Der alte Geist der Unfreiheit

Tote Taube © Karin Lachmann Tote Taube © Karin Lachmann
Ideologische Systeme finden immer neue Feindbilder, mit denen sie die Dummen hinter sich bringen. Wenn sich die Methoden auch ändern, die Motive bleiben dieselben.

Nun wissen wir es ganz genau: „Das sind keine Menschen, die sowas tun. Das sind Verbrecher.“ Die Einschätzung, dass Verbrecher keine Menschen sind, und wer alles einen Verbrecherstatus verdient, stammt vom sächsischen CDU-Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich und bezog sich auf die Vorfälle von Clausnitz.[1]

Eine aufgebrachte Gruppe von knapp 100 Menschen hatte dort laut skandierend einen Flüchtlingstransport verängstigt. Eine nicht hilfreiche und die Falschen treffende Aktion gewiss, doch anscheinend im gesetzlichen Rahmen, wenn selbst die Systemmedien erst den Tatbestand „Brüllangriff“[2] erfinden mussten.

Verwahrlosung des bundesdeutschen Diskurses

Was also treibt einen hohen Funktionär dieses Staates dazu, diese Menschen nicht nur als Verbrecher zu bezeichnen, sondern ihnen den Status des Menschseins abzusprechen? Hier offenbart sich ungescholten durch Medien und Kollegen eine nicht für möglich gehaltene Verrohung, ja Verwahrlosung des bundesdeutschen Diskurses. Es offenbart sich aber auch ein entsetzlicher Niedergang der persönlichen moralischen Kompetenz dieses bestimmten Menschen und vieler anderer Menschen an sich.

Wir sind wieder soweit, dass unliebsame Personen zu Untermenschen erklärt werden können. Soweit so schlecht, doch man muss den Kopf schütteln, bis er abfällt, wenn man diese präsidiale Hetze ins Verhältnis setzt zu den tagtäglichen und zunehmenden Verbrechen[3] des sich selbst so bezeichnenden „antifaschistischen“ Kampfes. Bleiben wir einmal bei den im politischen Alltag immer unschärfer werdenden Begriffen rechts und links, um klar ausdrücken zu können, dass diese „linke“ Gewalt gegen meist Unbescholtene auf immer größere Sympathie zu stoßen scheint, während unbewaffnete demonstrierende Bürger ihren Menschenstatus verlieren.

Herr Tillich und seinesgleichen haben bei ihrer willkürlichen und durch kein Gesetz gedeckten Unterscheidung in gute und böse Gewalt natürlich Gründe, auf die zum Ende dieses Textes noch eingegangen werden wird. Verharren wir vorerst bei diesem großen blinden Fleck des Systems. Wo Politiker und Medien dicht am anaphylaktischen Schock sind, wenn ein AfD-Politiker im Stehen pinkelt und wo ein EU-Kommissar sich allein bei der Vorstellung größerer Nähe zu einer AfD-Politikerin das Leben zu nehmen droht, schweigt die ganze Mischpoke wenn die gute, wenn auch vielleicht nicht ganz so gute Gewalt wie im Februar in Berlin Straßenzüge brennen lässt und bürgerlichen Widerstand mit individuellem Terror bricht.[4]

Zunehmende Selbstjustiz

Inzwischen 10.000 Angriffe auf die AfD meldet die systemkritische Zeitschrift Compact, und auch wenn diese Zahl übertrieben sein könnte, wäre sie selbst bei der Hälfte noch eine unglaubliche Dimension. Auf einen Plakatekleber der Partei, deren Wahlplakate, also selbstverständliche Teilhabe am rechtsstaatlichen Procedere, sowieso grundsätzlich zerstört werden, wurde sogar geschossen. Autos brennen und Büros werden verwüstet[5], während der Staatsschutz, wenn überhaupt, folgenlos ermittelt. Wundert es, dass die entsprechende Meldung der Berliner Morgenpost zu den Anschlägen statt mit Entrüstung auch noch mit der Dachzeile „Protest“ positiv besetzt wurde? Protest und Verbrechen kann man durchaus verwechseln, wenn es um die Darstellung einer „guten“ Gewalt gehen muss.

Ein eigentlich politisch unverdächtiges Lokal in Berlin wurde weitgehend zerstört, indem es mit Bitumen ausgesprüht wurde. Das diese Selbstjustiz nach sich ziehende Verbrechen des Inhabers war, dass er AfD-Mitglieder bedient hatte. Das Bekennerschreiben formulierte das so:

„Wer Strukturen für faschistische Organisationen stellt, muss mit Angriffen rechnen.“

Und was faschistisch ist, definiert in einem Rechtsstaat in Auflösung eben schon mal der Mob. Definitionshilfe erhalten die Autonomen vom System, denn das unterscheidet bei den verhassten Kritikern schon längst nicht mehr zwischen gesetzestreu oder ungesetzlich, zwischen verfassungsgemäß oder verfassungsfeindlich. Rechtskonservativ, rechtspopulistisch, rechtsradikal und eben faschistisch sind austauschbare Begriffe geworden.

So diffus wie die Begrifflichkeit ist auch das dahinterstehende Denken, und das ist gewollt, denn würde man differenzieren, funktionierte das eigene schlichte Weltbild nicht mehr und die Basis der Macht käme schon im eigenen Bewusstsein ins Wanken.

Tatsächlich stehen die Autonomen nicht wirklich weit entfernt von jenen Politikern und Stadtverwaltungen, die der legalen politischen Konkurrenz AfD ebenso stolz, offen und illegal reihenweise Versammlungsmöglichkeiten entziehen.

Doppelt so viele linke wie rechte Täter

Kein zu beklagendes Problem für diese moralischen Gralshüter war es, dass am Rande einer Pegida-Demonstration gleich elf Fahrzeuge auswärtiger Teilnehmer in Flammen aufgingen. Schon im Dezember hatte der „Guten Gewalt“ in Leipzig der provokante Aufmarsch einiger weniger Neonazis genügt, um ihr „Gegendemonstration“[6] genanntes Spaßprogramm durchzuziehen. Die Folge waren 69 verletzte Polizisten, 50 beschädigte Dienstfahrzeuge sowie brennende Müllcontainer und Kabelschächte von Verkehrsbetreibern.

Die so verdroschene Polizei und die düpierte Stadtverwaltung mussten sich dann noch von der linken Landtagsabgeordneten Juliane Nagel sagen lassen, die Obrigkeit habe „Proteste in direkter Nähe des Neonaziaufmarsches verhindert“ und demokratischer Protest sei so „an den Rand und aus dem Blickfeld der Nazis gedrängt“ worden. Auch dies habe dazu beigetragen, „dass Menschen ihre Wut an anderen Stellen entladen“.

Da wollte die „Grüne Jugend“ Berlins natürlich nicht zurückstehen und bezeichnete die Linksextremisten, die gerade einen Streifenpolizisten beim Knöllchenschreiben zusammengeschlagen hatten[7], weil er durch „ihre“ Straße lief, als „engagierte Menschen, die sich gegen Nazis und Rassisten einsetzen“. Wo bleibt der Protest des Establishments gegen solche zynischen Parolen zu einem real existierenden Hass?

Als Kollateralschaden werden natürlich auch deren Tolerierer und Nutznießer bisweilen Opfer der spontanen und doch systemischen Gewalt. Büros oder Wohnhäuser besonders von SPD-Politikern und Grünen werden mit Farbe beschmiert – mehr als 30 Mal pro Jahr allein in Berlin. In den erfassten Fällen wurden mehr als doppelt so viele linke wie rechte Täter gezählt.

Nach den Berliner Brandanschlägen vom Februar stritten sich gleich zwei linksradikale Kommandos um die zweifelhafte Ehre, deren Verursacher zu sein. Auf der Internet-Plattform von „linksunten.indymedia“[8] kündigten sie an, jeder Angriff auf linke Projekte, werde jetzt mit einem Sachschaden von einer Million Euro vergolten. Während Justizminister Maas seine Kohorten gegen „Hasskriminalität“ im Internet in Stellung bringt und unter anderem schon eine Anonymous-Zelle sperren ließ, bleibt ein solches Hassportal selbsterklärter Antifaschisten unbeanstandet. Dass nicht wenigstens anstandshalber, damit es nicht so auffällt, auch einmal ein linkes Portal von Staats wegen zur Rechenschaft gezogen wird, zeigt, welche irrealen Automatismen inzwischen greifen.

Gesinnung und Strafmaß

Ein Staat, der auf einem Auge gegen Gewalt blind ist, versagt zur Gänze. In einem Internet-Kommentar heißt es zu diesem staatlichen Polarisationsfilter:

„Für mich ist bereits alles damit gesagt, dass es in allen Diskussionen, die ein Minister Maas oder eine Journalistin Reschke über ‚Hasskommentare‘ führen, immer nur um rechte Hasskommentare geht. Das Wort rechts spricht man aber nicht aus, weil man damit verdeutlichen würde, dass man nach gesetzlichem Eingreifen ruft, aber dabei Gesetze mit einer Einschränkung versehen will. Es gibt nun mal in einer demokratischen Rechtsordnung aus gutem Grund keine explizite Strafe für ‚rechte Mörder‘ oder ‚rechte Diebe‘.“

Weit gefehlt, liebe Kommentatorin. Schon seit Juli des vergangenen Jahres ist in Deutschland Kriminalität nicht mehr gleich Kriminalität. Im Eilverfahren hatte Justizminister Heiko Maas mit einer Änderung des Strafgesetzes „reagiert“. Können nun einem Täter vor Gericht höchstpräzise „rassistische, fremdenfeindliche oder sonstige menschenverachtende“ Motive nachgewiesen werden, soll das Strafmaß entsprechend höher ausfallen.

Rechtsferne Rechtsprechung bedarf solcher schwammigen Begriffe, um ihren Zweck zu erfüllen. Schon vorher allerdings war die Justiz angewiesen, die Gesinnung des Angeklagten zu prüfen. Und dass die Justiz solch ein Gesetz nicht braucht, um parteilich zu sein, ist ohnehin ein Erfahrungswert.

Für den engagierten SPD-Innenpolitiker Tom Schreiber wäre es stattdessen notwendig, auch linke Täter konsequent zu ermitteln, um zu verhindern, dass die zerstrittenen Linksextremisten durch aktionistische Polizeieinsätze wieder zusammengeschweißt werden. Bislang sei bei den Sicherheitsbehörden aber „weder eine repressive noch eine präventive Strategie zu erkennen“. Der CDU-Verfassungsschutzexperte Stephan Lenz sieht es ähnlich: „Präventionsbemühungen für den Bereich Linksextremismus fehlen.“ So die randständigen Rufer in der Wüste.

Der alte Geist der Unfreiheit

Dank des höchstamtlich ausgerufenen „Kampfes gegen Rechts“ hat die linksradikale Zerstörungslust nun sogar ein quasi legalisiertes Spielfeld. Mehr noch: Der von altlinker Ideologie durchsetzte Staats- und Medienapparat arbeitet mit der von ihm als nützlich befunden Gewalt Hand in Hand, oder zumindest hat er nicht das Sensorium, individuelle Gewalt konsequent als das zu behandeln, was sie ist: kriminell.

Und Verschärfungen des Ungleichgewichts sind in Arbeit. Der sich eingangs schon als Nichtdemokrat entlarvende Tillich rief kürzlich unter ausdrücklichem Bezug auf eine „rechte Gefahr“ aus:

„Deutschland braucht einen starken Staat.“

Bis in die Sprache hinein reicht inzwischen schon wieder der alte Geist der Unfreiheit. Diktatorische Systeme finden immer neue Feindbilder, mit denen sie die Dummen hinter sich bringen, doch auch wenn die Methoden sich ändern, bleiben die Motive immer dieselben.

Denkt man die politische Polarität also weg, sind wir möglicherweise bald da, wo wir nie wieder hinwollten. Und die gewalttätige Linke ist in diesem Szenario letztlich nichts anderes als eine neue SA einer neuen Staatsordnung. Deren Gewalt ist nicht erst mit den Migranten über uns gekommen, aber es fügt sich in dieser höheren Logik alles bestens zusammen. Wohl aber auch, weil Irrationales so gut harmoniert.

 

Anmerkungen

[1] http://www.morgenpost.de/politik/article207069705/Tillich-bezeichnet-den-Mob-von-Clausnitz-als-Verbrecher.html

[2] http://www.spiegel.de/politik/deutschland/clausnitz-und-die-attacke-auf-fluechtlinge-jetzt-will-es-keiner-gewesen-sein-a-1078492.html

[3] http://www.morgenpost.de/berlin/article207021679/Zahl-der-Linksextremisten-in-Berlin-nimmt-leicht-zu.html

[4] http://www.morgenpost.de/berlin/article207012691/Vier-brennende-und-24-demolierte-Autos-am-Gleisdreieck.html

[5] http://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/article207043383/Zwei-AfD-Bueros-in-Berlin-Ziel-von-Farbanschlaegen.html

[6] http://www.tagesspiegel.de/politik/schwere-ausschreitungen-in-leipzig-linke-krawalle-zwischen-strassenterror-und-zerstoerungswut/12715572.html

[7] http://www.morgenpost.de/berlin/article206925021/Rigaer-Strasse-Willkommen-im-Gefahrengebiet.html

[8] https://linksunten.indymedia.org/

Über Konrad Kustos

Kustos studierte Germanistik, Geografie und Publizistik an der Freien Universität und promovierte über das Spannungsfeld zwischen Unterhaltungsliteratur und Literaturliteratur. Viele Jahre arbeitete er als Journalist in leitenden Positionen bei großen Berliner Tageszeitungen. Der Schwerpunkt seiner publizistischen Arbeit lag bei der Architektur und dem Aufbau der neuen Hauptstadt nach der Wende von 1989. Als roter Faden durch seine Arbeit zieht sich die Verteidigung des Normalbürgers gegen elitäre Denkweisen sowie der Versuch, Ideologien zu enttarnen. Kontakt: Webseite | Weitere Artikel

102 Kommentare zu Der alte Geist der Unfreiheit

  1. Herbert Kern // 20. März 2016 um 09:09 // Antworten

    Herr Kustos, Sie haben es auf den Punkt gebracht.

    Der „Widerstand gegen Rechts“ der CDU,CSU,SPD,FDP,Grüne,LINKE ist in Wirklichkeit kriminelle Unterdrückung von Andersdenkenden.

    Es handelt sich um eine totalitäre linke Gesinnungsdiktatur nach dem Vorbild der DDR, der Sowjetunion oder anderer Diktaturen.

    Die AfD ist eine demokratische Partei, deren Mitglieder und Wähler meist konservative Positionen vertreten, welche bis vor dem Durchmarsch der Merkel-SED-Gysi-Gesinnungsdiktatur die Grundüberzeugungen von CDU und SPD Wählern waren.

    Nun werden solche Positionen als „Rechtsextrem“, „Rassistisch“ und „Fremdenfeindlich“ diffamiert und die Lügenpresse und das Lügen-TV kämpft mit krimineller Rhetorik gegen jeden, der es wagt, die Wahrheit über die Zustände im Land zu sagen.

    Wir sind bereits mitten drin in einer Diktatur.
    Die Demokratie wurde abgeschafft ebenso wie der Rechtsstaat abgeschafft wurde.

