Merkel muss ihr Beileid ablesen
Merkel muss ihr Beileid ablesen

Merkel muss ihr Beileid ablesen

Angela Merkel.png © GEOLITICO Angela Merkel.png © GEOLITICO
Was ist das für eine Kanzlerin, die nach dem Terror weder eigene Worte des Mitleids noch der Selbstkritik findet? Merkels Beileid ist das ihrer Redenschreiber.

Der erste islamistische Massenmord in Deutschland war leider nur eine Frage der Zeit. Nicht „ob“, sondern nur „wann“ war die realistische Betrachtung. Am vergangenen Montag ist es dann geschehen. Ein Attentat hat sich ereignet, dessen Wahrscheinlichkeit angesichts unkontrollierter Grenzen, Hunderttausender illegaler Migranten (teilweise abgetaucht) und der damit überlasteten Verwaltung, nur absolut Weltfremde, völlig Naive und verblendete Ideologen nicht annehmen wollten oder bewusst in Kauf genommen haben.

Ein gestohlener Lkw aus Polen raste heute vor einer Woche auf dem Weihnachtsmarkt an der Berliner Gedächtniskirche in eine Menschenmenge. Vorläufig 12 Tote und fast 50 zum Teil lebensgefährlich Verletzte sind zu beklagen. Tote, um die Angehörige und Freunde trauern. Verletzte, um die Verwandte und Freunde bangen. Das Leben der betroffenen Menschen wird nie mehr sein wie vorher. Unter den Getöteten ist der polnische Fahrer des Transporters, der höchstwahrscheinlich entführt und vom „Todesfahrer“ mit einem Schuss hingerichtet wurde. Der Islamische Staat IS hat sich inzwischen zum Attentat bekannt.

Drehbuch eines Katastrophenfilms

Ein gesetzeswidrig eingewanderter Tunesier soll der mutmaßliche Attentäter sein. Der Verdächtige ist 2015 über die sicheren Staaten Italien, wo er vier Jahre in Haft saß, und Österreich eingereist und hat Anfang des Jahres einen Asylantrag in Nordrhein-Westfalen gestellt, der abgelehnt worden ist, worauf ihm zunächst eine Duldung wegen „fehlender“ Papiere erteilt wurde. Er ist in Deutschland bereits vorbestraft, hat nachweislich mehrere Identitäten genutzt und wurde aufgrund seiner Verbindungen zum Islamistennetzwerk in Deutschland und zum IS in Syrien schon beobachtet, jedoch nicht abgeschoben, obwohl er als sogenannter „Gefährder“ galt. Braucht es noch mehr zum Beweis des kompletten Staatsversagens?

Das, was sich wie das Drehbuch eines Katastrophenfilms anhört, ist Deutschland 2016. Wir erleben in Echtzeit das Versagen unseres Staates, dessen Dokumentation nicht der verantwortlichen Altpolitik obliegt, weil diese den Bezug zur Realität verloren hat und ihre Verantwortung leugnet. Es liegt zum Beispiel an uns, den Kontrollverlust zu protokollieren, um daraus Lehren zu ziehen, etwa die, dass offene Grenzen zu Lasten der inneren Sicherheit gehen.

Zur Wahrheit gehört auch, dass die Dinge ihren Lauf nahmen durch eine auffallend verantwortungslose Kanzlerin, die nach wie vor kontrollierte Grenzen ablehnt, nachdem sie der halben Welt einen Freifahrtschein nach Deutschland ausgestellt hat. Die zu allem Überfluss, und das eigenmächtig ohne Parlamentsbeschluss, das Dublin-Verfahren außer Kraft setzte, weil ihr gerade danach war. Merkel trägt nicht zur Lösung bei, wie auch, hat sie doch die Probleme überhaupt erst aufkommen lassen oder verstärkt.

Zu ihr gesellen sich neben untertänigen Unionsmitgliedern und karrieretreuen Scheinliberalen selbsternannte bessere Menschen, SPDler, Linke, Grüne, die Gegenmaßnahmen zum Sicherheitsverlust systematisch verhindern. Beispielsweise blockieren sie alle Versuche, mehr Länder als sichere Herkunftsstaaten auszuweisen und damit konsequente Rückführungen zu ermöglichen. Das ist ein fatales und verantwortungsloses Treiben auf Kosten der deutschen Bürger; die Politik opfert deren Interessen ihrer Ideologie und Selbsterhöhung.

Angeblich waren Sicherheitskreise früh gewarnt. Britische und US-amerikanische Geheimdienste sollen die deutschen Behörden schon vor Wochen in Kenntnis gesetzt haben. Der Verdächtige stand auf der Einreiseverbotsliste der USA. Auch ohne diese Hinweise gab es Warnungen. GEOLITICO und andere alternative Medien hatten wiederholt die mögliche Konsequenz aus blinder Willkommenskultur und sperrangelweit offener Grenzen dargestellt.

Jetzt behaupten die Verantwortungsträger, die AfD würde diese Tat zu politischen Zwecken missbrauchen. Aus dieser Verdrehung der Fakten spricht das Leugnen der eigenen Verantwortlichkeit an diesen Zuständen, daraus spricht skrupellose Ideologie und das Erahnen einer schwindenden Deutungshoheit. Daraus spricht die Angst der „besseren Menschen“, zur Rechenschaft gezogen zu werden dafür, was sie mit ihren Forderungen und Unterlassungen angerichtet haben. Grüne und Linke sind es immerhin, die das Einstufen der Maghreb-Staaten als sichere Länder und damit die Abschiebung nicht zuließen – von der Presse gefeiert.[1]

Sauer aufstoßendes Mitleid

Nicht zuletzt hätte auch der gesunde Menschenverstand den „Volksvertretern“ gesagt, dass die andere Seite der Multikulti-Medaille und die Folge offener Grenzen und ausgehebelter Gesetze terroristische Anschläge sein können. Ein Blick ins benachbarte Frankreich hätte ebenso gereicht. Diese Konjunktive sind freilich rhetorischer Natur, denn sie setzen etwas voraus, was bei der deutschen Politelite (und deren schreibenden Claqueure) nicht gegeben ist: Vernunft und Verantwortungsgefühl. Die mit Scheuklappen versehenen Postenbesetzer und Politideologen von Union bis Linke und die größte Kanzlerin aller Zeiten haben das Risiko trotz steigender Gefährdungslage nicht nur nicht sehen wollen, sie haben Deutschland und seine Bürger ungebremst und fahrlässig immer schneller in diese Situation gebracht.

Eine verstohlene Schweigeminute ausgewählter Altpolitikvertreter oder die medienwirksame Unterschrift in ein Kondolenzbuch täuschen nicht darüber hinweg, dass es die deutschen Altparteien sind, die Deutschland derart gefährden und das Volk dabei hintergehen.

Umso mehr stößt das nun von diesen Mitverantwortlichen zur Schau gestellte Mitleid sauer auf. Umso mehr wirkt ihre mediale Anteilnahme wie ein schlechtes Theaterstück, wie eine Schallplatte aus den 1968ern mit Sprung. Umso mehr machen die reflexhaften Relativierungsversuche und die einstudierten Beschwichtigungen dieser Politiker wütend und fassungslos.

Und auch wenn man bisher von Merkel keine rhetorischen oder inhaltlich glänzenden Ansprachen gewohnt gewesen ist und daher keine angemessene Traueransprache erwartet werden konnte, so ist ihre Rede doch auf eine Weise armselig und verlogen, dass es einen ob der Verantwortungsverweigerung und der Gefühlskälte der Kanzlerin den Atem nahm und kalt erwischte.

Merkels fehlendes Gewissen

Als würde sie die Bilanzzahlen eines großen Unternehmens vermelden, las (!) sie rund vier Minuten eine Aneinanderreihung von Phrasen vor, ohne – und das ist der springende Punkt – auch nur einmal ihre Mitschuld zu artikulieren.[2] Sie spulte Altbekanntes ab. Fast schon apathisch warf sie abgedroschene Begriffe in den Raum, postulierte sie Selbstverständlichkeiten. Was einen dabei besonders wütend macht, ist das Fehlen jeglicher Aufrichtigkeit, jeglicher Einsicht in das Geschehen und jeglichen Verantwortungsgefühls dafür. Und dann fiel noch jener Satz, in dem Merkel den Massenmord eines Asylbewerbers als „widerwärtig“ für Flüchtlingshelfer und andere Asylsuchende bezeichnet, wo er doch in erster Linie „widerwärtig“ für die Opfer deren Angehörige ist.

Merkel ist nicht einmal zum ehrlichen Mitgefühl mit den tatsächlich Angegriffenen fähig, obwohl das doch das Naheliegendste ist. Nach Trauer sah lediglich ihr schwarzes Kostüm aus, sie wirkte abwesend und unbeteiligt. Staatsmänner, die diesen Namen verdienen, sind schon wegen geringerer Mitverantwortlichkeit zurückgetreten; die Kanzlerin kennt nur das Weiterso. Eine Kanzlerin, die Deutschland binnen kurzer Zeit sichtbar und fühlbar zum Schlechten verändert hat und nicht davon ablässt, trotz des 19. Dezember 2016.

Merkel hat vielmehr auf dem Gewissen als so mancher ihrer Vorgänger. Aber vermutlich hat sie gar kein Gewissen, denn sie legte einen Auftritt an den Tag, als ob sie das alles kaum etwas angehe. Vielleicht ist es ja das, was heute als postfaktisch bezeichnet wird: Das Ignorieren von Ursachen und Zusammenhängen. Merkel schwieg zu ihrer Mitschuld. Sie war es schließlich, die uns an diesen Abgrund brachte und sie ist es immer noch. Keine Naturkatastrophe ist am Berliner Breitscheidplatz passiert, kein Meteor ist eingeschlagen, nein, es war ein Islamist, der in unser Land eingewandert ist und nicht abgeschoben wurde, weil es keine Kontrolle mehr gibt.

Der Anschlag ist das (bisherige) Ende einer Kausalkette, an deren Anfang die Kanzlerin steht, die ihre Richtlinienkompetenz missbraucht und durch falsche Signale und eine brandgefährliche Agenda religiösen Extremisten geradezu eingeladen hat, ungehindert nach Deutschland einzureisen. Merkel ist eine Kanzlerin, deren postfaktische Regentschaft dadurch geprägt ist, dass sie ein freundliches Gesicht macht, statt Gesetze umzusetzen. Sie ist eine Regierungschefin, deren Antwort auf die Bedrohung durch Islamisten das Verteilen von Weinachtslieder-Texten und Blockfötenspiel ist.[3] Ist das die Normalität des Postfaktischen?

Geht es noch schäbiger?!

Obwohl sie ohne jede Voraussicht und damit ohne jeden Verstand handelt, wird sie von Unions-Karrieristen mit Dauerapplaus belohnt. Es gibt niemanden in dieser entkernten ehemaligen Volkspartei, der das Rückgrat besitzt und der Vorsitzenden den Rücktritt nahelegt. Der Rückzug ist nämlich längst überfällig. Eine solche Erklärung wäre die angemessene Reaktion einer vollkommen überforderten und verblendeten Parteichefin und Kanzlerin gewesen, nicht das eiskalte Produzieren zum Halse heraushängender Worthülsen und roboterhafter Phrasen. Doch diesen Gefallen will Merkel Deutschland nicht tun. Ihre Ansage lautete nicht „Ich bin mitverantwortlich und ziehe daraus Konsequenzen“, nein, der Subtext ihrer zynischem Zeilen ist „Dafür kann ich nichts, das hat alles nichts mit mir zu tun“. Geht es noch schäbiger?!

