Merkels kommunistische Weltsicht

Angela Merkel.png © GEOLITICO Angela Merkel.png © GEOLITICO
Die AfD hat ihre ganz eigenen Pläne für den Frankfurter Flughafen, und Angela Merkel hat ihre ganz eigenen Überzeugungen. Der Wochenrückblick als „Sonntagspanorama“.

Liebe Leserinnen und Leser,

was bin ich froh, dass Armin Veh endlich weg ist. Der Trainer von Eintracht Frankfurt stellte über Wochen die immer gleichen sehr langsamen (Hasebe, Russ) oder superlangsamen (Huszti, Stendera) Spieler in das Mittelfeld, während er die schnellen, aggressiven und dribbelstarken auf das Tribünendach setzte. Dass die fehlende Balance zwischen Abwehr und Angriff aus dem Schneckentempo seiner Lieblingsspieler resultierte, hat Veh bis zuletzt nicht begriffen.

Europa auf Hartz-IV-Niveau

Überraschend pfiffig ist dagegen ein hoher griechischer Beamter. Die FAZ macht sich seine Sicht zu eigen:

„Die 2015 beschlossene Umsiedlung von 160 000 Migranten aus Griechenland und Italien war bisher ein Desaster und wird aus Athener Sicht selbst dann scheitern, wenn sie gelingt. Diesem Paradox liegt eine simple Erfahrung zugrunde: Selbst wenn es in den kommenden Wochen wider erwarten gelingen sollte, die bisherigen Umsiedlungszahlen von wenigen hundert Flüchtlingen substantiell zu steigern, hätte das vor allen Dingen die Folge, die von Griechenland ausgehende Sogwirkung auf die vielen, die sich ein Leben in Europa erhoffen, nochmals zu steigern. Ein hoher griechischer Beamter äußerte dieser Tage die Befürchtung, für jeden umgesiedelten Flüchtling kämen fünf neue über die Ägäis nach, und Griechenland werde sich in den Libanon Europas verwandeln.“

Die Hausse nährt die Hausse. Einwanderung ist dynamisch und nicht statisch. Je mehr wir unsere Tore öffnen, desto mehr Einwanderer rücken nach.

Wir müssen wissen, was wir wollen: Entweder die Einkommensverhältnisse außerhalb Europas kontinentübergreifend auf Hartz IV-Niveau angleichen, um Auswanderungsanreize nach Europa/Deutschland herauszunehmen oder den eigenen Laden, zu dem auch Griechenland gehört, zusammenhalten. – Ich würde mich für die realistische Option entscheiden.

Die Türkei scheidet aus bekannten Gründen als Partner aus:

„Die blutigen Operationen gegen kurdischsprachige Rebellen im Südosten des Landes halten an; Beobachter gehen von über 500 zivilen Todesopfern und bis zu 300.000 Flüchtlingen aus. Kritiker sehen das Land auf dem Weg in die Diktatur. Während die Bundesrepublik bereits weniger gewaltsame Vorgänge genutzt hat, um Kriege gegen ihre Gegner zu legitimieren – zum Beispiel im einstigen Jugoslawien -, plädiert der Bundesinnenminister diesmal dafür, Berlin dürfe sich nicht zum ,Schiedsrichter beim Thema Menschenrechte’ machen“, schreibt German-Foreign-Policy.

Schon 2013 Abkommen mit der Türkei


Für „Mutti Theresa“ ist das alles kein Problem, denn sie sagte vor dem EU-Gipfel zur Flüchtlingskrise:

„Für alle Länder inklusive Griechenland kann es nicht darum gehen, dass irgendetwas geschlossen wird, sondern darum, dass wir zusammen mit der Türkei eine nachhaltige Lösung finden.“

– Tolle Idee! Wir lassen alles offen und legen das Schicksal unseres Landes in die Hände eines Diktators. Angela Merkel ist gleich nach Armin Veh der nächste Eierkopf, der gefeuert werden muss.

Ich frage mich, wie es möglich ist, die Ägäis abzuriegeln, um Griechenland vor weiteren Einwanderern zu schützen, ohne sich von der Türkei erpressen zu lassen. Oder: Warum sichert die EU ihre Außengrenzen nicht einfach selbst?

Lesen Sie dazu auch den Lektüretipp der Woche.

„Deutsche Politiker: Immer mehr Bundesbürger denken über eine Auswanderung auf die Krim nach“, titelt die russische Regierungszeitung Rossijskaja gazeta. Keine Lüge ist allerdings, dass die Europäische Union und die Türkei am 16.12.2013 ein Abkommen unterzeichneten, in dem sich Ankara verpflichtet, alle Flüchtlinge wieder aufzunehmen, die über ihr Territorium in die EU gelangen.

