Diktierte Weltanschauungen

Zeitungsstapel © GEOLITICO Zeitungsstapel © GEOLITICO
Trotz abstürzender Auflagenzahlen geriert die Presse sich weiter als Zuchtmeister. Doch der mit Halbwahrheiten abgespeiste Leser lässt sich nicht mehr gängeln.

Medien, die sich nicht wie die Öffentlich-Rechtlichen durch eine Zwangsabgabe dem freien Markt und damit dem inhaltlichen Wettbewerb entziehen können, unterliegen dem guten alten Zusammenhang zwischen Angebot und Nachfrage. So lange noch keine „Demokratieabgabe“ für angeschlagene Verlage besteht, welche Redakteure und Verleger vom Markt entbindet, ändert sich daran auch nichts.

Nun befindet sich die Nachfrage nach den etablierten Medien von FAZ bis taz schon seit geraumer Zeit im Abwärtstrend. Dafür gibt es sicher verschiedene Erklärungen, die alle miteinander wirken. Das Internet läuft in etlichen Haushalten den „herkömmlichen“ Rundfunk- und Presseprodukten den Rang ab. Aufgrund knapper Kassen kündigen Bürger das langjährige Abonnement oder verzichten auf den Kauf eines Printtitels. Journalisten und Altparteien wiederum machen zunehmend „Fake News“, also Falschmeldungen verantwortlich und stricken dabei an einer Dolchstoßlegende, die den medialen Bedeutungsverlust als Machwerk unwahrer Umtriebe im Netz erscheinen lassen soll.

Jenseits der Lebenswirklichkeit

Eine Ursache, wenn nicht die für den Auflagenverlust ausschlaggebende, ist, dass Printmedien am eigenen journalistischen Anspruch gemessen werden, den sie nicht selten selber lautstark einfordern. Und dazu gehören Sorgfaltspflicht, Neutralität, Recherche, Information und Objektivität, theoretisch betrachtet. Eine Zeitung, die mit „klugen Köpfen“, ihrer „Linksliberalität“ oder ihrem „breiten Meinungsspektrum“ wirbt, wird folglich an der Erfüllung dieser Kriterien, am Inhalt, an der Ethik und Qualität gemessen, mit der das Geschriebene transportiert wird. Das Abgleiten in ideologisches Schreibtischtätertum wird hingegen vom Leser abgestraft.

Bemerken die Leser/ Käufer schließlich, dass die Meldungen (über den Euro, die EU, die Asylkrise, über Trump oder die Bundesregierung) in Zeitungen eklatant von der Lebenswirklichkeit, um nicht das Wort Wahrheit zu gebrauchen, ihren Werten oder dem gesunden Menschenverstand abweichen, und das dauerhaft und alles andere als subtil, dann wird das Printprodukt nicht mehr gekauft. So einfach ist das, wenn Gesetze des Marktes und der Moral herrschen. Lückenhafte, tendenziöse „Berichterstattung“, die keine wirkliche Berichterstattung mehr ist, zahlt sich nicht aus. Im Grunde nicht schwer zu verstehen.

Jedenfalls verzeichnen die „großen“, bekannten Zeitungen und Zeitschriften wie BILD, Welt, FAZ, SPIEGEL, Stern, Focus, Berliner Zeitung, Tagesspiegel, Süddeutsche Zeitung und Neues Deutschland seit etlichen Quartalen zum Teil schwere Einbußen bei den verkauften Auflagen. Diesen Trend belegen auch die Daten des 4. Quartals 2016:[1] Die Auflage der BILD ist unter zwei Millionen Exemplare gerutscht, die FAZ (Montag bis Freitag) setzt nur noch Druckauflagen weit unter der 300.000er-Marke ab, der SPIEGEL ist inzwischen bei etwa 900.000 Druckauflagen gelandet, ein Sturmgeschütz mit linksideologischer Ladehemmung.

„Wir sind die Guten“

Wie gedenken nun die Chefredakteure und Verantwortlichen diesem Sinkflug entgegenzuwirken? Gar nicht? Durch Rückkehr zum investigativen, parteiunabhängigen Journalismus? Oder durch die dünkelhafte Forderung einer Zwangsgebühr nach dem Vorbild der öffentlich-rechtlichen Medien, also einer Zwangsabgabe für Produkte, die oft aufgrund ihrer manipulativen Meinungsmache abgelehnt werden? Wir, die Bürger, Käufer, Leser, Konsumenten werden es wohl in naher Zukunft erfahren.

Tatsachen wie die Auflagenverluste lassen sich jedenfalls nicht aus dem journalistischem Elfenbeinturm bekämpfen, auch wenn Medienschaffende dies aus einem bornierten Reflex heraus versuchen. Schon gar nicht durch Publikumsbeschimpfung, wie sie einige Schreibende bemühen, um die Verantwortung von sich zu schieben, frei nach dem Motto „Wir sind die Guten, die Bürger sind nur zu blöd das zu erkennen“.

Derlei Erklärungsmuster kommen schon nicht gut an, wenn grüne und linke Parteien sie betreiben. Das Misstrauen in etablierte Medien und deren Macher, das sich durch die Quartalszahlen ausdrückt, entstammt keinen bürgerlichen Hirngespinsten, sondern es ist die Folge enttäuschter Abonnenten, mit Halbwahrheiten abgespeister Leser und unzureichend informierter Bürger, die kein Geld für parteiischen, selektiven, ideologisch-verblendeten Journalismus ausgeben. Wieso sollten sie auch! Die Schreibenden müssen sich wieder als Dienstleister verstehen und nicht als Zuchtmeister. Diktierte Weltanschauungen werden nämlich bereits finanziert, per Zwang über die GEZ. Dasselbe in Print braucht keiner.

 

Anmerkung

[1] http://jungefreiheit.de/kultur/medien/2017/auflagen-der-etablierten-medien-brechen-weiter-ein/

Über Nadine Hoffmann

Nadine Hoffmann ist Diplombiologin und freie Autorin. Als letztere schreibt sie Meinungsbeiträge, in denen sie Politik analysiert und kommentiert. Ihre eigene politische Heimat fand sie in der AfD. Der Thüringer Landesverband wählte sie als Beisitzerin (ehrenamtlich) in den Landesvorstand. Weitere Artikel

68 Kommentare zu Diktierte Weltanschauungen

  1. Karl Bernhard- Möllmann // 7. Februar 2017 um 08:49 //

    . . .
    HIER das wohl wichtigste Beispiel „Diktierter Weltanschauungen“ auf dem ganzen Planeten derzeit:
    .
    „Wenn die Wahrheit gesagt werden darf, dann gibt es nur zwei Länder in der ganzen Welt, mit Welt-Herrschafts-Phantasien — Israel und die USA – und diese beiden Länder sind die Quelle des Terrorismus. Israel terrorisiert die Palästinenser, und das bereits seit 70 Jahren. Die USA terrorisieren den Rest der Welt.“
    .
    Dieser Satz ist ein Auszug aus dem neuesten Artikel vom ehemaligen Berater von Präsident Ronald Reagan, der damals immerhin das Wunder schaffte – den „Kalten Krieg“ der Globalisten zu beenden, und die Berliner Mauer zum Einsturz zu bringen – HIER ist Dr. Paul Craig Roberts mit: „Hat die Trump-Regierng bereits fertig?“
    .
    http://www.paulcraigroberts.org/2017/02/06/trump-administration-already-paul-craig-roberts/

    • hubi stendahl // 7. Februar 2017 um 09:47 //

      Danke KBM,

      zumindest wissen wir jetzt, dass auch Roberts, der in einer anderen Liga spielt und sicher ausreichend Kontakte besitzt, nicht weiß, wie es weitergeht. Es bleibt spekulativ.

      Ist Trump als Sündenbock positioniert für den kommenden Crash? Ist die Administration nach 24 Jahren Seuche in den USA derart unterwandert, dass er einfach mehr Zeit braucht? Wie muss man die Haltung zum versprochenen Glass Steagall Act verstehen? Sind die notwendigen Schritte vielleicht kleiner, als wir es vorher angenommen haben?

