Die Gesellschaft zersetzende Gewalt
Die Gesellschaft zersetzende Gewalt

Die Gesellschaft zersetzende Gewalt

Schwer bewaffnete Polizei patrouilliert in Paris: Ist ohne sie Sicherheit nicht mehr zu gewaehrleisten? © Karin Lachmann Schwer bewaffnete Polizei patrouilliert in Paris: Ist ohne sie Sicherheit nicht mehr zu gewaehrleisten? © Karin Lachmann
Gewaltexzesse verunsichern Berlin. Auch in Frankreich gibt es Gewalt, die Furcht in Kliniken an Schulen, auf der Straße und gar bei der Polizei auslöst.

Diese Bilder sind um die Welt gegangen: In der Nacht zum 27. Oktober, kurz nach Mitternacht geht eine junge Frau in Neukölln die Treppen zum Bahnsteig der Berliner U8 an der Hermannstraße hinunter. Völlig unvermittelt tritt ihr ein Mann von hinten in den Rücken. Er bringt das Opfer in Lebensgefahr – und zieht mit seinen Kumpels von dannen.

Zügellose Gewaltexzesse gegen unschuldige Opfer verunsichern Berliner und Touristen. Hier ein weiteres Beispiel: Am 5. Dezember stürmte ein bewaffneter Mann einen Kiosk in der Wichertstraße und rammte dem wehrlosen Mitarbeiter ein Klappmesser in den Bauch.

Reine Bandengewalt

Im vergangenen Jahr zählte die Polizei 10.029 Strafanzeigen wegen solcher Rohheitsdelikte. Das sind 83 mehr als noch 2014. Dennoch ist laut Polizei die Gesamtzahl der sogenannten Rohheitsdelikte (…) seit 2012 stetig gesunken. Erst die nächste Polizeistatistik wird zeigen, ob dieser Trend weiter anhält.

Doch nicht nur in Berlin, auch in Frankreich nimmt die gesellschaftliche Gewalt rasant zu. Yves Mamou[1], der zwei Jahrzehnte als Journalist für Le Monde arbeitete, beschreibt in seiner erschreckenden Diagnose[2] die aktuellen politischen und gesellschaftlichen Prozesse in Frankreich.

Als ein Ergebnis seiner Beobachtungen konstatiert er zunehmende Gewalt. Nicht etwa nur Terroranschläge, sondern reine Bandengewalt, die ein zunehmendes Gefühl von Unsicherheit in Krankenhäusern, an Schulen, auf der Straße und gar bei der Polizei auslöst.

Die Medien wagen nicht zu sagen, dass diese Gewalt vor allem von muslimischen Banden kommt – „Jugendliche“, wie sie in den französischen Medien genannt werden, um nicht zu benennen, wer sie sind. Mamou kommt zu dem Schluss, dass sich in Frankreich eine Form von Bürgerkriegsklima ausbreitet und zitiert Thibaud de Montbrial (französischer Rechtsanwalt und Terrorismus-Experte):

„Alles, was staatliche Institutionen repräsentiert (…), wird nun Gewalt ausgesetzt, die im Wesentlichen auf essentiell sektiererischen und manchmal ethnischen Exzessen beruht, angetrieben durch einen unglaublichen Hass auf unser Land. Wir müssen blind oder unbewusst sein, um uns nicht um den nationalen Zusammenhalt Sorgen zu machen.“

Mit linksgrüner Ideologie nicht kompatibel

Angesichts der beschriebenen Vorgänge wäre es fatal, davor einfach die Augen zu schließen und darauf zu bauen, dass die etablierte Politik angesichts staatsdichternden Zuspruchs und betreuten Heuchelklatschern solchen Entwicklungen tatsächlich entgegenwirken können.

Ob ein solches Entgegenwirken durch Verstärkung polizeilicher Einsätze, höhere Sicherheitsanforderungen zu Lasten unserer Freiheitsrechte zielführend sein kann, sei dahingestellt. Vielmehr gilt es die Ursachen solcher Exzesse zu beseitigen, zumindest aber einzudämmen – ein Ansatz, der oftmals mit linksgrüner Ideologie nicht kompatibel erscheint.

Nicht nur wegen der eingangs geschilderten Ereignisse in Berlin sollten endlich realisieren, dass der in Frankreich zu beobachtende, gewaltorientierte Zersetzungsprozess vor unseren offenen Grenzen nicht haltmacht. eine Tatsache die sich auch im aktuellen Bericht des Bundeskriminalamtes (BKA) mit dem Titel „Kriminalität im Kontext von Zuwanderung“[3] widerspiegelt.