Was ist von einer Kanzlerin zu erwarten, die nicht fähig oder willens ist, zum Wohle ihres Volkes zu handeln? Von der angeblich mächtigsten Frau der Welt, die ihr Beileid vom Blatt eines Redenschreibers ablesen muss. Von einer Regierungschefin, die illegalen Migranten öffentlichkeitswirksam die Hände schüttelt, die jedoch nicht den Anstand besitzt, all die durch den Anschlag Verletzten in den Berliner Kliniken am Krankenbett zu besuchen und ihnen Trost zu spenden.

Geht es um diejenigen, „die noch nicht so lange hier leben“, gibt es keine Berührungsängste. Diejenigen aber, die das alles bezahlen müssen und ertragen sollen, sind vergessen und abgeschrieben. Was also ist von dieser Angela Merkel zu halten, der Selfies mit Asylsuchenden augenscheinlich wichtiger sind als die Sicherheit und das Wohl der deutschen Bürger?

Der Terror ist in Deutschland angekommen, er marschierte über unsere unkontrollierten Grenzen ein und die Frau, die dafür mitverantwortlich zeichnet, auch wenn sie es leugnet, heißt Angela Merkel. Frau Kanzlerin, das alles hat sehr wohl mit Ihnen und Ihrer Politik zu tun. Spätestens mit dem Terror von Berlin hat es auch der letzte begriffen.

 

Anmerkungen

[1] http://www.tagesschau.de/inland/sichere-herkunftsstaaten-vertagt-101.html

[2] http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/attacke-auf-weihnachtsmarkt-merkel-spricht-von-terroranschlag-14583700.html

[3] http://www.wiwo.de/politik/deutschland/angela-merkel-und-die-blockfloeten-postfaktisch-im-endstadium/14730918.html

64 Kommentare zu Merkel muss ihr Beileid ablesen

  1. Die Unfälle/Katastrophen/Terror häufen sich in den letzten 20 Jahren!
    Noch ist ungeklärt wieso die Tupolew Tu-154 abgestürzt ist, obwohl gerade dieser Typ Flugzeug als äußerst zuverlässig einzustufen ist. Es wurde auch sicherlich regelmäßig gewartet denn sonst würde man das Alexandrow-Ensemble nicht fliegen lassen und einstweilen (noch) geht man von einem techn. Gebrechen aus.

    Frappierend sind aber die Terroranschläge in den letzten Monaten und Jahren, denn fast überall fand man unversehrt die Ausweise welche die Attentäter Vergessen/verloren oder einfach liegen ließen, ein Schelm welcher dabei an Zufälle denkt! Ich kann nur hoffen dass Russland zweifelsfrei die techn. Gebrechen, welche zum Absturz der Maschine geführt haben zutage bringt, sollten aber andere Gründe für die Katastrophe erhoben werden, dann aber…….

    • MutigeAngstfrau // 26. Dezember 2016 um 11:55 // Antworten

      Viele hier wissen nicht, welche Bedeutung diese Ensemble für das russische Volk haben.
      Die Russen haben besonders zu ihren Poeten und auch zu diesen die Volksseele ansprechenden Künstlern eine sehr emotionale Beziehung.
      Der Absturz trifft also noch viel härter als die meisten glauben.

      • Erst werden Ausweise entdeckt, 11/9! Charlie Hebdo! usw gleichzeitig kann auch rein zufällig eine „Übung“ stattfinden (siehe München), sofort steht der Täter fest, wird aber erschossen – so kann er nicht mehr aussagen – seltsam oder?

    • @Nadine Hoffmann

      Ist die Erwartung an die Schandkanzlerin, echtes Mitleid zu empfinden, gerechtfertigt? Ohne Mitleid ist jede Form von Beileidsbekundung, auch die nicht abgelesene, geheuchelt.

      Erwarten wir als Souveräne des Staates nicht eher die Achtung der bestehenden Gesetze und den Schutz unserer bisher erreichten Ordnung?

      Jede weitere Erwartung an Merkel & Co. ist bereits eine falsche Konzession an die ‚Politikdarsteller ohne Politik‘, bzw. Politster mit einer Agenda der ‚Entpolitisierung‘, was ja auf das gleiche herausläuft.

  2. Noch viel zu milde ausgedrückt ! Diese „Frau“ ist eine Manifestation des Bösen !

  3. Guter Artikel, gute und treffende Beschreibung der Person MERKEL. Wer diese Person immer noch nicht durchschaut hat, dem ist nicht zu helfen. Sie wird weitermachen mit ihrer bekannten Politik, solange, wie sie die Macht dazu hat. man kann nur hoffen, dass sie bei der nächsten Wahl entmachtet wird. Was sie bis dahin noch anrichtet, wissen wir nicht , aber wir ahnen es .

  4. Was gibt es da zu lamentieren, Merkel wurde gewählt, wiedergewählt und wird wieder gewählt werden. Sie ist alternativlos.
    Sie ist die Mutti mit ohne Kopftuch, sie wurde jüngst von ihren Genossen mit überwältigender Mehrheit wieder bestätigt und im Volk steigt ihre Beliebtheit auch schon wieder laut offiziellen Statistiken. Das Deutsche Volk kann doch nicht irren – oder?

  5. Sehr gut geschrieben…
    Merkel hat nicht nur die Verantwortung für die Terroranschläge im Jahr 2016 in Deutschland (Ansbach, Würzburg, München, Berlin) zu tragen sondern auch für alles was in Deutschland an Terror unter ihrer Regentschaft stattfindet. Schließlich ist eine Regierung kein Karnevalsverein und ein Kanzler kein Hofnarr sondern hat eine Regierung und ein Kanzler für das Wohl/Sicherheit/Schutz des eigenen -DEUTSCHEN VOLK- zu sorgen! Tag und Nacht hat ein Kanzler den Terror und die Feindseligkeit gegen das Deutsche Volk abzuwehren und erst gar nicht aufkommen zu lassen.
    Merkel war und ist noch NIE eine DEUTSCHE mit Herz, Verstand und Vernunft gewesen. Merkel ist eine in der DDR geprägte Marionette der politischen Eliten, NGOs oder Funktionäre eines perfiden System.

    • Hätte es Merkel nicht gemacht, hätte eben ein anderer die Drecksarbeit ausgeführt! Ratten gibt es genügend!

      • @corax-DDR geprägt!Was wäre denn mit von der Leyen?Würde die nicht das gleiche machen.Ich glaube die Ursachen sind nicht die DDR Prägung obwohl man durch Merkel und Gauck durchaus so denken könnte.Es sind eben Wendehälse und Opportunisten die bei solch einer Gelegenheit wie sie die Wende war ans Licht kommen.P.S.-und sie wurden ausgesucht-aus eben diesen Gründen.

  6. MutigeAngstfrau // 26. Dezember 2016 um 11:45 // Antworten

    „Spätestens mit dem Terror von Berlin hat es auch der letzte begriffen.“

    Nein, leider nicht. Außer einem Grummeln über den unrunden Lauf des Willkommenfestes rumort da nichts in der breiten Masse. Es wird aufgehorcht, wenn’s knallt, am Kaffeetisch ein wenig gejammert über die unerklärliche Politik, ansonsten trotten die Personen im Staatssimulationsbesitz wieder treudeutschdoof zur Werkbank der Abzockerbanditen. Und die Verirrten im Dienste der Verweser läuten die nächste Plakathochhalteaktion ein.
    Oder denkt an den Kaffeetafeln wirklich jemand noch daran, dass im Bataclan jungen Menschen die Geschlechtsteile abgeschnitten wurden, um sie dann im Mund zu platzieren?
    Alles nur Fake? Das stört wahrlich beim Kuchenessen und wird ja auch nicht Made in Germany werden.

    Ich fürchte, wie viele andere sich auf Geolitico Äußernde, dass dieses hier ansässige, über siebzig Jahre geistig besetzte Volk genau die Regierung hat, die es verdient.

    Allein die Tatsache, diese multiprogrammierte Obermarionette im ferngesteuerten Zerstörungsmodus zu akzeptieren, ist Indiz für den vollständigen Zusammenbruch sowohl des Reflexionsvermögens als auch jeglicher Handlungsfähigkeit.
    Die Indoktrination durch die Weltenlenker über ein Jahrhundert hinweg hat giftige Früchte getragen, die inzwischen von den meisten gefressen werden.

    Beim Blick in die von Lügen ausgelaugten Visagen der beiden letzten Redenschwinger an die „Nation“ muss jedem aufmerksamen Betrachter klar sein, dass es sich um den letzten Akt des Dramas handelt.
    Welche Vorstellung dann folgt und ob überhaupt noch Theater gespielt wird, bleibt abzuwarten.
    Ein bisschen herumgreinen hier können wir ja noch. Bis das Wahrheitsministerium allen das Maul stopft.

  7. Sei noch erwähnt,daß der Golem zum Zeitpunkt des Anschlages eine „Integrationsparty“ mit Migranten und der Integrationsbeauftragten,deren Brüder Salafisten sind und daher zumindest mittelbar Schuld tragen, feierte.Die Feier ging bis weit nach Mitternacht,so daß der Golem natürlich unabkömmlich war,und erst am nächsten Tag,vermutlich nach Abklingen des Rausches, ein „Statement“ von sich geben konnte.

    • Leonski
      Phantastisch! Auf den Punkt gebrachte Analyse von Ursache, Folge und Perspektive! Zur Untermauerung Ihrer Position folgendes Faktum. Simultan zum Attentat in Berlin bespaßte das Trampel Neusiedler im Kanzleramt beim „Internationalen Tag der Migranten“. Nach dem Vorfall hielt sie es noch nicht einmal für nötig, ihre Fete abzubrechen. Eine Stellungnahme, über die wir hier nicht diskutieren wollen, kam erst einen Tag später.
      Wirklich unfassbar, eine Population, die so etwas hinnimmt. Das hätte doch mindestens mit einem Generalstreik oder hundertausendfachem Aufmarsch vor dem Kanzleramt beantwortet werden müssen. Warum nicht? Sicher mangelhaftes Reflexionsvermögen, worauf Sie ja hinweisen. Die Massen sind nur mit Emotionen zu bewegen. Siehe toter Flüchtlingsjunge an einem Strand in der Türkei!
      Genau deswegen vermeidet es auch die Mainstream-Presse, Bilder und Statements dieser Berliner Opfer zu bringen, um mögliche Identifikationen (emotinal!) zu verhindern.
      Ich sehe es mittlerweile auch so, dass die Katastrophe soweit gediehen ist, dass es mit einem Wunder zugehen müsste, wenn wir noch einmal am Orkus vorbeischrammeln würden.