      Welche Positionen im Dodd Frank Act, der das Spiegelbild der EU Vereinbarungen die Merkel von Ackermann hat schreiben lassen, darstellt, sollen geändert werden? Derzeit jedenfalls zerstört der Dodd Frank lediglich die kleinen Banken, schützt die großen Zockerbuden und verhindert mit der typisch sozialistischen Bürokratie die Kreditvergabe an kleine und mittlere Unternehmen. Vielleicht fängt er ja, für ihn untypisch, mit der Abschaffung der Hürden an und geht dann weiter.

      Warten wir ab. Nach 24 Jahren Krieg, hat er sicher ein paar Monate verdient, damit wir das Ziel erkennen können. Danke für den Link.

      • Karl Bernhard- Möllmann // 7. Februar 2017 um 10:32 //

        . . .
        Ich denke das ist so simpel wie ein Fußballspiel, auch der Superball gestern war so ein Beispiel:
        .
        Die Atlanta Falcons führten NACH der Halbzeit mit 28 zu 3 Punkten.
        .
        DANN kam Alt-Meister TOM BRADY.
        .
        Und die Patriots gewannen nach der spektakulärsten Aufholjagd aller Zeiten zum 5 Mal den Superball!
        .
        Wir können nur spekulieren – ob die kriminelle Globalisten-Sekte gewinnt – oder doch die DEMOKRATIE . . . ?
        .
        Ich komme mit Trump bisher recht gut klar, ich bin ja auch blond & blauäugig . . .
        .
        Aber er hat MÄCHTIGE & vor allem KRIMINELLE Gegner.
        .
        WIE das am Ende ausgeht – ich habe KEINE AHNUNG!
        .
        Ich habe gestern sein kurze Rede vor den obersten Generälen des Militärs im Headquarter in Tampa/Florida gehört.
        .
        https://www.youtube.com/watch?v=7mPXKdC16qQ
        .
        Ich fand sie sensationell – weil sie einen 180° – Schwenk zur KRIEGS-STRATEGIE von Carter bis Obama bedeutet.
        .
        Aber man muß genau hinhören, und unterscheiden WAS er aus Respekt für das Militär ABLIEST vom Blatt – und WAS er zu seiner Strategie sagt: „FRIEDEN durch STÄRKE!“
        .
        Dennoch erklärte der Kommentator von n-tv anschließend das genaue GEGENTEIL – auch WELT & FOCUS haben eine ANDERE Rede beobachtet als ich!
        .
        Der REALITÄTS-Verlust in unseren MEDIEN – DAS ist meine Sorge.
        .
        Wenn die MEDIEN nichts mehr DUPLIZIEREN können – sondern wie hypnotisierte Zombies nur immer das eigene Programm abspulen können – DANN geht es Politikern & Bürgern ähnlich, denn die bekommen ja alles durch diese Medien völlig verquackelt & verdreht serviert . . .
        .
        Die USA sind die echte & einzige Quelle des globalen Terrors!
        .
        Aber die ganze Welt behauptet geschlossen das Gegenteil.
        .
        Und ALLE politischen Entscheidungen des Westens werden auf dem Fundament dieser FALSCHEN ANALYSE gebaut!
        .
        Trump SIEHT das & SAGT das!
        .
        Auf die Beschuldigung „Putin sei ein Killer“ antwortet er sinngemäß:
        .
        Wir haben auch viele Killer in den USA & in der Armee . . .
        .
        Trotzdem bin ich der Meinung wir sollten besser miteinander (mit Putin) REDEN – fährt Trump fort.
        .
        FRIEDEN mit Russland gefährdet aber die Weltmachtpläne der Globalisten-Sekte . . .
        .
        KRIEG mit Russland gefährdet aber die Menschheit.
        .
        Ich bin daher mit Donald für FRIEDEN.
        .
        Ob er das gegen die ANTI-demokratischen, aber extrem gut organisierten ANGRIFFE auf seine Präsidentschaft erreichen kann – DAS IST DIE FRAGE?
        .
        Ich kenne die Antwort bisher nicht.

      • @K.B.M

        Die USA sind die echte & einzige Quelle des globalen Terrors!
        .
        Aber die ganze Welt behauptet geschlossen das Gegenteil.

        Das stimmt nicht.. 3/4 der Menschheit weis dies.. jedoch ist es schwierig diesen Standpunkt offiziell gegen Bomben- und Wirtschaftsterror durch zu setzen.

        Und ALLE politischen Entscheidungen des Westens werden auf dem Fundament dieser FALSCHEN ANALYSE gebaut!

        Falsch.! politische Entscheidungen des Westens (US-Imperium) werden auf dem Fundament eines abhängigen Triput- oder Produktionsstaates gebaut. Dies ist so üblich bei Imperien. Wer nicht spurt muss leiden.

        Trump SIEHT das & SAGT das!
        .
        Auf die Beschuldigung „Putin sei ein Killer“ antwortet er sinngemäß:
        .
        Wir haben auch viele Killer in den USA & in der Armee .

        Ja stimmt. Ht mir auch gut in den Kram gepasst… nur was steckt dahinter.? Und, was steckt hinter der Angriffsretorik gegen China.?

        FRIEDEN mit Russland gefährdet aber die Weltmachtpläne der Globalisten-Sekte . . .
        .
        KRIEG mit Russland gefährdet aber die Menschheit.
        .
        Ich bin daher mit Donald für FRIEDEN.

        Krieg mit China.. ob Wirtschafts- oder Bombenkrieg bedeutet Frieden.?

        Wie auch immer, wir werden sehen. „America first“ bedeutet für mich ziemlich klar, dass das US-Imperium in die Offensive geht.. und ja, ohne Rücksicht auf Verluste..

      • hubi stendahl // 7. Februar 2017 um 11:26 //

        @KBM

        Zitat:
        „Ich denke das ist so simpel wie ein Fußballspiel, auch der Superball gestern war so ein Beispiel:….“

        Das ist ja der Wahnsinn, der alle befallen hat.

        Gehen wir kurz in die Vogelperspektive der Reihe nach:

        1) Rockefeller und Rothschild arbeiten beweisbar zusammen am unwiderruflichen Umbau der Welt zum Neomarxismus:

        http://www.zerohedge.com/news/end-nigh-rockefellers-and-rothschilds-merge

        englische Untertitel, 6 MIn.:

        https://www.youtube.com/watch?v=Giz3-7TBBow&feature=youtu.be

        2) Sie bedienen sich als Herren des Geldes Agenten wie George Soros, Think Tanks und Geheimgesellschaften die über endloses Geld verfügen, um ganze Staaten zu destabilisieren.

        3) Die Genderideologie, die Zerstörung der Familien, die bewusst herbeigeführten Krisen; alles dient dem einen Ziel. Nicht etwa, weil der menschenverachtende Neomarxismus eine Alternative zur freien Marktwirtschaft darstellt, sondern weil er auf alle Zeit die Führung einer kleinen Kaste als Absauganlage wirtschaftlicher Leistung zulassen soll und hierzu Überwachung a la Orwell plausibel macht. Deshalb die immer wiederkehrenden Anschläge, deshalb die ständige Nachrichtenverdrehung. Angst ist die Basis, die Herde vor sich her zu treiben.

        Am Ende steht der „gleiche“ beliebig austauschbare, löschbare Mensch. Beraubt jeder Fähigkeit Empathie zu empfinden. Eine Massenkreatur, die von sich selbst glaubt einzigartig zu sein.

        Warten wir ab wie es weiter geht. Trump wird auf jeden Fall in die Analen eingehen. Wie, entscheidet bekanntlich der Sieger.