    Bayern: AfD sagt Starkbierfest mit Höcke ab
    Für morgen 16 Uhr hatte die AfD-Bayern ein „Politisches Starkbierfest“ geplant und angekündigt. Nun musste es abgesagt werden. Ein weiterer Beweis dafür, dass die Meinungsfreiheit in Deutschland nur noch für Merkelbefürworter und linke Staatsfeinde gilt. Zuerst machte ein Deggendorfer Wirt, bei dem die Räumlichkeiten für die Veranstaltung reserviert worden waren, einen Rückzieher, nicht aus freien Stücken wohlgemerkt. Er wurde nicht nur von einer SPD-Bundestagsabgeordenten unter Druck gesetzt, sondern fürchtet auch um die körperliche Unversehrtheit seiner Familie und Mitarbeiter.

    Als publik wurde, dass auch der Thüringer AfD-Fraktionsvorsitzende Björn Höcke erwartet würde, begann der Terror für den Gastwirt, der eigentlich vorgehabt hatte, standhaft zu bleiben. Aber mit derartigem Ausmaß des offenbar mittlerweile gesellschaftsfähigen Faschismus in Deutschland hat er nicht gerechnet. Nicht nur, dass reihenweise Gäste absagten, Familienfeiern und Vereine Buchungen stornierten, wurde der Gastwirt auch unverhohlen von sogenannten „anständigen Bürgern“ eingeschüchtert und bedroht.

    Allein die Ankündigung der Veranstaltung bringt ihm nun wohl für dieses Jahr nicht zu vernachlässigende wirtschaftliche Einbußen. Auch Mitarbeiter und für die Gaststätte gebuchte Künstler wurden und werden persönlich attackiert, es wird ihnen gedroht und Autos werden beschädigt.

    Nun hat der Gastwirt Angst um seine Familie und seine Existenz.

    http://www.pi-news.net/2016/03/bayern-afd-sagt-starkbierfest-mit-hoecke-ab/#more-507756

    Was da gegen den Gastwirt, seine Familie und seine Mitarbeiter von den selbsternannten „Kämpfern gegen Rechts“ unternommen wird, sind Straftaten.

    In einem Rechtsstaat würden die Täter ermittelt und vor Gericht gestellt.

    In Deutschland werden die Täter von den führenden Politikern der Systemparteien gelobt und zu noch mehr Straftaten angestachelt.
    Die Polizei unternimmt nichts gegen die Täter.

    • hubi stendahl // 20. März 2016 um 10:32 // Antworten

      @Herbert Kern

      Zitat:
      „In Deutschland werden die Täter von den führenden Politikern der Systemparteien gelobt und zu noch mehr Straftaten angestachelt. Die Polizei unternimmt nichts gegen die Täter.“

      Das ist aber erst der Anfang, denn es gibt ein übergeordnetes Ziel, dem sich das US-trojanische Merkel-Regime ( alle Einheitsparteien, Judikative BVerfG, Militär, Polizei ) mit Haut und Haaren verschrieben hat:

      Die Abschaffung und Auflösung der BRD, um dieses alliierte Konstrukt in einer zentralistischen Industrie-/ und Finanzdiktatur als Bundesland aufgehen zu lassen.

      Vieles sieht danach aus, als wäre dies nicht möglich, weil sich in der Frage der Völkerwanderung kein Konsens erzielen ließ. In Wahrheit läuft alles, voraus erarbeitet durch die Vordenker des CFR, nach einem wohl durchdachten Plan. In diesem Fall durch die ESI, einem Think Tank der Open Society ( Soros ), der Rockefeller Stiftung und des German Marshall Fund. Stabsmitarbeiter und Vorstand der ESI, Gerald Knaus, ist der Kanzlerberater.

      Karrierebeginn in 2006 mit Abhandlungen über den kriegsgebeutelten Balkan und Aufmerksamkeit durch den Ökogangster Al Gore, der allen bekannt ist ( damals Vizepräsident ).

      Aus der Zeit 2006:

      „Doch kaum waren ihre ersten Analysen, ein Bericht über Montenegro und eine Studie namens Power Structures in Bosnia, im Internet erschienen, kam ein Anruf aus Washington. Wenig später saßen die Autoren bereits bei einem Briefing mit den Beratern des damaligen US-Vizepräsidenten Al Gore. „Die Amerikaner haben da viel weniger Berührungsängste“, erinnert sich Knaus.“

      Nach Knaus, also nach Vorstellung des CFR, hat die BRD in den nächsten Jahren Millionen Zuwanderer zu übernehmen. Das Merkel Regime führt diesen Auftrag des Kapitals gegen jeden Widerstand der Bevölkerung minutiös aus, weil sie damit bewusst eine destabilisierte Lage erreichen will. In 2016 sollen es zur Beruhigung ( ich denke weiteren Einschläferung ) der Bevölkerung nur 500.000 werden. Afrika nicht mit eingerechnet, wo in Lybien etwa 200.000 auf die Überfahrt warten.

      Auch die direkte Zuführung über die menschenunwürdige 1:1 Regelung mit der Türkei, die man derzeit als Durchbruch verkauft, war spätestens im September letzten Jahres bereits von der ESI vorgedacht. In der Folge werden die Schlepper weitere Routen ausfindig machen und hierbei von den üblichen Verdächtigen Unterstützung erhalten, damit die von ESI für die BRD vorgeplanten 500.000 für 2016 keinesfalls unterschritten werden.

      Hier soll im gesellschaftlichen Chaos eine neue zentralistische entdemokratisierte europäische Struktur entstehen, die geschwächt unter dem Joch USRAELISCHER FÜHRUNG als Tributvasall und Mauer gegen die aufstrebenden eurasischen Staaten fungieren soll. Dabei ist besonders wichtig, dass durch Vermischung eine entwurzelte, ihrer Kultur vergessenen Mischrasse entsteht, die keinerlei Identität besitzt als jene, die dem Hegemon genehm ist.

      Auch wenn es sich enttäuschend anhört. Im Moment läuft alles nach Plan und der Hoffnungsträger AFD wird mit allen nötigen Mitteln unterhalb einer Position gehalten werden, die eine Blockade möglich machen könnte. Andererseits dient diese
      Partei, sicher ungewollt, als Auffanglager für all jene, die dieser Entwicklung nicht folgen wollen. Genial!

      Die Kern EU wird kommen. Die Protagonisten kalkulieren in anderen Zeitdimensionen. Es kann also durchaus noch einige Jahre in dieser Form weitergehen, bis die stärkste und damit entscheidende Volkswirtschaft im Euroraum alle anderen derart geschwächt hat, dass sie über wirtschaftliche Erpressung einem Beitritt zur EU nichts mehr entgegenzusetzen haben ( siehe Griechenland als Testfall ).
      Bereitet Euch auf das kommende Chaos vor.

      • Herbert Kern // 20. März 2016 um 10:53 //

        Die Abschaffung der Nationalstaaten gehört selbstverständlich zum Kernprogramm der Errichtung einer Weltregierung.

        Die Lügenmedien und die Regierungen bearbeiten die Menschen täglich mit ihrem „Kampf gegen Nationalismus, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit“.

        Nationalismus ist böse, weil der Nationalstaat die letzte Bastion gegen die geplante Weltregierung ist.

        Rassist ist jeder, der den Nationalstaat erhalten will.

        Fremdenfeind ist jeder, der fordert, dass die Völker in ihren angestammten Nationalstaaten leben sollten, in Freundschaft mit den Nachbarn.

        Die Zahl 500.000 Asylforderer für 2016 ist garantiert weit untertrieben, denn alleine in Libyen warten 500.000 Asylforderer auf die Überfahrt nach Europa.

        500.000 Wirtschaftsflüchtlinge warten im chaotischen Libyen auf ihre Chance

        Federica Mogherini, Hohe Vertreterin der EU für Außen- und Sicherheitspolitk, warnte erst kürzlich in einem Brief an verschiedene EU-Minister, dass die sich zuspitzende Lage im nordafrikanischen Libyen bald dazu führen wird, dass sich rund 500.000 Einwanderer von dort aus nach Europa aufmachen werden. STRATFOR, ein einflussreicher US-amerikanischer Thinktank aus dem Sicherheitsbereich, wies ebenso darauf hin, dass sich speziell wirtschaftlich motivierte Einwanderer aus Nigeria, Gambia, Guinea, Senegal, Somalia und Eritrea auf den Weg in das Land begeben, um von dort aus über Italien in die EU zu gelangen.

        http://einwanderungskritik.de/die-naechste-welle-aus-libyen-bringt-uns-halb-afrika/

        Ich frage mich, wie oft uns Merkel und ihre Speichellecker noch anlügen werden ?
        Diese wissen doch durch ihre Geheimdienste und sonstige Institutionen ganz genau, dass die Schleuser – unterstützt durch Soros und westliche Geheimdienste – längst viele alternative Routen für illegale Invasoren gesucht und gefunden haben.

        Will Frau Merkel im Wochentakt Krisengipfel mit Libyen, Marokko, der Ukraine und den vielen anderen Ländern abhalten, durch welche die Flutung mit Migranten erfolgen wird und all diesen Staaten Milliarden Euros anbieten wie der Türkei und die Aufnahme in die EU und Visafreiheit für deren Bürger ?

        Ich frage mich, ob die CDU,SDP,Grüne-LINKE überhaupt denken können.
        Sehen diese Unterstützer von Merkel nicht, was vor sich geht ?

      • Hubi, mein alter Gegenspieler-Freund
        wieder der alte Schmalspurdenker…
        nehmen Sie den Parteibegriff einfach mal aus ihren Hirn und denken sie mal nicht in ihren schon fast genetisch vorgeprägten Strukturen…. woran denken Sie?
        Nennen sie der Herde oder den Wachwerdenden die Orte an denen
        dezentrale Sammelpunkte natürlicher Art entstanden sind
        und mähen Sie dort selbst vorab den Rasen.

        Gruß, auch an ihr Double NoFiMan
        und Genossin MAF

    • Nachdenkliches
      Wir befinden uns in der westlichen Gesellschaft unter Führung der VSA in einem universellen Betrugssystem mit der Tendenz zum perfekten Verbrechen.
      Eine der Hauptgundlage für dieses Betrugssystem ist in dessen Regelwerksystem mit militärisch durchsetztem Leitwährungsanspruch zu finden.
      Perfekt unter Geheimhaltungsbedingungen werden hinterhältige viellfälltige Formen des „Teile und Herrsche- Prinzips“ installiert.
      Die westliche Scheindemokratie, die über parteiliche Systeme organisiert, ist bisher als Machtinstrument der herrschenden Hochfinanz erkennbar…ist perfekt organisiert und zum Helfershelfer der eigenartig aufspielenden westlichen Finanzindustrie und deren staatlich geschützten Geldschöpfungsmonopol geworden.
      Die durch die Hochfinanz geschaffenen Spielregeln führen mit höchster
      Präzension dazu, dass am Ende theoretisch nur ein Mensch alles besitzt.
      Es ist nicht nur vorauseilender Gehorsam und die Käuflichkeit von fast jedem, es ist auch die Hilflosigkeit der 99,99% Menschen in diesem System den 0,001 % der unendlich gierigen Psychopthen Einhalt zu gebieten zu können.
      Es fehlt der eigentümlich auftretenden Avantgart, der eigentlich zur
      Führung der grauen Volksmasse bestimmt wäre fast vollständig eine befähigte Intelligenz , die Völker, die Nationen und deren aktuellen hilflosen Staatsformen aus diese Umklammerung der 0,001% – prozentigen emphatiefreien Teufel herauszulösen.
      Es fehlt vollständig fast massenhaft an universeller Intelligenz (auch emotionaler Intelligenz) und an der Fähigkeit alltagstaugliche nacheiferfähige Gestaltungen von stinknormalen alltaglichen Leben zu organisieren.
      Es werden moralisierende, feinsinnigen scheinwissenschaftliche getünchte Pamphelte verfasst, die selbstbeweihräuchernde Texte
      zu Inhalt haben, die nur Verbildete zum Teil auch noch betriebsblinde Fachexperten lesen können.
      Wir sind im westlichen Wirkbereich alle krank, schwer krank und
      hilflos einem wuchernde Krebsgeschwür ausgesetzt, das erst dann
      am Ende ist, wenn dieses parisitäre Etwas seinen Wirt – den Menschen im
      westliche System vollständig aufgefressen hat.
      Diesem Wahnsinn Einhalt zu gebieten alein von innen heraus ist es zu spät, es nur von außen ist Hilfe zu erwarten, wenn das Krebsgeschwür in seinem Hauptwirkgebiet von selbst implodiert und Selbstbefreiungskräfte aus dem Nichtsentstehen könnten.
      Ich selbst habe keine Lust in meinem kleines bisschen Leben als mitverhafteter Vasalle Tribut an die Fürsten des Finanzadels zu erbringen.
      Ich glaube, es wäre gut an der Zeit das die Deutschen an ihren natürlichen
      Nachbarn andocken und dessen Angebot zur fairen Partnerschaft annehmen.
      Die Russen haben die Rohstoffe, ein riesiges kaum besiedeltes Hinterland, einen schuldenfreien Staat und sich eine widerstandfähige
      Schutzarmee geschaffen.
      Die deutsche und russische ingenieurtechnische Fertigkeit passt irgendwie gut zusammen und wurde bisher immer erfolgreich durch
      hinterhältige Methoden (durch Dritte gesteuert) verhindert.
      Die Ansage „ Europa von Wladiwostok bis Portugal“, in dem jedes Volk
      seine eigene Siedlung hat scheint praktisch, tauglich und sinnvoll zu sein.
      Der Westen ist nicht mehr das Maß der Dinge!
      http://www.cicero.de/comment/23723#comment-23723
      Organisieren Sie sich vor Ort:
      Stichwort: Hartgeld, Nachdenkseiten, Wissensmanufaktur
      Uwe E. Mertens
      Universell denkender Basisdemokrat, gefühlter Menschenrechtler,
      Neues Forum 1989 – was denn sonst ! –

    • Honigkuchenpferd // 20. März 2016 um 15:34 // Antworten

      Die Polizei darf nichts gegen diese Täter unternehmen! Ich bin mal gespannt, wann das ertse AfD-Mitglied Opfer eines Mordanschlages werden wird! Ich gehe fest davon aus, dass die Polizei dann nicht ermitteln darf! Die Politik der Systemparteien wirkt ja geradezu ermuntert darauf hin, dass Pogrome an eher rechtskonservative Kreise, sogar als ehrenvoll gelten! Diese Regierung hat sich ganz weit von Ehrenhaftigkeit und Seriosität entfernt!

  2. Bis zu den nächsten Wahlterminen werden es wohl nicht weniger Fälle werden. Die AfD wird dies auch wissen und wird so „günstige“ Wahlwerbung bekommen. Die Antifa und die „GutMenschen“ ihren Instinkten folgen… So kann sich die AfD präsentieren, ohne jemals ihre Inhalte zur öffentlichen Diskussion zu stellen und keiner merkelts.

    So wird es zu den nächsten Landtagswahlen am 4.9 in Mecklenburg-Vorpommern wieder einige Wutkreuzchen geben und zum September 2017 dann ein wahres Feuerwerk an „Argumenten“ geben.

    Gut das es bald wieder wärmer wird, dann kann man die Veranstaltungen in der Natur abfeiern und zieht unbedarfte Schankwirte nicht so tief in die Krise.