  8. Das wahre Dilemma der Deutschen ist, dass die Mehrheit wie willenlose Lemminge immer den falschen, total unfähigen Politikern hinterher laufen, sie immer wieder wählen. Das war in Zeiten des sog. 3. Reiches so und ist jetzt wieder ganz genau so. Wenn dann alles kaputtgemacht wurde, geht es wieder los mit gemeischftlichen Schuldbekenntnissen usw. Wir werden es erleben, nichts wird sich im positiven Sinne ändern, alles wie gewohnt. Die Deutschen sind einfach unfähig, echte Werte zu erkennen und vernünftig zu handeln!

    • Deutsche sind Weltmeister in der Einzigartigkeit der Schuld (heute) oder Einzigartigkeit der Überlegenheit (Vergangenheit), dazwischen scheint es nichts zu geben.
      Ethnomasochismus soll wohl der Fachbegriff dazu zu sein.

  9. Ja, Fr. Merkel trägt die Hauptverantwortung. Sie hat bereits 2005, noch in Opposition, große Reden geschwungen und den bevorstehenden Irak Krieg unterstützt.

    Sie hat die folgenden Angriffe auf den Nahen Osten, die geheimdienstlich organisierten Farbenrevolutionen unterstützt und die Konrad Adenauer Stiftung endgültig zu einer NGO der Neoliberalen umgebaut.

    Ist sie wirklich ideologisiert? Wahrscheinlich! Sie ist aber vor allem mit menschlichen Attributen ausgestattet, die ideal für das Eine Welt Ziel der im Hintergrund agierenden Hochfinanz sind.

    Wird sie es bis September 2017 schaffen? Wahrscheinlich nicht. Das ist aber egal. Menschen mit Attributen wie Narzissmus und Empathielosigkeit gibt es in der Politik reichlich. Fr. v.d. Leyen, sie haben bei der letzten Bilderberg Konferenz den Ritterschlag erhalten, übernehmen Sie. Wird es menschlicher? Heute schon gelacht?

    Zum LKW Anschlag:

    Wir sollten langsam das Kind beim Namen nennen. Was wurde bisher geklärt, wenn man die bewussten Verwirrungen einmal aus dem Bewusstsein nimmt? Nichts!!!!

    Der LKW wurde nach dem Anschlag nicht etwa zur polizeilichen forensischen Untersuchung verbracht, sondern postwendend in die Julius Leber Kaserne. Was hat die Bundeswehr damit zu tun?

    Dutzende Seiten im In- und Ausland habe ich durchgekämmt, um echte Informationen zu finden. Alles was man findet, sind Bezüge auf unbenannte Sicherheitskreise oder mit der Sache vertraute Experten oder wie üblich reuters und dpa.

    Ich möchte gerne wissen, warum der LKW in einer Kaserne forensisch untersucht wurde,

    – warum ein Inhaberdokument unter dem Fahrersitz erst 2 Tage nach der Tat gefunden wurde, sowie 3 bzw. 4 Tage später, bei weiteren Untersuchungen in der Kaserne, eine Geldbörse und das Handy.

    – wie man annehmen kann, dass ein Naveed Baluch (Presse Navid B.) nach einem angeblichen Attentat so blöd sein sollte, erst seine kompletten Papiere im LKW zu lassen, um dann 2 km im Laufschritt davon zu laufen. Und dass unter Beobachtung eines Passanten, der später angibt, er habe ihn angeblich zeitweise aus den Augen verloren. Wer war der verfolgende Zeuge und warum gab es tagelang keine Stellungnahme der Gernalbundesawaltschaft??
    und dann die Aussagen von weiteren Anrufern vom Breitscheidplatz, die sich nach „Bild“-Informationen jedoch deutlich unterscheiden.

    http://www.n-tv.de/politik/Falsche-Faehrte-verschaffte-dem-Taeter-Zeit-article19381946.html

    Zunächst war Navee Baluch abgetaucht. Dann interviewt ein Pakistani angeblich Naveed Baluch („Die Welt“) und Baluch soll gesagt haben: „Ich weiß nicht wo ich bin“.

    Wo also ist Naveed Baluch?

    – wie man einen 3,50 m hohen, 14 m langen und 40 Tonnen schweren LKW als ungeübte Einzelperson unter Bewachung eines lebenden 120 kg Gefangenen durch die Innenstadt Berlins steuern können soll. Zumal ein solches Fahrzeug nicht durchgängig mit einer Hand bedient werden kann, unterstellt man, dass die Bewachung des Polen eine Waffe (Pistole und/oder Messer) erforderlich machte.

    – Parkte der LKW entgegen der Veröffentlichung der Lückenpresse bereits 2 Tage vorher in Berlin, wie Ansa.it (italienische Nachrichtenagentur) unter Berufung auf einen „Ermittler“ behauptet? Dann wäre die gesamte Geschichte vom Zeitablauf erstunken und erlogen.

    http://www.ansa.it/english/news/general_news/2016/12/20/berlin-attack-lorry-left-from-italy_62bb20a7-e4d5-4e4b-9a36-7aaf9b3e0f4f.html

    – Wie konnte Pegida Bachmann bereits 2 Stunden nach dem Attentat, unter Berufung auf Polizei interne Kreise, wissen, dass es sich nicht um einen Pakistani (Baluch), sondern um einen Tunesier handeln soll?

    – wie kann es sein, dass der Attentäter lt. Polizei und GPS Auswertung zweimal vorher den Weihnachtsmarkt umrundet haben soll und wir nichts erfahren?:

    https://twitter.com/Polizeihassel/status/811583816141836288

    – was man auf den Videoaufnahmen sehen kann, die rund um den Breitscheidplatz ausgewertet wurden?

    – Wie konnte ein neu ermittelter angeblicher Täter Amri tagelang durch halb Europa kutschieren, um dann, offenbar stolpernd, nur die Schulter eines italienischen Polizisten zu treffen, dessen Kollege, wie bei den vorherigen Verfolgungen in Nizza und Paris, keine andere Möglichkeit sah, als einen Blattschuss zu platzieren.

    Wie sehr muss man von „RECHTS“ indoktriniert sein, um zu glauben, dass man jetzt die Bücher schließen könne. Wir wissen gar nichts. Wir wissen nur, dass das Attentat ebenso mit automatischer Fernlenkung, wie bei den westlichen VBIED – Angriff durchgeführt worden sein kann.

    Kann man noch einem Staat vertrauen, der seit den ersten islamischen Angriffen nur Fragen hinterlässt und andererseits ständig betont, dass die von ihm selbst verursachte Invasion inkompatibler Massen, nur mit Reduzierung der Freiheiten in Form von Überwachung und „fake news“ Reduzierung, möglich ist?

    Ich meine, es ist höchste Zeit, dass wir uns diesen Staat vorknüpfen und in die ewigen Jagdgründe schicken. Wo sind die Hunderttausende auf der Straße.
    Sie wollen euch in eine zentralisierte, finanz-kommunistische Zwangsjacke stecken. Wehrt Euch ohne in die Migrantenlager zu stürmen. Die sind nur Mittel zum Zweck. Auf nach Berlin.

  10. Ich hätte es ihr so gegönnt, dass wenn sie die Verletzten besucht hätte und einer der weniger Verletzten mit noch intakter rechter Hand hätte ihr eine gescheuert. (zumindest wäre das meine Reaktion gewesen). Man hätte es ihm nachsehen müssen, denn die Reaktion wäre nur zu verständlich gewesen. Und nur auf diese Weise ist diese Frau überhaupt noch in ihrem Wolkenkuckucksheim zu erreichen.

  11. … und jetzt alle mitsingen !

    https://youtu.be/lKWfRi3qF2I

  12. @MutigeAngstfrau
    ich stimme Ihnen voll zu,darf Sie aber auf einen kleinen Fehler aufmerksam machen:„Spätestens mit dem Terror von Berlin hat es auch der letzte begriffen.“ , eher wohl nicht, wie ich Heute wieder einmal feststellen mußte.Ich fürchte, dieses Volk verdient diese „Kanzlerin“.
    Ich habe bereits aufgehört mit diesen „Gehirnwäschemasken“ zu diskutieren.
    Man kann auch einem Reissack eine Ansprache halten,muß sich dann aber nicht über die Borniertheit dieser Vollpfosten ärgern.

  13. Was heißt, daß ein Volk die Regierung verdient? Hätte ich gerne einmal erklärt.Kann auch sein, daß nur die, die das meinen, diese nicht kompetente Regierung verdienen?!

  14. „Unter dem Eindruck von Gorbatschows Glasnost und Perestroika trat sie dann als Reformsozialistin für einen demokratischen Sozialismus in einer eigenständigen DDR ein. Und doch war sie nur fünfzehn Monate nach dem Mauerfall Bundesministerin im wiedervereinigten kapitalistischen Deutschland. “

    Der Begleittext des Buches von Reuth/ Lachmann , auf das unter diesem Beitrag verwiesen wird, fordert eine Benennung von Ross und Reiter.
    Warum ein solcher Aufstieg?

    Seit Jahren sind die Mehrzahl aller Abgeordneten in der „Deutsch- Israelischen- Gesellschaft“.
    Seit Jahrzehnten sind alle strategisch wichtigen Stellen in Vereinen und Verbänden mit Ihnen besetzt. Dorn von „Haus-und Grund“ trieb ebenso sein Unwesen zum Schaden der Steuerzahler wie Norbert Knobloch, Sohn der Charlotte, der als Vostand der HRE 2008 den langen Schuh machte, nachdem Merkel gemeinsam mit Steinbrück und Assmann für die verdummten Bürgern die „Systemrelevanz“ als Begriff erfanden, ehe sie zig´ Milliarden aus der Rentenkasse und neuen Schul der privaten Pleitebank zur Verfügung stellte. Assmann ist heute ein hoher Angestellter einer profitierenden Judenbank.

    Alle Parteiführungen sind von Denen besetzt, die von dem jüdisch initiierten (von Warburg) Verein Atlantik- Bruecke e.V.ausgewählt, in Amerika ausgebildet und nach Rückkehr in ihre Ämter gehievt werden. Der Verein wurde von der Herausgeberin „DER ZEIT, Gäfin Dönhoff und Helmut Schmidt (sic) 1952 gegründet.
    Die markantesten Vereinsmitglieder waren u.a. Westerwelle, Merz, Bütigkofer, Özdemir, Wissmann, v. Klaeden und Guttenberg. Der absolute berufliche Nichtskönner Annen/ SPD sitzt z. B. in höchsten Gremien.
    Dieser Verein stellt die „heimliche Regierung“ zusammen mit dem Zentralrat, dessen ehemaliger Vorsitzender Kramer jetzt Chef vom Verfassungsschutz ist, obwohl er als Berufsversager beim Jurastudium durchgefallen war und später den Bachelor in Sozialpädagigik erwarb. Lt. Gesetz „…soll einen solchen Dienstposten nur ein promovierter Jurist ausüben..“ Das Wort „soll“ diente dabei als Ermessensspielraum für die Personalentscheidung. Wie wir seit dem NSU und die Art der Involvenz des Verfassungsschutzes darin wissen, ist der VS zu nichts zu gebrauchen jedoch trotzdem zu allem fähig. Fragen nach der Beteiligung an Dönermorden, „Selbstmorden“ von Zeugen bis hin zu Berlin vor Weihnachten müssen Kramer dabei gestellt werden.

