Schäuble demaskiert sich selbst
Schäuble demaskiert sich selbst

Schäuble demaskiert sich selbst

Wolfgang Schaeuble © GEOLITICO Wolfgang Schaeuble © GEOLITICO
Wolfgang Schäuble warnt  die CDU davor, auf den AfD-Einzug in die Parlamente zu setzen, um Rot-Grün zu verhindern. Für ihn ist die AfD die Partei der „Dumpfbacken“.

Wie oft haben wir uns gefragt, was an der CDU denn eigentlich noch christlich sei. „Nichts“ meint Wolfgang Schäuble, und nimmt den zweiten Weihnachtsfeiertag zum Anlass, der politischen Konkurrenz „Dumpfbacken!“ hinterherzurufen; was von den Medien, die er und seine Partei fest in der Hand haben, dann auch brav nachgesprochen wird.

Konrad Adam / Quelle: Privat

Konrad Adam / Quelle: Privat

Da ich selbst jahrelang Mitglied der CDU war, weiß ich, dass es dort gute und schlechte Leute gibt; genauso wie in jeder anderen Partei, der AfD natürlich auch. Man muss nur etwas genauer hinsehen, dann erkennt man den Unterschied und kann die Spreu vom Weizen trennen. Wolfang Schäuble kann das oder will das aber nicht – und zeigt damit, wohin er selbst gehört.

Über Konrad Adam

Konrad Adam ist Journalist, Publizist und Politiker (AfD). Er war von 1979 bis 2007 Feuilletonredakteur der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) sowie Chefkorrespondent und Kolumnist der Welt in Berlin. Zwischen April 2013 und Juli 2015 war er einer von drei Bundessprechern (Bundesvorsitzenden) der Alternative für Deutschland, zu deren Gründungsmitgliedern er zählt. Kontakt: Webseite | Weitere Artikel