    Wann hatten wir bisher so hautnah die Gelegenheit uns unsere eigene Meinung zu bilden? Aber vor allem, wie wenige Nutzen die Möglichkeiten statt ewig nur das wiederzukäuen, was uns serviert wird?

    Solange die Altparteien nicht aufwachen werden die Wutkreuzchen wohl nicht weniger werden…

    http://www.schnappfischkapitalismus.de/2016/03/wutkreuzchen/

  3. MutigeAngstfrau // 20. März 2016 um 09:51 // Antworten

    Wichtiger Artikel zum Stand des Versagens dessen, was wir bisher für unseren Staat hielten. Danke.

    Bisher dürfen auf Geolitico noch diese Analysen betrieben werden, wie bereits in verwandten Bereichen durch Tweets geschehen und lebhaft, auch kontrovers bis hin zu Scharmützeln von Kommentatoren begleitet.
    Die Folgen für die sich hier Äußernden in einem zu erwartenden vollständig totalitären Regime sind bereits vorstellbar.
    Aber wie heißt es doch so schön:Liewer düd aß Slawe! (eine identitäre Bewegung übrigens damals)

    Ja ja, die Dummheit…Sie wird uns den Rest geben.
    Die Reeducation-Strategen und willfährigen Verräter treiben nun ein gruseliges Retortenkonstrukt des neuen Michels vor sich her zur Schlachtbank der Hochgradbankster, noch den kaufhäusigen und medialen Auswurf der Konzerne kauend.

    Selbst den Protest der prekären Schichten gegen das diffus gefühlte Untergangs-Szenario der Menschheitsvernichter wissen sie noch für sich zu nutzen.
    Die Antifa, völlig verkennend wer der Jugend wirklich die Zukunft stiehlt, gehört ja zum abscheulichsten Ergebnis dieser Umerziehung!
    Absolut dekadent.

    Wenn es nicht ein breiter werdendes Bündnis aus den Resten der Vernünftigen gebe, wären wir verloren.
    Wir dürfen nicht aufhören, den Irrsinn zu benennen.
    Wirkliche Abhilfe sehe ich aber eher von außen – hier sind zu viele Menschen bis ins Knochenmark verseucht durch das über Jahrzehnte geimpfte Lügengebräu.

    Die Dummen tun mir leid, auch wenn ich ihre Taten missbillige.
    Die Systemlinge – besonders diese widerlichen Presstituierten und sich ständig selbst Preise verleihenden anderen Obrigkeitshelfershelfer verachte ich aus tiefstem Herzen.

    • „Ja ja, die Dummheit…Sie wird uns den Rest geben.“
      Für die Dummheit sind Sie selbst verantwortlich!

      Ich bin auch dumm und blöd…. aber ich versuche Fragen zu formulieren
      und Bündnisse zu schmieden um mein Volk die Deutschen, alle Menschen
      die in deutschen Hauptsiedlungsgbeiten Leben, auch als Gäste und Flüchtlinge die gemeinsame Lust auf eine sinnvolle, einander verstehende Freiheit zu lehren!
      ..oder, am Besten Sie legen sich wieder hin,
      „Wenn nichts mehr getan wird, bleibt nichts ungetan. … Nichtstun ist besser als mit aller Mühe nichts zu schaffen. … Beim Nichtstun bleibt nichts ungetan.“ Laotse

      • MutigeAngstfrau // 20. März 2016 um 11:39 //

        Was bringe ich bei Ihnen nur zum Klingeln, dass Sie kaum einen Kommentar auslassen, mir persönliche Vorwürfe zu machen?
        Hören Sie endlich auf damit, und wenden Sie sich dem zu, was hier das Anliegen ist:Sachverhalte und Zeitgeschehen zu kommentieren!
        Setzen Sie sich mit den Inhalten auseinander und unterlassen Sie persönliche Angriffe!

        Ich hatte Sie mehrfach darauf hingewiesen und also hier nun auch ungern wieder:
        Es wird jedesmal einen Hinweis von mir auf Ihr Vorgehen geben, da es hier keine Moderation gibt.

      • MutigeAngstfrau // 20. März 2016 um 11:53 //

        Das galt @ Mertens, einen weiter oben

      • „persönliche Angriffe!“
        MAF Siew treten hier nicht als Person oder Mensch auf.
        Sie sind eindeutig maskiert, ein Sydonym, ein Prototyp,
        Ich kenne Sie gar nicht, wie soll ich bitte schön Sie persönlich angreifen?
        Ihr Prototyp schmeist was in den Raum ohne praxistaugliche
        Bezüge oder Erläuterungen zur Änderung und tritt beleidigen gegenüber dem manchmal vorhandnen Kummerspeck einer Frau Dr. Merkel auf, die im Gegensatz zu Ihnen, verehrte protogetypteDreckschleuder, schon mehrfach bewiesen hat,
        das sie, trotz geheimer Besatzungsrechtsuntewerfung unter
        dem vorhandenen Diktat des Besatzungsrechtes …Kehrtwendungen um 180 Grund drauf hatte.
        … und glauben Sie ja nicht, das ich mit A.M. immer einer Meinung bin oder sein möchte….
        auch ich bin für die Auflösung der derzeitigen Volkspartein
        und suche nach tauglichen Lösungen der Führung, falls Sie dies rein zufällig bemerkt haben sollte.
        Das Hühnerhaufenbild schufen Sie, ich habe das Flugbild der
        Stare beschrieben… Schwarmintelligenz…. jedem ein max.
        an Freiheit bei gegenseitiger gleichberechtigter Rücksichtnahme…. solche Steilvorlagen verpennen Sie und
        jetzt malen mir vielleicht noch den Zaum ums Hühnergatter!
        Während mit meinen Star – Vogelschwarm die kompliziertesten
        Flugmanöver gepflogen werden können.
        Frau Dr. Merkel, das für mich nicht zu deutende Phänomen,
        hat mit ihre Truppe CDU auch solche Manöver drauf,
        ohne Notstandsgesetze… nur durch Sprache!
        Der alte SED – Prototyp Gysi hat ein solches Manöver in
        der DDR – Zeit auch hin bekommen, es geht also!
        Typisch Prototyp MutigAngstFrau, ich danke Ihnen trotzdem für ihr Re…. ich benutze Sie nur als Trägerwelle, nehmen Sie es nicht persönlich und zu sehr zu Herzen.
        Alles klar?
        Ich bin übrigens kein Wendehals!

      • MutigeAngstfrau // 20. März 2016 um 12:18 //

        Nee, @ Mertens aber ein Regierungstroll.

      • Rote Karte!
        „Nee, @ Mertens aber ein Regierungstroll.“
        Zitat MAF

        Verleumdung. § 187 StGB
        „Wer wider besseres Wissen in Beziehung auf einen anderen eine unwahre Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen oder dessen Kredit zu gefährden geeignet ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe und, wenn die Tat öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.“

        Üble Nachrede§ 186 StGB
        Wer in Beziehung auf einen anderen eine Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen geeignet ist, wird, wenn nicht diese Tatsache erweislich wahr ist, mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe und, wenn die Tat öffentlich oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.“

      • hubi stendahl // 20. März 2016 um 15:23 //

        Uns Uwe

        Zitat:
        „…..Bezüge oder Erläuterungen zur Änderung und tritt beleidigen gegenüber dem manchmal vorhandnen Kummerspeck einer Frau Dr. Merkel auf, die im Gegensatz zu Ihnen, verehrte protogetypte Dreckschleuder, schon mehrfach bewiesen hat,
        das sie, trotz geheimer Besatzungsrechtsuntewerfung unter
        dem vorhandenen Diktat des Besatzungsrechtes …Kehrtwendungen um 180 Grund drauf hatte.“

        Sonntags sind Sie scheinbar besonders durchgeknallt, oder? Sie kommen doch aus dem Bauwesen. Sie sollten bei den derzeit hohen Dämmstandards in Verbindung mit den geforderten Dichtigkeiten unbedingt auf ausreichend Luftzufuhr achten. Fehlender Sauerstoff kann verheerende Folgen mit sich bringen.

      • „Sonntags sind Sie scheinbar besonders durchgeknallt, oder? Sie kommen doch aus dem Bauwesen. Sie sollten bei den derzeit hohen Dämmstandards in Verbindung mit den geforderten Dichtigkeiten unbedingt auf ausreichend Luftzufuhr achten. Fehlender Sauerstoff kann verheerende Folgen mit sich bringen.“

        Danke Hubi für die Blumen,..!
        Völlig richtige sehr sinnvolle Erkenntnis betreffs
        fehlenden Sauersauerstoffes, langsam wird uns Hubi
        klar, warum ich volle Pulle in die müde Glut der
        Hilflosigkeit von uns Deutschen und seiner Freunde, Gäste und zu Beschützende Luft blase …. nur mein
        Hubi, um einen Flächenbrand in den Herzen zu erzeugen,
        der uns hilft würdevoll wieder in den Geist von echter
        Freiheit und Freundschaft leben zu dürfen.
        Mich stinkt der Besatzungsstatus und die Gemeinheiten
        der Propaganda über mein Volk maximal an.
        Ich bin kein Nationalist, weiß auch gar nicht was das nun genau ist…aber ich will Gerechtigkeit und Ehrlichkeit im Umgang miteinander haben.
        Radikalität ja, aber bitte friedlich und mit Anstand,
        fehlerfrei ist keiner ……,
        ich hätte gar nicht den Schneid, mich für Dinge bezahlen zu lassen, die ich innerlich ich vertreten
        kann.
        Also, jeder von uns opfert nochmal 100 bis 200 Tage
        Lebenszeit zum gründliche Aufräumen in unserem Land.
        Wenn Angela noch Luft hat, dann klotzt die auch nochmal mit ran, Menschenfeindlich ist die nicht
        dafür habe ich ein gesundes Gespür….. nehme ich für mich in Anspruch…. ich wette, die Fremdsteuung gefällt ihr und ihrem Mann auch überhaupt nicht.
        Wie weit dies und jenes so oder so läuft, ich kann das
        nicht ausmachen…. aber das US-Faustrecht hat in der
        Welt nichts mehr zu suchen….Punkt!
        Also ran auf breier Frond, es ist jeder ein Mensch und muß als Mensch entscheiden, egal welches Parteibuch
        ober Wähler oder Nichtwähler… mit und ohne Nicknamen!
        Interessant die Wolgadeutschen, wie die oft stolz zeigen, das sie Deutsche sind.
        Alles klar, ich bin die Orientierung zu einem DACH-Staatenbund und ein stärkes Bündnis mit Rußland.
        Partner sein können … Vasallentum ist erniedrigend.
        Alles klar?

      • pro Europa
        „Frau Merkel hat soviele Straftaten verübt, hat Hunderttausende von Ermordeten auf dem Gewissen,
        …..“
        Beweise?
        Klar und deutlich, innerhalb von 5 Tagen,
        meine Adresse kennen Sie.

      • MutigeAngstfrau // 20. März 2016 um 17:15 //

        Man kann schon ins Zweifeln kommen, wenn @ UEM immer wieder darauf herumreitet… Weiß er mehr? Gibt es heilige Stätten in der Uckermark, aus denen des Nachts Angies Plan zur Rettung der Menschheit den Eingeborenen entgegen wabert?? Und wir haben uns schon zu weit von Mutter Erde entfernt, um die Stimmen wahrnehmen zu können???

        Aber ganz ehrlich UEM, wenn Sie recht hätten, wäre es jetzt höchste Zeit für die wichtigste Pirouette der Kanzlette.
        (Ginge auch mit ein paar Gramm mehr auf den Rippen 🙂

      • Pro Europa,
        man muß nicht alles nachplappern was in bestimmten
        Blättern steht, schauen Sie sich das mal genauer an,
        daher kommen ihre Ansichten sicherlich,
        meine Meinung ist das nicht, was da drin steht!

        http://concept-veritas.com/nj/16de/politik/07nja_unrechtsherrscher_in_schockstarre.htm

      • MAF… ,
        hier der Beweis für Sie, ihre Thesen werden werden immer besser!

        Nee, @ Mertens aber ein Regierungstroll.

        http://www.cicero.de/berliner-republik/100-tage-groko-krim-krise-als-jubilaeumsgeschenk/57286#comments

        Viele Wege führen nach Rom… ,
        leider denken Sie nur auf einer Linie,
        oder auch nur Einbahnstraße….,
        zuerst Kooperation statt Blutvergießen!
        …jedenfalls im unteren Lebensbereich, reizen Sie
        bitte nicht die falschen Menschen,
        Frau Dr.Sydonym… ja, bitte! Danke!

      • Re, Pro Europa
        ich zitiere pro Europa:

        „Herr Mertens,
        lesen Sie keine Zeitungen ?
        Schauen Sie keine Nachrichten ?
        Informieren Sie sich nicht auf alternativen Blogs ?

        Sieht so aus.

        Ihre Forderung nach „Beweisen“ für die Mitschuld und Mitverantwortung von Frau Merkel an hunderttausenden Ermordeten ist eine Beleidigung der Intelligenz der Leser.

        Wissen Sie nichts über den Völkermord in der Ukraine, den Merkel unterstützt ?

        Wissen Sie nichts über den Völkermord in Syrien, den Frau Merkel unterstützt ?

        Wissen Sie nichts über den Völkermord in Libyen, den Frau Merkel unterstützt ?

        Wissen Sie überhaupt, was jenseits Ihres Gartens auf der Welt passiert ?

        Sie sind an unheilbarer Merkelitis erkrankt, Mertens.
        Eine grauenhafte Nervenkrankheit, welche zur Unterstützung einer Massenmörderin führt, ohne dass es der Unterstützer wahrhaben will oder erkennen will.“

        Nehmen Sie ihren Kommetar unverzüglich zurück.

        Weiter Schritte behalte ich mir vor, der guten Ordnung halber nachfolgende Hinweise:

        Verleumdung. § 187 StGB
        „Wer wider besseres Wissen in Beziehung auf einen anderen eine unwahre Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen oder dessen Kredit zu gefährden geeignet ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe und, wenn die Tat öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.“

        Üble Nachrede§ 186 StGB
        Wer in Beziehung auf einen anderen eine Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen geeignet ist, wird, wenn nicht diese Tatsache erweislich wahr ist, mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe und, wenn die Tat öffentlich oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.“

      • Ungarn hat es geschafft die IWF aus den Land zu drängen und sämtliche Kredite vorzeitig zurück zu zahlen. Wie das im Einzelen gelaufen ist entzieht sich meiner Kenntnis und ob China und Russland usw..
        Ungarn kann glücklich sein!
        IWF, Weltbank usw. sind willfährige und nützliche Erfüllungsgehilfen der westlich-plutokratischen Demokratien. Zentral gesteuert wird das ganze Syndikat seit Jahrhunderten von wenigen Familien durch die ‘City of London’, die gern ganze Völker und Staaten mit einer eigenartigen Methode der Geldschöpfung und nachfolgende Verzinsung „modern“ versklaven….über Schulden erobern..
        Herzlichen Glückwunsch nach Ungarn, das ungarische Volk ist ein freies Volk!