      • hubi stendahl // 7. Februar 2017 um 15:04 //

        @KBM

        Ich möchte Ihnen noch ein Buch und ein Video empfehlen. Das Video wird ab Min. 20 hinsichtlich des aktuellen Themas interessant. Das Buch ist sensationell und jeden Cent wert:

        Der Propaganda-Multiplikator: Wie globale Nachrichtenagenturen und
        westliche Medien über Geopolitik berichten: Studie über den Flaschenhals der Medieninformationen:

        https://swisspropaganda.wordpress.com/der-propaganda-multiplikator/

        https://www.amazon.de/Das-Amerika-Syndikat-souveränen-Staaten-verkommen/dp/3959720068

        Dr. Wolfgang Freisleben, Insider:

      • Conrath // 7. Februar 2017 um 16:11 //

        @Hubi

        Das Video mit Wolfgang Freisleben bringt nochmals einen guten Einblick in die Konzentration der Finanzwirtschaft. Es wundert mich nicht, das auch Freisleben von Richard Werners Arbeiten begeistert ist und seinen Thesen zustimmt. 3 % Geldschöpfung durch die Zentralbanken stehen 97 % Geldschöpfung durch die Geschäftsbanken (via Bilanzverlängerung) gegenüber.

        Richard Werners Analyse deckt sich wiederum mit der von Franz Hörmann.

        Ich bin überzeugt, dass wir um eine Transformation dieses Kreditgeldsystems nicht herum kommen können und habe mir das Buch von Freisleben gerade bestellt.

      • @Conrath

        3 % Geldschöpfung durch die Zentralbanken stehen 97 % Geldschöpfung durch die Geschäftsbanken (via Bilanzverlängerung) gegenüber.

        Ja und, was stört Sie daran.? Ist es nicht das Wesen eines Kreditgeldsystems, das Tauschmitteleinheiten bei Bedarf (Kredit) geschaffen und bei Rückzahlung des Kredits wieder vernichtet werden.?

        Das GB’s dieses Geschäft betreiben ist auch völlig ok… was nicht ok ist, ist die Deregulierung zu Gunsten von Spekulationsbanken.

        Alles weitere dazu, unter vollgendem Link.

        http://www.dragaonordestino.net/Drachenwut_Blog_DragaoNordestino/Freies-Konsensforum/Kreditgeldsystem_ist_kein_Spargeldsystem.php

      • Conrath // 7. Februar 2017 um 17:15 //

        @Dragao

        Da irren Sie sich, die 97 % Geschäftsbankkredite werden eben immer wieder erneut genutzt/ Fortgeschrieben von den Geschäftsbanken, eben nicht nach Nutzung stillgelegt, wie dies etwa Hörmann fordert, was ich aber auch schon mehrfach dargestellt habe.

      • Nur der Vollständigkeit halber: Paul Craig Roberts war nicht der Berater, sondern der stellvertretende Finanzminister in Ronald Reagans erstem Kabinett.

      • Karl Bernhard- Möllmann // 8. Februar 2017 um 10:36 //

        . . .
        DANKE @ Thomas Bargatzky,
        .
        mir war der exakte Posten nicht eingefallen – so habe ich etwas allgemeiner „Berater“ gesagt – aber DANKE, daß Sie’s RICHTIG gestellt haben!

      • Karl Bernhard- Möllmann // 8. Februar 2017 um 11:15 //

        . . .
        ZITAT @ DragaoNordestino:
        .
        „Krieg mit China.. ob Wirtschafts- oder Bombenkrieg bedeutet Frieden.?“
        .
        DAS habe ich noch nie geagt!
        .
        Ob & wann Donald Trump das angeblich gesagt haben soll – DAS SOLLTEN SIE BITTE AUTHENTISCH BELEGEN – denn ich habe eine derartige ANGRIFFS-Rhetorik von Donald Trump selbst noch nicht gehört.
        .
        ABER was ich höre – sind die wüstesten Behauptungen, Beschimpfungen, Beleidigungen, Unterstellungen & Hobby-Psychogramme von in heller Panik halluzinierenden ANGST-Hasen . . . ?
        .
        Trump ist vor allem dramatisch EHRLICHER als alle seine Vorgänger – mit Ausnahme von Ronald Reagan – dem er in manchen Punkten ein wenig ähnelt.
        .
        Ich habe eher ANGST vor LÜGNERN, wie sie typische westliche Regierungen zu Hauf bevölkern – denn LÜGNER kann man NICHT ausrechnen – BIS MAN DIE LEICHEN IM KELLER GEFUNDEN HAT . . . !
        .
        So ein Polter-Geist wie Donald Trump ist UNGEWÖHNLICH – für jeden Laien in Sachen Menschenkenntnis – denn kriminelle Psychiater bevorzugen höfliche, politisch korrekte, sanfte & vor allem GEHEIME KILLER!
        .
        JEDER Hobby-Scientologe – der jemals EHRLICH & SORGFÄLTIG die menschlichen EMOTIONEN studiert & angewendet hat – DER erkennt auf Anhieb, daß Trump zunächst einmal dramatisch WENIGER gefährlich für den Weltfrieden ist, als eine mörderische Hillary Clinton, oder als ein feiger DROHNEN-KILLER wie Barack Obama!
        .
        WENN ABER DER GLOBALE PSYCHO-TERROR DER GLOBALISTEN-SEKTE GEGEN DEN VOM VOLK GEWÄHLTEN US-PRÄSIDENTEN DONALD TRUMP DERART KRIMINELL SO WEITER GEHT – DANN KÖNNTE ES DER GLOBALISTEN-SEKTE VIELLEICHT GELINGEN – DONALD TRUMP IN DEN ECHTEN WAHNSINN ZU TREIBEN . . . ?
        .
        Wenn Sie sich an dieser globalisierten HEXEN-JAGD beteiligen wollen, Dragao – DAS ist Ihre Entscheidung!
        .
        Ich jedenfalls gebe ihm die ersten 100 Tage Zeit – wie das IMMER so war in den USA – und DANACH beobachte & bewerte ich nur die ERGEBNISSE!
        .
        Clinton/Bush/Obama waren allesamt eindeutig überführte MASSEN-MÖRDER, da hat die LÜGEN-PRESSE geschwiegen – jetzt läuft die GLEICHE LÜGEN-PRESSE AMOK gegen Trump – DAS würde mal rein von der LOGIK bedeuten, daß Donald Trump nach dieser LOGIK ein echter FRIEDENS-PRÄSIDENT werden müßte . . . ?
        .
        Ich empfehle daher:
        .
        Abwarten & Tee trinken!
        .
        Caipirinha geht auch . . .

      • @K.B.M.

        Wenn Sie sich an dieser globalisierten HEXEN-JAGD beteiligen wollen, Dragao – DAS ist Ihre Entscheidung!

        Ich beteilige mich an keiner Hexenjagd. Versuche allerdings zu verstehen, was da gerade geschied.

        Trumps nette Retorik zur russischen Föderation, kommt mir allemale verdächtig vor, denn im Grunde hat sich nichts wesentlich verändert. Auch vom Trump-Regime wird die Krim von den Russen kompromisslos zurück gefordert.. die Sanktionen wurden verschärft.. der Natoaufmarsch an der russischen Grenze geht unvermindert weiter.. und ja, die erste Trumpdrohne hat in Jemen gemordet.

        Von der EU wird Aufrüstung gefordert und man geht sogar soweit, eine EU Atombombe zu fordern.

        Also was soll das Trumpsche Geschwätz.? nun ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass das US-Imperium (America FIRST), damit beabsichtigt einen Keil zwischen die Allianzen, sowohl zwischen die Volksrebuplik China und dem Iran und der russischen Föderation zu schlagen.

        Die Retorik des zionistischen Trumpregimes ist sowohl gegen den Iran und China klar agressiv.

        Ich kann mir auch vorstellen, dass die Trumpsche Retorik darauf hinaus läuft, dass die russische Föderation still hält bei Agressionen der US gegen den Iran oder China… ja vielleich gehen heimliche Abmachungen sogar soweit, dass Russland im Gegenzug die Ost-Ukraine übernimmt. Immerhin kommen aus Russland unmissverständliche Warnungen an die Kiewer Nazis.

