei jeder Sitzung im Bundestag sollte es Pflicht sein, dass jeder Politiker in einem eigenen sitzt.“

    Da haben wir sie, die Lösung!

    • @Hausfrau

      In diesem etwas längeren Vortrag, geht es um die Kräfte der heiligen Geometrie.

      Für Interessierte:

      • @zitrone, posten Sie diesen Schwachsinn doch nicht duaernd hier sondern besser in Ihrem esoterischen Teekränzchen. Da paßt das hervorragend und sie bleiben wenigstens unter sich und können sich gegenseitig über die absurdesten und lächerlichsten Dinge gegenseitig die Taschen vollhauen!

      • @Treu

        na, na, na, wo bleibt Ihre Großzügigkeit heute Abend, es ist Samstag?

        Der größte Teil ist doch hohe Politik(verarsche), hier im Forum, da muß doch auch noch etwas für’s Gemut erlaubt sein.

        Seien Sie weniger streng. Und was ist gegen Teekränzchen zu sagen? Sie können ja einen Pharisäer bestellen, Tee mit Rum, dann erträgt es sich plötzlich und unerwartet vielleicht leichter 😉

        Habe gerade auch mit einem Rosé nachgespült.

      • @treu

        …”absurdesten und lächerlichsten Dinge gegenseitig die
        Taschen vollhauen!”

        Die hl. Geometrie ist das Grundmuster aller Lebensformen!

        Was soll daran lächerlich/absurd sein?

        In jeder denkbaren Struktur ist sie vorhanden, sowohl
        im Atomkern, als auch in Ihren Zellen, usf..

        Glauben Sie im Ernst, Sie sind ein absurdes, lächerliches
        Etwas, welches durch Zufall entstand, einfach so wie die
        ägyptischen Pyramiden?

    • @Hausfrau

      habe auch solche Kupferkörper einbetonieren lassen und bin von Ihnen umgeben, freue mich an Rieman-Geometrie, und Topologie, die haben auch etwas Heiliges an sich.

      Und tatsächlich. Die Bundestagler sitzen unter einem überdimensionalen Rührschüsselquirl, da kommt es dann her, die besondere Qualität und Sorgfalt ihrer Politik ….

      • @Zitrone & Treu

        Also es geht doch, Treu, Frau Zitrone hat recht und zeigte es Ihnen, denken Sie an die stabilen Asymmetrien und Attraktoren, die pentanen Penrose Parkettierungen usw… in allen physikalischen Vorgängen tut sich so einiges.

        Da herrscht strenge und höchst komplexe Ordnung zugleich. Manche Kaffeekränzchen sollten Sie nicht unterschätzen, es sei denn, Sie haben von diesen Sachen noch nie etwas gehört, was ich mir nicht recht vorstellen kann.

  26. Hausfrau // 18. Februar 2017 um 19:45 //

    @zitrone
    Danke!

Kommentare sind deaktiviert.