        Doch Vorsicht!
        “Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandelssystem herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mehr mitverdienen konnte.” (Quelle: Winston Churchill, Der Zweite Weltkrieg)

      • Sehr geehrter Pro Europa,
        ich hatte Sie vorgewarnt und Sie sind bewußt in die
        Gefahr der juristisch definierten Bereiche Verleumdung und üble Nachrede u.ä. nachfolgend reingelaufen.
        Ich zitiere Sie:

        „Frau Merkel hat soviele Straftaten verübt, hat Hunderttausende von Ermordeten auf dem Gewissen, sie unterstützt den Völkermörder Obama und Poroschenko …
        und Sie faseln hier von Ihrem „Gespür“, das Ihnen sagt, dass Merkel nicht menschenfeindlich ist.
        Gehen Sie in die Klapsmühle, Mertens.
        Sie sind nicht dicht.“

        Prüfen Sie dies, rufen sie eine Anwaltshotlein an und
        machen Sie mir einen Vorschlag, wie Sie aus der Sache
        sinnvoll rauskommen könnten…bis Freitag vor Ostern haben Sie dazu noch Zeit dazu.
        Nach Ostern lasse ich das prüfen.
        Meine Mailadresse und sonstigen Adressen haben Sie ja.

        Vielleicht ist es ganz sinnvoll generell ihre Behauptungen auf den Prüfstand zu stellen, ich denke
        das Sie auch nicht allein mit dieser Einstellung rumlaufen und Ihnen sicherlich entsprechend beigestanden wird.

        Dumm das Westerwelle verstorben ist, ich hätte gern
        was über die Sauerei mit der UNO-Abstimmug zum
        Einsatz gegen Gaddafi gehört. Frau Dr. Merkel wird sich
        zurückhalten müssen…
        Altkanzler Schröder hat seine Verpfehlungen zugegeben,
        aber auch gegen die VSA gehalten.
        Nach meiner persönlichen Info (ohne Quelleangabe) hatte
        Frau Merkel intern mit Obama ein anderes Stimmverhalten der USA intern abgesprochen… der schickte Frau Clinton und was die dort abgeliefert hat wissen wir, Obama behauptet zwar… gegen seinen Willen…usw.
        Na ja, Kriege beginnen immer mit einer Lüge.

        Wir haben unterschiedliche Herangehensweisen an die
        möglichen Probleme… jeder hat seine Erfahrungen.
        Frau Dr. Merkel ist äußerst geschickt und anerkannt,
        irgendwann wird es einen Knackpunkt geben und da muß
        jeder Mensch für sich allein entscheiden.
        Veilleicht ist unser Schlagabtausch ganz sinnvoll,
        bevor das Spielchen des gegenseitigen Aufhetzen läuft.
        Unser Sportsfreund Jo Gauck ist zwar Kaptänssohn, aber
        auf der Brücke im Sturm, ob er da noch hinpasst und dies auch mit Herzblut ausfüllt…na ja.
        Frau Dr. Merkel hat Durchsetzungsvermögen und kalkuliert auf Grund ihrer Erfahrungen sehr genau und
        kann fast jede Spielpostion vor dem Vorhang besetzen
        und kennt schon ein bischen was von dem was dahinter läuft….,
        wir Beide nicht…oder vielleicht doch?

        Wenn es freidlich laufen soll müssen wir alle, mit allen kooperieren… nach meiner Ansicht…klar, offen,
        durchdacht und in der Sache unerbittlich!
        Alles klar?

      • Harald Münzhardt // 21. März 2016 um 00:07 //

        @Uwe E. Mertens // 20. März 2016 um 23:10 //

        Meine Meinung

        Frau Merkel ist mehrfach in verschiedenen Medien als „irre“ bezeichnet worden.
        Bis jetzt gab es wohl noch keine Klage dagegen und die wird es vermutlich auch nicht geben.

        Wer eine offiziell mehrfach als „irre“ bezeichnete Kanzlerin penetrant in den Himmel lobt,
        und deswegen hier schon mehrfach gerügt wurde, zuletzt ebenfalls als irre bezeichnet wurde, sollte entweder Fakten auf den Tisch legen können, die uns eines besseren belehren, oder eruieren, welchen Sinn das machen soll.
        Und wer soll sich im Streitfall mit den Einzelheiten am Gericht befassen, wie viel Nerven soll das kosten?
        Nur damit man es einem anderen gezeigt hat, ja was denn eigentlich?
        Schade um die Zeit.

        Mein Vorschlag – Schwamm drüber und das Thema Kanzlerin meiden, sie macht sowieso nicht mehr lange.
        Diskutieren wir konstruktiv über die AfD etc.

        Und persönlichen Abstand zur virtuellen Bühne Geolitico halten.
        Auch mein Nervenkostüm ist nicht immer stabil.

        Und in diesem Fall mal an Mölle denken:
        Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte, ….
        Na, so weit kommt es noch.

        In der Ruhe liegt die Kraft.

        VG an Merti von Münzi

      • Merti an Münzi
        Das kann man doch mal auskegeln.
        ich zitiere nochmal Pro Europa:

        „Ihre Forderung nach „Beweisen“ für die Mitschuld und Mitverantwortung von Frau Merkel an hunderttausenden Ermordeten ist eine Beleidigung der Intelligenz der Leser.

        Wissen Sie nichts über den Völkermord in der Ukraine, den Merkel unterstützt ?

        Wissen Sie nichts über den Völkermord in Syrien, den Frau Merkel unterstützt ?

        Wissen Sie nichts über den Völkermord in Libyen, den Frau Merkel unterstützt ?

        Wissen Sie überhaupt, was jenseits Ihres Gartens auf der Welt passiert ?

        Sie sind an unheilbarer Merkelitis erkrankt, Mertens.
        Eine grauenhafte Nervenkrankheit, welche zur Unterstützung einer Massenmörderin führt, ohne dass es der Unterstützer wahrhaben will oder erkennen will.“

        Also Münzi, ich schreibe hier unter Klarnamen und lase
        mir doch nicht von ein Sydonym eine Nervenkrankeit
        diagnostizieren.
        Da muß Pro Europa jetzt durch…..,
        ich las das aber vorab prüfen…..,
        Pro Europa habe ich in anderen Hinsicht schön öfter mal
        abgemahnt… innerhalb seiner Übergriffe anderen gegen-
        über.
        Das Problen, das Sydonyme wild rumschwafeln wird leider
        die Menschen, die Münzi sachlich und fachlich zur Seite
        stehen könnten davon abhalten ernsthaft tätig zu werden.
        Politik ist eben ein schmutziges Geschäft.
        Ich kenne da was von und wie wichtig es ist, gute
        zuverlässige Leute um sich zu haben.
        Die aktive Kanzlerin als Massenmörderin zu bezeichnen,
        oder wie soll „Unterstützung einer Massenmörderin“
        lt. Zitat Pro Europa bewertet werden?

        … und bei Nachfrage eines „besorten Bürgers! diesen
        dann als geisteskrank ,… erkrankt an einer
        „grauenhafte Nervenkrankheit“ Zitat Pro Europa,
        ich bitte Sie Münzi, das wollen Sie doch nicht noch födern?

        Münzi, wenn die neue Bewegung so anfängt ist das Ding
        schon gelaufen bevor der erste Schritt aus den Startlöchern ist.
        Die mögliche Reihenfolge zwecks gesellschaftlichen Veränderung habe ich hier zur Diskussion gestellt,
        die Meute tobt kopflos…., da muß erstmal Ruhe und
        das Gefühl von Sicherheit und gegenseitigen Respekt und Beistand rein.
        Sonst trifft Pöbel auf Pöbel, zur Masche Auge um Zahn
        kam es 1989 nicht und so könnte es wieder laufen.
        ..oder?
        Wenn hier Synonyme in Richtung „Volksverhetzung“ aufspielen…usw. könnte Geolitico an Wirkung verlieren.
        Wollen Sie das?

        Ich gehe da voll ran, wenn Synonyme die graue Masse aufwiegeln… unter Klarnamen kann jeder
        alles sagen, wenn er das mögliche Echo verträgt.

        Alles klar?

      • Libelle // 21. März 2016 um 10:14 //

        @ UEM,

        Frage: Sind Sie sich nicht langsam selbst etwas peinlich?

        Kritik an Merkel mit Volksverhetzung gleichzusetzen zeigt völlig fehlendes Demokratieverständnis und ist geradezu lächerlich.
        Kommt da die alte SED-Gesinnungdiktatur zum Vorschein?
        Kommt als nächstes vielleicht noch die Nazikeule?

        Von wem werden Sie bezahlt?

        Bevor Sie antworten sollten Sie sich vielleicht einmal diesen Link durchlesen:

        http://de.sott.net/article/1024-Der-Psychopath-Teil-1-Die-Maske-der-Vernunft

      • Libelle // 21. März 2016 um 14:13 //

        Lieber Dragao,

        dass Merkel nicht wirklich die mächtigste Frau der Welt ist da sie nur Befehle auszuführen hat, bestreitet hier wohl auch niemand – außer UEM vielleicht.

        Aber Ihnen muss ich doch wohl nichts von politischer Ponerologie schreiben. Haben doch Sie das Thema in diesen Blog gebracht, falls ich mich korrekt erinnere.

        Und Merkel scheint konsequent und gezielt ausgesucht und aufgebaut worden zu sein um zu tun was sie tut.
        Bei der Kohl-Regierung tauchte sie plötzlich wie Phönix aus der Asche auf. Niemand kannte sie vorher im Westen.

        Dass Merkel wirklich einmal Empathie gegenüber den Völkern Europas, den Griechen oder Deutschen auch nur ansatzweise gezeigt hat, muss mir wohl entgangen sein.

        Sie schaufelt unermüdlich mittels ihrer Regierungsgeschäfte das Vermögen der unteren und mittleren Schichten zu den Reichen, die damit leistungslos die erarbeiteten und angesparten Vermögen der 90% plündern können.

        Haben Sie wirklich das Gefühl dass diese Person Verständnis für die Ängste der Bevölkerung wegen der Vermögensplünderungen durch die Finanzfaschisten, wegen der Invasion hat oder zeigt?

        Haben sie wirklich das Gefühl dass diese Ängste, die durch die Regierungspolitik dieser Person und ihrer Junta ausgelöst wurden und werden, sie auch nur ansatzweise interessiert?

        M. E. ist ihr das völlig egal. Sie wird hofiert, mit „Ehrungen“ überhäuft, hat Umgang mit den Reichen und Mächtigen und das Volk geht ihr am Allerwertesten vorbei.
        Und weil sie so ist wie sie ist, ist sie von den Drahtziehern ausgewählt worden.

      • Re Pro Europa
        „Ich werde hier berichten, was daraus wird.“

        Sehr geehrtes Sydonym Pro Europa,
        kann ich die Kopie meiner möglichen Anzeige per mail, an die mirbekannte mail – Adresse schicken?

        Bitte teilen Sie mir Ihre Adresse mit, selbstverständlich werde ich diese nicht veröffentlichen, sondern nur innerhalb des juristischen Anzeigeverfahrens.
        Ihre Bereitschaft hier im Blog öffentlich berichten
        zu wollen ehrt Sie, ich erkenne dies an.
        Ich halte es für duraus möglich, das Sie erheblichen
        Zuspruch erhalten können.
        Solange Sydonyme, bei sachliche und wertvollen Beiträgen kein Problem… Humor +++ bis Heimatschuß,
        kein Problem….,
        aber persönliche Angriffe – die gezielt geführt werden-
        sind und möglicherweise noch durch Hintermänner unter-stützt gehören straftrechtlich verfolgt.
        Jeder hat unabhänge von den örtlichen Rechtslagen,
        ein Recht auf körperliche und geistige Unversertheit.

        Art. 2 GG

        (1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.

        (2) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden.

    • Liebe MAF,

      Bei Ihrer Intelligenz hätte ich mich mal VORURTEILSFREI mit der Idee der CG auseinandergesetzt, die in den Büchern des Lars Freitag beschrieben wird und die genau aufzeigt, wie „… ein breiter werdendes Bündnis aus den Resten der Vernünftigen …“ geschaffen werden könnte.

      Den von Ihnen zu Recht kritisierten Irrsinn nur zu benennen ist das kollektive Ritual der Artikelschreiber und Kommentatoren hier auf GEOLITICO, was mich ja bekanntlich so anwidert, weil alles längst bekannt ist und NIEMAND auch nur einen Finger rührt, etwas zu verändern.

      „… Wirkliche Abhilfe sehe ich aber eher von außen – hier sind zu viele Menschen bis ins Knochenmark verseucht durch das über Jahrzehnte geimpfte Lügengebräu.“

      Wen erwarten Sie denn?

      Die Hohlköpfe ausgebüchster Trolle von Mertens über Dragao bis hin zum Superstar des Psychopathenanalisten (kein Schreibfehler) Müllmann?

      Oder gehören Sie zu jenen, die hoffen, „die Russen“ unter Vorantritt von Putin werden hier eintreffen und die Berliner Mischpoke freundlich bitten abzudriften?

      Haben Sie noch nicht bemerkt, dass ich mit meinen Kommentaren einerseits hier sehr sparsam geworden bin, weil ich hier nur gegen Systemtrolle in der Tarnung der „Aufgewachten“ vergeblich ankämpfe und andererseits meine Kommentare durch Wechsln des Themas in die Versenkung verschwinden?

      Als gebürtige Sächsin haben Sie anscheinend im Westen vieles eingebüßt, von Courage über Vorurteilsfreiheit bis hin zu Pragmatismus.

      Gratuliere zu Ihrer Entwicklung.

      • MutigeAngstfrau // 20. März 2016 um 14:04 //

        Zauberhaft, dass nun auch @ Herr Fleischer sich anschickt, meinen Charakter beurteilen zu wollen. Bin keine Sächsin im Übrigen, schätze die mutigen Sachsen allerdings außerordentlich, habe viel von ihnen gelernt. Und sollten sich Freistaaten von dem uns umgebenden Wahnsinn abspalten, werde ich trotz meiner Hamburger Vorfahren vielleicht dorthin zurückgehen.

        Geht es denn darum hier?? Persönlichkeitsanalysen von den Schreibenden zu erstellen? Was wissen Sie schon, wie ich in meinem Umfeld wirke?
        Setzen Sie sich doch einfach nur mit meinen Worten auseinander – Zwölf Punkte!

        Nein, ich warte nicht auf die Russen, denn sie werden vielleicht von allein kommen, wenn wir so weitermachen. Ich würde es trotz meiner Erfahrung mit den Sowjets für besser halten als das, was ich hier kennenlernen durfte.
        Die russischen Menschen, die ich vor vielen Jahren auf einer längeren unverhofften Reise traf, haben sich mir tief eingeprägt hinsichtlich ihrer großherzigen Gastfreundschaft und tiefen Verbundenheit mit ihrem Land. Diese Verbundenheit war etwas, das ich nicht kannte!

        Eine große unerschrockene Persönlichkeit, die prominent genug ist, sich einer deutschen Widerstandsbewegung voranzustellen, bleibt weiterhin das, wovon ich träume!
        Wenn Sie es mir gestatten, Herr Fleischer!