        Unsw unsw…

      • Karl Bernhard- Möllmann // 9. Februar 2017 um 10:21 //

        . . .
        ZITAT @ DragaoNordestino:
        .
        „Trumps nette Retorik zur russischen Föderation, kommt mir allemale verdächtig vor…“
        .
        DANN lesen Sie die fundamentale ANALYSE von Thierry Meyssan – WARUM die globale „Kriegs-Propaganda gegen Trump“ derzeit in ALLE Hirne rund um den Globus gehämmert wird . . .
        .
        Die MASSEN-MÖRDER von 9/11 haben kalte Füße bekommen – denn Donald Trump war der ERSTE, der bereits am 11. September 2001 erkannte – daß die Verschwörungstheorie von George W. Bush ein mörderisches FAKE war . . .
        .
        Auf diesem FAKE basiert aber der „Krieg gegen den Terror“ – bei dem wir seit 16 Jahren die FALSCHEN Feinde per MASSEN-MORD in den TERROR-WIDERSTAND zwingen!
        .
        Und die 60 Millionen Flüchtlinge derzeit – basieren ebenfalls auf diesem FAKE.
        .
        Donald Trump war der ERSTE – der dieses professionell eingefädelte FALSCHE Spiel durchschaut hat – DARUM HASSEN IHN DIE MASSEN-MÖRDER!
        .
        http://www.voltairenet.org/article195199.html

  2. Wutbürger // 7. Februar 2017 um 09:31 //

    Ehemaligen Insidern des GEZ-Konzerns mit noch funktionierendem Gewissen platzt endlich auch der Kragen:

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/95900-ard-tagesschau-redakteur-packt-aus

  3. Zitrone // 7. Februar 2017 um 09:46 //

    Die GEZstapo-Abgabe ist Grundgesetzwidrig!!!

    • Conrath // 7. Februar 2017 um 13:00 //

      @Zitrone

      Vielen Dank für die Weiterleitung dieses hervorragenden Antrags, auch wenn er abgeschmettert wurde.

      Wissen Sie die URL dieses Videos und den Namen des Vortragenden?

      • Zitrone // 7. Februar 2017 um 13:13 //

        @Conrath

        „Wissen Sie die URL dieses Videos und den Namen des Vortragenden?“

        Muß leider verneinen.

      • @Conrath, auch auf YT zu finden. Dort finden Sie auch alle weiteren Informationen.

    • Wutbürger // 7. Februar 2017 um 19:45 //

      Warum gehen die klagenden Juristen endlich auf die Tatsache ein, dass das Kirchhof-Gutachten, das die Basis des Rundfunkstattsvertrags bildet, von der technischen Entwicklung längst überholt wurde und die Typisierung („fast alle haben Empfangsgeräte, also ist Zahlungspflicht für alle gerechtfertigt“) heute wegen der Digitalisierung und der nun vorhandenen Verschlüsselungsmöglichkeit nicht mehr zulässig ist:
      http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=427791

    • Wutbürger // 7. Februar 2017 um 19:47 //

      „Wann gehen die klagenden Juristen…“
      soll es heissen, es fehlt die Korrekturmöglichkeit.

    • MutigeAngstfrau // 7. Februar 2017 um 20:49 //

      Hier neueste Informationen zum Widerstand gegen das weltweit einmalige Abzocker-und Propaganda-System GEZ, mit welchem die Bewohner der deutschen Resterampe endgültig in die geistige Umnachtung getrieben werden sollen. Ermutigend schon, wenn das Schule machen würde.

      http://quer-denken.tv/zivilcourage-eine-voellig-neue-dimension-widerstand-gegen-das-gez-unrechtssystem/

      Irgendwann fliegt der durchgerührte Alliiertenstadel mit seinem Bauchladen an Weltanschauung sowieso in die Luft. Wer will schon wissen, was dann ausgerufen wird.
      Neokultureller Liberalmarxismus vielleicht. Maximal gegendert, versteht sich.

    • Karl Bernhard- Möllmann // 8. Februar 2017 um 11:19 //

      . . .
      „GEZtapo“ ist das bisher BESTE Wort des Jahres!

  4. waltomax // 7. Februar 2017 um 10:06 //

    Ende der Pseudo-Debatte

    „Sorgfaltspflicht, Neutralität, Recherche, (richtige) Information und Objektivität“ müßte heute auch der Rezipient üben, um aus dem gigantischen Wust an Nachrichten so etwas wie die Wahrheit zu erkennen. Oder zumindest ein Bild, das der Wahrheit nahe kommt.

    Dazu fehlt den allermeisten Rezipienten aber die Zeit und auch die Erfahrung. Und -nach einem langen Arbeitstag- meist auch die Kraft. In der Regel ist man bemüht, wenigstens Distanz zu halten.

    Der Rezipient versucht dazu, sich quasi im stillen Auge eines Tornados zu bewegen und sich in eine neutrale Position zu retten, in welcher ihm dieser geistige Medien – Lärm nicht ständig und beschleunigt rotierend um die Ohren fliegt.

    Wer da Partei ergreift oder sich in eine ideologisch geprägte Sicht der Dinge hineinziehen läßt, den haut es schon von den Socken und dann durch die Gegend. Ein solcher sieht sehr schnell keinen Horizont mehr und ist schon so gut wie verloren.

    Was tun?

    Ich selber -Gott sei es geklagt- habe viel zu viel Zeit mit Wirtschaftsthemen und Börsenorakeln verplempert. Jederzeit wäre es mir möglich gewesen, das Thema abzuschließen mit der Überzeugung, dieses System sei ein Zombie und keiner Diskussion mehr würdig. Die Konsequenzen, in Edelmetalle zu investieren, lagen schon immer auf der Hand, da sich das Wesen des Schweine-Systems und der Charakter seiner Epigonen nicht geändert haben. Warum macht man da nicht endlich den Deckel drauf und läßt schwätzen?

    Desgleichen mit dem Parteienstaat, der einen immer um die gleichen Phrasen und Parolen in das Gehirn scheißt und zum reinen Selbstzweck missraten ist.

    Wie lange schon habe ich erkannt, dass es im Kontext der bestehenden Pseudodemokratie keine Lösung für all die Probleme gibt, die uns beuteln? Und immer wieder sieht man sich -Position beziehend- zwischen all desen Merkels, Schulzens u. s. w., die selber außer ihrer Karierre gar keine Ziele haben und schon gar keine Position. Es ist vergebliche Liebesmüh.

    Warum ist man immer wieder so blöde?

    In der Schule wurde uns als Primanern eingetrichtert, mindestens die Süddeutsche zu lesen, um als Bürger seiner Pflicht nachzukommen, an der Demokratie teilzuhaben. Als Wähler müsse man sich durch einen möglichst hohen Stand an Information qualifizieren, um als Wähler fungieren zu können.

    Doch inzwischen scheint der möglichts hohe Informationsstand eher in einen maximalen Zustand der Verwirrung zu entarten, in welchem man keine Ahnung hat, dies aber auf einem sehr hohen Niveau.

    Und das scheint durchaus so gewollt. Was bleibt?

    Die Rettung in den gesunden Menschenverstand und das eigene -abschließende- Urteil, das in praktische Konsequenzen für einen selber mündet. Konsequenzen, welche in Bezug auf das Unausweichliche die eigene Lebenstüchigkeit erhöhen, statt sich in Foren wie diesem ständig einen abzuschreiben.

    Es ist jetzt einfach genug gelabert. Schade um die Lebenszeit.