    So sollten wir erkennen, WER die Anweisung an Merkel gab, die jene im Bombenterror in Aleppo Israelischen und Saudischen erzeugten „Syrische Flüchtlinge“ auf Kosten der Steuerzahler aufzunehmen. Gab Merkel doch noch während der Flüchtlingswelle die Order, Syrer NICHT zu kontrollieren. Daher wurden aus vielen Nationalitäten bei dem Flüchtlingsansturm urplötzlich Syrer. Solche Anweisungen dürfen gegeben werden, weil die Merkel nichts zu sagen hat und das Land von den Amis besetzt ist. Als Besatzer dürfen sie ungefragt menschliche Kollateralschäden aus Syrien hierher entsenden. Incl. Anspruch auf lebenslange Alimentation; einhergehend mit Durchrassung bis zur Auslöschung Deutschlands.

    Dann schliesst sich der Kreis, den Kaufmann, Morgenthau und Hooton vorgezeichnet haben.

    • @stromerhannes

      „Daher wurden aus vielen Nationalitäten bei dem Flüchtlingsansturm urplötzlich Syrer. Solche Anweisungen dürfen gegeben werden, weil die Merkel nichts zu sagen hat und das Land von den Amis besetzt ist.“

      Nicht von den Amis. Von den Internationalisten, die bisweilen auch als Globalisten-Sekte bezeichnet werden. Die haben keine Nationalität. VW hat Englisch gerade zur Konzernsprache erklärt. Wohl weil Sie wissen, wer in Kürze das Ruder offen übernimmt.

      Alle Aktionen die wir sehen dienen dem einen Ziel: Die BRD, das Besatzerkonstrukt, so schnell wie möglich aufzulösen und als Bundesland vollständig in die EU zu integrieren. Alle anderen werden gezwungen zu folgen. Das ist der Plan und der läuft nach wie vor rund, weil die Pokemons entweder durch Umerziehung zu blöd sind oder weil es ihnen schlicht am Arxxx vorbeigeht. Eben Masse.

    • Leider wurde von der Moderation tief in meinen Beitrag eingeschritten, in dem ich „Ross und Reiter“ benennen wollte. Zum klaren Erkennen der Realität im Land und die Verquickung von Politkriminalität und Hochverrat seitens einiger Volksvertreter einschliesslich der Chefin.
      Diese entfernten Aussagen sind der archimedische Punkt in der gesamten Nachkriegspolitik; deren Inhalte unterliegen nicht dem § 130, da aus allgemein zugänglichen Quellen zitiert wurde. Könnten jedoch als Augenöffner und Auslöser für Generalstreik und andere Aktionen von der Masse noch denkender Bürger dienen.

      @ hubi stendahl
      Ich bezog mich nur auf das geltende Kriegsvölkerrecht in Verbindung mit der Haager Landkriegsordnung. Deine Internatiolisten sitzen in der City of London.Rothschild arbeitet an dem von Dir Beschriebenem! ansonsten: d´accord!

      @ Wayne Podolski, 12.32 Uhr

      Du hast Recht, ich singe mit….!!!

      Nach Karl Valentin ist zwar schon alles gesagt- jedoch nicht von Allen!

      Das hole ich beim Singen nach: https://www.youtube.com/watch?v=fzIizDA0488

  15. Wer in Anbetracht der Starrköpfigkeit und Gefühllosigkeit von Frau A. M. (ich weigere mich, diesen Namen noch auszusprechen und auszuschreiben) immer noch nicht realisiert hat, dass diese Person und ihr serviler partei- und medienübergreifender Hofstaat fremdgesteuert sind, dem ist nicht mehr zu helfen. A.M., die letzte Hoffnung der identitätszerstörenden und kulturverleugnenden Finanz-Globalisten?

    Der Staat verkommt in Anbetracht des Asyl-Rechtsbruchs, Asyl-Versagens und geradezu lächerlicher Strafen zu einer Karikatur. Aber wehe, dass ansässige Urnenvieh ist mit der Steuer im Verzug, fährt ohne Umweltplakette in die Umweltzone oder sät Zweifel an der GEZ – da wird die volle bürokratische Phalanx der Staatsmacht in Position gebracht. Und der gut konditionierte Michel zittert…

    In diesem Land stimmen alte Verbindlichkeiten nicht mehr. Es wirkt bizarr, fremd und nicht selten abstoßend – etwa wenn eine Verteidigungsministerin in Saudi-Arabien Deals abschließt, mittels derer dann Menschen in Syrien massakriert werden und anschließend Krokodilstränen über das Elend der Menschen vergossen werden. Das von M. mitgestützte EU-Wirtschaftsembargo gegen Syrien noch nicht mal erwähnt. DAS ist nicht nur abstoßend, DAS ist verbrecherisch – und das muß jedes Schulkind von den Eltern vermittelt bekommen!! Es geht um die Zukunft des Landes und unseres Gemeinwesens. Wir brauchen keine Hurra-Klatscher und Abnicker sondern kritischen, couragierten und logisch denkenden Nachwuchs.

    Der Schaden für Land und Menschen, den gewählte Volksvertreter abzuwenden sich verpflichtet haben, ist immens und vermutlich irreparabel. Abermillionen sitzen – v.a. in Afrika – auf gepackten Koffern und Frau M. oder Herr J. aus Brüssel senden Einladungen raus und faseln von offener Gesellschaft mit offenen Grenzen. Aufpassen – mancher wurde aufgrund seiner Offenheit (die in manchen religiösen Kreisen auch als Schwäche ausgelegt wird) schon zertreten…
    Ich sehe für die nähere Zukunft eine erhebliche Ausweitung von No-Go-Zonen, eine Verschärfung der Sicherheitslage und auf längere Sicht einen Zerfall der Staatseinheit. Gut möglich also, dass wir bald neue Grenzen auf dem Gebiet der BRD sehen werden, die dann auch mit Waffengewalt verteidigt werden. Es besteht allerdings auch die Möglichkeit, dass die Bundesrepublik Deutschland aufhören wird, zu existieren. Sollte ich das noch erleben und fit genug sein, bin ich weg.

  16. Max Mustermann // 26. Dezember 2016 um 14:02 // Antworten

    Von Leuten, die das sprichwörtliche Gras wachsen hören, vernimmt man, dass der Tag nicht mehr so fern sei, an dem das verlogene Luder von einer zutiefst erbosten und erzürnten Bevölkerung wie eine stinkende und verlauste Ratte aus dem Kanzleramt davongejagt wird. Die Ratte muss dann nur noch aufpassen, dass sie ungeschoren die Kurve kriegt.

    • @Max Mustermann

      „……dass der Tag nicht mehr so fern sei, an dem das verlogene Luder von einer zutiefst erbosten und erzürnten Bevölkerung wie eine stinkende und verlauste Ratte aus dem Kanzleramt davongejagt wird.“

      Wunschdenken!

      Sie wird angesichts schlechter werdenden Umfragen und schlechter Wahlergebnisse bei den Landtagswahlen zurücktreten. Dann haut sie ab in ihre zur Festung ausgebaute Fluchtburg.

      Danach übernimmt die beim letzten Bilderberg-Treffen mit Ritterschlag aufgenommene Ursula v.d.Leyen als Kanzlerkandidatin der CDU/CSU das Ruder bis zur nicht mehr stattfindenden Bundestags-Wahl 2017. Horst Seehofer wird wie immer als Löwe durch die Manege marschieren und als Bettvorleger landen, die Grünen freuen sich darüber, dass das Volk nun gar keine Peilung mehr hat und die SPD/Linke arbeitet daran, dass das auch so bleibt.

      Plan B, falls die Bundestagswahl doch noch stattfinden sollte:

      Es wird eine Notstandsregierung aus den ohnehin fälschlich als Opposition bezeichneten Parteien und der Regierung gebildet. Die Gesetzesgrundlagen sind alle geschaffen oder werden gerade angesichts des Berlin Attentats in die Wege geleitet.

      Aus der Vogelperspektive betrachtet, ist Frankreich nur ein paar Monate weiter. Dann wird man Bürgerkriege inszenieren, um im Chaos die BRD aufzulösen und in die tote Hülle EU zu integrieren. Die Leute werden ja schreien, Hauptsache es gibt wieder Chips, Cola und Trash TV. Das ist die Realität-

      Die wahre Staatsmacht ist der tiefe Staat, als Handlanger der Konzerne bzw. Hochfinanz. Da mit diesem Volk nichts mehr geht, hat sie wohl auch nichts anderes verdient.

  17. Ja hat denn irgendjemand die Toten gesehen ? Oder hat wenigstens jemand Leichenwagen gesehen ? Hat jemand die angeblich Verletzten besucht ? Auch nicht ?
    Crisis Actors…

  18. Was soll man von einer Frau erwarten,die von sich in der dritten Person spricht?
    Ich glaube,daß eine Untersuchung angebracht wäre.

  19. Ich sage Euch, Deutschland hat keine Politiker.

  20. „Wir erleben in Echtzeit das Versagen unseres Staates,“ repräsentiert „…durch eine auffallend verantwortungslose Kanzlerin,“ ??? ABER WIRKLICH NICHT!

    Sind Sie noch in milder Weihnachtsstimmung, Frau Hoffmann?

    Was wir hier seit fast zwei Jahren erleben ist kein Versagen im Sinne von *huch, wir wußten es nicht besser*, sondern zielgerichtete Destabilisierung, das Außerkraftsetzen von – im Grundsatz kulturübergreifenden Normen und die bewußt herbeigeführte Zersetzung staatlicher Strukturen, damit die extreme Polarisierung.

    Die Bürger dieses Landes wurden lange vor *Berlin* offen zum Abschuß – durch wen auch immer – freigegeben. Von einer Lebensform (Mensch mag ich dazu nicht mehr sagen), die sehr wohl verantwortungsvoll handelt, nämlich im Sinne ihrer Strippenzieher.

    Die 12 Toten und 48 Verletzten, wenn sie denn echt sind, reihen sich ein in die lange Reihe der täglichen fast vergessenen Opfer (Mord, Vergewaltigung, Schläge, Raub, Demütigungen) die nicht ganz so spektakulär waren wie Berlin, aber dennoch in die Bilanz gehören.

    Was würde die etwas perfektere Variante der Heuchelei, ohne Zettel dafür mit Zwiebeltränen vorgetragene Show daran noch ändern? NICHTS, wie die Reaktionen der breiten Masse zeigen.
    Und aus diesem Grunde gilt mein bisschen Mitgefühl lediglich dem polnischen Fahrer und dessen Familie, die tatsächlich *unschuldig* an dieser Tragöde waren.
    (jedenfalls weiß man bisher nichts gegenteiliges)

    „…Es gibt niemanden in dieser entkernten ehemaligen Volkspartei, der das Rückgrat besitzt und der Vorsitzenden den Rücktritt nahelegt.“

    Und das ist GUT SO!
    Die sollen bis zum bitteren Ende weitermachen, weil nur DAS vielleicht, sehr vielleicht dazu führen würde, die zur Verantwortung zu ziehen! KEIN Rücktritt, um dann evt. ein Weiterso mit Flintenuschi oder sonst wem zu erleben. Denn keiner von denen handelt *Fahrlässig*, wie im Text so butterweich beschrieben.
    Von ganz links bis zur AfD wollen sie alle ihren Endsieg: Deutschland verrecke und geh in der NWO auf, als kultur- und werteloses Gebilde mit degenerierten Zellhaufen… wie sie selber schon sind.