Die taz kommentierte:

„Bundesinnenminister Friedrich kann sich freuen. Ab dem kommenden Jahr wird die Mauer um die Festung Europa noch ein Stück höher, als sie ohnehin schon ist. Die EU-Kommission hat es nach jahrelangem Drängen geschafft, die türkische Regierung dazu zu bringen, ein Abkommen zu unterschreiben. Ankara verpflichtet sich darin, alle Flüchtlinge, die über ihr Territorium in ein EU-Land gelangen, wieder zurückzunehmen. Also praktisch alle, die es nach Griechenland oder Bulgarien geschafft haben und die Friedrich auf keinen Fall einreisen lassen will. Im Gegenzug muss der Innenminister in Kauf nehmen, dass Visaanträge von Türken künftig großzügiger behandelt werden als bislang. Das jedenfalls ist das Versprechen, mit dem Brüssel die Türkei geködert hat.“

Alternative für Deutschland gegen Frankfurter Flughafen

Der Spitzenmann der AfD Frankfurt, Rainer Rahn, in einer Antwort-E-Mail an den Autor:

„Sehr geehrter Herr Folger,

Sie schrieben uns an wegen unserer Position zum Flughafen. Wir fordern im Grundsatz, dass der Flughafen nicht weiter als Hub genutzt wird. Diese Position hat keine Zukunft, da zum einen das Hub-Konzept vielfach aufgegeben wird und unabhängig davon mehrere neue Hubs entstehen (z.B. Istanbul). Frankfurt ist als innenstadtnaher Flughafen nicht als großer Hub geeignet und sollte daher nur als Flughafen für den lokalen Bedarf genutzt werden. Aufgrund der vielfach nicht mehr akzeptablen Lärm- und Schadstoffbelastung sollte daher die Anzahl der jährlichen Flugbewegungen begrenzt werden (Größenordnung 380.000). Verbunden damit sollte der Betrieb mit einer möglichst geringen Lärmbelastung abgewickelt werden. Konkret bedeutet dies, dass die neue Nordwest-Landebahn, die im Endanflug direkt über bewohnte Gebiete führt, nur dann genutzt werden sollte, wenn dies aus Gründen der zügigen und staufreien Verkehrsabwicklung  erforderlich ist. Im Ergebnis dürften das etwa zwei Stunden pro Tag (rush hour) sein.“

Allerdings hat die AfD-Position keine Mehrheit im Frankfurter Rathaus. Nach Einschätzung von Rainer Rahn würden nur die LINKEN zustimmen.

„Uns unseriös zu nennen ist eine Unverschämtheit,“ sagt Rainer Rahn in einem Gespräch mit der FAZ[1].

Und weiter:

„Das Flüchtlingsthema ist in Frankfurt für viele Bürger gar nicht präsent. Natürlich gibt es bei uns Flüchtlingsunterkünfte, von denen bestimmte Stadtteile direkt betroffen sind. Aber wir haben, verglichen mit anderen Städten, in Frankfurt relative Ruhe. Das liegt auch an der Organisation der Sozialdezernentin (Daniela Birkenfeld von der CDU, Anm. d. A.). Sie hat das bisher gut gemeistert. Auch von höherer Kriminalität wegen der Flüchtlinge hört man in Frankfurt relativ wenig.“

Schwarzes-Schaf / Quelle: Claus Folger

Schwarzes-Schaf / Quelle: Claus Folger

Das schwarze Schaf der Woche

„Politiker haben nicht die Aufgabe, die Welt zu erklären, sondern sie zu verändern.“
(
Angela Merkel am 28.02.16 bei Anne Will).

Ein FAZ-Leserbriefschreiber kommentiert:

„Das ist im Klartext eine der Thesen von Karl Marx zu Ludwig Feuerbach, die wir zu DDR-Zeiten im Übermaß in der Schule lernen mussten, auch Angela Merkel wird sie gelernt haben.“

Die Frage, was die Bundeskanzlerin im Kern antreibt bzw. von welchen Mächten (Denkfabriken, Militärstrategen usw.) sie gesteuert wird, wurde schon 10 000-mal erörtert. – Es ist ihre kommunistische Weltanschauung!

Weißes-Schaf Quelle: Claus Folger

Weißes-Schaf Quelle: Claus Folger

Das weise Schaf der Woche

„Die von den EU-Eliten kopierte marxistische Vision vom Absterben der Nationen hat sich als Trugbild herausgestellt. Nicht unbedingt in Deutschland, aber doch im Rest Europas gilt die Loyalität der Nation, nicht der Kommission in Brüssel und der Chiffre Europa. Solange europäischer Diskurs und europäische Öffentlichkeit Wunschvorstellungen bleiben, ist Demokratie in der Nation beheimatet. Wer ist denn schon stolz auf dieses Europa?

Und doch wäre es verhängnisvoll, würde die Renaissance des Nationalen den europäischen Zusammenhalt zerstören. Das Problem der EU besteht darin, dass sie fett wurde, anstatt Muskeln anzusetzen, dass sie um so weniger erreichte, je mehr sie haben wollte. Sie hat das Optimum ihrer Nützlichkeit überschritten.“
(Der Verleger und Autor Bruno Bandulet in der Jungen Freiheit.)

 

Mein Lektüretipp der Woche:

„Laut einem internen Protokoll soll der türkische Präsident Erdogan Kommissionschef Juncker und EU-Ratspräsident Tusk gedroht haben, seine Grenzen für Flüchtlinge zu öffnen – falls die EU nicht mehr Geld überweist. Das anscheinend echte Dokument zeigt, wie das Schicksal der Flüchtlinge zur Verhandlungsmasse wird.“ Quelle: spiegel.de[2]

Claus Folger

Frankfurt am Main

 

Anmerkungen

[1] http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurter-afd-uns-unserioes-zu-nennen-ist-eine-unverschaemtheit-14111660.html

[2] http://www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkei-erdogan-soll-eu-mit-grenzoeffnung-gedroht-haben-a-1076488.html

62 Kommentare zu Merkels kommunistische Weltsicht

  1. Merkel kommunistisch? Ich lach mich tot…

    Sie ist Vollstreckerin einer knallharten Siedlungspolitik, die nur mit der Lüge *Flüchtlinge* anzuschieben war, um den Widerstand klein zu halten, bis genügend unumkehrbare Fakten geschaffen wurden.
    An dieser Sülze entlang argumentiert Merkel fröhlich weiter, wohlwissend, daß dies weder mit Humanismus oder gar Kommunismus zu tun hat.