Bleiben wir also hellwach und versuchen, wie es Étienne de La Boétie in seinem 1548 veröffentlichten Werk „Von der freiwilligen Knechtschaft des Menschen“ so treffend zum Ausdruck brachte, „das Richtige zu tun“.

 

Anmerkungen

[1] https://fr-fr.facebook.com/people/Yves-Mamou/581049816

[2] https://de.gatestoneinstitute.org/9513/frankreich-zerlegt[-sich

[3]https://www.bka.de/DE/AktuelleInformationen/StatistikenLagebilder/Lagebilder/KriminalitaetImKontextVonZuwanderung/KriminalitaetImKontextVonZuwanderung_node.html

Über Oeconomicus

Der Oeconomicus beschäftigt sich, wie der Name schon sagt, mit allen Themen rund um die Ökonomie. Kontakt: Webseite | Weitere Artikel

21 Kommentare zu Die Gesellschaft zersetzende Gewalt

  1. In unserer Nähe gab es einen Brandanschlag auf eine Kirche, den man heute mit „vermutlich“ beschreiben muss, was ich ausdrücklich betone, sonst
    geht´s bald hinter Gitter. Es wurde darauf hingewiesen, es hätte sich um ein defektes Küchengerät gehandelt. Also alles gut. Die Kirche ist seit 3 Wochen geschlossen und wird renoviert. Vermutlich zahlt die Versicherung.

    Warum ist das wichtig? Die Dunkelziffer der vom BKA gelisteten Fälle dürfte um ein Vielfaches höher sein. Die Aufklärungsquote ist miserabel.

    Die Integration ist bereits gescheitert, bevor sie ernsthaft beginnen konnte. Massenschlägereien, Messerstechereien aller Orten; Danke Erika.

    Sie meint: „Aber wir müssen akzeptieren, dass die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist“ : Ab Min.1.40, gesamt 3.03 Min.

    https://www.youtube.com/watch?v=CVnTpEaGNU0

    Treten. Neuer Volkssport von Unbekannten:

    https://de.sputniknews.com/panorama/20161213313736055-frau-in-stuttgart-getreten/

    Sie will offenbar mit ihren Kumpanen Gabriel, Stegner, dem Handlanger der Geldelite Schäuble, Flintenuschi und den Kollaborateuren, die sich Opposition nennt, den Staat über Destabilisierung auslöschen und zum Bundesland der EU-Corporation machen.

  2. Die Gesellschaft zersetzende Gewalt –
    – geht von einer degenerierten, geistesgestörten und pervertierten selbsternannten Elite aus. Die o.A. Beispiele sind „nur“ das offensichtliche Ergebnis dieser Umtriebe. Punkt!

  3. In der neuen Weltordnung ist Innere Sicherheit nun einmal ein Privileg der Eliten. Sie ist ein Gut, das nicht mehr wie in der Vergangenheit über Steuern finanziert wird und eine Grundlage des Gesellschaftsvertrages zwischen Staat und Individuum darstellt, sondern das privat erworben werden muss, durch Sicherheitsdienste bzw. in größerem Maßstab durch den Einsatz von Söldnern. Der Mehrzahl unserer Mitmenschen ist noch nicht bewusst, dass es in der Gesellschaft der Zukunft buchstäblich nichts mehr geben wird, was nicht ökonomisiert ist, bis hinein in die intimsten Bereiche. Auf den Punkt gebracht: Wer bereit und in der Lage ist zu zahlen, der genießt relative Sicherheit (etwa in gated communities), wer dies nicht kann, muss ein deutlich erhöhtes Lebensrisiko hinnehmen.

  4. Hier die Antwort für Alle die sich fragen, warum wir dies Alles mit uns geschehen lassen müssen.
    http://zuerst.de/2016/11/23/migranten-als-rammbock/#comment-39088
    Es geht um die totale Globalisierung.

  5. Das Gesülze von IM Erika hab ich nur 1 Min. ertragen.A hubi stendahl a.nsonsten Beifall

  6. Dennoch ist laut Polizei die Gesamtzahl der sogenannten Rohheitsdelikte (…) seit 2012 stetig gesunken…..

    und

    …..Doch nicht nur in Berlin, auch in Frankreich nimmt die gesellschaftliche Gewalt rasant zu.

    Ja was den nun.?

    • @dragao Nordestino

      „Ja was den nun.?…“

      Vielleicht beschäftigen Sie sich zunächst mit dem Unterschied zwischen „Rohheitsdelikt“ und „Gewalt“.