    • Karl Bernhard- Möllmann // 7. Februar 2017 um 11:39 //

      . . .
      ZITAT @ waltomax:
      .
      „Warum ist man immer wieder so blöde?“
      .
      FALSCHE Frage!
      .
      „Warum bin ICH immer wieder so blöde“ – DAS wäre die Frage – die SIE persönlich weiter bringen könnte!
      .
      JEDER Mensch ist anders, siehe Fingerabdrücke & DNA!
      .
      Aber auch die ERKENNTNISSE eines Jeden von uns sind höchst UNTERSCHIEDLICH.
      .
      WENN Sie HIER voran kommen möchten empfielt sich eine SELBST-ANALYSE mit der Frage beginnend:
      .
      „Auf WEN höre ich?“
      .
      Folge ich dem Rat der Mutter?
      .
      Folge ich den Weisheiten von Papa?
      .
      Höre ich auf einen Lehrer?
      .
      Höre ich auf den SPIEGEL?
      .
      Höre ich auf die Bibel?
      .
      Höre ich auf Herbert Grönemeyer?
      .
      Höre ich auf Karl Marx?
      .
      Höre ich auf Buddah?
      .
      Höre ich auf Bushido?
      .
      Höre ich auf Dieter Bohlen?
      .
      Höre ich auf Frauke Petry?
      .
      ERST wenn man sich EHRLICH bewusst gemacht hat – auf WEN man eigentlich hört – kann man diese „fremden Stimmen“ erkennen und auch wieder aussortieren, falls sie sich als KONTRÄR zur eigenen Stimme entpuppen . . .
      .
      Ein anderer kann nur durch intelligente FRAGEN dabei helfen – den fremden Stimmen im eigenen Verstand auf die Spur zu kommen.
      .
      Nicht alle sind gut & richtig.
      .
      Nicht alle sind da freiwillig im eigenen Verstand gelandet.
      .
      HIER mal aufzuräumen schafft Klarheit.
      .
      Am Ende sollte das ZIEL sein – nur noch auf die eigene Stimme, und den eigenen Verstand zu hören – nachdem man jede GEHIRN-Wäsche erkannt & bereinigt hat.
      .
      Und die GEHIRN-Wäsche beginnt bereits im Mutterleib – wenn werdende Mama zum Beispiel Alkohol trinkt UND blödes Zeug dabei quatscht – DAS wird zur bleibenden Hypnose!
      .
      Ebenso alle Sprüche der Ärzte, Hebammen, Schwestern & Verwandten während Mama unter Narkose ihr Kind zur Welt bringt . . .
      .
      HIER ist nur professionelles Schweigen angesagt!
      .
      Also jedes professionelles Aufräumen des eigenen VERSTANDES beginnt mit der Frage – auf WEN man hört – WESSEN kluge Ratschläge verfolgt man gerade, OHNE sich zu erinnern WOHER diese Ratschläge stammen, und ob sie für einen selber RICHTIG oder FALSCH sind . . . ?

    • Damit ist in der Tat eigentlich alles gesagt!

      • waltomax // 7. Februar 2017 um 13:21 //

        @KBM und @Treu:

        Schön, dass Sie weiter sind als ich…

      • @waltomax, ich hatte Ihren Post mit der treffenden Aussage „Es ist jetzt einfach genug gelabert. Schade um die Lebenszeit.“ gemeint, den ich voll unterstütze!

      • Karl Bernhard- Möllmann // 8. Februar 2017 um 11:23 //

        . . .
        ZITAT @ waltomax:
        .
        „Schön, dass Sie weiter sind als ich…“
        .
        Einsicht ist der ERSTE Schritt zur Besserung.
        .
        Wenn ALLE so weit wären wie Sie – lieber waltomax – dann hätten wir längst unseren FRIEDEN in FREIHEIT!

  5. vergessen sie bitte nicht die angelsächischen spiele, äh krone.
    die briten sind die wahren meister der täuschung.

    gentelmans bis auf den bone, camelions der strategischen techniken
    wizzards der kapitalen flüsse.
    in london (wo gerade die brexit uraufführung läuft)
    finden sehr wichtige fäden ihr ziel.

    als kleines beispiel war england massgeblich an der gründung
    ihrer genannten staaten, an vorderster front beteiligt.
    wenn sie so wollen die mutter des übe……..
    „falls“ man hier jetzt ihre theorie stützen würde, herr möllmann.

    • waltomax // 7. Februar 2017 um 10:33 //

      Solange man mit Meinungsbildung beschäftigt ist, kommt man zu keinem Urteil und leistet keinen Widerstand!

      • das weiss sogar seehofer, wenn der die atlantikkanzlerin nicht stützt sind die bayerischen motoren werke „weltanschaulich“
        zum abschuss freigegeben.

  6. hubi stendahl // 7. Februar 2017 um 10:31 //

    @waltomax

    Zitat:

    „Es ist jetzt einfach genug gelabert. Schade um die Lebenszeit.“

    Das sehe ich anders. Sie haben mit Beiträgen, Ideen und Gedanken, wie die meisten anderen auch, nicht vergessen auch vielen stillen Lesern, Denkanstöße gegeben. Das ist wichtig und wertvoll. Die Alternative, sich in sein Cocoon zurückzuziehen, macht es auch nicht besser. Schauen wir auf das bereits Erreichte. Haben Sie Kinder? Denken Sie an sie, wenn Sie sich Anfeindungen ausgesetzt sehen. Rückzug ist Kapitulation.

    Zitat:
    „Die Konsequenzen, in Edelmetalle zu investieren, lagen schon immer auf der Hand, da sich das Wesen des Schweine-Systems und der Charakter seiner Epigonen nicht geändert haben.“

    Habe ich schon Anfang 2001 kumulativ begonnen und lange abgeschlossen. Die gesamte RV ist umgeschichtet. Es basiert auf der Annahme, dass es ein revolutionär neu entstehendes Paradigma im Geldsystem nicht geben kann, wie Sie es im Zitat ebenfalls annehmen. Trotzdem bin ich der Meinung, dass man aufklären muss. Schon der Kinder zuliebe, die einfach keinen Schimmer mehr haben.

    Sie sind ja auch zur Erkenntnis gelangt, dass es, schon aufgrund der Endlichkeit, nur ein Zurück in überschaubare Einheiten geben kann. Das notwendige Ziel können wir aufzeigen; erleben werden wir es wohl nicht mehr. Aber es ist die Mühe wert, wie man am größer werdenden Widerstand sehen kann, denn die MSM können kaum für die geistigen Ansätze einer Umkehr verantwortlich sein.

    Am Ende ein spezielle Frage an Sie, der sich mit Viktor Schauberger in der Tiefe beschäftigt hat.

    Ich habe seit ein paar Jahren eine Wasseraufbereitung die irreparabel defekt ist; der seinerzeitige Lieferant ist pleite.

    Nun habe ich nach einem Untertischgerät gesucht, um das verdreckte Wasser wieder lebendig zu bekommen. Mittlerweile gibt es derart viele Anbieter, dass ich ratlos bin. Haben Sie zufällig einen Tipp für ein günstiges Gerät, dass kein fake ist? Danke!

    • waltomax // 7. Februar 2017 um 10:50 //

      Spontan fallen mir da nur der Martin – Wirbler und das Grander – System ein. Letzteres ist inzwischen so oft mit Erfolg eingesetzt, dass man es als wirklich seriös bezeichnen kann.

      Die Methode, den Bürger mittels (im Grunde redundanter) Information zuzuscheissen, um ihn in der Meinungsbildung zu halten und so von einem Urteil mit Konsequenzen abzubringen, ist alt.

      Man darf also die alternativen Medien nicht pauschal als ehrlicher ansehen, als den sog. Mainstream. Denn auch das sog. Establishment betreibt alternative Medien mit obig genanntem Zweck.

      Kernbotschaft: Letztlich muss man selber werten, beurteilen und die notwendigen Konsequenzen ziehen. Auch dann, wenn man hinterher falsch liegt.

      Man kann immer nur tun, was man für das Beste hält.

    • Karl Bernhard- Möllmann // 7. Februar 2017 um 10:59 //

      . . .
      Umkehrosmose macht aus Dreck reinstes H²O.
      .
      Aktivkohle filtert aus „normalem“ Wasser die wesentlichen modernen Schadstoffe.

    • Zitrone // 7. Februar 2017 um 11:03 //

      @hubi stendahl

      Wasser hat ein Bewusstsein, Sie selbst können es positiv oder negativ beeinflussen.

      https://www.youtube.com/watch?v=rgr86jCxzCs

      Ich hole regelmäßig Wasser an einer Quelle, dies sollte jeder tun, der die Möglichkeit
      dazu hat. Bitte nur in Glasbehältnisse abfüllen!!!

      • Zitrone // 7. Februar 2017 um 11:06 //

        Pardon, nicht Bewusstsein, sondern Gedächtnis.

      • Es bleibt zu hoffen und zu wünschen, daß das Ganze hier jetzt nicht auch noch zu einem Esoterikforum mutiert!

      • Zitrone // 7. Februar 2017 um 12:37 //

        Nun, dann bleiben Sie der materialistischen Weltanschauung
        mit ihren herrschenden Denkgewohnheiten @treu.

        Wie verheerend diese Geistesrichtung in allen
        Richtungen wirkt, dafür legen Sie Zeugnis ab.