    Inzwischen ist es egal WIE geistlos ihre *Argumente* sind, man zieht es durch bis zum bitteren Ende.
    Nationalstaaten abzuschaffen ist keine kommunistische Idee, sondern die von neoliberalen Psychos, die sich ihre NWO aus dem Chaos schaffen wollen.

    • NoFiatMoney // 13. März 2016 um 16:36 //

      „Nationalstaaten abzuschaffen ist keine kommunistische Idee, sondern die von neoliberalen Psychos,…“

      Dazu habe ich eine Frage. Wie sehen doch, daß Merkels Politik von CDU/CSU/FDP/DIE GRÜNEN/SPD und -mit marginaler Kritik- auch von DIE LINKE unterstützt wird. In Ihrer Logik, @Anicea, müßte es sich bei den genannten Parteien um „Neo-Liberale“ handeln.

      Welche Gründe stehen hinter Ihrer Sicht?

      • NoFiatMoney // 13. März 2016 um 16:42 //

        Nicht „Wie sehen doch…“, sondern „Wir sehen doch…“ sollte es heißen.

      • @ NoFiatMoney

        Insbesondere Union und FDP stehen glasklar für diesen Kurs und SPD und Grüne lassen aus ihrem Handeln auch kaum noch einen anderen Schluß zu. Blieben die LINKEN.

        Ich unterscheide die klassische Linke von dem, was heute alles so als *links* bezeichnet wird. (Nahles, die SPD-Linke oder gar dieser Steegner))

        Diese unsere Linke an sich ist zwar nicht neoliberal, sieht aber in der gegenwärtigen Situation (Lieblingsthema Futschies) etwas Aufwind und ist zu berauscht/bekloppt, dabei nicht zu sehen, daß es einzig ihre Klientel ist, die mit den Belastungen/Verwerfungen der Merkel-Politik konfrontiert wird. (Konkurrenz auf Arbeits- und Wohnungsmarkt, Lohndrückung, Kriminalität) Stört die aber nicht weiter. Deren Figuren wie Kipping, Bartsch, Gysi sind Funktionäre, die funktionieren, in der Hoffnung das *System* von innen heraus reformieren zu können.
        Die klassische Linke würde um diesen Preis ihre Ideale nicht verkaufen – schon gar nicht an Gestalten wie Merkel. Selbst der dümmste Dummbeutel kann doch sehen, was hier wirklich beabsichtigt ist. Liebig oder Lederer ist zudem in der Atlantikbrücke gern gesehenen.

        Fazit: klassische Linke gibt’s in D nicht mehr. Nur noch Etikettenschwindel a la sPD, GRÜNE, Gewerkschaften

        hat`s ein bisschen geholfen? 😉

      • NoFiatMoney // 13. März 2016 um 19:37 //

        @Anicea

        Danke für die offene Antwort. Das hat mir sehr geholfen.

        Ich bin insbesondere nicht davon überrascht, daß Sie die sozialistischen Kräfte hinter dem sich manifestierenden Bestreben nicht als solche erkennen oder sie bewußt mit ablenkender Begriffswahl versehen.

        In der Tat: Etikettenschwindel. Anders als von Ihnen gemeint. Aber eben Etikettenschwindel.

      • hubi stendahl // 13. März 2016 um 22:29 //

        @Anicea

        Ich will Ihnen nicht komplett widersprechen. Eins sollte aber klargestellt werden: Die LINKE war und ist eine Internationale, eine Internationale, die sie als wichtigstes politisches Ziel auf die Fahnen gschrieben hat.

        Das führt, völlig unabhängig von der Migrantenkrise, stets zur Konzentration. Das ist links, das ist Sozialismus, ganz unabhängig von Salon-Sozialisten a la Gysi oder Varoufakis. Eine gefährlichere Doktrin gibt es nicht, denn der Sozialismus ist die Steigerung des Kapitalismus.

      • NoFiatMoney // 13. März 2016 um 22:42 //

        hubi stendahl // 13. März 2016 um 22:29

        Weshalb dieses Zurückweichen, das ich in Ihrem Kommentar anklingend spüre?

        Da beißt doch keine Maus einen Faden ab, daß -mit Ausnahme des National-Sozialismus (dessen Bemühen um ein „Europa-Modell“ lasse ich jetzt beiseite) die sozialistische Bewegung im letzten und diesem Jahrhundert unzweifelhaft auf grenzüberschreitende Wirkung ausgerichtet war und ist.

        Die Sozialisten, z.B. Gabriel mit seiner SPD, verraten nicht ihre Idee. Sie schaden ihren Anhängern. Das aber ist nicht neu.