      Das BKA unterteilt wie folgt:
      Diebstahl, Straftaten gegen das Leben, Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung, Rauschgiftdelikte, Sonstige Straftatbestände (StGB)
      Rohheitsdelikte / Straftaten gegen die persönliche Freiheit und
      Vermögens- und Fälschungsdelikte. Ist also eine Vergewaltigung ein Rohheitsdelikt? Nein. Es ist eine Straftat gegen die sexuelle Selbstbestimmung. Gewalt ist beides.

      In 2016 sind die Straftaten von Asylbewerbern um weitere 38% gestiegen. Alles BKA (Bundeskriminalamt). Nix Verschwörungstheorie. Und alle obigen Straftatbestände gehen vorzugsweise mit Gewalt einher, sind aber nicht unbedingt Rohheitsdelikte.

      Selbsternannte Gutmenschen die über eine erhabene Moral verfügen, sollten erst begreifen, dann schreiben. Es bliebe uns und den Flüchtlingen viel erspart.

      • @hubi stendahl

        Selbsternannte Gutmenschen die über eine erhabene Moral verfügen, sollten erst begreifen, dann schreiben.

        Nett Herr Stendahl… Zahlenspiele.. zu was eigentlich.? Zur Verschleierung der Ursachen, die zur netten Gewaltgesellschaft führen.?

        Vielleicht sollte man damit beginnen darüber nach zu denken, was den eigentlich zu einer staatlich tolerierten / geförderter Gewaltgesellschaft führt.

        Könnte es eventuell der brutale neoliberalen Kapitalismus sein.?

      • hubi stendahl // 13. Dezember 2016 um 16:27 //

        @dragaoNordestino

        Neoliberaler Kapitalismus hin, Gewaltgesellschaft her. Über allem steht zunächst die Wahrheit. Nur die hilft Ursachen zu finden und ggfls. abzustellen.

        Zitat:
        “ Vielleicht sollte man damit beginnen darüber nach zu denken, was den eigentlich zu einer staatlich tolerierten / geförderter Gewaltgesellschaft führt.“

        Das steht auf einem anderen Blatt und ich folge Ihnen hier in weiten Teilen. Nicht die Migranten sind die Ursache. Sie sind aber die Wirkung. Die Ursache ist die Politik und der Geldadel bzw. die internationalen, außer Kontrolle geratenen Konzerne. Wenn so etwas wirkt, dann wirkt es positiv oder negativ auf andere unbeteiligte Dritte.

        Es kann nicht soweit gehen, dass man die Wahrheit unterdrückt, nur damit eine Ethnie, die sich bekanntlich freiwillig auf den Weg gemacht hat, mit fadenscheinigen moralisierenden Argumenten geschützt wird und signifikante Erhöhungen von Verbrechensraten einfach schön geredet werden, so lange man nicht selbst Opfer wird. Das nennt man Heuchelei und führt, wie wir gerade sehen, in ein Wahrheitsministerium, in dem jene die Wahrheit definieren, die diese Völkerwanderung aus selbstsüchtigen Gründen, zum Nachteil von Migranten und Einwohnern, vornehmlich zur Zersetzung der Staaten, auslösten.

        Und wenn Oeconomicus im Artikel zu Recht darauf hinweist, dass der Leser „hellwach“ werden soll, um dann „das Richtige zu tun“, dann weist er auf das schlafende Volk hin, dass alle mitmacht und damit, mit der kommenden Konfrontation, dem Abschaum, der sich selbst „Elite“ nennt, genauso in die Hände spielt, wie die Spinner, die nicht Müde werden Argumente bei den Haaren herbei zu ziehen, warum das knacken der 200.000er – Grenze von Übergriffen in diesem Jahr nur deshalb zustande kommen kann, weil die Völker sich hinsichtlich der Integration nicht genug anstrengen.

        Das alles ist völlig irre und führt nicht zuletzt wegen der tatkräftigen Unterstützung von (selbsternannt) moralisch überlegenen Heuchlern (Unis, Schulen, Hochfinanz, Asylindustrie, caritative Verbände etc.) in eine Gesellschaft, die viele sich heute noch gar nicht vorstellen können.

        Lesen Sie mal Adorno, Karl Popper ( ein Schüler George Soros), Marcuse und den zumindest teilweise geläuterten noch lebenden Habermas. Kommen Sie nach Studium nicht unverzüglich zu der Erkenntnis, dass diese Menschenverachter vollständig einen „an der Birne“ haben, dann sollten Sie selbst schnellstens einen Arzt aufsuchen, denn in deren Büchern finden Sie ganz offen ein widernatürliches Menschenbild, das erst die Pädophilie, die Gehirnwäsche, die Familienzerstörung und das Negieren der Menschen als Teil der Natur möglich gemacht hat.