      • mutigeAngstfrau // 20. März 2016 um 20:43 //

      • Ungarn hat es geschafft die IWF aus den Land zu drängen und sämtliche Kredite vorzeitig zurück zu zahlen. Wie das im Einzelen gelaufen ist entzieht sich meiner Kenntnis und ob China und Russland usw..
        Ungarn kann glücklich sein!
        IWF, Weltbank usw. sind willfährige und nützliche Erfüllungsgehilfen der westlich-plutokratischen Demokratien. Zentral gesteuert wird das ganze Syndikat seit Jahrhunderten von wenigen Familien durch die ‘City of London’, die gern ganze Völker und Staaten mit einer eigenartigen Methode der Geldschöpfung und nachfolgende Verzinsung „modern“ versklaven….über Schulden erobern..
        Herzlichen Glückwunsch nach Ungarn, das ungarische Volk ist ein freies Volk!

        Doch Vorsicht!
        “Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandelssystem herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mehr mitverdienen konnte.” (Quelle: Winston Churchill, Der Zweite Weltkrieg)

      • @Lotar Fleischer

        Wenn Sie schreiben, Zitat:“…und NIEMAND auch nur einen Finger rührt, etwas zu verändern“, dann haben Sie anscheinend eine Glaskugel vor sich und können ALLE und JEDEN beobachten. Warum könnten Sie sonst Anklage erheben, NIEMAND würde einen Finger rühren?
        Sie verurteilen einfach ins Blaue hinein.

        Zitat:“Den von Ihnen zu Recht kritisierten Irrsinn nur zu benennen ist das kollektive Ritual der Artikelschreiber und Kommentatoren hier auf GEOLITICO, was mich ja bekanntlich so anwidert.“

        Sollten Sie tatsächlich so angewidert sein, scheinen Sie leicht masochistisch veranlagt zu sein oder? Ansonsten würden Sie sich doch die Kommentatoren hier auf GEOLITICO nicht mehr antun.

        Gratuliere zu Ihrer Verwicklung.

  4. @ Ro!and

    So kann sich die AfD präsentieren, ohne jemals ihre Inhalte zur öffentlichen Diskussion zu stellen und keiner merkt es.

    Leider ist dies so….auf der Flüchtlingswelle reitend, wird so klamm heimlich ein repressiver Polizeistaat gefordert…..Totale Sicherheit gegen totalen Freiheitsentzug….oder wie sonst soll man dies verstehen, wenn die AfD schreibt:

    Die AfD fordert einen „sicherheitspolitischen Befreiungsschlag“, um den Schutz der Bürger an erste Stelle zu setzen. Andere Belange haben sich dem unterzuordnen. Wir wollen einen klaren Systemwechsel hin zu den Behörden, die zum maximalen Schutz der Bürger in der Lage sind: Ausländerbehörden, Polizei und Strafverfolgung. Wir wollen den Sicherheitsbehörden bessere und moderne Vorschriften geben. Seite 45

    Dazu sollen offenbar auch nach Vorbild der Pax americana….vielleicht viel eher auf deren Befehl, deutsche FEMA Lager eingerichtet werden:

    Nicht therapierbare Alkohol- und drogenabhängige sowie psychisch kranke Täter, von denen erhebliche Gefahren für die Allgemeinheit auszugehen, sind nicht in psychiatrischen Krankenhäusern, sondern in der Sicherungsverwahrung unterzubringen. seite 46

    Na ja und weiteres mehr…da kann sich unter folgendem Link jeder der will selber durcharbeiten

    http://www.dragaonordestino.net/Drachenwut_Blog_DragaoNordestino/Freies-Konsensforum/Freies-Konsensforum_arquivos/AfD_2016_02_23-grundsatzprogrammentwurf.pdf

    Ein hässliches und krankhaftes Papier…dieses AfD Grundsatzprogramm….welches von repressivem und totalitären Machenschaften gegen freie Menschen nur so strotzt….

    • Der alte Geist der Unfreiheit

      Ideologische Systeme finden immer neue Feindbilder, mit denen sie die Dummen hinter sich bringen. Wenn sich die Methoden auch ändern, die Motive bleiben dieselben.

      Wie wahr…somit sollte der Schlussabsatz des Herrn Kustos wohl eher heisen:

      Denkt man die politische Polarität also weg, sind wir möglicherweise bald da, wo wir nie wieder hinwollten. Und die AfD ist in diesem Szenario letztlich nichts anderes als eine neue SA einer neuen Staatsordnung. Deren Gewalt ist mit den Migranten über uns gekommen, aber es fügt sich in dieser höheren Logik alles bestens zusammen. Wohl aber auch, weil Irrationales so gut harmoniert.

    • @dragaoNordestinonEWS

      Zuerst einmal sind das nur Wahlprogramme, deren reale Umsetzung steht auf einem ganz anderen Blatt.
      Solange man aber nicht in Diskussion der Argumente geht, bleibt das AfD-Wahlprogramm ein Stück Papier ohne Leben, dafür aber als Ventil für den Protest.
      Nicht wenige Menschen spüren, dass es so nicht weitergehen kann, es fehlt jedoch an den Rezepten. Bevor man sich selbst auf den Weg macht, um sein individuelles Rezept zu suchen und zu finden, ist es leichter, sich einer Protestwelle anzuschließen. So interpretiere ich die Wutkreuzchen von letzter Woche.

      Die wenigsten, die der AfD ihre Stimme gegeben haben, werden hinter dem Wahlprogramm stehen. Für die Regierungsparteien wäre es nun eine günstige Gelegenheit den Dialog zu suchen, dann würde die AfD einiges an ihrem Wahlprogramm schleifen und der Raum wäre offen, nach Lösungen zu suchen. So aber zementiert man den Unsinn, der in den Köpfen der Menschen langsam aushärtet…

      • @Roland

        Zitat: „Die wenigsten, die der AfD ihre Stimme gegeben haben, werden hinter dem Wahlprogramm stehen.“

        Ich glaube, dass Sie da auf dem Holzweg sind. Das ist doch genau die Schein-Argumentation der CDUCSUSPDGRÜNELINKEFDP!
        Und Sie unterstellen damit den AfD-Wählern, NICHT hinter dem Wahlprogramm zu stehen. Das ist doch genau das, was in den MSM
        gepredigt wird.

        AfD-Wähler sind mündig und wissen, was sie tun.

        Also nochmals für alle:

        Das Wahlprogramm der AfD hat NICHTS, aber auch gar nichts mit dieser ewig propagandierten RECHTS-SCHIENE zu tun! ( Überhaupt dieses Geschwafel von links und rechts, das überall einspruchslos übernommen wird, kommt einem zum Hals raus).

        Hier geht es um NATIONALISMUS. Sich mit seinem Land zu identifizieren und sein Land mit allem was dazugehört (Christentum, Kultur, Sprache, Bildung, Familien, etc.) zu verteidigen, weil man seine Heimat liebt.

        AfD-Wähler wollen keinen Genderwahnsinn.
        AfD-Wähler wollen keine Frühsexualisierung in Kindertagesstätten und Schulen.
        AfD-Wähler wollen keine Anhäufung von Moscheen und verschleierten „Irgendwas“.
        AfD-Wähler wollen Familien unterstützen.
        AfD-Wähler wollen den Hebammenberuf erhalten.
        AfD-Wähler wollen, dass wieder unsere Gesetze eingehalten werden.
        AfD-Wähler wollen keinen Missbrauch des Asylrechts.
        AfD-Wähler wollen selbst bestimmen, wer über unsere Grenzen kommt.
        AfD-Wähler wollen, dass es Volksabstimmungen gibt.
        AfD-Wähler wollen wieder Sicherheit im Land.
        AfD-Wähler wollen friedlich demonstrieren können.
        AfD-Wähler wollen ein niveauvolles Bildungssystem zurück.

        All das und noch einiges mehr will das fleischgewordene Grauen im ferkelfarbenen Jackett (Dank an @MutigeAngstfrau für diese äußerst passende Wortkreation)und ihre Konsorten CDUCSUSPDGRÜNELINKEFDP NICHT.

        Für all diese Werte werde ich mich weiterhin einsetzen und auf die Straßen gehen. Mir machen die vermummten und aggressiven Gegendemonstranten keine Angst, denn Angst blockiert. Und ich hoffe, dass sich alle Nationalisten ebenfalls den Mund nicht verbieten lassen; nicht beim Nachbarn, nicht beim Arbeitskollegen etc. Wenn man selbstbewusst seine Meinung vertritt, glaubt man gar nicht, wieviele Gegenübers plötzlich auch Mut bekommen und das genau muss erreicht werden!

      • Ötztürk // 20. März 2016 um 21:40 //

        @hümmel

        gut gesummst hümmel.

        afd-wähler wollen schicke kebab.
        afd-wählerin wollen gute s…..z.
        afd-wähler will nix flüchtige.

        darum mir türkei jetzt nix visa erfundü.
        nur falsche pasabord!! flüchling geschichti.
        wir türkei ganz europa hhaben geretded!!

        du muss immer ganz wahrheit ausspreche hümmel.

    • Parteiprogramme sind dazu da, sie zu brechen,
      ihre Alltagstauglichkeit und Haltbarkeitsdauer laufen gegen
      Null,
      Sie sind mit Verlaub ein Systemling, mien lieber Nicki Pro Europa,
      von mir werden Sie für solche ..ihren dezeit irrigen Beiträge nicht honoriert!
      Ich grüße Sie dennoch!

    • Ach übrigens, Troll Pro Europa, für Sie gilt auch der
      Kommentar von Uwe E. Mertens,siehe:

      Uwe E. Mertens // 20. März 2016 um 12:38 //

  5. Zitat:
    Und die gewalttätige Linke ist in diesem Szenario letztlich nichts anderes als eine neue SA einer neuen Staatsordnung.
    —————————-

    Die vorgeblich antifaschistische Antifa ist nichts anderes als die faschistische, rassistische (nämlich antideutsche) SA von heute.
    Die damalige Rolle der Juden ist heute eben den Deutschen zugedacht.

    Überall kann man erkennen dass von politischer Seite schützend die Hand über die Antifa gehalten wird (z.B. Vermummungsverbot gilt für diese Schlägertruppe nicht, deren Delikte werden nicht konsequent geahndet usw.).

    Im Netz konnte man immer wieder lesen, dass diese Schlägertruppe von der Regierung bezahlt werden würde und in Bussen zu ihren „Einsatzorten“ gekarrt worden sind und werden.

    Sollte dies so sein, kann man daraus nur den Schluss ziehen dass die Regierung eben auch faschistisch und gesinnungsmäßig totalitär ist, oder?
    Also eine typische orwellsche Verdrehung die Faschisten nennen sich Antifaschisten.

  6. „gewalttätige Linke ….orwellsche Verdrehung die Faschisten nennen sich Antifaschisten“
    Libelle, Sie werden langsam munter und erkennen den perfekten
    Etikettenschwindel.

    Machen Sie mit als Psychopahten Jäger, das ist ganz einfach,
    zerren Sie die Blutsauger und ihre Hintermänner erbarmungslos ans Licht.
    Alles klar! Danke für´s lesen!

    Ihr Gegenspieler … als mecklenburger Troll -von trolligen Möchtegernen bezeichnet.

    • @Drohne Uwe.E.Mertens
      Dann man los! Jagen Sie Ihre kommunistisch-diktatorisch erzogene „Königin“ Merkel, die immer erkenntlicher nicht dem deutschen Volk dient, sondern der NWO, mit dem privaten Ziel des obersten UN-Vollpfostens!
      DAZU hat sie das deutsche Volk NICHT gewählt!
      Der Begriff „Psychopath“ als Eigenschaft ist nebenbei sowieso falsch, denn er dient über eine persönlichen Befriedigung hier einem politischen Ziel, was der Hauptfehler ist! Mit derselben Energie könnte sie auch zum Nutzen Deutschlands arbeiten! Dann könnte nämlich ein „Psychopath“ auch gut sein, nennen würde man ihn dann aber „Heiligen“!

  7. Zitat: „Diktatorische Systeme finden immer neue Feindbilder, mit denen sie die Dummen hinter sich bringen.“

    Die Frage ist, wie Abhilfe schaffen.
    Wir kommen an Begriffsbestimmungen nicht vorbei, die eigenartigerweise, so leider auch hier, immer wieder übergangen werden: Was ist „Rechts“, „Rechts“-extrem, -populistisch, -radikal? Warum gehen auch wir dem immer aus dem Weg?
    So kann die Gegenseite immer gegen ein „Phantom“ verbal und aggressiv angehen, beeinflußt damit durch die Lügenmedien das Volk. Und wir werden gezwungen, uns gegen etwas abzugrenzen – gegen was überhaupt?
    Dieses „was“ sind doch nur Unterstellungen, Feindbilder, die sich durch Angstgefühle unterfüttert gut gebrauchen lassen, besonders im durch Politik und Medien umerzogenen Volk, das die Vorgaben nur nachplappert, von der Antifa als Vorreiter ungestraft skandiert, sodaß wir nur wie ein hilfloser Haufen in die Enge getrieben werden?
    Wann kommt mal ein echter Definitionsartikel, über den wir dann streiten können?
    So gilt doch nur die Polarisation, alles, was nicht !Links“ ist, ist „Rechts“, alles, was nicht „Rechts“ ist, ist „Links“?
    Die Gegensätze sind doch mal ausgesprochen in Wahrheit: „Internationalistisch“ gegen „Nationalistisch“, und dazu Befreiung von der Meinungsdiktatur, was nur in der Einbeziehung geschichtlicher Richtigstellungen fundamental möglich ist! Und DAZU muß man sich endlich bekennen, weil sich erst dann wirklich inhaltlich diskutieren läßt!

    • MutigeAngstfrau // 20. März 2016 um 12:13 // Antworten

      @ Nathan,
      Sie haben völlig recht (!) darüber wurde auch hier und in vielen investigativen Foren schon diskutiert.

      Eine solche Diskussion müsste nun, von einem anerkannten klugen Kopf ausgehend, an eine breite Öffentlichkeit gelangen und zu einer Massenbewegung werden.

      Die seit Kriegsende, welches ja gar keines ist – zumindest pausiert Gottseidank die heiße Phase seit längerem – okkupierten Medien liegen wie ein Zementblock vor der Aufklärung.
      Dieser kluge Promi, Journalist/Philosoph/Politiker, wüsste in dem Moment genau, dass er sein bisheriges Leben aufgeben müsste. So wie Salman Rushdi etwa, um nur ein Beispiel zu nennen.
      Dieser Mensch könnte aber sicher sein, dass er Massen hinter sich versammeln würde und eine beachtliche Größe zukünftiger Geschichtsschreibung wäre.

      Jeden Morgen, den ich aufwache, warte ich, dass ein kluger, mutiger, allen bekannter Deutscher sich an die Spitze des Überlebenskampfes stellt und alle anderen mutigen Widerständler um sich versammelt.

      • Menschenskindchen MAF,

        wenn ich solchen Schiet lese:

        „…Jeden Morgen, den ich aufwache, warte ich, dass ein kluger, mutiger, allen bekannter Deutscher sich an die Spitze des Überlebenskampfes stellt und alle anderen mutigen Widerständler um sich versammelt.“

        höre ich mir dann das Deutschlandlied an und salutiere vor AM und JG, deren Namen man neben Adolf Hitler nicht ausschreiben sollte.

        Können Sie also noch blöder träumen oder ist das Ihre tatsächliche Mentalität, die Menschen wach zu rütteln?

        Lesen Sie nun endlich die Schwarten, die ich bis zu meinem Ableben promoten werde, weil diese das einzige „Gegengift“ gegen die bestehende Verblödung hierzulande sind.