      • Für MoFiMan

        CDU gewinnt, AfD überraschend stark, SPD stürzt ab

        Warum?
        Ganz einfach Frau Dr. Merkel ist Pro und Kontra zugleich.
        Vielleicht ist die AfD auch ein bisschen das Baby von Frau Dr. Merkel
        Aber diese Ansicht zum A.M. Pro& Kontra kann nur die Mischpoke verstehen oder geniale Superhirne.
        Oder?

      • MutigeAngstfrau // 13. März 2016 um 22:16 //

        Ja, die Mischpoke, Herr Mertens.

        Holen Sie Ihre Ikone in Ihr Dorf als Maibaum, da kann das Grauen den geringsten Schaden anrichten.
        Da passt auch das ferkelfarbene Jackett. Zu grün auch schön.
        Gute Nacht

      • NoFiatMoney // 13. März 2016 um 22:24 //

        @MutigeAngstfrau

        „…als Maibaum…“?
        Das wäre der niedrigste in der neosozialistischen Republik. Damit immerhin dennoch in die Zukunft weisend und Grauen zu zu versinnbildlichen, allemal geeignet.

      • Gute Nacht!
        Liebe Mufu… alles wird gut…viele Wege können in die gleiche Richtung gehen und erhöhen die Chance das
        richtige Ziel finden zu können.
        „Scheuklappen haben in der Regel zur Verblödung und Fremdsteuerung der Zugtiere geführt“, siehe :
        (Zitat aus der Mertens Naturbeobachtungsfibel)

        Wir brauchen Schwarmintelligenz aus Kooperation nicht
        aus Konkurenz mit Selbstzerstörungseffekt (1. Merksatz
        der zur weiteren Evolution der Menschen)

      • NoFiatMoney // 13. März 2016 um 22:19 //

        UeMert
        „Frau Dr. Merkel ist Pro und Kontra zugleich“

        So verwirrt, wie Sie zu sein scheinen, ist Ihre Götzin nicht.

      • Häääähhhhh,
        was denn … ein Kunstwerk lebt von seinen Betrachtern,
        Klugheit bedeutet selbst gleichzeitig aus aus vielen Postionen urteilen zu können.

        Aber wer kann das schon?

        Das Genie ist normal auf Höhe, nur die „anderen“ liegen in der Regel zurück…..
        ha, ha.

        Bitte in 10 Jahren um neues Gehör und Rehabilitation zwecks usw.

        Der Verlust von Artenvielfalt bedroht die Menschen.
        Ich liebe Regenbogen…ha, ha.

        Merkel schafft und beherrscht These und Antithese,
        NoFiMan nicht nur Gold und Silber im Portfolio haben,
        ein Gärtchen mit freischen Obst und Gemüse.
        Phänomen Merkel pflanzt ihre Kartoffeln und Erdbeeren immer noch selbst in die Uckermarksche Erde…
        …wetten?

      • NoFiatMoney // 13. März 2016 um 23:17 //

        UeMerktnichts// 13. März 2016 um 23:00

        Ich vergaß zu sagen, daß das meine letzte Reaktion auf Ihre Wirrnisse war.

        Das ist hiermit also nachgetragen.

        Viel Vergnügen mit Ihrem ferkelfarbenen Maibaum, wenn Sie ihn denn bekommen sollten.
        Sie könnten dann täglich darum herumtanzen; anbetend versteht sich.
        Ihre Anbetung wird aber eher über die bisherige Distanz zu Ihrer Götzin -und späteren Fluchtorten?- hinweg ausgeübt werden müssen. Mein tiefstes Bedauern begleitet Sie und andere Etatisten. Ehrlich.

      • „Sie könnten dann täglich darum herumtanzen; anbetend versteht sich.“ Zitat NoFi Man
        Antwort Mertens:
        in mir kocht das Blut eines Schamanen……
        oohhhoohhhaaaa,,,,oooohhhhooaaa,
        ich liebe Lichtgestalten !

      • hubi stendahl // 13. März 2016 um 22:56 //

        Uwe E.Mertens

        Zitat:
        „DU gewinnt, AfD überraschend stark, SPD stürzt ab

        Warum?
        Ganz einfach Frau Dr. Merkel ist Pro und Kontra zugleich.

        Antwort: Nö. sie ist eine Psychpathin im Endstadium, der die daraus folgenden Opfer völlig gleichgültig sind!

        Zitat:
        „Vielleicht ist die AfD auch ein bisschen das Baby von Frau Dr. Merkel.“

        Antowrt: Ganz sicher sogar, wie soll man sie sonst los werden, wenn man keine Gewalt anwenden will?

        Zitat:
        „Aber diese Ansicht zum A.M. Pro& Kontra kann nur die Mischpoke verstehen oder geniale Superhirne.“

        Herzlichen Glückwunsch!! Genauso stelle ich mir Verschwörungstheoretiker vor, die hinter der Verschwörung, eine Veerschwörung vermuten, die hinter dieser Verschwörung die eigentliche Verschwörung vermuten.

        A.M. braucht in ihrer Gummi-Zelle noch einen Betreuer. Wir wär´s mit Ihnen ?

      • NoFiatMoney // 13. März 2016 um 23:03 //

        „Antwort: Nö. sie ist eine Psychpathin im Endstadium, der die daraus folgenden Opfer völlig gleichgültig sind!“

        Ja: die Opfer ihrer Politik sind Merkel einerlei.
        Nein: eine etwaige Psychopathie der Frau reicht zur Erklärung nicht.

