Außenwerbung erreicht jeden

Außenwerbung und dabei insbesondere das Plakat ist für viele genau das richtige Mittel, um ihre Klientel zu erreichen. Regionale Konzepte sind erfolgreich.

Werbung muss fesseln, begeistern und in Erinnerung bleiben, wenn sie ihre Wirkung erzielen soll. Und sie ist ein unverzichtbares Mittel der Konkurrenz in einer Markwirtschaft. Das gilt nicht für große Unternehmen, sondern für die kittlständische Wirtschaft  ebenso wie für Vereine, Verbände und gemeinnützige Einrichtungen.

Das Ziel aller Werbung ist ein Höchstmaß an Aufmerksamkeit für all die Produkte, Events und die hierfür mit viel Kreativität erarbeiteten Pläne, Agenden und Konzepte. Doch wie erzielt man diese Aufmerksamkeit? Wo ist der richtige Ort für die jeweilige Werbung? Und wie erreicht man auch mit ejnem schmalen Budget die anvisierte Klientel?

Die große Problematik vieler Unternehmen

Gerade bei sozialen und wohltätigen Einrichtungen ist das Geld oft knapp, mit dem diese für das eigene Programm werben und darüber informieren können. Das führt natürlich dazu, dass die gewünschte Teilnehmerzahl an den Veranstaltungen und in der Vereinsarbeit häufig nicht erreicht wird – nicht aus mangelndem Interesse, sondern schlicht aufgrund unzureichender Information in der Bevölkerung.

Da dieser Wirtschaftsbereich für große Werbeagenturen oft uninteressant ist, haben sich Unternehmen wie die Fortuna Werbung GmbH  sich auf die Öffentlichkeitsarbeit von Institutionen und sozialen Einrichtungen spezialisiert. Sie erarbeiten mit Mitarbeitern vor Ort individuelle Lösungen und helfen über das Einwerben vopn Sponsoren auch bei der Finanzierung. Die Fortuna Werbung GmbH arbeitet inzwischen mit mehr als 40.000 Partnern in Städten und Gemeinden in Deutschland, Österreich und in der Schweiz zusammen.

Meist sind es regional ansässige Unternehmen, die es sozialen Einrichtungen und Institutionen ermöglichen, ihre Belange  in hochwertigen Informationskästen und auf ebenso hochwertigen Plakaten  zu bewerben. Diese können so ohne eigene Kosten für ihre Angebote neue Interessenten gewinnen und ihre Geschäftsfelder ausbauen. Der Sponsor selbst gewinnt auch, durch einen  Popularitäts- und Bekanntheitszugewinn in der lokalen Öffentlichkeit, da sie sich mit einer Werbebotschaft auf den bereitgestellten Werbeprodukten präsentieren dürfen.

Außenwerbung in Großstädten

Nicht nur in kleineren Kommunen, auch in Großstädten ist Außenwerbung sehr effektiv. Vor allem Berlin bietet viel Platz für lokale Außenwerbung. Damit Touristen und natürlich auch die Berliner selbst wissen, wo was los ist gibt es über 50.000 Werbeflächen in der Stadt. Ob Litfaßsäulen, Straßenlaternen, Wartehallen, U-Bahnhöfen und Fahrzeugen, all diese bieten Platz für Werbung jedes Unternehmen und Geschäft.

Etwa 1,36 Millionen Menschen fahren täglich mit der Berliner U-Bahn: ein perfekter Ort für aktuelle Plakatwerbung. Denn so wird eine Botschaft für alle gut sichtbar auf Postern in U-Bahnhöfen vermittelt. Aber auch Wartehallen an Bus- sowie Tramhaltestationen werden als Standorte für Werbung genutzt, da rund die Hälfte aller Berliner diese öffentlichen Verkehrsmittel nutzt.

Übrigens: Gerade für Kultur- und Eventveranstalter ist die Plakatwerbung besonders erfolgversprechend: Circa 27 Prozent der Ticketverkäufe von Konzertveranstaltungen sind allein auf Plakatwerbung zurückzuführen.

Print Friendly, PDF & Email