        Und wenn das „Kurzzeitgedächtnis“ aufgrund des Alters dem „Langzeitgedächtnis“ gewichen sein sollte, hier die Titel:
        Lars Freitag: „Geheimsache: Privatisierung“
        Lars Freitag: „Airbag für´s Flugzeug“

      • MutigeAngstfrau // 20. März 2016 um 14:10 //

        Jeder neue Leser sollte wissen, dass Herr Fleischer seit gefühlten Jahrhunderten Geolitico als Schaufenster für seine wohlfeilen Bücher missbraucht.
        Oder hat hier noch jemand was zu verklingeln oder fühlt sich zum Hobby – Seelenklempner berufen, Kommentatoren zu analysieren?
        Nur zu! Alles umsonst hier!

      • Re. mutige Angstfrau,
        erst ich bitte Lothaar F. ja, danke!

        Irgendwie kam mein Re . nicht durch.
        Liebe MutigeAngstfrau,
        nachdem wir geklärt haben, das ich um keinen Fall Sie persönlich angreifen möchte.
        Fragte ich Sie eben in einem Kommentar, der irgendwie verschwandt,
        ob Sie nach dem Lesen meiner letzten mitternächtlicher Kommentare zur Befreiung
        der Deutschen von außen durch die Russen klarkommen könnten?
        Wir Deutschen sind völlig unbewaffnet und hilflos uns kann nur ein russischer Barbarrossa helfen.
        …oder haben Sie eine Russen-Phobie?
        Dazu die letzten Links innerhalb: „ Warum Merkel die CDU zerstört“.
        Ihre Meinung interesiert mich… ich verspreche Ihnen nicht zurück „zu feuern“, es geht
        nur um Inhaltliches?
        Sind Sie zur kommandierenden Antwort fähig und bereit?

        Gruß!

      • MutigeAngstfrau // 20. März 2016 um 14:11 //

        Meine Antwort weiter oben

    • Harald Münzhardt // 20. März 2016 um 15:05 // Antworten

      @nathan // 20. März 2016 um 11:40 //

      Danke Nathan,
      endlich wieder eine konstruktive Orientierung, auch wenn wir das schon mehrmals diskutiert hatten.
      Aber in den zunehmenden Querelen geht die konstruktive Diskussion leider unter.

      Geolitico sollte im Interesse des Gesamtbildes prüfen,
      ob die in letzter Zeit schnelle Abfolge der Artikel wieder auf etwa 1x alle 2-3 Tage reduziert werden könnte, denn der offensichtlich aufgebaute Stress drückt die Qualität der Diskussion spürbar nach unten.
      Und eine Pause am WE, so wie es bei info Kopp geschieht, ist sicher auch zu überdenken.

      VG

  8. Dieser „kluger, mutiger, allen bekannter Deutscher“
    soll sein Leben riskieren, für die mehrheitlich auftumpfenden
    versteckspielenden Sydonymen?
    Denken Sie an Paul Kirchof… an Jens Reich…Alfred Herrhausen..
    und nun?
    Ist es nicht besser im Team zu agieren?

    Frau Dr. Merkel hatte mit der Paul Kirchof- Geschichte gern mal
    alternative Sachkompetenz ins politische Theater gezogen.
    …oder was …. hätten Sie auch den Mut,liebe MAF, den Mut gehabt den Paul ins Geschäft zu holen?

    • MutigeAngstfrau // 20. März 2016 um 12:34 // Antworten

      Meine Fresse, @ Herr Mertens, es ist ja wohl klar, dass die Rinnsale, die wir darstellen, dann zu einem reißenden Strom werden könnten, der dann keiner Synonyme mehr bedürfte.
      Es gibt bereits eine Menge furchtloser Menschen, die bereits unter ihren Namen gegen das Establishment vorgehen und viele hinter sich versammeln. Allerdings bin ich sicher, dass diese Leute viel in ihre Sicherheit investieren müssen…
      Meine Hochachtung!

      • Menschenskindelein, MAF,

        Diskussionen mit Puppen (Mertens) zeigen, dass Mägdelein dem Erwachsenenalter noch nicht nahe gekommen sind.

        Begreifen Sie nicht, was diese dummdödelige Mannschaft für hinterhältige Drecksäcke sind?

      • Ach übrigens, sehr geehrter Lotar Fleischer , für Sie gilt auch derKommentar von Uwe E. Mertens, siehe:

        Uwe E. Mertens // 20. März 2016 um 12:38 //

      • Re. Lotar Fleischer:

        „Diskussionen mit Puppen (Mertens) zeigen, dass Mägdelein dem Erwachsenenalter noch nicht nahe gekommen sind.

        Begreifen Sie nicht, was diese dummdödelige Mannschaft für hinterhältige Drecksäcke sind?“
        Ende des Zitates von Lotar Fleischer.

        Verleumdung. § 187 StGB
        „Wer wider besseres Wissen in Beziehung auf einen anderen eine unwahre Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen oder dessen Kredit zu gefährden geeignet ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe und, wenn die Tat öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.“

        Üble Nachrede§ 186 StGB
        Wer in Beziehung auf einen anderen eine Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen geeignet ist, wird, wenn nicht diese Tatsache erweislich wahr ist, mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe und, wenn die Tat öffentlich oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.“

      • hubi stendahl // 20. März 2016 um 15:41 //

        Uwe,

        müssen Sie immer Sonntags mit Kommentaren alles zumüllen?

        Lassen Sie Ihre unterirdischen Kunstkonstruktionen in Jura. Dieser Müll passt in keinster Weise zu den virtuellen Tatbeständen.

        Lernen Sie besser wenigstens einen Satz mit Nebensatz fehlerfrei in die Tasten zu drücken. Das wäre ein Anfang. Sollten Sie dann den Inhalt des Artikels zur Kommentierung nicht verstehen, bitten Sie einen des Lesens Mächtigen um Hilfestellung.

        Fragen Sie bitte Ihren Grundschullehrer ob dieser von ihnen geschriebene Satz dazu berechtigt, in die Sekundarstufe aufzusteigen:

        „Dieser „kluger, mutiger, allen bekannter Deutscher“
        soll sein Leben riskieren, für die mehrheitlich auftumpfenden
        versteckspielenden Sydonymen?“

        Herr, schütze die geistig………!!

      • Sie attestiern hier der gnädigen Frau den Iquolent einer Magdeburger Magd, was ja kaum zu übersehen/lesen ist.

        Nur, wie kommen Sie zu der Annahme das bei dem Scheit irgendwas zu holen ist?

      • MutigeAngstfrau // 20. März 2016 um 14:13 //

        Für alle neuen Leser :
        Es handelt sich hier um einen Troll.

      • Einmal kurz nachgehackt und es wird Trollig.

        Nichtmal zwischen den Tasten finden Sie ein Korn, eine bedauernswerte, streitsuchende Psyeudo_Glucke….eben.

  9. Doris Schmidt // 20. März 2016 um 12:26 // Antworten

    Ich bin schon lange der Ansicht, daß unser ehemals demokratischer Staat zunehmend faschistische Tendenzen aufweist. Daß sogar Politiker faschistisches Gedankengut von sich geben, gibt meiner Einschätzung recht.
    Zum Glück lebe ich im Ausland. Wenn ich auf die politischen Verhältnisse in Deutschland angesprochen werde, weise ich vorsorglich darauf hin, daß mein Heimatland sich von der Demokratie immer mehr verabschiedet und das dort lebende Volk von einer Quasi-Diktatorin regiert wird.

    • Oh, lieber GOTT, verschone uns jetzt bitte vor Weibern im Ausland, die auch nur das nachfaseln, was hier schon hinreichend in der Kloake landet.

      Liebe Frau Schmidt, von einer Jeanne d´Arc sind sie Lichtjahre entfernt.

      Und nur solche „Jungfrauen“ bräuchten wir in Deutschland.
      Von den Pflaumentoffeln, die sich in Deutschland noch Männer dünken, haben wir leider genug, dass wir deren Pendant nicht brauchen.

      • „Pflaumentoffel“

        aus ehemals frischen Zwetschgen,
        denen der Kern entfernt,
        danach getrocknet wurden, bis diese verschrumpelt sind,
        auf Holzstäbchen aufgespießt,
        in Form von minaturisierten Vogelscheuchen gebrachte Gebilde, die auf Weihnachtsmärkten zum „vernaschen“ verkauft werden.

        Welche Parallele zu den heutigen Männlein in unserer Gesellschaft!!!!!

    • ich würde Sie bitte, sehr geehrter Frau Schmidt ggf. eine
      Vollmacht zu erteilem, den möglicherweise alkohohlgetränkten
      Herrn Lotar Fleischer rechtlich in die Schranken weisen zu lassen.
      Siehe meinen o.g. Kommentar.

      Mit freundlichen Grüßen

      Uwe E. Mertens

  10. Es gibt kein Völkerrecht, wenn es keine Völker mehr gibt und ohne Völkerrecht, kein Menschenrecht.

    • hubi stendahl // 20. März 2016 um 16:13 // Antworten

      @Habnix

      Darf ich erweitern? Am Anfang stand das Naturrecht. Auf der einen Seite die Freiheit des Einzelnen, auf der anderen die Macht des Stärkeren. In diesem Kontext steht das Naturrecht auf der Seite des sich durchsetzenden Stärkeren. Die gesamte kulturelle Entwicklung wäre für die Katz´ gewesen, würden wir den anarchischen Vorstellungen Vortrieb leisten, die sich die Abschaffer von selbstbestimmenden Volksgemeinschaften auf die Fahne geschrieben haben. Extremer Dauerstress wäre zwangsläufig die Folge für 99 % der Menschen. Auch für jene innerhalb der 99 %, die dem Irrglauben verfallen sind, dass im Anarchismus das Heil liegt.

  11. Alles schreiben hilft wenig in der Sache –
    Da dieser Staat gegen den Terror von Links nichts unternimmt, scheint das gewollt zu sein, im Umkehrschluß gesehen.
    Jede Woche das selbe Spiel, man muß sich die Kommentare von einem Jahr mal durchlesen. Der selbe Schluß in der Sache wird getroffen.
    Was hoffen läßt, dass 33% neudeutsche Mitbürger in BW, bzw.Freiburg die AfD gewählt haben. Ex Mimmis sehen wohl auch ihre bürgerliche Existens gefährdet von Madame Lafette.

  12. Klartext…. aber ist dies nicht nur Schauspielerei?
    Wagenknecht: „AfD-Wähler nicht in rassistische Ecke stellen“
    ich zitiere:
    „Ich denke, es war unser Fehler, dass wir uns viel zu sehr für die falsche Merkel-Politik haben mitverhaften lassen.“ Flüchtlinge mit Grossmutsgeste aufnehmen, aber gleichzeitig mit Waffenlieferungen in alle Welt dafür sorgen, dass blutige Kriege weiter eskalieren und immer mehr Menschen aus ihrer Heimat vertreiben, sei keine fortschrittliche oder menschliche Politik, so Wagenknecht.“
    Wagenknecht: „AfD-Wähler nicht in rassistische Ecke stellen“

    Was denkt die Kanzlerein?
    Wie lange hält der Dollar-Weltgeldbetrug?
    Wie denken alle Parteibasismitglieder alles Partein über das aktuelle Geldsystem und deren Regelungen?
    Lösen sich die aktuellen Partein vor einem möglichen Staatsbankrott
    in der „Besatzungszone“ BEDi.D. vorher auf …. wie könnten sichere
    Übergangszenarien geschaffen werden?

  13. Es ist niemals zu früh ..
    ..und selten zu spät.
    („Alf Gordon Shumway“)

    @Uwe E. Mertens // 20. März 2016 um 11:13
    Es ist nicht nur vorauseilender Gehorsam und die Käuflichkeit von fast jedem, es ist auch die Hilflosigkeit der 99,99% Menschen in diesem System den 0,001 % der unendlich gierigen Psychopathen Einhalt zu gebieten zu können.

    Na, also! Das nenne ich doch eine positive Wandlung (bezogen auf neue Erkenntnis)
    Dennoch: jetzt bitte nicht in den Größenordnungen schummeln. Gerade dann nicht, wenn Sie schon die Kernproblematik des gesellschaftlichen Zerfalls(endlich) auch beim Namen nennen.
    Es handelt sich nämlich NICHT um einen Anteil von nur 0.001% der Psychopathen in der Weltbevölkerung – sondern um ganze etwa 6 %!!! Und von diesem 6% Psychopathen-Anteil sind es sage und schreibe etwa 1.5 bis 2 Prozent völlig skrupellose, völlig gewissenlose Hardcore-Psychopathen, die wie echte Zeitbomben in JEDER Gesellschaft, als solche gut getarnt, permanent vorhanden sind. Und nun können Sie sich vorstellen, was diese leicht nachprüfbare Tatsache für die übrige Menschheit bedeutet!
    (Weitere Artikel und Infos dazu s. Link unten)

    Diese gefährlichen Irren streben pathologisch-zwanghaft nach JEDER Art MACHT – je totalitärer – umso angenehmer fühlen sie sich darin! Mit ihren Manipulationen und skrupellosen Machenschaften an den Hebeln der Macht, vergiften sie die Welt der Menschen in kürzester Zeit! Gerade in unserer Epoche ist dieser Zersetzungsprozess, initiiert durch in wichtigen Machtpositionen getarnte und eingenistete Hardcore-Psychos, sehr deutlich geworden!

    @Uwe E. Mertens // 20. März 2016 um 11:13
    Es fehlt der eigentümlich auftretenden Avantgart, der eigentlich zur
    Führung der grauen Volksmasse bestimmt wäre fast vollständig eine befähigte Intelligenz , die Völker, die Nationen und deren aktuellen hilflosen Staatsformen aus diese Umklammerung der 0,001% – prozentigen emphatiefreien Teufel herauszulösen.

    JA! Noch ist das so. Leider. Aber um diese NEUE „Avantgarde“ gegen die krude Herrschaft der Psychopathen (Pathokratie/Plutokratie)zu organisieren, bedarf zunächst intensivster Aufklärung der Massen – damit diese „Avantgarde“ gegen Psychos überhaupt erst effizient agieren kann. In solchen kritischen Blogs, wie diesen, werden die ersten Schritte in dieser Richtung bereits unternommen.

    @Uwe E. Mertens // 20. März 2016 um 11:13
    Ich glaube, es wäre gut an der Zeit das die Deutschen an ihren natürlichen Nachbarn andocken und dessen Angebot zur fairen Partnerschaft annehmen.
    Die Russen haben die Rohstoffe, ein riesiges kaum besiedeltes Hinterland, einen schuldenfreien Staat und sich eine widerstandfähige
    Schutzarmee geschaffen.

    Die deutsche und russische ingenieurtechnische Fertigkeit passt irgendwie gut zusammen und wurde bisher immer erfolgreich durch
    hinterhältige Methoden (durch Dritte gesteuert) verhindert.