      • Hubi
        ich konnte mich mit Gummi noch nie anfreunden,
        zurück zur Natur…. barfuß durch die Wiesen laufen,
        sich erden… statt Schattenboxen in Gummizellen…
        die Praxis, frische Luft …. nicht das ganze Gedöns
        aus digitalen Quellen…
        werd mir blos nicht noch krank,
        nur lachen ist gesund…
        „wo man singt, da lasse dich ruhig nieder,
        böse Menschen haben keine Lieder“ (Volksweisheit)

    • Cassandra // 14. März 2016 um 10:37 //

      Die NWO ist Kommunismus und Sklaverei.

  2. Kanada hat sein Gold verkauft. Der Grund ist dass die Regierungen sich auf das elektronische Geld „vorbereiten“. Merkel wie alle westlichen Regierungen werden den Wirtschaftstotalitarismus einführen, gezwungenermaßen weil zum einen die Bevölkerung immer aufmüpfiger wird und zum anderen die Ökonomie zunehmends schwächer wird. Ökonomie ist der Schlüssel zum Verständnis. Und da das Vertrauen immer mehr schwindet wird immer weniger investiert.
    Merkel mit ihrem linksgrünen Fanclub hat Deutschland meiner Meinung nach bereits ruiniert und ist dabei die Zerstörung Europas vorzubereiten mit ihrer ideologisch verblendenten Flüchtlingspolitik. Ich schätze wir haben ca. 2 Milliarden Wirtschaftsflüchtlinge weltweit. Und viele davon haben von dem Paradies Deutschland und Mutti Merkel gehört. Die Asyl-und Migrationsindustrie wird es freuen.

  3. Karl Brenner // 13. März 2016 um 18:21 //

    Eine Frau namens Merkel

    Der Kanzlerposten erfordert Durchsetzungsvermögen, welches sie nicht hat.
    Der Kanzlerposten erfordert rationales Denkvermögen in Belastungssituationen,
    welches sie auch nicht hat.

    Letztendlich ist keine Frau in der Lage, solch eine Posten auszufüllen.
    Es liegt an der Genese des Gehirns in der Kindheit.

    Sie wird immer mehr oder weniger Getriebene und von Außen Gelenkte bleiben.
    Frauen sind die optimalen Marionetten und Pappfiguren in Entscheiderpositionen.

    Das Denkvermögen ist das gleiche.
    Aber es geht hier nicht um ein Austausch von Argumenten.

    • „Frauen sind die optimalen Marionetten und Pappfiguren in Entscheiderpositionen.“

      Da habe ich eine etwas andere Sicht. Das Weibliche strebt in den nächsten Jahren seinem Höhepunkt entgegen, so wie es in der Vergangenheit das Männliche war (Stichwort Kreuzzüge). Schauen Sie sich doch Lagarde beim IWF an, die schaltet wie sie will oder demnächst wenn Hillary Clinton die nächste US-Präsidentin werden sollte. Statt Hillary heisst es dann Killary ab November. Dann könnte das Kriegsszenario sehr realistisch werden.
      Gott bewahre uns vor diesen Weibern und wo sind die Männer; ja wo sind sie denn?

      • Wolfgang // 13. März 2016 um 20:52 //

        Das Gehirn dieser Monstrosität (Frau? Nein! Frauen sind edle Geschöpfe) ist völlig verhoneckert.

      • Karl Brenner // 14. März 2016 um 23:12 //

        Fr. Lagarde und Fr. Clinton sind typische Beispiele für meine Argumentation.

  4. Frank Hofmann // 13. März 2016 um 19:27 //

    Satire kann auch Spass machen. Heute, Sonntag den 13.03.2016 – nah an den Iden des März – hat es Angela Merkel endlich geschafft. Deutschland ist wirtschaftlich, politisch und gesellschaftlich als Volksgemeinschaft abgeschafft.
    Die bürgerliche Mitte hat sich freiwillig abgewirtschaftet, nun triumphieren die Links und rechtsradikalen Pole wieder.
    Westeuropa brennt lichterloh und das Merkel hat nur Sonnenkönigin gleich sich im Sinn.
    Die Republik ist in Weimar 2.0 angekommen.

    • hubi stendahl // 13. März 2016 um 22:59 //

      @Frank Hofmann

      Ihre These hört sich zunächst sehr unglaubwürdig an. Wer es aus der Sicht der echten Verursacher betrachtet, der wird schnell sehen, dass dies bitterer Ernst ist und alles im Plan läuft.