      • Karl Bernhard- Möllmann // 7. Februar 2017 um 12:42 //

        . . .
        Ein treudoofer Zombie der mörderischen Globalisten-Sekte!

      • Zitrone // 7. Februar 2017 um 12:42 //

        @treu

      • @Zitrone, was soll bitte „verheerend“ daran sein, wenn ich Ihr esoterisches Gerede vom „Bewußtsein oder Gedächtnis von Wasser“ und das der Mensch dieses auch noch beeinflussen kann nicht teile? Nur weil ich mit meinem Wasser nicht rede, bevor ich es trinke oder mich damit wasche wirkt diese Geistesrichtung in alle Richtungen? Auf welchem Trip sind Sie denn angesichts solchen Irrsinns?

      • @Zitrone, danke für das Video, aber diese 15 Minuten sind komplett dann doch Zeitverschwnedung für mich. Auch wenn es mir schwerfällt, aber da ziehe ich dann doch mal das olle Wiki vor. „Emotos Annahmen stehen in erheblichem Widerspruch zu bestehenden Erkenntnissen der Wasserchemie und -physik. Insbesondere seine Methodik kann nach den für die Wissenschaft geltenden Qualitätsanforderungen nicht bestehen. Da sich seine vermeintlichen Erkenntnisse weder logisch noch empirisch nachvollziehen lassen, werden seine Ideen von der Fachwelt nicht ernst genommen. 2003 bot die James Randi Educational Foundation Emoto eine Million Dollar, wenn er die Ergebnisse seiner Studien in einem Doppelblindversuch reproduzieren könne.“

      • Zitrone // 7. Februar 2017 um 13:00 //

        @treu

        „Auf welchem Trip sind Sie denn angesichts solchen Irrsinns?“

        Ich bin klar, kristallklar…

      • hubi stendahl // 7. Februar 2017 um 14:03 //

        @Zitrone und andere

        Herzlichen Dank für die Tipps, denen ich kurzfristig nachgehen werde.

        @treu

        Mit Ihrer Annahme, dass Wasser nicht mehr ist, als eine notwendige Sache, zum profanen biologischen Flüssigkeitsausgleich, liegen Sie ganz sicher falsch. Im übrigen sehe ich die Esoterik, im klassischen Sinne, durchaus als sehr wichtige Ergänzung zur Schulwissenschaft.

        Wenn Sie damit einverstanden sind, dass ab der kleinsten Einheit des Lebens letztlich alles Information ist, dann müssten Sie das auch dem Wasser zugestehen. Das ist ja unbestreitbar Stand der Wissenschaft. Und das unser Leitungswasser nichts mehr mit dem natürlichen Wasser, dass völlig anders fließt und energetisch anders aufgeladen wird, ist ja auch unstrittig. Strittig ist lediglich, in inwieweit der aus 80 % Wasser bestehende Mensch die Information positiv verwerten kann. Echte unabhängige Untersuchungen gibt es keine, weil man daran kein Geld verdienen kann.

        Ich jedenfalls habe aufgrund von seltsamen Flecken auf den Unterschenkeln, nach Ablaufen aller Hautärzte und unter dem Aspekt neuester Ernährungswissenchaft verzweifelt. Trotz vegetarischer Ernährung, eigener Nutzgarten, biologisch einwandfrei. Die Flecken, mal angeblich Neurodermitis, mal Schuppenflechte, mal abenteuerliche Blutinterpretationen, sie gingen nicht weg.

        Erst als ich vor Jahren ein Untertisch-Gerät (Bauart nach Viktor Schauberger) vor mein Leitungswasser gehängt habe, verschwand dieses Phänomen binnen 4 Wochen. Das Leitungswasser hier ist knüppelhart, verkalkt und wie bei allen, voll mit Reststoffen aus der Pharma und Chemieindustrie. Das alleine kann es aber nicht gewesen sein, weil ich es vorher 3 Monate mit Heilwasser versucht habe und scheiterte.
        Das so getrunkene neu aufbereitete Wasser muss also weitere Informationen transportiert haben, die zum Heilungserfolg führte.

        Das Problem ist also nicht, ob es im Wasser Informationen gibt, die positiv oder negativ wirken können, die gibt es in einer Gurke auch; das Problem ist, dass seit den Internetzeiten unübersichtlich viele Abzocker unterwegs sind, die sich mit überteuerten Produkten an einen in Teilen zweifelhaften Esoterik Trend anhängen, die den bequemen Kunden das Kaufen leicht machen und der Misserfolg vorprogrammiert ist. Was wieder zur Folge hat, dass der Bequeme den Misserfolg als „Esoterik“ verteufelt.

        Weil Sie das „gute olle Wikipedia“ als Quelle bemühen, machen wir das für den Begriff Esoterik auch einmal:

        Esoterik (von altgriechisch ἐσωτερικός esōterikós ‚innerlich‘, ‚dem inneren Bereich zugehörig‘). Es wurde seit der Antike für Geheimlehren im philosophischen Sinne verwendet. Erst seit der Neuzeit, dient es zur Verunglimpfung derer, die sich wissenschaftlich damit auseinandersetzen. Ungeachtet der Tatsache, dass die Auswüchse, wie überall, manchmal Lachkrämpfe auslösen.

      • @hubi stendahl, das Wasser keine „tote“ Materie ist ist doch völlig klar und wurde meinerseits auch nicht behauptet. Mir ging es konkret um die Aussage von zitrone „Wasser hat ein Bewusstsein, (oder Gedächtnis) Sie selbst können es positiv oder negativ beeinflussen.“ Das mit Verlaub halte ich nach wie vor für Humbug. Und selbst wenn, was soll das in der Realität bedeuten? Muß ich jetzt Zettel mit „Ich liebe Dich“ an den Wasserhahn, den Teekessel oder die Dusche kleben? Was wenn nicht, wird sich das Wasser an mir „rächen“, weil ich vor dem Trinken, Kaffeekochen oder Duschen nicht nett genug war? Und letztlich, daß Sie Ihre Hautkrankheit heilen konnten freut mich sehr für Sie. Dies aber nur am Wasser festzumachen ist zumindest zweifelhaft. Sie könnten eine Vielzahl von ernährungstechnischen Aspekten unbewußt und heilend unterstützend anders gemacht haben. Allein eine Stressreduzierung könnte Ihr Immunsystem gestärkt und damit eine Heilung forciert haben. Es könnte nach diesen vielen Fehlversuchen selbst mit Heilwasser sogar einfach eine Spontanheilung sein. Wer weiß das schon? Viele Faktoren können da eine Rolle gespielt haben, auch einige, die von Ihnen nicht bemerkt wurden. So einfach wie Sie sagen funktioniert Heilung nun mal mittels Leitungswasser nicht, weder mit noch ohne Schauberger-Untertisch-Gerät. 😉 Das von Ihnen neu gefilterte Wasser MUSS also zunächst mal gar nichts getan haben, außer möglicherweise einen für Sie vorteilhaften Placeboeffekt zu verursachen. Aber wie gesagt, vielleicht nicht einmal das. Alles was Ihre Heilung verursachte ist ein „Könnte“,kein Muss, aber wenn Sie daran glauben hat es seinen Zweck ja erfüllt. 😉 Und nur das zählt bekanntlich, also nochmals meinen Glückwunsch dazu!

      • @treu

        Alles was Ihre Heilung verursachte ist ein „Könnte“,kein Muss, aber wenn Sie daran glauben hat es seinen Zweck ja erfüllt. 😉 Und nur das zählt bekanntlich, also nochmals meinen Glückwunsch dazu!

        Danke, Sie haben dazu fast alles aufgezählt….

      • hubi stendahl // 7. Februar 2017 um 18:12 //

        @treu

        Könnte, könnte, könnte. Gehen Sie davon aus, dass sich an den äußeren Gegebenheiten nichts geändert hat. Sie müssen wohl akzeptieren, ich tue das jedenfalls, dass es noch viele unentdeckten Phänomene gibt, die wir nutzen, aber nicht erklären können. Selbst die Gravitation kann niemand vernünftig erklären und der Apfel fällt trotzdem täglich zu Boden. Von Aristoteles über Newton zur Stringtheorie sind wir immer noch im Erklärungsmodus. Warum sollte es beim Wasser anders sein.