  21. Selbst nach dem Weihnachtsmarkt-Attentat zeigen sich noch viel zu viele Flachdenker unfähig zu erkennen,zu denken,naturgemäß und logisch zu handeln.
    Willig saugen sie die dummfrechen Phrasen der FdJ-Agitatorin a.D.,
    des heuchelnden Oberkriecher und der anderen feigen und/oder bezahlten Volksverdummer in Medien,Kirche und Pseudo-Elite auf mit denen den Denkfaulen lobend bescheinigt wird,Mut zu zeigen und Achtung vor den Getöteten und Verletzten zu dokumentieren,den Attentätern die Stirn zu bieten,wenn jetzt „erst recht“ weiter gefeiert und gesoffen wird.
    „Nein, wir wollen euch nicht hassen!“
    Wie dämlich muß jemand sein anzunehmen,daß ideologisch und Islam Verseuchte sich von ihren Vorhaben abbringen lassen,wenn der dem Hedonismus zugetanene „Normalbürger“ seine oberflächliche Lebensweise beibehält.
    Alles deutet darauf hin,daß es Merkel und ihrer kriechenden Lakaienclique erneut gelingt das von ihnen zu verantwotende Verbrechen mit Hilfe kritikunfähiger und denkfauler Bequemlinge als unabwendbares Geschehen, als abgehakt zu entsorgen,zumal der ARD- Moderator Zamparoni und dessen Interviewpartner schon bei den ersten aktuellen Übertragungen auffällig oft betonten,daß Deutschland sowieso bisher relativ glimpflich davongekommen sei.

  22. @Anica

    Die „BRD“ ist kein Staat und dein „Ausweis“ ist keine Bestätigung dass du im Staat Deutschland lebst sondern nur das du Deutscher ohne Staat, also Staatenlos, bist. Das dritte Reich (Inklusive seiner Gesetze !!!) existiert fort wie das Verfassungsgericht festgestellt hat und daran ändert auch die sogenannte Vereinigung nichs. Sämtliche „BRD“ „Gesetze“ sind ein illegales Besatzer Konstrukt zum Vorteil der Besatzer.

  23. Falsches Video sorry !
    Hier das richtige:

    • Ist mir bekannt, @ichbin 😉

      Aber:
      1. Auch ein Besatzerkonstrukt sollte sich um einen Hauch von Plausibilität bemühen, wenn es denn ernstgenommen werden wollte (will es schon lange nicht mehr)oder um den Erhalt des Anscheins bemüht wäre. (nicht mal mehr das)

      2. Ich bin zuerst Preuße, dann Deutsche. Ob die komische Oper *BRD* mit dazu einen Stempel auf irgendein Papier drückt, um mir das zuzugestehen, ist mir egal. Schweden zB. hat die uns versagten Voraussetzungen und erlebt dennoch das selbe – ist also kein rein deutsches Problem.

      3. Guten Rutsch !

  24. Sie schreiben:
    „Braucht es noch mehr zum Beweis des kompletten Staatsversagens?“
    Was heißt denn hier Staatsversagen? Denn dann müsste es ja einen handlungsfähigen deutschen Staat geben! Wir haben aber keinen handlungsfähigen Staat; haben wir überhaupt einen Staat? Siehe: (Proklamation Nr. 4 vom 1.März 1947, Miltärreg. Württ.-Baden S. 30)
    Art. 1: Innerhalb der amerikanischen Besatzungszone werden hiermit Verwaltungsgebiete gebildet, die von jetzt ab als Staaten bezeichnet werden.
    Also sogenannte „Staaten“, es sind also keine Staaten, sie werden nur so genannt. Auch die BRiD ist nur ein sogenannter Staat, denn das Deutsche Reich ist mit der Kapitulation der Deutschen Wehrmacht nicht untergegangen, sondern nur handlungsunfähig geworden.
    Wer vertritt denn nun die deutsche Seite?
    Wo finden wir hierzu einen Vertragspartner für die deutsche Seite, wenn gemäß Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes vom 31.7.1973 das Deutsche Reich 1945 nicht untergegangen und die Bundesrepublik Deutschland kein Rechtsnachfolger des Deutschen Reiches ist? In den Entscheidungsgründen des bis heute nicht aufgehobenen Urteils heißt es dort (2 BvF 1/73):

    »Das Grundgesetz – (nicht nur eine These der Völkerrechtslehre und der Staatsrechtslehre) – geht davon aus, dass das Deutsche Reich den Zusammenbruch 1945 überdauert hat und weder mit der Kapitulation noch durch Ausübung fremder Staatsgewalt in Deutschland durch die alliierten Okkupationsmächte noch später untergegangen ist; ( …). Das Deutsche Reich existiert fort, besitzt nach wie vor Rechtsfähigkeit, ist allerdings als Gesamtstaat mangels Organisation, insbesondere mangels institutionalisierter Organe selbst nicht handlungsfähig. (…) Mit der Errichtung der BRD wurde nicht ein neuer westdeutscher Staat gegründet, sondern ein Teil Deutschlands neu organisiert. Die BRD ist also nicht „Rechtsnachfolger“ des Deutschen Reiches (…). Sie beschränkt staatsrechtlich ihre Hoheitsgewalt auf den „Geltungsbereich des GG.«
    Dieses Urteil gilt ganz unzweifelhaft auch für die „BRD“ nach der Vereinigung von Mittel- und Westdeutschland, weil der „Geltungsbereich des GG“ eben nicht das Deutsche Reich umfasst.

  25. @Anicea

    Sehr erfreut und auch guten Rutsch 🙂

    Ich denke dass die Besatzer ihre Plausibilität per Waffe demonstrieren und die meisten Deutschen sind ja sozusagen „gute“ Deutsche die, gläubig wie sie für das Jüdischen Christentum gezüchtet wurden, keine Anung haben in welchem inneren und äusseren Zustand sie existieren und beinahe schon dahinvegetieren. Die Rache Roms hat uns fest im Griff…denn das Trojanische Pferd Namens Jesus hat ganze Arbeit geleistet.

    • @ichbin

      Zitat:
      „Die Rache Roms hat uns fest im Griff…denn das Trojanische Pferd Namens Jesus hat ganze Arbeit geleistet.“

      Das ist Unsinn. Jesus kannte gar keine Kirche und lehnte solche ab. Dass man ihn als trojanisches Pferd nutzte, ist auch nicht das Ergebnis einer römischen Kirche, sondern auf Paulus URSÄCHLICH zurückzuführen. Nicht vergessen, Paulu stammt aus der Sippschhaft der Pharisäer. Das ist Geschichte.

      Die römische Kirche hat sich spätestens an dem 3.Jahrhundert mit Augustinus zum Machtfaktor erhoben und dabei die paulinische Lehre verbreitet.

      Daran kranken wir noch heute. Denn die Katholiken in Rom, insbesondere deren jesuitischer Stellvertreter auf Erden, spielt mit gezinkten Karten. Er gehört zu den wichtigen Treibern einer Eine Welt Regierung und einer EINE WELT RELIGION. Er ist Kommunist durch und durch.

  26. @hubi stendahl

    Ich will damit sagen, dass „Jesus“, der ein Jude war, „gemacht“ wurde um eben als anbetungswürdiges Trojanisches Pferd, die germanen gefügig also „friedlich“ und Kontrollierbar also ausbeutbar zu machen. Eroberung fängt mit Psychologischer Kriegsführung an.

    Denn wer betet denn ernsthaft seinen schlimmsten Feind an, wenn dieser nicht der guteste unter den guten wäre und das unfassbarste Leid ertragen musste sodass es der gesamten Welt nichts anderes übrig blieb als ihn endlos zu lieben…

    Nichts ist wahr, alles ist Lüge aber eine Großartige Eroberungsstrategie.

    „Jesus“ hat als solcher nie existiert und wurde deshalb einfach erfunden.

  27. @ichbin

    „„Jesus“ hat als solcher nie existiert und wurde deshalb einfach erfunden.“

    Eine Radikalthese, die ebenso unbelegbar ist, wie seine Existenz. Wer sich neutral diesem Thema zusammen mit den 1945 gefundenen Nag Hamadi Kodices stellt, der wird schnell zu der Erkenntnis kommen, dass die Inhalte in fast allen Teilen diametral zur jüdischen Lehre stehen.

    Insofern ist es völlig wurscht, ob eine Gruppe namens Joshua, eine Einzelperson existierte oder die Inhalte teilweise aus der griechischen Philosophie stammen. Es kommt eben auf die Inhalte an.

    Richtig ist, dass man im 1. Jhd. die Inhalte in vielen Dörfern vorfand und insofern nicht mehr negieren konnte. Paulus war dann der Trojaner, der die Inhalte im Sinne der damaligen Nomenklatura und der Sadduzäer und Pharisäer umdichtete. Er ist der Trojaner und hat die heutige paulinische Kirche gegründet, nicht Petrus. Dass man heute Jesus als Person in Dreifaltigkeit anbetet, liegt an den Interessen der Nomenklatura (röm. Reich) des 3. Jahrhunderts und an dem ersten Konzil in Nicäa, dass ebenfalls römisch dominiert war, im 4.Jahrhundert.

    So beten 3 Mrd. Menschen heute eine Illusion an. Der Islam heutiger Prägung entstand übrigens damals nicht aus dem Judentum, sondern ist eine Weiterentwicklung des Christentums paulinischer Prägung.

  28. Worum geht es lt. Aussage eines Insiders, der nicht genannt werden möchte ? „Es geht darum, Deutschland kulturell, demographisch, vor allem aber wirtschaftlich nahezu zu vernichten. Das sind die wirklichen Ziele und wir sind in einer entscheidenden Phase.“

    Frau Dr. Merkel ist Globalistin und exekutiert das Programm der Globalisten, wobei sie von dem Links/Grünen Lager massiv Unterstützung erfährt.
    Um das Vorhaben zu befördern, wurde 2014 mit einem Werbefilm an den politischen Brennpunkten die Zuwanderung beworben und wurden in diesem Zusammenhang die Unterstützungszahlungen an die ausländischen Unterbringungslager massiv gekürzt.

    Hier ein Link : https://helmutmueller.wordpress.com/2011/08/19/die-religiosen-ursprunge-des-globalismus/

  29. @ hubi stendahl…………………ich habe in einer lebensbedrohlichen Situation eine andere Erfahrung gemacht und die ist : JESUS LEBT und er ist wahrhaftig !!

    • @Novaris

      Okkultisten aller Jahrhunderte wußten: In den Evangelien gibt es einen entscheidenden
      Hinweis auf zwei Jesusknaben.

      Einmal den salomonischen Jesus aus dem Matthäus Evangelium und den
      nathanischen Jesusknaben im Lukas Evangelium.

      http://anthroposophie.net/lexikon/db.php?id=65

      Weiß man ein wenig über die Drei Körper (Lehre)=Trikaya (Sanskrit), die ein hoher
      Eingeweihter im Zuge seiner Entwicklung ausbildet, versteht man auch den oben
      verlinkten Text.

      Es handelt sich dabei um verschiedene Entwicklungsstufen eines erleuchteten Wesens.