  5. Libelle // 13. März 2016 um 19:48 //

    Zu dem Abkommen mit der Türkei fehlt m.E. ein ganz wichtiger Punkt – wie folgt:

    Für jeden in die Türkei zurückgeschickten Syrer soll die EU einen Syrer aus Der Türkei legal aufnehmen. Eigentlich ein Nullsummenspiel dass allerdings doch negativ auf die EU Bilanz wirken wird.
    Denn wer trägt wohl die Kosten für a) Rücktransport und b) Transport des „legalen Syrers“ in die EU?

    http://www.n-tv.de/politik/Widerstand-gegen-Tuerkei-Abkommen-waechst-article17207251.html

    http://www.sueddeutsche.de/news/politik/migration-kritik-an-fluechtlingspakt-mit-der-tuerkei-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-160312-99-187218

    https://www.tagesschau.de/ausland/fluechtlingspolitik-eu-tuerkei-101.html
    Zitat:
    Der türkische Regierungschef Ahmet Davutoglu hatte der EU angeboten, sämtliche aus der Türkei in Griechenland neu eintreffenden Flüchtlinge zurückzunehmen. Im Gegenzug verlangt Ankara insgesamt sechs Milliarden Euro von der EU sowie Visafreiheit für türkische Bürger schon ab Juni und beschleunigte Beitrittsverhandlungen mit Brüssel.
    Überdies sollen die EU-Länder der Türkei für jeden zurückgenommenen Syrer einen der insgesamt 2,7 Millionen Syrer abnehmen, die schon in der Türkei leben.

    Im Klartext bedeutet dies also:

     Die Türkei nimmt einen Syrer zurück

     und schickt dafür einen anderen Syrer in die EU (Wie soll damit der Flüchtlingsstrom in die EU verringert werden?)

     die Türkei erhält eine Zahlung von mindestens 6 Milliarden. (Wofür eigentlich?)

     die Türkei erreicht eine Visa-Freiheit für Türken die in die EU einreisen möchten.

     Beschleunigte Beitrittsverhandlung für den EU-Breitritt der Türkei

    Wer hat Vorteile von diesem Abkommen? = NUR die Türkei!
    Wer hat NUR Nachteile von diesem Abkommen? = Die EU!

    Womit werden die Eurokraten von der Türkei eigentlich erpresst?

    So blöd können doch selbst diese Trottel nicht sein, dass sie ein solches für die EU nur schädliches Abkommen abschließen.

    Von dem (Zitat der mutigen Angstfrau) „fleischgewordenen Grauen“ kennt man inzwischen ja nur noch so desaströse Handlungen und (Un)Taten.

    Aber das Grauen hat inzwischen viele Gesichter!!!

  6. Libelle // 13. März 2016 um 19:53 //

    Dies ist einmal eine wichtige Info wie ich finde:

    https://propagandaschau.wordpress.com/2016/03/13/schweigekartell-der-luegenpresse-verheimlicht-ramsteinklage/

    • NoFiatMoney // 13. März 2016 um 20:30 //

      @Libelle

      Sie kennen die Website wahrscheinlich aber nicht jeder, deshalb der Hinweis auf Luftpost, betrieben von Wolfgang Jung, dem Kläger:

      http://luftpost-kl.de/lp-16.html

      Auch die von Prof. Schachtschneider vertretene und formulierte Verfassungsbeschwerde gegen Merkels und Genossen Immigrationsrechtsbrüche wurde -so weit ich das überblicke- von den Qualitätsmedien verschwiegen. Hier steht sie zum download bereit:

      http://aktuelles.einprozent.de/wp-content/uploads/2016/02/verfassungsbeschwerde-asyl.pdf

      Bekanntlich wurde die Beschwerde vom BVerfG mittels nicht zu begründendem und daher auch unbegründet gebliebenem Beschluß nicht zur Entscheidung angenommen. Das heißt, das Gericht fand es nötig, sich mit der Verfassungsbeschwerde inhaltlich zu befassen.

      Wurde darüber im MS berichtet?

      • NoFiatMoney // 13. März 2016 um 21:04 //

        Mein Tag der Korrekturen:

        Falsch: „Gericht fand es nötig,…“
        Richtig: „Gericht fand es nicht nötig,…“

        Asche auf mein Haupt.

      • Libelle // 13. März 2016 um 21:13 //

        @ NoFiatMoney

        Der Blog: http://einprozent.de/ hatte auch die Bürger aufgefordert sich als Wahlbeobachter für die heutigen 3 Landtagswahlen zur Verfügung zu stellen. Laut deren Angaben sollen sich dort Viele gemeldet haben.

      • NoFiatMoney // 13. März 2016 um 21:24 //

        Ich weiß und warte ab, ob und was da noch kommt.

      • hubi stendahl // 13. März 2016 um 23:31 //

        @NotFiatMoney

        Zitat:
        „Auch die von Prof. Schachtschneider vertretene und formulierte Verfassungsbeschwerde……….“

        Schachtschneider geht leider nicht mehr. Er wird seit kurzem als Nazi auf der regierungsunterstützten halbamtlichen Seite der Amadeo Antonius-Stiftung geführt, deren Leiterin die Ex Stasi Mitarbeiterin Anetta Kahane ist.

        Zitat:
        „Wurde darüber im MS berichtet?“

        Geht leider nicht. Über Nazis kann man nur berichten, wenn die Chefs ihr o.k. geben!

        Wer sind denn die Chefs?

        2002 wurde sie mit dem Moses-Mendelssohn-Preis des Landes Berlin ausgezeichnet.

        Alles Nazis: https://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Neue_Rechte

        und sie werden immer mehr: https://de.wikipedia.org/wiki/Compact_%28Magazin%29

      • NoFiatMoney // 13. März 2016 um 23:40 //

        Aber, aber, sehr geehrter @hubi stendahl, eben gegen solche Diffamierung und Stigmatisierung anzutreten, posten wir doch hier!

        Oder etwa nicht?

        Ihren Analysestand teile ich indes.

        Kennen Sie das Buch, das ich schon einmal an anderer Stelle empfahl?