    Eine glänzende Idee – in der Tat. Zugleich aber auch, z.B. aus der Perspektive psychopathischer US-NEOCONS, DIE gefährlichste Idee in Europa überhaupt! Dafür töten sie, bzw. lassen die aktiven Protagonisten solcher Ideen (Europa-Russland Kooperation) – einfach verschwinden.
    Damit wäre nämlich der verkommene, ANTI-menschliche „US-Deep-State“ auf der geopolitischen Relevanz-Skala der wichtigen Länder in der Welt – in kürzester Zeit irgendwo unter „ferner liefen“ zu finden! Das versuchen die „Eliten“-Irren UNBEDINGT zu verhindern – auch und gerade mithilfe der islamischen Migrationswaffe gegen Europa – um damit Chaos und Notstandgesetze in Europa/Deutschland zu provozieren!

    Unsere europäische US-Politmarionetten machen diese Verbrechen gegen die eigenen Völker selbstredend mit. Sie hängen ja zusammen mit den korrumpierten Medien Pressetuierten, mit den US-Menschenschindern zusammen. Dafür werden sie sich vor ordentlichen Gerichten verantworten müssen. ALLE! Auch und insbesondere die gekauften Medien-Bastarde, die jede, noch so zerstörerische Aktion seitens der Us-gesteuerten Polit- Darsteller, perfider werise als „humane“ Maßnahme gegnüber der eigenen Leserschaft umzudeuten versuchen!
    S.z.B. die bisherige Ukraine-Berichterstattung und insbesondere die aktuellen, schäbigen und manipulativen Versuche seitens der korrupter Mainstreammedien, die menschenverachtende und extrem verbrecherische Flüchtlinge aka Migranten-Doktrin der „Eliten“, als „humanitäre Maßnahme“ statt konkret als Migrationswaffe gegen Europa, in der Öffentlichkeit zu „deklarieren“.
    Siehe dazu im Blog:

    Propagandaschau:
    http://propagandaschau.wordpress.com/

    Weiter in der Fortsetzung…

    Weitere Hintergründe:
    https://de-de.facebook.com/Aktiv-gegen-Psychopathen-Pathokratie-329397370520953/

    Daryl

  14. Es ist niemals zu früh ..
    ..und selten zu spät. (II)

    @Uwe E. Mertens // 20. März 2016 um 11:37 Reaktion auf: @Libelle // 20. März 2016 um 11:31
    „gewalttätige Linke ….orwellsche Verdrehung die Faschisten nennen sich Antifaschisten“
    Libelle, Sie werden langsam munter und erkennen den perfekten
    Etikettenschwindel.
    Machen Sie mit als Psychopahten Jäger, das ist ganz einfach,
    zerren Sie die Blutsauger und ihre Hintermänner erbarmungslos ans Licht.
    Alles klar! Danke für´s lesen!

    Na ja, zunächst braucht unsere manipulierte Gesellschaft mehr mutige Aufklärer, die gerade diese Psychopathen-Problematik thematisieren und öffentlich machen. Es ist nämlich immer noch ein „Tabu-Thema“ – WEIL es eben „starke Kräfte“ gibt, die eine offene Diskussion über diese „älteste Geißel der Menschheit“ – weiterhin unbedingt zu verhindern (totzuschweigen) versuchen!
    Alles richtig und konstruktiv, was Sie da schreiben, @Uwe E. Mertens! Bis jetzt.
    Umso verwunderlicher wird es dann, wenn DESELBE Durchblicker @Uwe E. Mertens, der es heute mit seinen scharfsinnigen Analysen (s. Zitate oben) tatsächlich schaffte, mich zu beeindrucken und sogar angenehm zu überraschen, im selben Thread hier diese, völlig deplatzierte und destruktive Reaktion auf den brillanten Kommentar von @hubi stendahl hier im Thread:

    @Uwe E. Mertens // 20. März 2016 um 11:21 Reaktion auf: @hubi stendahl // 20. März 2016 um 10:32
    Hubi, mein alter Gegenspieler-Freund
    wieder der alte Schmalspurdenker…
    nehmen Sie den Parteibegriff einfach mal aus ihren Hirn und denken sie mal nicht in ihren schon fast genetisch vorgeprägten Strukturen…. woran denken Sie?

    Verstehe das, wer will – oder kann!!??
    Ebenso deplatziert in dem Kontext, die permanenten Seitenhiebe seitens @Uwe E. Mertens ausgerechnet an die Adresse von @MutigeAngstfrau, die, nach meiner persönlichen Auffassung, (neben einigen anderen, ebenfalls konstruktiven und kompetenten Kommentatoren) – eine sehr engagierte und sehr konstruktive Aufklärungsarbeit leistet.

    Daher eine Bitte an Sie, @Uwe E. Mertens: bleiben Sie doch bitte bei den, einmal als RICHTIG erkannten Positionen (endlich) dabei – und forschen Sie weiter darüber! (Stichw. getarnte Psychopathen in wichtigen Machtpositionen u.ä).

    Wenn Sie einmal das Hauptübel erkannt und beim Namen genannt haben, dann können Sie doch nicht solche Mitläufer und Vasallen bzw. „Erfüllungsgehilfen“ der Hardcore-Psychopathen, wie die aktuelle, transatlantik-treuen Einheitspartei und insbesondere ihre „Anführerin“, diese skurrile „Rauten-Lilly- Gestalt“, ernstnehmen oder gar „gut finden“! WIE wollen SIE DAS erklären? Das passt doch nicht zusammen, Herr Gott noch mal! Und mit Ihren o. zitierten, NEUEN Einsichten passen auch NICHT ihre seltsamen „Forderungen“ Ihrerseits, „…die Kommentatoren mögen bitte so naiv sein und tatsächlich unter Klarnamen hier posten!“
    Das ist absoluter Schwachsinn, da Psychopathen per Definition IMMER aus dem Hinterhalt die eigenen Kritiker angreifen – und selbst aber IMMER möglichst anonym agieren (zumindest was die wahren, ANTI-menschlichen Machenschaften der Psychopathen betrifft)

    Regel Nr 1 im Bezug auf die Aufklärungsarbeit über Psychopathen:
    Kämpfe NIEMALS mit offenen Visier gegen Psychos! Insbesondere dann nicht, wenn du im Umgang mit Psychopathen unerfahrener, eben „ganz normaler Mensch“ bist.
    Regel Nr.2:
    Kämpfe niemals gegen Psychopathen, wenn du ängstlich bist! Psychopathen „riechen“ Angst – und haben wahre „Freude“ daran, gerade ängstliche Menschen buchstäblich zu jagen!

    Bedenken Sie bitte diese Prämissen, BEVOR Sie das nächste Mal wieder hier Kommentatoren „auffordern“ – unter Klarnamen gegen das gefährlichste Übel des Planeten, gegen Psychopathen in Macvhtpositionen, zu agieren!
    Nicht alle Kommentatoren sind angstfrei – und wissen zudem auch nicht, wie man sich vor Psychopathen-Angriffen sonst effektiv schützen kann.
    Das ist kein Sonntagsspaziergang oder Kaffekränzchen. Edward Snowden, Julian Assange, Bradly Manning, Daniel Ellsberg..und viele weitere, mutige Helden unserer Epoche, haben das an eigener Haut erfahren, obwohl sie alle ohne Zweifel unschätzbare Dienste der Menschheit erwiesen haben.

    Da ich aber bei verschiedenen, von mir sehr geschätzten Kommentatoren inzwischen beobachten kann, dass sie die Psychopathen-Prämisse immer öfter in engere Betrachtung in ihren Kommentaren/Analysen ziehen (wie auch Sie, @Uwe E. Mertens, inzwischen auch), so nähren wir uns langsam der eigentlichen Kernproblematik in der Gesellschaft insgesamt. Es wäre somit sehr schade, wenn dieser Erkenntnisprozess durch infantile „Anfeindungen“ untereinander den konstruktiven Verlauf torpedieren würde.
    Sehr wichtig scheint es mir dabei zu sein, die jeweiligen, eigenen, einmal als RICHTIG erkannten Einsichten – NICHT immer wieder und dazu völlig unbegründet, chaotisch zu ändern.

    Wie heißt es treffend:
    Des einen Einsamkeit ist die Flucht des Kranken; des anderen Einsamkeit die Flucht vor den Kranken.
    Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844 – 1900), deutscher Philosoph, Essayist,
    Da wir Menschen auf diesem „Raumschiff-Erde“ vor den Kranken Psychos eben NICHT flüchten können – bleibt nur noch der Kampf gegen die aggressiven Menschenschinder. Dieser Kampf MUSS allerdings nur FRIEDLICH und durch Aufklärung geführt werden! Sonst landet die Menschheit schon wieder im denselben Teufelskreis der Gewalt und Gegengewalt – wie in den Tausenden Jahren bisher auch!

    Hintergründe:
    http://homment.com/pathokratie-plutokratie

    Daryl

    • hubi stendahl // 20. März 2016 um 16:01 // Antworten

      @Daryl

      Ich bewundere Ihre Ausdauer bei der Darstellung der Zusammenhänge die uns derzeit umtreiben.

      Ich glaube aber auch, dass einige Kommentatoren hier bewusst ein zerstörerisches Werk betreiben, um wertvolle Foristen, wie beispielhaft Sie oder die im Text genannte @MutigeAngstfrau von der Platform zu mobben.

      Welche genauen persönlichen Gründe hier eine Rolle spielen, werden wir nie erfahren. Fakt ist, dass diejenigen, die sich einen Spaß daraus machen, jede ernsthafte Bemühung um Diskussion im Keime zu ersticken, genauso in Ihre Liste der Psychopathen, aber auch in eine Liste der typischen Lebensverlierer, gehören, wie diejenigen, die gerade die Welt in Brand setzen.

      Ein Trost mag für Sie und die anderen sein, dass diese Verlierer die Schuld ihres Versagens nicht daran festmachen, dass sie NIE TEILGENOMMEN, aber IMMER GENOMMEN haben, sondern ständig auf der Suche nach Schuldigen für ihr eigenes Versagen sind.
      Dies manifestiert sich dann in virtuellen anonymen Räumen in Überheblichkeit und Zerstörungswut. Das sollte uns nicht hindern, Gedanken weiter auszutauschen, die die Leser in den Foren aufnehmen und für sich bewerten können.

      Sie haben völlig recht. Es sind nur 6 %. Die anderen 94 % Leser wissen Sinn von Unsinn zu trennen.

      • Zu Ihren selbstherrlichen ein Ei_Analysen ein kleiner Wink
        Herr Stendahl.

        Je mehr die Besuche, je einsamer der Patient.
        Je mehr das Getippsel, je deutlicher der ?Lebensverlierer?.

        Den Sinn, den Sie mit Ihrem Unsinn hier un_überheblich dozieren
        zu meinen, könnten selbstverständlich auch auf einer vermifften 30m2 Fläche manifestiert worden sein.

        Selbst Ihre Promillmathematik lässt keinen Zweifel zu.
        Bewunderen Sie sich nicht ein wenig zu oft Selbst?

      • MutigeAngstfrau // 20. März 2016 um 17:06 //

        Sie @ Fagot haben bisher leider noch nicht inhaltlich an einer Diskussion teilgenommen.
        Vielleicht springen Sie über Ihren Schatten und fangen damit an?
        Wäre konstruktiv und damit gern gesehen.

      • Gnädige Angstfrau

        Sie legten mir doch heute Morgen schon, meine Überflüssigkeit in Ihrem Forum vor….?
        Wobei ich noch nicht einmal mit Ihnen Kommunizierte,
        meine Satzstellung der Dame zu primitiv.

        Auch Diskussionen mit abgenatschten Ködern müssen nicht unbedingt der Konstruktive dienen, vielmehr doch die Blickwinkel der Gefütterten.

      • MutigeAngstfrau // 20. März 2016 um 18:01 //

        Allerdings.
        Die Überflüssigkeit bezog sich auf Ihre Neigung,andere Kommentatoren herabzuwürdigen.
        Eine solche Phase kann man ja überwinden.
        Nur zu!

      • Gnädige Angstfrau

        Über gewisse Neigungen vororts einem Kaumkommentator hier Herabwürdigung vorzuwerfen, befremdet schon in sich. Falls Sie hier ab und zu mitlesen.

        Phasen kommen und gehen, ich werde in Zukunft aber versuchen mich Ihnen hier unterzuordnen, wenn das Ihnen denn so recht wäre.

  15. Richtig interessant wird es erst noch werden, wenn der größtenteils still ablaufende Bürgerkrieg die schlafende Masse erreichen wird nämlich spätestens dann, wenn der Zahltaggekommen und für jeden deutlich spürbar, das Portemonnaie entlasten wird.

    So haben in Düsseldorf Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) und Kämmerin Dorothée Schneider rund 70 Millionen für Flüchtlings-Wohnmodule an sechs Standorten (insgesamt 2000 Plätze) veranschlagt, während die CDU lieber so schnell wie möglich Wohnhäuser zu bauen würde.

    Damit die Stimmung in der Stadt auch weiterhin „positiv“ bleibt, hat die Flüchtlingsbeauftrage Miriam Koch (Grüne) drei neue Welcome-Points als Anlaufstellen für Ehrenamtler und Flüchtlinge in Betrieb genommen (jetzt sind es bereits 5 Stück), natürlich durch Fördergelder des Landes NRW unterstützt. Einmal im Monat werden die Mitglieder der Initiative mit einem bunten Programm versuchen, immer mehr Menschen zu motivieren, sich offen gegen die Rechtspopulisten zu bekennen und sie so bedeutungslos zu machen. Die Botschaft soll lauten: bunt statt braun – für Gemeinschaft und gegen Fremdenfeindlichkeit.

    Dass die oben erwähnte Flüchtlingsbeauftrage Miriam Koch bei der Information beunruhigter Bürger bzgl. der möglichen Überforderung von Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft gerne auch mal einige Dinge verschweigt, gehört natürlich zur üblichen Desinformation.

    Wenn wir also von den weiteren 500 – 700nd Neuankömmlingen 2016 ausgehen können (für Düsseldorf im Übrigen ab März 2016 900 pro Monat geplant) und die sich die Zahlen bis September 2017 nochmals erhöhen sollten, gehe ich trotzdem nicht davon aus, dass die Masse der Bevölkerung etwas am Wahlverhalten ändern wird.

    Sollten Merkel & Co. diesen Termin überstehen, dann können wir spätestens ab Oktober 2017 mit drastischen Steuer- und Abgabenerhöhungen rechnen.

    Phlegmatisch wie die meisten Deutschen sind, müssen die Erfüllungsgehilfen bis zur BTW mit keinen bürgerkriegsähnlichen Zuständen rechnen und wenn die Blockparteien auch noch demokratisch gewählt wurden, wer sollte sich dann beschweren dürfen.

  16. Der Vortrag von Herrn Prof. Senf bezieht sich etwa ab 2:15 explizit auf den Zusammenhang zwischen innerer Panzerung und Faschismus in all seinen Spielarten

  17. Offener Brief an Herrn Prof. Senf (Stichworte: Patriarchat, Verhärtung und Blockade, Hierarchie, Faschismus)

    Sehr geehrter Herr Prof. Senf,

    ich darf mich sehr herzlich für all Ihre sehr erhellenden Vorträge bedanken.

    Viktor Schauberger baute Maschinen, in welchen in Konstruktion und Dynamik von innen nach außen Bedingungen angelegt waren, ein Betriebsmedium in seiner Komplexität aufzubauen. Bei Steigerung der inneren Freiheitsgrade und Lockerung der Gefüge.

