Portal bringt Apotheken ins Netz
Portal bringt Apotheken ins Netz

Portal bringt Apotheken ins Netz

 Das Prinzip: Nutzer suchen mithilfe der Postleitzahl die nächstgelegene Apotheke und können dort ein beliebiges rezeptfreies Medikament bestellen – und liefern lassen.

Die Möglichkeit, Medikamente online zu bestellen wird vor allem von älteren Menschen gerne genutzt. Nun erscheint ein neues Vergleichsportal und bringt die analogen Apotheken mit einem Schlag in die digitale Welt. Aponow.de vernetzt die Apotheken miteinander. Es stellt sich die Frage, worin die Vorteile des neuen Service gegenüber Versandapotheken bestehen.

Mehr als 16 Millionen Menschen haben im vergangenen Jahr ihre Medikamente online gekauft, 2009 kauften hingegen nur neun Millionen Menschen per Klick. Es zeigt sich also ein eindeutiger Trend hin zum Online-Kauf von Aspirin & Co. Vor allem Frauen nutzen einer Erhebung des Bundesverbands Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien BITKOM zufolge den Lieferservice gerne: Jede dritte Internetnutzerin hat bereits Medikamente online gekauft.

Vor-Ort-Prinzip

Aponow.de basiert auf folgendem Prinzip: Nutzer suchen mithilfe der Postleitzahl die nächstgelegene Apotheke und können dort ein beliebiges rezeptfreies Medikament bestellen. Verfügt die Apotheke über keinen eigenen Online-Auftritt oder hat die Preise nicht in das System von Aponow eingepflegt, stellen die angezeigten Preise lediglich einen Richtwert dar, nämlich die unverbindliche Preisempfehlung. Nach der Bestellung geht ein Fax bei der Apotheke vor Ort ein, auf das sie innerhalb von zwei Stunden reagieren kann. Reagiert sie nicht, wird dem User empfohlen, sich eine andere Apotheke in der Nähe auszusuchen.

Viele, aber längst nicht alle Apotheken bieten einen Lieferservice an. Daher ist Aponow nur so gut wie der Service der einzelnen Apotheke. Zudem sind manche Apotheker nicht mit der „Zwangsbeglückung“ einverstanden. Die Apothekerin Aures Gabriela meint dazu: „Noch bin ich es, die entscheidet! Und meine Apothekendaten einfach irgendwo einzupflegen, akzeptiere ich nicht.“

Erheblicher Preisvorteil

Inwiefern dieser Vermittlerdienst einen Vorteil darstellt, ist tatsächlich nicht ganz offensichtlich. Etablierte Versandapotheken wie Mycare.de haben bei rezeptfreien Medikamenten einen erheblichen Preisvorteil gegenüber lokalen Apotheken – es entfallen unter anderem Kosten für das Geschäft und Mitarbeiter.

Meistens sind die Medikamente nach ein bis zwei Tagen geliefert, ab einem bestimmten Einkaufswert entfallen sogar die Versandkosten. Verglichen mit etablierten Versandapotheken ist der Kauf über Aponow sogar teurer. Mit einem Anruf bei der Apotheke vor Ort erhält man schließlich die gleichen Informationen, und das ohne einen Vermittler.