        „The Milner-Fabian Conspiracy: How an International Elite is Taking Over and Destroying Europe, America and the World“

      • MutigeAngstfrau // 14. März 2016 um 05:19 //

        Wie schlimm das Ganze mit Kahane & Kompanie!!! ist, begreifen noch viel zu wenige Ex-Wessis.
        Was unser Schicksal besiegeln könnte.

  7. @ NofiatMoney

    …“hinter dem sich manifestierenden Bestreben nicht als solche erkennen oder sie bewußt mit ablenkender Begriffswahl versehen.“

    Von bewußt ablenkender Begriffswahl kann nicht die Rede sein.
    Tatsächlich kann ich aber weit und breit keine *sozialistischen Kräfte* entdecken bei KEINER Partei. Das mag wiederum an Ihrer und meiner unterschiedlichen Definition von *sozialistisch* liegen.

    • NoFiatMoney // 13. März 2016 um 20:49 //

      @Anicea

      Sozialistische Kräfte und Ideen hinter NWO-Apologeten nicht zu sehen, ist ein Massenphänomen.

      Sagen Ihnen die Fabianer etwas? Wissen Sie um deren Kooperation mit der Friedrich-Ebert Stiftung? Kennen Sie H. G. Wells? Ich weiß nicht, ob er den Begriff New World Order prägte, aber der Sozialist veröffentlichte immerhin ein Büchlein mit dem Titel „The New World Order“.

      Daß Sie allerdings bei keiner der oben genannten Parteien „sozialistische Kräfte“ erkennen können, ist dann doch überraschend. Was SPD und DIE LINKE anbelangt, hätten Sie nur in deren Programme sehen müssen. Dort hätten Sie die Hinweise auf deren Bekenntnis zum Sozialismus gefunden.

  8. Bananenflanke // 13. März 2016 um 22:29 //

    Ich war heut in SA als Wahlbeobachter im Einsatz und will euch gern von meinen Erfahrungen berichten!
    Nachdem ich zu Beginn der Auszählung einige Fragen gestellt hatte, meinte der Wahlleiter plötzlich, dass ich bloß „die Klappe“ halten solle. Auf meine Gegenfrage, was denn dieser raue Ton zu bedeuten habe, sagte er wörtlich: „Wir haben unseren Kameraden versprochen, dass wir heute mindestens 20% für die AfD auszählen, auch wenn es tatsächlich weniger Stimmen sind!“ Ich schaute ihn wortlos an und er ergänzte: „Du Pissnelke wirst uns die Statistik nicht versauen…und wenn du irgendwas von diesem Gespräch nach draußen trägst, gibt’s Ärger für dich und deine Familie!“
    Frage an euch: wie geht man mit solchen Drohungen um??

    • NoFiatMoney // 13. März 2016 um 22:47 //

      Grandios!

      Haben Sie das direkt aus dem Kanzleramt?

      Nicht einmal zu einer unterhaltsamen Satire reicht`s bei Ihnen.
      Gehen Sie flanken. Vielleicht irgendwo an einem Strand in Mecklenburg-Vorpommern? Dort, so will mir scheinen, könnte es Menschen geben, die auf solche wie Sie warten?

      • Das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern
        könnte das erste Bundesland sein, das den Antrag zum Anschluß
        an die Schweiz stellt und ein Schutzbündnis mit Russland abschliest..

      • NoFiatMoney // 13. März 2016 um 23:57 //

        Schau an, der erste Wartende meldete sich schon.

      • MutigeAngstfrau // 14. März 2016 um 10:53 //

        @ NoFiatMoney

        Solange es Geolitico noch gibt, sollten die aber an der AAiiihhh-kjuh-schraube der Trolle noch drehen, gell?
        Das kriegt die Oberaufseherin auch bestimmt bald hin.
        Dann ist nämlich Schluss mit lustig!

    • Unbedingt die AfD-Mitgliedschaft beantragen, um den Wahlleiter zu beschwichtigen.

    • hubi stendahl // 14. März 2016 um 09:10 //

      @Bananenflanke

      ……und wie das bei Trolls so üblich ist, hat er das gesamte Gespräch mit dem Wahlleiter auf Smartphone aufgezeichnet. Möchte als Gutmensch aber keinesfalls die Menschen dort kompromittieren und wird die Aufzeichnung daher nicht veröffentlichen.

      Ein Guter eben?!?!?!!

  9. NoFiatMoney // 13. März 2016 um 23:32 //

    @ An die Nichttrolle hier:

    Ist mein Eindruck falsch, daß gewisse Kommentatoren oft erst dann aus dem Quark kommen, wenn sich hier eine sachliche, faktenbasierte Diskussion abzuzeichnen begonnen hat?

    Sollte das bei der Einordnung „Troll-Nicht-Troll“ nicht berücksichtigt werden? Ich denke da an @Greenhoops Auflistung und meine, sie bedürfte der Ergänzung.