        Mein Gerät ist bekanntlich gestern kaputt gegangen und ich habe mir heute morgen eine Tasse Kaffee gemacht und zur Hälfte in den Ausguss gekippt. Ungewohnt, diese Plärre zu trinken. Nun habe ich mir vorläufig einen Kasten Heilwasseer geholt und trinke gerade den Kaffee, der bereits völlig anders schmeckt. Das ist keine Zauberei. Das Wasser hat bereits einen anderen Informationsgehalt. Was daran Esoterik oder Placebo sein soll, wie man es Ihnen offenbar oktroyiert hat, bleibt Ihr Geheimnis. Dass dies auch bei Leitungswasser durch entsprechende Bearbeitung funktioniert, zeigt der folgende ARTE Bericht. Eigentlich sollte dies mittlerweile Allgemeingut sein:

      • @Werter Hubi, ja nicht nur der Apfel fällt aufgrund der Erdanziehungskraft jeden Tag zu Boden! 😉 Und ja, Sie mögen gern weiterhin glauben, daß Ihr Wasser ohne nicht die richtigen Informationen mehr hat und deshalb Ihnen nicht schmeckt, aber vielleicht ist es ja auch nur der jetzt nicht mehr herausgefilterte Kalkgehalt Ihres Trinkwassers. Wer weiß das schon…!? 😉 Aber ich möchte es gern dabei belassen und Ihnen Ihre Ansichten zu diesem Thema nicht länger streitig machen. Wir kommen da einfach nicht auf einen gemeinsamen Nenner. Müssen wir aber auch nicht, insofern wünsche ich Ihnen sehr, daß Ihr Wasser bald wieder die für Ihr und des Wassers Wohlgefühl nötige Qualität und den dafür notwendigen „Informationsgehalt“ desselben mittels Filter-und Wirbeltechnik zurückerhält! 😉 Vielleicht einfach einen Zettel mit freundlichen Worten am Wasserhahn anbringen oder nette Musik laufen lassen. Nach Herrn Emoto oder Lauterwasser müßte das eigentlich ausreichen! 😉

      • MutigeAngstfrau // 7. Februar 2017 um 19:57 //

        Spannendes zum Wasser auch bei Querdenken tv

        https://youtu.be/HefwyJEa92A

      • MutigeAngstfrau // 7. Februar 2017 um 19:58 //

        Das Gespräch mit Harald Thiers

  7. Karl Bernhard- Möllmann // 7. Februar 2017 um 11:14 //

    . . .
    Solange ECHTE Aufklärer im Westen als „POLITISCHE GEFANGENE“ entweder seit ein paar Jahren in einer südamerikanischen Botschaft mitten in LONDON eingesperrt bleiben – oder in ständiger Lebensgefahr im POLITISCHEN ASYL in MOSKAU ihr trauriges Dasein fristen müssen – sind JULIAN ASSANGE & EDWARD SNOWDEN die beiden echten Leuchtürme der angeblichen PRESSE-FREIHEIT – die uns tägliche Mahnung sind über die westliche, hoch kriminelle LÜGEN-PRESSE & unsere erbärmlichen MEDIEN-HUREN & schreibenden HEUCHLER & „gekauften Journalisten“.
    .
    Der einzige ECHTE JOURNALIST, den Deutschland in den letzten Jahren hatte – der ist tot – angeblich „Herzinfarkt“, und unsere kriminelle Journalisten-Brut schweigt betreten . . .
    .
    Wie man einen MORD als angeblichen „Herzinfarkt“ TARNT – DAS steht HIER:
    .
    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2017/01/16/cia-hat-seit-1975-herzinfarkt-pistole/

  8. Zitrone // 7. Februar 2017 um 11:53 //

    Ein Insider packt aus:

    „Die Schweizer Finanzelite: Wie Netzwerke die Gesetzgebung beeinflussen“…

  9. Conrath // 7. Februar 2017 um 12:57 //

    @Nadine Hoffmann

    „Bemerken die Leser/ Käufer schließlich, dass die Meldungen […] in Zeitungen eklatant von der Lebenswirklichkeit, […] ihren Werten oder dem gesunden Menschenverstand abweichen, und das dauerhaft und alles andere als subtil, dann wird das Printprodukt nicht mehr gekauft.“ Zitatende N.H.

    Dem ist nicht viel hinzuzufügen. Ähnlich wird jeder den Umgang mit Menschen/ Gruppen/ Institutionen handhaben, die permanent nur ihr Eigeninteresse und ihre Konstruktion von Wahrheit durchsetzen wollen.

    Was bleibt?

    Wer bei Zeiten gelernt hat zu einer semantischen Selbst- und Notversorgung zu gelangen, wendet diese auch an. Da auch andere diesen Notversorgungsmodus haben, kann in/ mit diesem ein Minimum an weiterer Verständigung ges´chehn, sozusagen offline und rein auf Sicht gefahren.

    Schwierig für die vielen jungen Menschen, wenn diese noch voll in einem Orientierungsmodus agieren, alters- und entwicklungsreifebedingt. –

    Dumme Sprüche der Zeitungswerber machen das nur noch deutlicher. „Dahinter steckt immer ein kluger Kopf!“ Ja, wirklich? Oder ist die heutige Perzeption dieses Werbegags nicht schon lange kontraeffektiv?

    Zur Aufklärung als Prozess gibt es keine Alternative und wenn sie milimeterweise erfolgt, Schweiß- und Blutstropfenweise.

    Ja,
    wir alle zahlen mit Lebenszeit > WaltoMax und wir ernten aber auch, mit gesättigter Erfahrung (das ist Erfahrung schlechthin, die anschlußfähig ist/ bleibt).

  10. Ehrlich gesagt, kann ich mit solchen Artikeln nicht viel anfangen. Diese werden klar aus einem entsprechenden Echoraum geschrieben der alles und jedes in eine bestimmte Richtung deutet.

    Das bezahlbare Printmedien dauernd Leser Verlieren, kann vielerlei andere Ursachen haben als die im Artikel beschrieben.

    Zum Beispiel:

    Lesefaulheit
    .
    Wieso für etwas bezahlen, was man online gratis bekommt
    .
    Desinteresse
    .
    unsw.

    • Conrath // 7. Februar 2017 um 13:39 //

      @Dragao

      Ein Teil der Leserabwanderung erfolgt sicherlich, weil die Printmedien einfach vielfacher Konkurrenz im Netz ausgesetzt sind, auch unabhängig von fixen Meinungen. Das ist schon deswegen naheliegend, weil auch im Netz starke Lagerbildungen und damit Meinungsfixierungen sattfinden, klar.

      Der dünkelhafte Begriff der Meinungsführerschaft, früher irgendwo bei Spiegel, NZZ, SZ, FAZ liegend oder frei umherkreisend, verliert sich zunehmend, das ist der Kern der Botschaft von Frau Hoffmann, mMn.

      • hubi stendahl // 7. Februar 2017 um 14:41 //

        @conrath

        Zitat:
        „Ein Teil der Leserabwanderung erfolgt sicherlich, weil die Printmedien einfach vielfacher Konkurrenz im Netz ausgesetzt sind, auch unabhängig von fixen Meinungen. Das ist schon deswegen naheliegend, weil auch im Netz starke Lagerbildungen und damit Meinungsfixierungen stattfinden, klar.“

        Was aber bedeuten würde, wenn angeblich andere als politische Gründe eine GROßE Rolle spielen, dass man von Spiegel Print auf Spiegel online wechselt. Ist aber nicht.

        Die einzige Online Ausgabe im Mainstream die zulegen konnte und derzeit sogar Bild.de überflügelte, ist das Burda Schwergewicht Focus, das sowohl im Print als auch im Online Bereich zulegt.