      Heutige Menschen, GLAUBEN im Zeitalter des absolutistischen
      Materialismus, nur an das was sie mit sinnlichen Augen sehen.

      Die Kirche verheimlicht diese Tatsache, denn sie hat die Aufgabe die Schäflein
      weiter im Dunkeln tappen zu lassen. Sie (Kirche) verhöhnen alles Geistige und
      benutzen die Evangelien für Ihre niederen Zwecke

      Sehen Sie bitte im Video genau hin, wie sich der Papst der katholischen Kirche verhält!
      Wohin setzt er seine Lippen, bei der Figur des Jesus Kindes? Es handelt sich dabei um
      eine der widerwärtigsten Gesten!

      Die gängigen, uns bekannten Kirchen, haben genauso viel mit dem Christentum zu
      tun, wie der Dalai Lama mit dem Buddhismus, nämlich rein gar nichts.

      • hubi stendahl // 26. Dezember 2016 um 23:42 //

        @Zitrone

        Die Geste des abartigen Jesuitenpapstes wundert mich nicht, auch wenn es im ersten Moment schockt. Er will die absolute Eine Welt Religion des Teufels in uns wecken. Deshalb die Umerziehungen, die im Westen allerorten stattfinden. Das Kreuz mit dem Totenkopfsymbol scheint mir allerdings harmlos. Es ist ein alter heidnischer Brauch aus babylonischer Zeit, den die paulinische Kirche irgendwann zur Gewinnung weiterer Schäfchen, ab dem 2.Jahrhundert, schrittweise zugelassen hat. Es scheint auch ein die allgemeine Menschheit betreffendes Symbol zu sein, denn die Maya nutzen ebenfalls das Kreuz, wenn auch unter veränderten Kulten.

        Die Trikaya halte ich aber nicht für verbindungsfähig mit den Figuren des neuen Testaments. Matthäus und Lukas sind rein zufällig ausgesuchte Evangelien, weil sie am besten zur neuen Doktrin passten. Sie wissen ja, dass es 10 weitere Evangelien gibt, die im Jahre 325 n.Chr. in Nicäa aus politischen Gründen (beweisbar) über die Klinge sprangen. Das ist alles gut von den damaligen Geschichtsschreibern dokumentiert. Die christianisierte Trinitätslehre hat auch völlig andere Grundlagen und ist eine Weiterentwicklung der Mächtigen im 3.Jahrhundert, um endgültig von der wahren Lehre des Jesus, der Jesusgruppe (auch 2) oder des Labels Jesus wegzukommen. Das ist nicht so geheimnisvoll ,wie Rudolf Steiner es beschreibt. Es ist auch unwichtig, ob die ungefälschten Inhalte von Einer oder von mehreren Personen stammen. Auf den Inhalt und die richtige Lesart kommt es an; mit allen Sinnen, auch mit Vernunft Verstand.

      • Werter @hubi, es gab schon immer Menschen (Okkultisten),
        deren Erkenntnisse über das Physische hinausgingen.

        Diese konnten über das Physische hinaus ins Geistige
        hinein gehen, wenn sie es verstanden, daß, was als geistige Anlage
        in ihnen ruhte, zu entwickeln.

        Diese hochentwickelten Menschen, konnten in der Akasha Chronik lesen,
        eine Art übersinnliche Chronik (Äther), eines der feinsten Elemente,
        der Träger der Gedanken und des Lebens.

        Bereits bei Homer ist das der Raum des feurig strahlenden
        Himmelsglanzes. Licht und Wärme als Offenbarung von Weisheit
        und Liebe, die zweifache Schöpfung des Sonnengeistes.

        Diese ätherische Welt nennt das neue Testament “Buch des
        Lebens”.

        Die Gewaltigen Bilder der religiösen Urkunden, können ergo
        nur von einem Geistesforscher in ihrer gesamten Klarheit
        erkannt und beschrieben werden. Dann wenn aus dieser
        Forschung heraus, geistiges Licht auf diese Urkunden fällt.

        Die drei (Körper) Offenbarungsformen des Buddha sind:

        1. Der Buddha wirkt als Bodhisattva, ähnlich wie der Christus
        vor seiner Menschwerdung.

        2. Der Bodhisattva wird zum Buddha durch volle Verkörperung in
        einem Menschen. Ähnlich wie der Christus während der drei Jahre
        als Mensch auf der Erde, im Körper des Jesus.

        3. Der Buddha verkörpert sich nicht mehr und wirkt von der geistigen
        Welt aus. ebenso wie der Christus, der nach der Auferstehung rein
        geistig im Inneren des Menschen lebt. –

        Im Grunde existiert nur ein wahres Evangelium, dieses ist das „Fünfte
        Evangelium“ von Rudolf Steiner: http://anthroposophie.byu.edu/vortraege/148_01.pdf

        Kennt man die Grundlagenwerke von Steiner wird man auch das Fünfte
        Evangelium verstehen.

      • Ergänzung: http://fvn-archiv.net/PDF/GA/GA148.pdf

  30. Hier noch ein Link zum Werbefilm : http://www.achgut.com/artikel/schaut_mal_was_mein_fluechtling_alles_kann

  31. @hubi stendahl

    „Eine Radikalthese, die ebenso unbelegbar ist, wie seine Existenz.“

    Da hast du recht. Aber wenn unbelegbar, dann ist seine Existenz ebenso nur eine Radikale These. Ich halte mich an die Psychologie des Menschen um sozusagen zu beweisen das Jesus nie existiert hat und eben ein Trojansiches Pferd war um die Welt gefügig zu machen. Denn wer gefügig ist, der leistet keinen Widerstand. Die Juden waren damals schon sehr Intelligente Leute, haben beobachtet und ihre Schlüsse und Handlungen daraus abgeleitet und sich Stück für Stück die Welt erobert.

    Die Hexenverfolgung war ein Genozid um die gesamte Bevölkerung nicht nur Germaniens gefügig zu machen.

    „Insofern ist es völlig wurscht, ob eine Gruppe namens Joshua, eine Einzelperson existierte…“

    Eigentlich nicht. Denn man braucht einen Zündfunken, einen Initiator der die Emotionen beherrschen kann. Nein, du siehst das nicht umfassend genug. Der Mensch identifiziert sich leichter mit einer einzelnen Leidenden Person als mit einer unüberschaubaren Menge von Leidenden. Was auch logisch ist denn der einzelne Mensch ist ja ein einzelner Mensch und keine unüberschaubare Gruppe.

    Und wenn man als Kind „Wunder“ von seinen Eltern erzählt bekommt den „dieser eine“ gemacht haben soll, dann glaubt man diese weil man seinen Eltern vertraut und weil man selbst eben ein einzelner Mensch ist also die Tat des einzelnen auf sich unbewusst überträgt im Sinne von „das möcht ich auch“ usw.. So schleicht sich die Lüge langsam in den sich bildenden Verstand und ersetzt ihn durch die Lüge. Der Verstand ist vergiftet unbrauchbar und wehrlos.

    Die Inhalte müssen immer Emotionaler Natur sein um eine Wirkung zu erzeugen. Sieh dir den Anschlag an. Alle sind komplett Emotionalisiert und der Verstand ist vollkommen ausgeblendet, im Keller. Klar muss er ja auch denn die Gruppendynamik sagt „glaubst du nicht was wir alle gesehen haben, bist du ein Verräter“. So simpel funktioniert der Mensch denn Angst beherrscht ihn seit Kindestagen. Es hat zwar niemand tote gesehen, spielt aber keine Rolle denn das Auto war schliesslich sehr groß und nicht klein. Psychologischer Effekt durch Größe. Kennt man wenn man sich nen Hut aufsetzt…

    Inhalte Intellektueller Natur greifen eher selten, sind nicht geeignet die Menschen durch eine Lüge hinters Licht zu führen.

    „Richtig ist, dass man im 1. Jhd. die Inhalte in vielen Dörfern vorfand und insofern nicht mehr negieren konnte.“

    Ja, das mag sein. Aber…warum und wozu hast du sie denn da hingelegt… ?
    Ich will damit sagen das niemand überprüfen kann wer da was zu welchem Zweck hingelegt hat. Elefantenspuren…

    „Der Islam heutiger Prägung entstand übrigens damals nicht aus dem Judentum, sondern ist eine Weiterentwicklung des Christentums paulinischer Prägung.“

    Ja, das dachte ich mir auch schon. Denn These und Antithese ergibt Synthese. Klar das man einen Gegenspieler braucht um eine Rechtfertigung zu haben die Welt zu beherrschen. „Mein Sandkasten ist schöner als deiner kommt alle auf meine Seite“.

    Die Betenden sind ja keine schlechten Menschen, ich hasse die nicht und du mit Sicherheit auch nicht. Sie sind nur getäuscht worden mit der größten Verschwörungsgeschichte aller Zeiten. Wenn das rauskommt…^^

    Menschen neigen auch dazu denen die nicht „glauben“ einen Namen zu geben
    „Atheist“ z.B. Ich bin aber kein Atheist sondern nur ein Mensch. Das bringt die Gläubigen durcheinander denn die brauchen ein Feindbild, einen Gegner der ihnen das Gefühl gibt recht zu haben mit ihrem Glauben. Sie können es nicht ertragen getäuscht worden zu sein, quasi in der Luft zu hängen nur allein mit sich selbst und ohne Mentalen glaubens – Panzer. Sie stehen unter dem Zwang überzeugen zu müssen wie ich eigentlich auch. Nur ist der Unterschied der, dass ich nichts verkaufen will niemanden Mental versklaven will.

    • @ichbin

      „Richtig ist, dass man im 1. Jhd. die Inhalte in vielen Dörfern vorfand und insofern nicht mehr negieren konnte.“

      „Ja, das mag sein. Aber…warum und wozu hast du sie denn da hingelegt… ?
      Ich will damit sagen das niemand überprüfen kann wer da was zu welchem Zweck hingelegt hat. Elefantenspuren…“

      Ich glaube, dass wir uns missverstehen, weil ich in den wichtigen Aspekten ja ihrer Argumentation folge.

      Es ging mir lediglich um die Feststellung, dass die von der heutigen Kirche propagierte Religion, die in wesentlichen Zügen im 3.Jahrhundert entstand, nicht die Spur mit den echten Lehren die unter dem „Label Jesus“ entstanden zu tun haben, wie immer man zu ihnen steht. Dazu muss man sich die einzig fälschungsfreien Nag Hammadi Schrfiten anschauen und sie mit den Lehren des Paulus (Pharisäer) vergleichen, der der eigentliche Trojaner war. Nicht leicht, weil man geistige Bildersprache lernen muss zu verstehen. Für das seinerzeitige Geschichtsverständnis aber unverzichtbar.

      Den Begriff „Jesus“ hat man später zur Polarisierung, durch die unterschiedlichen Darstellungen der 3 Evangelien von Matthäus, Lukas und Johannes, die beweisbar nicht Zeitzeugen waren, gebraucht. Das war mir wichtig. Dies habe ich mit über 40 Büchern 10 Jahre lang erforscht. Gewissermaßen ein Spezialgebiet von mir, weil ich ebenso wie Sie, herausbekommen wollte, wo der ganze Spuk dieses dämonischen Systems begann.