  7. Haben wir bereits ein Wahrheitsministerium das Fake News verfolgen will und Wahrheitsmedien die nur noch die Wahrheit schreiben dürfen?
    Nun werden wir staatlich geb – bild – det?
    Lesenswerter Artikel auf den Nachdenkseiten:
    http://www.nachdenkseiten.de/?p=36242
    Überschrift:
    Putin zieht mit Sexmobs in den hybriden Krieg gegen Deutschland? Nun dreht die BILD-Zeitung endgültig durch

    Hier nochmal die Ligth – Version was auf uns zukommen könnte:

  8. http://blog.henrypaul.de/node/282

    Zum Thema ein Super Beitrag von Henry Paul.
    Wie wir da wieder rauskommen erschließt sich nicht.Wahrscheinlich geht es nur mit Schmerzen.

  9. Wenn man ein Problem beseitigen will, dann muß man es an der Wurzel anpacken und die Wurzel ist die Politik, die in Deutschland betrieben wird. Wenn der Verrat am eigenen Volk auf der Agenda der Politiker steht, dann müssen zuerst diese beseitigt und zur Verantwortung gezogen werden und dann kann man den Rest der Missstände angehen.

  10. Die arme Elite! Um zu herrschen, muss sie weiter teilen. Und dazu werden natürlich auch solch gemeine Überfälle durch Migranten als Fake produziert und (wie oben) ins Netz gestellt. Und der SELTEN – BLÖDE Pürger wird genau in Aufregung versetzt, die ihn dann nach dem Überwachungsstaat rufen läßt.

    Mit der Fake – News – Debatte zeigen die Eliten ganz deutlich, dass ihnen die Felle davon schwimmen. Der Syrien – Krieg ist für den Westen verloren und jetzt wird es nichts mit Eretz – Israel.

    Das gegen die Putokraten in den USA, GB und im Lager der „Unsäglichen“ gerichtete Deutschland hat man damals ja noch mit vereinten Kräften zerstören können, aber Russland ist dann doch zu groß.

  11. @waltomax

    Zitat:
    „Der Syrien – Krieg ist für den Westen verloren und jetzt wird es nichts mit Eretz – Israel.“

    Da wäre ich vorsichtig. Oder glauben Sie, dass ein paar tausend Kopfabschneider hunderte Kilometer ungehindert unter der Satellitenüberwachung auf Palmyra zu marschieren und dabei die Lufthoheit der Russen in Syrien austricksen, sodass sie nicht nur Palmyra im Handstreich erobern, sondern auch noch zurückgelassenes Militärgerät übernehmen?

    Da kann nur im Hintergrund eine Sauerei gelaufen sein, die ich vorläufig mit einer bereits verabredeten Teilung Syriens in Verbindung bringe. Warten wir´s ab. Palmyra, 200 km von Aleppo entfernt, liegt genau auf der Teilungslinie zur Balkanisierung, die sich die Skull & Bones Mafia, in persona Kerry, ausgedacht hat.

    http://i0.wp.com/www.politaia.org/wp-content/uploads/2012/11/687px-Mandat-de-syrie.png

    Und die Terroristen aus Aleppo lassen sie einfach laufen. Wohin ist klar:

    https://deutsch.rt.com/newsticker/44245-russlands-un-botschafter-witali-tschurkin/

    Da läuft eine Sauerei, die die Diplomatie im dunklen Zimmer abgesprochen hat.

    • @hubi: Möglich ist alles. Die Terroristen werden wahrscheinlich noch gebraucht…Was aber sollten die Russen davon haben?

      • @waltomax

        Was aber sollten die Russen davon haben?

        Freie Hand in Zentral-Eurasien. Multipolare Weltordnung bedeutet höchstwahrscheinlich eine Aufteilung des Planeten. Siehe dazu Orwells Weltkarte.

        http://www.dragaonordestino.net/Drachenwut_Blog_DragaoNordestino/Freies-Konsensforum/Freies-Konsensforum_arquivos/Ukraine_2014/1984_fiktive_Weltkarte.png

      • Karl Bernhard Möllmann // 14. Dezember 2016 um 08:52 //

        . . .
        TEILE & HERRSCHE
        .
        WER die wahren Entscheider sucht – der muß entweder tiefer bohren – oder in den GEHEIMEN höheren Etagen der Macht suchen !
        .
        Hier Horst Seehofer in einmaliger OFFENHEIT zu DIESEM Thema:
        .