        Es gibt keine andere Erklärung, als die, dass Burda sich vor wenigen Monaten entschieden hat, der transatlantischen Presse zumindest in großen Teilen abzuschwören und wenigstens halbwegs neutral zu berichten (siehe auch u.a.Link von meedia). Vergessen darf man auch nicht die rund 100.000 Druckexemplare, die Zeitungen wie Compact oder Junge Freiheit den etablierten abnahmen. Der überwiegende Verlust ist also der Tatsache geschuldet, dass die Berichterstattung der Leitmedien einfach zu durchschaubar geworden ist. Einige wechselten einfach von Print auf Online, die meisten jedoch das Lager.

        Um es einschätzen zu können, kann man nicht nur die reinen KLickzahlen oder Printverkäufe z.B. hier de.statista.com (kostet Geld) oder auf meedia.de gut nachvollziehen, sondern hier auch die Wanderungen sehen.

        http://meedia.de/2015/12/10/das-grosse-klick-dilemma-leitmedien-im-digitalen-reichweiten-rattenrennen/

        http://meedia.de/2016/01/20/ivw-blitz-analyse-zeitungen-bild-verliert-12-welt-14-handelsblatt-und-taz-gewinnen-dank-epaper-abos/

  11. Conrath // 7. Februar 2017 um 13:41 //

    … auch im Netz starke Lagerbildungen und damit Meinungsfixierungen, stattfinden …

    • Conrath // 7. Februar 2017 um 15:07 //

      @Hubi

      Ja,
      ich hatte die inhaltliche Begründung für den Printniedergang nicht bestritten. Er wird nach Gründen flankiert, durch das neue Medium, also und, nicht oder.

      Wenn die Presse-Oligopol-Supertanker drohen auf Land zu laufen, nicht mehr genug Wasser unterm Kiel haben, dann beginnen einige Kapitäne gegen das Konzept, den Kurs, der Mehrheit ihre Ausrichtung zu verändern, nach dem Motto, lieber jetzt beisteuern, als bald im Pulk festsitzen.

      • Karl Bernhard- Möllmann // 8. Februar 2017 um 10:45 //

        . . .
        Warum – um alles in der Welt – nennen Sie das Kind nicht beim Namen, Herr Con-ratlos . . . ?
        .
        LÜGEN nennt man auf gut Deutsch LÜGEN!
        .
        Besser, klarer kürzer als LÜGEN-Presse geht einfach nicht!
        .
        Oder sind Sie nur neidisch, daß Andere VOR Ihnen die LÜGEN-Fresse der LÜGEN-Presse durchschaut haben?

  12. Zum Thema: Diktierte Weltanschauungen
    – und/oder manipulierte „Wahl-Anschauungen“!

    Von wegen AfD aktuell nur bei 12 Prozent!!
    Frisierte Wahlprognosen/Umfragen zu Gunsten des etablierten Parteikartells bestehend aus CDU/SPD/LINKE/GRÜNE..??

    Hier werden nochmal die Wahl-„Prognosen“-LÜGEN diverser „Umfrageinstitute“ im Sekundentakt entlarvt – und zwar live!
    Schauen Sie sich die unfassbaren Wahl-Ergebnisse (zumindest solange diese noch online sind) der „Münchner Merkur“-Leser an – und geht auf die Straße und protestiert endlich gegen diese systemkonforme Lügenbande!

    Aktualisiert: 06.02.17 09:50
    Stimmen Sie ab
    Umfrage: Wen würden Sie wählen?
    München – Die Wahlen zum 19. Bundestag finden zwar erst im Herbst 2017 statt, doch hier können Sie jetzt schon Ihre Stimme abgeben. Welche Partei wählen Sie?

    Stand, heute, um ca. 18:00 Uhr
    Welche Partei würden Sie wählen, wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre.
    CDU 3 %
    SPD 3 %
    Bündnis 90 / Die Grünen 2 %
    Die Linke 5 %
    CSU 3 %
    FDP 3 %
    Alternative für Deutschland 81 %
    Stimmen
    Insg. abgegebene Stimmen: 92,929 Stimmen

    Quelle:
    https://www.merkur.de/politik/sonntagsfrage-welcher-partei-geben-ihre-zweitstimme-bundestagswahl-2017-zr-6095011.html

    Vor wenigen Wochen erreichte eine ähnliche Focus-Leser-Wahl-Umfrage in den ersten 2 Tagen ähnliches Ergebnis für die AfD (dort ca. 72%!!). Bis die Focus-Redaktion dann „reagierte“..und die (etwas zerschossene) Umfrage-Aktion kommentarlos im Nirwana verschwand.

    Für Bundestagswahl im September muss die Briefwahl daher strikt VERBOTEN werden – und doppelt kontrollierte Handauszählung der Wahlzettel eingeführt werden!
    Nur so hätten die potentiellen Wahlbetrüger keine Chance!

    Hintergründe:
    https://de-de.facebook.com/Aktiv-gegen-Psychopathen-Pathokratie-329397370520953/
    Daryl

    • hubi stendahl // 7. Februar 2017 um 18:41 //

      Hallo Daryl..

      Zitat:
      „Für Bundestagswahl im September muss die Briefwahl daher strikt VERBOTEN werden – und doppelt kontrollierte Handauszählung der Wahlzettel eingeführt werden!“

      Wenn sie denn wirklich noch stattfindet.

      Schauen Sie sich die Explosionen in den Salden der EZB, der Leistungsbilanz und dem Target System an. Seit 30 Jahren bin ich hier tätig. So etwas habe ich noch nie, auch nur ansatzweise gesehen. Mit vielen Erklärungen:

      http://www.querschuesse.de/deutschland-buba-target2-saldo-januar-2017/

  13. Zitrone // 7. Februar 2017 um 20:38 //

    @treu

    Mir ging es konkret um die Aussage von zitrone „Wasser hat ein Bewusstsein,
    (oder Gedächtnis) Sie selbst können es positiv oder negativ beeinflussen.“

    Welchen Unterschied gibt es zwischen dem Säen des Bauern und unseren Taten,
    Worten und Gedanken?

    Wenn Sie diese Frage aufrichtig beantworten wollen, werden Sie erkennen:
    Es gibt keinen.

    Denn jeder Mensch wird ernten was er durch seine Worte, Gedanken und
    Taten sät. Dies ist ein unwandelbares kosmisches Prinzip.

    Mit Ihren Gedanken, Worten, Taten, tragen Sie Kräfte in die Welt, die immer eine
    Wirkung offenbaren. Diese Kräfte übertragen Sie auf alles Lebendige, ergo auch
    auf das Wasser.

    Wer den Gedanken in sich trägt, das Meer sei eine Müllkippe, wird dieses
    Wasser zu einer solchen verwandeln. Wer eine Quelle vergiften will, wird
    immer zuerst diesen Gedanken haben, dem er die Tat folgen lässt.

    Wer auf eine Wasserflasche das Wort mit der höchsten Schwingung
    schreibt: LIEBE, wird diese Energie auf das Wasser übertragen.

    Prof. Emoto war in der Lage dies sichtbar zu machen.

    Die Energie/Schwingung der Liebe kann man auf alles und jeden übertragen!
    Einen Garten, einen Acker, ein Haustier, eine Kuhherde, einen Freund,
    einen Baum, usf., alles wird im besten Sinne gedeihen.

    auf Ihr

  14. Karl Bernhard- Möllmann // 8. Februar 2017 um 19:46 //

    . . .
    Statt „Diktierter Weltanschaungen“ der Atlantik-LÜGEN-Presse – HIER der Original-Ton von Thierry Meyssan vom Voltairenet:
    .
    „We must understand that it’s a fight to the death between two systems that has just begun in Washington.“
    .
    http://www.voltairenet.org/article195196.html
    .
    Wir müssen verstehen, daß wir es mit einem echten Kampf um Leben & Tod zu tun haben, zwischen zwei Systemen in Washington, der gerade erst begonnen hat!

  15. Ein Schlagzeilen-Beispiel von übernommenen Agenturmeldungen:
    8’000 protestieren gegen die AfD
    auf dem Bild mit den meisten Menschen zählte ich 444 Nasen
    siehe http://www.polpro.de/mm17.html#1zu20
    Der Auflagen-Rückgang der Printmedien hat zwei Gründe:
    1. der Wechsel zu Internet-Medien
    2, die Glaubwürdigkeit

Kommentare sind deaktiviert.