      Dies verorte ich um 900 v.Chr. mit dem Asuzug der Israeliten aus Ägypten, der kein Auszug war, sondern die Beschreibung des Wechsels vom Kommunismus zum Privatkapitalismus. Aus dieser Zeit stammt auch die fehlinterpretierte
      Adam und Eva Geschichte, der man im 5. vorchristlichen Jahrhundert die bekannte Schöpfungsgeschichte der 7 Tage voranstellte (damalige Priesterschaft). Wenn Sie Interesse haben, lesen Sie meinen 5-Teiler auf dieser Website als Artikelfolge. Danke für Ihre interessanten Ausführungen.

      • MutigeAngstfrau // 27. Dezember 2016 um 09:06 //

        @ ichbin „Sie sind nur getäuscht worden mit der größten Verschwörungsgeschichte aller Zeiten. Wenn das rauskommt…^^“

        Jaaahaaa, das würde man sich wünschen! Aber da haben die Verschwörerverbrecher hinter dem Herrn seit Jahrhunderten auch mit dem Besitz der Schriften und ihrer Verkünder vorgesorgt. Und mit der Installation der Kritiker als Theoretiker dieser ihrer Verschwörung.
        Die stiefelleckenden Schriftenverleser vermaischen, verjauchen und verklebern die glotzende Gemeinde heute in einer widerwärtigen Perfektion, dass der Mindcontroller gar nicht mehr zu kommen braucht!

        Ich hab seit gestern Abend schon mal einen Vorgeschmack auf das fehlende Internet, weil meine Sicherung ständig rausfliegt. Im doppelten Sinne sozusagen von Vorbedeutung… Wahrscheinlich eine Folge des Weihnachtsgeschenkwetters mit vereinzelten Blitzen und Starkregens. Ja, da geht noch was. Der reinste Irrsinn!

        Danke für die anregende Diskussion mit hubi Stendahl.
        Wer immer auf Erden auch davon sprach – für mich gibt es keinen Zweifel mehr am Schöpfer. Ob ihn das freut oder langweilt, weiß ich leider nicht. 🙂

      • MutigeAngstfrau // 27. Dezember 2016 um 11:11 //

        Zwei Menschen im Gespräch über Abd ru shin. Wie wunderbar, dass wir noch solche Gesichter sehen und die anderen ausblenden dürfen!

        http://quer-denken.tv/im-lichte-der-wahrheit-oskar-ernst-bernhardtabd-ru-shin-und-seine-gralsbotschaft/

  32. @Zitrone

    „Heutige Menschen, GLAUBEN im Zeitalter des absolutistischen
    Materialismus, nur an das was sie mit sinnlichen Augen sehen.“

    Und das ist im Prinzip auch richtig so. Denn wir sind Jäger und Sammler. Wenn sich unsere Vorfahren nicht auf das verlassen hätten können was sie gesehen haben, dann gäbe es uns Menschen heute nicht.

    Wäre die Information „das ist eine giftige Schlange fass die nicht an“
    nicht ernst genommen worden, wäre der Stamm ausgestorben. Es gibt, oder gab, also guten Grund den eigenen Augen zu vertrauen. Zu Sammlers Zeiten gab es nämlich keine Täuschun weil der kleine Stamm sonst nicht hätte überleben können.

    Diese Fähigkeit sozusagen, haben wir immer noch in unserem Erbgut
    (nicht Erb – schlecht !) nur kollidiert es mit der Technik der man nicht vertrauene kann, die eine Täuschung ist. Wir haben uns noch längst nicht vollständig an diese Technik adaptiert. Das dauert zehntausende Jahre.

    Hände, Füße, der gesamte Körper ist auf Dschungel, Wald, Berge, Wüste spezialisiert und nicht auf Fernsehen und noch nichteinmal auf Schrift.

    „Sehen Sie bitte im Video genau hin, wie sich der Papst der katholischen Kirche verhält! Wohin setzt er seine Lippen, bei der Figur des Jesus Kindes?“

    Nein, lieber nicht sonst muss ich mich erbrechen 😉

    Dieser „Papst“ meinte neulich dass wer, wie hat er sich ausgedrückt…, ständig Katastrophistische Informationen aufnimmt ein Kotfresser sei der sich beim …fressen Sexuell befriedigt. Ich dachte nur „naja, der muss es ja wissen“. Ich hatte bis dahin keine Ahnung das es solche Leute gibt ^^
    Der jatte sogar das Fremdwort dafür parat was ich mir nicht behalten wollte weil ich es, aus naheliegenden Gründen, nicht konnte.

    Aber daran kannst du sehen, wie dieser Papst unabhängig Denkende Menschen sieht. Dieser Typ entfernt sich immer mehr von seiner FickZion namens „Jesus“. Naja, wie auch immer ich bin der Ungäubigste unter den Ungäubigen, LoL

    Dennoch sollt ihr wissen das ich fünf Nahtoderfahrungen hatte und das es auf der „anderen Seite“ etwas gibt das man nicht so gerne haben möchte. Aber ich habe mich noch nicht entschieden es als Unterbewußte (Reale) Phantasie oder als Realität zu betrachten. Denn wenn man aufwacht ist alles ganz anders als im „Traum“, falls es ein Traum war.

  33. Zitat: „Obwohl sie ohne jede Voraussicht und damit ohne jeden Verstand handelt (…)“

    Beides ist definitiv falsch. Wer Merkel das unterstellt, der verlegt das Ganze ins Psychopathologische und spricht sie damit frei.
    Merkel weiß genau, was sie ins Werk setzt. Alles gescheiht mit Vorsatz. Anderenfalls wäre sie längst zurückgetreten.

  34. gehört ALLES zum „Merkel Plan“!!!…

  35. @MutigeAngstfrau

    Deine Nick ist ein witziges Oxymoron genauso wie dieser Schein – Staat 😉
    Man sieht es in der Bezeichnung „Reichstag/Bundestag“. Denn das Reich ist eigentlich kein Bund und der Bund ist kein Reich. Naja, wir wissen bescheid, gell.

    Naja, man muss nicht gleich die fehlende Sicherung auf das ganze übertragen. Das ist nur Wunschdenken „Es könnte was passieren“. gut, es passiert ja auch ständig was. Aber man soll doch nicht in ständiger Panik leben. Aber verständlich sind diese Ängste für mich schon denn in uns allen stecken zweitausend Jahre Hexenverfolgung und Inquisition. Wer wird das bezahlen, wer hat so viel Geld für unsere Wiedergutmachung.

    Ach, das Ding mit dem Schröpfer 😉

    Ich denke es ist Menschengemachte Mentale Ausplünderung. Aber jeder darf ja Denken was ihn oder sie beruhigt. Ist ja nicht schlimm oder so.

    Aber ich denke dieser dein Schröpfer ist neutral was Langeweile oder sonstige Menschliche Regungen angeht. Bei dem findet nichts statt ausser vielleicht so in der Art eines Babys wenn es Klötzchen zusammen auftürmt und weint wenn sie fallen 🙂

    Nadann mal guten Rutsch 🙂

  36. @hubi stendahl

    „..weil ich in den wichtigen Aspekten ja ihrer Argumentation folge.“

    Jaja, das ist mir schonklar schonklar.

    „…dass die von der heutigen Kirche propagierte Religion, die in wesentlichen Zügen im 3.Jahrhundert entstand, nicht die Spur mit den echten Lehren…“

    Wie will man auseinanderhalten dass das eine nichts mit dem anderen zu tun hat und nicht doch beide das gleihe sind ? Wer will die Spur eine „echte“ nennen wo er doch nicht dabei war diese (Elefanten)Spur zu legen ?
    Diese Leute hatten Kahrhunderte Zeit Spuren zu legen und Geschichten zu „Entdecken“ selbst zu verfassen. Die „Fälschung der Deutschen Geschichte“ von Wilhelm Kammeier (https://archive.org/details/1935-WilhelmKammeier-DieFaelschungDerDeutschenGeschichte-bandI) sollte eine Lehre sein das nicht alles wahr sein kann was als wahr verkauft wird. Die Menschen haben Interessen und Bedürfnisse, haben eine Gier nach mehr.

    Wo sind die Dinosaurier geblieben ? Meteoriten ? oder doch Alien Jäger ?
    Oder keins von beidem ?

    Ich denke das die Gravitation zu Dinos Zeiten leichter war als heute und das beim wechsel der leichteren Gravitation zur schwereren die Dinos buchstäblich zwerquetscht wurden was auch die auslöschung der meisten Tiefseedinos erklären könnte sowie die immer nur in zerbrochenem Zustand gefundenen Knochen. Wenn ein Pteranodon, sagen wir mal eine Tonne wiegt, würde er wirklich bei dieser heutigen Schwerkraft und trotz leichter Knochen fliegen können ? Ich denke das die Gravitation wie gesagt leichter war und zwar weil die Planeten anders standen nämlich sehr dicht an der Erde dran. (Sieh dazu das Elektrische Universum: ThunderboltsProject Videos)

    Die „Götter“ waren Planeten welche Blitze zur Erde schleuderten und Sintfluten erzeugten und die Menschen in Furcht und Panik versetzt haben.
    Das was unsere Vorfahren gesehen haben, haben sie alles in Steinen geritzt.
    Die heutigen Archäologen haben alles mißverstanden und die Warnungen der Alten nicht verstanden, haben sie als Mythos, Aberglauben usw. abgetan.

    Aber die Planeten wechseln ihre Bahn und verursachen Chaos auf anderen Planeten. So, wo kommt jetzt die Religion her ? Die entstand durch die Ängste welche die Planeten dicht an der Erde stehend verursacht haben.
    Die Dinge sind wohl doch oftmals simpler als man es sich wünschen
    würde.

    Wenn Planeten dicht aneinander stehen dann verursachen sie auch Plasma erscheinungen die seltsame Figuren bilden können wie etwa eine Hakenkreuz Form oder eine Ying Yang Form. So entstanden ursprünglich die Symbole deren Herkunft sich niemand mehr erinnert. Die Götter, und später der eine Gott, waren geboren.

    Alles entsteht durch Angst. Das Universum ist ein Angsthase 😉

  37. Seit dem 04. September 2015 und trotz der „Kölner Silvesternacht“ und als hätte es „Würzburg“ & „Ansbach“ nie gegeben, haben Politik und Medien nicht informiert, sondern mit hohlen ‚Beschönigungsphrasen‘ und ‚Schweigedekreten‘ zu vertuschen versucht und die „Flüchtlings- und Migrationskriminalität“ so klein als möglich geredet – und es wird von diesem Kurs noch immer nicht abgewichen, wie die „Jahresrückblicke“ von Dieter Nuhr (ARD) und Elmar Theveßen (ZDF) geradezu erschreckend zeigten! Eine solche ‚Klitterung der Realität‘ hat es bislang nicht gegeben!

    Wie nie zuvor versucht die aus Merkels Kanzleramt gesteuerte ‚Politik‘, den Islam als „Religion des Friedens“ zu ‚verkaufen‘ und Kritiker dieser abenteuerlichen Auffassung als „rechte Hetzer“ zu diffamieren in dem ’sozialistischen Glauben‘, mit Nazivergleichen könne man den gesunden Menschenverstand bändigen!