    Die „männliche“ Struktur folgt also eigentlich einem weiblichen Prinzip, das in Raum und Zeit zurückweicht und diese hinan – zieht. (Goethe: Das ewig Weibliche zieht uns hinan)

    Klar, warum wir solch „matriarchale“ Maschinen nicht haben, da im Patriarchat die Struktur durch Druck erzwungen werden soll. Bei Veringerung der inneren Freiheitsgrade und zunehmender Verhärtung.

    Leider bin ich bisher zu verkopft an diese Fragen herangegangen und habe erst kürzlich dazu gefunden, mich mit meinen inneren Blockaden zu befassen.

    Der Versuch Schauberger und Reich „zusammen zu fühlen“, ist ein wirkliches Abenteuer.

    Alles Gute und viel Erfolg für Sie.

    MfG

  18. Karl Brenner // 20. März 2016 um 17:59 // Antworten

    Heute trägt man die „EU“ wie eine Monstranz vor sich her.
    Oder den „Klimaschutz“
    Oder die „Flüchtlinge“

    Alles Methoden, um an das Geld der anderen zu kommen.
    Ob es nun Vermögende sind oder die Arbeiter, welche man mit immer neuen Abgaben, Umlagen, Steuern, Beiträgen etc traktiert, bis sie gerade mal sich etwas zu essen kaufen können

  19. … und welche Antworten hat die AfD zu diesem Thema?

  20. Christen -sofern sie nicht im kirchlichen Patriarchat gefangen sind- könnten derzeit zu der Erkenntnis kommen, dass wir am Beginn eines „Marianischen“ Zeitalters stehen.

    Das hierarchisch-patriarchale System ist sklerotisch verhärtet. Es hat sich von jeglichem Austausch an Information und Enrgie mit der lebendigen Welt abgekoppelt.
    Nun bleiben ihm nur Restriktion, Unterdrückung und Paranoia, um sich ein wenig noch zu behaupten.

    Aufgrund all der aufgestauten und unterrückten Energien wird das globale Patriarchat in einer furchtbaren Gewaltorgie enden.

  21. Pro Europa
    most nur rum,
    mit hohr Wahrscheinlichkeit unfähig Abhilfe zu organisieren oder
    halbwegs praxistaugliche Konzepte zu entwickeln.
    Fakt ist, das wir im Zeitalter der Hochproduktivität leben und ein
    Leben …fast wie im Paradies organsieren könnte,
    mit vielleicht 4 Stunden wöchentlicher Arbeitszeit.
    Gesamtheitliche Konzepte gibt es nicht…universelle Denkansätze ebenfalls nicht…. nur Schubladen – Schmalspur- Denken…, leider.

  22. Mit großer Wahrscheinlichkeit, stehen internationale Interessengruppen, hinter
    der Wandelbarkeit dieser Frau:

    • MutigeAngstfrau // 21. März 2016 um 13:11 // Antworten

      Danke @Zitrone

      Wenn man das anschaut, fragt man sich, wie ein Mensch zu so einer Impertinenz fähig ist. (Es gibt noch weitere ähnlich schlimm entlarvende Statements dieser Person, in denen deutlich wird, weshalb man ihr eigentlich ein solches Handeln niemals zugetraut hätte und viele sträflich uninteressiert dieser Regierungsführung das Handeln überließen.)

      Man fragt sich aber gleichzeitig auch, wie eine Gesellschaft, in der eine solche Verlogenheit Hofritual ist, überleben soll.
      Einfach nur zum Speien!

      • Münzi, Darly, seht selbst, wohin es führt, wenn Synonyme wie
        MAF zu früh als klug und konstruktiv angesehen werden.
        Voll daneben und unkontrolliert, was soll das hier auf Geolitico wird keine fähige neue Idee wenn allgemeines Gelaber
        akitivernde Träume und Sehnsüchte durch suhlen in verbaler Scheiße zu eigenen Selbstreinigung abgekotzt werden.
        Fui Teufel, Mut ist das nicht…Angst auch nicht …krankhafte
        Hilflosigkeit.
        Diese Frau kann innerlich irgendwie keine Zuversicht und glückliche Anregung finden,
        was tun, mit dieser eigenartigen Masse.

        „Man fragt sich aber gleichzeitig auch, wie eine Gesellschaft, in der eine solche Verlogenheit Hofritual ist, überleben soll.
        Einfach nur zum Speien!“

        Einfach nur überlesen!… weil nichts an ideenreiches Gedankengut vorhanden….!

      • MutigeAngstfrau // 21. März 2016 um 16:06 //

        Bei Herrn Mertens handelt es sich um einen Schreiber, der darauf aus ist, mich persönlich anzugreifen.
        Auch verschiedene Mitkommentatoren versuchen neben mir, seine Bemühungen einzudämmen. Leider erfolglos.
        Mehrfach hatte ich bereits darauf hingewiesen, dass er sich um inhaltliche Auseinandersetzung bemühen möge. Wobei ich durchaus und auch gern in der Lage bin, Gefrozzel zu akzeptieren.
        Was er aber betreibt, hat mit einer Debatte so viel zu tun wie die Kahane-Stiftung mit Demokratie.
        Er kollabiert verbal sofort, wenn es um harte Kritik an der Regierungspolitik speziell der BK geht.

        Ich bitte um Verständnis, dass ich immer wieder darauf hinweisen muss.

      • Zitat MAF:
        „Wenn man das anschaut, fragt man sich, wie ein Mensch zu so einer Impertinenz fähig ist. (Es gibt noch weitere ähnlich schlimm entlarvende Statements dieser Person, in denen deutlich wird, weshalb man ihr eigentlich ein solches Handeln niemals zugetraut hätte und viele sträflich uninteressiert dieser Regierungsführung das Handeln überließen.)

        Man fragt sich aber gleichzeitig auch, wie eine Gesellschaft, in der eine solche Verlogenheit Hofritual ist, überleben soll.
        Einfach nur zum Speien!“

        Erstaunlich ist das der Kummerspeck nicht schon wieder von der gnädigen MAF bildlich und frauenfeindlich verbalisiert wurde.
        Vielleicht lernt Sie hier noch was?

      • Zitrone // 21. März 2016 um 17:38 //

        @MutigeAngstfrau

        Ihr Zitat:

        „Man fragt sich aber gleichzeitig auch, wie eine Gesellschaft, in der eine
        solche Verlogenheit Hofritual ist, überleben soll. Einfach nur zum Speien!“

        Versuchen Sie einen der alten Meister vorzustellen. Zuerst lebte in dessen
        Seele etwas von dem Großen, was in Folge dessen, in seinen Bildern Gestalt
        annahm.

        Wenn mit Ihnen, andere Menschen, in ihrer Seele ein Ideal entwickeln,
        welches zum Quell, zum Ursprung einer lichteren, gesunden Welt
        beiträgt, wäre sehr viel gewonnen.

        Heilung erfolgt in der Regel erst dann, wenn das Übel erkannt ist.
        Blickt man allerdings nur auf das Übel, kann der Weg, welcher zur
        Heilung führt, nicht gefunden werden.

        Ohne Selbstheilungskräfte, kann der Mensch niemals gesunden. Ergo
        erfolgt Heilung, aus dem Inneren jedes einzelnen. Jede Reise beginnt
        mit dem ersten Schritt, jedes Ideal lebt fort, wird als neue Schöpfung
        hervortreten und irgendwann Form annehmen.

        Ein neues Haus, ist wie ein neues Gedankengebäude, welches auf
        Zukünftiges hinweist. Eine Kerze erhellt jeden Raum, jeder Mensch
        könnte diese Kerze sein.

        Den Geist, den der Mensch in sich trägt, findet er im Außen, in der
        Welt. Die Vorstellung eines Ideals, wird der Keim für ein werdendes
        Neues sein. Viel Erfolg!

      • MutigeAngstfrau // 21. März 2016 um 18:26 //

        Sie haben recht @ Zitrone,

        Bei mir funktioniert das seit über 25 Jahren.
        Da bin ich bewusst aus einem korrumpierenden Business ausgestiegen.
        Auch Ihnen viel Erfolg und alles Gute in den kommenden Zeiten!

    • Die Kanzlerakte – BRD bleibt US-besetzt bis 2099

  23. Der Hauptjob von Frau Dr. Merkel war und ist u.a. , mögliche militärische Kampfgebiete zu räumen.
    Es geht stinknomal darum, der VSA-Truppe + Hochfinanz mal andere Spielregeln „aufzudrücken“.
    … wir haben Glück gehabt… bisher…das sich die BRD i.D. als
    Kampfgebiet raushalten konnte.
    Jetzt aber zum Spielball zwischen den Frontlinien wird.
    Es geht, um das Geschäftsmodell der westlichen Hochfinanz wieder
    auf ein neues Gleis stellen zu können.
    Die Spielerchen, die wir jetzt sehen sind nur die Spitze des Eisberges… die politischen Darsteller haben es verdammt schwer
    in diesen Zeiten und wünschte sich sicher oft… weit weg zu sein.
    …Die Finanzindustrie hat Griechenland „gefressen“, die Verschuldung
    von Griechenland ist ein nur kleines Bruchstück gegenüber der Verschuldungslage des besetzten Gebietes der BRDi.D.
    … unser besetztes Gebiet folgt einen Weg in Richtung eines vollständigen Bankrottes nach meiner Meinung….,
    A.M. muß Zeit innerhalb des weltweiten Schneeballsystems schinden,
    in der Hoffnung der westliche Weltsystemführer VSA löst sich selbst
    auf.
    ,,,Abgesehen von geschickter Anpassung und möglicher Fremdsteuerung.
    Nicht vergessen, auch A.M. ist ein Mensch… auch noch parteilich
    organisierte und nichtreligöse Personen, sind hinter der Maske Menschen…. Sydonyme sind unter bestimmten Umständen zugelassen!
    …also genau hinschauen und vor Ort Gemeinschaften bilden.
    Kontaktadressen über Stichwort:
    Hartgeld, Wissensmanufaktur, Nachdenkseiten u.a.
    …dort gibt es sicher auch Hinweise auf andere parteiunabhängige Gruppen.

  24. Pro Europa
    Ja, mein lieber … es bleibt noch die Beleidigung meiner Person

    Als 93 jährigen schätze ich Sie nicht ein, am Telefon hörten Sie sich
    anders an…, gegen ein bisschen Spaß habe ich allerdings nichts.

    Mir ist natürlich auch klar, das ein Psydonym Pro Europa auch von
    Diensten gepflegt werden könnte.
    …in einem anderen Fall konnte ich dies unter 4 Augen zweifelsfrei
    feststellen…. solche Spielchen werden zielgerichtet gepflegt und
    ausgebaut…sehr unsymphatisch,
    da ist Abhilfe zu schaffen!

    Also ihre heldenhafte Erklärung sich mit mir öffentlich auseinander
    zu setzen ziehen Sie mit diesem Ulk-Nummerkommentar zurück.
    oder?
    Meine mail-adresse haben Sie, meine Anschrift finden Sie ja nach dem Klick auf meinen Namen.
    Teilen Sie mit bitte ihre schriftlich Adresse mit, gegen eine öffentlich dokumentierte Ausandersetzung habe ich nichts.

  25. Ihre Worte sind inhaltlich heiße Luft, wenn dahinter nicht ein
    ernsthafter Mensch aufrecht und gerade stehen würde.
    Haltung gegenüber Freund und Feind zeigt.
    Pro Etwas, Sie sind einfach unehrenhaft, Ihr Ziel und Auftrag,
    Chaos zu schaffen.

    Den krischen und suchende Kommentatoren und Lesern empfehle ich
    meinen Kommentar vom 20. März ca. 11 Uhr …unter „Nachdenkliches“

    • Frau Dr. Merkel hat kein Eu Gouverneurs-Schutzrecht, das hat Dr. Schäble
      Dr. Schäublke ist also generell unter Straffreiheit gestellt und steht über dem Recht..
      Frau Dr. Merkel kann man also verklagen und ihr Amt strafrechtlich unersuchen lassen, also Frau Dr. Merkel steht unter dem Recht.
      Sammeln Sie also ihre Beweise zusammen und ich schiebe erstmal meine persönliche Klage gegen Sie vor, …. steigerungen könne dann immer noch erfolgen.
      Zunächst will ich erstmal sicherstellen, das die guten Sitten insbesondere im Bereich der Sydonym-Kommentaranbieter eingeführt oder ein anderer Weg gefunden wird. Ziel könnte,
      die Kommentarbereiche zu trennen zwischen Klarnamen und Sydonym.
      Sie sind kein Held Pro Europa sondern nur ein kleiner Wadenbeißer, der sich an Menschen Klarnamen festbeißt….
      Um die Sache mit der Psychophten – Beschuldigung zu erhärten gebe ich Ihnen die Möglichkeit dies bei Lichte zu tun.
      Ich erwarte Ihre Wohnanschrift und verpflichte mich diese nicht im Internet zu veröffentlichen und sondern nur für meine Anzeige zu verwenden.
      Also her damit, alles andere ist Kinderkram.

  26. Ganz klar, das sind schlimme Dinge, die da erzählen.
    Aus welcher Position kommen ihre Texte?
    Wollen Sie mich manipulieren oder die Leser ihrer Kommentare zeigen was für ein Held Sie sind.
    Entschuldigen will ich gar nichts, ws Sie hier vorbringen, nur ihr gegleitendes Mundwerk stört mich.
    Lesen Sie meine eigenen textlichen Kommentare und toben Sie sich daran aus.
    Ich bin weder der Staat , noch Angela Merkel, noch habe ich von irgend jemand die Funktion erhalten irgend einen offiziellen Willen übermitteln zu müssen.
    Frau Dr. Merkel steht vor dem Vorhang, eine schwere Position, sie steht zwischen den Fronten in harten Zeiten. Das entschuldigt gar nichts, aber Frau Dr. Merkel kann eindeutig nicht frei und unkompliziert entscheiden, muß z.T. darstellende Position
    verbindende und ausgleichende Funktionen übernehmen.
    Um Verständnis werbe ich da nicht, aber meine Gedanken und Einstellugen lasse ich mir von Ihnen nicht vorschreiben, von Ihnen schon gar nicht. Überzeugen können Sie nicht.
    Ich erkenne bei Ihnen Merkmale, die mit meiner Art und Ansicht nicht übereinstimmen, ihre Erlebnismuster und Verhaltenserfahrungen sind nicht meine, ich brauch diese auch nicht.
    Auch bin ich nicht ihr Kratzbaum, für mich kommen Sie aus dem Hinterhalt in einem unflätigen Stil und kippen kübelweise Dinge über mich aus, für die ich nicht verantwortlich bin….allerdings auch nicht gut heiße.
    Fakt ist, das ihre gefühlte Provokation selbstbestimmt ist und Sie in meinen Augen einer gezielten Spaltkultur den Weg ebenen.
    Sie sind noch nicht mal in der Lage angezeigte Ehrverletzungsdelikte in anständiger Form aus der Welt zu schaffen oder zu ihren Worten auf Augenhöhe zu stehen.
    Sie schützen ihr befremdendes Verhalten durch Repertoireandeutung zu Mossad Analogien und ihr Synonym wird unanständig ausgenutzt.
    Welch ein armer Tropf, Sie schmücken sich mit Worthülsen eines traumatisierenden armen Person, der einem Leid – mehr schon leid tut,…
    wenn nicht der Verdacht bestünde dass Sie hier eine üble Rolle spielen zu müssen!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*