  10. Bananenflanke // 14. März 2016 um 00:22 //

    @NoFiatMoney:
    Sie sprechen von „einer sachlichen faktenbasierten Diskussion“…
    Wo zum Teufel ist ihnen die auf diesem Portal jemals begegnet?? Was ich sehe sind dunkeldeutsche, aber immerhin poetisch begabte Bescheidwisser, Supertrolle, Verschwörungssachbearbeiter, Link-Verlinker und rassistische Legastheniker. Kaum einmal nimmt jemand inhaltlich Bezug auf einen Artikel, stattdessen schwappt jeder in der eigenen ideologischen Brühe und bewirbt verquere Standpunkte, die niemanden interessieren, weil ja jeder sein eigenes festgezimmertes Weltbild mitbringt, dass ums Verrecken nich „bedroht‘ werden darf…
    Naja, bald is Frühling…immerhin!

    • NoFiatMoney // 14. März 2016 um 00:32 //

      @Bananenflanke

      Daß Sie zu denen gehören, mit denen ich wegen völligem Fehlens an Argumenten und wegen Sub­s­tanz­lo­sig­keit nicht rede, haben Sie immer noch nicht verstanden?

      Das prädestiniert Sie zu einem Ministeramt?

    • Ordnungsruf 3

      Von chaotischer Systemen und moderener Quantentheorie versteht die
      gesummte Kommtarliga eines NoFiatMony wahrscheinlich kaum etwas,
      folglich könnte in dieser Liga ein gewisser Nachteil bezüglich der Erkenntnisfähigkeit vorhanden sein.

      Also, selbst Dorftrottel haben eine Würfelchance auf einen Sechser!

      Tüschi!

      • Sogar Chef Senfahl ist um bei der quantentheoretischen Analogie zu bleiben schon weiter als Mofi : gleichzeitig libertaer und Gesellianer.

      • Senfahl ?

        Ne, Streng – Strahl ( Scheidlaser mit hoher fokuzierter
        Leistungsflussdichte)

        Schön bei der Wahrheit bleiben, nur Wahrheiten durchschlagen am Ende die Sperren.

      • Schrotflinte mit 360 Grad Wirkung.

      • MutigeAngstfrau // 14. März 2016 um 11:00 //

        @ Mertens

        In einem der vielen Rechtschreibkurse ist bestimmt noch Platz!

      • @ Dr. German-woman Rita MutigeAngst

        „In einem der vielen Rechtschreibkurse ist bestimmt noch Platz!“ (Zitat: MutigeAngstfrau)

        Antwort: UEM

        Ne, ist nur eine stinknormale Leserechtschreibschwäche.

        Selbst in diesem Fall, liebe Lady Muastfu sind ihre Überflugversuche Zeugnis für mangelhafte Trollranz-Fähigkeit (Toleranz).

        Kluge überlesen dies,
        wer dies nicht erkennt,
        ist mies,
        sich auch anderwertig oft verkennt!

        Ich kann die LRS ausschalten,
        wenn dies unbedingt erforderlich sein sollte.
        Nur bin ich dann lahmer und zahmer,
        es fehlt mir dann anderwertig die Zeit…
        für meinen gedanklichen Blick weltweit.

        …. und draußen kräht ein Hahn auf dem Mist,
        gut ist!

        Ein Gnadengesuch oder Spendendankschrift bezüglich Maibaum an
        Eure Durchlaucht MutigeAngstfrau….fau
        kommt dann perfekt
        beim Gläschen Sekt!

  11. was ist ein Gelaber über Kommunismus,
    wenn es wissenschaftlich erörtete Erkenntnisse chaotischer Systemen und moderner Quantentheorie gibt?

    Weiter schlafen bringt mehr!

  12. MutigeAngstfrau // 14. März 2016 um 10:57 //

    IoIoIoIoI

    Ich lach mich weg, Wayne, – it makes my day!

    Oder besser : Sewodnja choroschaja Pagoda??

  13. Bananenflanke // 14. März 2016 um 20:15 //

    Heut morgen beim Bäcker lachte mich Frauke Petry vom Titel einer Boulevardzeitung an. Eigentlich, so dachte ich, is die ja ganz süß mit ihren strahlenden Augen, den vielen Lachfältchen und dem fransigen Ostzonen-Pagenschnitt! Auf dem Rückweg vom Bäcker standen mir auf dem Gehweg plötzlich drei lautstark streitende Ausländer (Türken? Araber? Syrer?) gegenüber, die mir kurzzeitig, in einer Art kanackischen Übersprungshandlung den Weg versperrten und mich feixend anglotzten. Zu Hause angekommen fiel mir ein, dass es langsam Zeit wird, den Sommerurlaub mit meiner Familie zu planen. Jahrelang, so würde mir klar, haben wir an Nord- und Ostsee Urlaub gemacht, aber inzwischen, nach der Invasion der Flüchtlinge, hat man vermutlich auch dort keine Ruhe und keine deutsche Behaglichkeit mehr… Wie stellt man es eigentlich an, wenn man in die AfD eintreten will?

  14. Karl Bernhard Möllmann // 16. März 2016 um 09:38 //

    . . .
    ZITAT @ Bananenflanke:
    „Wie stellt man es eigentlich an, wenn man in die AfD eintreten will?“
    .
    Als „Bananenflanke“ stellt man sich seitlich hinten links versetzt, hinter den CSU-Stürmer und wartet, bis der SPD-Ball vom Schiedsrichter frei gegeben wird.
    .
    Dann zirkelt man den Ball über die Grünen vor’s Tor – wo dann eine CDU-Frau ein Eigentor schießt – und schon ist man bei der AfD eingetreten . . .

Kommentare sind deaktiviert.