      • Karl Bernhard Möllmann // 14. Dezember 2016 um 08:58 //

        . . .
        … und wer es wirklich genau WISSEN will – DER darf KEINE Angst vor der ORGANISIERTEN KRIMINALITÄT auf allerhöchster Ebene haben!
        .
        Ganz da oben gibt es KEINE Demokratie, KEINEN Rechts-Staat & KEINE Menschen-Rechte – NUR perfekt organisierte, GEHEIME Kriminalität!

      • hubi stendahl // 14. Dezember 2016 um 10:56 //

        @waltomax

        „Was aber sollten die Russen davon haben?“

        Ich folge @dragao mit seiner Argumentation. Die haben offenbar in der Zwischenzeit tatsächlich den Planeten bereits aufgeteilt. Xi hat vor ein paar Tagen in einer Rede vor den Intellektuellen Chinas bahnbrechende kurzfristige Veränderungen angekündigt:

        http://www.epochtimes.de/china/sensations-rede-von-staatschef-xi-markiert-chinas-abkehr-vom-kommunismus-a1999416.html?latest=1

        Putin gibt ohne Not Palmyra auf und lässt die US-Verbrecher mit Geleit aus Ost Aleppo abziehen. Nicht vergessen. Dort sind hunderte US Militärs, die man geoutet hätte. Statt dessen gibt er mitten in Syrien Palmyra auf. Das stinkt gewaltig. Er hätte sich mit China auch ohne Not aus dem Zentralbankensystem lösen können. Statt dessen beteiligt sich China am Special drawing right – System des IMF, um dieser Weltwährung beizutreten, in dem Russland ja bereits integriert ist.

        Da steckt sicher Geheimdiplomatie dahinter. Sieht man sich unvoreingenommen die Mannschaft um Trump an, dann kommt man nicht umhin zu erkennen, dass das Zentralbanksystem gerade im Begriff ist, die US-Corporation vollständig zu übernehmen.

        Eine Dreiteilung wie @dragao spekuliert scheint sich tatsächlich anzubahnen und wird dann als multipolare Weltordnung verkauft. In der Praxis ist es aber die letzte Vorstufe zur unipolaren Weltordnung, denn eine einheitliche Verrechnungseinheit wie die SDR des IWF, mit Gold unterlegt, wie der neue Geolitico Artikel ganz interessant spekuliert und in meinem letzten Beitrag thematisiert wurde, nimmt bereits eine Unipolarität vorweg. Allerdings mit der Durchsetzung des Ostens, die zwangsweise Vermischung der Völker zu stoppen. Sie funktioniert nicht. Und was ist mit der Trump Absetzungskampagne?

        Nur Show. Hier wird das teile&herrsche – Prinzip auf die Spitze getrieben. Einige Protagonisten, die jetzt auf der falschen Seite, der -direkten Unipolarität- stehen, sehen ihre Felle wegschwimmen. Das ist alles. Es geht nur um Einflussnahme, Geld und Macht.

        Gold und der Stopp der Volks-Vermischungen erklären auch die Wut der Merkel Fraktion, die mit ihrer Politik der BRD und Europa einen Bärendienst erwiesen hat. Der große Verlierer wird Europa, vornehmlich die BRD. Deshalb auch die mittlerweile grotesk anmutende ziellose Politik Merkels.

        Zwar sind im neuen Gold-Artikel einige Behauptungen extrem spekulativ und manches nicht ganz zu Ende gedacht. Jedoch der große Rahmen ist schlüssig und stringent. Wir werden die neue DM, die neue Lira und die neue Peseta bekommen, die an die SDR´s gekoppelt sind. Merkel wird versuchen, eine kleine EU-Corporation zu sichern und dabei weiter so lange rücksichtslos Gesetze brechen, bis sie scheitert oder die BRD aufgelöst hat.

  12. „Ganz da oben gibt es KEINE Demokratie, KEINEN Rechts-Staat & KEINE Menschen-Rechte – NUR perfekt organisierte, GEHEIME Kriminalität!“

    Mit fließendem Übergang in Pädophilie und Satanismus…

  13. Karl Bernhard Möllmann // 14. Dezember 2016 um 21:45 // Antworten

    . . .
    ZITAT @ Oeconomicus:
    „Im vergangenen Jahr zählte die Polizei 10.029 Strafanzeigen wegen solcher Rohheitsdelikte.“
    .
    UND 150.000 NOTRUFE KONNTE DIE POLIZEI ALLEIN IN BERLIN NICHT ENTGEGEN NEHMEN!
    .
    Primitiver kann man Statistiken nicht FÄLSCHEN!
    .
    WER GLAUBT DENN NOCH DIESEN GANZ OFFENSICHTLICH GEFÄLSCHTEN AUSSAGEN DER POLIZEI . . . ?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*