    Und wird eben dieser stets warnende „gesunde Menschenverstand“ ein ums andere Mal durch blutige Attentate in Frankreich, Belgien und Deutschland bestätigt, ist Frau Dr. Merkel gerade, wenn es um Deutschland geht, nur widerwillig bereit, sich an die Öffentlichkeit zu wenden. Dann steht eine ziemlich belanglose Frau mit vollkommen teilnahmslosem Gesicht vor einem Mikrofon und liest floskelhafte Anteilsbekundungen wie einen Einkaufszettel stotternd vom Blatt ab! „Hinterhältiges Attentat“, „feiges Attentat“, schreckliches Attentat“, menschenverachtendes Attentat“, grausames Attentat usw.! Nimmt man einmal den Umkehrschluss, muss es definitiv „geradlinige, mutige, schöne, menschenfreundliche und mitfühlend gute Attentate“ geben! Das Bei- und Mitleid dieser Kanzlerin sowie der gesamten Politriege gibt den Opfern noch den Rest! Die falsch verstandene und linkische „Political Correctness“ lässt Fragen aufkommen:

    Hat diese Kanzlerin seit ihrer rechtswidrigen Freigabe der „Balkanroute“ am 04. September 2015 nicht in Frankreich, Belgien und Deutschland genügend Tote ihrer vollkommen an jedem gesunden Menschenverstand vorbei dirigierten „Flüchtlingspolitik“ gesehen und sind die Terroristen nicht sogar mit Ankündigung des „IS“ über diese Route nach Deutschland und Europa gekommen?

    Sind all die Anschläge, die „Kölner Silvesternacht“ die vielen, unzähligen Einzeltaten alleine in Deutschland – 69000 Straftaten durch Zuwanderer im ersten Quartal 2016 (Die WELT), die Sexualstrafdelikte, die Einbruchskriminalität und die Mahnungen eines Herrn Wendt an dieser Kanzlerin abgeprallt?

    Ist dieser Kanzlerin eigentlich bewusst gemacht worden, dass die „Kölner Silvesternacht“ auch ein Angriff auf den Dom und somit das Christentum war?

    Köln, München, Würzburg, Ansbach und nun Berlin: Hat diese Kanzlerin tatsächlich alle Taten auf ‚gewalttätige Hartz4-Empfänger‘ reflektiert und wendet sich deswegen nur widerwillig an das deutsche Volk?

    Die Antwort ist einfach und ernüchternd, denn diese Dame spielt dem Volk nur etwas vor, um ‚gut‘ durch das „Superwahljahr 2017“ zu kommen!

    Dieser konstant ‚volksverhöhnenden Politik‘, welche JEDEN, der nicht der „Kanzleramts-Meinung“ ist, ohne den Hauch eines rechtlichen Bedenken in die „rechtspopulistische & rechtsextreme“ Ecke drängt, ist keinerlei Glaubhaftigkeit geschweige denn Vertrauen entgegen zu bringen! Eigentlich müsste die Regierung geschlossen zurücktreten und vorzeitige Neuwahlen ausrufen – aber DAS geschieht nur in Demokratien, also in der Staatsform, wo die Meinung des Volkes noch ein hohes Gut ist!

    Und noch etwas: Staatlich verordnete Vertuschung bringt nur Stillstand – und der ist gerade im Kampf gegen die Kriminalität und den Terror mehr als fahrlässig, wie Berlin zeigte. Anis Amri hätte nie aus der Haft entlassen werden dürfen! Es kann in einem Rechtsstaat etwas nicht stimmen, wenn „GEFÄHRDER“ unbehelligt agieren können, „GEZ“-Verweigerer aber inhaftiert werden!

    Wenn 74% der Deutschen laut jüngster Umfrage „insa“-Umfrage für mehr Polizei und über 60% für einen Ausbau der Videoüberwachung stehen frage ich mich, wie der rot-dunkelrot-grüne Senat in Berlin vor dem Hintergrund des Terroranschlags entscheiden kann, dass ‚eine Ausweitung der Videoüberwachung abgelehnt wird‘! Das grenzt schon an eine Verhöhnung der Attentatsopfer, denn auch dieser Markt am Berliner Breitscheidplatz hatte keine einzige Überwachungskamera, obwohl explizite Warnungen aus USA auch vor Anschlägen auf deutsche Weihnachtsmärkte vorlagen: „Touristen sollten die Weihnachtsmärkte in Europa möglichst meiden – wegen der erhöhten Terrorgefahr“! NRW-Innenminister Ralf Jäger hielt diese Warnung am 28. November 2016 für „vollkommen überzogen“!

    Fazit ist, dass die Politik gleich welcher Couleur ihre penetrante Arroganz und Selbstherrlichkeit gegenüber allen besorgten und gar ängstlichen Bürgern fallen lassen muss. Der Bürgerwille ist kein Unsinn, sondern Ausdruck eines kollektiven Bedürfnisses! Und die ‚Politik‘ ist immer noch an Eides statt diesem Bürger verpflichtet!

    In diesem Sinne sind Statements ‚unserer‘ Kanzlerin wie vom 27. September 2015 geradezu eine Ohrfeige gegen den Souverän: „Ist mir egal, ob ich Schuld am Zustrom der Flüchtlinge bin. Nun sind sie halt da.“ Ein Lehrstück der ‚Volksverachtung‘ genau wie jene berühmte Aussage selbiger Kanzlerin: “ „Was wir jetzt erleben, das ist etwas, was unser Land schon in den nächsten Jahren weiter beschäftigen wird, verändern wird und wir wollen, dass es sich zum Positiven verändert wird und wir glauben wir können das schaffen“!

    Um es noch einmal in Erinnerung zu rufen: Der größte Teil des deutschen Volkes aber auch der alteingesessenen Menschen mit Migrationshintergrund wollte diese „Flüchtlingskrise“ selbst bei Nachfrage NICHT! Hier hat eine Kanzlerin zusammen mit dem Vizekanzler geltendes Recht nachweislich gebrochen und über ganz Europa hinweg entschieden.

    Derart staatsfeindlich und volksvergessen politisch zu handeln ist gleichzusetzen mit der Abschaffung der „rechtsstaatlich-freiheitlichen Demokratie“ hin zu einer Diktatur! Vielleicht sollte man einmal überlegen, woher und woraus Frau Merkel kam!

    Dieser Kommentar ist gemäß „Artikel 5 GG“ geschrieben und ist rechtskonform.

    MfG.

    Links zu diesem Kommentar:

    https://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2016/12/Berlin-Videoueberwachung-kameras-sicherheit-innenpolitik-ausweitung.html

    http://rtlnext.rtl.de/cms/wie-sicher-sind-unsere-weihnachtsmaerkte-usa-warnen-vor-erhoehter-terrorgefahr-4040169.html

    http://www.focus.de/finanzen/recht/zwangsabgabe-der-oeffentlich-rechtlichen-frau-wollte-rundfunkbeitrag-nicht-zahlen-jetzt-sitzt-sie-hinter-gittern_id_5404529.html

    PS: Gerade von der „Epoch Times“ reingekommen: „Nach Angaben des früheren MI6 Chefs befinden sich in Deutschland 7.000 Islamisten. Davon seien 550 „wirklich gefährliche Extremisten und potenzielle Terroristen“. Die deutschen Behörden hätten nicht die Möglichkeit, eine so hohe Zahl an Extremisten „zu managen“, so der ehemalige Geheimdienstler.“

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/britischer-geheimdienst-spricht-von-7-000-islamisten-in-deutschland-darunter-550-potenzielle-terroristen-a2009115.html

  38. Der Verdacht drängt sich auf, dass dieser Terror in Deutschland von der Entscheidungsebene gewollt ist, um beispielsweise weitere Bürgerrechte zugunsten der inneren ‚Sicherheit‘ abzubauen. Ist unsere Exekutive möglicherweise durch Befehl von oben dazu angehalten, bei immigrierten Straftätern ein Auge zuzudrücken? Angesichts der Geschichte des Herrn Masri möchte man das fast meinen.

  39. Vermutlich hat ihr Führungsoffizier sie nicht rechtzeitig briefen können, die sind ja im Moment in Syrien echt in Schwierigkeiten und mit Wichtigerem beschäftigt.
    Da hat er ihr den Text gemailt, damit sie ihre zu habende Meinung ablesen kann.

  40. @viktor

    Ich halte die Ausweise inzwischen auch nur für ein Ablenkungsmanöver das zu endlosen Spekulationen führt. Denn wenn sich alle nach den Ausweisen umdrehen, sieht man die anderen Dinge nicht mehr. Z.B. die Unmöglichkeit dass ein Flugzeug in Stahl „eintaucht“ als wäre dieser Stahl aus Butter. Deshalb denke ich nicht „wem nutzt es“ ist die richtige Frage die sowieso niemand beantworten kann, sondern „Ist DIES (Physisch) möglich“ ?

    • MutigeAngstfrau // 28. Dezember 2016 um 09:03 // Antworten

      Am Nichtinteresse des überwältigenden Teils der Untertanen, diese u.ä. überlebenswichtige Fragen zu stellen, erkennt man, dass die (Aus)Löschtaste inzwischen festgefressen ist.

    • Der „Führungsoffizier“ der Kanzlerin ist leicht ausgemacht: Der Soros-Mitarbeiter Gerald Knaus wurde OHNE Wissen des Souverän Chefberater der Kanzlerin in Flüchtings- und Migrationsfragen, arbeitet seither die geheime „Flüchtlingsagenda der Kanzlerin“ Punkt für Punkt ab!
      Über diese AGENDA schrieben die „DWN“:“Angela Merkel folgt dagegen einer unbekannten Agenda. Sie ist gespenstisch und geeignet, Demokratie und Rechtsstaat in Deutschland nachhaltig auszuhöhlen.“ Hintergrund: Genozid der deutschsprachigen Völker!

  41. @Rainer Pfaff

    „…deswegen vermeidet es auch die Mainstream-Presse, Bilder und Statements dieser Berliner Opfer zu bringen, um mögliche Identifikationen (emotinal!) zu verhindern.“

    Das ist unlogisch wie ich finde. Denn es sollte eigentlich das Gegenteil passieren, dass nämlich soviele Opfer und Hinterbliebene befragt werden damit sich eine stabile Emotionalisierung, oder Identifizierung, mit dem was angeblich geschah manifestiert. Das wäre zumindest das was ich erreichen wollen würde wäre ich an der Macht. Denn Emotionale Abhängigkeit in eine Richtung ohne die Möglichkeit zu Reflektieren ist für jede Regierung wünschenswert um die Leute unter Kontrolle zu halten.

    Aber das Ziel, der Effekt des Glaubens an Tote Menschen ist ja onehin schon erreicht worden obwohl niemand Leichen gesehen hat. Niemand hat Leichenwagen gesehen die die Toten abtransportiert haben um sie im Zinksarg (wegen der Anti – Bakteriellen Eigenschaften von Zink) zur Pathologie zu bringen.

    Der Arzt (Dr.“Schuetz“ was der wohl „beschützt“…?) der in einem Video befragt wurde lügt offensichtlich. Seine Mimik ist aus meiner sicht, die von jemandem der unter Druck gesetzt wurde.

  42. Einfach nur peinlich!

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. 21. Jahrhundert » Blog Archiv » Merkel muss ihr Beileid ablesen – Geolitico

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*